Kommentarfunktion

Ich habe heute die Kommentarfunktion auf moderiert geschaltet. Das war der letzte Warnschuss. Kommende Beleidigungen und ähnliches werden ab jetzt DIREKT mit einer Sperre des Accounts geahndet. Sollte das zu aufwendig werden, wird die Kommentarfunktion komplett abgeschaltet.


65 Responses to Kommentarfunktion

  1. Eliasa sagt:

    Die Wirklichkeit ist eine Konstruktion unseres Gehirns. Entsprechend sind unsere Wirklichkeiten alle sehr verschieden. Ich kann nun mit dieser Endzeitstimmung nicht viel anfangen und muss es ja auch nicht. Also poste ich zu solchen Themen nichts. Aber ich wundere mich natürlich trotzdem über manche Wirklichkeitskonstruktionen und erlaube mir auch, das zu sagen. Beleidigungen und Aggressivität sind aber ganz klar eine Grenze, die ich nicht überschreiten werde. Und das erwarte ich von Euch anderen auch.

  2. Outside-Job sagt:

    @ 47 Hallo Wachting All,
    uh vielen dank dafür das Du mich motiviert hast.
    Ich dachte schon das hier solch eine Sensationslust herrscht, das nur den Lauten Kommentatoren gehör geschenkt wird.

    @ kom 54 Hallo Eliasa,
    dein letzter Satz trifft den Nagel auf dem Kopf.

    Gruß an Alle
    Outside-Job

  3. Nelson sagt:

    Mit der „Moderation“ fängt die Zensur an. Ich bitte daher davon Abstand zu nehmen.
    Beleidigende Kommentatoren entlaven sich selbst und zeugen von Mangel an Diskussionskultur. Von solchen brauche ich auch keine Beleidigungsfreie Kommentare lesen und plädiere deshalb für die Sperrung des Accs.

  4. Wo Licht, da Schatten. Deswegen Licht aus?

  5. Ironman sagt:

    Liberale Tyrannei

    Die liberale Tyrannei dagegen
    nährt die Illusion über ihren eigenen Grundsatz.
    Sie gibt sich als Freiheit gerade dann aus,
    wenn sie unterdrückt.
    Sie greift allerdings auf feinere Mittel zurück.
    Die Diktatur der Massenmedien und die Spirale des Schweigens
    erweisen sich als wirksamer denn Verhaftungen und Lager.
    Im Westen braucht man nicht zu töten;
    es genügt vollkommen, das Mikrophon abzukappen.
    Das Mundtot-Machen ist eine durchaus elegante Form des Mordes,
    die praktisch zum gleichen Ergebnis wie Totschlag führt –
    mit dem guten Gewissen dazu,
    dessen Bedeutung nicht zu unterschätzen ist.

    (Alain de Benoist)

  6. deinweckruf sagt:

    Also Kommentare moderieren finde ich nicht in Ordnung, das ist Zensur und beeinträchtigt die Diskussion und den Redefluss, wenn beispielsweise Beiträge die auf einen anderen folgten erst zwei Stunden später freigeschaltet werden – das ist Gift für jede Diskussion!

    Und wer einerseits gegen Zensur ist, dann aber andererseits Kommentare moderiert und erst durchgehen lässt nachdem er ihn gelesen hat, ist für mich Hypocrite, eben wg dieser Widersprüchlichkeit.

    Aber noch schlimmer als moderieren finde ich es die Kommentarfunktion zu deaktivieren, denn eines kann man dann ganz sicher sagen:

    INFOKRIEGERNEWS ist tot!

    Denn es sind doch gerade die Diskussionen und Debatten, die Infokriegernews ausmachen!

    Dadurch ist diese Seite so lebendig geworden, eben mit der uneingeschränkten (nicht so wie bei ASR wo jeder kritische Post nicht veröffentlicht wird) Kommentarfunktion.

    Deswegen, Infokriegernews muß so bleiben wie es ist.

  7. Miry sagt:

    Cheffe, wenn du so weitermachst, wirst du dein eigenes Grab schaufeln. Du wirst die kritischen Zweifler und Denker verlieren. Der Zweifler ist der beste Hüter der Wahrheit.

    Der Link-Thread war ursprünglich für Links und Offtopic-Disskusionen gedacht. Mittlerweilen ist es eine Chat und sollte so auch betitelt werden, wenn du ihn als Chat willst.

    Ich finde beleidgende Post könntest du einfach in einen Streit-Thread verfrachten, so musst du nicht zensieren. Steithälse kannst du zur Besserung vorübegehend blockieren. Das gehört leider zur Arbeit einer Führungsperson …

    Du hast mir letzthin zwei Kommentare gelöscht, weil sie nicht in dein Weltbild passen. Achtung Cheffe so beginnt die Zensur !!!

  8. Jarkheld sagt:

    @Miry:

    Das mit den Weltbildern ist immer so eine Sache – würdest du es toll finden seitenweise Kommentare von Scientologen zu lesen die hier ihr Weltbild präsentieren präsentieren, oder irgendwelche grünen Eugeniker den Leuten hier erzählen, daß sie sich zum Wohl von Gaia am besten sofort selbst umbrignen sollen, oder ein paar Nazis hier aufmarschieren und erläutern warum Faschismus so eine tolle Sache ist?

    Die Darstellung von Weltbildern hat hier nichts verloren es sei denn es ist direkt bezogen auf den Artikel und wenn der offtopic Thread davon so vollgemüllt wird, daß man eigentlich nichts anderes Offtopic mehr finden kann ausser dem, kann ich mehr als gut verstehen, warum Cheffe sich damit nicht rumschlagen will. Und wenn die Leute sich gegenseitig anfangen anzufeinden wirds noch kritischer, weil evtl. neue Leute sich gar nciht emhr trauen mitzu diskutieren, da sie Angst haben müssen auch direkt angegriffen zu werden nur weils irgend einem nicht ins Weltbild passt.

  9. Miry sagt:

    An Jarkheld

    Es geht beispielsweise um diesen gelöschten Kommentar 70:

    http://www.infokriegernews.de/wordpress/2011/02/09/23187-2000-pn9-kometen-asteroiden-und-das-ausloeschungs-ereignis-maerz-2011/#comment-78045

    Folgekommentare 71 + 72 + 73 + 74

    Die Infokrieger haben auch ihre Weltbilder und ihre Ideologien über die sie informieren.

    Die NWO oder die NAO hat klar eine Weltrreligion zum Ziel.

    Wenn die Infokrieger nur die Aspekte der Weltregierung und des Weltfinanzsystems thematisieren, dann fehlt etwas und es wird ein böses Erwachen geben !!!

  10. nyso sagt:

    Cheffe, ein Vorteil deiner Seite war bisher das schnelle Mitteilen von Informationen, und das schnelle Ausstauschen von Meinungen. Hier kommt richtige Chatmentalität auf, die deinen Blog zu etwas besonderem machen.
    Alles-Schall-und-Rauch hat das nicht, und das ist das größte Manko an Freemans Blog. Ich würde es also sehr schade finden wenn du jetzt auch Dauerhaft zu diesem System wechselst.

    MfG nyso

  11. Sleeper sagt:

    Man könnte schreiben Kommentare zu moderieren ist eindeutig Zensur, da der Moderator in die Meiunungsfreiheit eingreift und somit als Selbstjustiz die Meinungsfreiheit verhindert. Qwasi eine Selbstzensur und ein vorgerichtliches eingreifen, wenn es um ßußerungen geht, wie Beleidigung, Verleumdung, üble Nachrede, Drohung, Rechtsverstöße usw. Das würde bedeuten, dass der Moderator ausgezeichnete zivil- und strafrechtliche Kenntnisse besitzt. Diesen Nachweis müsste er allerdings erbringen, wenn er eine Selbstzensur durchführt. Man könnte auch schreiben, er macht von seinem „Hausrecht“ gebrauch. Hmm ja kritischer Fall würde ich sagen, mir ist jetzt auch kein Gerichtsurteil bekannt und ich bin jetzt auch zu faul zum suchen.

    Wie dem auch sei, ich persönlich finde hier in diesem Blog eine moderierte Kommentarfunktion sinnvoll und wichtig.

  12. schaumschlag sagt:

    ich sags mal so : wunderschönes eigentor geschossen

  13. Sleeper sagt:

    Eine Nachmoderation aus den oben genannten Gründen wäre zudem strafrechtlich relevant, weil es sich um eine Vernichtung von Beweismitteln handeln kann. Soviel dazu.

    Einen schönen Sonntag wünsch ich euch ­čÖé

  14. Outside-Job sagt:

    @ Kom #65 Hallo Nyso,
    „Cheffe, ein Vorteil deiner Seite war bisher das schnelle Mitteilen von Informationen, und das schnelle Ausstauschen von Meinungen. Hier kommt richtige Chatmentalität auf, die deinen Blog zu etwas besonderem machen.“

    Ich sehe das mal als Ironie an.

    Ja die Chatmentalität zieht Menschen an, jedoch lässt es die Seriösität und den Informationsfluss in negative driften und meiner Meinung nach den Blogg in einem nicht ernstzunehmenden Licht stehen.

    Neuleser bekommen teilweise den Eindruck hier handet es sich um einen Singelchat oder einer Jappi Platform.

    Ich fand es erträglicher in einer Verschwörungsecke gesehen zu werden, als in der jetztigen Position. Jetzt sieht die öffentlichkeit uns in einer „ernstzunehmenden“ Minderheit.
    (SatModOff)

    Gruß Outside-Job

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM