Terror: Wir müssen mal reden

terror_sashpictures_Fotolia

Als ich gestern morgen von den Anschlägen las, schoss mir unweigerlich Gladio durch das Gehirn. Diese geheime Nato-Truppe hatte mit einem sehr ähnlichen Terror bereits in den 70er und 80er Jahren die Bevölkerungen in Reih und Glied gebombt und terrorisiert. In diesem Artikel soll allerdings nicht die Frage geklärt werden wer hinter dem Terror in Brüssel steckt, sondern wem dieser in die Karten spielt. Die IS, ist es meiner Meinung nach nicht.


Lassen Sie mich zu Beginn einen Absatz aus dem Wiki-Eintrag zu Gladio zitieren, treffender könnte ich es auch nicht fomulieren:

Schließlich fand er den Rechtsextremisten Vincenzo Vinciguerra, einen Ordine Nuovo-Angehörigen, der ein umfangreiches Geständnis ablegte: Er sei von Personen aus dem Staatsapparat gedeckt worden und das Attentat Teil einer umfassenden Strategie gewesen. Ferner sagte er im Prozess: „Man musste Zivilisten angreifen, Männer, Frauen, Kinder, unschuldige Menschen, unbekannte Menschen, die weit weg vom politischen Spiel waren. Der Grund dafür war einfach. Die Anschläge sollten das italienische Volk dazu bringen, den Staat um größere Sicherheit zu bitten. […] Diese politische Logik liegt all den Massakern und Terroranschlägen zu Grunde, welche ohne richterliches Urteil bleiben, weil der Staat sich ja nicht selber verurteilen kann.[1]

Wenn Sie noch über halbwegs intakte moralische Werte verfügen, dürfte Ihnen bereits die Galle in der Speiseröhre hinauf krabbeln. Die Grafik links zeigt ganz deutlich, welche „Scheinregierung“ an den Schalthebeln saß, spielte für den Gladio-Terror keine Rolle. Diese Einleitung soll auch nur dazu dienen, all jene ein wenig wach zu rütteln, die so etwas für unmöglich halten würden. Kommen wir zurück zum Topic.

Die Logik


Es steht zu vermuten, dass mit den unkontrollierten Flüchtlingsströmen, Menschen in Europa einsickern konnten die nicht das Beste im Sinn haben. Völlig unerkannt, könnten diese nun operieren.

Unzählige Ziele von hoher emotionaler Bedeutung könnten ausgekundschaftet und in einer koordinierten Aktion angegriffen werden. Es dauerte nicht lange nach den Explosionen und schon war der Schuldige ausgemacht, der IS. Nun versuche ich nachzuvollziehen, wie man auf die Idee kommen kann die am besten überwachten Orte eines Landes zu attackieren. Dazu gehören Flughäfen und Bahnstationen nun ohne Frage.

Warum sollte man genau dort angreifen, wo man selber notwendigerweise auf die Infrastruktur zurückgreifen muss? Es ist schließlich nicht unbedingt ein Klacks sich als Flüchtling mal eben einen Mietwagen oder auch ein Fahrzeug zuzulassen. Warum greift man nicht dort an, wo man den Westen wirklich im Mark trifft? Hier wären zu nennen Knotenpunkte des Internets, die Börsen, Versorgung wie Elektrizitätswerke oder Wasserwerke? Das ergibt einfach keinen wirklichen Sinn.

Eine weitere Frage ist, warum Belgien? In den Medien wird doch erklärt, wie wohl sich die Terroristen dort fühlen. Nur wegen einer Festnahme? Nein das erscheint mir irgendwie zu billig. Und mit seinen paar Fregatten und eben so 36.000 Soldaten ist Belgien auch kaum im „Kampf gegen den Terror“ aufgefallen. Hätte man die Europapolitik treffen wollen, wären da sicherlich effektivere Ziele zu finden gewesen.

Woher kommt der Terror?


Wer heute an einen Terroristen denkt, fällt sehr schnell zurück auf ein stark simplifiziertes Weltbild. Turban,langer Bart, Araber und Sprengsatz dürften die ersten Gedanken sein. Die Geburtsstunden des Terrorismus hingegen darf man auch ruhig an anderer Stelle suchen. Egal ob Taliban oder auch die Vorläufer des IS all diese Gruppen wurden von den Buddys jenseits des Atlantik aufgebaut, finanziert und benutzt um die eigenen Ziele zu erreichen.

Wie Per-Vers es in der Politik und bei den Geheimdiensten zugeht, zeigen nicht nur GLADIO, Operation Northwoods oder die Iran-Contra-Affäre. Todeslisten deren Umsetzung unabhängig vom Standort der „Ziele“ fast mechanisch abgearbeitet wird, gehören auch nicht unbedingt zum demokratischen Ton. Unter Anderem bewiesen die USA auch mit Cointelpro, das man es mit Gesetzen nicht so ernst nimmt.

Nun, wer ist denn nun Terrorist? Sind nicht zum Beispiel die USA seit ihrem Bestehen damit beschäftigt sich Regierungen in anderen Ländern so zurecht zu bomben, dass es ihnen passt? Anschläge auf Castro, Umstürze im Iran, Aufrüstung des Irak und so könnte man ewig weiter machen. All das sind nur Beispiele die offenkundig und belegt sind. Wie tief die Tentakel der Macht griffen kann sich kaum ein gesunder Mensch mit Empathie vorstellen.

Hier möchte man die Frage stellen, was war zuerst? Die Henne oder das Ei.

Die Konsequenzen


Das lässt sich relativ einfach darstellen. Mehr Überwachung, Zentralisierung von Personen- und Kommunikationsdaten, mehr Geheimdienste, höhere Etats und weniger Bürgerrechte und Freiheit. Ein europäischer Patriot-Act ist zum Greifen nahe und vollendet dann die sogenannte Europäische Sicherheitsagenda.

Wer glaubt das würde helfen und bezwecken den Terror zu bekämpfen, hat in meinen Augen ein Realitätsproblem. Lesen Sie nicht nach jedem Anschlag, „Die Täter waren den Behörden bekannt“? Jemand der es will, wird auch immer einen Weg finden, das ist sicher. Was es hier frei Haus gibt, ist ein Prison Planet. Ich warte noch auf die SChlagzeile, dass der Koffer für den Anschlag mit einer 500 Euro Banknote bezahlt wurde.

Einige Zitate:

Körperscanner an Flughäfen sind dagegen laut dem Experten wichtig. Sie spürten sowohl Schusswaffen als auch Sprengstoff auf: „Das ist die Zukunft.“
[…]
Als Konsequenz aus den Terroranschlägen in Brüssel hat Bundesinnenminister Thomas de Maizière seine Forderung nach einem besseren Austausch sicherheitsrelevanter Daten in Europa bekräftigt.
[…]
Nach den Terroranschlägen von Brüssel verlangt Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) den Aufbau eines Ein- und Ausreiseregisters in Europa. „Wir müssen wissen, wer einreist, wer hier bleibt, wer abreist“, sagte Herrmann dem „Münchner Merkur“. „Das ist in den USA ganz selbstverständlich.
[…]
Die Europäische Kommission erklärte, Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker habe am Morgen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel telefoniert. Er besprach sich auch mit dem belgischen Premierminister Charles Michel, dem belgischen Innenminister, dem niederländischen Ministerpräsidenten Mark Rutte, EU-Parlamentspräsident Martin Schulz sowie EU-Staatspräsident François Hollande. Über den Inhalte der Gespräche wurde nichts mitgeteilt.[2]

Fazit: Gewalt, wird immer Gegengewalt erzeugen. Überwachung der Bürger sowie Einschränkung von Rechten und Freiheit wird niemals zum Ziel führen, es sei denn man hat andere Ziele. Die Strategie der Spannung läuft auf Hochtouren und bis zum Showdown zwischen den Kulturen liegt nur noch ein schmaler Grad. Geben Sie sich und die Freiheit nicht auf, diese zurückzuerlangen wird ein langer und mühsamer Kampf, der kaum zu gewinnen ist.

Carpe diem

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Gladio
[2] http://www.welt.de/politik/ausland/article153555142/IS-droht-dem-Westen-mit-schwarzen-Tagen.html


96 Responses to Terror: Wir müssen mal reden

  1. … Lagerfeuerfest ===> Ostern ===> Osterfeuer …

    … na?

    … oder verschieben wir es wieder mal auf Später?

  2. … die anderen arbeiten kontinuierlich und systematisch …

    … und „wir“?

  3. … in den Osterferien ist keine Zeit dafür …

    … eventuell nach der Arbeit – also nach 16 Uhr – aber da bin ich immer so kaputt – da gehts also auch nicht …

    … dann im Sommer, im Urlaub – ach, auch Mist – da ist ja „Ballermann“ angesagt – und danach wollten wir noch in den Hansapark – geht also auch nicht …

    … also verschieben wir es auf nächstes Jahr …

  4. R363 sagt:

    @HWA

    >> Wenn es von 1000 Leuten einer mir nachmachen würde, dann wäre das schon sehr, sehr viel …

    Interessant, dass Du gerade zeitgleich als ich das an Irmonen geschrieben habe, auf die gleichen Ansatz gekommen bist. Hast Du meine Zahl bzgl. Rauchwarnmelder und BVG Urteil gelesen? Es ist schlimmer:

    2:80.000.000

    Denn es hat sich keiner sonst gefunden der mitmachen wollte. Wenn es darum geht zu kämpfen, dann wirst Du sehen, sind sie ALLE WEG UND DU BIST WIEDER ALLEIN ALLEIN.

    Wenn es etwas zu profitieren gibt, wenn es etwas gibt sich den Magen auf Kosten anderer vollzuschlagen, dann wirst Du Dich gar nicht mehr vor dem Ansturm der Leute retten können. Wenn es aber z.B. wie in diesem Fall darum geht die Pflicht eines Bürgers in einer freien rechtsstaatlichen Demokratie mal real zu praktizieren, dann gibt es keinen der irgendwas damit zu tun haben will.

    >> Und jeder bekommt genau das, was er verdient hat …
    … und um es mal an dem Beispiel Rauchmelder & BVG Urteil ÜBERSPITZT zu formulieren: 80.000.000 Bürger sind nicht bereit etwas zur Aufrechter der freien rechtsstaatlich demokratischen Ordnung LEISTEN ZU WOLLEN. Dann wird diese eben ganz einfach aufgrund des Desinteresses der absoluten Mehrheit der Bevölkerung einfach aufgelöst.

    Wenn der Bürger sich mit der ALTEN Ordnung nicht mehr identifizieren WOLLEN, dann muss man doch die Elite verstehen, wenn sie sagt: Wir werden die Massen einfach mit UNSERER NEUEN WELTORDNUNG IDENTIFIZIEREN bzw. INFIZIEREN. Und der Bürger bekommt dann im Rahmen einer Diktatur das frei Haus geliefert was er immer wollte:

    Er wird bedient! Eine Diktatur bedient:

    Man braucht nicht mehr selbst denken, man wird gedacht!
    Man muss nicht mehr selbst handeln, man wird gehandelt!
    Man muss nicht mehr selbst sehen, man wird gesehen!
    Man muss nicht mehr selbst hören, man wird abgehört …

    >> Und jeder bekommt genau das, was er verdient hat …
    HWA, formuliere es noch genauer:

    JEDER BEKOMMT GENAU DAS WAS ER

    WOLLTE!!!

    Denk mehr im orwell’schen Sinne: Smith LIEBTE am Ende den Grossen Bruder (Big Brother). Er WOLLTE bedient werden, er WOLLTE UN-SELBST-STÄNDIG sein. Er WOLLTE gedacht werden, er WOLLTE gehandelt werden, er WOLLTE gesehen werden, er WOLLTE abgehört werden …

    Denk nochmals an die Ressource künstliche Psychologie + künstliche Intelligenz in der Cloud. Das was hier abläuft, ist schon der Anfang dessen, was morgen im grossen Stil laufen wird.

    Glaube bloss nicht, dass Dein Mitbürger befreit werden will!

    Denke an die Szene in Matrix mit dem Schnitzel. Wenn es so gut schmeckt, dann will ich aber sofort wieder zurück in die Cloud = Matrix:

    https://www.youtube.com/watch?v=Z7BuQFUhsRM

    Ignorance ist bliss
    (Unwissenheit ist Glück)

    Then we have a deal?
    (Dann haben wir einen Deal?)

    I do want do remember nothing, nothing. You understand?
    (Ich möchte mich an nichts mehr erinnern, wirklich nichts mehr!)

    And I want be rich, somebody important,
    (Und ich will reich sein, jemand wichtiges, wie ein Schauspieler)

    Whatever you want
    (Was immer Sie wollen!)

    Das ist die chirurgisch präzise psychologische Kriegsführung gegen jeden einzelnen Bürger die wir in der Welt 4.0 erleben werden.

    Die Menschen der Weltordnung 4.0 werden ihre Versklavung LIEBEN und WOLLEN!

    Die Ansätze sehen wir heute schon gut ausgebildet.

    Daher: Jeder bekommt was ER WILL!

    HWA, schau Dir den Film von Jessie Ventura an. Mach Dir mal Gedanken über das neue Transatlantika Fusioning was jetzt mit dem Brüssel Anschlag als nächste Phase ansteht und die ungeheure Folgen nach sich ziehen wird. Ich sagte damals nicht zufällig „R363“. Wir haben mit Brüssel jetzt die LEGALE ERMÄCHTIGUNG ZU EINER STASI 2.0. Nur ist die ein ganz anderes Kaliber als die STASI 1.0. Dank der neuen technischen Möglichkeiten. Nur rafft das bisher noch keiner weil die Leute weder die Folgen des gestürzten Safe Harbor Urteils, noch die Folgen der Vorratsdatenspeicherung beim Paris Attentat sehen können oder sehen wollen. Sie haben geistig andere Probleme die sie sich durch die Gehirnwindungen drehen müssen. Und das ist für die Eliten auch gut so. Denn dann können sie so richtig gut weiter machen ohne hinterfragt zu werden. Wenn um etwas Staub aufgewirbelt wird, ist es für sie Mist. Aber diskutieren die Menschen über Marsmännchen, dann ist es für die Elite hervorragend. Ganz weit weg von den Realitäten dieser Erde über Marsianer oder den Pluto diskutieren. Alternative auf der Erde: Man diskutiert über diesen kleinen Globus von ca. 30 cm Umfang der sich Fussball nennt. Weisst ja, um diesen kleinen Globus dreht sich die Welt. Man kann also frei wählen: Mars oder Fussball. Beide Bälle kann man hervorragend spielen. Spielen ist für das Volk immer gut: Brot und Spiele!

  5. Luxic sagt:

    @HWA

    Zitat:
    „Ich würde ein großes Lagerfeuerfest veranstalten.“

    An sowas in der Richtung denke ich auch seit einer Weile. Nur schade, dass eben viele im Hamsterrad gefangen sind und nicht spontan genug agieren können. Ich könnte jederzeit überall hinfahren. Nur mein Geldbeutel setzt mir da Grenzen. Im Prinzip habe ich nur einen Versuch, die richtige Maßnahme zu ergreifen und auf diese warte ich. Es ist schon zum Haare raufen. Wenn sich Gleichgesinnte nicht finden können, bleibt mir nur die Option, mir ein Lager im tiefsten Wald einzurichten. Überlebenschancen fraglich.

  6. … wenn ich Brite wäre, dann würde ich wetten, dass vom Volk heraus nichts passiert, auch nicht in absehbarer Zeit, ich würde sogar meinen ganzen Besitz bei dieser Wette einsetzen.

    Da gibt es nur ein Problem – es würde keinen geben, der dagegen wettet.

    Selbst wenn einer dagegen wetten würde, könnte ich mir sicher sein, dass ich nicht verliere – das wäre eine todsichere Wette.

    Egal wie die Wette ausgehen würde, ich wäre doch immer ein Gewinner, selbst wenn ich meinen Besitz dabei verlieren würde, ich würde das, wofür einige wenige und ich jahrelang eingetreten sind, gewinnen und das ist mehr wert als materielle Güter.

    Ist es nicht traurig, dass diese Wette nie zustand kommen wird?

  7. R363 sagt:

    @Luxic

    Oder auch auswandern wie Jens oder jetzt viele nach Russland. Da scheint schon eine Welle anzulaufen. Kenne paar die da jetzt aktiv werden.

    Nase hoch, riechen! Riechst Du was? Ich ja: Snowden 😉

  8. Luxic sagt:

    @R363

    Wenn ich gekonnt hätte, wäre ich seit Jahren weg. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich heute in Spanien meine Kartoffeln anbauen würde. Naja, Spanien ist sicher wirklich keine gute Idee. Von daher bin ich froh, dass ich das nicht konnte.

    Russisch Sprache, schwere Sprache. Ich hatte es ja in der Schule. Im ersten Jahr war ich ziemlich gut. Im zweiten Jahr nicht mehr so. Im dritten Jahr kam ich gar nicht mehr mit. Mit englisch war es genauso. Wann sagt man slow und wann sagt man slowly, als Bsp. Das hab ich nie verstanden. Jedes Mal wenn ich dachte ich hab’s begriffen, war es falsch. …wenn dieses Adjektiv im Hauptsatz vor dem Substantiv, dann muss das Adjektiv im Nebensatz vor dem Substantiv… blah blah blah. Ist mir zu hoch. Wir haben hier 4 Fälle. Im Russischen gibt es 6 davon. Wie heißen diese Grammatikfälle noch gleich ? Ich bin zu blöd für sowas. Fremdsprachen sind nicht mein Ding. Genauso wie IT. Leider. Da hilft kein man-muss-nur-wollen. Das macht mich einfach nur fertig.

  9. Jens Blecker sagt:

    @ HWA + Luxic

    Ich wäre auch bereit ein Lagerfeuer zu sponsoren 😉

  10. Pansenwastel sagt:

    Ich hoffe, daß alle IKN-Leser, die in dieser Seite mehr als nur Unterhaltung sehen, bereits aussherhalb dieses eletronischen Mediums mit dem Netzwerken begonnen haben.

    Wer zum Beispiel hält sich im Raum zwischen Magdeburg und Leipzig auf?
    Mein Interesse liegt natürlich bei den Themen, die hier bearbeitet werden, aber auch im Gärtnern und Wandern/Radfahren.

    Wer traut sich von seinem PC weg?

    Gruß aus Sachsne-Anhalt

  11. @ Luxic

    … wie Du siehst, ist ein großes Problem der „Bann des Mammon“

    Aber es reicht schon, wenn man in „Fuß- oder Fahrradreichweite“ agiert. Sogar besser, um keine Spuren zu hinterlassen.

    Stell Dir vor, wenn das viele machen – in „Fuß- oder Fahrradreichweite“ agieren und wenn sich dann diese „Reichweiten überschneiden – wir hätten ein Netzwerk, was einmal nicht digital wahrgenommen wird und somit nicht kontrolliert werden kann und somit unsichtbar für das System ist.

    Das wäre eine solide Grundinfrastruktur um gegen das System zu agieren.

    Der Mensch als Biobus, Biospeicher – Nachrichtenspeicherung und Übertragung völlig analog – kaum erfassbar – kaum kontrollierbar.

    Können wir solch eine Infrastruktur erschaffen?

    Nein! Die Menschen sind zu bequem zu Fuß zu gehen und zu blöd sich etwas zu merken. sie brauchen ein Smartphone um zum Bäcker zu kommen.

    Und das größte Problem ist, die wollen nicht vom materiellen denken weg …

    Der Film „Die Götter müssen verrückt sein“ zeigt doch sehr schön, ab wann die Probleme begangen – ab dem Moment, als einer von den Buchmänner eine Flasche besaß – es war nur eine Flasche!
    Schon gab es Neid und Streit, worauf sich alle Folgeprobleme aufbauten.
    Vor der „Flasche“ hatten die Buschmänner nichts und trotzdem keinen Mangel. Als die Flasche dann da war hatten alle mit einem mal einen Mangel – dem Mangel nicht selber solch eine Flasche zu besitzen.

    Leider werden nur sehr wenige die Botschaft, die diese Film übermitteln will, verstehen.

    Kleiner Tipp, man kann das materielle Denkproblem mit Denkdisziplin in den Griff bekommen.

    Immer wenn die „Konsumindustrie“ uns versucht einen neuen Mangel zu suggerieren, sich selber Fragen, welchen Nachteil man zu dem Zeitpunkt hat, wo man das Suggerierte nicht hat. In 99% der Fälle hat man keinen. Erst wenn man das Suggerierte hat meint man, dass man vorher den Nachteil habe, weil man es nicht habe.

    Beispiel PKW. Ich lebe ja jetzt schon mehrere Jahre Auto-frei – ich habe in Bezug zum Auto keinen Mangel – eher Überfluss, da ich die Mittel zum Betrieb des PKW jetzt über habe.

    Der Bedarf weite Strecken mit hoher Geschwindigkeit zurückzulegen kam erst als ich ein Auto besaß.

    Ich stelle bei mir keinen Nachteil gegenüber den Autobesitzern fest. Eher nur Vorteile – keine versichrung, keinen Wartung, keinen TÜV, keine Steuern, keine Kraftstoffkosten, keine Umweltzerstörung.

    Die Vorteile überwiegen dem vermeintlichen Vorteil der Mobilität.
    Wenn ich mir bei Notwendigkeit einen Mietwagen hole, bin ich doch nicht weniger mobil, als diejenigen, die das Auto ihr eigen nennen.

    Also welchen Vorteil hat der besitze eines privaten PKW? Keinen echten – es sind nur suggerierte, eingebildete Vorteile, die, nicht mal wenn sie echt wären die Nachteile überwiegen.

    Wie gesagt – so lange dieses denken nicht vorhanden ist, als ein Denken, was nicht materiell ist, wird sich nichts ändern.

    Wir werden nur von einem „Gulli“ in einen anderen „Gulli“ hüpfen – raus aus dem „Gulli“ werden wir so nicht kommen.

  12. R363 sagt:

    @HWA, Luxic

    seht es mal so mit dem Problem überhaupt 10 Leute als Widerstand um ein Osterfeuer versammeln zu können die auch nur einigermassen eine gemeinsame Widerstandslinie vertreten. Dann wird es jetzt Zeit unter zu tauchen.

    Wenn das grosse Transatlantika Fusioning jetzt los geht, dann solltet Ihr jetzt raus aus dem Kessel. Sprich: raus aus dem Internet soweit es irgendwie geht. Bei jedem Anruf Euch bewusst sein, dass dieser analysiert wird. Bei jedem Website Aufruf bewusst sein, dass sie das registriert haben und das jetzt in deren Fusion Centern gespeichert ist. Genauso E-Mails, Chats etc. Es wird das Ende der echten Truther sein die jetzt aus dem Kessel raus sollten. Lasst die anderen weiter in der alternativen Szene drin und aktiv sein. Die rennen so wie das jetzt läuft in die Messer. Das sind die, welche nie aktiv waren, sondern FÜR SICH profitieren wollten. Daher, nach jetzigem Stand wie ich es überschauen kann: RAUS!!! Es wird jetzt gefährlich.

    Ich habe Euch beschrieben wie das mit der nicht eindeutigen ID und den Plätzen etc. ist. R363, Paginierer im Landratsamt oder sonstiger regionaler Verwaltungszentrum mit so einem Nummerierungsgerät für die Schlange. Ihr solltet jetzt beginnen Euch so eine gerade nicht eindeutige ID zuzulegen. Wenn Ihr eine Gruppe seit, definiert Euch auch örtliche Punkte. Schaut auf die Buchstaben: H, Y, X, T … die sprechen eigentlich nicht wahr?

    Von der Währung her wird es im Ernstfall eventuell auf das hinauslaufen was ich damals als „den Ehrlich“ beschrieben habe. Erinnert Ihr Euch noch: In eine Währung / einem Tauschgeschäft muss VERTRAUEN sein, aber Vertrauen ist nur dort, wo Ehrlichkeit herrscht. Alles andere ist Täuschung. Also ist der Ehrlich die Währung, die Vertrauen schaffen kann in einer extremen Krisensituation. Eine Währung kann also durch den moralischen Anspruch und Grundsätze einer Gruppe aufrecht erhalten werden, die sie vertreten. Wie ich sagte: Kultur-schaffend ist weitreichend. In der Welt der anderen wäre ein Ehrlich nicht vorstellbar, in Eurer Welt schon! Eine Kultur ist eine kollektive Leistung. Etwas das diese bieten kann. Eine Kultur ist aber nicht in der Grösse definiert. Eine kleine Gruppe ist bereits kulturschaffend.

    Vergleicht das auf die derzeitigen Zerstörerzellen welche Kultur zerstören wollen. Also die genaue Umkehrung dessen was ich gerade gesagt habe. Kultur zu bewahren oder zu halten ist jetzt die wichtige Aufgabe dieser konstruktiven Zellen. Ihre Leistungsfähigkeit wird sich in dem Masse steigern, wie sie diese kulturelle Leistung steigern können. Das ist stark geisteswissenschaftlich und viel weniger materiell begründet als ihr meint.

    Meine Zeit hier bei IKN geht jetzt unter diesen neuen Umständen des globalen Fusionings zu Ende. Wir können noch paar Sachen diskutieren, aber das meiste was gesagt werden musste wurde gesagt. Es ist jetzt an der Zeit ins kalte Wasser zu springen und die Welt jenseits dieser hiesigen digitalen Welt zu begehen. Die alte Welt. Das wird mit grossen Problemen verbunden sein. Ein Amish Status wird es verbessern können weil dann eine Masse sich gegen die dreisten Nötigungen der digitalen Eroberer überhaupt kollektiv stellen kann. Der Einzelne hat wenig Chancen sich gegen die zu wehren. Denkt an den Rauchmelder: 2 Mann in Deutschland gegen eine Mafia -> NO CHANCE! Auf der Basis kannst Du nicht gewinnen. Denkt daran, was die Eliteeinheiten der Oath Keepers (US Veteranen) den Bürgern geraten haben: Bildet Zellen, allein habt Ihr kaum eine Überlebenschance. Sie haben gut beschrieben wie so ein Zellenaufbau aussehen muss damit wenigstens die Basics stimmen.

    Kann also jedem echten Widerständler der es mit Aktivitäten endlos versucht hat nur empfehlen jetzt aus der digitalen Welt aus zu steigen. Vorher war das mit unserer IKN alles Spielerei, jetzt wird es ernst. Wenn die digitalen Sammler richtig loslegen und die Datenbunker füllen, dann ist das wie mit der von Jens beschriebenen Serie „Person of Interest“. Wir treten jetzt in eine STASI 2.0 ein die aber bei weitem monströser als die erste ist. Und die über ganz Transatlantika, also den Westblock gelten wird. Übrigens: Auch Japan, Australien und Kanada gehören hier rein. Und auch die Schweiz ist mit im Boot. Denkt an die Sanktionsgrid und wer da alles mit im Westblock Boot sitzt. Warnung: Die Schweiz ist AUCH DABEI. Sie ist nicht neutral! Das ist ein Schein den sie versuchen aufrecht zu halten. Die elektronischen Grid-Fakten verraten ihre Handlungen als westblockkonform. Sie werden aber die Neutralitätsshow so lange wie möglich versuchen aufrecht zu halten.

  13. @ Pansenwastel

    … das wäre zumindest ein Anfang.

    Hier lesen sehr viele nur mit. Man darf zumindest Hoffen, dass das gelesene verstanden und vielleicht umgesetzt wird.

    Die schreibe hier könnten zumindest als Point Zero fungieren, da wie ich weiß, sehr weit auf der Landesfläche verteilt sind.

    Ich traue mich jetzt nicht nur weg vom PC – ich muss – meine Arbeit tut sich nicht von alleine – bis heut abend.

  14. @ R363

    … sie sollen folgen.

    Beschäftigen wir sie zu Ostern mit dem Suchen von (virtuellen) Osterfeuern. Dann sind sie beschäftigt … 😉

  15. Luxic sagt:

    @R363

    Sehe ich auch so. Der Punkt des Ausstiegs rückt näher und auch die Oath-Keepers haben recht. …muss erst mal ein paar Erledigungen machen. Bis später.

    @Jens

    Danke für Dein Angebot. Das müsste nur koordieniert werden. Da bin ich aber momentan überfragt und kann nur zusehen, was sich eventuell ergibt.

  16. Hm sagt:

    @ Pansenwastel

    Kontakt REvolution2015@gmx.de

  17. Irmonen sagt:

    @ Luxic
    Wenn ich gekonnt hätte, wäre ich seit Jahren weg. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich heute in Spanien meine Kartoffeln anbauen würde. Naja, Spanien ist sicher wirklich keine gute Idee. Von daher bin ich froh, dass ich das nicht konnte. ..

    ein letztes mal kommentiert:
    ich hatte dir ein kleines Angebot gemacht, wollte sehen was du drauf hast an Mut und Neuland betreten und…..
    ja so ist es mit Chancen und Möglichkeiten nicht wahrnehmen, manche Möglichkeiten beginnen mit kleinen Chancen…ist für mich wirklich o.K., ich lass da jeden wo er sein möchte und sein kann.

  18. Irmonen sagt:

    @R363
    Der einzige der eine auf die Mütze bekommen wird sind diese 2 Männer. Und die 80.000.000 Rest, der wird gemütlich schlafen und sagen: War da was? Nichts gesehen, nichts gehört, kein Handlungsbedarf. Und wenn die Sache zu Ungunsten dieser 2 Männer läuft, dann werden die 80.000.000 Bürger diese 2 Männer steinigen. So läuft das.
    Wer danach „die Terroristen“ sind, ist ja wohl klar: Diese 2 Mann!…

    ja du hast Recht, das ist die traurige Wahrheit.

    Deshalb wird sich das selbst herbei geführte Schicksal der Menschheit erfüllen.
    Wird nicht jeden gleich treffen, war auch im WKII so, dem einen fielen die Bomben auf den Kopf, die anderen haben auf dem Land gar nicht so schlecht gelebt.

  19. Irmonen sagt:

    So und nun bin ich mal wieder Agent Provokateur:

    unter der „esoterischen Prämisse“ – das wage ich hier – dass zuerst der Geist war, und dieser die Materie erschuf, es eine höhere Weisheit und Führung und Begleitung gibt, „gäbe“…

    (gestern frisch gelesen und es gefällt mir)ich zitiere:

    die Pädagogische Methode des „Himmels“
    Der Herr schickt zuerst Meister, Eingeweihten um den Menschen Licht zu bringen, ihnen zu erklären, dass es Gesetzte gibt, die sich nicht übertreten dürfen (sonst erntet man was man sät). Aber die Menschen verstehen nicht(Geist-Denken) und deshalb schickt der Herr Menschen die ihr Herz berühren, die leiden und sich für sie aufopfern (Seele-Fühlen), Wenn auch diese Lektion nicht verstanden wird, bedient er sich der Gewalt. Er schickt schreckliche Menschen, Henker, Ungeheuer, die alles zerstören und verwüsten, um den Menschen Lektionen zu erteilen.

    Alle schrecklichen Ereignisse auf der Welt geschehen nur, um den Menschen eine Lektion zu erteilen, weil sie weder die Lektion der Weisheit (Licht), noch die Lektionen der Liebe(Herz) verstanden haben.
    aus „Die Pädagogik in der Einweihungslehre von O.M. Aivanhov.“

    Dann eben fühlen und erleben, die bitterste aller Lektionen (wie schon Jens Freund – der Weise Konfuzius bemerkte)

  20. Luxic sagt:

    @Irmonen

    Nu haste mich aber. 😉 Falls Dein Angebot noch gilt, sollten wir uns vielleicht doch mal austauschen. Ich kann mir zwar nicht vorstellen, dass sich im „feinen Bayern“ irgendwelche Möglichkeiten/Chancen für mich ergeben könnten, aber früher war ich auch nicht unbedingt zimperlich, wenn es darum ging ins kalte Wasser zu springen. Mehr als scheitern kann man nicht, hab ich immer gesagt.

  21. R363 sagt:

    >> »In Deutschland wächst unterdessen die Zahl der Islamisten, die als potenzielle Terroristen gelten. Das BKA spricht von ›rund 470 Gefährdern‹. Das sind 20 mehr als im Februar. Und es kommen etwa 320 ›relevante Personen‹ hinzu, also mutmaßliche Unterstützer.«

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/torben-grombery/hinweise-auf-terroranschlag-in-deutschland.html

    Wichtig: Keiner verliert einen Ton, dass unter solchen Umständen es an der Zeit ist dezentrale Waffenlager für die Wehrdienstgeleisteten aufzubauen weil das alte Weltkriegsmodell unter diesen Umständen als total daneben angesehen werden muss: Deutschland mit Leopard Panzern zu verteidigen. Deutschland ist praktisch ein total wehrloses und entwaffnetes Land. Pfeil und Bogen, Küchenmesser und Sachen anzündeln sind quasi fast schon die weitreichendsten Fähigkeiten eines normalen Bürgers sich zu verteidigen. Und mit dem Pfeil und Bogen wird wohl keiner gross was treffen, der nicht sehr sehr lange vorher geübt hat.

    Die sog. „Sicherheitskräfte“ werden die AKWs, Wasser-, Chemiewerke, Politiker usw. schützen. Sie werden nicht den Bürger, das Volk, gross schützen wenn es ernst wird. Und die Polizei vor Ort. Die wird aber ganz schnell sich in die Deckung begeben, zwischen den Zivilisten untertauchen, wenn sie merkt, dass sie der Lage völlig unterlegen ist und keine Unterstützung bekommt. Und Unterstützung meine ich jetzt „von oben“ und „von unten“. Denn da oben werden sie ganz andere Dinge beschützen und von da unten gibt es keine wehrfähige Bevölkerung. Es gibt ja diese „dezentralen Waffenlager“ für ein solches Kriegsszenario gar nicht. Und mit Taschenmesser, Pfeil- und Bogen oder Kungfu wird mit Sicherheit keiner sich mit einem aus einem Kriegsgebiet stammenden Kopfabschneider anlegen der eine automatische Waffe hat. Die lokale Polizei wird unter solchen Umständen des Verlassenseins schauen ja nicht aufzufallen. Die wären nämlich dann die ersten welche diese Figuren beseitigen würden um da keine Überraschungen zu erleben.

  22. R363 sagt:

    Auf folgende Historie möchte ich Euch in ITK technischer Sicht hinweisen:

    Das Internet war mal ursprünglich im Rahmen des SAGE Bomber- und Raketenabwehrsystem nach dem Sputnik Schock entstanden. Die Grundidee war ein System auch dann noch funktionstüchtig zu halten, wenn es an mehreren Stellen massiv getroffen wird. Bomberflotten der Russen die plötzlich auf die USA in Richtung empfindliche Militär- und Infrastrukturzentren zuflogen war dabei eine Grundannahme. Sie hätten sich dann quasi gezielt jene zentralen Punkte ausgesucht, welche das System aus dem Gleichgewicht und damit unregierbar gemacht hätte.

    Die Entstehungsgeschichte des Internets war also diese sternförmigen zentralen Infrastrukturen zu dezentralisieren und damit deutlich schwieriger angreifbar zu machen. Der Sputnik war schon der Vorbote der späteren Interkontinentalraketen mit Mehrfachsprengköpfen.

    Über die Radioaktivität war man zuerst noch anderer Meinung was man an dem Beispiel Operation Plowshare sieht. Also jenen Projekten die im Kontext der Verwendung der Atomenergie für Grossbauprojekte standen. Man schaue z.B. nach dem Projekt Sedan (Sedan Krater) oder Projekt Gnome. Einfach ein bisschen da mal YT schauen, dann versteht Ihr schon was da abgegangen ist. Da werdet Ihr dann auch mit dem ursprünglichen Begriff von „Ground Zero“ konfrontiert. Eine praktische Umsetzung von Plowshare war dann viel später die Sprenung der 3 WTC Türme im Jahr 2001 (9/11). Die Grundlagen für so etwas wurden aber – wie so oft – Jahrzehnte vorher geschaffen.

    Man hatte also in den Anfangsjahren des Umgangs mit der Atomkraft noch ein Verhältnis nach dem Muster „besonders starke Bombe“, „besonders nützlich“. In dieser Form war auch die Raketenabwehr der Anfangsjahre eine „Abwehr der Zerstörung von wichtigen strategischen Punkten durch Bomber oder Sputnik Eier aus dem All“. Das Verständnis was wir heute davon haben wie „wenn eine Atombombe fällt, dann ist mit der Erde aus“, das hatten die damals nicht. Das ist wichtig warum das Internet überhaupt in der Form IN DEN ANFÄNGEN als REALISITISCH betrachtet wurde. Wenn Du heute jemandem sagen würdest, man sichere sein Land gegen einen Atomkrieg dadurch, dass man eine dezentrale Struktur von Objekten und deren Verbindungen untereinander aufrecht hält, würde man sich an den Kopf langen und fragen: Moment, dann gibt es doch ein ganz anderes Problem? Dann gibt es nämlich gar nichts mehr zu funken, ausser unter der Erde aus irgendwelchen U-Bahn Schächten in denen die letzten Überlebenden der Menschheit dahinwegetieren werden wie Maulwürfe.

    Die Russen waren in ihrer Strategiewahl scheinbar realistischer auch wenn deren Projekt etwas utopischer in der Umsetzung war. Sie bauten nämlich an der Weltraumstation und der Idee, dass danach die Menschheit quasi im All überleben würde. Das was später dann als MIR bekannt wurde. Die MIR war ein Militärprojekt und stand in genau dem gleichen Kontext wie die amerikanische Idee vom der Dezentralisierung. Was die Russen wirklich im All geschafft haben, das wurde uns im Westen tot geschwiegen. Es ist gigantisch was die Russen damals schafften und das können sie mit den Objekten dieser Zeit beweisen. Es ist die westliche Propaganda gewesen, dass wir von all dem nichts erfuhren. Wenn man in London durch das Naturhistorische Museum die Sonderausstellung Kosmonauts geht, dann sieht man das alles. Da sind diese Zeugen dieser russischen Interpretation von der „Besiedlung des Weltalls“ aufgezeigt. Man findet z.B. den Rover in Grossformat dort wieder, reibt sich die Augen und fragt sich: Was ist das denn? Antwort: Das hat Russland mal gebaut. Die Amerikaner haben das alles von den Russen kopiert. Und dann sagt man sich: Moment, ich dachte es sei andersrum. Die Russen würden IMMER die Amerikaner kopieren? Aber zusammengefasst: Das mit der russischen „Flucht ins Weltall“ wenn hier auf Erden die Hölle brennt, war dann so wie die US Idee von der Absicherung durch „komplette Dezentralisierung“ äusserst fraglich!

    Die Doomsday Flugzeuge als Kommandostützpunkte. Damals wie heute. Auf beiden Seiten. Derzeit renovieren die Russen gerade ihre alten Doomsday Maschinen und haben gemerkt, dass sie davon einige mehr brauchen. Die gehen also derzeit in Produktion. Für das Ausweichen ins Weltall wurde auch eine andere etwas realistischere Strategie gefunden über die ich hier aber nicht reden mag.

    Das Internet, das Netz ursprünglich zur Bomber- und Raketenabwehr? Wo ist es Stand heute? Und wo ist die Raketenabwehr Stand heute? Wo die Weltraumstation und Flucht ins All Stand heute?

    Ich will mit diesem „endlosen Kommentar“ (hoffe nicht auch noch langweilig) auf etwas ganz bestimmtes hinaus. Denkt nochmals an die Grundaussage des Internets von der dezentralen Infrastruktur, wenn diese an verschiedensten Punkten getroffen wird und dabei ein „weiter regieren“ und „handlungsfähig bleiben“ garantiert werden soll?

    Kommt Euch diese Idee, dass diese einstigen Bombe-R-angriffe eine erstaunliche Parallelität mit Bombe-N-angriffen durch „das Böse“ bzw. „the evil“ hat? The evil von „land of the evil“!

    Kommt Euch angesichts der KRISE DES WESTENS eine erstaunliche Parallelität mit der KRISE zu Zeiten des Sputnik Schocks auf? Jener Zeit in welcher der Westen in Panik geriet dass er gegenüber Asien in einigen sehr wesentlichen Punkten im Hintertreffen WAR und „etwas her musste“. Das Internet war ja nur ein Teil von diesem DARPA Konstrukt. Seht DARPA im ganzheitlichen Kontext und nicht nur in dem bekanntesten!

    Nehmt also mal das „Projekt Internet“ und macht Euch Gedanken über deren Grundzielsetzung und dem heutigen Terrorszenario. Komisch oder? Kommt uns das irgendwie bekannt vor?

    Und wenn das alles provoziert ist und wir wissen, dass die 4. Weltordnung auf biegen und brechen durchgezogen werden soll, wie kann man dann eigentlich diesen Terror verstehen? Wie kann man verstehen, dass man hier das POTENTIAL EINES SOLCHEN KRIEGSSCHAUPLATZES zu uns zollfrei importiert?

    Versucht mal auf dieser Basis alles neu zu durchdenken was da gerade alles passiert. Ich sagte Euch an anderer Stelle mal. Mit Beispiel der Cloud. Dinge wiederholen sich in der Geschichte. Und sie haben die erstaunlich konstante Absicht im 3 Anlauf dann endlich real verwirklicht zu werden.

    Was schafft die 4. Weltordnung zügig? Ich habe Euch oft gesagt wie die Welt 4.0 aussehen wird. Jetzt macht Euch gedanken wie diese „Transformation des Phönix“ stattfinden kann wenn dieser, um nicht zu einer Missgeburt zu werden, sehr zügig durchgezogen werden MUSS. Kommt Euch da die Idee, dass man ETWAS GEWALT braucht um es durchzuziehen wenn es nicht schnell genug geht?

    Macht Euch einfach Gedanken, dass die 4. Weltordnung (also so wie Ihr Euch das heute vorstellt, ganz langsam und gemütlich kommt. Ihr also auf der Couche, ja in 100 Jahren vielleicht mal …). Also diese bekannten Sprüche. Was wenn diese 100 Jahren sowohl die falsche technische Realität, aber auch die falsche strategische Realität ist. Was wenn man nicht will, dass Ihr versteht was die 4. Weltordnung wirklich ist. Was wenn man sehr gute Gründe hat (TTIP und TPP lässt grüssen!) Euch die Wahrheit darüber erst später in Form von FAKTEN zu servieren. Tja, dann stehen die Eliten doch unter einem ungeheuren Druck, nicht wahr? Sie haben das Problem, dass sie die Zeit nicht haben, denn: Je länger es geht, desto mehr ihrer Pläne 4.0 werden sowohl auffliegen, als auch bei den letzten in der Dunkelkammer angekommen sein. Dann klappt der grossartige Phönix-Auferstehungs-Plan nicht mehr weil es ja eine Diktatur ist die hier errichtet werden soll. DAS finden die Leute dann ganz plötzlich nicht mehr lustig. Auch wenn sie alles vorher so furchtbar lustig fanden.

    Merkt Ihr was? Man braucht etwas Zündelstoff um das Szenario anzutreiben. Und das am besten so, dass es nicht offensichtlich wird worum es wirklich geht. Wer denkt schon im Kontext von Bombe-N-angriffen an das Internet und seine ursprüngliche Intention!

  23. R363 sagt:

    Wenn es ZENTRALE und sehr robuste Macht- und ORDNUNGS-Strukturen gibt, erst recht wenn es die innerhalb eines NATIONALSTAATLICHEN RAHMENs gibt, dann ist das jenen ein Dorn im Auge, welche dort ANDERE Macht- und Ordnungsstrukturen sehen wollen. Über-NATIONALE. BLOCK-weite neue Strukturen, transatlantisch neue Machtstrukturen, sanktionsgrid-weite neue Herrschaftsstrukturen … blockweite neue DEFINITIONEN und neue Spielregeln …

    Und was will der Bürger? Ach, der will diese Blöcke wie TTIP und TPP gar nicht? Wie undankbar!

    Warum verstehen so elende altverkrustete Steinzeit-Bürger denn nicht, dass es keine Constitution mehr gibt? Sie sollen sich IHRE Foundingsfathers an die Wand als Erinnerung kleben und Ende. Wie kann man sich denn überhaupt noch auf so alte Knochen und deren Spielregeln berufen … Und die Deutschen mit ihrer Nachkriegsordnung. Widerlich! Wie kann man sich auf die Väter des Grundgesetzes HEUTE noch berufen. Abgeschafft gehört das! Und dann diese ganzen starren Behördenstrukturen wo jeder seine eigene Suppe brütet anstatt alle seine Informationen und Daten DIREKT in die NSA-Datenbank zu übertragen. Kapieren die denn alle nicht wie wichtig es ist, dass die NSA alle Daten zentral verwaltet und pflegt damit endlich eine Welt ohne Terror existieren kann. Wie uneinsichtig doch alle sind …

    Gut zu verstehen?

    Wenn Du zentrale Strukturen sowohl materieller, als auch infrastruktureller, als auch organisatorischer Art hast, Modelle die stark auf eine

    STERN-TOPOLOGIE und HIRARCHIE

    ausgelegt sind, was machst Du, wenn Du ganz überzeugend jemandem rüber bringen willst, dass diese Strukturen falsch sind?

    Nun, wie damals im Kalten Krieg: Die Bombe-R-Flotte des Feindes ist im Anmarsch und nun? Seht Ihr denn nicht dass diese zentralen Strukturen nicht mehr zeitgemäss sind? Seht Ihr denn nicht, wie das zentrale AKW (Fukushima) in die Luft fliegt?

    Es wird Zeit zum Wandel. Es wird Zeit für ein neues, brauchbares und zeitgemässes Modell. Es wird Zeit das Internet zu Ende zu denken, es wird Zeit die zentralen, angreifbaren und hirarchischen Sternstrukturen abzuschaffen, es wird Zeit in die Breite zu gehen, es wird Zeit für ein grosses Downsizing der Systeme … Star is over, Mesh is future! Die alten Sternstrukturen sind vorbei, den Maschenstrukturen gehört die Zukunft.

    Es gibt bombige Argumente. Es gibt Bomben-Argumente, es gibt Bombe-N-Angriffe … Überzeugend? Seeeeehr überzeugend. Wir alle sind jetzt seeeeehr überzeugt, dass das AKW an der Grenze nach Deutschland beinahe … wie Fukushima in die Luft geflogen wäre. Grade nochmals gut gegangen …

    Ja, es gibt ja so bombige Argumente für die neue Weltordnung. Überzeugende Argumente. Es ist ja alles so richtig, gell? Globale Probleme rufen nach globalen Lösungen!

    Und wie sehen diese anderen Strukturen aus die uns das Himmelreich auf Erden bringen, eine Welt ohne Terror in der nur noch die Sonne scheint und alle glücklich sind. Tja, jetzt kommt das Weltordnung 4.0 Programm ins Spiel. Nicht mehr in die Höhe wird gebaut, es zählt nicht mehr wer den höchsten Turm auf dieser unseren Erde hat. Es zählt ob Du morgen die Gräser wachsen hörst, die IoT-ge-tag-ten Gräser. DAS ist die Macht und Herrlichkeit der Zukunft. Das ist der grosse Traum der Eliten. Diese alten zentralen Strukturen der Macht, was ist das? Was sind das für archaische Muster in denen man nicht mal jede Millisekunde das Gaspedal eines jeden von 50.000.000 Autofahrern in Deutschland kontrollieren und total im Griff hat. Was ist das für eine schräge Welt in der man überhaupt nichts über die Gaspedalbewegungen seiner Bevölkerung aussagen kann? Geschweige denn über sonstiges.

    Macht geht heute in die Breite. Macht ist heute wer die Fläche beherrscht und nicht die Höhe. Macht ist, wenn jeder Bauer in unserem schönen neuen Heils-Block auf jede 10 x 10 m Fläche einen digitalen Agrarsensor installiert der genaueste Auskunft über dieses Fleckchen wachsender GMO Erde gibt. Jedes Sekunde oder besser, jede Millisekunde. Man könnte ja was verpassen. Auf diesem 10 x 10 m Fleckchen Erde!

    Ja Leute, man macht dem Bauern vor ER würde über dieses 10 x 10 m grosse Fleckchen SEINER Erde alles wissen und damit darüber HERRSCHEN. Mit seinem Smart-Phone versteht sich. Der Smartphone-Herrscher. Was dieser Bauer nicht kapiert ist, dass hinter seinem Herrscher-Werkzeug ganz andere Herrscher sitzen. Eben die hinter den Bergen bei den 7 Zwergen mit ihren grossen Kraftwerken mit künstlicher Intelligenz, mit künstlicher Psychologie und sonstigen künstlichen Ressourcen wie Speicher … Wer beherrscht denn das 10 x 10 m grosse Stückchen Erde wirklich, wenn dieser Sensor nichts anderes als Zero innerhalb dieses Utility Konstruktes ist?

    Es gibt viele Argumente warum eine alte zentrale Struktur gar nicht mehr zeitgemäss ist und unbedingt erneuert gehört. Es gibt viele Argumente warum nationale Strukturen keine Lösung sind und nur international – in der Cloud – alles perfekt lösen werden. Regional oder national gespeicherte Daten von Menschen. Pah, wie kann man nur sooooo uneinsichtig sein! In lokalen Datenbanken in jeder Firma separat gepeicherte Kundenstammdaten. Pah, immer dieser Eigenbrötler die meinen auf ihren Eiern hocken zu müssen. Ich verstehe einfach nicht wie es möglich sein kann, dass ein Druckauftrag von einem Mitarbeiter einer Firma ausgelöst wird und nicht durch die NSA Zentrale durchläuft, dort freigegeben und dann erst an den Drucker geht. Leben wir denn in der Steinzeit? Wie kann man nur immer auf seinen nationalen, regionalen oder firmeninternen Ansprüchen einfach hocken bleiben? Versteht man denn nicht, dass solche Druckaufträge keine Zukunft haben? Die Zukunft gilt einzig dem globalen Druckauftrag. Er ist ein globales Problem und deswegen braucht es hier auch eine globale Drucklösung. Sieht doch jedes Kind! Stellt Euch mal vor ein Terroist würde den Drucker in der Firma sprengen. Der Druckauftrag wäre schon abgeschickt und jeder andere Drucker könnte in der neuen Welt den Druck auch übernehmen. Warum muss es denn gerade dieser Drucker sein? Kann Drucker nicht einfach Drucker sein und basta? Kann ein Polizist nicht einfach Polizist sein und basta? Kann ein deutschen 10 x 10 m Fleckchen Erde nicht einfach irgendein Fleckchen Erde sein und basta? Warum muss das ein deutsches Stückchen Erde sein? Kann man sich von diesen alteingefahrenen Strukturen mal endlich lösen? Könnt Ihr nicht endlich mal mehr global denken! Global sind die Probleme und global müssen die Lösungen sein!

    Ja, die Globalisierung kann man so und so herbeibomben. Die Macht über das Feld kann man herbeibomben. Nicht immer muss alles flächendeckend sein wie in diversen Ländern. Manchmal – in entwickelten Ländern – können auch punktuelle Bombardements überzeugende Argumente liefern und schliesslich zur Einsicht führen was die richtige Lösung für ein uns doch allen bekanntes Problem ist.

    HURRA! WIR HABEN VERSTANDEN!

    So, wenn es jemand nicht verstanden hat, der sitzt eben etwas auf der langen Leitung 3.0! Der muss noch ein bisschen digital transformiert werden um das richtig zu verstehen 😉

  24. Habnix sagt:

    @R363

    Sternstrukturen sind doch der Anfang vom Spinnennetz?

    Die NSA alleine ist doch auch nur Zentral in der Mitte und wartet auf ihre Opfer.

    Dezentral bis in kleinste so muss es sein.

    Rom muss fallen.

  25. R2D2 sagt:

    @R363

    ey wir muessen uns mal ueber terrorismus unterhalten. z.b. deinen forumsterrorismus. sorry, aber deine einlassungen hier nerven mich nur und ich scroll bei deinem namen einfach weiter nach unten. ich finds unertraeglich und langweilig. ich kann deine endloskommentare echt nicht mehr lesen, wobei ich es schade finde. ich glaube, du hast uns etwas mitzuteilen, wirklich interressante dinge, aber gehts auch in kurzform. laserkommunikation!!!!

  26. R363 sagt:

    @R2D2

    Vorwarnung: Es wird lang weil ich alles nochmals in einem Kommentar strukturiert zusammen fasse. Aber Du kannst es ja gleich hier abbrechen oder …

    wegen Deiner Anmerkung probiere ich es mal etwas anders in der Form. Zum einen mehr strukturiert und mehr kurze Definitionen in der Grundaussage. Dann ein bisschen multimediale Belege zum bequemen und kurzen kritischen Nachdenken und am Ende mit einer Prise Humor zum Vergessen.

    Hoffe Du und andere Leser können Englisch. Ansonst entfällt der hintere multimediale Teil. Aber auch sonst sehr viel. Schade, denn es sind wesentliche Teile die man wissen muss wenn man davon ausgeht, dass das System nun mal vom Empire aus Übersee regiert wird und die Weltsprache Englisch ist. Wer hier noch auf deutsch hängen geblieben ist, ist eben auch in der 3. WO hängen geblieben.

    Aber: Du kannst dann immer noch den ersten Teil der Zusammenfassung lesen und dann über den 2. Teil dieses Kommentars loker hinwegblättern.

    Also Struktur und Zusammenfassung bzgl. der neuen Weltordnung und was das mit Internet, Terror etc. zu tun hat.

    1. Historisches Muster der Umsetzung einer Dezentralisierung zur Schaffung von Sicherheit

    1.1. Internet der ersten Generation: Ein aus dem hypothetischen Bombe-R-angriffen des Feindes = „den bösen Russen“ logisch zwangsläufig entstandener Informationsaustausch innerhalb eines grösser angelegten Dezentralisierungs- und Sicherheitsplans des Westblocks

    1.2. Internet der nächsten Generation: Ein aus den hypothetischen Bombe-N-angriffen des Feindes = „der bösen Terroristen / IS“ (endless war on terror) logisch zwangsläufig begründeter und erschaffener, alle Aktivitäten dieser Erde erfassender Dezentralisierungs- und Sicherheitsplan.

    Schwierig zu verstehen? Nein!
    Unklar? Dann historische Dokumente lesen!

    2. Die Muster der Ausprägung und Folgen für die Weltgemeinschaft, kritische Betrachtung, Lösungsansätze

    2.1. Internet der ERSTEN Generation schuf mehr FREIHEIT

    (z.B. Medienfreiheit, alternative Medien), mehr Demokratie (z.B. Votings, Blog Kommentare etc.), Anonymität, neue Chancen zur Selbstentfaltung …

    ABER: Die Übel die es als Kollateralschäden brachte …

    2.1.1. Übel: Die Rechtsbefreiung der Massen

    Dieses Internet schuf als Kollateralschaden eine „Rechtsbefreiung der Massen“ im Sinne einer Pandemie die jetzt nach Meinung der Eliten wieder eingefangen werden MUSS. In geordnete Bahnen geführt werden MUSS. Stichworte: Raubkopien, Keys, Fraud, Pornographie, Baupläne von WMDs etc. Kurz: Die Anarchie frisst ihre Kinder. Die Warnungen von Senator John James Exon (später einer der Gründungsväter der Homeland Security) aus den Anfängen der „zügellosen Vernetzung“ sind eben doch wahr geworden. Jene Warnungen aufgrund derer damals jeder digitale Anbieter eine dedizierte Polizeileitung stellen sollte. Jetzt muss also eine ge-zügel-te Vernetzung her. Die Eliten wissen das, sind sich darüber einig und setzen genau das jetzt um.

    2.1.2. Übel: Die Unregierbarkeit der Massen

    Dieses globale Netz hat die Massen in erheblichen Masse unregierbar gemacht. Global! Eine der zentralen Probleme ist die Unterwanderung der alteingesessenen und von den Machthabern seit jeher gesteuerten „Regierungssprecher“ in Form der gesteuerten konventionellen Medienlandschaft. Stichwort: Wikileaks.

    2.1.3. Übel: Die anarchische Wirtschaftsordnung

    Immer mehr Bürger meinen man könne alles an Staat und Finanzamt vorbei praktizieren z.B. per Ebay schwarz handeln und tauschen. Man könne jeden Film, jedes Musikstück, jedes eBook etc. einfach schwarz runterladen und konsumieren, man müsse eigentlich für gar nichts mehr wirklich was bezahlen, alles Flat usw. Siehe 2.1.1 -> Rechtsbefreiung! Wenn eine Wirtschaft des Besitzes so ausser Kontrolle gerät, wird es Zeit sie in eine Wirtschaft des Nutzens umzuwandeln = Transformation. Dazu sind bestimmte Massnahmen nötig die ich ja ausgiebig im Rahmen der Welt 4.0 beschrieben habe. Durch diese digitale Transformation der Gesellschaft wird auch wieder die wirtschaftliche Seite der Informationslandschaft, sowie die damit verbundene Wiederherstellung der Regierbarkeit der Massen nach 2.1.2. sicher gestellt.

    Zusammenfassung Übel des unkontrollierten Paradigmenwechsels: Das sind einfach mal 3 Beispiele dieses ITK-Paradigmenwechsels, der die bisherige Ordnung 3.0 aus dem Tritt gebracht hat und zu stürzen droht. Und dieser war NICHT so geplant wie es gelaufen ist. Computer und Internet war von den Eliten NICHT so geplant wie es real gewachen ist. Ich habe das ausführlich mit Multi-CS beschrieben. SO hätte es nach den Eliten eigentlich laufen sollen. Multi-CS ist der eigentliche technische Ur-Unfall der jetzt im Nachhinein korrigiert werden muss. Wäre Multics damals gelaufen, hätten wir all diese „computerbasierenden Probleme“ jetzt nicht.

    2.2. Bereiniung des ganzen Übels

    2.2.1. WER und die Schuldfrage

    WER trägt die Verantwortung für diesen Ur-Unfall und seine Folgen? WER bereinigt das jetzt?

    Die Multicians, diese Techniker konnten nun mal nur das umsetzen, was damals technisch möglich war. Und es war eben noch nicht möglich jeden Haushalt mit dem Konzept des Utility-Computings (heute Cloud genannt) zu versorgen. Und dass aus einem Unfall Dinge entstehen die nicht mehr kalkulierbar sind, ist auch klar. „Kann man nichts mehr machen“, gilt nicht nur für den kleinen Mann.

    Also stellt sich für die Regierungen des Westblocks und die Eliten unterm Strich nicht die Schuldfrage, sondern eine ganz pragmatische Frage:

    WER fängt diese aus dem Ruder gelaufene Geschichte wieder ein? Führt sie auf das ursprüngliche Multics-Konzept zurück? Antwort ist einfach: JENE, welche auch das erste Internet geschaffen haben in Kooperation mit ihren „Freunden und Partnern“. Nur diesmal sollen sie es jetzt bitte gescheit machen.

    2.2.2. WIE und die Strategiefrage

    Und mit welcher Strategie will man es bereinigen?

    Die WER und die WIE Frage ergänzen sich. WER die Sauerei geschaffen hat, bereinigt es. WIE die Sache geschaffen wurde, wird sie jetzt in einem Schnelldurchlauf durch die Geschichte bereinigt.

    Strategie: Baugleich wie damals! Es muss statt einer Bombe-R-Bedrohung eine Bombe-N-Bedrohung im Raum stehen. Eine Logik, welche geradezu zwangsläufig und für alle verständlich und nachvollziehbar, die Entwicklung in die erwünschte dezentrale Form überführt. Und dank technischen Fortschritts, steht DIESES MAL dem Multics Urgedanke nichts mehr im Weg.

    2.2.3. WIN-WIN Situation für alle ausser dem Bürger, der freiheitlichen Demokratie und den Rechtsstaat wie wir ihn kannten

    Die Weltfirmen des Silicon Valleys jubilieren, sind auch im Boot, denn sie sind ja in diesem Szenario die Gewinner welche diese Multics Kraftwerke bauen. Auch unsere konventionellen Medienlandschaft jubiliert. Auch sie werden am Ende die grossen Gewinner sein wenn die neue Zertifizierung absichert, dass nur sie die Qualifikation und Qualität liefern, welche das Volk vor „zügellosen Verschwörungstheorien“ SCHÜTZT! Es ist die Funktion des Staates die Bürger zu schützen. Auch die Industrie jubiliert, denn unter der neuen 4. Weltordnung der Nutz- statt Besitzwirtschaft, wird jeder Arbeiter und Angestellter zum total kontrollierten Element, aber auch diese selbige Figur in der Rolle des Konsumenten / Verbraucher 4.0. Also kann es wieder richtig bergauf gehen. Das neue digitale Wirtschaftswunder ruft! Und da all das mit neuen Formen der totalen Steuererfassung verbunden sein wird, jubeln auch schon die Regierungen, welche auch jedes Micropayment steuerlich belasten können. Nicht mehr nur noch „die Grossen“, „Alle sollen an die Brust genommen werden“. Deswegen sprechen die Grossen auch von der „neuen Gerechtigkeit“ die jetzt kommen wird. Alle Leistungsträger der Gesellschaft die es kapiert haben, jubeln über die neue Gerechtigkeit in der es den Sozialschmarozern endlich an den Kragen geht.

    Es wird also anlaufen wie damals, aber das angestrebtes Ergebnis ist genau umgekehrt zu dem Ergebnis von heute.

    DAHER: Das neue Internet was alles abdecken wird bis hin zu jedem Informations- und Positionsaustausch (Bewegung)

    2.3. Internet der zweiten Generation schafft eine DIKTATUR zum Wohle aller

    UN-Freiheit (z.B. nur noch zertifizierte und freigegebene Medienanbieter, das Ende der alternativen Medien und Truther Szene, der Beginn individueller Freigaben aufgrund der Sanktionsgridinfrastruktur hinter JEDEN AKTION DIE DANN DIGITAL SEIN MUSS = digitale Transformation usw.), Abschaffung jeglicher Anonymität (Überwachung jeder Sekunde des Lebens eines Menschen 4.0 z.B. SmartWatch, elektronische Handfessel, Tracing aller Bewegungen z.B. eAuto mit eCall, Kontrolle aller Menschen im Sinne Big Data Auswertungen in Fusion Centern, KP & KI (künstliche Psychologie und Intelligenz) gestützte Manipuation auf Individual- und Kollektivebene , Steuerung und Regelung der Massen (Projektionen), Recorded Future als künstliche Hellseherei …

    2.3.1. Lösung: CAG – computer aided government

    Also nicht CAD, ein Computer Aided Design, sondern ein computergestütztes Regieren der Bürger. Ganz einfach also! Die Dinge sind so komplexe und vielfältig geworden, dass Regieren nur noch mit Computerhilfe gescheit geht. Nur so ist Sicherheit und Ordnung wiederherstellbar. Daher: „Computer aided“ und zum anderen „totale digitale Transformation“ aller Prozesse, Bürger, Subjekte und Objekte damit sie überhaupt erst für die neuen CAG greifbar und regulierbar werden. Eine globale Lösung für globale Probleme.

    2.3.2. Lösung: das neue Recht-E-System

    Das neue Recht-E-System ist kein Recht-S-System mehr. Nicht mehr RECHT-S. Recht-S darf es nicht mehr geben. Recht-S ist radikal! Recht-S ist die Vergangenheit … Das alte römische Recht-S-Verständnis wird zu Ende gehen und gestürzt werden. Es wird ersetzt werden gegen ein neues modernes digitales Recht-E-Verwaltungs- bzw. Managementsystem mit der Zentrale in Bluffdale / Utah. Also dieser neuen Computerstadt.

    Es wird jene GERECHTIGKEIT eisern herstellen, welche alle ausser den Schmarozern fordern.

    Ein neues „digitales und computergestütztes Rechtssystem“ mit Bluffdale als globale Zentrale und das Ende des alten römischen Rechtsverständnisses das als nicht mehr zeitgemäss und überholt angesehen wird. Recht in der neuen Ordnung ist in erster Linie ZUGRIFF. Wenn Du keinen ZUGRIFF auf etwas hast, dann hast Du dazu auch kein RECHT darauf mehr. Da man in der neuen Weltordnung so ziemlich alles auf eine Zugriffsfreigabe zurückführen kann, ist auch das Recht gesichert. Die globale Sanktionsinfrastruktur die wir ja schon haben, ist die Basis zur Sicherstellung von Zugriff und Recht eines jeden Menschen auf dieser Erde. Bei jeder Tätigkeit, jedem Bedürfnis das er digital abrufen möchte, wird gegen dieses Sanktionsgrid auf Freigabe geprüft.

    2.3.3 Lösung: Das Ende der alten Rechts- und Ordnungssysteme

    Alte Strukturen von Verfassungen, Grundgesetzen, Founding Fathers, Grundrechtsväter etc. sind überholt und werden abgeschafft. Sie sind in einer total anderen Welt als wir heute leben entstanden. Habt Ihr Euch nicht gewundert, dass die Machthaber des Westblocks inzwischen so ziemlich JEDES ALTE GESETZ brechen dürfen und es passiert was? Antwort: NICHTS! Könnt Ihr aufhören Euch zu wundern. Diese Kreise wissen, dass dieses alte Rechtssystem gestürzt wird und dass sie das jetzt auch aktiv problemlos praktizieren und unterwandern dürfen. Sie erweisen sich durch die Schaffung von Präzedensfällen als sehr nützlich. Das derzeitige Rechtssystem scheitert an dem Satz „wo kein Kläger, da kein Richter“. Ich verweise nur auf den Rauchmelder BVG Urteil. Wenn es unter 80.000.000 Menschen nur 2 gibt die anklagen, ist die Entscheidung eigentlich gefallen und klar. Und so gilt es auch für einen Politiker der bisheriges Recht-S-verständnis nach belieben brechen kann und danach von den RECHT-S-RADIKALEN angegriffen wird. Kennen wir doch: Diese Recht-S-Radikalen!

    2.3.4. Lösung: Ein digitaler Zertifikate und Attributezwang.

    Das ist das, was christliche Kreise als „das Zeichen des Tieres“ oft zitieren.

    2.3.5. Lösung: Durchführungsverordnungen statt Demokratie

    Organisatorisch geht es mit dem Sturz der bestehenden Ordnung weiter wie bisher mit HR, EGVOs, Ukas … also konventionell formuliert: Diktate, Direktiven, Verordnungen, Vorschriften, Durchführungsverordnungen (DVs) in einem „gesetzesähnlichen Charakter“. Gesetze in dem Sinne braucht es nicht mehr.

    2.3.6. Lösung: Ein neuer Welthandel

    Auflösung des bisherigen Recht-S-verständnisses und Ersatz durch das neue System eines mit dem neuen Recht-E-system geordneten neuen Welthandel (WT = World Trade !!!) wie es in TTIP, TPP etc. definiert wird. Ja, WTC = World Trade Center! So etwas ist nicht mehr zeitgemäss, das braucht man nicht mehr, nicht wahr? Auch der Welthandel wird neu aufgebaut. Ein PNAC, a New American Century ist angesagt.

    3. Das Problem mit der Umsetzung der neuen Diktatur

    Eine Umsetzung führt zu einer immer grösseren Konfrontation – mit den Constitutionals-, Grundrechts- und Verfassungsvertretern
    – mit dem Gedankengut der Founding Fathers und Gründungsvätern der bisherigen nationalen Grundgesetze und Verfassungen
    – mit den verschiedenen bisherigen Religionen und ihren Vorstellungen
    – insbesondere christlichen Religionen und ihrer Johannes Offenbarung mit dem „Zeichen an Hand und Stirn“, sowie „dass nur kaufen und verkaufen kann wer DAS ZEICHEN DES TIERES = DER INTELLIGENTEN MASCHINE hat“. Denn haargenau das wird passieren.
    – mit den Schwarz- und Graumarkt System das epidemisch zugenommen hat und das jetzt mit dem neuen System eisern erstickt wird. Also Bargeldlosigkeitszwang, Abschaffung der Anonymität von Zahlungen etc. Ich erwähnte schon Handwerker, Gaststätten, der Friseur, „Privatleute die über kleine Mengen hinweg privat agieren“ usw.
    – mit Leuten die bisher recht unbehelligt mit Dingen wie Drogen, Waffen, Kunstschätzen, verbotenen Dingen etc. ausserhalb der Legalität agierten.
    – …

    Da man jetzt schon weiss, dass diese oben beispielhaft beschriebenen Parteien NICHT FREIWILLIG ihr Feld für die neue Weltordnung räumen werden, wird man sie extrahieren und einer Sonderbehandlung zuführen MÜSSEN. Das sind dann die Euch ja inzwischen bekannten Lager. Die neue Weltordnung ist nur dann umsetzbar, wenn man die Gegner hier ganz konkret und individuell aus dem Spiel nehmen kann.

    Bei diesem „aus dem Spiel nehmen“ gibt es die roten Gegner und die blauen. Rot sind die Anführer, blau sind die Mitläufer. Es gibt da verschiedene Verfahrensweisen für diese beiden Typen des Widerstands, insbesondere zeitlich und von der Behandlung. Man wird sie in den Lagern auch getrennt halten denn die Anführer dürfen nicht mit den Mitläufern zusammen kommen. Die Mitläufer kann man ohne die Anführer leicht bearbeiten da sie keine eigene Widerstandskraft besitzen. Guantanamo könnt Ihr als Experimentierlager bzw. Lager Zero nach Ground Zero betrachten.

    4. Videos die Ihr Euch sehr genau anschauen solltet

    Wer schlecht Englisch kann mehrmals oder einen anderen bitten es ihm zu übersetzen. Es ist wichtig zum Verständnis.

    4.1. Jay Rockefeller 2009: Internet – die Gefahr #1

    https://www.youtube.com/watch?v=Ct9xzXUQLuY

    Gut zugehört? „Das Internet, so wie es historisch nun mal etwas ungeplant entstanden ist, „is the number one hazard in the World“. Ist die grösste Gefahr in der Welt. WICHTIG: Er sagt nicht es sei der Terrorismus! Er sagt das Internet ist die grösste Gefahr die behoben werden müsse!

    4.2. Jessie Ventura: die Fusion Center und FEMA / ICE Camps
    (Lager für z.B. illegale und unregistierten Imigranten!)

    https://www.youtube.com/watch?v=h6vsKMaSG1s

    2009 kamen wohl auch die Schwemme der 72 Fusion Center richtig auf von denen man behauptete keiner wisse wer sie regiert, finanziert etc. Diese STASI 2.0 Infrastruktur sei also einfach so vom Himmel gefallen und selbsterhaltend. Beachtet: Ca. 72 mal ist da in den USA einfach etwas bedrohliches vom Himmel gefallen und keiner will was darüber wissen. Und bedenkt die riesen Empörung damals nach Mauerfall über „die STASI“.

    4.3. Hört Nicholas Rockefeller / Aaron Russo’s Warnung gut zu. Es wird einen „endless war on terror geben“, „die Menschen werden gechipt werden und mit diesem Chip werden sie zahlen MÜSSEN und das System wird die Menschen darüber total beherrschen“. Das was er sagt ist nicht vom Himmel gefallen, auch wenn es wie oben bei den Fusion Centern nach aussen immer so aussieht:
    https://www.youtube.com/watch?v=oygBg6ETYIM

    Habt Ihr Aaron gut zugehört? Der Krieg on Terror ist eine Farce. Ein Mittel zum Zweck die Menschen zu etwas zu nötigen was ohne diese Inszenierungen nie möglich gewesen wäre.

    Gut anhören, mehrmals genau anhören?

    5. Warum kann die Elite das alles offen sagen? Das müsste doch alles zensiert werden? Warum kannst Du das sagen …

    Es gibt Menschen die haben bzw. hatten Kontakt mit der Elite und es gibt Eliten die ihre Pläne auch allzu oft recht offen artikuliert haben. Man muss nur gut zuhören und nicht das Problem in Milliarden Sandkörnern der gesteuerten Systempresse (Sandmännchen) suchen, sondern in dem eigentlichen übergeordneten Konstrukt sehen. Es liegt alles mitten vor den Füssen, man muss nur die Augen aufmachen.

    R2D2, ich habe jetzt einfach mal mehr Struktur reingebracht und das ganze Thema zusammen gefasst. Aber das ändert nichts an dem was die Menschen

    HÖREN WOLLEN.

    War jemand oben mit dem Englisch überfordert? Das bedeutet nicht hören KÖNNEN. Aber die Mehrheit der Menschen WILL NICHT HÖREN. Daher ist eine solche Zensur wie Ihr Euch das vorstellt überflüssig und die Eliten können es auch laut aussprechen. Es glaubt ihnen am Ende eh KEINER. Denkt an die 2:80.000.000 Geschichte! Es stehen 2 Bürger auf der einen Seite und 80.000.000 Bürger auf der anderen Seite des Spielfelds. Wie geht das Spiel aus?

    Was der Bürger hören WILL. Hier einfach mal ein gutes Beispiel für jene, die Englisch KÖNNEN. Die Bürger wollen nichts bzgl. so komplizierter Dinge wie Freiheit, Grundrechte oder Werte hören.

    „Edward Snowden against the big dick sheriff“. Ideocracy nach dem Muster „alle meine Eier“ eben. DAS spricht den heutigen MODERNEN Menschen des Westblocks an. Das ist was er HÖREN WILL: Was, mein Penis? Hilfe! Das ist quasi der Interrupt auf den der moderne Mensch anspringt:
    https://www.youtube.com/watch?v=XEVlyP4_11M

  27. Irmonen sagt:

    @R363
    Auch sie werden am Ende die großen Gewinner sein wenn die neue Zertifizierung absichert, dass nur sie die Qualifikation und Qualität liefern, welche das Volk vor „zügellosen Verschwörungstheorien“ SCHÜTZT!….

    ja dieser Zertifizierungswahn macht nirgendwo mehr Halt, so z.B. auch in der Medizin. Nach Außen immer mehr Etiketten, Plaketten, Urkunden: „wir sind zertifiziert“ und in der Inneren, realen Wahrheit nimmt die Qualität laufend ab.

    Große Gewinner auch die Zertifizierungs-Institute. Wahre Qualität hat sich früher aus sich selbst heraus entfaltet, und dann herumgesprochen und man ist dann dort hingelaufen, gegangen, gefahren. Heute ist Qualität eine von Außen bestimmte Regel und Vorschrift und wird dann von den Polizisten der Zertifizierungsindustrie überprüft.

  28. R363 sagt:

    @Habnix

    >> Dezentral bis in kleinste so muss es sein.

    Ne, das hast Du falsch verstanden. Das Erzwingen einer dezentralen Struktur schafft eine Unangreifbarkeit die aber dann denen dahinter die totale Kontrolle über alles ermöglicht. Wir sprechen bei der Welt 4.0 von einer „smarten Dezentralisierung“ und nicht der historisch „dummen Dezentralisierung“ die Du gerade meinst. Es ist aber gut dass Du es so sagst um das zu klären.

    Smarte Dezentralisierung bedeutet totale Kontrolle über das System bis in den kleinsten ge-tag-ten Grashalm. Und diese Kontrolle als global und mehrschichtig virtualisierbar bietet den einzelnen Machtschichten der Pyramide genau jene Präsentationsschicht (Visualisierung, Regulierbarkeit), die für ihre Privilegierungsschicht (Stockwerk) vorgesehen ist. Stell Dir also verschiedene virtuelle Darstellungsebenen (Bildschirme) für verschiedene Ebenen der Pyramide vor.

    Der normale einzelne Bürger und Hauseigentümer der z.B. eine Smart Home Lösung erwirbt (gibt es ja inzwischen sehr vielfältige Sets), meint mit seinem iPhone die KONTROLLE ÜBER SEIN HAUS zu haben. Weil er es FÜR SICH SELBST VERWANZT hat meint er es sei SEINE PERSÖNLICHE VERWANZUNG. Sein IQ reicht nicht dazu, die Wolken-Pyramide (Cloud) dahinter zu sehen welche diese ganzen Daten des Beherrschens auffängt und ganz anderen Herrschaftsschichten zur Verfügung stellt. Und diese Herrschaftsschichten an den Spitzen der Pyramide können so viele Milliarden Dinge abrufen und sich von mächtiger KI diese Parallelabbildungen aus dem Internet der Dinge analytisch aufgearbeitet und visualisiert präsentieren lassen. Darauf können dann Entscheidungen getroffen werden wie die Weltbevölkerung manipuliert werden muss, dass dann wiederum zyklisch bei der nächsten Systemabfrage auch die richtigen erwünschten Ergebnisse in der Bevölkerung zurück kommen.

    Es geht nicht um den Hausverwanzer persönlich. Ausser mit ihm dann ganz konkret auf der Basis nutzwirtschaftliche Geschäfte zu machen. Es geht in erster Linie um das Big Picture weit weit darüber. Erst wenn dieser Hausverwanzer in Zukunft wie bei der Serie „Person of Interest“ in das Visier der Scanner gerät, dann wird er auch PERSÖNLICH interessant. DANN ERST wird interessant was er da konkret sich ins Haus installiert hat. Dann erst wird interessant was er konkret so alles den lieben ganzen Tag über treibt. Diskussion Kanzlerhandy. Das Handy von Leuten bei denen man gerne mehr wissen will als nur das generelle Schema. Aber vorher ist er nur 1:4.000.000.000 hypothetischen Menschen die per KI analysiert werden. Und jeder smart sensor, gadget oder device das ER (der Selbstverwanzer) sich in der Meinung sich selbst besser im Griff zu haben installiert, bedeutet eine höhere analytische ganzheitliche Fähigkeit bei der KI Kontrolle der Eliten. Also ist die Richtgrösse der digitalen Transformation quasi der Smartifizierungsgrad. Je mehr pro Quadratkilometer oder pro Kopf smartifiziert wurde, desto näher das digitale Himmelreich auf Erden. Das BIP der Wirtschaft der Zukunft ist quasi der Smartifizierungsgrad der Bevölkerung. Je mehr smartifiziert wurde, desto mehr hat jeder auf seiner konkreten Schicht im Griff. Von ganz unten von der Userebene (also vom Selbstverwanzer), bis ganz nach oben zu den Weltregenten mit ihren KI Monstern.

    Auch die totale Smartifizierung des Stromflusses (Smartgrid) was jetzt ab dem 2017 Rollout auf Euch zukommt, ist Teil dieser totalen Kontrolle durch smarte Dezentralisierung. Und es ist absolut überzeugend, dass Fukushima nicht gut ist. Wollen wir alle nicht, nicht wahr?

    Du Habnix meinst Du könntest Deine UN-smarte Waschmaschine, Herd, Kühlschrank etc. in Zukunft behalten. Genau das ist Dein Denkfehler. Dieser Teil wird smart und dezentral korrigiert. Neue Maschinen werden dann einen Smartgrid Chipzwang haben. Es werden nicht nur in Zukunft alle Menschen gechipt, es werden auch alle Maschinen und Verbraucher im Rahmen der Industrie 4.0 Fertigung gechipt und reguliert. Weisst doch: Die Weltrettung macht das nötig! Und auch alle Verpackungen im Rahmen von printed electronics labeling. Die Barcodes sind ein Auslaufmodell auch wenn es noch keiner geblickt hat. Das wird sich alles bald ändern.

    Daher: Smarte Dezentralisierung bedeutet viel mehr Kontrolle über alles als Zentralisierung. Denke nur an die zentralisierte Strominfrastruktur und wie sie jetzt ersetzt wird durch die neue dezentrale smarte Strominfrastruktur. Die neuen digitalen Strommanagementeinheiten die man jedem Hausbesitzer nächstes Jahr im Ersatz zu den alten Ferraris Zählern einsetzen wird. Wer hat am Ende viel viel viel mehr Kontrolle über alles? Derjenige der alles dezentral smartifiziert hat, korrekt?

    Der Sturz zentraler Ordnungen, Figuren, Behörden, Infrastrukturen etc. der alten Weltordnung braucht Euch nicht begeistern. Das was sie stattdessen dezentral in der Mache haben, das sollte Euch noch viel mehr Angst machen. Euer Denkproblem ist, dass Ihr den Smartfaktor überseht.

    Habnix, Du erinnerst Dich, dass bei dem Pentagon Einschlag von den ganzen Kameras keine ausser einer was erkannt haben will? Auch von den gegenüberliegenden Hotels obwohl die welche hatten. Wurden alle sofort beschlagnahmt! Alles weg. Komplette Informationssperre. Lese Dir den folgenden Artikels nochmals durch. Ist ein Augenöffner. Die Smartifizierung in der heutigen Form kann für die Eliten auch problematisch sein. Aber dann wird eben einfach im grossen Stil gelöscht. Und was dann noch übrig bleibt, das ist wieder das alte 2:80.000.000. Wo nur 2 Kläger, da auch kein Richter. So Probleme wie das mit German Wings wird man in Zukunft noch etwas optimieren dass es nicht zu offensichtlich wird:

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/gerhard-wisnewski/das-schweigen-der-laemmer-warum-verstummten-die-germanwings-passagiere-.html

  29. R363 sagt:

    @Irmonen

    Ich habe das oben bewusst so dargestellt dass viele der Argumente der Eliten ihre Berechtigung haben. Ich bringe nochmals das ganz einfache Beispiel: Wenn an einer S-Bahn jeden Monat die Einrichtungen wie die Glasscheiben zerschlagen werden (so ist das z.B. bei uns), was sagst Du dann zu demjenigen der sagt: Jetzt werden aber Überwachungskameras installiert! WEM haben wir denn dann diese Überwachungskameras zu verdanken? Denen da oben oder denen da unten?

    Wenn im FREIEN Internet die Menschen in Massen meinen sich mit Raubkopien „selbst bedienen zu müssen“, wem haben wir dann zu verdanken, dass das alte freie Internet dicht gemacht wird?

    Wenn Bargeld oder Internet immer mehr zu Grau- oder Schwarzarbeit missbraucht wird, wenn das ausufert, wem haben wir dann zu verdanken wenn es heisst so kann das nicht weiter gehen?

    Jetzt höre ich einen Aufschrei: Moment, wenn die da oben immer … dann ist es doch nur recht im Ausgleich …

    JETZT schreien diese Leute gleich. VORHER, als sie betrogen haben, da haben sie in gleichem Masse geschwiegen. Das alte Problem mit dem Rauchmelder und den 2:80.000.000. Wenn mir was nicht gefällt und ich lebe in einer freiheitlich rechtsstaatlichen Demokratie, dann muss ich FRÜHZEITIG schreien und sagen dass mir das nicht gefällt. Dann kann ich nicht FEIGE mit einem Missbrauch von Bargeld im Rahmen von Selbstjustiz HEIMLICH GEGENHALTEN und sagen: Wenn der so macht, dann mache ich eben umgekehrt so … Genau diese Form der Selbstjustiz schafft dann den Zustand den wir bekommen haben und den die da oben jetzt regulieren werden. Wem verdanken wir also den Mist? Am Ende denen die meinten ganz bequem per Betrug und ohne demokratische und Rechtsverantwortung ZU SEINEN EIGENEN GUNSTEN mal schnell gegen halten zu müssen.

    Was ich damit sagen will und was ich mit der „Währung Ehrlich“ und einer damit verbundenen kulturellen Verständnisses auch ausgedrückt habe. Der Wertezerfall in unserem System ist eine Basis welche den Eliten erst die Munition geliefert hat die sich jetzt gegen uns alle richten wird.

    WEM haben wir also die 4. Weltordnung zu verdanken?

    Nur die Schuld bei den Eliten zu suchen ist einfach eine gewaltige Nummer zu billig. Jeder sollte sich in den Spiegel schauen und fragen: Was habe ICH mit meinem Verhalten und meinen A-Moralvorstellungen dazu beigetragen, dass die Elite heute den Zündstoff gegen uns alle in der Hand hat und das umsetzen wird?

    Von der praktischen Umsetzung einer 4. Weltordnung gibt es mehrere „technische Wege“. Manche könnten mehr mit Überwachung verbunden sein, manche weniger. Macht Euch Gedanken was ein Betreiber eines Festivals macht, wenn er raus bekommt, dass eine sehr grosse Zahl von KUNDSCHAFT die Eintrittskarten gefälscht haben und „schwarz mitfahren“. Auf Kosten anderer! Was wird er dann machen? Er wird für mehr Sicherheit sorgen, nicht wahr? Er wird die Kontrollen verschärfen. Wenn er jetzt 10 Lieferanten für Sicherheitslösungen ruft und die ihm ihre Lösungen vorstellen, für welche Lösung wird er sich entscheiden? Wenn er sich „betrogen genug gefühlt hat“, wird er sich nun für die schärfste aller verfügbaren Lösungen entscheiden, richtig?

    Und so ist es auch im Grossen. Deswegen sprechen die da oben auch von der neuen eisernen Gerechtigkeit und Ordnung die jetzt kommen wird. Die oben befürworten das und da sind viele eigentlich auch nette Leute dabei. „Wer eine korrekte Eintrittskarte erworben hat, braucht nichts zu fürchten.“ Auf der einen Seite ja, aber WOLLEN wir so eine Welt wirklich? Wäre es nicht viel schöner gewesen, wenn wir eine alte Welt haben könnten wo es mal auf Vertrauensbasis lief? Leider ist die „Krankheit und zerfallenen Werteordnung“ in unserer Gesellschaft so weit fortgeschritten, dass ich keine Chance zu dieser alten Option sehe. Vertrauen setzt voraus, dass deutlich mehr als 50% ehrlich sind auch wenn sie nicht müssten.

    Daher sagte ich weiter oben, dass die Gesellschaft sich spalten wird und wir jene kleine Schar an neuen Zellen bekommen werden, welche wirklich kulturschaffend sein werden. Weil sie etwas jenseits der materiellen Ebene fähig sind zu schaffen: WERTE jenseits derer die man mit den Händen fasst. Aber Werte, die sich so materialisieren werden, dass man danach wieder was in den Händen haben wird. Und dazu wird es kein Überwachungsgrid geben. Denn das Überwachungsgrid ist Ausdruck der totalen Unehrlichkeit in unserer Gesellschaft. Eine Gesellschaft bzw. kleine Zellenansammlungen die „den Ehrlich“ als neue Währung haben, die braucht keine 4. Weltordnung. Deren Leben wird sich alles von selber ergeben wie eine Pflanze die einfach nur zum Licht hin wächst und gedeiht.

    Frage: Wie kann man sich „den Ehrlich“ vorstellen? Hol doch das Monopoly Spiel raus, verteile das Spielgeld an alle Leute und sage einfach: „Lass uns neu spielen!“ Mit dem Geld zahlen wir jetzt in unserem neuen Leben! Dann wird einer sich melden und sagen: „Moment, so eine Welt kann doch gar nicht funktionieren!? Das könnte doch jeder mit dem nächsten Farbkopierer vervielfältigen und dann?“ Die anderen werden ihn bedenklich anschauen und fragen: „Bist Du sicher, dass Du hier in der richtigen Gruppe gelandet bist?“ Denn, was ist dieser Monopoly Schein wirklich? Eine Erinnerung, ein Notizzettel!

    Und wenn viele lokale Gruppen in Deutschland sich auf diesem Konsens einer solchen neuen Währung „Ehrlich“ einigen und miteinander arbeiten wollen, dann kann das auch grösser werden. Dann kann einer aus Hamburg der in der Struktur unter Gruppe 17, Person 8 steht problemlos ein selbst gefertigtes Handwerksprodukt nach München an Gruppe 12 Person 3 liefern und er weiss, dass er es gezahlt bekommt. Nicht weil dahinter eine Gewaltherrschaft oder ein Gericht stand, sondern weil das genaue Gegenteil dahinter steht: Eine Idee, die Idee von ECHTER FREIHEIT die nur in einem Kulturverständnis von Ehrlichkeit und Vertrauen geschaffen werden kann.

    Frage: Braucht eine solche Gemeinschaft eine hochkarätige Bundesdruckerei für all die Sicherheitsmerkmale?

    Man kann Bargeld in konträrer Hinsicht abschaffen. Man kann es abschaffen für mehr Kontrolle (das was jetzt die Elite macht) oder für weniger Kontrolle (das was eine neue Währung „der Ehrlich“ bedeuten würde).

  30. R363 sagt:

    @R2D2

    Zu Deiner Beruhigung: Ich habe es oben schon gesagt. Ich werde nicht mehr lange hier auf IKN sein!

    Die Umstände der jetzigen Strukturentscheidungen der Elite bedingen, dass ehrliche Truther frühzeitig aus dem digitalen Kessel raus sollten. Das Wesentliche was ich sagen wollte, habe ich hier mitgeteilt. Der eine oder andere wird es gelesen haben und konnte vielleicht damit was anfangen.

    Ich habe über die Jahre paar Anstösse für eine andere Welt gegeben. Wie bei den Amish wird es sich abspalten müssen weil die Elite die Massen in ihre globale Definition GEWALTSAM ZWINGEN wird. Wenn nicht mit Zuckerbrot, dann mit der Peitsche. Ich habe die andere Welt beschrieben in der die IDs nicht eindeutig sind, eine Welt in welcher es eine Währung namens „Ehrlich“ geben KANN wenn man WILL, eine Bargeldlosigkeit mal ganz anders verstanden, aber am aller wichtigsten eine Welt, die wieder KLEIN UND VON UNTEN KOMMEND kulturschaffend sein wird. Durch ECHTE WERTE wie Ehrlichkeit, Vertrauen und damit zwangsläufig FREIHEIT und FRIEDE.

    Ich sprach paar Zeilen weiter oben vom ECHTEN bzw. EHRLICHEN Truthern weil nur sie den nächsten Schritt hin zum Wert ECHTE FREIHEIT verstehen und überhaupt praktisch umsetzen können. Daher sprach ich damals von der Freedom Fighter Movement (FFM) welche die logische Evolution der Truther Bewegung werden wird. Wer auf Wahrheit (truth) hängen bleibt ohne anschliessend darauf aufbauend eine neue und diesmal ECHTE und EHRLICHE Freiheit zu etablieren (liberty bell, die Glocke = das Symbol !!!), tritt einfach auf der Stelle.

    >> ich glaube, du hast uns etwas mitzuteilen, wirklich interressante dinge, aber gehts auch in kurzform. laserkommunikation!!!!

    Das WAR die Message die Euch mitteilen wollte. Ich habe es in diesem wichtigen Artikel von Jens über das, was Ihr alle vom Terror zu erwarten habt, nochmals komprimiert zusammen gefasst. Manche werden es verstanden haben, andere nicht. Und viel mehr brauche ich jetzt nicht mehr zu sagen!

    Hier die Laserkommunikation extra für Dich:

    Alle echten Truther bewegt Euch in die nächste evolutorische Ebene und beginnt die echte Freiheit zu etablieren! Wer im digitalen Kessel hängen bleibt, tritt nicht nur auf der Stelle, sondern begibt sich jetzt in Gefahr. Die Scanner des Systems werden jetzt im grossen Stil scharf geschaltet. Sie sind die Grundlage für die spätere – oben beschriebene – Selektion unerwünschter und unbelehrbarer Elemente. Und damit auch Grundlage der Lager in die man Euch dann stecken wird. Die Wahrheit zu sagen ist nicht mehr genug. Jetzt gilt es echte Freiheit zu etablieren. Klein von unten in Gruppen beginnend, kulturschaffende Zellen einer neuen etwas anderen Weltordnung. Eine Welt die bargeldlos sein kann weil sie solche alten „Werte“ doch gar nicht braucht.

    R2D2, hätte ich nur diesen letzten Laser-Absatz gesagt, man hätte nichts verstanden. Daher diese ausführliche Zusammenfassung davor! Aber hätte ich nur diesen letzten Laser-Absatz gesagt ohne die Jahre vorher den Leuten hier auf IKN die sehr komplizierte 4. Weltordnung zu erklären die auf sie zukommt, hätten sie nichts verstanden.

    Jetzt liegt es an ihnen was sie daraus machen werden. Es ist bei einigen eine Frage des Glaubens weil viele trotz der vielen Erklärungen seit Jahren gravierende Verständnisprobleme mit der Welt 4.0 haben und wie sie aussehen wird. So wie die Dinge sich jetzt verwirklichen werden aber auch diese Leute immer besser verstehen (wenn sie es nicht verdrängt haben).

    Ich denke ich habe genug gesagt. Und Du kannst Dir jetzt sagen: Endlich sind wir von diesen endlosen R363 Kommentaren zu diesem endlosen war on terror befreit und ich kann mich wieder normal mit den anderen über wirklich wichtigen Dinge unterhalten. Ende mit dieser Kommentar Spammerei!

    Aber bedenke: Wenn Du Dich über die wirklich wichtigen Dinge im Internet unterhälst, könntest Du in der neuen zentralen „Verdächtigen“ bzw. „Gefährder“ Datenbank der Fusion Center landen. Raus kommt man aus solchen Konstrukten in der Regel über BEWÄHRUNG. Manche bewähren sich an vorderster Front, aber die meisten erwischt es dabei. Wo ist diese vorderste Front? Nun, denke selbst nach. Vielleicht liegt für uns Deutsche die alte und die neue Front gar nicht mal so weit auseinander:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Strafbataillon_999_%28Film%29

  31. Irmonen sagt:

    @ R363

    Ich denke ich habe genug gesagt. Und Du kannst Dir jetzt sagen: Endlich sind wir von diesen endlosen R363 Kommentaren zu diesem endlosen war on terror befreit und ich kann mich wieder normal mit den anderen über wirklich wichtigen Dinge unterhalten. Ende mit dieser Kommentar Spammerei! ….

    naja dieverse Sandflöhe (NICHT R363!) in der Kommentatoren Gruppe muss man auch aushalten, es allen Recht zu machen ist eh nicht möglich, mal so ganz banal daher gesagt.

    Ja deine Komms sind/waren/sind lange, mir macht das nichts aus, kann ja selbst entscheiden was ich lesen will….und habe mir als IT Laie auch die Fachchinesischen“ Darlegungen angetan, wenn ich auch oft fast nichts verstanden habe, bis du dann ja bildhafter und laiengerechter wurdest. Und auch das Philosophieren mit einem, nach meiner Einschätzung, mal wirklich interessanten, klugen „Kopf“, tut gut, solche Gelegenheiten in dieser Welt eh eher selten….
    – einfach mal, so zwischendurch, dafür ein Danke!

  32. Zitat:
    „Und auch das Philosophieren mit einem, nach meiner Einschätzung, mal wirklich interessanten, klugen „Kopf“, tut gut, solche Gelegenheiten in dieser Welt eh eher selten….
    – einfach mal, so zwischendurch, dafür ein Danke!“

    … dem möchte ich mich unbedingt anschließen.

  33. R2D2 sagt:

    @ r636
    du hast mich nicht verstanden, glaube ich.
    deine kommentare sind wertvoll und bereichernd.
    in der länge jedoch für mich ermüdend.

    ich erinnere mich an an meine zeit als student, wo der dozent 4 stunden seinen stoff runtergelabert hat und alle mit ihren köpfen auf die holzplatte vornweg das gleichgewicht verloren.

    dozenten, die die studenten in die diskussion eingebunden haben, waren lebendiger und beliebter.

    schreib ein buch und ich kann entscheiden, ob ich es lesen will. ich sags nochmal ausdrücklich: deine kommentare beinhalten wahrscheinlich viele gute ideen und zusammenhänge, aber ich kann sie nicht lesen, weil nervtötend unendlich und ich hab das gefühl, dir gehts nicht um kommunikation und austausch, dir gehts hier um ego-monologe. das ist nicht spannend für mich.

  34. Pe. sagt:

    Ich will mich auh mal bedanken für die Mühe und die Zeit die ihr für die Kommentare hier investiert habt, insbes. R363, aber auch alle anderen HWA ;-), Frank, auch Hm, Habnix, Luxic, Irmonen und alle anderen, und auch die Christen ;-)…Jens natürlich grundlegend! Es war unheimlich bereichernd und interessant und auch wegbahnend!
    Und ich muss auch sagen, so verschiedene Meinungen ihr auch alle habt, es ergänzte sich ganz hervorragend!!
    Ich hoffe es geht hier noch ein bißchen weiter – wobei ich leider auch das Gefühl habe, dass es kanpp wird. Und wahrscheinlich haben andere, reale Dinge jetzt Priorität, sowie für mich auch eine geistliche intensivere Vorbereitung.
    Es ist sehr schade, dass es nur bei online bleiben musste. Aber wer weiß, vielleicht trifft man sich doch irgendwann unerwartet. Ich glaube ihr könntet sogar die Christen ertragen. 😉

    R363 – wie lange gibst du dem ganzen noch? Bis das EU-Gesetz für die Datenzusammenlegung durch ist? Bis sie eine ID zuteilen? Die haben sie vermutlich ja schon…Steuer-ID etc.?

  35. Hm sagt:

    https://www.youtube.com/watch?v=z7ATm_Sv52U

    E-Mails sind angekommen, kümmere mich nach Ostern darum…………:-)

  36. Hm sagt:

    Rein Informativ

    da in einem Tread ein user bezüglich der TOW anfragte, ob er ein deutsches Hoheitszeichen darauf sehe. Ja ab min 0:29 kann man es deutlich erkennen.

    https://www.youtube.com/watch?v=iEAlY578YSI

    Dieser Link dürfte ebenfalls sehr informativ sein………

    https://urs1798.wordpress.com/2014/10/13/wer-liefert-an-kopfabschneiderbanden-bei-lattakiasalmadurin-us-made-bgm-71-tow-raketen-syria/

    Schöne Grüße

  37. Hm sagt:

    Nachtrag
    es geht um an den IS gelieferte Waffen!

  38. Habnix sagt:

    Angebliche Terroranschläge und die darauf folgende neuen oder veränderten Gesetze und Verordnungen beseitigen die Verfassungsmäßige Ordnung und aus diesem Grunde hätte schon längst der im GG stehende Artikel 20 Abs. 4 angewand werden dürfen.

    Wenn unsere Regierung bei den vielen Steuern nicht mehr für unsere Sicherheit sorgen kann, dann muss sie weg.

    Auch bei unseren Kernkraftwerken ist davon auszugehen das sie ganz gewiss das Potenzial haben mit einem mal unsere angeblich bestehende Verfassungsmäßige Ordnung hinweg zu fegen.

  39. Hm sagt:

    Noch ein Nachtrag…….

    Palmyra Tadmur ist befreit. Gratulation an die Sieger.

    https://urs1798.wordpress.com/

    @ Habnix

    leider, leider ist der hinweis auf Artikel 20 im Zusammenhang auf Widerstand Unsinn.
    Bitte im Gesamtkontext lesen und verstehen.

    Widerstand darf nur gegen denjenigen geleistet werden, der gegen die Ordnung verstößt.

    Nun, der Hacken an der Sache……

    Die Ordnung bestimmt die Politik.

    Also nix mit legaler Revolution. Wer Glaubt denn so etwas, dass sich die Herrscher ihren eigenen Untergang legalisieren?

    Die BRD muss weg. Das ist Richtig und wäre laut Völkerrecht legal.

  40. dirk sagt:

    Jens ich finde es interessant. Du bist bereit zu glauben, dass kranke Arschlöcher im geheimen „Staatsauftrag“ dazu bereit sind zum Zwecke der Bevölkerungskontrolle zu morden. Selbstverständlich ist das auch für mich kein abwiegiger Gedanke, dass es solche Drecksindivduen gibt, die das getan haben und auch heute noch machen.
    Aber warum fällt es Dir dann offensichtlich schwer in Erwägung zu ziehen, dass es ebenso kranke Arschlöscher gibt, die aufgrund einer „himmlischen Eingebung“ morden und einfach mal ein paar hundert ander wegbomben?
    Religion ist Opium für das Volk, daran wird sich niemals etwas änderen. Und wozu Menschen im Rauschzustand, den dieses Suchtmittel verursacht, in der Lage sind, das ist meiner Überzeugung nach das, was die Islambomber uns aus blanken Hass auf alle freien Menschen präsentieren.
    Selbstverständlich sind es nützliche Idioten und Bauern auf dem Feld derer, die dann mehr Überwachung oder mehr Polizeistaat als das Heilmittel präsentieren. Aufgrund dieser Islamidioten benötigen man eben gar kein Gladio mehr für die Drecksarbeit. Gibt genug Gehirnamputierte, die sich nützlich machen. Aller höchsten muss man ihnen noch einen mittelklassigen Chemiker als Ausbilder ins Terrorcamp schicken, da die meisten von denen in der Schule nicht genug aufgepasst haben um zu mehr in der Lage zu sein als den Zünder am Sprengstoffgürtel zu bedienen. Aber mit ein paar Nachhilfestunden kann auch der letzte religiös gehirngewaschene Vollmongo einen einfachen Sprengstoff im Heimlabor zusammenkochen.
    Auch wenn Du es nicht nachvollziehen kannst. Diese Arschlöcher sind echte Terroristen, die uns einfach nur hassen und in ihren Betstuben und Moscheen gegen uns aufgehetzt werden.
    Nützliche Idioten und gewollte Bauern im Spiel der Schlapphüte? Zweifellos sind sie auch das…

  41. Habnix sagt:

    @Hm

    Es ist richtig was du schreibst.

    “ Militärdiktatur
    der sich gegen die jeweils bestehende Ordnung und die damit verbundene Regierung richtet. “

    Quelle: https://de.wikipedia.org/w/index.php?search=Die+bestehende+Ordnung+&title=Spezial%3ASuche&go=Artikel

    Es ist je doch so, das wenn Terrroranschläge im In und Ausland die Gesetzeslage so verändern, das daraus eine Militärdiktatur oder eine anders artige Diktatur errichten, die, die bestehende Ordnung der Gewalteilung ausser Kraft setzen, müsste der Arikel 20 Abs.4 in Kraft treten.

    Es ist zur Zeit Absicht, so weit wir erkennen, das die Gewaltenteilung in Zukunft nur noch Theoretisch erscheinen zu lassen aber Praktisch nicht da ist.man sieht es auch daran das Polizisten sich Miltärisch in aller Öffentlichkeit an Bahnhöfen eine angebliche Sicherheit für die Bevölkerung vorgaukeln.

    Richtig ist, das nach Fukushima viele Kernkraftwerke abgeschaltet wurden, ohne die Versorgung mit elektrischer Energie für die Bevölkerung zu gefährden.

    Auch ist richtig das die Kernkraftwerke alle abgschaltet werden müssen und sollen.

    Falsch ist es,wegen Terror die Gesetzeslage so zu verändern das im nach hinein die bestehende Ordnung aufgehoben ist, so wie es zur Zeit in frankreich der Fall ist.

    Wenn das eine mit Absicht herbei geführt wurde und scheinbar nichts mit dem anderem zu tun hatte oder hat und so das eine zum anderen kam, dann ist es immer noch Absicht gewesen.

  42. @ dirk

    … sehr schön erkannt – so sehe ich das auch.

    Man hat es perfektioniert, die echten vorhandenen negativen Kräfte (Attentäter, Radikale, die es immer gegeben hat und auch immer geben wird, das ist keine Erscheinung der aktuellen Situation) zu aktivieren und zu steuern.

  43. @ Hm

    … richtig, die, ich nenne sie mal „Drahtzieher“ hoffen darauf, dass wir den Artikel 20 falsch verstehen und los-marschieren.

    Dann passiert genau das, was diese wollen – dann haben sie eine, sogar international standhafte rechtliche Situation, in der sie gegen uns handeln können.

    Jedes Land darf gegen innere Unruhen gewaltsam vorgehen.
    Außer Assad und Gaddafi, dort wurde es so hin-gedreht, als wenn sie gegen die friedliche Bevölkerung und Freiheitskämpfer vorgehen.
    Hier in Deutschland wird man sagen, dass man gegen Terroristen vorgeht, und so wäre jedes Mittel recht.

  44. … ich sehe bildlich vor mir, wie der Transatlantiker Klaus Kleber in den Nachrichten freudestrahlend verkündet, dass ein terroristischer Anschlag auf die freiheitlich demokratische Rechtsordnung unseres Landes erfolgreich zerschlagen werden konnte.
    Dem rechten Spektrum zuzuordnende radikale Kräfte hätten in Berufung auf den Artikel 20 versucht die demokratisch gewählte Regierung unsere Landes zu stürzen. Um alle gefährlichen Kräfte zu eliminieren müsse bis auf weiteres die Notstandsordnung aufrecht gehalten werden.
    Aufruf an die Bevölkerung, den Anweisungen der Spezialkräfte jederzeit folge zu leisten und unbedingt die Sperrzeiten der Ausgangssperre zu beachten. Bitte bewahren sie Ruhe, sie sind sicher, die Lage ist unter Kontrolle.

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM