Absahnen was geht: Skandal im EU-Parlament

achtung

Der Skandal ist nicht ganz neu, jedoch ist hier Bildmaterial, welches einem die Galle treibt. Nicht das Abgeordnete des EU-Parlaments bereits ein fürstliches Gehalt kassieren, sich zum Teil dem Lobbyismus hingeben, auch durch legale?!? Abzocke ist noch ein weiteres Scheinchen drin. Besonders beachtlich ist die Reaktion von Hiltrud Breyer , abgeordnete der Grünen und Frau Evelyne Gebhardt von der SPD, die es für angebracht hält, die Kasse ein wenig aufzuhübschen. Da bekommt Sozialismus doch eine völlig neue Bedeutung.


Hier und da gibt es auch in den Konzernmedien schöne Sendungen und so möchte ich dieses Paradestück gerne veröffentlichen. Mit über 14.000 Euro möglichen Gehalts, ist EU-Parlamentarier kein schlecht bezahlter Job. Wirft man einen Blick in die häufig leeren Plenarsäle, könnte man vermuten die Tagesgeldpauschale von jeweils 284 Euro werden nicht oft in Anspruch genommen, das Gegenteil scheint der Fall zu sein.

Fazit : Hier müsste ein Untersuchungsausschuss her und der „legale Betrug“ mit heftigen Strafen geahndet werden. Es widert mich an zu sehen, wie dort – meiner bescheidenen Ansicht nach – zu Unrecht Kasse gemacht wird. Dieses Video ist für mich ein weiterer Beleg für unser krankes System. Warum on Top noch dafür bezahlt wird, wenn Parlamentarier „ihre Arbeit“ verrichten, erschließt sich nicht mal im Ansatz. Wie in der Schule, wer zu oft fehlt, fliegt raus oder wird von der Polizei verbracht 😉

Carpe diem und danke an Bronko für den Link


24 Responses to Absahnen was geht: Skandal im EU-Parlament

  1. Kama sagt:

    Hmm… gabs den Beitrag nicht schon vor ein paar Jahren Jahren hier?
    Oder hat ichs wo anders gesehen.. weiss nimmer…

    Naja ansonsten, ‚organisiertes Verbrechen‘ und Regierungen waren schon immer das gleiche, der einzigste Unterschied liegt in der Rechtslage. 😡

  2. strom23 sagt:

    eine kassiererin wird rausgeworfen wenn ein pfandbong von 30cent der im dreck lag von ihr eingelöst wird. diese personen erdreisten sich bei fürstlichem gehalt von über 14k dann auch noch den tagesbonus einzustreichen obwohl sie an keiner sitzung im parlament teilnehmen.

    diese subjekte in brüssel, berlin, rom usw usw.. sind sozial und seelisch verwarlost !!!

  3. 0815 sagt:

    Seien wir mal ehrlich, dies sind allesamt im Parlament keine helle Köpfe UND jedes Volk hat die „Regierung“ die es verdient. Dass die Medien so ein Affentheater veranstalten ist auch nicht ganz neu wenn es um „Volksverhetzung“ gegenüber Politiker geht. Kein Manager in der Markwirtschaft der über ein entsprechendes IQ verfügt und über mindestens 200 Leute bestimmt, tut sich für 14k ß? den Kack an. Bei so vielen EU Parlamentarier sind bestimmt welche dabei die auch „im Sinne des Volkes handeln“. Mit so was werden alle schlecht gemacht. Ich finde man sollte alles kritisch beäugen. Qualität hat auch ihren Preis. Und wenn ich mir die Politik anschau, na … das muss doch auf’m Flohmarkt gekauft worden sein ;(

  4. EuroTanic sagt:

    Das liegt am politischen und gesellschaftlichem System. Unsere parlamentarische Demokratie bringt nicht die besten der Besten an die Spitze sondern die übelsten Charaktere. Schauspielerqualitäten und Gier und Karrieresucht und rücksichtslose Ellbogenpolitik sind die Eigenschaften die an die Spitze der Parteien von Links bis Rechts führen. Genau die 5% der Menschheit, die kriminell und psychopatisch veranlangt sind kommen an die Spitze der politischen und wirtschaftlichen Pyramide. Und der nicht kriminelle und nicht psychopatisch veranlagte Mensch ist dagegen so gut wie wehrlos, weil er sich nicht mit diesem Phänomen auseinandersetzen mag oder kann.

  5. Lilly sagt:

    Na, das ist ganz offensichtilich der
    B l i n d d a r m
    unserer EU.

  6. dontango sagt:

    Ist es nicht so, daß die Politiker ins EU-Parlament abgeschoben werden, die hier so rein gar nicht zu gebrauchen sind?
    Wie kann da was Vernünftiges raus kommen?

  7. wobi sagt:

    Jeder einzelne Parlamentarier nutzt das System für sich persönlich. Das System lässt es zu. Das gibt es doch in allen Bereichen, wo wird schon wirklich freiwillig zu Gunsten des anonymen Allgemeinwohls verzichtet? Menschen sind Nutzenmaximierer. Und in dem Fall der persönliche, wirtschaftliche Nutzen. Dies ist natürlich ethisch fragwürdig.

    „Warum on Top noch dafür bezahlt wird, wenn Parlamentarier ß?ihre Arbeitß? verrichten, erschließt sich nicht mal im Ansatz.“

    Das System EU lässt es aber zu. Hier sollten ganz einfach die Regeln geändert werden, so dass Parlamentarier das System nicht auf diese Art für sich nutzen können. Hier könnte man fragen, wieso Parlamentariern dies in der Art neben dem üppigen Gehalt gestattet wird und jeder dort mehr verdient als die Kanzlerin. Hier wird es natürlich spekulativ, aber ein Füttern mit Geld um zu allem Ja und Amen zu sagen, könnte ein Grund sein.

    Bezeichnend ist natürlich auch der Rauswurf der Reporter aus dem EU-Parlament. Wo befinden wir uns….?

  8. Geschoepf sagt:

    stimme dir absolut zu!
    Doch die ßnderung steht bevor! Nicht der egoistischste, lieb – empatiehloseste Mensch hat die Zukunft vor sich, sondern der, der die „Regeln“ der Schöpfung wahrnimt und danach lebt.

  9. engel_der_nacht sagt:

    In jedem größeren Betrieb gibt es Stechuhren, um zu beweisen das der moderne Sklave an seinem Platz ist!

    Warum geht das nicht auch in der Politikß?

    Es ist nicht angebracht, jemanden für eine nicht erbrachte Leistung zu belohnen, desweiteren finde ich eine Leistungsorientierte Bezahlung für die werten Herren und Frauen Politiker sehr sinnvoll, wobei diese sich nicht selbstbeweihräuchern dürfen -> so wie bei Ihren Diätenerhöhungen (zu deutsch die geben sich selbst eine Lohnerhöhung), sondern das VOLK entscheidet über ihre erbrachte oder nicht erbrachte Arbeit…

  10. Jens Blecker sagt:

    Dann würden ein Großteil der Politiker aussterben, durch Hunger 😉 Oder wir müssten eine Art Harz5 für Politiker entwickeln sollten die Leistungsbasiert bezahlt werden 😉

  11. wenn ich eu-politiker wäre, würde ich mich da auch nicht mehr blicken lassen.

    die werden zum schluss noch irgend wann mal dafür haftbar gemacht, dass se geschlafen haben. wie z.b. bei den krediten an griechenland und den efsm usw…

  12. The Soulforged sagt:

    Ein Auszubildender im Handwerk bekommt ca 450ß? Brutto/Monat bei 40h/Woche.
    Ein Abgeordneter bekommt als reine Anwesenheitspauschale 284ß?/Tag?

    Wenn dieser Azubi nun zur Miete wohnt und aufgrund des nicht ausreichenden Lohns Wohngeld beantragt darf er maximal 5200ß? Gesamtvermögen besitzen, die Eltern höchstens 1600ß? verdienen und bekommt dann gerade mal 250ß? im Monat. Alles was darüber liegt wird abgezogen oder er bekommt erst garnichts. Sämtliche Einkünfte müssen gemeldet werden um nicht mit Bußgeldern bestraft zu werden.
    Ein Abgeordneter muss für mehr Geld gerade mal ein Kreuzchen auf nem Stück Papier machen…

    Ich möchte hier nicht rumheulen oder beneide irgendwen, aber beim kleinen Männchen wird von Sozialbetrug im großen Stil geschwafelt und diejenigen die das 30 fache verdienen bekommen das Geld praktisch ohne Gegenleistungen, Kontrollen oder irgendeine Rechtfertigung.

  13. bin für ein zeitgenaues erfassungssystem der sitzplätze.
    wenn ich bei uns im kino meinen allerwertesten auf meinen zugewiesenen platz hocke, erfasst das ein computersystem sekundengenau und online. man könnte das kinosystem doch auch in der alles überwachenden und regelnden eu übernehmen. dann die belegten sitzplätze online bei cheffe neben den aktienkursen stellen und dann eine jahresstatistik dazu machen. der faulste politiker bekommt einen orden. die abrechnung der aufwandspauschale erfolgt natürlich sekundengenau und exakt – also keine pauschale, sondern eine sekundenaufwandsvergütung von mir aus dann auf ganze stunden aufgerundet so wie das jeder handwerker macht bzw. machen sollte

  14. trulli sagt:

    Hallo Cheffe!
    Hallo Wahrheitsliebende da Draußen!

    „Qualität hat auch ihren Preis“

    Was für eine Qualitätß-Ehrlich gesagt kann ich es nicht ganz nachvollziehen!
    Ganz Ehrlich frage ich euch:
    Was hat sich rückschliessend seit ihrer Gründung (EWG-EG-EU)Für die Menschen auf diesen Kontinent zu konstruktiv positives verändert?

    Die Antwort? Das weiß-wer im bilde ist-fast jeder von uns!!! oder etwa nichtß?

  15. King Balance sagt:

    Ein Mann trägt einen verdächtigen Koffer. Kommt ein Polizist und fragt:
    ß?Was haben Sie in dem Kofferßß
    ß?In dem Koffer, da ist das EU-Parlament drin.ß?
    ß?Was ist da drinßß
    ß?Das EU-Parlament.ß?
    ßß?ffnen Sie sofort den Koffer!ß? Der Mann öffnet ihn.
    ß?Wasß?, schreit der Polizist, ß?da sind ja nur Lumpen drin!ß?
    ß?Sag‘ ich doch!ß? murmelt der Mann.

  16. trulli sagt:

    Hallo Cheffe!
    Hallo Wahrheitsliebende da Draußen!

    ß?Qualität hat auch ihren Preisß?

    Was für eine Qualitätß-Ehrlich gesagt kann ich es nicht ganz nachvollziehen!
    Ganz Ehrlich frage ich euch:
    Was hat sich rückschliessend seit ihrer Gründung (EWG-EG-EU)Für die Menschen auf diesen Kontinent zu konstruktiv positives verändert?

    Die Antwort? Das weiß-wer im bilde ist-fast jeder von uns!!! oder etwa nichtß?

  17. 0815 sagt:

    Hast du die Ironie nicht gehört? Eben, bei 14k kann man keine Qualität erwarten. Hoffe ich muss auch nicht erklären was 14k @ im Monat bedeuten. Manager die was in die Birne haben gehen nicht in die Politik denn 1. Marionetten von anderen und 2. es gibt vierlei andere „Möglichkeiten“ viel besser zu verdienen. DAS musst du mir glauben.

  18. nova sagt:

    ich kann die kommentare von einigen leuten hier leider überhaupt nicht nachvollziehen.
    vielleicht liegt es einfach dara, dass ich mit meine 51 lenzen schon wieder aus ner ganz anderen zeit komme? keine ahnung.
    für mich hat der beruf des politikers aber auch etwas mit ehre, moral, integretät, eben einfach mit eindeutigen handeln zu tun.
    sollte ich damit falsch liegen, liege nicht ich mit meiner wahrnehmung falsch, sondern jene herrschaften, die diese zustände als völlig normal empfinden.
    mal ehrlich, dies 248ß? sind doch für diese korrupten sch….ne peanuts. wie tief muss man sinken, sich wegen der paar kröten derart zu outen?
    und wenn man seinen ruf schon dafür aufs spiel setzt, wie groß wird das wohl das gewissen sein, wenns um „richtiges“ geld, für falsches wahlverhalten geht?
    macht was ihr wollt, für mich ist sowas unterste schublade.

  19. AE-35 sagt:

    Was will man von Leuten erwarten die freiwillig im Turm zu Babel arbeiten und täglich über den freimaurerischen Schwarz-Weiß-Fußboden (Achtung: Wilde Verschwörungstheorie „inside“!) im Hof desselben wandeln?

    Irgendwie hat das Video aber auch was von „Neiddebatte“. Ist doch immer wieder schön, wenn man das Volk mit solchen Storys von der Wahrheit ablenken kann, oder?

    Von mir aus könnten die Parlamentarier 100.000 Euro im Monat verdienen, wenn sie

    1. Voll für ihre Taten verantwortlich gemacht werden könnten

    2. Wenn sie die tatsächlichen Entscheider/innen wären

    3. Wenn der Lobbyismus gnadenlos geächtet würde

    4. Wenn die totale (!) demokratische Kontrolle durch die Bürger/innen möglich wäre

    5. Wenn sie wertvolle Arbeit für die Völker leisten, dabei müssen die Punkte 1. bis 4. aber erfüllt sein

    Ansonsten gilt, weg mit dem Pack!

    AE-35

    PS: Henry Kissinger sagte einmal: „Soldaten sind nur dumme Tiere, die als Schachbauern in der Außenpolitik benutzt werden.“

    Ist das Original schon recht aussagekräftig, so würde der „gute“ alte Henry vielleicht auch einem leicht abgewandelten Inhalt seines Satzes zustimmen, nämlich dem „das Politiker nur dumme Tiere sind, die als Schachbauern benutzt werden.“

  20. Irmonen sagt:

    leider ist das so in vielen Bereichen ganz normal.

    Wenn es um kleine Summen geht wird jeder Cent kontrolliert, moniert, und eingespart, Pfennigfuchserei.

    Wenn geschlampt wird, in den oberen Etagen, dürfen ruhig ne halbe Milllion in den Sand gesetzt werden, das hat dann keine Konswquenzen für die Verantwortlichen.

    Ich kann hier leider keine Details und genaueren Angaben machen, ich garantiere jedoch den Wahrheitsgehalt.

    Um dann mit dem Buget auszukommen wird auch Personal eingespart hier was und da was, der Rest der Mannschaft muss wie dann auf dem Fleckerlteppich hin und her jonglieren um die Lücken auszufüllen. Unruhe, Stress, Frust, Krankmeldungen sind die Folge und der Rest der Mannschaft muss dann die Löcher…….

  21. Irmonen sagt:

    nun will ich hier mal so richtig Optimismus verbreiten.

    in ca spätestens 10 Jahren können wir alle EU- Parlamentarier gegen intelligente lernfähige Hochleistungs-Roboter austauschen. Die erledigen dann ihre Jobs von – Krümmung der Banane bis zu Eeurorettung – alles ohne eigene Vorteilsnahme, und voller Anwesenheit bei allen Sitzungen.

    hier schon mal einen Vorabeindruck eines Sympatischen „künstlichen Zeitgenossen“

    http://www.youtube.com/watch?v=UIWWLg4wLEY&feature=player_embedded#!

  22. stevie sagt:

    Qui bono, wenn RTL sowas bringen darf?
    Kann es vielleicht sein, dass man die ‚Volksvertreter“ in Hinblick auf die neue EUDSSR nächstens loswerden will?

  23. Antifeminist sagt:

    RTL und so eine Reportage, Hut ab

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM