UN-Etat: 400 Milliarden $ pro Jahr durch globale Steuer

un_money

Da der UN große Teile der Einnahmen wegbrechen, schlägt diese nun vor über eine Steuer 400 Milliarden Jährlich einzutreiben. In Ihrem Bericht erklärt die UN, dass die Unterstützung der Geberländer aufgrund der Wirtschaftskrise rückläufig ist und dadurch ein Loch von 167 Milliarden in der Finanzierung der Entwicklungsländer fehle. Da Klimategate bereits wieder aus dem Gedächtnis der Menschen getilgt ist, spielt auch die Globale CO2-Steuer wieder eine Rolle, neben einer Finanzsteuer. Auf diesem Wege will man zugleich „das Klima schützen“. Supranationale Organisationen beim Raubzug durch Nationale Geldbeutel?


Es ist nicht der erste Versuch, die Geldbeutel der Bürger umzukrempeln, um damit die „hidden agenda“ der UN zu finanzieren. Den Menschen wird eingeredet, es ginge um die Hungernden dieser Welt und Entwicklungshilfe für die ßrmsten, jedoch sind im Laufe der Jahre immer wieder andere Ziele ans Tageslicht getreten. Das man in der Agenda von „grünem Wachstum“ spricht erschüttert heute kaum noch jemanden. Die Farbe Grün sollte in Zukunft auch benutzt werden um U-Boote anzustreichen.

Innerhalb des Dokumentes der UN wird auch die in Europa so vehement geforderte Finanztransaktionssteuer angesprochen, aber hier wird nun Klartext gesprochen in wessen Säckel die eigentlich fließen soll.

Es ist erschreckend, wie Organisationen und Firmen mehr und mehr den Zugriff auf das Geld und die Vermögen der Menschen bekommen.

Im Bericht der UN heißt es unter Anderem :

„Die Finanztransaktionssteuer ist eine progressive Steuer insofern, dass arme Menschen an relativ wenigen Transaktionen mit Finanzinstituten beteiligen sind, bei den Reichen greift es hingegen häufiger.“ (…)“Finanz-und Devisentransaktionen zu besteuern ist technisch machbar und wirtschaftlich sinnvoll.[1]

Fazit: Fast 1% des Weltbruttosozialproduktes steht hier zur Debatte, nicht unbedingt Kleingeld. Hier ist zu beachten, dass das Weltbruttosozialprodukt nicht eine Verfügbare Größe ist, sondern „Umsatz“, jeder Kaufmann wird hier verstehen was ich meine. Scheinheilige Gründe sollen dafür herhalten, die Bürger zu berauben und mit dem Traum an den Blauen Engel hungrig ins Bett zu schicken. Die feindliche ßbernahme durch Institutionen, Kapital- und Finanzinstitute ist in vollem Gange. Die Rechnung kommt, ungefragt und postwendend.

Carpe diem

[1] http://www.un.org/apps/news/story.asp?NewsID=42401&Cr=development&Cr1=


11 Responses to UN-Etat: 400 Milliarden $ pro Jahr durch globale Steuer

  1. michaelbunny sagt:

    kreativ:)

  2. […] der FDPBundestagsfraktion Teil 2 der Handlungsfelder: Globale Märkte lokale ArbeitsplätzeUNEtat : 400 Milliarden pro Jahr durch globale Steuer IkNewsDa Klimategate bereits wieder aus dem Gedächtnis der Menschen getilgt ist spielt auch die […]

  3. tugrisu sagt:

    Dreckspack!

  4. EuroTanic sagt:

    Wenn ich meinem Tischnachbarn beim Essen (ironisch) mitteile, dass er mit seiner Coke gleichzeitig das (angeblich) giftige CO2 wegzischt schaun man mich erst mit Kuhaugen an, und werden dann in das Reicht der Verschwörungstheoretiker verbann. bestenfalls kommt die Entgegnung. „Das ist kein CO2, da steht ja Kohlensäure drauf.“ LOL

  5. tugrisu sagt:

    ß?Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.ß?

    Albert Einstein

  6. kaphorn sagt:

    http://www.planet-wissen.de/politik_geschichte/organisationen/uno/index.jsp

    tja, da hatten die freimaurer roosevelt und churchill nur eines im kopf: deutschland komplett auszuradieren, es auszubeuten und so weiter uns so fort. die uno ist schlicht weg ein teil der globalen mafia. nicht mehr und nicht weniger. das unogebäude wurde von rockefeller gespendet und wurde auf dem grund eines schlachthofes gebaut, miese schwingungen incl…die geschichte sieht so aus: hier ist der hauptsitz und war es schon sehr lange von dem stamm juda, dieser wird und wurde vom stamm levi bekämpft um die vorherrschaft in der welt zu erlangen als rache für den ausstoss aus den 12 stämmen..meine damen und herren, willkommen in der stammesfede…

  7. kaphorn sagt:

    http://www.planet-wissen.de/politik_geschichte/organisationen/uno/index.jsp

    tja, da hatten die freimaurer roosevelt und churchill nur eines im kopf: deutschland komplett auszuradieren, es auszubeuten und so weiter uns so fort. die uno ist schlicht weg ein teil der globalen mafia. nicht mehr und nicht weniger. das unogebäude wurde von rockefeller gespendet und wurde auf dem grund eines schlachthofes gebaut, miese schwingungen incl…die geschichte sieht so aus: hier ist der hauptsitz und war es schon sehr lange von dem stamm juda, dieser wird und wurde vom stamm leviten bekämpft um die vorherrschaft in der welt zu erlangen als rache für den ausstoss aus den 12 stämmen..meine damen und herren, willkommen in der stammesfede…

  8. Sundance sagt:

    In Pepsi Cola ist das Nebennierenhormon von Ungeboreenen Föten drin.
    Das gibt den Pep.

    http://mywakenews.wordpress.com/2011/11/01/pepsi-cola-boykott-wegen-forschungs-verwendung-von-babystammzellen-abgetriebener-foten-wake-news/
    Kanibalismus ala Purim.
    ßbrigens im Brot sind die Geschmacksverstärker aus Haaren von Chinesen.
    Und wenn man mal bedeknt das man alle Erkrankungen an den Haaren analysieren kann, wird nicht nur das Finanzsystem sozialisiert !

    Wenn das Denken, das Resultat des inneren Milieus ist, dann lieben oder hassen wir uns bald alle.

    Reines Glücksspiel, schaun wir mal–der Weg zum Soilent Green ist dann auch nicht mehr weit.

    Ist das die Natur des Menschen oder wird die gerade vergewaltigt ?

  9. Sundance sagt:

    Wir sollten nicht CO² besteuern, sondern Sauerstoff !
    Dann würden die baumtragenden Nationen keine Bäume mehr fällen. –Die Kuh die man melken will, die schlachtet man nicht….

    Nur eine andere, angemessene Art der Entwicklungshilfe.

  10. wurstwasser sagt:

    In Ungarn ist die Finanztransaktionssteuer schon beschlossene sache, anfangs noch 0,1% wurde sie noch vor einführung auf 0,2% erhöht. Man denkt dabei in erster Linie an Aktien dividenden, finanzmilleu, Börsen geschäfte. Diese Steuer ist für alle überweisungen fällig; z.b. wird der Lohn überwiesen = 0,2%, die stromrechnung bezahlt = 0,2% etc p.p..

    Die uno… interessant was die seinerzeit noch junge Organistaion quasi bei nach & nebel auf den weg brachte:
    http://www.cannabislegal.de/cannabisinfo/verbot.htm

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM