China: Ersetzt eine neue Weltordnung die alte?

leserbrief

Es ist nicht üblich in der chinesischen Diplomatie offene Worte über einen Missstand internationaler Politik zu finden, aber hin und wieder legt der gelbe Drache eine kesse Sohle aufs Diplomatenparkett. Die Partei der Rotjacken hat beschlossen, dass nun der Dollar als Leitwährung fertig habe und die Hegemonialmacht Washingtons genannt „United Sellout Agency“ abgeschafft werden kann. Offenbar fühlt man sich nun stark genug auch ohne Militär der Wall Street und CoL Paroli zu bieten? Der europäische „Think Tank“ LEAP2020 sieht die Zeit reif für den „Regime Change“ auf dem Globus.

Gastartikel von Jean Paul, 19.10.2013

Wie Lars Schall in 2 Beiträgen berichtet hat China sich im Schatten des US-Shutdowns nochmals eine ordentliche Ladung Staatsanleihen der USA genehmigt und gleichzeitig öffentlich verkündet, dass man nun keine weitere Stütze des Dollars wahrnehmen wird. Im Gegenteil, es wird Zeit für ein neues Zeitalter – unter der Leitung von China, Rußland, Brasilien, Indien und Südafrika (fünf Freunde sollt ihr sein) sozusagen.

Solche Töne sind mutig, denn bisher endete solches Gebaren in einem Krieg unter falscher Flagge – fast immer zu Gunsten des EUSRAEL Imperiums. Neuerdings jedoch befindet sich das Imperium auf dem Rückmarsch. Der Syrienfeldzug wurde in letzter Minute per Telefonanruf von Obama bei Hollande abgeblasen, wie vor einigen Tagen durchsickerte. Hollande war bereits wie in Libyen Sarkozy, auf dem Sprung. Wir sind dank Chefdiplomatie von Russland und China vielleicht noch einmal einer mittleren Katastrophe für die Menschheitsgeschichte ausgewichen. Jetzt wendet sich das Blatt vollständig?

Europa muss sich entscheiden, entweder die US dominierte NATO Doktrin verlassen, aber nicht die betrogene US Bevölkerung fallen lassen und sein Haus in Ordnung bringen, oder mit den USA als Dritte Welt Staat auf dem Parkett der neuen Welthandelskopfstaaten des 21. Jhdts. aufschlagen. China und seine Freunde verdrängen systematisch die alten Seilschaften im IWF; Madame Legarde dürfte bald Geschichte sein. Die rechtsradikalen Kräfte der USA, Israels und Europas haben den selbst ausgerufenen Krieg, den sie „New World Order“ tauften, verloren. Die Gegenpropaganda, die sich aus der 9/11 Lüge herausgebildet hat, untergräbt die „Alte Ordnung der transatlantisch-pazifischen Hochfinanz“. Internetschikanen durch die NSA und Unterhosenbomber der Geheimdienste machen zwar einigen Angst, aber den Infokrieger nicht stumm.

Ob die neue Ordnung der kommenden Welt nach den Plänen von China besser aussehen wird? Ich bezweifle das im Moment noch. China ist quasi ein gelbroter Feudalstaat. Auch Russland ist derzeit ein Oligarchiestaatssystem, beide befinden sich im Verteidigungsmodus. In jedem Fall werden wir in Europa keine „Weltmacht“ mehr sein. Der Traum einiger Elitenzirkel, die Errichtung eines neuen Roms auf Europäischem Boden ist ausgeträumt, nicht auf Pump durch Betrug der Staatsbilanzen finanzierbar, realpolitisch unausgegoren zusammengestrickt und bezogen auf die Sozialgefüge der Einzelglieder völlig inkompatibel. Und die völlig gehirngewaschene Masse der Systemsklaven der US Propaganda dürfte dies nicht einsehen bzw. sich daran in einem Bürgerkrieg zerreiben. Am Wochenende haben hunderttausende in Italien gegen die aus ihrer Sicht Misswirtschaft der Regierung demonstriert. In Frankreich siegen bereits die neuen Nationalisten, die Partei des kommenden Scherbengerichts. Wasser auf die Mühlen ist auch die Zuwanderungslüge der EU, die unsere maroden Sozialsysteme ab 2014 sprengen dürfte. Prof. H. W. Sinn hat dieser Tage erneut in einem Aufsatz davor gewarnt. Vergeblich denke ich, weil er in den systemhörigen Massenmedien nach Belieben auf Befehl der EUdSSR Parteizentralen schon geschliffen werden wird.

Am Ende des Tunnels ist immer auch wieder Sonne zu erwarten. Insoweit sollte man diese historische Zeitenwende aktiv mitgestalten. Ob es am Ende gut wird, kann heute niemand sagen.

Der gelbrote Drache muss sich erst noch in das goldene Reich der Mitte verwandeln, damit er glaubhaft werden wird. Auch Väterchen „Zar“ Putin muss sich weiter wandeln, den Pfad der nationalen Souveränität seiner Völker nach Europa zurückbringen. Den Gedanken des Herrschers in Europa sollte er begraben. Ja die Versuchung ist enorm, denn Putin glaubt einen Royal Flash im Weltpoker zu haben. Hat er aber nicht! Südamerika, fast befreit von der US Macht, wird ihm das nicht auf dem Parkett durchgehen lassen. Die Lateiner unter der Führung des klerikalen Römers, halten zusammen. Durch Europa könnte ein Ruck der Zerspaltung gehen, eine neue Mauer will keiner mehr sehen.

Ich wünsche Ihnen allen eine gute und glückliche Zeit bei diesem geopolitischen Schmuddelwetter.

Quellen:
BRICS statt NATO: http://www.leap2020.eu/GEAB-N-78-ist-angekommen-Die-De-Amerikanisierung-der-Welt-hat-begonnen-bis-2015-werden-wir-auf-dem-Weg-zur-neuen_a14829.html
China sagt good bye american pie: http://www.larsschall.com/2013/10/19/das-wandernde-auge-die-geburt-der-de-amerikanisierten-welt/
China rettet erneut Obama: http://www.larsschall.com/2013/10/19/man-beachte-was-china-mit-us-schulden-tut-nicht-das-was-es-sagt/
Ausverkauf Deutschlands: http://www.cesifo-group.de/de/ifoHome/presse/Media-Coverage/deutsch/2004/ifo_Presse_Echo_2004_Jan__Juni_/medienecho_206226_echo-HB21-06-04.html
Die USA wird sich aufspalten: http://www.voltairenet.org/article180555.html
Guantanamo wir nie schliessen: http://www.voltairenet.org/article180605.html
Monopoly Europa am Rande des Bürgerkriegs: http://de.euronews.com/2013/10/18/rom-im-alarmzustand-behoerden-fuerchten-krawalle-am-protest-samstag/

(A.d.R Gastartikel müssen nicht die Meinung des Seitenbetreibers abbilden oder übereinstimmen. Die Autoren sind selbst für ihre Inhalte verantwortlich)


5 Responses to China: Ersetzt eine neue Weltordnung die alte?

  1. chris321 sagt:

    Habe noch ein bisschen Probleme Deiner Sicht so zu folgen:
    a) Ich glaube nicht, dass die USA einfach verschwinden. Da ist einfach viel zu viel Substanz dahinter, auch wenn das viele anzweifeln. Das ist als würdest Du behaupten ein riesiger Ocean Liner wird einfach so verschwinden …
    b) Genauso ist es sehr fragwürdig anzunehmen z.B. ein Dollarcrash würde einfach so mirnichts dirnichts von der Weltbühne gehen. Wer fängt das auf? Der Euro vielleicht, Goldbarrentausch?

    Ich gehe erst einmal von einer „Phönix aus der Asche“ Geschichte aus die langfristig natürlich auch schief gehen wird. Aber fürs erste kann ich mir vorstellen, dass sie klappt.

    Habt Ihr Euch mal gedacht was passiert, wenn der Dollar z.B. im Febr. 2014 (SEPA und unsere zentrale BIC Nummer für jeden EU-Bürger ist dann hier schwarf geschaltet!) crasht? Der Dollar „verschwindet“ eben auch nicht einfach wie oben der Supertanker. Die Wahrscheinlichkeit dass er nur gewandelt wird und neu aufersteht, sehe ich als EXTREM HOCH. Und diesen Umstand sehe ich selbst dann, wenn realistisch betrachtet die ganze Welt mit diesem Crash die Kosten und den Schaden hat, alle Goldreserven der ganzen Welt die IN DEN USA GEHORTET (vertrauensvoll überantwortet) wurden, einfach über Nacht für immer im Rahmen dieses Crashs konfisziert werden. Die uns ja schon so gut bekannten „äusserst produktiven“ Rettungsversuche des „neuen Roms“ wird uns allen über Nacht nur eine neue Auflage u.a. auch des Dollars und der UIsrael-globalen Weltordnung servieren, der wir alle natürlich wieder GLAUBEN (= Systemkirche!) sollen: einen eDollar in der natürlich alles viel besser sei und alle alten Probleme von alten Währungen schlagartig und für immer lösen würde. Wer’s glaubt wird selig!

    Die USA (das neue Rom) können doch heutzutage der Welt erzählen was sie wollen. Wenn die heute z.B. erzählen würden, dass es keine Sonne gäbe, dann würden morgen unsere hörigen Systemsklaven auf die Knie vor dem neuen Kaiser fallen und ihn anbeten: „Heil Dir Cäsar, ob Deiner Weisheit, Macht und Vollkommenheit. Verzeihe unsere Unwissenheit und Unwürdigkeit …“ DAS ist doch das heutige Bild. Die wenigen die vor diesem neuen Kaiser NICHT auf die Knie fallen und denken „was ist das eigentlich für eine neue Sch… „, die werden genauso wie bei meinen „endlosen Warnungen vor der Smartphone Wanze“ bei der absoluten Mehrheit auf taube Ohren stossen, in der absoluten Minderheit sein. Es geht hier weder um RATIO, noch um RECHT HABEN oder LOGISCHE bzw. FUNKTIONALE KONSISTENZ. Hier geht es um den GLAUBEN, um UIsrael als NEUE KIRCHE, um PSYCHOLOGIE, GEHIRNWÄSCHE, nennt es wie ihr wollt.

    Wenn alles crasht mit massiven Folgen, dann muss dieser, unseren total labilen Gesellschaft ein WARMES BETTCHEN BEREITET WERDEN. Und glaubt mir, für dieses WARME BETTCHEN am nächsten Tag, werden 99%, vielleicht auch 99,99% ihre Seele verkaufen, sprich: Alles GLAUBEN, wenn es denn so sein soll. Erinnert Euch gut an die Geschichte mit Smith in 1984 und O’Brien aus der Parteispitze: Wie viele Finger sehen Sie Smith? 4 oder 5? Er foltert ihn dann so lange bis er schon freiwllig „4 statt 5 Finger sehen WILL“, Betonung liegt auf WILL. Am Ende in diesem Kaffee bittet er den grossen Bruder quasi um Verzeihung für seine „Fehlsichtigkeit“ und gesteht ein wie wichtig es doch sei, dass er als Gedankenverbrecher nun hingerichtet wird. Ihm kommen dabei die Tränen, so rührend, nicht wahr?

    Orwell hat aus meiner Sicht diesen psychologischen Aspekt perfekt dargestellt und wer in diesem Roman wie die Mehrheit nur den technische Fortschritt sieht, der hat das wesentlichste übersehen oder lenkt davon ab: Den psychologischen „Fortschritt“ unseres Systems der hier zur Perfektion getrieben wurde. Der Kampf geistig und psychologisch die A-NATUR zu perfektionieren in einem „Glauben wider die Vernunft“ und das FREI-WILL-IG. Freiwillig die Annahme von WILL-USION-ISMUS bis zum äussersten.

    In diesem Zustand befindet sich aus meiner Sicht derzeit diese Welt geistig-psychologisch betrachtet. Sie ist mehr oder weniger zu allem bereit. Ein bisschen „Folter“ und sie werden morgen freiwillig bekennen 4 statt 5 Finger an der Hand von Obama gesehen zu haben.

    Der eDollar wird also nur die Fortsetzung der alten Geschichte sein. Wenn im Februar der Dollar crahen sollte, dann haben sich entsprechende „führende Unternehmen“ darauf schon vorbereitet und über Nacht, welch Wunder, werden sie schon die neue digitale Währung in eBay, Amazon, MS Windows, Apple Mac, Android, iPhones etc. aber auch bei allen Telekommunikationsunternehmen und Providern als „NEUES ZAHLUNGSMITTEL“ anbieten. Und die Banken: Kein Problem. Alles perfekt im Griff. SEPA BIC + neuer eDollar, ach wie passt das alles doch schön zusammen und wie laufen scheinbar getrennte Entwicklungen doch rein zufällig so einfach ineinander.

    Ihr neues BIC-Konto muss jetzt nuuuuur noch elektronisch freigeschaltet werden, dann könnt ihr grad wieder weitermachen als wäre nichts passiert. Eure Tankstelle vor Ort akzeptiert Eure Tankrechnung und das Six-Pack problemlos per NFC. Die neuen Kassenterminals haben wir frühzeitig vorbereitet für das neue System. Seht wie weise und vorausschauend unser Kaiser doch war …

    Glaubt mir, wenn es darum geht mit einem alten System in den Abgrund zu fahren oder ein neues System als Pseudo-Alternative zu akzeptieren, dann ist die Entscheidung der Mehrheit ja so was von klar.

    Und so steigt der Phönix wieder aus der Asche obwohl er noch Sekunden vorher die ganze Welt vera… und ausgeraubt hat. „Sieg Heil, sieg Dir Cäsar!“ Ja, so Sprüche meint ihr gäbe es nicht. FALSCH! Das hat es gegeben und das wird es wieder geben weil der Mensch dahinter ist wie er nun mal ist. Vor 2000 Jahren nicht anders als vor 70 Jahren und nicht anders als heute. Erkennt doch, dass die „Lehre vom modernen Menschen der besser sei als alle Generationen vor ihm“ eine Irrlehre ist! Er ist keinen Deut besser und er kann die alte Platte auch hervorragend wieder neu auflegen. Die konkrete Ausprägung mag anders sein, aber das generelle abstrakte Muster dahinter, das ist gleich geblieben: DAMALS, HEUTE und MORGEN!

    Glaubt Ihr denn wirklich, dass den NWO Typen, der Elite dieser Zusammenhang nicht klar ist und die das nicht zu Eurem Nachteil und Ihrem Vorteil zu nutzen wissen?

    Wenn ich sage
    DAMALS, HEUTE und MORGEN dann sage ich auch
    IM KLEINEN, WIE IN DER MITTE, WIE IM GROSSEN!

    So wie die absolute Mehrheit der Menschen nicht bereit ist sich von der Smartphone Wanze zu trennen von der sie abhängig / süchtig sind, so werden auch die absolute Mehrheit die grösseren Dinge bis hin zum neuen ganz grossen eDollar akzeptieren den man ihnen auftischen wird.

    Also, ICH sehe für die USA erst einmal eine ROSIGE Zukunft. Rational gedacht ist das was passiert natürlich „prekär“, aber es geht eben nicht um Ratio! Dass die Welt sich nach Ratio dreht, ist ein weiterer Umstand, den man gerade den grossen Studierten beigebracht hat. Wenn jemand die Macht hat die Regeln der Ratio ausser Kraft zu setzen, dann geht eben auch „die Rechnung / Formel der Hochstudierten“ über Nacht nicht auf, gell?

  2. Medel sagt:

    @chris321: Toll geschrieben, hat was!

  3. Frank H. sagt:

    Wir dürfen nicht zu sehr als Europäer über die USA in europäische Maßstäben denken. Denn US Bürger denken nicht wie Europäer über uns. Das macht die Sache nochmals schwieriger. Da verlasse man sich dann doch auf Leute wie den Schriftsteller und Analyst der US Politik F. William Engdahl.

  4. Frank H. sagt:

    Ganz netter Aufsatz dazu:
    […]
    Warum ich mir keine Sorgen mehr mache und gelernt habe, mich auf den Währungs-Zusammenbruch zu freuen
    Christian Gustafson, Deflation Land, 17.10.2013

    In den letzten 300 Jahren war das historische Muster so, dass die Ära des vorangegangen Jahrhunderts immer noch 13 bis 15 Jahre in das neue Jahrhundert hineinreichte.

    Ich möchte das kurz ausführen. Jeder weiß, dass das 19. Jahrhundert mit seinem Optimismus und seiner Zweckorientiertheit und den glücklicheren Tagen des Britischen Weltreichs mit dem Ersten Weltkrieg – der 1914 begann und 1916 seinen hässlichen Höhepunkt fand – vorbei war und das 20. Jahrhundert endgültig da war. Und das 20. Jahrhundert hielt für uns auch einige echte Schrecken bereit.
    [….]
    http://www.propagandafront.de/1185030/warum-ich-mir-keine-sorgen-mehr-mache-und-gelernt-habe-mich-auf-den-waehrungs-zusammenbruch-zu-freuen.html

  5. Frank H. sagt:

    Harte Worte und kommende Volksaufstände in Spanien, Repressionen durch Behörden und Armut immer bedrohlicher.
    Europas einfältige Ankettung (U-Boot Washingtons / Feindstaat Deutschland) an die US und GB Bankenmafia wird uns im Süden zum Verhängnis werden.
    Glaubt auch nur 1 Gutmensch hier das der Süden NICHT die Schleusen aus den Flüchtlingslagern inoffiziell geöffnet hat? *harharhar*
    http://spanienleben.blogspot.com.es/2013/10/kurzmeldung-proteste-in-madrid-werden.html
    Wer an ein neues US Wunder glaubt, der irrt sich.
    Europas Schicksal wurde durch Berlins Wahnsinn verzockt!

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM