Leserbrief : Geoengineering: Problem ß? Lösung ß? Offene Fragen

leserbrief

Da die Diskussionen über dieses Thema sehr schnell aus dem Ruder laufen, habe ich mich bisher gesträubt, diesen Leserbrief zu veröffentlichen. Die Thematik an sich ist sehr ernst und ich bitte die Kommentatoren sich hier nicht zu völlig unsinnigen Postings hinreißen zu lassen, sondern beim Thema zu bleiben. Wer meint etwas beitragen zu können, sollte zumindest ein Mindestmaß an Sorgfalt und Prüfung vollzogen haben. Geht die Diskussion ab in Richtung Chemtrails und die mischen Alu in den Sprit, war dieses der letzte Leserbrief in diese Richtung, welchen ich veröffentlicht habe. Ansonsten Danke an George.

Leserbrief von George Orwell:

Dank den zahlreichen Berichten von Jens konnte sich der interessierte Leser täglich mehr  Gewissheit darüber verschaffen, dass sich nicht nur das Finanz und Wirtschaftssystem in einer spannenden Phase befindet, sondern es an mehreren Baustellen Herausforderungen zu bewältigen gibt. Mit klaremVerstand richtet er (gemeinsam mit seinen treuen Lesern und Kommentatoren) seine Aufmerksamkeit auf  ß?die dunklen Wolkenß?, welche am Horizont bereits zu erkennen sind und weiteres Ungemach verheißen. IKNews versucht im Rahmen des Möglichen auch durch gezielte Aktionen dieses abzuwenden oder zu lindern.
Dafür ein herzliches Danke!

Wer seinen Augendirekt in den Himmel richtet und über seine Beobachtungen spricht,findetaber leider oft kein Gehör bzw. wenig Verständnis für die damit verbundenen Sorgen.

Dieser Brief  ist der Versuch gemeinsam Worte zu einem Thema zu finden, welches in den Massenmedien vernachlässigt wird.

———

1. Das Problem: CO2, Globaler Erwärmung, Climategate und Klimawandel

Wie ja den meisten Lesern von IKNews bekannt sein dürfte, ist es derzeit noch umstritten ob CO2 einen größeren Einfluss auf das Klima oder auf die Geldbörse der Bürger hat.
(siehe dazu http://iknews.de/?s=Climategate )

Zahlreiche Experten auf verschiedenen Gebieten streiten nicht nur um Forschungsgelder, sondern auch darum, ob die Artgenossen von Knut auch in Zukunft noch Eis unter ihren Pfoten haben werden oder nicht.
Neben der globalen Erwärmung dem Klimawandel wird dem kritischen Leser auch noch einesinkende Sonnenaktivitätals Ursache für kältere Winter angeboten. Ob schmelzende Gletscher, Trockenheit und ßberschwemmungen  auf  CO2 als alleinige Ursache zurückzuführen sind darf daher bezweifelt werden.

Zusammenfassend kann man feststellen, dass Ursachen und Auswirkungen des Klimawandels scheinbar noch nicht restlos erforscht sind.
2. Die Lösung eines globalen Phänomen:Geoengineering und Künstliche Wolken
Der Begriff Geo-Engineering bezeichnet technische Eingriffe in geochemische oder biogeochemische Kreisläufe, etwa um die Klimaerwärmung oder die Versauerung der Meere zu bremsen. (http://de.wikipedia.org/wiki/Geo-Engineering)

In einer Kampagne des WWF war zu lesen:  ß?Die Erde mit künstlichen Wolken zu kühlen ist eine Lösung für morgen. Vielleicht. Was, wenn Sie die Lösung von heute wärenßß

3. Offene Fragen

Auf der Homepage des Bundesministeriums für Bildung und Forschung werden dazu folgende ungeklärten Fragen angeführt:

 

–          Ist das verantwortbar?

–          Wer zahlt, wer profitiert?

–          Wer redet wie mit?

–          Klimawirkungen und Umweltrisiken?

–          Wer verhandelt, wer entscheidet, wer haftet?

–          Wie können Entscheidungen getroffen werden?

Quelle: http://www.bmbf.de/pubRD/infographik_climate_engineering.pdf

Das sind wichtige Fragen und ich pers. bin nicht besonders unglücklich darüber, dass sich unsere Volksvertreter um derart wichtige Themen kümmern oder das zumindest behaupten.
Ich möchte hiermit den Meinungsbildungsprozess bei diesem wichtigen Thema beschleunigen und eine weitere  Fragen an die Leser von IKnews richten.

Gibt es brauchbare Indizien dafür, dassGeo/Climate- Engineeringbereits angewendet wird?

 

ß?George Orwellß?

*****A.d.R Leserbriefe müssen nicht die Meinung des Blogbetreibers wiedergeben. ****


231 Responses to Leserbrief : Geoengineering: Problem ß? Lösung ß? Offene Fragen

  1. rumblepad sagt:

    Wenn dir enemy mine gefallen dann kannst district 9 gucken. Oder googel mal „die besten filme“
    Ist schon mal zumindest nicht schlecht was da kommt.
    Nicht schlecht ist Brokeback Mountain, ist halt so ein problemfilm.

  2. Sundance sagt:

    Anfang der 70ziger haben wir(unsere Gang) immer Montags im Kino die Western angesehen. Von den Joints die wir da geraucht haben, war der Nebel immer so dick, das selbst das Bild auf der Leinwand unscharf wurde.
    Der Vorführer musste alle Nase lang flitzen und ’n neue Kiste Bier bringen,aber hat ergern gemacht, wir haben ja bezahlt(meistens), er war auch gleichzeitig der Langnese Verkäufer…

    aber ja die Story von dem Film gab’s damals auch mal, in einem Western, da hat ein Weisser ein Idianerkind grossgezogen..
    Alles irgenwie immer das Selbe nur anders verpackt.
    Den fällt nix Neues ein, oder die wollen das jeder dieses Gefühl einmal kennenlernt…und weil man mit Federn im Haar heute kein Blumentopf mehr gewinnen kann, muss es ein Raumanzug sein.

  3. AE-35 sagt:

    @Sundance

    „Alles irgenwie immer das Selbe nur anders verpackt.“

    Ja, ich denke jede Generation bekommt einmal die volle Packung.

    Ist ja irgendwie auch effizienter für die Studios, wenn man die alten Vorlagen immer wieder verwerten kann.

    Und Effizienz ist unserer Wirtschaft heilig.

    Ganz nebenbei bekommen alle Menschen diesselbe Gehirnwäsche, auch gedankliche Gleichschaltung genannt.

    Geiz ist geil, die Gehirne sind unser und alles wird gut!

    Hach, ist die Welt nicht schön…

    😉

    AE-35

  4. Sundance sagt:

    Danke ! der link: die besten Filme ist gut.
    Herr der Ringe… das Buch habe ich gelesen.. anschliessend habe ich das einem Kumpel in Knast nach Hamburg (Santa Fu) geschickt, hat sich 8Jahre eingefangen, mit der Begleitmusik von Bohanson.
    Die Versorgung mit Dope war ausreichend und für seine Familie haben wir gesorgt, nicht das die auf dem Sozi gedemütigt wird.

    Schätze das die Verfilmung was damit zu tun hat, weil jeder da , das Buch haben wollte und da sitzen echt grosse Kaliber mit Connection und Kohle.

  5. Sundance sagt:

    Jaah, da drückt uns Jemand seine Psychologie auf ! SEINE !

    Da ich 4 Kinder gleichzeitig an der Schule hatte wurde ich im Elternrat zum 1. Vorsitzenden von 29 Schulen gewählt. Kann Dir sagen, fang mal an von der „Frankfurter Schule“ zu sprechen und die Schulreform durch Habermas 1973, da haste echt schlechte Karten.
    Weil ich der Meinung war und bin, das die Schulpsychologie von Deutschen für Deutsche definiert werden muss, und nicht von „Siegermächten“ dessen Phylosophie nicht der unseren entspricht.

    Naja, bin ich durch mit !

  6. AE-35 sagt:

    @Sundance

    „Kann Dir sagen, fang mal an von der ß?Frankfurter Schuleß? zu sprechen und die Schulreform durch Habermas 1973, da haste echt schlechte Karten.“

    Dann kennst Du bestimmt diese Doku:

    „The Net ß? The Unabomber LSD and the Internet“ ß? 2003
    http://www.youtube.com/watch?v=doQAwLb-DEE

    Da wird das alles genau beschrieben und wie ich meine auch sachgerecht belegt.

    Solche Recherchen braucht das Land!

    AE-35

  7. Sundance sagt:

    Nee , kenn ich nich, aber werde ich mir ansehen, weil allein die Anfangsmusik mich anspricht ! Danke !

  8. mostwantedenemy sagt:

    Klingt alles so verstehbar wie vermutet… gute Nacht an alle

  9. AE-35 sagt:

    @Sundance

    Umso besser, dann liegt ja noch eine spannende Doku vor Dir.

    Kann ich nur empfehlen, denn sie legt so einige Fakten offen, die unsere heutige Welt prägen.

    Stichworte wie Familien- und Kulturzerstörung, Multikulti etc., alles geplant, da ist nichts dem Zufall überlassen worden.

    Die wollen die Menschheit durch den Mixer drehen und den so entstandenen Einheitsbrei, von mir humanoide Monokultur genannt, zur Vollverwertung freigeben.

    Ich wünsch Dir einen erweiterten Erkenntnisgewinn!

    AE-35

  10. Sundance sagt:

    Der Film läuft nebenbei, spreche perfekt English und noch 6 andere Sprachen.
    Finde das immer wieder, es hat alles was mit mir zu tun;
    Ich hätte meine Macht nicht einfach aufgeben sollen, ohne Druck. War ein Fehler, würde niemand machen.
    Als ich Carlos(zur Not komm‘ ich auch ohne Koffer) das 1. mal getroffen habe, war ich beieindruckt.
    In gewisserweise ein Che, aber sowas macht man nicht Geld, das war der Knaususknacksus, warum ich Gadaffi empholen habe in nicht einreisen zu lassen.

    Naja.

    Hat der Film auch was mit Hoffmann zu tun ? Monsanto hat ja damals in der Filia in Barcelona die Grundsubstanz für LSD zur Verfügung gestellt…exedently?!.. 1kg = 100Millionen Trips= hatte das Labor im Bush in australien aufgebaut, wegen der „Grünen Wolke“ …
    Und den CIA Experimenten mit LSD , Augstein,RAF, usw…?
    Na mal schauen….

  11. AE-35 sagt:

    @Sundance

    Die Doku schwenkt immer wieder von Deutsch auf Englisch um, ist aber gut zu verstehen, denke ich.

    Es geht hauptsächlich darum, wie und auf welcher Basis die Menschheit gelenkt wird/werden soll. Und wohin das alles führen könnte. Es geht auch um wissenschaftliche Theorien, Computertechnlogie, Psychologie und welcher Art deren Einfluss innerhalb des besprochenen Umfeldes ist.

    Auch die von Dir angesprochene „Frankfurter Schule“ spielt darin eine gewichtige Rolle.

    Hinzu kommen die Verwicklungen zwischen Politik (im Sinne der Eliten), Geheimdiensten, Wissenschaft und Technik.

    Interessant waren für mich die Aussagen von Kaczynski, bezüglich der Zukunft einer auf Technokratie beruhenden Zukunft.

    Im Prinzip erklärt der Film, dass und warum wir bereits in der Matrix leben.

    AE-35

    „Technokratie ist die Vorstufe des Faschismus.“
    George Orwell

  12. AE-35 sagt:

    Korrektur:

    Nicht: Interessant waren für mich die Aussagen von Kaczynski, bezüglich der Zukunft einer auf Technokratie beruhenden Zukunft.

    Sondern: Interessant waren für mich die Aussagen von Kaczynski, bezüglich einer auf Technokratie beruhenden Zukunft.

    Ist halt schon spät. 😉

  13. Sundance sagt:

    Der Film ist zwar noch nicht durch; aber ich frage mich, warum ich immer der LETZTE bin, der am Morgen nach der Partie, die Flaschen wegräumen muss.

  14. AE-35 sagt:

    Vielleicht, weil Du zu neugierig auf das Danach bist.

    Eine Frage, die wir uns irgendwie ja alle stellen, nur manche eben intensiver als die Anderen.

    😉

    AE-35

  15. Pidder Lüng sagt:

    Die Antwort ist einfach :

    wenn Du so’ne Doku im Hintergrund laufen laesst, ist das Zeichen eindeutig :
    Schluss mit lustig, jetzt wirds ernst!

    Da gehen dann alle ganz schnell. 😉

  16. AE-35 sagt:

    Nun, ich bin mir nicht sicher, ob Sundance nur deshalb alleine da sitzt, weil er sich nach der Party unbedingt noch ein Doku anschauen will, oder weil er durch das Einschalten des Filmes seine Gäste vergrault hat.

    Ich hatte das Erste angenommen.

    Letzteres käme natürlich einem Spaßgesellschaftstest gleich. 😉

    Wie auch immer, ich wünsche Euch allen da draußen eine gute Nacht!

    AE-35

    PS: Ich bin auf die Kritik zur Doku gespannt!

  17. Pidder Lüng sagt:

    Naja, da Schule spaetestens bei den Auswirkungen auch das Thema Geoengineering beruehrt, hier mein Senf:

    Solange das grundsaetzliche System bestehen bleibt, das die Kinder zwingt, gegeneinander um die ‚besten Plaetze‘ zu kaempfen, anstatt miteinander an einer gemeinsamen Welt zu basteln, sind die Inhalte, mit denen sie konditioniert werden, eher zweitrangig.

    Erstaunlich dabei, dass nach mindestens 10jaehriger Eingliederungsschikane ueberhaupt noch einige nicht voellig ‚auf Linie‘ gebrachte Menschen aus der ‚machine‘ herauskommen.
    Und nicht zu vergessen die tatkraeftige Unterstuetzung vieler Eltern, damit ‚aus den Kindern mal was wird‘.

    Aber andererseits, nicht wahr; wenn es diese wirtschaftsbelebende Konkurrenz nicht gaebe, die aufs wunderbarste geeignet ist, individuelle Talente in Stellung zu bringen, dann….

    ….ja dann waeren wir womoeglich eine sozialistisch gleichgeschaltete graue Einheitsmasse, und wohin das fuehrt, hat die Propaganda uns lang und breit in die Hirne gehaemmert : ins Chaos, in die Anarchie !

    Also weiter so ! Und wenn die Pillen nicht wirken: mehr davon!
    Deutschland muss ein RECHTSstaat bleiben !

    Und (hoffentlich nicht) jeder, der in einer deutschen Realschule mit Erfolg Schoenschrift, Auswendiglernen und Gehorsam gegenueber Vorgesetzten antrainiert bekommen hat, wird mir zustimmen, wenn ich behaupte, dass diese komplizierte Welt einfach Fuehrungspersonen braucht.
    Das ist genauso natuerlich wie das mit der Rivalitaet.
    Also rekrutieren sich diese Fuehrer.. aehh, Personen, natuerlich aus Eliteschulen.
    Das war schon immer so und ist gut fuer alle, denn das schuetzt den Wohlstand.
    Besonders Fuehrer… aehh, mit nationaler Gesinnung.
    (Ironie off)

    Ansonsten schliesse ich mich ‚Bluna‘ im OT an und diesem:

    ß?Es nützt nichts, sich mit denen zu beraten, die andere Wege gehen.ß?
    Konfuzius

    Gute Nacht auch….

  18. Sundance sagt:

    Kritik ? Nee, kommt von mir nicht !

    Mir ist aber so einiges klar geworden ! Sind ja auch einige Dinge drin in die ich unmittelbar verwickelt war, aber zu der Zeit nicht die Zusammenhänge gesehen habe. Aber da fehlen noch ein paar Sachen.
    Mk-Ultra wurde auch angesprochen.
    Hoffmann, Augstein(Spiegel Redaktion), 1975 der Shah…usw

    Könnte ich noch viel zutun: 1974 war ich in Nigeria(kurz vor dem Putsch), war da 4 Monate im Knast bevor der General meine 20 Jahre aufgehoben hat. 1975 war ich zufällig in Teheran, 1980 bin ich gerade noch übern Kyberpass gekommen, bevor die Russen einmaschiert sind. 1981 zufällig in Thailand, als die Versucht haben den Kronprinzen umzulegen, weil der das Heroinabkommen mit den USA nicht unterzeichnen wollte.
    Die Chinesen ehren mich und nennen mich „Wie Wasser vom Mund“, wegen der langen weißen Haare, die aus einem Muttermal oberhalb der Oberlippe wachsen.
    Ching hat mir mal in Hongkong ein Schachspiel geschenkt:
    Elfenbeintisch ca.1m² , Elfenbeinfiguren, die Queen war ca. 30cm hoch(naja, die habe ich mir noch eingesteckt, bevor ich los musste) war ein etwas unvorangekündigter Flug, musste nach Australien, wegen der Container die bereits da waren. Und damit nicht so’n Dussel von Zöllner die Papiere nicht liest, und die routinemäßig aufmacht, was laut Papiere untersagt war.
    Tschja, so ist man immer irgendwo unter Druck—und da hatte ich keine Lust mehr zu . Da muss man immer funktionieren, selbst wenn es die eigene Show ist.

    ßbrigens bin ich auf keiner Party, außer dem momentanen Politikepos. Ich meine die Flaschen, die nicht verstanden haben diese Entwicklung zu unterbinden oder davon sogar noch profitierten !

    Ich seh‘ gerade, eigentlich wollte ich was intelligentes schreiben, mal sehen, vllt klappt’s ja nächstes Mal.

  19. AE-35 sagt:

    @Sundance

    Deine Antwort ist, was ich mit „Kritik“ meinte.

    Mehr, als ein praktisch immer vorhandenes Vorwissen zu ergänzen, kann eine Informationsquelle nicht bieten.

    Gelingt ihr das, ist sie gelungen.

    Und ich bin froh darüber, Dir eine solche Quelle habe vermitteln zu können.

    Wissen ist ja bekanntlich das Einzige von dem man nie genug haben kann. 😉

    Bis demnächst…

    AE-35

  20. mostwantedenemy sagt:

    Detective Conan Film 14 hat mir gestern den Rest gegeben…hab jetzt kopfschmerzen

  21. Lilly sagt:

    hier spricht wohl einiges gegen Kondensstreifen – oder wechselt der Flieger die Flughöhen?

    Chemtrails – Pilot warnt Menschen – New York

    http://www.youtube.com/watch?v=rTzvEyO6X7M&feature=related

  22. mostwantedenemy sagt:

    wie gesagt… detective conan film 14… nur für freunden japanischer animes 😉

  23. mostwantedenemy sagt:

    n feines gläschen könnt ich mitfinanziern 😉

  24. Yadahaddu Iriwadschi sagt:

    Georg ich bin dem allen nicht abgeneigt,
    aber bei diesem Bild Ne Ne.

    Das ist Autowerbung da ist alles Computergeneriert.
    Und die Kondensstreifen sollen Psychologisch steuern auf den bezug das KFZ ist so schnell wie ein Fluchzeug.
    Allso solche Bilder sind nicht Hilfreich.

  25. oram sagt:

    hier ein link zu einem beitrag von heute 11.juni 12 wo eindeutig vom carnegie institut bestätigt wird, dass von den flugzeugen aerosole, etc. gesprüht werden gegen die „klimaerwärmung“ :
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/paul-joseph-watson/carnegie-institut-fordert-verspruehen-von-aerosolen-um-die-sonnenstrahlung-abzublocken.html;jsessionid=38B62EFDCE03BFD8848C60C3B1506BAA

  26. Schnuppi sagt:

    Ein paar erstaunliche Wolkenbilder (gefunden hatte ich sie in Lupos Blog) aus den USA, die trotz des Datums in der Link-Adresse aus dem Jahr 2006 und aus dem Staat Iowa stammen sollen:

    http://weatherwars.info/wp-content/uploads/2009/06/100_0599_kcmo.jpg

    http://weatherwars.info/wp-content/uploads/2009/06/kcrg_weather_clouds7.jpg

    Das Beste aber ist dieses hier (auch Anwohner in Iowa sind da sprachlos):

    http://weatherwars.info/wp-content/uploads/2009/06/cloud_waves062406_1a.jpg

  27. Schnuppi sagt:

    Link zu professionellen Karten mit der relativen Luftfeuchte (alle sechs Stunden aktualisiert, d.h. bis maximal sechs Stunden zurück und bis etwa acht Tage im Voraus – Links zu den Uhrzeiten sind am linken Rand) in etwa 9000m (von Wetteronline.de):

    Parameter: Relative Feuchte in 300 hPa
    Ausschnitt: Mitteleuropa (ME)
    Beschreibung: Diese Karte zeigt die relative Feuchte in 300 hPa. Dies ist – je nach Bodendruck – etwa in 9000 Meter Höhe. Mit Hilfe dieser Karte können Rückschlüsse über das Vorhandensein von hohen Cirrus-Wolken gezogen werden.

    http://profi.wetteronline.de/gfs/frame/f300_frame.htm

    Die professionellen Wetterkarten beziehen sich meistens auf eine bestimmte Luftdruckhöhe. Man kann aber auch noch nach dem zugrundeliegenden Wettermodell auswählen:

    GFS GME GEM JMA NOGAPS UKMO ECMWF RHMC

    Hier der Link zu den Karten des GFS-Modells:

    http://profi.wetteronline.de/gfs/

    Am Samstag Morgen gab es Morgens (ca. 6:30) auch wieder einen ziemlich strahlend blauen Himmel ohne Streifen und fast ohne Bewölkung. Die Karte dazu reiche ich noch nach. So viel vorweg: Es gab im Nordosten um 8:00 MESZ einen Bereich mit 60-75% Luftfeuchtigkeit in 9000m Höhe. Aber ob das ausreicht, um dafür zu sorgen, dass keine Chemtrails auftreten weiß ich noch nicht.

    Ich vergleiche jetzt verschiedene Luftfeuchtigkeitskarten zum jeweils gleichen Zeitpunkt: Samstag, 23. Juni, 12 Uhr UTC, 14:00 MESZ.

    Zunächst ein Vergleich zwischen Bodenluftfeuchte in einer Farbkarte, berechnet aufgrund aktueller Luftfeuchtigkeitswerte von Bodenstationen und eine Karte mit (im Voraus nach Wettermodell) berechneten Luftfeuchtigkeitswerten in einer Höhe von 0-250m NN:

    Farbkarte:

    http://farm9.staticflickr.com/8016/7432803424_804332e028_z.jpg

    Berechnete Karte:

    http://farm9.staticflickr.com/8150/7432858478_c4185a5fe1_z.jpg

    Zwischen beiden Karten kann man noch einigermaßen einige ßhnlichkeiten feststellen, wobei die berechnete Karte wohl nicht so genau oder detailreich sein kann, wie die Karte mit den echten aktuellen Werten. Aber zumindestens stimmt ungefähr die Lage der Gebiete mit hoher und niedriger Luftfeuchtigkeit.

    Ganz anders jetzt dagegen die Karte der Druckfläche 300hPa (entspricht etwa 9000m):

    http://farm9.staticflickr.com/8165/7432830522_f24708a36a_z.jpg

    Hier kann man im Vergleich zur berechneten Karte aus 0-250m keinerlei ßhnlichkeit mehr feststellen, nicht einmal mehr eine Tendenz, weil sich die Gebiete mit hoher und niedriger Luftfeuchtigkeit jeweils total in ihrer Lage unterscheiden.

  28. AE-35 sagt:

    Ich arbeite mit ähnlichen Quellen.

    Ab ca. 70% Luftfeuchte und ab -40° Celsius abwärts kann es zu Streifen kommen.

    Bleib dran und Du wirst dasselbe erfahren wie ich: Es gibt keine unerklärlichen Streifen bzw. viel zu wenige, um einen Effekt zu haben.

    Natürlich muss man etwas mitdenken, weil die Messungen zeitlich relativ lange auseinanderliegen, aber das bekommt man mit etwas ßbung hin.

    Wenn Du dass auch erkannt haben wirst, dann wird vielleicht die unsägliche Menschenjagd auf mich endlich mal eingestellt.

    AE-35

  29. AE-35 sagt:

    Stopp Schnuppi, Deine Karte vom ersten Link ist nur ein Muster vom 23.03.09!

    Und die anderen sind Bodenwerte!

    Warte ein paar Tage, dann habe ich meinen Artikel zum Thema fertig.

    Dieser enthält alle nötigen Links!

    😉

    AE-35

  30. Schnuppi sagt:

    Der Link ist schon richtig. Er soll nur die Infos liefern, um die Karte zu verstehen. Die eigentlichen Werte für die Druckhöhe 300hPa bzw. für 9000m stehen, wenn Du meinen Beitrag komplett gelesen und die Links angeklickt hättest, stehen in folgendem Link (unter „Ganz anders jetzt dagegen die Karte der Druckfläche 300hPa (entspricht etwa 9000m)“:

    http://farm9.staticflickr.com/8165/7432830522_f24708a36a_z.jpg

    Und wie ich auch geschrieben habe: „Links zu den Uhrzeiten sind am linken Rand“

    Und die anderen sind Bodenwerte!

    Die ersten beiden Bilder sind Bodenwerte, aber das dritte Bild nicht.

    Mit meinem Beitrag habe ich gezeigt, dass Deine Vermutung mit der ßbereinstimmung zwischen Bodenfeuchte-Daten und Höhenfeuchte-Daten nicht zutrifft.

    Wenn Du dass auch erkannt haben wirst, dann wird vielleicht die unsägliche Menschenjagd auf mich endlich mal eingestellt.

    Es will hier niemand Jagd auf irgendwen machen. Es geht hier nur um die Diskussion um Fakten.

    Ich muss zugegebenermaßen auch noch die Temperatur berücksichtigen, aber das ist auf den Seiten von Wetteronline ja alles vorhanden, wenn ich das richtig gesehen habe.

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM