USA halten Syrieneinsatz mit einer Behauptung am Leben

Apocalypse after war abstract skull and birds

Wenn es darum geht, einen Militäreinsatz zu legalisieren, dann sind die USA auch beim Lügen nicht besonders zimperlich. Unzählige Beispiele in der Geschichte haben das mehr als einmal belegt. Warum man damit immer wieder durch kommt, das wird auf immer ein Rätsel bleiben. Dass andere Politiker sich da zurückhalten, ist ja noch verständlich, schließlich gehört das Fach Pinoccio bei Politikwissenschaften zu den Hauptfächern, aber auch die Bevölkerungen interessieren sich nicht mehr dafür. Was Syrien angeht, hat das Außenministerium jetzt den nächsten gezinkten Joker ins Rennen geschickt.


Eines muss man den USA lassen, die halten sich Pulver und Lunte immer schön trocken und den Daumen auf dem Feuerzeug. Nachdem Kerrys „Vorschlag“ auf Zustimmung in Syrien und Russland gestoßen war, wurde die Option für einen Militärschlag immer unwahrscheinlicher.

Syrien hat auch nicht lange gefackelt und die Ankündigung der Chemiewaffen-Konvention beizutreten unmittelbar in die Tat umgesetzt. So heißt es bei Reuters:

Syrien ist nach Worten seines UN-Botschafters Baschar Dschaafari bereits Vollmitglied der Internationalen Chemiewaffen-Konvention.[1]

Da wäre das Pulver fast nass geworden und schnell springt das US-Außenministerium in die Bresche. Die Giftgasarsenale von Gaddafi wären Kleinkram gewesen, Syrien besitzt bis zu 1000 Tonnen chemische Kampfstoffe, so die Aussage. Wie man all das Material „unter die Leute“ bringen wollte, das bleibt auf einem anderen Blatt.

Was sagt uns das? Nehmen wir an, Syrien liefert 300 Tonnen chemische Kampfstoffe ab, dann kann man behaupten, 700 Tonnen würden noch versteckt gelagert. Natürlich wird Syrien das leugnen und damit bleibt der Daumen auf dem Zünder. Wie soll Syrien beweisen, dass es nie mehr als die – meine Zahl ist fiktiv – 300 Tonnen Giftgas besessen hat?
Ein Ding der Unmöglichkeit und genauso wenig zu beweisen wie dass etwas nicht geplant war, das nicht stattgefunden hat.

In dem Zusammenhang ist noch ein Artikel empfehlenswert bei NeoPresse:


US-Geheimdienstleute: Chemiewaffenangriff war Aktion unter “falscher Flagge”

Zwölf ehemalige US-Geheimdienstleute warnen Obama öffentlich vor einer kriegerischen Intervention in Syrien. US- und britischen Geheimdienstquellen legen den Verdacht nahe, dass es sich beim Chemiewaffenangriff am 21. August in einem Vorort von Damaskus um eine Aktion der Rebellen gehandelt habe, um einen US-Militärschlag zu provozieren.[2]

Carpe Diem

[1] http://de.reuters.com/article/topNews/idDEBEE98C00E20130913
[2] http://www.neopresse.com/politik/naherosten/eh-us-geheimdienstleute-chemiewaffenangriff-war-aktion-unter-falscher-flagge/


29 Responses to USA halten Syrieneinsatz mit einer Behauptung am Leben

  1. Jens Blecker sagt:

    Hier noch der Link zu den 1000 Tonnen Chemischer Kampfstoffe:

    http://de.rian.ru/security_and_military/20130913/266866602.html

  2. Konjunktion sagt:

    USA: Der unausgesprochene Feind

    Als am 6. und 9. August 1945 die USA als bislang einzige Nation der Welt zwei Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki abwarf und dadurch 92.000 Menschen direkt bzw. 130.000 bis zum Jahresende 1945 ermorderte, begann im darauf folgenden September Wilfred Burchetts einen Artikel im Daily Express mit den Worten:

    „I write this as a warning to the world.“

    Inhaltlich ging es in seinem Bericht darum, dass durch den Abwurf dieser beiden Atombomben und durch diese Form des Massenmordes eine neue Ära des Terrors eingeläutet wurde. Eine Ära, die bis in unsere heutige Zeit reicht. Und einem staatlicherseits gelenkten und gewünschten Terror, dessen Opfer im übertragenen Sinne nicht nur die Menschen in Syrien sind, sondern alle Menschen dieser Welt, die seitdem als Geisel eines Staatsterrors gefangen gehalten werden.

    Unausgesprochen bleibt, sowohl im Artikel von 1945, wie auch in der heutigen westlichen Presselandschaft, dass dieser Feind und Geiselnehmer in Washington sitzt. Zwar wechseln die Gesichter der Darsteller – heute sind es Obama und Kerry, vor 45 Jahren waren es Nixon und Kissinger – doch die verfolgte Agenda bleibt gleich: Lebet in Angst und fürchtet euch.

    mehr hier: http://konjunktion.info/2013/09/usa-der-unausgesprochene-feind/

    VG

  3. Maulhure sagt:

    Wie wir wissen ist Syrien ein enger Verbündeter Russlands.
    Die syrische Armee beschießt von den USA/Frankreich ausgebildete Terroristen, die das Land Syrien innerhalb von 2 Jahren politisch sowie demographisch vorsätzlich destabilisiert und ruiniert haben.
    Die selbsternannte freie syrische Armee, ein zusammengewürfelter Haufen aus sämtlichen Nationen des Nahen Ostens unter der Befehlsgewalt von Al-Qaida, ausgebildet von CIA und US Militär, forderten gestern lautstark nach der Waffenlieferung der CIA, erneut einen Militärschlag gegen das Regime.
    Die sog. freie syrische Armee soll sogar Handel mit den Organen ihrer Opfer betreiben, nachdem sie gefangen genommene exekutiert hat.
    Vorzugsweise Leber und Nieren.
    Diese weitere False Flag Operation der USA und deren Verbündete, insbesondere die arabischen Emirate, dient nur wirtschaftlichen Interessen um die Zukunft der USA im big Oil Business, the supermajors schon mal etwas davon gehört, zu Manifestieren.
    The supermajors oder auch genannt seven Sisters.

    http://www.aljazeera.com/programmes/specialseries/2013/04/201344105231487582.html

    Sehr empfehlenswert.

  4. Schwarzblut sagt:

    Projekt World War 3

    Von besorgten amerikanischen Bürgern eine Initiative um Obama zu seinem WW3 zu verhelfen. Unbedingt ansehen!

    Projekt World War 3 wird dort bis ins Detail erklärt, auch das es für alle Menschen etwas sehr schönes ist am Ende und was jeder zu beitragen kann, um dieses wundervolle Projekt zu unterstützen.

    http://www.youtube.com/watch?v=z-sdO6pwVHQ#t=41

    P.S. ist glaub überflüssig zu erwähnen das es Satire ist?

  5. R2D2 sagt:

    wenn ich diesen bericht lese, wird mir nur schlecht!!
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/usa-sprechen-russland-demokratische-werte-ab-a-921993.html
    doch bevor der brechreiz mich überkam, schrieb ich ein paar zeilen, die natürlich bis dato im forum von spiegel zensiert wurden. deswegen werde ich sie hier veröffentlichen

  6. R2D2 sagt:

    lieber obama,

    da ich mir sorgen um deine psychische verfassung mache, muss ich einfach ein paar zeilen an dich richten.

    du sagst, putin stehe isoliert da!?

    schau dir bitte mal die umfragen an, wie die völker der eu und dein eigenes volk auf deine kriegstreiberei reagieren. ich meine die BÜRGER der länder, nicht deren repräsentanten, die sich in fragen von militärischen interventionen längst von volkes stimme in ein paralleluniversum verabschiedet haben.

    erinnere dich an den g20 gipfel, wo länder wie china, brasilien, indien, indonesien, südafrika sich gegen eine militärische intervention ausgesprochen haben.

    blicke rüber zu deinem busenfreund cameron, dem du vertraut hast. seiner unterstützung warst du doch zu 100 prozent sicher.
    als letztes blieb dir dann noch dieser komische sozialist hollande, über dessen motivation ich mal nicht spekulieren möchte, denke aber, dem geht innenpolitisch gerade der a…. auf grundeis.

    siehst du, du hast kaum noch freunde, ausser solchen, die sich aus egoistischen gründen vorteile erhoffen und dir eine freundschaft vorgaukeln.

    bleibt noch mutti. ich werd das bild nicht mehr los, wie sie sich von deinem vorgänger die schultern hat massieren lassen. mich widert diese vorstellung an, blutgetränkte hände würden meine schultern massieren.
    willst du die als freundin haben?

    verfügst du noch über einen hauch an selbstreflexion?
    wer ist isoliert??

    kommen wir zum thema demokratische werte.
    die scheinen seit dem irakkrieg der absolute exportschlager der us regierungen zu sein. ich will jetzt nicht nochmal alle länder aufzählen, denen die us regierungen die demokratie per wahlgang an die urne ermöglicht haben. vielmehr richtet sich mein augenmerk auf die vielen potentiellen wähler, die jetzt irgendwo in einer urne bestattet, diese freiheit nicht mehr geniessen können. jetzt werd ich mal richtig penetrant und hämmer dir folgende worte ein, in der hoffnung, du wirst den unterschied erkennen!! LEID-ELEND-MORD-TRAUER-ZERSTÖRUNG-WUT

    das sind deine exportschlager und haben NICHTS, aber auch NICHTS mit demokratie zu tun.

    meinungsfreiheit!? nur 3 namen!! snowden, manning, assange. der rest erübrigt sich, oder!?

    ansehen und glaubwürdigkeit!?
    was soll ich mir ansehen, woran glauben.
    ich sag dir was ich sehe und woran ich glaube bzw. meinen glauben verloren habe.
    das die us regierung treu ihrer verfassung die menschenrechte-würde schützt, daran glaub ich schon lange nicht mehr, denn ich sehe mir an, wie deine jungs in den wohnzimmern aller bürger dieses planeten rumschnüffelt. ey, ich will das nicht!! verstehste!! ich fühle mich in meinen grundrechten verletzt. das perverse ist, das unsere volksverarscher wir ein herr mißfelder wirklich behaupten, das sei kein politisches thema und tschüß. wer hat dem eigentlich ins hirn gesch…..??? aber da gebt ihr euch alle nichts!!

    nun werd ich nochmal persönlich.
    lässt du deine michelle auch von der nsa überwachen?
    dann empfehle ich dir eine paartherapie!! paranoia ist nicht gut für eine gesunde beziehung. zwangsstörungen verhindern den zugang zur aussenwelt. sie verhindern ehrliche, liebevolle beziehungen und kommunikation mit mitmenschen.
    letzendlich sind sie autoaggressiv. ich denke nicht, das du so masochistisch veranlagt bist. irgendwo in deinem herzen wird es ein kleines pflänzchen geben, welches mit dem wasser des vertrauens gegossen werden muss.
    jaaaaaaaaaaaaa VERTRAUEN-URVERTRAUEN!
    vertrauen in sich selbst ist der schlüssel für liebe und erfolg.

    ich empfehle dir einen psychotherapeuten deiner wahl. damit du nicht unvorbereitet in die erste sitzung gehst, lass deine kindheit nochmal revue passieren.

    wo waren die menschen, die dir vertrauen entgegenbrachten? die zeit für dich hatten? die deine bedürfnisse wahrgenommen haben? die dir wärme und liebe schenkten?

    deine mama? na ja, die promovierte und hatte wohl reichlich zu tun. dein papa? den hast du als 10 jähriger das letzte mal gesehen. spricht nicht gerade für eine liebevolle vater-sohn bindung. wer hat dich eigentlich abgeschoben zurück zu deiner grossmutter? war es deine mutter oder ihr damaliger ehemann, ein ölmanager, der nach der geburt deiner halbschwester maya nur sie als kind akzeptierte und dich als störend empfand!?
    fragen über fragen

    ich wünsche dir viel glück, innere ruhe und einen liebevollen umgang mit dir selbst.

  7. R2D2 sagt:

    ähh, habs jetzt 2 mal versucht! jens, gibts hier ne zeichenbegrenzung?

  8. nova sagt:

    Ich habe bei Spon bereits seit 2006 KEINEN Kommentar mehr veröffentlicht bekommen…Die mögen keine Fakten/Argumente der ihre dümmliche Propaganda bloßstellt.

  9. nova sagt:

    The City of London und deren Lakaien werden den Krieg gegen Syrien nicht abblasen. Auf keinen Fall. Sie sind verzweifelte, in die enge gedrängte Ratten. Sie nehmen lieber das Risiko in Kauf sich vor aller Welt als das zu outen was sie sind: psychopathische, geisteskranke Massenmörder.

  10. Habnix sagt:

    Es ist ja noch nicht einmal erwiesen das die Syrische Regierung überhaupt was an Chemiewaffen in dem Sinn besass wie die US-Regierung behauptet.Ja Schiespulver ist ja auch Chemie.So gesehen hat fast jedes Land der Welt Chemiewaffen. 😉

  11. Schwarzblut sagt:

    http://www.bild.de/politik/ausland/syrien-krise/un-bestaetigt-giftgas-einsatz-verbrechen-gegen-die-menschlichkeit-32383258.bild.html

    ÜBERWÄLTIGENDE Beweise…HAHA ich lach mich schlapp…

    Nächste Woche heisst es also, Feuer frei gegen Assad dem Schlächter, mit der Zustimmung des russischen Ober VIP Marionette Putin der ja schon klar machte das er das JA gibt wenn die UN es will…

    Traurig, aber irgendwo für mich innerlich eine Zufriedenstellung wegen dem ganzen “ Putinhochjauchzerei “ in den Trutherbloggs…irgendwann kappieren auch die letzten Hardcore Russenfetischisten unter den Truther, das USA und Russen im GLEICHEM Club sind und die ganze Zeit nur “ Böser Cop – Guter Cop “ spielen mit uns…China wird ja gerade fertiggemacht, die einzige wirkliche Gegenmacht zur NWO…Südamerika ist nur ein laues Lüftchen, unbedeutend für Weltpolitik…

  12. illumis sagt:

    Ich Lehne alle Regierungsformen ab
    http://www.youtube.com/watch?v=X0vYAUzlTko

  13. Infoliner sagt:

    Wenn ich Syrien wäre und die USA würden so einen Mist raushaun, dann würde ich .. hokuspokus.. 1766 tonnen chemiewaffen abliefern 😉 waren wohl nicht so gut eure cia berichte…

    ganz schade aber, diese aktion von putin. zu gerne hätte ich gesehen, wie sich die wölfe in usa gegenseitig zerfetzt hätten angesichts der unmöglichkeit ohnehin, dort einen krieg anzuzetteln.

  14. Polygon sagt:

    Damals im Falle libyens wollte Gaddafi Wahlen abhalten lassen um die Zustimmung zu seiner Person im Amt zu untermauern. Was sagten die USA dazu??? Dafür ist es jetzt zu spät… Kurz darauf fielen die Bomben

  15. Alles wird Gut sagt:

    fällt mir gerade auf, wieso sind hier alle Nick Namen Schwarz außer der von Habnix der ist blau???

  16. anarruko sagt:

    weil jens die blauen namen leichter finden kann.
    diese werden als erstes gelesen

  17. Maulhure sagt:

    Es geht einzig allein um die die Ressourcenhoheit.

    Wie und mit welchen Mitteln sie gesichert werden, erscheint heutzutage alles als legitim. Sämtliche Register die zur Verfügung stehen werden gezogen.
    Dazu schaut man sich am besten mal diese Tabelle an.

    The new seven Sisters

    http://www.flickr.com/photos/7294063@N03/418729898/
    http://en.wikipedia.org/wiki/Big_Oil

    Also Nioc,Gazprom & Co
    Hier kan man deutlich erkennen, das die alten seven sisters gegründet von Rockefeller, von den neuen ersetzt wurden.
    Ein Problem scheint es dabei aber zu geben das pdvs, petrobras und Saudi Aramco Geopolitisch bzw. Geostrategisch falsch liegt. 😉

    Exxon Mobil,BP,Shell und Chevron liegen weit abgeschlagen auf den untersten Rängen.
    Jetzt wo man das weiß das es unseren Freunden, sprich den US-Amerikanern den Franzosen Engländern und den Holländern so schlecht geht, kann man den armen Schweinen den Einmarsch in den Irak und Libyen ja schon fast gar nicht mehr verübeln.
    Russland, China bauen ihre Machtzentren aus, es entsteht ein Ungleichgewicht der Ressourcenausbeutung und deshalb wollen die US-Amerikaner Syrien und am besten gleich den Iran noch mit.
    Alles ein alter Hut, sagen jetzt bestimmt wieder einige.
    Das mag richtig sein, trotzdem wird man mit in diesen Krieg der Multikonzerne mit hinein gezogen, ob wir wollen oder nicht sind wir ein Teil dessen. Man verkauft uns diesen Dreck unter dem Deckmantel der Terrorbekämpfung, Islam Fanatismus etc.pp.

    Die geliebte Bundesrepublik Deutschland GmbH. geht sogar schon so weit und selektiert oder eher rekrutiert in syrischen Flüchtlingslagern ihr fehlendes Facharbeiterpersonal und transportiert sie nach Deutschland, das nennt man dann humanitäre Hilfe. Der ungebildete einfache Syrer bleibt zurück.
    Wir sind nur BRENNHOLZ und werden verheizt, sagte neulich ein syrischer Flüchtling.

  18. maggot881 sagt:

    Habnix hat in seinem Profil eine Homepage angegeben auf die sein Name dann verlinkt deshalb is der Blau 😉

  19. Lilly sagt:

    STRIPPENZIEHER AUS DER WÜSTE – Die Islamisten und der arabische Frühling

    Für die Ölmonarchen war der arabische Frühling keine Aufbruchsbewegung, sondern schlicht eine Bedrohung. Was, wenn der Funke der Freiheit aus Tunesien, Ägypten, Libyen oder Syrien an den Golf überspringt?

    http://www.arte.tv/guide/de/048209-000/strippenzieher-aus-der-wueste?autoplay=1

  20. Maulhure sagt:

    Die NY Times schrieb am 07.sept. dazu
    Syria’s top leaders amassed one of the world’s largest stockpiles of chemical weapons with help from the Soviet Union and Iran, as well as Western European suppliers and even a handful of American companies…………………

    Syriens Top-Führungskräfte haben einer der weltweit größten Bestände an chemischen angehäuft Waffen mit Hilfe aus der Sowjetunion und dem Iran, sowie westeuropäischen Lieferanten und sogar eine Handvoll amerikanischer Unternehmen

    Einer der bekanntesten Fälle in den Vereinigten Staaten beteiligt eine Waterville, Me., Unternehmen einst als Maine Biological Laboratories bekannt. Das Unternehmen und mehrere Top-Führungskräfte wurden für schuldig befunden, so dass eine Reihe von Sendungen nach Syrien im Jahr 2001, einschließlich der eingeschränkten biologischen Arbeitsstoffen nach Syrien geliefert wurden.
    In einem anderen Fall verkaufte ein unbekannte amerikanische Firma Zyankali an eine syrische Kinderklinik im Jahr 2006, machte sich aber keine die Mühe, um das zu überprüfen, ob es für die Behandlung von Patienten verwendet wurde oder für die Herstellung von chemischen Waffen bleibt unbekannt.
    Eine im März 2006 Staatliche Abteilung genannt Kabel von der amerikanischen Botschaft in Damaskus beschrieb, wie Syrer den Handel nutzen mit dem Westen.Syrische Geschäftsleute die regelmäßig über die Leichtigkeit,das illegale importieren von solchen Stoffen vollig Straffrei bleibt,das die US-Regierung die mangelnde Durchsetzung der Wirtschaftssanktionen keinerlei Beachtung schenkt.
    Diese Transaktionen enthalten höchst wahrscheinlich Chemikalien, die Vorprodukte für chemische Kriegsführung sein könnte.

    http://www.nytimes.com/2013/09/08/world/middleeast/with-the-world-watching-syria-amassed-nerve-gas.html?pagewanted=all&_r=1&

    Tipp des TAGES !!
    die Chemiewaffen, die sie 2001 an Syrien lieferten, können von den USA einfach wieder abgeholt werden Die Waterville, Me. Company/ Maine Biological Laboratories die sie nämlich hergestellt haben,u.a. aber auch Bayer/BASF, Monsanto, Dupont, DowAgroSciences, Syngenta wissen wie es funktioniert.
    Sie alle können es vielleicht als Düngemittel für den Ackerbau wiederverwerten.

    So haben wir „ALLE“ etwas davon. 😉

  21. Lilly sagt:

    Während die Muslimbrüder Anfang 2013 durch den Hauptfinanzier Katar mit 13 Milliarden unterstützt wurden, offerieren jetzt die Saudis dem ägyptischen Militär einen 5 Milliarden Kredit.

    „Das Geld vom Gold bringt immer auch Ideologie mit sich.“ heißt es an anderer Stelle.

  22. Maulhure sagt:

    Das ist noch ein Anhang/Link zu dem Kommentar der seven sisters.

    http://www.ft.com/intl/cms/s/2/471ae1b8-d001-11db-94cb-000b5df10621.html#axzz2em1dpkRB

  23. Konjunktion sagt:

    Umfrage: US-Truppen sprechen sich gegen einen US-Einsatz in Syrien aus

    In einer Umfrage der Military Times haben sich der Großteil der befragten 750 US-Soldaten gegen einen Einsatz der USA in Syrien ausgesprochen und ihre Ablehnung auch verbal zum Ausdruck gebracht:

    Airstrikes against Syria – Luftschläge gegen Syrien

    75% der Befragten lehnen Luftschläge gegen militärische Ziele in Syrien ab. Eine eindeutige Antwort, obwohl die Fragestellung impliziert, dass es Beweise für den Giftgaseinsatz durch die Assad-Regierung gibt, obwohl diese nach wie vor durch das US-Regime in Person von John Kerry nicht geliefert wurden.

    Nur 21% sprechen sich für begrenzte Luftschläge auf Militäreinrichtungen in Syrien aus. Es ist wohl einmalig in der Geschichte des US-Militärs, dass eine so große Zahl an US-Soldaten einen von den Kriegstreibern um Obama, Kerry und McCain und den eigentlichen Strippenziehern im Hintergrund gewünschten Militäreinsatz ablehnen.

    mehr hier: http://konjunktion.info/2013/09/umfrage-us-truppen-sprechen-sich-gegen-einen-us-einsatz-in-syrien-aus/

    VG

  24. Irmonen sagt:

    weshalb sollten diejenigen, die jetzt zur „Jugend“ zählen, besoffen, verblödet und einen ganzen Zug einfach am losfahren hindernd (München heute früher Abend), weil einer ihrer mit-vollidiotischen Fussbaldverrückten den Zug noch nicht erreicht hat – sich für einen läppischen Krieg der USA interessieren.

    Hallo, wer da meint, dass die, die die Zukunft erleiden werden, sich für andere Menschen interessieren , oder diese achten, Rücksicht nehmen etc., bitte aufwachen! sie tun es nicht.

    Ja und der Oberclou – die Besoffen, Grölenden, am Waggonboden sich Niedergelassenen, von der Polizei dann im Zug zwar überwachten, jedoch weiteragierenden Vollidioten (München Hannover), die haben dann alles leergetrunken was noch im Speisewagen an Bier zu haben ist. Das sind dann die „Geschäftinteressen“ der Bundesbahn.

    Mich hat es einen irren stundenlangen Umweg gekostet und mit der allerletzten Bahn bin ich nach Hause gekommen, das spielt dann in der vollblöden heutigen Gesellschaft keine Rolle……

  25. NeueZukunft sagt:

    Das wärs ja, wenn das auf einen Militärputsch in den USA hinauslaufen würde…
    Dann wären die Karten wieder komplett neu gemischt und keiner wüsste was die Zukunft bringt…

  26. Frank H. sagt:

    Dei Macht des Bösen ist auf dem Höhepunkt. Und erneut warnt uns Gerald Celente wunderbar davor, leider in Englisch.
    https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=yuQQOAgZhXQ
    Die UN hat natürlich etwas gefunden. Sie sollte ja auch etwas finden. Aber sie kann NICHT beweissen wer es war.
    Lucifers Presseportale kochen vor Wut.
    Also hört Celente zu. Es spricht deismal relativ langsam, sonst isser nämlich kaum zu verstehen.

  27. Frank H. sagt:

    In russland ist der Winter 4 Wiochen zu früh dran. In Südwestdeutschland friert man sich den A im Spätsommer ab!
    Das will und muss uns was sagen. Die Natur redet mit uns. Hört ihr ihr zu oder glotzt ihr Fern?

  28. Politicus sagt:

    „Eines muss man den USA lassen, die halten sich Pulver und Lunte immer schön trocken und den Daumen auf dem Feuerzeug2

    Wie so etwas aussieht kann man hier sehen………

    http://www.youtube.com/watch?v=1uQbPE9m3dE

    http://nocheinparteibuch.wordpress.com/2014/10/07/videos-aus-der-befreiten-damaszener-vorstadt-dukhaniya-in-ost-ghouta/#more-11703

    Ach ja, die Syrer sind die Bösen……..die Guten sind die, die gegen Syrien sind …also die Freunde Syriens…USA-EU-ISIS-Al Kaida-usw…..Der Assad, der ist böse! Der Putin auch……..Merkel ist brav….die Freunde sowieso.

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM