Zitat des Tages

Die Welt hat nie eine gute Definition für das Wort Freiheit gefunden.


Abraham Lincoln


12 Responses to Zitat des Tages

  1. roush sagt:

    Freiheit war einmal. Heute sind wir weiter.
    Nicht erst seit gestern. Smile.

  2. roush sagt:

    @ PlanB

    pro mundi beneficio.
    Die Videos sind herzlich schön! Danke!
    So was liest man gerne am Sonntag Morgen!

    Liebe Grüße, roush

  3. Frank H. sagt:

    In Gedanken sind alle Menschen freien Geistes, doch auf dem Boden der Tatsachen gebunden in einer Schicksalsgemeinschaft.

  4. Habnix sagt:

    Freiheit ist nur eine anderes Wort für Unabhängigkeit.

    Wer bitte schön war jemals Unabhängig?

    Größtmögliche Unabhängigkeit(Freiheit) bekommt man nur durch größtmögliche Selbstversorgung.

    Die Unabhängigkeit des Individuums ist keine Schicksalsgemeinschaft. 😉

  5. Habnix sagt:

    Aber es gibt kein Unabhängiges Individuum nur in begrenztem Maße. 😉 😀

    Nur in einer Ganz Unabhängigen Gemeinschaft ist auch der Einzelne bedingt Frei.Bedingt weil er sich bestimmten Regeln unterwerfen muss um seine Freiheit und die der anderen nicht zu gefährden.Das aber hängt von der Größe der Gemeinschaft ein Staat ist viel zu groß als das der Einzelne Frei sein könnte.

    Eine Gemeinschaft die darauf bedacht ist ganz Unabhängig zu sein,diese Gemeinschaft ist Ganz Frei, sofern sie es schafft ganz Unabhängig zu werden. 🙂

  6. Newsticker2012 sagt:

    1.8 Billionen Auslandsschulden

    🙁

    Jemand Schuldenfrei in Europa?

  7. paterl sagt:

    Dem Umstand, daß Freiheit bedeutet, die maximale Auswahl bei der Wahl der Unfreiheit (besser: Wahl des gewünschten Punktes des Sich-in-Bezug-Setzens)zu haben, können wir nur ein Schnippchen schlagen, indem wir die Liebe als eine Art Erstreflex in uns verankern, als akzeptierte „Grund-Unfreiheit“.
    Dann erfüllt sich ganz natürlich: Nur die Liebe macht euch frei.Der Verzicht entfällt, die entsprechenden „Anhaftungen“ ebenso.
    Ansonsten bleibt die Freiheit ein wundersames Tier, das stets entweicht, wenn man es besonders gut eingekreist/definiert hat.
    Von nix kommt nix und durch 0 darf man nicht teilen. Das liebevolle natürliche Selbstverständnis, zu dem wir auch untereinander fähig sind, benötigt Interaktivität. Und dazu brauchtÂŽs zwei. Auch wenn man alleine ist. Das ist begleitende Freiheit. Das ist Liebe.

  8. Sundance sagt:

    Freiheit was ist das ?

    Nachdem ich gut 5 Jahre ohne Geld in der Wildnis verbracht habe, kann ich das wohl aus Erfahrung ziemlich nah definieren.
    Wenn Du im Bush/Dschungel oder sonstwo auf Dich allein gestellt bist, mit wirklich nicht mehr Ausrüstung die jeder locker tragen kann; auch dann bist Du nicht frei, Du musst Dich nach dem Wetter richten, die Jahreszeiten,die Gezeiten,ein trockenes,sicheres Lager für die Nacht, nach Holzvorräten, Frischwasser und Nahrungsquellen, usw.Du bist materiell immer von etwas abhängig !

    Deshalb kann Freiheit nur ein Gefühl sein, bezogen auf Vergangenheit und Zukunft keine Gedanken /Sorgen entwickeln zu müssen ! In die Lücke des Sekundenzeigers fallen, ins hier und jetzt ! Arbeite, aber sei nicht der Arbeiter, geh‘, aber sei nicht der Geher.Denke, aber sei nicht der Denker ! Das ist das Geheimnis der Freiheit !

    Und diese Freiheit kann jeder da kreieren wo er gerade ist.

  9. stupido sagt:

    „In die Lücke des Sekundenzeigers fallen, ins hier und jetzt ! Arbeite, aber sei nicht der Arbeiter, gehß?, aber sei nicht der Geher.Denke, aber sei nicht der Denker ! Das ist das Geheimnis der Freiheit !“

    http://www.youtube.com/watch?v=1XAlH_-srXQ

  10. Sundance sagt:

    @ stupido

    hmm , scheint ein guter Film zu sein.
    Habe seit mitte der 70ziger nur in der Zeit von 87 – 89 einen Fernseher gehabt, im Kino war ich seitdem vielleicht 5x. Zeitungen lese ich grundsätzlich nicht und als die Handy’s aufkamen, habe ich mich stark gwundert.
    Hatte mir dann widerwillen auch so ein Brikett zugelegt, die Antenne ragte noch weit aus der ständig, schiefhängenden Jackentasche.

    Da wurde mir schnell klar das es nur eine Last ist. Das Ding hat mich fast 800DM gekostet und wirklich gebraucht habe ich es vielleicht 2x in den 2 Jahren und benutzt etwa 10x.

    Wichtige Menschen trifft man ohne, die Anderen erinnern Dich nur an die Zeit. Ich nehm‘ auch gern mal die nächste Bahn, alles nicht so wichtig.

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM