Ohne Limit: Nach Draghi nun Bernanke?

Dollarregen

Heute kommt die FOMC-Entscheidung zu weiteren „quantitative easing“ (QE) Maßnamen, welche von den Märkten erwartet und gefordert werden. Seit Monaten wird diskutiert ob und wann die FED eine weitere Ausweitung der Geldbasis bekanntgeben könnte. Bei der letzten Sitzung gab Bernanke bereits an, dass diese Maßnahme bald notwendig werden könnte, wenn die Konjunktur in den USA nicht wieder anzieht. Auf Querschüsse veröffentlichte der Kollege Steffen Bogs heute einen Artikel zu den Entwicklungen in den USA. Der Titel lautet „USA: Daten der Schande 2011„.


Es ist ein Bild des Schreckens. Ben Bernanke sieht die wirtschaftliche Entwicklung als unbefriedigend an, in Wahrheit ist es ein Desaster. Sowohl die Daten des Verarbeitenden Gewerbes als auch der Arbeitsmarktbericht sind Zeugen eines sterbenden Patienten und das trotz ordentlichem frisieren.

Nun wo Super-Mario die Grenzen des Anstands gerissen hat und der pervertierten Finanzwirtschaft Tür und Tor öffnete, ist eine weitere Druckorgie in den USA nicht unwahrscheinlich. Das Smart Money dürfte sich dann endgültig in harte Assets verdrücken, bevor das Kartenhaus endgültig in einem riesen Knall implodiert. Den Indizes würde es noch einen weiteren Aufwind bescheren, der in keinster Weise durch Fundamentaldaten getragen wird. Wann der endgültige Zahltag kommt, vermag kein Aussenstehender genau vorherzusagen, aber er wird kommen, mit aller Naturgewalt.

So dürfen nun alle monetären Junkys heute abend Bernanke an den Lippen hängen und auf den nächsten Schuss warten.

18:30 USA: Fed Zinsentscheid (Pk 20:15 Uhr)

Carpe diem

Leseempfehlung USA: Daten der Schande 2011


41 Responses to Ohne Limit: Nach Draghi nun Bernanke?

  1. Frank H. sagt:

    Nach den angelsächsischen Massenmedien zu urteilen kommt Heli Ben nicht drumrum QE3 zu starten. Da wir ja anhand des ESM BVG Urteilsverkündung per Presse lernen durften, das wenn schon die Medien VORAB seinen Weg ankündigen ist das auch schon an den Börsen eingepreist. Denn die Insiderbanken sollen ja bescheid wissen.
    Alles Schall und Rauch halt.

    ich seh auch nicht warum die Banksters Obama absägen sollten, eher einen Schwenk zu ihm hin! Romney ist ihnen zu Machohaft, obwohl es ihnen innerlich natürlich mehr gefällt.
    Doch die USA ist durch Talk Radios aufgeweckt worden, dazu steigt die Wut, hinzu die Waffenkäufe.

    So einfach wie es scheint ist es nicht die Maske aufrechtzuerhalten.

    Ungarn hat Goldman Sachs und Monsanto und den IWF gerade rausgeworfen! Das ist ein Lichtblick.

  2. Tranfunzel sagt:

    Ich weiß gar nicht was du hast. Noch ein QE3 und 4 und Unmengen an Spielgeld in die Börsen gepumpt. Was passiert ? Die Aktienkurse gehen hoch, aber ohne das es der Wirtschaft wirklich besser geht.
    Der Wert des USD sinkt. Die USA ist aber ein Riesen Importland und nicht alles wird in USD abgerechnet. Die Chinesen werden stinksauer sein, wenn ihre 3 Billionen USD an Wert verlieren und sie es nicht schnell genug in Gold etc. umwandeln können.
    Wenn aber immer mehr Länder beschließen die angebliche Weltleitwährung (warum eigentlich ?) für ihren Zahlungsverkehr zu benutzen, werden die Importe in die USA immer teurer. Amerika verelendet noch mehr und die wirklich Reichen haben ihr Vermögen in harten Assets verbunkert.
    Wieso ist Bush in Paraguy und Soros in Patagonienß
    Das einzige wirklich Fiese an dieser Sache ist, das der Finanzmarkt global ist. Leider kann man um den Euroraum keine „finazielle Brandmauer“ errichten. Dieses amerkanische „Billiggeld“ wird versuchen in europäische Aktien oder andere Anlagen zu gehen.
    Devisengeschäfte waren von eh her sehr übel. Man kann sich damit z.B. auch eine Inflation importieren.
    Die Amerikaner konnten nur deswegen ihre Geldmenge so aufblähen, weil sie Weltleitwährung waren und alleine über ihren Import „wertlose“ USD im Ausland landeten.
    Vielleicht sollte man weltweit der FED den Kampf ansagen und den USD dumpen.

  3. Schwarzblut sagt:

    Genauso wirds kommen

    http://www.youtube.com/watch?v=f-HNNWd1NYc

    Wenn die FED nun der EZB nachzieht, wird China sich das nicht mehr gefallen lassen. Die dauernde Abwertung des Dollars und jetzt auch des Euros bringt doch gerade China ins Wanken ( wobei China da Mitschuld hat, haben sich von Rothshilds und Co einlullen lassen )

    Wetzt die Messer, bastellt Stricke, noch dieses Jahr crasht das System…

  4. AE-35 sagt:

    US-Notenbank öffnet erneut die Geldschleusen

    Die US-Notenbank startet ein aggressives Stimulusprogramm, um die schwächelnde US-Konjunktur anzuschieben. Die Fed gab bekannt, Schuldenpapiere im Wert von 40 Milliarden Dollar pro Monat aufzukaufen. Die Bank nannte für diese Maßnahme keine zeitliche Begrenzung.

    Dazu wollen die Notenbanker ihren bei faktisch null Prozent liegenden Leitzins bis 2015 nicht erhöhen. Zudem will die Notenbank weiterhin US-Staatsanleihen mit kurzen Laufzeiten gegen US-Staatsanleihen mit langen Laufzeiten tauschen.“

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/us-notenbank-kuendigt-weitere-anleihekaeufe-an-a-855712.html

    AE-35

  5. plissken sagt:

    Es spielt auf den ersten Blick keine Rolle ob Romney oder Obama die Kunststückchen machen die ihnen die Bankster diktieren-
    auf den zweiten Blick werden sie sich aber für Obama entscheiden.
    Wenn Romney Krieg machen will stehen die linken alle wieder auf und protestieren gg ihn u wollen ihm an den Kragen(Motto:Unser schwarzer Baracken-Obama darf morden wie er will.Du nicht -du bist weiss u hast keinen Friedensnobelpreis)
    Gleichzeitig wird Romney enormen wiederstand von Rechts zu spüren bekommen wenn er versucht den Waffenbesitz zu illegalisieren u die VErfassung ausser Kraft zu setzen.Bei Barak sind die rechten in ihrer Kritik gehemmt aus Angst dass sie von den Zionmedien als rassisten abgestempelt werden.
    Daher:Barak wird sehr wahrscheinlich Präsident bleiben.

  6. EuroTanic sagt:

    Hurra, es geht schon los:
    „Banken warnen vor dem Verlust der Ersparnisse

    Wenn die Bankenunion kommt, können wir nicht mehr für die Ersparnisse der Deutschen garantieren – das ist der Tenor einer Kampagne der Sparkassen und Genossenschaftsbanken. Sie laufen Sturm gegen die Einlagensicherung.“ http://www.wiwo.de/unternehmen/banken/einlagensicherung-banken-warnen-vor-dem-verlust-der-ersparnisse/v_detail_tab_comments/7130218.html

  7. Irmonen sagt:

    Habe mir den livestream mit Bernanke reingeogen:
    Der Mann sieht aus, als hätte er panische Angst, wirkt auf mich zitierfst verunsichert, faselt sehr eloquent alles mögliche an Sprechblasen auf die scheinheilig-beflissen-ernsthaft gestellten Jounalistenfragen, nach dem Motto: „tu mir nicht weh tu ich dir nicht weh oder so.
    Vor allem die untere Geischtshälfte und der Mund von Bernanke spricht Bände, nämlich plapperplapperplapper

  8. war zu erwarten, dies war die letzte chance vor den us wahlen – immer wieder das gleiche spiel – ich frag mich schon lange wie das noch gutgehen kann….

  9. Jens Blecker sagt:

    Noch nicht die ganz dicke bazooka aber schonmal ne halbe billion pro jahr : http://de.reuters.com/article/topNews/idDEBEE88C05C20120913

  10. Jens Blecker sagt:

    Die haben……….

    einfach alle den Arsch offen 😉

  11. Tranfunzel sagt:

    40 Milliarden pro Monat sind doch Peanuts. Ich hoffe der USD wird so wertlos, das man damit Wände tapezieren kann. Dann ist dieses Horrorspiel endlich vorbei.
    Was dann aber mit dem Euro und dem Renmimbi/Yuan und anderen Währungen passiert bin ich mir nicht ganz klar drüber. Hauptsache die USD „Geldbubble“ kommt nicht hier her.

  12. Tranfunzel sagt:

    Die sind nicht ganz dicht ß? Was sollen Zentralbanker denn in einer wirtschaftlichen Depression überhaupt machen ß Sie können nichts tun. Absolut nix. 0% Leitzins, Staatsanleihen aufkaufen und die Banken mit noch mehr Geld zuschei..
    Kein Unternehmer wird einen Kredit aufnehmen für neue Maschinen etc. und Leute einstellen, wenn er das was er produziert nicht verkaufen kann. Er kann ja die Autos wie in USA für 0% Zins auf Kredit für 5 Jahre verschenk kaufen. Nur die Käufer sind vorsichtiger geworden und sparen.
    Was passiert ß Der DowJones und auch der Dax werden schön steigen und irgendwelche „Werte“ vorgauckeln, aber die echte Wirtschaft läuft gar nicht an. Dann nehmen einige noch vor Weihnachten ihre „Gewinne“ mit und die Kurse fallen wieder.
    ßber eine „nette“ Inflation kann sich normalerweise immer nur den Staat schön entschulden, wenn er die alten nominellen Werte von Staatsanleihen mit „billigem“ Geld auslösen kann. Natürlich ist das Beschiß an denjenigen die diese Papiere halten. Man nennt das glaube ich vornehm „staatliche Repression“.
    Habe heute bei Festgeld geschaut 2,35% p.a. Da die Inflationsrate höher ist, kann man das Geld auch hächseln oder besser Gold kaufen.
    Viele meinen aber, na dann gehe ich in Fonds und Aktien.
    Die werden einen wunderschönen Reinfall erleben.
    Das Ganze was ablaüft ist „heiße Luft“. Für die Amerikaner wird es ungemütlich, da importabhängig, wenn der Außenwert des USD sinkt. Abwarten. Die Chinesen werden stinksauer.
    Und was mal AE-35 meinte. Die Chinesen sind nicht „schlauer“. Sie sind eine zentralgelenkte Wirtschaft und Geldpolitik. Sie machen den gleichen Mist wie jede „MArktwirtschaft“. Der große Fehler der Chinesen ist, sie haben sich von den USA abhängig gemacht. Es kann den Chinesen auf der einen Seite gar nicht lieb sein, wenn ihr Hauptabnehmer kaum noch kauft und zum anderen wegen blöden 3 Billionen USD in ihrer Schatzkammer, die an Wert verlieren.
    Auch Deutschland bewegt sich auf sehr dünnem Eis, wegen seiner immensen Exportüberschüsse. Nur werden die meist in Euro „bezahlt“.
    Mich würde mal interessieren, wieviele USDs in der EZB bzw, anderen nationalen Notenbanken „im Keller“ liegen.
    Vielleicht kann man die ja nach Amerika zurückschicken, oder gegen Gold umtauschen ß

  13. AE-35 sagt:

    @Tranfunzel

    Es werden niemals beide Währungen (Dollar, EURO) fallen. Die Frage ist nur die, welche am Ende bestehen bleiben wird.

    Bei dem Duell zwischen dem Dollar und dem EURO gilt die alte Regel des Highlander’s:

    Es kann nur einen geben!

    Wenn Du das genauer wissen wolltest, bräuchten wir ein Forum oder müssten direkt per Mail kommunizieren können, denn das alles zu (er)klären, würde wohl den ohnehin schon engen Rahmen hier endgültig sprengen.

    Und nein, ich würde sie an Deiner Stelle auch nicht rausrücken!

    Die Mail-Adresse meine ich. 😉

    AE-35

    PS: Passend zum Thema Währungs-Crash:
    1. http://iknews.de/2012/09/12/esm-podcast-ausverkauft-im-namen-des-volkes/comment-page-1/#comment-156565
    2. http://iknews.de/2012/09/12/esm-podcast-ausverkauft-im-namen-des-volkes/comment-page-1/#comment-156577
    3. http://iknews.de/2012/09/12/esm-podcast-ausverkauft-im-namen-des-volkes/comment-page-1/#comment-156595
    4. http://iknews.de/2012/09/12/esm-podcast-ausverkauft-im-namen-des-volkes/comment-page-1/#comment-156608

  14. wobi sagt:

    @AE-35
    Meine Meinung dürftest du ja kennen zum Thema welche Währung zuerst fällt 😉

    Das größte Geschütz aller Zeiten wurde gerade installiert, um das Prunkschiff EU vor den kapitalistischen Feinden hinter der „Mauer“ zu beschützen. Es ist ein „Sternenzerstörer“, so viel Feuerkraft steckt in dem Gebilde von ESM+EZB.

    Und die EU hat mehr Munition als die USA für diese Waffe: „Der von den EU-Mitgliedstaaten gebildete Europäische Binnenmarkt ist der am Bruttoinlandsprodukt gemessen größte gemeinsame Markt der Welt“
    Quelle: Wikipedia

    Alles klar für das Gefecht!

  15. laquibie sagt:

    Wobi, Gefecht ist das Stichwort.

    Europa mag den stärksten Binnenmarkt haben, die USA hat die militärische Macht. Fühlt sich für mich irgendwie nach Patt an… 😉

    Wenn der ganze Sums erstmal hochgegangen ist, wird Europa aber vermutlich recht schnell wieder auf die Beine kommen, dank der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen. USA hat doch kaum Nennenswertes, was sie heute noch selbst produzieren. Zumindest gemessen an Waren, Geld lasse ich mal aussen vor. 😀

    Militärische Macht hat für mein Empfinden einen entscheidenden Haken: Hungrige Soldaten, die sich mit Greenbacks den A*sch abwischen können, nutzen Ihre Fähigkeiten ab irgendeinem Punkt am Ehesten dazu, anstatt folgsam dem Commander zu gehorchen, sich schlicht Nahrung zu verschaffen. Das wiederum ist in den USA bei weitem nicht so einfach, wie zB in DE. Die Landwirte und Geschäftsinhaber werden sich nämlich wehren… Hungerkrieg & Chaos vorprogrammiert!

    (nur so am Rande mal nen Blick auf den Goldpreis werfen… da ist mächtig Bewegung drin!)

  16. Frank H. sagt:

    Guten morgen.
    nach Studium der Frühnachrichten entsprach mein Erstposting von gestern wohl wesentlich dem was Heli Ben uns IKN Verschwörern gestren nacht verkündet hatte.
    QE 3 in raten macht auch QE 3 im Ganzen am Ende.
    Wahlkampfhilfe der anderen Art.
    Unglaublich! Erst der Draghi dann der Bernanke.
    Sie wissen keine Lösung und vernichten sich doch am Ende.

    Die entwickelten Volkswirtschaften sind in Wahrheit längst alle bankrott.
    Ob die wirklich noch den IRAN platt machen können? Eher steht der Russe am Atlantikwall!

  17. Frank H. sagt:

    Das Problem ist, daß sie von einer ewigen Exponentialfunktion der Reichtumsmehrung träumen! Sie geben wirklich alles dafür.
    Was sie NICHT wissen oder wollen ist, daß dieses Gesamtkunstwerk Gottes, namens Erde, sich nicht übernehmen lässt.
    Der Mensch als Gottersatz: NEVER EVER IT WILl BE WORKS!

  18. tom sagt:

    „Wetzt die Messer, bastellt Stricke, noch dieses Jahr crasht das Systemß?“

    Also, ich persönlich würde „Kreuzigen“ vorziehen. – So eine richtig schöne kilometerlange Allee, Bankster, Politverbrecher und EU- Parasiten …

  19. Frank H. sagt:

    @sosmsos
    Das kann so nicht unkommentiert stehen gelasen werden!!

    Wenn ein Staat oder eine Gemeinschaft sein / ihr Geldmonopol aus den Händen gibt ist er zum Inflationieren verdammt!

    „Nachfolgend ein Interview zum Thema FED (Federal Reserve System), was viele Menschen faelschlicherweise für die US „Nationalbank“ halten.
    Ein Telefon Interview zu der „Federal Reserve“ von Dan Benham © 2002

    Das folgende ist eine Konversation mit Mr. Ron Supinski vom „Public Information Department“ von der „San Francisco Federal Reserve Bank“.
    Dies ist ein Bericht dieser Unterredung:“

    http://www.wfg-gk.de/verschwoerung44.html

    Anmerkung:

    Der ESM funktioniert so ähnlich wie dieses FED. Er ist eine Badbank gegen die Menschen. Das BVG war offenbar überfordert, die Politik noch mehr dies zu erkennen 8Schweinsgalopp abgesegnet) bzw. die Helfer der Banksters haben alles getan um den ESM zu installieren.

    Und die noch einzelstaatlich kontrollierte EZB wird durch die BESITZER der FED ABSICHTLICH über ihren gewährsmann Draghi zum Einsturz gebracht.

    Sparen heisst in Wahrheit das man die Zinsen nicht mehr aufbringen kann oder die Annuität nicht mehr aufbringen kann.

    Der Trick ist, alle Steuereinnahmen zu den Finanzhaien umzuleiten.

  20. sosmsos sagt:

    Nein Sparen auf staatlicher Ebene ist ein Dogma!

    Ohne Staatsausgaben kein Geld im System, keine Bankreserven! Also keine Bankgeschäfte.

    Es gibt keine Staatsschulden von autonomen Währungsemittenten. DIe USA funktioniert immer noch wie ein souveräner Währungsemittent, die FED zahlt alle Zinseinkünfta an den Treasury zurück!

    Ja die EUR-Group hat ihre Souveränität abgegeben, das ist das Problem, deswegen haben wir aber immer noch keine Staatsschuldenkriese, sondern eine Souveränitätskrise.

    ich krieg hier auch Unterstützung von einem Prominenten:
    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=4Gjgsjc4wqM

  21. Tranfunzel sagt:

    Und so ähnlich sehe ich das auch. Was die USA da hochgezogen hat ist ein unheimliches militärischer Drohpotential, was auch Unsummen an USD kostet.
    Wenn den USA das „Geld“ ausgeht, bzw. die MEnschen merken wie sie verarscht werden, weil die Kaufkraft des USD immer mehr sinkt, dann gibt das richtig ßrger im Land selber.
    Auch öff. Bedienstete werden sich weigern für Geld weiter zu arbeiten.
    Die Armee ist dann nutzlos, wenn die Soldaten merken, das sie von ihrem Sold nix mehr haben. Meuterei, sofortige Erschießung von Befehlsverweigeren zu Disziplinzwecken ß Das Militär diente immer nur den Mächtigen und nicht dem Volk.
    Es könnte zur offenen Errichtung einer Diktatur kommen mit entsprechender Befehlsstruktur. Ich denke aber, dann werden die Amis wirklich endlich munter und so ein System funktioniert nur wegen der relativ geringen Zahl von Mitäufern, die sich von diesem System einen Vorteil erhoffen.
    Kommt es nicht zum ßrger und Zusammenbruch der USA, könnten noch ein „kleiner“ Krieg gegen den Iran kommen mit verheerenden Folgen.
    Dieser Krieg wird Unmengen an Menschenleben kosten und eine Wahnsinnsmenge an „Geld“ kosten.
    Spätestens dann sind die USA am Ende. Leider auch der Iran und Israel auch.
    Wenn es zu einem solchen Desaster kommt, hoffe ich das die EU, China und Russland sich gemeinsam militärisch schön raushalten.
    Den „Kuchen“ kann man sich dann hinterher durch Wiederaufbau teilen. Die USA werden dann hoffentlich für ihren Hochmut für den Rest auf ihrem Kontinent bleiben, wo sie hin gehören.
    Ich bin kein Freund jedweder imperialistischen Gedanken. Auch China und Russland sollen so bleiben wie sie sind.

  22. Tranfunzel sagt:

    Genau das ist doch das, was ich schon lange sage.
    Wenn die Menschen endlich kapieren, das diese Erde von „etwas Höherem“ als einem Menschen geschaffen wurde, dann müßten sie im Kopf aufwachen.
    Warum werden denn die Menschen mit gottlosen Ideologien in den Köpfen abgelenkt ß
    Das Problem ist nämlich, das wenn ein Gott existiert, man diesem auch Rechenschaft schuldig ist, es gibt Gebote unf „Spielregeln“. Kein Mensch aber duldet einen anderen MEnschen über sich. Warum wohl Logen und Pyramiden ? ( den Menschen wird subtil suggeriert, sie seien „frei“)
    Weil sich dann einige wenige an die Spitze der Machtpyramide begeben können. Dort können sie dann „Gott“ spielen. Wofür halten sich die selbsternannten Mächtigen eigentlich ß Dieser Hochmut wird sie alles kosten.
    Es gibt so viele Lügen und Theorien, die mit Absicht verbreitet werden. Die Evolutionstheorie(eine Theorie ist kein Fakt), die „Geldtheorie“ und von mir aus Klimalüge.
    Die letztere wäre nicht so schlimm, wenn man sie nicht „mit Geld“ (CO2 Steuer) verknüpfen würde. Umweltschutz ist völlig o.k.
    Statt einem „Glauben“ hat man den Menschen „Religionen“ gegeben, bei denen nur einige wenige Eingeweihte (z.B. Gnosis) die MAcht besitzen „mit Göttern zu kommunizieren“. Früher wurde mit Opfertieren bezahlt, heute mit Geld und Gold.
    Warum hat Jesus Christus wohl die Geldwechsler aus (seines Vaters Haus) dem Tempel in Jerusalem geworfen ß
    Die Juden haben das bis heute nicht wirklich verstanden, obwohl es auch im Tanach steht.
    Sollte G-TT, der die Erde selber geschaffen hat, daran Freude haben, wenn die Menschen ihm Dinge darbringen, die ihm eh gehören ß
    Das völlig sinnlose Opfern von Tieren aller Art im Tempel zu Jerusalem hat G-TT keine Freude gemacht.
    Das was G-TT wirklich wollte waren „Menschenseelen“ die ihm aus tiefster ßberzeugung dienen.
    Auch der gesamte Katholizismus ist eine üble Religion, bei der nur die Priester bzw. die Kirchen „reich“ werden.
    Die Menschen aber wurden um ihr Heil betrogen und arm gemacht. Wer hat denn die Kirchen und Dome gebaut ß
    Der Islam ist eine Abspaltung vom Christentum. Das hat mit der Kirche von Byzanz zu tun und dem Streit um die Trinität (Dreifaltigkeit). Deswegen sagen die Moslems heute noch es gibt nur einen Gott.
    Wenn sie ein wenig nachforschen würden, würden sie auch herausfinden, das wahrscheinlich die römische Kirche hinter der Idee eines Koran steckt. Dieser ursprünglich christliche Text hat sich dann mit älteren arabischen Religionen vermischt.
    Deswegen auch das Heiligtum in Mekka, wo die Göttinen Allat (Halbmond) und Uzza,ihre Schwester (Stern) verehrt wurden. Deswegen auch Halbmond und Stern auf islamischem Flaggen. Wie viel Götter verehren dann Moslems ß
    Der Prophet Mohammed hat in Wirklichkeit als Person nämlich nie existiert, das kam erst später dazu.

  23. AE-35 sagt:

    @Frank H.

    IT WILL BE WORKS!

    Du musst dazu nur das Wort „MENSCH“ aus Deiner Annahme streichen, dann kann es gelingen.

    Ob ich das will? Nein, aber die von denen Du redest wollen es.

    Ob es ihnen gelingen wird? Mit Eurer Hilfe vielleicht.

    Werdet Ihr helfen? Ich fürchte es.

    Warum? Sie werden Euch verführen.

    Mit was? Mit dem Versprechen des ewigen Lebens.

    Und für die Befriedigung seiner grenzenlosen Gier tut ein Mensch doch alles, nicht wahr?

    Das Paradoxe daran ist allerdings, dass der Mensch (als Art) genau in dem Moment aufhören wird zu existieren, indem er sein Ziel erreicht hat.

    AE-35

    „Jeder, der nach Hauptfreiheit strebt, muss es wagen können, sich zu töten. Wer es wagt Hand an sich zu legen, der hat das Geheimnis der Lüge erkannt. Es gibt keine höhere Freiheit; das ist alles; darüber hinaus gibt es nichts weiter. Wer es gewagt hat, sich zu töten, ist ein Gott.“
    Fjodor Dostojewski, zitiert aus „Die Dämonen“

  24. Tranfunzel sagt:

    Irgendwie bekomme ich etwas nicht auf die Reihe. „Wenn ich mich selber töte, dann lebe ich ewig ß“.
    „Wer es gewagt hat, sich zu töten, ist ein Gott“ ß?
    Wer redet den Menschen so einen Blödsinn ein ß? Warum heißt das Buch „Die Dämonen“. Was sind Dämonen oder Djinnsß
    Gibt es nach dem Tod „ewiges Leben“ß? vielleicht solltest du wirklich mal das NT studieren?
    Ansonsten sage ich nur es gibt ein „geistiges Nirwana“, oder für die meisten Menschen ist mit ihrem physischem Tod auch wirklich alles beendet.
    Warum sollte der Schöpfer ein Sadist sein und die Menschen, die nicht hören wollten auf ewig in der Hölle schmoren lassen ?
    Den Vogel an Blödsinn schießt die katholische Kirche mit ihrer „Fegefeuer Theorie“ ab. Die Seelen der Verstorbenen werden ein wenig geröstet, wenn aber die Angehörigen genügend (teure) Totenmessen abgehalten haben, kann die Seele in den Himmel kommen. Dann müßte z.B. A.H. da auch schon sein.
    Die Päbste übrigens kommen selber in die tiefste Hölle.
    Das Ganze ist so eine ekelhafte Lüge, das mit kotzübel wird.
    Wo „Moslems“ hinkommen, die andere Menschen töten, egal welche, hinkommen dürfte auf klar sein.
    “ der Sohn Gottes wird kommen zu richten die Lebenden und die Toten“ Warten wir es ab.
    Das „Märchen vom lieben Gott“ ist eine Erfindung der Kirchen. Frage. „Wieso hat G-tt es zugelassen, dass ca. 6 Millionen von seinem auserwählten Volk in den Gaskammern umgebracht wurde“ ßß
    Bibel lesen und man versteht es.

  25. crazydiver sagt:

    kannst du da die katze aus dem sack lassen? ich mein, die bibel haben vermutlich die wenigsten ganz gelesen. also… kannst du deine aussage oben präzisieren und deine gedanken fertigzu text bringen für uns?

  26. Tranfunzel sagt:

    Wer ist denn hier obrigkeitshörig ß Bloß, weil ein Prof. Dr. Xy etwas sagt, dann bedeutet das nicht,das diese „These“ stimmt!!
    Es gibt zur Zeit soviel Propaganda und Gegenpropaganda es ist zum Heulen.
    Warten wir es einfach ab und schauen was passiert !!

  27. AE-35 sagt:

    @Tranfunzel

    Das ganze Zitat wird Dich noch mehr aus dem Gleichgewicht kippen.

    😉

    Hier ist es:
    „Jeder, der nach Hauptfreiheit strebt, muss es wagen können, sich zu töten. Wer es wagt Hand an sich zu legen, der hat das Geheimnis der Lüge erkannt. Es gibt keine höhere Freiheit; das ist alles; darüber hinaus gibt es nichts weiter. Wer es gewagt hat, sich zu töten, ist ein Gott. Jetzt kann ein jeder bewirken, dass es keinen Gott geben wird und nichts. Indessen hat es noch nie jemand getan.“
    Fjodor Dostojewski „Die Dämonen“

    Vielleicht hat Dostojewski ja das Folgende damit gemeint:

    „Der Tod öffnet der dahinscheidenden Seele nicht die Tore zur Hölle und Verdammnis, sondern er schließt sie hinter ihr.“
    Waldemar Bonsels

    Fakt ist, die Menschheit arbeitet an ihrer eigenen Beseitigung.

    Wohlgemerkt nicht durch Krieg, sondern durch Selbstaufgabe und Transformation.

    Und alle arbeiten fleißig daran mit. Eben jeder auf seiner Position.

    Was sie alle dabei eint, ist dabei das gemeinsame „befeuern“ der Höher-schneller-weiter-Ideologie.

    Diese Ideologie wird uns dazu zwingen am Ende der eigenen Transformation zuzustimmen.

    Das Einzige was uns davor retten könnte, wäre ein tiefgreifender Bewusstseinswandel.

    Doch davon kann bislang keine Rede sein.

    Niemand ist erwacht, nur weil manche, so wie wir vielleicht (?), etwas anders träumen als die Anderen.

    AE-35

  28. Tranfunzel sagt:

    Ich weiß nicht, was du genau meinst. Vielleicht hilft dir folgendes Gleichnis, das Jesus selber erzählte.

    Mt 13,37 Er antwortete und sprach zu ihnen: Der Menschensohn ist’s, der den guten Samen sät.
    38 Der Acker ist die Welt. Der gute Same sind die Kinder des Reichs. Das Unkraut sind die Kinder des Bösen.
    39 Der Feind, der es sät, ist der Teufel. Die Ernte ist das Ende der Welt. Die Schnitter sind die Engel.
    40 Wie man nun das Unkraut ausjätet und mit Feuer verbrennt, so wird’s auch am Ende der Welt gehen.
    41 Der Menschensohn wird seine Engel senden, und sie werden sammeln aus seinem Reich alles, was zum Abfall verführt, und die da Unrecht tun,
    42 und werden sie in den Feuerofen werfen; da wird Heulen und Zähneklappern sein.
    43 Dann werden die Gerechten leuchten wie die Sonne in ihres Vaters Reich. Wer Ohren hat, der höre!

  29. AE-35 sagt:

    @Euch Beide

    „Das ß?Märchen vom lieben Gottß? ist eine Erfindung der Kirchen. Frage. ß?Wieso hat G-tt es zugelassen, dass ca. 6 Millionen von seinem auserwählten Volk in den Gaskammern umgebracht wurdeß? ßß“

    Weil die Wahlfreiheit das Geschenk Gottes an die Menschen war.

    Ab diesem Zeitpunkt waren die Menschen für ihr Schicksal auf Erden selbst verantwortlich.

    Alles was wir tun, tun wir letztlich uns selbst!

    AE-35

  30. Tranfunzel sagt:

    Ja. Das macht mir aber absolut keine Angst.
    Warum werden denn alle Formen von Ideologien oder Religionen (den Weg zu einem Gott selber durch Werke zu erlangen) in dieser Welt so verbreitet ß?
    Wer erzählt diesen Müll mit der „Transformation“ ß
    Der Sinn ist, den Menschen so in die (geistige) Irre zu treiben, wie in einem Labyrinth, dass er den Weg nie mehr heraus findet.
    Warum hat Musik eine so große Macht ß Weil sie den Verstand umgeht und auf der emotionalen Schiene (quasi Unterbewußtsein) arbeitet und „schlechten Samen“ in das Herz der Menschen streuen kann.
    Die extremen Spitzen der Machtpyramide meinem nur sie selber „wären Gott“. In Wirklichkeit ist es aber ein Trugbild, das ihnen der Satan einredet.
    Manche Menschen meinen man könne mit „bösen Dingen“ spielen, aber es wird ihnen oft unmöglich gemacht auszusteigen.
    ein Aussteiger war z.B. John Todd
    http://www.youtube.com/watch?v=qtGvfK4LPC0
    Die größte Raffinesse des Widersachers ist es zu behaupten, diese „Sünde“ wird dir niemals mehr vergeben.
    Das ist eine Lüge. Die Sünde z.B. Mord haben zwar zur Folge, das man dafür die gesellschaftlich dafür vorgesehene Strafe empfängt, aber die geistliche kann einem vergeben werden.

  31. Tranfunzel sagt:

    Was ist ein tiefgreifender „Bewußseinswandel“ ß? Der 9. Himmel der Erkenntnis der ewigen Glückseeligkeit ß
    Meinst du ich bin ein Träumer ß Tolstoi ist auch gut und Dostojewski führt auch selber (Lukas 8, 32-36) an. Warum wohl ß Diese Dämonen haben nur eines im Sinn, nämlich den Menschen zu zerstören.
    Die Schweine in die die Dämonen fahren durften, stürzten sich sofort zu Tode.

  32. Tranfunzel sagt:

    „Alles was wir tun, tun wir letztlich uns selbst!“
    Das stimmt im Prinzip schon. Jeder ist für sich selber verantwotlich.
    Aber !! Sünde (oder böse Werke) haben die äußerst unangenehme Eigenschaft auch immer andere Menschen ins Verderben zu ziehen. Quasi Unbeteiligte die dann auch leiden.
    Wenn ich Rassismus lehre und das Töten andere Menschen für rechtens erkläre, dann werden „Unschuldige“ getötet.
    Wenn ein Unternehmer aus Geldgier hochriskante finanzielle Dinge tut, dann kann das für viele „brave“ Arbeitnehmer zum Verhängnis werden.
    Wenn ich aus Geldgier ein AKW auf eine Erdbebenspalte baue und das Ding geht hoch ß
    Was ich sagen will, ist das der Mensch nicht nur für sich verantwortlich ist, sondern auch von der „Sünde“ anderer Menschen betroffen sein kann.

  33. AE-35 sagt:

    @Tranfunzel

    Typisches internetbasiertes Missverständnis!

    Du hast zwar nicht zur Gänze verstanden was ich Dir sagen wollte, es aber dann selbst hingeschrieben.

    Alles wird gut!

    😉

    AE-35

  34. Lilly sagt:

    6 Millionen…

    An diese Zahl glaube ich seit einiger Zeiut nicht mehr.
    Ich zitiere mal aus dem (nicht immer glaubhaften Text von) Wikipedia:

    „Mit dem 15. Oktober 1941 begann die systematische Massendeportation deutscher Juden in den Osten. Im September 1942 befanden sich nur noch 75.816 Juden im ß?Altreichß?[20]. Mit der ß?Fabrikaktionß? im März 1943 war die Massendeportation abgeschlossen. Rund 15.000 Juden blieben letztlich von der Deportation verschont, da sie in Mischehe lebten oder sich versteckt gehalten hatten[21].“

    Heißt ja wohl, die Deportationen dauerten eineinhalb Jahre. Weiter:

    „Von Adolf Eichmanns Referat wurden die Sonderzüge oft sechs Wochen vorher angefordert und von der Reichsbahn in aller Regel wunschgemäß bereitgestellt. Im Dezember 1941 und 1942 wurden die Deportationen ausgesetzt, weil die Wehrmacht alle Kapazitäten für Weihnachts-Urlaubszüge beanspruchte.[23] Eine allgemeine Transportsperre, die zur Vorbereitung der Sommeroffensive 1942 von der Wehrmacht verlangt wurde, bremste das Tempo der Deportationen, verhinderte sie aber nicht.“

    Zeitraum der Deportationen somit 16 Monate.

    Nehmen wir nur mal an, dass in dieser Zeit von den sechs Millionen Menschen 1,6 Millionen deportiert wurden.

    Heißt pro Monat 100.000 Menschen, pro Tag 3.330 (jeden Tag!) Was für eine Logistik! Weiter: wieviel Züge?, wieviel Waggons mit wieviel Menschen drin? Es geht mir da grad nicht gut, wenn ich das hier so schreibe. Du weißt, warum.

    Wie und wann wurden die 4,6 mio restlichen deportiert?

    Die Rechnung oben bedeutet 5 Jahre Tag für Tag über 3.000 Menschen?

    Wie soll das gehen? Ich meine schon IBM lässt grüßen – aber trotzdem.

    Ich habe meine eigene Rechnung aufgemacht und danach können es keine 6 mio sein.

  35. Tranfunzel sagt:

    Ich denke ich habe dich schon verstanden.
    Gott hat die Menschen lieb. Das bedeutet nämlich, das er ihnen die Wahl läßt sich für oder gegen ihn zu entscheiden.
    Das ist so ähnlich wie mit guten Eltern. Sie sollen ihren Kindern ein Vorbild sein und erziehen sie auch, aber wenn die Kinder dann erwachsen sind, müssen die Eltern auch damit leben können, das sie sich entgegen der Ratschläge der Eltern entscheiden.
    Ich habe das selber öfters bei diesen pupertierenden Jugendlichen gesehen. Oft ist es so, das sie erst später kleinlaut zu ihren Eltern zurückkehren. Man denke auch an das Gleichnis vom verlorenen Sohn. Theoretisch hätte es der Sohn verdient verstoßen zu werden.
    Die Frage ist die, ob der Mensch tatsächlich einen sog. „freien Willen“ hat.
    Die grundsätzliche Gefahr besteht darin, das das Denken der Menschen von allerlei Kräften beinflußt wird.
    Diese Besonderheit des christlichen Glaubens bewirkt auch, das Kirche (geistl) und Staat (weltl) getrennt zu haben sein. Wenn diese Trennung nicht gegeben ist resultiert daraus ein „religiöser Gottesstaat“(auch Katholizismus).
    Das versuche mal einer den Muslimen klar zu machen.
    Eine Religion hat immer mit Zwang im Denken zu tun.
    Das verstehen Außenstehende auch nicht. Gott denkt eher „Wer nicht will, der hat schon und wird die Folgen spüren“
    Man denke z.B. an Drogen. Gemäßigter Alkoholgenuß ist Christen nicht untersagt. Nur Saufen. Theoretisch könnte man das auch auf andere Drogen ausdehnen, aber diese Drogen sind wegen hohem Suchtpotential zu riskant.
    Der Widersacher behauptet ja auch mittels Drogen aller Art die „Doors“ zu verborgenen Dingen zu öffnen. Bewußtseinserweiterung.. Ich kann aus eigner leidvoller Erfahrung nur warnen vor solchen Irrwegen.

  36. Tranfunzel sagt:

    Es sind etliche Millionen. Die Endlösung wurde sehr effektiv geplant und durchgezogen. Verwendet wurde Zyclon B, ein von dem Chemiker Fritz Haber entwickeltes Entwesungsmittel. Es handet sich dabei um auf ein poröses Substrat aufgesaugte Blausäure. http://de.wikipedia.org/wiki/Zyklon_B
    Diese gasdichten Dosen waren gut zu handhaben und man brauchte das Granulat nur von oben in die Waschräume zu kippen. Der Tod ist ziemlich ekelhaft, weil die Opfer durch Lähmung der cytochrom C oxidase (Zellatmung) quasi innerlich ersticken.
    Desweiteren sind viele Häftlinge auch einfach an Entkräftung, Seuchen(häufig z.B.Typhus) oder Hunger verstorben.
    Richtig ist auch und das darf nie vergessen werden, das die NAzis alle möglichen Regimegegner umbrachten.
    Interessanterweise waren auch Freimaurerlogen und andere Bünde verboten.
    Richtig ist auch, das „roter Terror“ unter Stalin und Mao wohl noch mehr Menschen das Leben gekostet hat. Auch in Nordkorea sterben heute noch ab und zu Menschen durch Hunger, weil das System keine Hilfe annimmt.

  37. Lilly sagt:

    Das heißt, es mussten Tag für Tag 3.000 Leichen „herausgeräumt/weggeräumt“ werden – möglicherweise fünf Jahre lang – täglich….

    Die Todeskandidaten in USA werden teilweise auch mit Zyklon B umgebracht. Dort sind hohe Standards erforderlich, nicht einfach nur reinkippen.

  38. Aufgewachter sagt:

    Ist das Geldschöpfen aus dem Nichts aufgeflogen?
    Wieso ist das Geld durch Schuld gedeckt und nicht durch Gold?
    Ist nicht mehr genug Papiergeld vorhanden?
    Ist das Vertrauen der Kunden in das Papiergeld gesunken?
    Ist das Vertrauen der Kunden in die Währung gesunken?
    Wieso liegt die jährliche Inflationsrate dann bei 7,9 Prozent?
    Wieso sinkt der Goldpreis immer abrupt nach steigenden Goldpreisen?
    Wer hat ein Interesse daran die Menschen im Papiergeld und virtuellem Falschgeld gefangen zu halten?
    Werden die Goldpreisdrückungen noch mit Wettgeschäften realisiert oder wird der Tageskurs von Gold willkürlich mit einer kleinen Schwankungsbreite festgesetzt, um die Finanz-Matrix-Welt am Laufen zu halten?
    Werden auch eventuell andere Kurse auf der großen schwarzen Tafel mit den weißen Zahlen willkürlich festgesetzt?
    Wo steht eigentlich der Zentralrechner, der diese Matrix steuert?

    http://aufgewachter.wordpress.com/2012/05/16/frankfurter-banker-ohne-krawatte-und-bankrun-in-griechenland/

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM