Die wahren Hintermänner der Anschläge von Paris

terror_sashpictures_Fotolia

Anders als die Überschrift vermittelt, geht es mir im wesentlichen nicht darum in diesem Artikel zu spekulieren wer tatsächlich die Verantwortung für die Anschläge in Paris trägt. Das ist müßig und verführt dazu sich den Blick für die wirklich wichtigen Dinge zu verklären. Die Situation ist in meinen Augen sehr gefährlich und wenn die Menschen falsche Schlüsse ziehen, könnte es in kürze zu dramatischen Szenen kommen. Leider entwickelt sich die Situation fast wie im Drehbuch, ich hatte das im Vorfeld bereits einige Male skizziert. Die Mischung aus politischer Fahrlässigkeit – in meinen Augen sogar bewusster Steuerung – und der Unsicherheit und Furcht in den Bevölkerungen, könnten mit einer entsprechenden medialen Symphonie in eine Katastrophe führen.


Wie die meisten Leser dieser Webseite wissen, lassen sich die überwiegenden Teile der Menschen sehr leicht durch mediale Suggestion steuern. Betrachtet man den Verlauf der „Flüchtlingsgeschichte“ von Anfang an, wird die Richtung sehr schnell deutlich. Vom „Welcome Refugees“ ging es nahtlos über in die Überforderung der Nationalstaaten. Es wurden Grundängste geschürt und das mit steigender Intensität.

Bereits als Grenzen für Flüchtlinge – ohne Kontrollen geöffnet wurden – warnte ich vor kommenden Ereignissen wie nun in Paris. Meine Vermutung ist, dass dieses nur der Auftakt für eine ganze Serie sein dürfte. Um – meiner bescheidenen Meinung nach – die Ziele zu erreichen, müsste es die Menschen bis ins Mark treffen und dort würden besonders Schutzbefohlene und die Spassgesellschaft ins Fadenkreuz rücken.

Wie so oft, hatte ich auch in diesem Fall ein Deja vu. Bei einem sollte es nicht bleiben, soviel nur am Rande erwähnt. Präsident Hollande, der Frankreich noch einen Turbo in den wirtschaftlichen Kollaps verschaffte, stellte sich vor die Kameras und kündigte den „erbarmungslosen Kampf“ gegen den Terror an. Dieser „Kampf“ wurde medial sehr schnell in einen „Krieg“ umgemünzt, was uns auch nicht unbekannt vorkommen dürfte. Wo schlussendlich die Konsequenz, dass dieses einen „Bündnisfall“ der NATO herbeiführen könnte, auch keine Überraschung mehr ist.

Wem all das noch nicht absurd genug ist, dem werden wedelnd zwei Reisepässe syrischer Flüchtlinge unter die Nase gehalten, bestens erhalten nach einer Explosion der Sprengstoffweste, versteht sich von selbst. Genau an diesem Punkt wird der Kreis nun endlich geschlossen. Nehmen wir nun noch folgende Botschaft in unsere Überlegung mit auf, wird die Zielmarke deutlich sichtbar:

Nicht unterwerfen, sondern kämpfen

Wir brauchen keinen linken oder rechten Populismus. Sondern eine Radikalisierung der gesellschaftlichen Mitte. Einer Mitte, die ihren Freiheitswerten auf den Grund geht und sie kraftvoll verteidigt.[1]

Den bereits ohnehin besorgten und verängstigten Menschen wird dann auch sogleich erklärt, dass es sich um einen „Angriff der Muslime, ähm oder doch der Islamisten?, nun wer soll da noch den Überblick behalten, halt der Typen mit Turban und Bärten, gegen unsere Lebensweise geht.“
Im Prinzip ist es also ein Angriff gegen JEDEN von uns. Wenn die perfide Strategie der soziphatischen Gestalten im Hintergrund aufgeht, wird es nicht lange dauern bis es zum langersehnten Klassenkampf auf den Straßen Europas kommt. Dann allerdings wird niemand mehr fragen oder schauen ob es sich um einen „radikalisierten Islamisten“ handelt, dann wird nur noch nach Aussehen gehandelt. Chaos und Unmenschlichkeit wären die direkte und kaum noch zu stoppende Konsequenz.

Nicht nur den USA passt das zum Wahlkampf perfekt ins Programm, auch in Europa gibt es einige Wahnsinnige welche sich im Augenblick die Hände reiben dürften. Natürlich könnte ich nun mit einigen der unzähligen politisch organisierten Morden aufwarten und den Blick der Leser in Richtung von Gladio oder anderer Beweise lenken. Das sollte aber hinlänglich bekannt sein und würde auch am Ziel vorbeiführen. Die Gefahr lauert im Augenblick in den ganz normalen Bürgerschichten und der explosiven Entladung angestauter Wut und Angst. Wohin das schlussendlich führen wird, dürfte jedem Menschen bei Verstand klar sein.

Lassen Sie sich nicht zum Spielball machen und behalten Sie den Blick für das Wesentliche. Wie man die Situation auf die Schnelle und schmerzlos auflösen könnte, das weiss ich auch nicht. Es müsste ein langer, aufwendiger Prozess in Gang gesetzt werden und vor Allem die Wurzel angepackt werden. Dass das geschieht, halte ich jedoch für mehr als unwahrscheinlich. Wichtig ist es allerdings die Lage nicht eskallieren zu lassen, das wird niemandem helfen und ganz sicher nicht zum Ziel führen.

Carpe diem

[1] http://www.welt.de/debatte/kommentare/article148853786/Nicht-unterwerfen-sondern-kaempfen.html


201 Responses to Die wahren Hintermänner der Anschläge von Paris

  1. Frank H. sagt:

    Sultan Erdogan ist unterrangiges Mitglied der Haifische. Es sie auf eine Stellungnahme bei den blutigen Demos um die Parkanlage verwiesen, wo er Andeutungen macht. Dort lies er zu Gunsten amerikanischer Immobilienhaie wie bei S21 den sehr beliebten Park in dre Innenstadt platt machen. Überhaupt verhält er sich synchron zur Ukraine! Merkel spielt ein ganz falsches Spiel in Europa. Hollande macht es leider kaum besser.
    SIE ALLE WISSEN WEM Europa dient und längst gehört: der international operierenden Wall-Street und CoL Geldmafia. W. Scheuble ist der schlimmsten Hochverräter. Auch Russen und Chinesen dienen diesre Mafia, entweder direkt (China) oder indirekt (Russland).
    Obama ist ein hamdzahmer US Linker. Und der D. Trump würde als Trampel es noch viel schlimmer machen, befürchte ich.
    Russlands Volk kann einem sehr, sehr leid tun. Müssen sie doch den Kopf wieder im WK III als Buhmann hinhalten.
    WIR EUROPÄER sind zu 99 % die Biedermeiers und Brandstifters und keine Friedensengel.
    Die EU ist ein faschistisches Konstrukt mit sozialistischem Anstrich. Und ich sehe eher zusätzliche Bürgerkriege aus blosem Hunger kommen, der den WK III bald ablösen wird.
    Ich fühle mich so schwach. Die aufgklärten Geister sind überfordert.
    Metapher: *David gegen Goliath. Hoffnungslos – keine Steinschleuder in Sicht?*

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM