Ukraine: Ist das der schwarze Schwan?

Wikipedia - Sannse

Die Naivität mit der viele Menschen der Situation in der Ukraine begegnen, ist eigentlich kaum zu fassen. Während die Medien vom Aufmarsch der Panzer an der Grenze zur Ukraine berichten, wurden bereits in den Jahren vorher Panzerdivisionen dort zusammengezogen. Auch was die strategischen Raketentruppen angeht, wurde an der Grenze einiges aufgestockt. Es bleibt zu hoffen, dass die Beteiligten einen kühlen Kopf bewahren.


Als erstes bleibt festzuhalten, von Kiev bis nach Berlin ist es ein „Katzensprung“. Nur 1330 Km liegen diese beiden Städte auseinander. Von dort bis zur russischen Grenze noch weitere 350 Km.

Quelle: Google Maps

Quelle: Google Maps

Die russische Enklave Kaliningrad wo Russland mindestens eine Zweistellige Menge der strategischen Kurzstreckenraketen Iskander-M stationiert hat, liegt nur 600 Km von Berlin entfernt. Ganz zu schweigen vom Potential der Topol-M und Jars.

Nachdem die russische Börse um mehr als 10 % ins Minus gerutscht ist, quittierte auch der Rest mit ordentlich Abschlägen.

boerse_030314

Nun sind Assets wie Gold, Silber oder Öl wieder gefragt, zumindest der Finanzsektor geht auf Nummer sicher. Bereits zu Beginn der Ausschreitungen in der Ukraine schrieb ich, dass diese Situation der Kubakrise um nichts nachsteht. Ein Fehler kann hier das Pulverfass zum explodieren bringen. Die Einmischung in die Innenpolitik der Ukraine, der forcierte Putsch und der Druck gegen Russland seitens der G8 und NATO, machen eine politische Lösung immer unwahrscheinlicher.

Mit jedem Tag wo mehr Säbel gerasselt wird, steigt die Wahrscheinlichkeit einer Eskalation. Dass diese sich dann auf die Krim oder Ukraine beschränkt, ist beim besten Willen sehr unwahrscheinlich. Fällt der erste Schuss, ist die Diplomatie am Ende.

Etliche Leser die mich persönlich kennen haben mich oft gefragt wann ich wohl den Rucksack packe, ich halte den Zeitpunkt für gekommen. Damit will ich keine unnötige Angst verbreiten, aber die Lage ist äußerst ernst und im Zweifelsfall fehlt dann die Zeit.

Carpe diem


76 Responses to Ukraine: Ist das der schwarze Schwan?

  1. Statler sagt:

    Hallo zusammen,

    die MSM scheinen sich langsam sorgen ueber ihre Deutungshoheit zu machen. In den ganzen Foren der MSM (Focus, Spiegel etc.) kann man das im Kommentarbereich ganz gut sehen. Die offizielle Version glauben nur noch wenige.

    In diesem Kommentar wird nun ueber die ganzen Verschwoerungstheotetiker rumgejammert (Kommentarbereich ist auch ganz lustig):

    http://meedia.de/2014/03/03/klagemauer-tv-co-wie-der-ukraine-konflikt-verschwoerungstheoretiker-im-web-anheizt/

    Freie Blogs == Verschworungstheorethiker == „Eiterbeulen der Meinungsfreiheit“

    Man redet von „Gifspritzen“ und „viraler“ Verbreitung. Die Jungs wissen anscheinend, was eine e-Funktion ist und haben die Gefahr erkannt.

    Man fragt sich allerdings, was diese Leute von Spiegel-Focus-aktuelle_Kamera etc. erwarten. Die beluegen jahrelang vorsaetzlich ihre Kunden und wundern sich nun, das sich immer mehr Leute abwenden.

    Gruss

    Achim

  2. erarus sagt:

    wo hat Merkel das so gesagt? Das halte ich für ein Gerücht. Bitte Quelle angeben!

  3. erarus sagt:

    Es wird definitiv zu keinem Weltkrieg führen. Weder die Nato insgesamt, noch einzelne Staaten werden reagieren. Russland wird die Abspatung der Krim durchziehen. Das war es dann auch. Es wird nicht ein Schuss fallen.

  4. erarus sagt:

    Unfug. Keine Reservisten werden zur Bereitschaft aufgerufen. Wenn dann bitte nur mit Quellen, wenn du solche Behauptungen aufstellst.

  5. Frank H. sagt:

    Hallo erarus.

    Du machst mich hoffnungsfroh neugierig.

    Nenne mir doch bitte deine schriftlichen Quellen wie Du zu diesem Ergebnis kommst und gibt es Informanten vor Ort, falls vorhanden bitte nennen.

    Schon mal Danke dafür.

    Und gleich vorweg, wir haben es hier einmal in Europa nach dem Krieg ganz gut erwischt, aber Mutti Merkel wie Vati Putin ruinieren Europa zusehends.

  6. strom23 sagt:

    Das wäre der Idealfall und zugleich die nächste Niederlage der USA. Wenn Russland sich hier ganz geschmeidig mit einfachem Durchaltevermögen durchsetzt sind die USA nicht mehr die einzig wahre Supermacht.

  7. erarus sagt:

    Es ist meine persönliche Einschätzung und auch das einzige was realistisch und vernünftig ist. Weder Russland, noch der Westen ist so verrückt einen 3 Weltkrieg vom Zaun zu brechen.

  8. Lilly sagt:

    hihi, leider hat der Chefredakteur in seiner Aufzählung vergessen, dass er selbst, Stefan Winterbauer zu den besten Langschläfern aller Zeiten gehört.

  9. Lilly sagt:

    Ich würde mal sagen, Obama ist leicht austauschbar.
    Putin ist es nicht.

  10. pedrobergerac sagt:

    Ich lebe auch in DIESER BRD. Aber ich kenne auch die Andere.

  11. pedrobergerac sagt:

    Ich halte das Ganze auch für inszeniert. Aber ob die Marionetten Merkel und Obama daran beteiligt sind, kann ich nicht abschätzen.
    Nachdem die Russische Zentralbank seid 1985 auch Eigentum der FED ist, können die Russen nicht mehr so Krieg führen wie sie wollen.
    Allerdings kann man nicht ausschließen, dass die Ukraine NICHT als „Bärenfalle“ vorgesehen ist.

  12. Perseus44 sagt:

    Unabhängig mal davon abgestehen das die Bezeichnung Lenigrad Zeitweise in der UDSSR für St. Petersburg stand das alte Machtzentrum des Zarenreiches und wie erwähnt wieder heute den Namen ihres Gründers trägt. Ist Kalingrad was völliges anderes und bezeichnet die Russische Enklave (Teil des alten Ostpreussens Russischer Teil und trägt die russische Übersetzung der alten Hauptstadt Königsberg als Bezeichnung, dazu heisst auch das alte Königsberg heute Kalingrad, das sind zwei komplett verschiedene paar Schuhe.

    Gruss Perseus 😀

  13. Pidder Lüng sagt:

    ….aus dem Artikel ;

    „Es wird langsam Zeit, dass wir uns ganz gezielt darüber Gedanken machen, was in unseren “Demokratien” eigentlich falsch läuft.

    Kann es sein, dass dies nur der Aufkleber auf unserem Gesellschaftspaket ist – wir aber im Inneren noch etwas ganz anderes als gestaltende Kraft wirken haben … etwas, über das man so wenig spricht wie über die weiter laufenden Völkermorde an den Indianern, Negern und Islamisten?

    Die Antwort auf diese Frage scheint nicht unwichtig – möglicherweise befinden wir uns wieder am Vorabend eines großartigen Völkerschlachtens, zu dem Angela Merkel jetzt in London schon mal eine Beistandserklärung für die teilweise extrem rechtsradikalen “Revolutionäre” abgegeben hat.“

  14. Politicus sagt:

    Na endlich, der legitime Präsidnet der Ukraine …..

    09:57
    Viktor Janukowitsch hat Wladimir Putin schriftlich gebeten, die russischen Streitkräfte für den Schutz der ukrainischen Bevölkerung und die Wiederherstellung der Gesetzlichkeit und des Friedens im Land einzusetzen.

    Damit sind nach Völkerrecht alle zukünftigen Aktionen der Russen legitimiert. Das Janukowitsch entkommen konnte war eine der größten Rückschläge der von ISRAELUSAEU gesteuerten Putschisten und der ISRAELUSAEU selbst.

    Wir sollten alle nochmal über die Europäische Geschichte nachdenken, ganz speziell über die J….Geschichte hier. Mir ist schon längst aufgefallen das einiges nicht stimmt.

  15. Seb sagt:

    @Erarus: Sehe das ähnlich wie Du. Das Gelaber vom 3. WK ist zwar spannend, da gruselig usw., wirklich etwas mit der Realität hat es aber nicht zu tun, da keine der Groß- und Mittelmächte ein Interesse an einen großen Krieg hat. Putin wird sich die Krim einverleiben und der Westen wird nicht viel mehr tun können, als wütend auf den Boden aufzustampfen. Und die Nazis in der Ukraine, die da momentan das Sagen haben sollen? Nun, deren Zeit an der Macht scheint eine sehr kurze zu sein. 🙂

    Kurzer Fahrplan:
    Säbbelrasseln, Drohungen usw. bis Ende März.
    Ende März dann Referendum auf der Krim über künftigen Status.
    Ab April Beruhigung der Lage, Krim wahrscheinlich eigenständiges Gebiet mit Hang zu Russland.

    Viele Grüße

  16. Politicus sagt:

    Danke für den Beitrag.

    Allerdings
    „Geht nur noch ein wenig fehl, liegen europäische Männer sich wieder in Schützengräben gegenüber.“

    Muss das nicht sein wenn die westeuropäischen Männer sich einig wären, nicht in den Schützengraben zu gehen, sondern wie Assis einmal sagte, „wenn der Bush etwas gegen Husein habe, solle er sich mit im in der Wüste duellieren und das Irakische Volk aussen vor lassen“

    Ein weiser Rat! Soll doch Frau Doktor mit Putin usw.

  17. Politicus sagt:

    Heute bei T Online

    Obama droht Russland mit „Isolation“ und „Bestrafung“

    Na da schau her, rein zufällig sitzt Netanjahu in Washington! war hier nicht ein Bericht über Israelische Kommandos in Kiew?

    Am Rande eines Treffens mit dem israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu sagte er in Washington, Moskau habe sich „auf die falsche Seite der Geschichte“ gestellt.

    Und hier die Wahrheit:

    Die US-Streitkräfte verfolgten die Entwicklung vor Ort genau und stünden in engem Kontakt mit ihren Verbündeten, hieß es weiter.

    Na wer sind jetzt die Verbündeten? die Putsch Geschwister?

  18. zeitzeuge sagt:

    Die Krim wurde 1954 vom Ukrainer Nikita Chruschtschow an die Ukraine angegliedert. Damals war nicht „denkbar“, das die Sowjetunion einmal auseinanderbricht.
    Da wurde kein Russe auf der Krim gefragt!

  19. zeitzeuge sagt:

    Bitte um Quelle!

  20. Pidder Lüng sagt:

    Ich meine, Chruschtschow war geborener Russe, dessen Familie später in die Ukraine zog.
    Aber wiki weiss das bestimmt genauer….
    Kann ich jetzt leider nicht prüfen, muss weiter Erbsen zählen….

  21. Mikrotechniker sagt:

    Zitat Focus ONLINE, 7.16 Uhr:
    „Mit einer beispiellosen Propagandakampagne wirbt Russland für sein Vorgehen im Krim-Konflikt – und trifft damit vor allem den Nerv jener, die der Sowjetunion noch immer hinterhertrauern. Die Staatsmedien zeichnen ein Bild bewaffneter Marodeure, die in der Ukraine Terror verbreiten und das Schicksal der russisch verwurzelten Bevölkerung gefährden. Die Proteste im Land stellen sie als vom Westen unterstützt dar.“

    Was soll man dazu noch sagen. Diese ebenfalls beispiellose West-Propagandakampagne erlebt man, wenn man bei uns Radio hört oder fernsieht.Und das seit Wochen, ein mediales Dauerfeuer. Selbst viele Journalisten kommen da kaum mit, von seriösen und sachlichen Berichten ganz abgesehen.

  22. Egoaustreiber sagt:

    ES WIRD ZEIT!)

    Danke Jens für deine gute Arbeit

    http://german.ruvr.ru/news/2014_03_04/Russland-kann-US-Kredite-nicht-zuruckzahlen-Putins-Berater-9137/

    “ Darüber hinaus wird Russland sein eigenes Zahlungssystem schaffen und zu anderen Währungen wechseln“

    China natürlich dann auch ..is klar

  23. Egoaustreiber sagt:

    falls einer Schnauze voll hat von diesem westl. Lebensstil..hat sehr bald die Gelegenheit nach Rußland wieder auszuwandern und Deutscher als russ. Staatsbürger zu werden.
    ..gilt insbesondere für Deutsche aus Rußland, die diesen OMF BRD Personalausweis haben und nicht mehr Teil dieser Firma sein möchten

    falls die satanisten hier weiterhin ihr Unwesen treiben und Bevölkerung einschläfern …zu Homosapiens machen wollen usw..
    ist es eine Pflicht die Kinder zu beschützen vor jeglichen unmoralischen geistigen Unrat

  24. Konjunktion sagt:

    Deutschland – Ukraine: Von der Trägheit und der Psychologie der Massen

    Nur Wenige versuchen ein Zeichen gegen NSA-Skandal, ESM, Souveränitätsabgabe an den Brüsseler Moloch, elektronische Gesundheitskarte, Kriegspropaganda der öffentlich-rechtlichen Sender oder Manipulationen durch Bankster auf fast allen Märkten (Edelmetalle, Zinssätze usw.), etc. pp. zu setzen. Nur den
    Wenigsten ist die Tragweite der in den letzten, wenigen Jahren getroffenen Entscheidungen unserer Politdarsteller bewusst, die den – nicht nur den deutschen – Bürger seiner Freiheiten und Rechte berauben.

    Stattdessen ist es wichtiger, dass man das neueste Spy-Phone sein Eigen nennt oder wieviele „imaginäre Freunde“ man auf Fratzenbuch besitzt. Energie wird nur für den eigenen Vorteil und Nutzen verwandt, nicht jedoch um grundsätzliche Probleme unseres, ach so demokratischen, Systems zu hinterfragen.

    mehr hier: http://konjunktion.info/2014/03/deutschland-ukraine-von-der-traegheit-und-der-psychologie-der-massen/

    VG

  25. Seb sagt:

    Passend dazu:

    „Russland reagiert auf die Sanktionsdrohungen der USA und droht den Vereinigten Staaten seinerseits mit Konsequenzen: Ein Kreml-Berater hat laut übereinstimmenden Medienberichten angekündigt, dass Moskau allen Haltern von US-Staatsanleihen den Verkauf selbiger empfehlen werde, sollte die US-Regierung die Konten russischer Geschäftsleute und anderer Personen einfrieren.“

    http://www.ad-hoc-news.de/kreml-berater-russland-wird-im-falle-von-sanktionen-verkauf–/de/News/35672092

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM