Ali Baba und die 100 Terroristen

terror_sashpictures_Fotolia

Es war einmal und ist nicht mehr, so könnte man diese leidige Geschichte beginnen. Der IS hat einen Terroranschlag in Frankreich verübt, so dröhnt es aus der Presse. Liest man sich die Meldungen dazu durch, kann ein gesunder Mensch schon recht schnell ein Schleudertrauma erleiden, durch das Kopf schütteln. Auch interessant ist die präventiv Aktion die daraus resultierte, da sollte man genauer hinsehen.


Beginnen wir zunächst mit einem Zitat aus der Welt:

Innenminister warnt: Mehr als 100 Terrorverdächtige in Frankreich festgenommen
Man habe binnen Wochen über 100 Terrorverdächtige verhaftet, so Bernard Cazeneuve.
[…]
Nach dem Polizistenmord in Paris hatte Präsident François Hollande am Dienstagmorgen hochrangige Vertreter der Regierung zu dem Krisentreffen geladen. Cazeneuve bezeichnete den Angriff als „erbärmlichen Terrorakt“.
[…]
Die der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) nahestehende Agentur Amaq meldete unter Berufung auf eine nicht näher genannte Quelle, ein IS-Kämpfer habe den Angriff verübt.[1]

Wenn der IS, dem unglaubliche Ressourcen zugesprochen werden beginnt Terrorakte mit Küchenmessern zu verüben, ist die Terrorgefahr an sich gebannt. Vermutlich hätte die Schlagzeile geheißen „IS-Kämpfer verübt tödlichen Terroranschlag mit Stoßstange“, wenn der Polizist angefahren worden wäre.

Man muss sich zunächst die Frage stellen, wozu dient „Terror“ eigentlich? Er soll Angst und Schrecken verbreiten und Unsicherheit verbreiten. Dazu ist der Mord mit einem Messer eigentlich nicht wirklich geeignet. Diesen Mumpitz glaube ich also in dieser Form einfach mal nicht. Besonders wenn Informationen aus nicht näher genannten Quellen stammen, bin ich von Haus aus sehr misstrauisch.

Spannender ist an dieser Geschichte die Konsequenz. 100 Terrorverdächtige wurden inhaftiert. Damit kommen wir unserem Polizeistaat wieder ein Stück näher. Was hatten sich die 100 Personen denn zuschulden kommen lassen, um als terrorverdächtig zu gelten?
Vermutlich sind es die Signaturen. Sprich man war an Orten, hat mit jemandem Gesprochen, oder andere eigentlich unkritische Dinge getan.

Nun in den USA reicht das schon um durch eine Drohne getötet zu werden, daher ist die französische Variante noch eine Art Lightversion des Polizeistaates. Man muss sich nur die Frage stellen, wann wird man selber möglicherweise durch die falschen Nachbarn, das Lesen der falschen Webseiten oder einen unbedachten Kommentar im Internet zum Terrorverdächtigen?

Carpe diem

[1] http://www.welt.de/politik/ausland/article156205695/Mehr-als-100-Terrorverdaechtige-in-Frankreich-festgenommen.html


83 Responses to Ali Baba und die 100 Terroristen

  1. Pulp sagt:

    @ HWO

    Ok das klingt nicht schlecht. Jedenfalls sehr viel besser als so manch andere Strategie die ich gehört habe. Ich wohne zwar auch auf dem Land, aber hier ist nix mit verstecken! Hier gibt es eine Menge Landwirte und Winzer die im und nach dem 2. WK ein Vermögen mit Tauschhandel machen konnten, doch ich denke das wird sich nicht wiederholen. Mag die damalige Generation noch genug Anstand gehabt haben Wertgegenstände einzutauschen, wird der Mob von heute einfach die Türen eintreten. Ich will gar nicht rausfinden wie es hier kommen wird, darum haue ich Anfang nächsten Jahres ab. Allerdings habe ich auch Frau und Tochter, allein würde ich wohl eher eine ähnliche Strategie fahren.

  2. @ Pulp

    … ich musste eben gerade lachen, als ich Deinen Post noch mal gelesen haben – eine Amok laufende, verwöhnte Wohlstandsgesellschaft wird mich nie finden, geschweige denn bei mir ankommen. 😆

  3. @ Pulp

    … Amok laufen heißt sich höchst intensiv zu bewegen – meinst Du, das werden viele machen oder können?

    Amokläufe wird es in den Innenstädten der Großstädte geben – je weiter ländlich wird es immer ruhiger und sicherer werden.

  4. R363 sagt:

    @HWA

    >> Ich hab keinen Bock, mich dafür aufzureiben – das hab ich einmal gemacht und jetzt werde ich aus diesem Fehler die Konsequenzen ziehen.

    Ich meine ungefähr zu wissen, wo es langgeht – und werde mein künftiges Handeln darauf ausrichten.

    Die Masse wird nicht von den Bequemlichkeiten und den Abhängigkeiten wegkommen und somit untergehen – ich lass mich da nicht mit reißen.

    HWA, da sehe ich bei Dir kein grosses Problem. Ich sage nur 15 km 😉 Hat mir gefallen!

    Nebenbei: Heute habe ich eine Mail bekommen bzgl. einem Auswanderer und der sagte es in etwa so wie Du: „Hoffnungslos! Keine Chance dass da irgendwas noch in Deutschland zu retten ist.“

    Und ja, es ist denke ich an der Zeit der Wahrheit ins Gesicht zu sehen. Weisst Du warum die Bilderberger im Zentrum Dresdens sein konnten und nur 20 Demonstranten dort waren? Ganz einfach: MEHR hat „der grosse Widerstand“ nicht auf die Beine bekommen. Warum müssen die Bilderberger dann noch irgendwo sich in die Pampa quälen, wenn sie mitten in der Stadt bereits hervorragend angekommen sind? Sie sind mitten unter uns und das Volk hat nichts mehr dagegen!

    Diese Organisation mit NAZI Wurzeln ist jetzt also unter uns. Unter UNS, DEM VOLK, wenn man es mal auf diesen historischen Ort Dresden bezogen sehen will. Was sagte Russland darauf: Jetzt wundert uns nicht mehr, warum seit diesem Jahr „Hitler’s Mein Kampf“ in Deutschland wieder in Neuauflage erschienen ist. Achte auf die ECHTEN NAZI ZEICHEN, es werden immer mehr wobei sie zeitgleich immer lauter „Hilfe, schau dort rechts …“ schreien! Und ein Schäuble spricht offen das NAZI Zuchtprogramm aus. Auch wenn er das jetzt im Sinne „Völkervermischung“ statt Selektion formuliert, ist das unterm Strich 100% NAZI Ideologie. Nämlich die grosse Ideologie der Weber, dass man den richtigen VOLKSKÖRPER in Zuchtprogrammen entsprechend formen bzw. WEBEN müsse. Hitler bekam auch den Namen „der Arzt des Volkskörpers“. Eine Hillary Clinton lässt unwidersprochen und offen los, dass „Russland zu gross nur für die Russen sei“. Auch das meinte Hitler! Dann unterstützen WIR aktiv und nachweislich NAZI Bataillone mit Hakenkreuz, Wolfsangel, Hitlergruss, Fackelzug und Bandera-Anhänger in der Ukraine. Jazenuk, „unser Mann“, zeigt offen den Hitlergruss, um sich herum stehen Leute die sagen „dass man die Russen Säue und J…. Schweine vernichten müsse“. Was meint darauf unsere Grünen Abgeordnete. Das habe er ja vor 3 Jahren gesagt und damit sei das verjährt. Die Timoschenko kommt dann noch mit dem innigen Wunsch Russland atomar zu pulverisieren. Und was meint der Westen dazu? In den USA werden unzählige ICE-Camps gebaut die incl. Gleisanlagen verblüffend an deutsche KZs erinnern.

    HWA, die NAZIs sind ganz schwer im Kommen und unsere Spiele-Zombies, die behaupten sie hätten etwas aus der Geschichte gelernt „blicken nichts“. Dieses Land ist kaputt. Der ganze Westen ist kaputt. Und er schreit regelrecht nach der Katastrophe. Sie sind allesamt trunken nach der grossen Katastrophe!

    Wenn wir die NAZIs wie jetzt mit Beispielen bloss stellen, dann werden sie schreien „Hilfe, schaut Euch diese Rechten an!“ Wenn Du also die NAZIs bloss stellst, bist Du rechts. Nunja, was die heute noch unter „RECHTS“ verstehen? Eigentlich heisst das nur noch „Hilfe, ein Störelement im neuen Volkskörper“.

    Wer sich wie ein Sklave behandeln lässt, ist auch ein Sklave:
    https://www.youtube.com/watch?v=Fu002vJnByM

    Und ansonsten, was gibt es Neues?

    Ludi Incipiant -> Die Spiele mögen beginnen …

    >> Der römische Satiriker Juvenal (1. bis 2. Jahrhundert n. Chr.) kritisierte, das römische Volk sei entpolitisiert gewesen und habe sich nur noch „Brot und Zirkusspiele“ gewünscht – panem et circenses. Dieser Ausdruck wurde als „Brot und Spiele“ zum geflügelten Wort, ebenso wie der Eröffnungsspruch ludi incipiant („Die Spiele mögen beginnen“).

    https://de.wikipedia.org/wiki/Ludi_publici

    Aber noch ein Tip an Dich HWA. Du bist Einzelkämpfer und schaffst das, aber noch besser mit einem echt guten kleinen Team es zu schaffen. Weisst ja, eine kurze Unaufmerksamkeit … da ist es gut, wenn man nicht allein ist.

  5. Pulp sagt:

    @ HWO

    Also ich befürchte, dass die Verwöhnten alleine durch nackte Panik den Arsch in Bewegung setzen werden. Wenn die kollektiv Kohldampf schieben werden sie einfach die Bauern plündern die sie finden. Besonders hier im Westen kennt man seit mehr als drei Generationen keine Existenzbedrohung mehr. Von einzelnen abgesehen. Ich höre ständig es könne hier kein Krieg oder eine ähnliche Katastrophe vorkommen. Und das von Leuten die Joggen, Squash spielen, etc. Die sind schon fit! Die würden zwar ihren Arsch nicht einmal finden wenn eine Glocke dranhängen würde, aber fit für Panik sind die allemal. Man sollte nicht unterschätzen was die Leute für Kräfte entwickeln wenn die Buxe randvoll ist!

  6. R363 sagt:

    >> eine Amok laufende, verwöhnte Wohlstandsgesellschaft

    Wie war das nochmals mit dem geeigneten Schuhwerk? Die Sohlen der heutigen Modeschuhe fallen doch schon nach 5 km ab. Wie sollen sie dann 15 km schaffen? Barfuß?

  7. R363 sagt:

    Die meisten SCHAUEN nur dem Fussball mit der Bierflasche in der Hand hinterher. Die wenigsten RENNEN wirklich hinter dem Ball her.

  8. Irmonen sagt:

    @R363
    immer wieder spannend, wie sich da einige über deinen Komm-Stil aufregen, der höflich ist, nicht streitlustig, nicht unter der Gürtellinie etc…wenn man mal an die vor einigen Jahren hier auch mal massiv auftretenden Trolle denkt da ging es teilweise aber richtig verbal zur Sache. Diese Komms waren wüst beschimpfend…und Jens auch mal verzweifelt bis er die Kontrolle übernommen hat und exzessivere STÖrEN-FRIEDE aussortiert hat, gesperrt hat.

    Mein Mücken-Komm hat sich darauf bezogen, dass Jens auch mal Komms liest, dann weiß er was ich meine.

    Es ist spannend, dass die –Blutsauger unter den kleinen fliegenden Biestern –sich ihre Opfer durchaus aussuchen, also nicht jedermann bei denen gleich beliebt ist. Was die Ursache ist, da gibt es KEIN wissenschaftlichen Untersuchungen, obwohl das durchaus interessant wäre. Man muss also beobachten und bereits von anderen gemachte Erfahrungen erforschen, herausfinden.

    mir macht es zudem durchaus „Spass“ so ein bisschen querbeet mal zu kommentieren.

    Deine ELLELANGEN KOMMS, lese ich fast alle, manchmal auch nicht, notfalls kann da ja jeder drüber-scrollen. Ja so kann man die Wichtigtuer unterscheiden von den Bedeutungsnormalen: sie blähen sich auf durch Nebensächlichkeiten, und machen einen Tornado aus lauen Lüftchen…

    und als Steinbock habe ich eher die Tendenz zur Kürze was schon n Schulaufsätzen ein Problem war. Da musst e ich immer wieder versuche Füllstoff für die Erwartungen des Lehrers finden, vor allem für die Fische und Krebse(astrologisch), denn die lieben eher das ELLENANGE sich Mitteilen.

    so das war nun auch mal ein laaanger Komm und gute Nacht.
    War heute auf Fortbildung und einem kostenlosen absoluten Verwöhnbuffet danach!

  9. R363 sagt:

    Einer sagte mal recht treffend: Wenn es den anderen klar wird, dass es ein Problem gibt, dann hoffe ich, dass Ihr nur noch das Toilettenpapier besorgt.

  10. R363 sagt:

    @Irmonen

    ja, bin ein Fisch! Passt also 😉

  11. @ R363

    … na so alleine bin ich auch nicht – wir sind ein Familienclan – sonst würde die Selbstversorgung nicht klappen, alles kann ich auch nicht selber machen.

  12. Pulp sagt:

    @ Irmonen scheint etwas dran zu sein – ich bin auch Steinbock und meine Komms sind meist auch nicht lang. Wenn überhaupt…

  13. R363 sagt:

    @HWA

    bevor Du hier den Abflug machst, unseen pingen? Also wenn ich mich da in Rostock mal verlaufen sollte bzw. eher auf dem Weg zur Fähre nach Kaliningrad (Kiel) unterwegs bin … könnten wir uns mal treffen. War eine schöne Zeit mit Dir hier! An Deinen Dreifuss-Grill erinnere ich mich noch. Hast Du eigentlich das Cargo-Rad gekauft? Bei mir weisst Du ja R363 bzw. die Glocke mit dem Knacks.

    HWA, hast Du eigentlich die Mailbox-Zeiten noch erlebt? Frage: Was ist aus dieser Welt geworden? Antwort: Sie ist über Nacht in der Bedeutungslosigkeit verschwunden. Heute gibt es FAST nur noch archaische Überbleibsel die aus Nostalgiegründen betrieben werden.

    Ich sagte schon, dass jetzt für uns alle die grosse IDfizierung kommt und wir ITler die Verordnungen dazu schon auf dem Tisch haben. Stichworte FIDO / „kill all passwords“ / Ende der Logins / Juni 2018! Es läuft auf biometrisch zertifizierte Anmeldung bei jedem Piep hinaus. Man wird bald keinen „öffentlichen Buchstaben“ mehr tippen KÖNNEN, ohne dass dieser nicht ganz selbstverständlich und 100% auf dessen Verursacher rückverfolgt und verrechnet werden kann. Ich spreche hier nicht von Hackern, sondern von den 99,99% der Otto-Normaluser die sich dieser neuen Ordnung unterwerfen werden MÜSSEN. Diese Notwendigkeit digitale Rückverfolgbarkeit jeglichen Handelns (also letztendlich nicht nur am Computer, sondern Zielsetzung ÜBERALL, IoT) ergibt sich allein schon aus der daraus entstehenden Wertschöpfung und dem damit verbundenen neuen Datendollar! Bitcoin ist nur ein Betatest. Heute verstecken sie diese Umstellungsarbeiten noch unter „neue Datenschutz-Anforderungen zum Schutz der Persönlichkeitsrechte“. Aber so mit der Zeit wird dann auch für die Dummen klar worum es wirklich geht.

    Aber zurück zu IKN: Ich will mal sehen wer dann noch offen seine Meinung im Internet sagen wird. Solche Plattformen sind jetzt schon voraussehbar am Ende. Aber macht das wirklich noch was angesichts des Bilderbergtreffens mit 20 Demonstranten? Ich glaube nicht! Die Ära des alten Internets geht zu Ende. Und mit ihr viele Erscheinungen die mit ihr verbunden waren. Aber man hat ja heute Whatsapp und Facebook usw. Das macht alle glücklich oder etwa nicht?

  14. R363 sagt:

    @Irmonen

    Bin mit einer Gruppe in München zusammen. Wir sind da z.B. alle sehr interessiert an den Innereien von Rauchmeldern und anderen Dingen. Du bist doch aus Bayern?

  15. R363 sagt:

    @HWA

    >> Familienclan

    Weiss schon, hast Du damals bei Deinem „römischen Geschütz“ schon erzählt 😉

  16. R363 sagt:

    Man hat uns erzählt, es gäbe nur schwarze Sklaven und man habe diese Menschen quasi deswegen, weil sie nicht Weisse sind, und daher eher Tiere (auch heute Sachen!), so behandeln dürfen. Daraus entstand dann die Geschichte bzgl. Diskriminierung der Schwarzen, Rassismus usw. als vorgeschobene Begründung des Handelns.

    Aber schaut Euch die folgende Info mal an. Die Geschichte der „Weissen Sklaven“ die man uns nicht erzählt hat und denkt mal, ob dann die bisherige Geschichtsschreibung und Logik unserer Prägung immer noch stimmt:

    https://www.youtube.com/watch?v=YAAaCxr6jeA

  17. @ R363

    … so lange das hier noch so halbwegs normal läuft werde ich hier schon noch reinschauen und meinen -senf dazugeben – so plötzlich verschwinde ich nicht.

    Ich hab mich nur schon innerlich damit abgefunden, dass ich aus der IT-Welt verschwinde, wenn es, wie Du beschrieben hast, ganz krass wird. So lange ich den Blog noch habe – kann ich auch darüber erreicht werden, ja unseen geht auch.

    Später dann nur noch Brieftauben, Trommeln und Rauchzeichen … 😆 😆

  18. Habnix sagt:

    Verwechseln wir bitte nicht unseren vom Konzern-Kapital erlaubten Freiraum nicht mit Freiheit,denn der erlaubte Freiraum ist nur ein Knast ohne Gitter der mit Freiheit nichts zu tun hat, aber die Kunst zu beherrschen sich Unabhängig zu versorgen ist die wahre Freiheit.Wir, das sind über 90% der Weltbevölkerung, dürfen nicht von Freiheit reden, da über 90% der Weltbevölkerung Lohnabhängig sind,was gleichbedeutend ist mit Versklavung durch Lohnabhängigkeit.

    Wenn Tote Steuern bezahlen könnten, dann wäre einer Regierung Mord und Totschlag egal.

    Wirtschaft ist Krieg im Frieden.Erst wird der Konkurrent und der mögliche Konkurrent(Arbeitnehmer) bekämpft und falls das Ziel erreicht und es nichts mehr zu gewinnen gibt,folgt der Satz: “Krieg ist die Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln”

    “Krieg ist eine bloße Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln.”, lautet ein berühmtes Zitat des preußischen Generals Carl von Clausewitz,der Anfang des 19. Jahrhunderts in den napoleonischen Kriegen eine entscheidende Rolle spielte.

  19. R363 sagt:

    @HWA

    Stelle Dir vor, dass die Täuschung der Täuschung zur Täuschung wird.

    Dass das Experiment des Experimentes zum Experiment wird.

    Dass die Inszenierung der Inszenierung zur Inszenierung wird.

    „Denker und Dichter“ haben es nicht nötig Cowboy zu spielen.

    Wie weit will man das aufbauen?

  20. @ R363

    … diese Gedankengänge (ich sehe, Du denkst ähnlich) haben wir längst mit einbezogen. es gibt in meinem Familienclan einen weiteren „Denker“ – eigentlich ist er der große „Denker“- ich bin nur der praktisch agierende, der aktive Teil.
    Wir benutzen diesen, wir nennen es den „Dreisprung“, selber oft.
    Ich habe es nie erwähnt, da ich mir sicher war, dass es niemand verstehen würde – aber Ausnahmen bestätigen ja bekanntlich die Regel. 😉
    Dieser „Dreisprung ist ja nur eine simple Erweiterung. Man könnte dies jetzt um mehrere Dimensionen erweitern, dann wäre das eine super Kodierung, der Schlüssel wäre dann zu wissen, wieviel Dimensionen verwendet wurden.

    Viele werden jetzt fragen, was schwafelt er da?
    Ich bin immer bemüht schlafende Hirne zu wecken, daher hier eine Erklärung.

    Beispiel: Ich hatte doch hier gesagt, dass HWA nur mein Pseudonym ist – aber vielleicht ist das ja gerade die Täuschung?
    Das wäre ein simpler „Zweisprung“.

    Zweisprung, Dreisprung, Viersprung, Fünfsprung …

    Ihr braucht jetzt nicht googeln, das werdet ihr in einer Null bis Einsprungdatenbank nicht finden.

    Diese Bezeichnung der Gedankensprünge in weitere Dimensionen (hier bitte nicht mit räumlichen Dimensionen verwechseln) ist nur unsere eigene interne Bezeichnung – andere werden es wieder anders bezeichnen.

    So – jetzt lasst eure Hirne rauchen – vielleicht findet ihr daraus einige Möglichkeiten für euch selber. 😉

  21. … der „Dreisprung“ wäre jetzt aber nicht die simple Umkehrung des Ergebnisses der „Zweisprunges“. Den „Dreisprung erreicht man erst nach der Transformation des Zweisprungergebnisses in die nächst höhere Ebene.

    Einfacher kann ich es nicht erklären.

  22. … die Masse ist geistig so verstümmelt und downgradet worden, dass sie diesen erweiterten Gedankengängen meist nicht folgen können.
    Aber keine Angst, die Fähigkeit ist weiter vorhanden – sie schläft nur, denn der Geist ist ja nur der aktive Teil.
    So lange sie nur psychisch an unseren Hirnen manipulieren ist noch alles möglich – gefährlich wird es erst, wenn sie in uns physisch eingreifen (Exstirpation, Implantate o.ä.)

    Das kann man ausnutzen, denn auch die Helfershelfer des Systems werden so sein – aber selbst in dieser Aussage sollte man die Möglichkeit eines „Mehrsprunges“ mit einbeziehen.

    Denn jede Aussage, die bildlich, schriftlich, akustisch vorhanden ist, gilt nur für eine Ebene. Ja, das betrifft auch visuelle Aussagen – wie sie uns z.B. von unseren Medien meinungsbildend präsentiert werden.

  23. … das primäre ist, herauszufinden, in welche Ebene sich eine Aussage befindet. Dazu muss man wissen: Wer macht die Aussage, Wer ist der Empfänger und Was ist der Zweck der Aussage.

    Jede Aussage kann also die unterschiedlichsten Bedeutungen haben, je nach Absender und Empfänger.

    Verwirrend – ja, ich weiß … 😉

  24. … um auf den Punkt zu kommen – eine von den Geheimdiensten abgefangene Information, so eindeutig sie im ersten Moment auch aussehen mag (von der Ebene des Betrachters aus gesehen) so nützt sie ihnen nichts, wenn sie nicht den Absender und Empfänger, bzw. die Ebene, von der aus sie gemacht wurde, kennen.
    Noch interessanter wird es, wenn die Absenderebene und die Empfängerebene Unterschiedlich sind.

    Denn eine 3. Ebene Information, die zu einem 3. Ebene Empfänger gesendet wird unterscheidet sich in ihrer Manifestation von der Information, die von der 3. ebene in die 4. Ebene gesendet wird.

    Aussage und Information sind nie identisch!
    So können sogar multiple Aussagen gesendet werden, die Informationen für verschiedene ebenen enthalten.

  25. … macht was draus. 😉

  26. … ihr müsst aber von den vorgegebenen Denkmustern weg – sonst funktioniert das nicht.

    Die Masse sitzt bereits in einem Gefängnis/KZ – man bracht die Menschen nicht mehr physisch einsperren – die meisten sind bereits geistig weg gesperrt.

    Die Lösung – sich von beeinflussenden Mechanismen fern halten.
    Aber die Bequemlichkeit wird die meisten darin festhalten.

    Die Masse wird absichtlich auf der Null-Ebene festgehalten. Die ebene, auf der nur Schwarz-Weiß oder Gut-Bösedenken möglich ist.

  27. … so, das war für heute genug Hirntraining – ich gehe schauen, was mein Gemüse macht. 😉
    Hat gerade schön geregnet …

  28. R363 sagt:

    HWA, einfach super! Macht Spass Dir zuzuhören.

    Ich finde auch den Begriff „Sprung“ recht interessant den Ihr da gestrickt hat. Man sucht sich eben das Wort was irgendwie passt wenn es dazu keine gemeine Begrifflichkeit gibt. Ich spreche hier von den Ebenen und dem 1D, 2D, 3D Denken.

    1D Denken ist WENN -> DANN, also die einfache logische Folge und das was für 90% der Menschen die nahezu einzig gangbare Ebene ist. Daher sage ich auch „haltet das alte Rechtsgebäude koste es was es wolle“. Denn dieses ist für genau diese 1D Ebene gebaut und da ist der kleine Mann stark.

    Auf der 2D Ebene bewegen sich Politiker, Medien, Firmenchefs, Machthaber die man gemeinhin als „die Marionetten“ bezeichnet. Es ist die WENN WENN WÄRE DANN LOGIK. Es ist die Perspektive des Denkens der Logik über das logische Denken. Es ist die Welt der Manipulatoren.

    Dann gibt es die 3. Ebene. Da steht die Herrschaft der Logik über die Logik selbst zur Diskussion. Es ist die Welt der Drahtzieher und Planer. Der ECHTEN Elite welche die Fäden ziehen.

    HWA, wie Du schon gesagt hast. Jetzt geben die meisten den Löffel ab. Beim „Dreisprung“. Und das ist die geistige Macht der Elite, dass sie darauf zählen kann, dass 90% der Bürger die 1D Ebene nie überspringen werden. Geistig nicht!

    Jetzt fühlen sich manche gleich tödlich gekränkt. Sie sagen „so ein Geschwurbel, alles wirres Zeug. Jens, kann man das bitte ABSCHALTEN! Ich kann und will das nicht hören. Bitte ABSCHALTEN!“

    Im Verständnis eines „Rechts auf GLEICHHEIT“ meinen bestimmte Leute auch das „Recht auf einfachstes Niveau“ für sich und alle anderen beanspruchen zu MÜSSEN. Auch der Geist muss am besten „alles gleich sein“. Wenn SIE es nicht mehr verstehen, dann meinen DIESE Leute ein Recht auf Zensur der Komplexität zu haben.

    Aber bringen wir einfach ein Beispiel. Wenn es eine komplexe mathematischer Formel gibt die keiner in Eurer Schulklasse lösen kann, ausser einem Schüler, was macht Ihr dann mit diesem Schüler? Hat er ein Recht auf die Lösung oder hat er sich den anderen Schülern zu unterstellen. Also jenen, welche die Aufgabe nicht lösen können?

    Die Realtität unserer Welt ist, dass dieser Schüler sich denen unterstellen muss, welche die Aufgabe NICHT lösen können. So bescheuert das klingt, so ist es. Ich habe das X Mal in meinem doch nicht mehr allzu jungen Leben gesehen. Das ist so und wird dann auch noch als „demokratische Mehrheitsentscheidung“ verkauft.

    Und genau diese Taktik der Unterstellung unter die Gleichheit des Primitiven, ist für die Elite der absolute Joker. Das einfache Volk das be-HERR-scht werden will, sorgt also mit allen Kräften dafür, dass jegliche talentierte Kräfte, die ihnen wirklich auf dem Weg zu einer Lösung helfen KÖNNTEN, gar nicht erst gross zu Wort kommen, unten gehalten oder gar nicht erst gefragt werden. DAS VOLK verschliesst sich also selbst der Lösung kollektiver Probleme weil die „Gleichheit des Primitiven“ viel wichtiger ist als die Ungleichheit des Bessern.

    Ich würde eben aus reinen Erfahrungen sagen, dass vielleicht 10% in der Lage sind komplexer zu denken. Das liegt an naturgegebenen Talenten die man als Berufung ansehen kann und diese entwickelt sich in Kombination mit einem Üben und Entwickeln von Kindesbeinen an. Oft ganz instinktiv und ohne gefördert werden zu müssen. Also beides zusammen macht aus in welcher Ebene wir überhaupt spielen KÖNNEN.

    Diese Aussage widerspricht der „alle sind gleich Ideologie“ und es gibt Menschen die reagieren gegenüber diese Fakten wie ein feuerspeiender Drache. Dabei kann man x weitere Beispiele bringen welche diese Aussage bestätigen. Nicht jeder ist in der Schule das Ass in einem bestimmten Fach, nicht jeder hat das Zeug zum Einstein usw. Die einfachen Leute verallgemeinern jedoch und meinen so eine Aussage wäre eine Wertung des Menschens an sich. Dabei merken sie gar nicht, dass sie ständig nur auf solche „Leistungsmerkmale als Identitätsmerkmal“ von dieser einseitigen Leistungs-Gesellschaft getrimmt wurden. Sie GLAUBEN diesem Leistungsmerkmal im Sinne des über bewerteten Progressionsstrebens und meinen daraus das Wertemerkmal für den Menschen ableiten zu können bzw. zu müssen. Alles Unsinn! Wert ist was ganz anderes.

    Aber zurück auf diese höhere Ebene. Es gibt eigentlich auf allen Ebenen Menschen die das Gute für alle wollen und andere die in erster Linie das Gute nur für sich selbst wollen. In der unteren Ebene kann man solch ein Konglomerat dann als Wettbewerb bezeichnen, in der oberen Ebene ist das ein globaler Kampf um Vorherrschaft.

    HWA, stelle Dir vor Du nimmst jetzt einen Fussball und schiesst ihn in die Wolken (in die Cloud). Genauer gesagt, darüber hinaus. Du kennst die Gesetzmässigkeiten und bist Dir eigentlich sicher, dass Du weisst wo der Ball wieder wie runter kommt. Korrekt?

    Was passiert, wenn Du den Ball jenseits des Dreisprungs schiesst und er kommt eben nicht so zurück wie Du es meintest zu wissen. Denke also noch weiter als Du es oben formuliert hast! Stelle Dir vor, dass Dinge sowohl von unten, als auch von oben induziert und damit beeinflusst werden. Ab der 3. Ebene wird es zunehmend spannend mit dieser Fremdinduktion. Also jenseits der Cloud.

    Stelle Dir Deinen Dreisprung mal als einen Dreibein-Hocker vor. Er ist stabil, nicht wahr? Er kann sich selbst bestätigen. Mit dem 4. Bein kann eine Sache wieder labil werden.

    >> Wir benutzen diesen, wir nennen es den „Dreisprung“, selber oft. Ich habe es nie erwähnt, da ich mir sicher war, dass es niemand verstehen würde – aber Ausnahmen bestätigen ja bekanntlich die Regel. 😉 Dieser „Dreisprung ist ja nur eine simple Erweiterung. Man könnte dies jetzt um mehrere Dimensionen erweitern, dann wäre das eine super Kodierung, der Schlüssel wäre dann zu wissen, wieviel Dimensionen verwendet wurden.

    Denk nochmal nach! Ist der Schlüssel wirklich die Dimension? Oder führt nicht vielmehr die Zunahme der Dimension zur Korrektur des Schlüssels!

    Du gehst davon aus, dass Du keinen Fehler gemacht hast! Aber Du hast ihn gemacht. Du weisst es nur noch nicht. Aber er wird mit zunehmender Dimension fremdinduziert korrigiert. Es gibt 2 Muster die entstehen. Das von unten was Du selbst induzierst und das von oben was fremdinduziert. Wenn beides aber zu einem Schlüssel führt, dann kann die Lösung nicht nur im ersten Muster liegen.

    Denk an den Ball den Du in die Cloud schiesst. Was wenn er anders aus den Wolken zurück kommt als Du es erwartet hast. WO lag dann der Fehler? Bzw. wo lag die Korrektur? Der Vektor der die Korrektur durchgeführt hat.

    Aber ganz praktisch. Wenn das Land der Dichter und Denker sich mit dem Land der Schachspieler zusammen tut, dann gibt das ein unschlagbares Team. Nicht wahr? Geistige Brücken bauen.

    YES WE CAN!

    Ist Intelligenz kriegsentscheidend?
    Ist Lernfähigkeit kriegsentscheidend?

    Ab welcher Ebene beginnt die Lernfähigkeit?
    Denke noch mal an den Hocker mit 3 Beinen und den Stuhl mit 4 Beinen. Ab welcher Dimension beginnt die Selbsterkenntnis durch die Beweis- und Bewusstseinsebene? Wo ist es stabil und wo wird es labil? Von unten betrachtet. Und nun von oben? Stelle es Dir als Spiegelbild vor!

    Wenn die SAPIENS über der SAPIENS eine SAPIENS Schicht unterhalb einer weiteren SAPIENS ist, wie POTENT ist dann der HOMO wirklich?

    Wenn Intelligenz kriegsentscheidend ist, warum macht der homo NON sapiens eigentlich alles so furchtbar kompliziert wenn die Lösung so einfach ist?

    WARGAMES! Kriegsspiele. Das war einer der grossen Filme in den Zeiten des Kalten Krieges 1983.

    Ist wirklich DIE ZEIT der entscheidende Faktor oder ist es DIE KORREKTUR?

    Und wenn es die KORREKTUR ist, was müssen wir dann tun? Denk an Deinen Schlüssel oben! Das war schon die richtige Spur. Denke an den Ball in den Wolken und warum er nicht wie geplant herab fiel.

    Aber nicht 90% der Menschen. Was müssen die 90% machen, die nur 1D denken KÖNNEN damit sie von den 3D Eliten nicht zerlegt werden? Sie müssen den Ball GANZ GANZ FLACH HALTEN. Denn darin liegt ihre Stärke. Arbeitsteilung also!

  29. Habnix sagt:

    „Aber ganz praktisch. Wenn das Land der Dichter und Denker sich mit dem Land der Schachspieler zusammen tut, dann gibt das ein unschlagbares Team. Nicht wahr? Geistige Brücken bauen.“

    Eher bricht der dritte Weltkrieg über beide Länder herein.

    Treffen sich beide auf Geistiger Ebene. Wie kommuniziert man ohne das der andere das mitbekommt?

    Wir müssen raffinierter werden.

  30. Habnix sagt:

    Die Korrektur damit wir mehr Zeit gewinnen.

  31. Habnix sagt:

    Also ein paar Sanktionen negieren und korrekturen im inneren also im eigenen Land.Nur haben die Mainstream Medien heute die Russen in Köln als bösen Buben dargestellt.

    Wer kann schon unterscheiden zwischen Ukrainer und Russen. Der „Einfache Mann“ auf der Straße nicht.

    Cen dobre Dobre din

    Pol Rus

    😉

    Ich auch nicht.

  32. R363 sagt:

    @Inszenierungsexperiment Schwarzblut-Armbrust

    >> Und so ein »Übungsszenario« kann nicht zufällig mal in unseren Nachrichten landen? Doch, meinen Kritiker: So etwas landet ständig in unseren Nachrichten. Zwar wissen wir nicht, ob speziell diese Firma auch CNN, Fox sowie ARD und ZDF beliefert. Und das wäre auch gar nicht nötig. Vielmehr würden die Krisendarsteller lediglich einen Auftrag ausführen – nämlich ein Ereignis zu inszenieren, zu filmen und das Ganze anschließend bei ihrem Auftraggeber abzuliefern. Was der damit machen würde, wäre schließlich seine Sache.

    Im Fall von Orlando haben wir es immerhin mit dem durchaus merkwürdigen Zufall zu tun, dass der Arbeitgeber des angeblichen Killers Omar Mateen nachweislich mit der Krisendarstellerfirma Crisis Cast zusammenarbeitet. Bekanntlich war der mutmaßliche Schütze ja – Ironie der Geschichte – ausgerechnet bei einem Sicherheitsunternehmen angestellt! Und zwar nicht bei irgendeinem Sicherheitsunternehmen, sondern bei G4S, dem wohl weltgrößten Sicherheitskonzern mit 623 000 Mitarbeitern, der in 115 Ländern der Welt tätig ist. Oder sagen wir statt »Sicherheitskonzern«: bei der weltgrößten privaten Polizeitruppe. Schon längst ist ja da, wo Polizei draufsteht, in vielen Ländern nicht mehr Polizei drin, sondern G4S oder irgendein anderer Sicherheitsanbieter.

    >> »Das, was mir am meisten ins Auge fällt, ist die Tatsache, dass fast jede Schlüsselperson, die uns untergekommen ist, inklusive des Schützen selbst, etwas mit Schauspielerei oder Regie zu tun hatte«, heißt es bei Underground World News. Omar Mateen hatte vor Jahren in einer Dokumentation über die Ölkatastrophe im Golf von Mexiko mitgewirkt. In Orlando hatten »45 Schlüsselpersonen« angeblich »in irgendeiner Weise mit Schauspielerei zu tun. Wir haben ebenfalls herausgefunden, dass G4S sich auf solche Amoktrainings spezialisiert hat. Sie helfen dabei, sie von Grund auf zu inszenieren – die exakte Situation, deren Zeuge wir wurden« (YouTube-Titel: CRISIS CAST: Specially Trained Role Play Actors and Film Makers, 17. Juni 2016).

    >> Krisendarsteller wurden im Fernsehen schon bei den verschiedensten Katastrophen gesichtet, egal ob Schulmassaker oder Bombenanschlag. Denn das Schöne ist natürlich, dass eine solche Krise – allgemein formuliert – auf die politischen Bedürfnisse des Auftraggebers maßgeschneidert werden kann. Nach dem Motto: Die Realität ist einfach zu wichtig, um sie dem Zufall zu überlassen.

    Sie wollen die Waffengesetze verschärfen? Wie wäre es mit einem kleinen Schulmassaker?

    Sie wollen den Krieg der Kulturen anheizen? Wie wäre es mit einem Bombenanschlag durch »Islamisten«?

    Sie wollen ein Tempolimit auf Autobahnen einführen? Wie wäre es mal mit einer schönen Massenkarambolage?

    Ist Ihnen die Gesellschaft zu schwulenfeindlich? Dann inszenieren Sie ein Massaker in einem Schwulenclub.

    Maßgeschneiderte Katastrophen

    >> Der moderne Politiker dagegen kommt ohne maßgeschneiderte Katastrophen eigentlich gar nicht mehr aus. Und gäbe es nicht mit schöner Regelmäßigkeit überaus passende Desaster, müsste man sie glatt erfinden – oder nicht? Aber das ist natürlich alles nur etwas für Aluhutträger und andere »Verschwörungstheoretiker« …

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/gerhard-wisnewski/orlando-massaker-ein-produkt-der-ereignisindustrie-.html

  33. Zitat:
    „Maßgeschneiderte Katastrophen“

    … so sehe ich das auch.

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM