Mit dem Bummelzug nach Dystopia

ecurity monitoring control console room with a wall of screens and two workers back silhouettes

Während einige Mahner die globale Entgleisung in Richtung der totalen Überwachung und Kontrolle bereits lange vorhersagten, verliert die Bevölkerung zusehends die Sensibilität für die negative Entwicklung. Bunt verpackt mit viel Spielerei, werden die Menschen behutsam in den Stall gepfercht. Bereits vor langer Zeit sagte ein weiser Mann: Und sie werden ihre Knechtschaft lieben.


In meiner Kindheit, galt 1984 von George Orwell noch als fiktionaler Roman und Dystopie. Kaum jemand hätte sich vorstellen können, das eine Gruppe soziopathischer Machtmenschen innerhalb weniger Dekaden dieses Szenario zum Greifen nahe macht.

Einen erheblichen Anteil an der Entwicklung haben der moralische Verfall und die mangelnde Empathie. Jeder achtet nur noch auf sein eigenes Wohlbefinden und verliert dabei den Blick für das Wesentliche. In einer egoistischen Gesellschaft, kann es der Mehrheit nicht gut gehen.

Es ist immer wieder ein Paradoxon, wenn man Bürger angeblicher Demokratien schimpfen hört, über die sogenannten Diktaturen. Es mutet auch etwas absurd an, wenn sich Milliarden Menschen von einer Handvoll Irrer verarschen lassen. Die Wenigen „Widerständler“ haben sich zwischenzeitlich verausgabt wie ein Eichhörnchen an der Kokosnuss und verlieren zusehend die Kraft und Motivation sich gegen das scheinbar Unausweichliche zu stellen.

An dieser Stelle möchte ich einige Zitate einbringen, aus Artikeln die ich in den Vergangenen Tagen gesammelt habe.

Dritter Staat blockiert Teile des Internets wegen „Schulprüfungen“
Diese allzu durchsichtigen Manöver der betreffenden Regierungen sind als Tests für zukünftige landesweite Blockierungen zu verstehen und dienen zur Gewöhnung an derartige Unterbrechungen des Zugangs zu den Medien.

Ein grosser Teil der Bevölkerung wird sich nicht darüber aufregen, vor allem nicht die Älteren, obwohl es alle Nutzer betrifft. Denn die meisten werden Verständnis dafür zeigen, dass die Absolventen ordentliche Abschlüsse durch eigene Leistungen erbringen. Das ist sehr raffiniertes Vorgehen. [1]

Hausdurchsuchungen wegen Hass-Postings auf Facebook
Wegen rechtsextremer Hasskommentare in einer geheimen Facebook-Gruppe aus Bayern hat die Polizei am Mittwoch Wohnräume in 13 Bundesländern durchsucht. Die Ermittlungen richten sich gegen 36 Beschuldigte, wie das bayerische Innenministerium mitteilte. Festnahmen gab es laut Landeskriminalamt zunächst keine.

In der Facebook-Gruppe seien über Monate hinweg der Nationalsozialismus verherrlicht und durch sogenannte Hass-Postings Straftaten wie Volksverhetzung begangen worden. „Hass-Postings sind häufig die Vorstufe für eine weitere Radikalisierung“, sagte Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU). „Rechtsextreme Umtriebe haben deshalb auch im virtuellen Raum nichts zu suchen.“[2]

Wie hatte doch Voltaire mal gesagt? Ich mag verdammen was Du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben dass Du es sagen darfst.

Unbestritten ist es zum Teil haarsträubend, wie sich manche Leute in den sozialen Medien äußern. Aber das obige Beispiel dreht sich – so im Artikel beschrieben – um eine „geheime Facebookgruppe“. Zum einen darf man sich fragen wie wohl die Ermittler an die Informationen gelangt sind, wobei das ziemlich klar sein dürfte. Des Weiteren wird hier der Straftatbestand des Gedankenverbrechens erschaffen. Streng nach Orwell?

Privatzensur im Auftrag der EU-Kommission
Die EU-Kommission hat einen Verhaltenskodex veröffentlicht, der vorsieht, dass „anstößige“ oder „widerwärtige“ Äußerungen innerhalb von 24 Stunden gelöscht werden sollen. Dass das nicht durch ordentliche Gerichte geschehen soll, weist ebenso wie die sehr unscharfen Formulierungen darauf hin, dass die Kommission dabei nicht nur strafrechtlich relevante Inhalte im Auge hat (auch wenn an anderer Stelle von „illegalem Betragen“ die Rede ist).

Die Entfernung sollen Unternehmen wie Facebook oder Microsoft durchführen, was ihr gutes Hausrecht ist. Allerdings werden ihnen dabei staatlich lizenzierte Parallelpolizisten zu Seite gestellt, die bei der „Bekämpfung der Verbreitung von illegaler Online-Hassrede die Führung übernehmen sollen“. Dazu soll ein „Netzwerk“ aus Organisationen und Personen aufgebaut werden, „die bei der Meldung von Inhalten helfen […], mit denen zu Gewalt und Hass aufgerufen wird“.

In Deutschland hat Justizminister Heiko Maas die Amadeu-Antonio-Stiftung dazu auserkoren, Facebook und anderen Unternehmen bei der Zensur zu helfen. Diese Stiftung ist unter anderem wegen ihres Personals nicht unumstritten: Ihre Chefin war Zuträgerin der ostdeutschen Staatssicherheit und ihre Fachreferentin für Hate Speech fiel auf Twitter und anderswo unter anderem mit einem zotig formulierten Lob des Massenbombardements von Zivilisten und der Forderung nach einem Wahlrechtsentzug für die Hälfte der Bevölkerung auf. Die Frage, ob solche Äußerungen nicht unter die im Justizministerium benutzte Definition von „Hate Speech“ fallen, blieb dort bislang ebenso unbeantwortet wie die, was man von der von EU-Ultras aufgestellten Forderung nach einem Wahlrechtsentzug für Senioren hält (vgl. EU-Anhänger wollen Senioren Wahlrecht entziehen).[3]

Nach meinen Recherchen ist die Stiftung gar in ein ganzes Netzwerk von linken Bashingseiten verstrickt mit Verbindungen bis in den Bundestag. Nun da macht man dann also den Bock zum Gärtner? Linke Hate-Speech ist also fein und angemessen?

Man könnte auch sagen, gehen Sie weiter…es gibt hier nichts zu sehen.

Carpe diem

[1] https://www.radio-utopie.de/2016/07/13/dritter-staat-blockiert-teile-des-internets-wegen-schulpruefungen/
[2] http://www.welt.de/politik/deutschland/article157010323/Hausdurchsuchungen-wegen-Hass-Postings-auf-Facebook.html
[3] http://www.heise.de/tp/artikel/48/48697/1.html


67 Responses to Mit dem Bummelzug nach Dystopia

  1. Elia sagt:

    @R363ZZu Deiner Frage-
    „Ihr müsst werden wie die Kinder“-letztlich das durchbrechen der rein menschlich auf sich selbst bezogenen Logik.Der im Ergebniss neue Mensch-der vertraut wie ein Kind seiner Mutter-der findet einen Zugang-oder der Zugang ihn-dieser kann dann“singen mit den Engeln“.Der Sturm hat begonnen-lauf weg und rette Dein Leben.Die Luft hat sich so aufgeladen-es muss gewittern-ein Naturgesetz.Neuanfang,ordnen usw.-setzt überleben vorraus.

  2. R363 sagt:

    @Elia

    Logik, Selbstbezug, Vertrauen … Du spricht genau die passenden Worte.

    Wenn Logik sich im Fremdbezug wieder findet, dann ist es das Muster, das wir erkennen und verstehen können. Eingebettet! Das Kind erkennt noch all diese Muster, Orientierung wie die Schöpfung sie vorgibt. Wundervoll vorgibt. Nicht als Zwang, sondern als ein Angebot bzw. Geschenk. Das Auge des Kindes kann es noch sehen, dieses Geschenk des Himmels. Das Auge des Erwachsenen hat es verlernt. Es ist geprägt auf jenes andere Zwangsraster, jene Karos und jene 4er Welt, welche unser menschliches Machtstreben in seinem Formungs- und Beherrschungsdrang erst geschaffen hat. ICH WILL … ist die Botschaft, Zwang das Gesetz, quadratisch der Geist, gewoben das eigene Gefängnisgitter.

    Vertrauen? In einer Welt der Überforderung und Unsicherheit können all diese Quadrate Schubladen der Ordnung sein die Orientierung geben. Auch dieses Gefängnisgitter. Das kann man sogar lieben lernen. Aber es gibt auch noch vereinzelt freie Menschen. Wirklich freie und nicht diese Scheinfreiheit in Egozentrik und Selbst-SUCH-T die heute damit gemeint ist. Frei wirst Du nicht mit einem „Mercedes“. Das genaue Gegenteil ist es, ein Zeichen Deiner Unfreiheit. Das sind schwere Handfesseln mit denen Du rumläufst und meinst sie mit Stolz den anderen zeigen zu müssen: Seht was für eine schicke neue Fessel ich mir neulich zugelegt habe. Besonders dick, besonders gross. Sie halten Dich an dieser Erde mit all ihrer Schwerkraft fest.

    Die andere Alternative ist einfach fallen lassen. Ängste vor was? Orientierungslos wo? Siehst Du die Muster und Bilder wieder kommen? Wir haben die Sicht nur verlernt weil wir in unseren menschlichen Willusionen duchgedreht sind. Illusionen denen wir Glauben geschenkt haben in der falschen Hoffnung auf Freiheit. Wahrheiten die uns zu hart schienen um wahr sein zu dürfen. Wir haben danach die Dinge diktiert, wir haben die Täuschung manifestiert. Wir haben die Lüge gewollt an die wir am Ende selber glaubten.

    Werfe es alles ab und sei wirklich frei! Frei und doch geführt. Und dann ist alles so nah und vertraut.

    Der Sturm zieht auf, es wird dunkel, die Luft ist geladen …

    https://m.youtube.com/watch?v=5BIvoB8AFxw

  3. Habnix sagt:

    Die Hure Babylon in der Johannesoffenbarung
    In der Offenbarung des Johannes wird die Hure Babylon stets als „die Große“ bezeichnet (Βαβυλὼν ἡ μεγάλη in Offb 14,8 ELB; 16,19 ELB; 17,5 ELB; 18,2 ELB; 18,18 ELB; 18,10 ELB; 18,21 ELB). Ihre Kennzeichen sind Hurerei und Gräuel (d. h. Götzendienst), ja sie ist sogar der Ursprung, die „Mutter“ dieser Sünden (Offb 17,5 NA: ἡ μήτηρ τῶν πορνῶν καὶ τῶν βδελυγμάτων τῆς γῆς). Die Offenbarung beschreibt die Hure so, dass eine Deutung auf die Stadt Rom und von daher auf das römische Reich sehr wahrscheinlich ist (vgl. besonders Offb 17,9.18)[1]. Der Reichtum und die Pracht der Hure Babylon sind vergänglich, von einem Tag auf den anderen, ja sogar in einer Stunde (Offb 18,17.19) wird sie in bitterste Armut, Nacktheit und Einsamkeit gestürzt werden. Darüber werden sich die unter der Herrschaft der Hure Leidenden, allen voran die Christen, freuen und laut jubeln (Offb 19,1-3 ELB).

    Quelle: Wikipedia.

    Die Kirche hat verschwiegen, das damit jede Stadt auf der Erde gemeint ist, weil eine Stadt sich wie eine Hure nicht selbst ernähren kann.Die Kirche selbst ist meist in einer Stadt und ernährt sich auch nur von den Gläubigen. Das selbe gilt für Moscheen, die wenn sie meist in einer Stadt sind auch nur von Gläubigen ernährt wird.Doch die Gotteshäuser(Kirche,Moschee) sind wie eine Hure in der Hure. Was soll dabei schon vernünftiges rauskommen als der Neid der einen Hure(Kirche) über die andere Hure(Moschee). Für Gläubige mag diese Kritik zu hart sein, aber ich glaube was ich will und mache keine Religion daraus und ich sehe aus meiner Perspektive was ist.

  4. Elia sagt:

    @R363
    Der Sturm ist schon losgegangen-nur die Ignoranten haben es jetzt noch nicht begriffen-aber die Matrix zerfällt jetzt immer schneller mittlerweile von Tag zu Tag.Saulus auf dem Weg nach Jerusalem-Gott kann sich offenbaren wem er will.
    Wir müssen uns entscheiden-und leben-ohne dieses Mysterium letztlich zu verstehen.Wann und wo sind wir geboren?Wann ist die Stunde unseres Todes?Wann kommt die Liebe in unser Leben?Wieso leben wir gerade jetzt in dieser Zeit?Das alles haben nicht wir bestimmt.Ausser der Wahrheit-die stärker als alles andere ist wird nichts bleiben-auch nichts von dieser eitlen Zeit.Gott und sein Wort sind EWIG-sonst hätten wir kein Wort für EWIGKEIT.Alles was auch ewig sein will-aber nicht von Gott ist-wird scheitern.Der Satan tobt-denn er weiss er wird verlieren.

  5. R363 sagt:

    @Elia

    … der richtige Sturm kommt erst noch. Der Strudel bekommt immer grössere Ausmaße. Der Himmel wird immer dunkler. Wir können es alle nahen sehen. Manche bereiten sich darauf vor. Sie klopfen schon die Bretterschläge an ihre Fenster um ihr Hab und Gut und ganz besonders ihren „Mercedes“ zu retten. Was wären sie ohne ihn?

    Lauf weg und rette Dein Leben … oder setze Dich ruhig hin und warte das Ende der Dunkelheit ab. Schau das Video oben nochmals an. Manche können nicht in der Dunkelheit warten. Stelle die Kerze auf den Tisch und lass Dich fallen von all der Last. Auch wenn es draussen scheppert und knallt, was gibt Dir Kraft? Dein „Mercedes“ den es gerade in der Garage zerlegt? Oder gab es in Deinem Leben mehr als nur das?

  6. R363 sagt:

    >> Auch passiert es, dass sie sich 2 – 3 mal aufnehmen lassen, ohne dass es auffällt. Das würde sich leicht durch einen Bildabgleich vermeiden lassen.

    Bitte? Ständig wird doch im Fernsehen gezeigt, wie Fingerabdrücke von den Asylanten genommen werden. Das sollte doch der Registrierung dienlich sein, oder? Frank erklärte dem Wirt, dass die Wirklichkeit leider anders aussieht. Es fehlt an dem notwendigen technischen Material, um Registrierungen ordnungsgemäß durchführen zu können. Die Masse an Asylbewerbern sei einfach zu hoch, die Mitarbeiter können sie nicht bewältigen. Außerdem fehle es ihnen an Mitteln zum Fingerabdruck-Vergleich und ebenfalls für den Bilderabgleich für die Lichtbilder. Es gibt kein Programm, um die Bilder im Computer abgleichen zu können, so Frank. Das müsse erst alles bestellt und eingerichtet werden. Auch wäre es notwendig, dass die IT-Leute das Personal entsprechend schulen. Alles wäre noch im Aufbau.

    Im Aufbau? Nach über 1 Million Einwanderern allein in den letzten Monaten? Nach einer seit Jahren ansteigenden Asylantenflut?

    So könnte z. Beispiel ein Schwarzafrikaner in die Dienststelle kommen, den die Angestellten aufnehmen und fotografieren, – und einen Tag später könnte er unter anderem Namen wieder kommen, ohne dass es auffallen würde. Es ist ja kein Abgleich möglich. Die Asylanten erhalten übrigens Bargeld, keinen Scheck. Jede Woche müssen die Bediensteten des Flüchtlingsheimes 60 000 € holen, nur für die Taschengeldauszahlungen, so Frank. Der Angestellte äußerte, dass der Unterhalt für die Flüchtlingsunterkunft eine Viertel Million im Monat kosten würde.

    http://www.anonymousnews.ru/2016/07/14/die-ganze-wahrheit-ueber-asylanten-das-protokoll-der-verzweifelung/

    Seht Ihr! Wie ich hier auf IKN von Anfang an gesagt habe. Da Du diese Massen nicht ohne gescheite Registrierung mit „Steinzeit Papiermethoden“ gesichert erfassen und überwachen kannst, deshalb braucht es unbedingt die Unterstützung eines Herman Hollerith und seiner DEHOMAG. Hatten wir doch alles schon einmal in der Geschichte, wie man Menschenmassen effektiv elektronisch abarbeitet, sie zwischen Auffang-, Zwischen-, Übergangs- und Arbeitslagern hin und her schippert. Immer gut mit einer IBM-Tätowierung auf dem Arm. Diese Tätowierung ist nicht mehr zeitgemäß. Macht man auch bei Hunden nicht mehr so. Heute wird unter die Haut gechipt und das kratzt der Hund auch nicht einfach ab. Elektronisches ID Halsband, das man nicht einfach so abreissen kann, ist heutzutage Mindestanforderung für eine effektive Verwaltung von Massen an Subjekten (= Elemente die eine Tätigkeit auslösen können im Gegensatz zu den toten bzw. nur einfach smartifizierten bzw. IDfizierten Objekten).

    Ihr könntet auf die Überholspur wechseln und all dieses Flüchtlingsschauspiel könnte enorm verkürzt werden, wenn Ihr das wirkliche Ziel verstehen und einfach als alternativlos akzeptieren würdet: Eure elektronische IDfizierung. Ich garantiere Euch, danach ist der ganze Spuk schlagartig vorbei. Nur weil man Euch langsam zu diesem Punkt Eurer IDfizierung hinnötigen will, macht man so ein Schauspiel und fabriziert einen Zusammenbruch jeder Ordnung. Um danach Euch die Lösung vn Hollerith auch ein 2. Mal als Lösung zu präsentieren. Eure IDfizierung stellt sofort die erforderliche Ordnung wieder her. Ihr werdet als Subjekt für alles was passiert eindeutig erfasst. Egal aus welcher Herren Länder Ihr kommt, jeder wird eindeutig und klar IDfiziert. Keine Diskiminierung bitte und irgendwelche Leute auslassen. Jeder darf Teil der neuen Weltordnung 4.0 werden, jeder neue Weltbürger egal welcher Hautfarbe, Rasse, Geschlecht …

    Ein einfaches Beispiel. Jeden Tag löst die Geschäftswelt 108 Milliarden E-Mails aus. Da sind noch nicht die Privaten drin. Bill Gates war schon damals der Meinung, dass man z.B. gegen die SPAM Plage hervorragend vorgehen könne, indem jede Mail nur ein Cent kostet. Aber in der neuen Nutzwirtschaftsordnung mit dem Datendollar ist die Kommunikationssteuer ein integraler systemischer Bestandteil. Da zahlt ihr 1 Cent pro Mail steuern. 100 Mails pro Monat? Das sind doch nuuuuuuuur 1 Euro. Aber rechnet es hoch wie viel Steuern zur Rettung von Sicherheit und Ordnung anfallen, wenn z.B. nur jede Geschäftmail mit 1 Cent Steuer belastet wird. 31 Tage im Monat, 365 Tage im Jahr, also ca. 40 Billionen Geschäfts Mails was einem jährlichen Steueraufkommen von 400 Milliarden Euro gleich käme. Und das nuuuuur Geschäftsmails. Wir wollen doch die Privatwelt nicht diskriminieren und von der Rettung der Welt ausschliessen. Sprechen wir einfach von einem weltweiten Steuervolumen von 1 Billionen Euro bzw. Datendollars pro Jahr. Und das ist nur ein Bruchteil der neuen Steuern 4.0, die auf Euch Bürger 4.0 zukommen, wenn Ihr mal endlich bereit seit, die Welt zu retten, indem Ihr Euch als Subjekte und Verursacher aller Dinge weltweit eindeutig IDfizieren lasst.

    Wenn Ihr heute noch meint alles wäre hoffnungslos und unrettbar verschuldet, dann vergesst doch nicht welche astronomischen Steuerfluten in die Kassen der Regierungen dieser Welt gespült werden, wenn ihr einfach nur versteht, dass es so wie jetzt nicht weiter gehen kann. Und danach lasst Euch alle brav als VERURSACHER registrieren und chippen. So einfach ist das unterm Strich! Alles was danach kommt ist eine neue Steuergerechtigkeit von der die Eliten schon lange träumen. Du hast irgendeinen Piep gemacht, Du zahlst. Nur paar Cents, das überlastet Dich doch nicht oder?

    Und wenn Ihr das Beispiel mit den Mails und der neuen Steuer 4.0 verstanden habt, dann habt Ihr schon viel verstanden was der neue Datendollar ist und warum das Himmelreich auf Erden darin liegt, alle Menschen = Subjekte zu chippen und damit als Verursacher immer sauber zur Rechenschaft ziehen zu können. An den kollektiven Lasten gerecht zu beteiligen.

    Es ist doch gar nicht so schwer zu verstehen warum diese IDfizierung von Euch so alternativlos ist und warum nur so die Welt gerettet werden kann. Die technischen Systeme haben wir ITler doch schon alle vorbereitet. Die warten nur noch auf Eure universelle User ID damit es losgehen kann. Jetzt mag mancher sagen: Das hat doch nuuuuuuuur mit der Computerwelt zu tun. Nun, wer so denkt hat eben nichts verstanden. Z.B. nichts verstanden was Industrie 4.0, IoT, CPS etc. REAL bedeutet. Nichts verstanden warum all diese Daten unbedingt nach draussen in die Cloud müssen und nicht nur in den eigenen 4 Wänden bleiben dürfen. Die saubere Abrechnung von Euch, incl. aller Steuern und Abgaben, setzt eben zwingend voraus, dass das DRAUSSEN und nicht in Euren 4 Wänden verrechnet wird.

    Wie schon gesagt. Ihr könnt das ganze derzeitige Elend schlagartig beenden, indem ihr den Machern, die zu schüchtern sind, Euch direkt mit der Wahrheit raus zu kommen, bekundet wie scharf Ihr doch auf Eure Chippung seit. Bzw. es reicht schon fürs erste die elektronische Handfessel. Alles würde sich sofort ändern. Trump würde sofort Amerika und den Westen wieder great again machen, denn diese neue 4. Wetordnung hat mit ihm zu tun.

    Manchmal sind Lösungen soooo einfach. Manchmal wird einfach zu arg um den heissen Brei geredet anstatt offen raus zu sagen worum es wirklich geht.

    Das glaubt Ihr nicht, so einfach kann es nicht sein. Das geht doch nicht … Was sagte ich kürzlich. Egal in welchem Land, es geht um die gefüllten Fleischtöpfe. Für die tun wir doch alles oder?

    Ihr rechnet einfach nicht richtig alles durch. Wagt Euch nicht an den Taschenrechner ran um das, was ich Euch gerade gesagt habe, mal weitreichender durch zu rechnen. Die Steuern 4.0 der Zukunft und die anfallenden Nutzungslizenzen an die Eigentümer und Patentinhaber mal objektiv nur mit paar Cents pro Transaktion durchzuspielen. Genauso diverse minimale Bearbeitungsgebühren pro Transaktion was das Banking betrifft. Ihr getraut Euch an diese Rechnung einfach nicht dran. Aber dann versteht man es auch nicht, wenn man sich dagegen innerlich sperrt.

    Ich brauche ja nicht zu erklären, dass Bargeld in so einer Welt absolut inkompatibel ist. Es käme einer Kutsche gleich mit der Ihr beim Aldi einkaufen wolltet. In der neuen Datendollarwelt sind Milliarden und Billiarden Transaktionen pro Tag und die sich daraus kummuierenden Steuern, Lizenzen und Bearbeitungsgebühren absolut normal. Für den einzelnen Verursacher geht es hier nur um Cents pro Transaktion. Glaubt Ihr immer noch eine Schulden-, Klima- oder Terror- und Verbrechenskrise liesse sich nicht lösen? Das Einzige was nötig ist, ist dass Ihr Euch chippen und damit total kontrollieren und abrechnen lasst. Alles andere löst sich danach wie von selbst. Die Elite mit ihren Marionetten muss nur die sog. Transformation in die neue Weltordnung schaffen. Sie drucksen drumrum und getrauen es Euch noch nicht offen zu sagen. Sie meinen, dass es noch etwas mehr Chaos, Niedergang und Not braucht bis Ihr kapiert und überzeugt seid was das einzig Wahre bei diesen weltweiten Problemen ist. Nämlich ganz einfach eine globale Lösung für globale Probleme. Die klare IDfizierung jeglichen Verursachers, den man danach für alles in Mitverantwortung nehmen kann.

  7. Jens Blecker sagt:

    @r363

    Angst ist ein sehr schlechter Ratgeber. Einfach weglaufen hat keinen Wert, man braucht Ideen, Perspektiven und Visionen.
    Alles andere ist in meinen Augen absolut sinnlos.

  8. … Bargeldverbot?
    Scheiß drauf – es wird schon gemunkelt, dass dann auf Britische Pfund ausgewichen wird.

    Vorne verkauft der Bäcker offiziell per digitaler Zahlung seine Brötchen und aus der Hintertür werden die Brötchen bar für britische Pfund verkauft, so schön an der Steuer und jeglicher Kontrolle vorbei.

    Damit (mit dem Bargeldverbot) haben die sich dann ins eigene Knie geschossen, noch weniger Kontrolle, der Schwarzmarkt wird noch mehr aufblühen – Schwarzarbeit und Korruption sowieso.

    Ich fange schon an Eurowerte in Silber umzusetzen, das dann je nach Bedarf wieder in Pfund umgesetzt wird.

    Von mir aus sollen die machen – die paar notwendigen Zahlungen mach ich dann eben digital – dafür wird es dann eben auch eine IDentifizierte Person geben – das richtige Leben wird sich aber anonym außerhalb der Konmtrolle abspielen.

    Es wird eine Parallelwelt entstehen – oder glaubt ihr, dass die „Unterwelt“ aufgeben wird? Die haben längst schon umgestellt. Und da muss man dann eben auch mitmischen …

  9. Frank H. sagt:

    Katy Perry’s Olympia Song Rise
    https://www.youtube.com/watch?v=lFIIMEe2Ht0

    Katy Perry
    Rise Lyrics

    I won’t just survive
    Oh, you will see me thrive
    Can write my story
    I’m beyond the archetype

    I won’t just conform
    No matter how you shake my core
    ‘Cause my roots they run deep, oh

    Oh, ye of so little faith
    Don’t doubt it, don’t doubt it
    Victory is in my veins
    I know it, I know it
    And I will not negotiate
    I’ll fight it, I’ll fight it
    I will transform

    When, when the fire’s at my feet again
    And the vultures all start circling
    They’re whispering, „You’re out of time”
    But still I rise

    This is no mistake, no accident
    When you think the final end is near
    Think again
    Don’t be surprised
    I will still rise

    I must stay conscious
    Through the menace and chaos
    So I call on my angels
    They say

    Oh, ye of so little faith
    Don’t doubt it, don’t doubt it
    Victory is in your veins
    You know it, you know it
    And you will not negotiate
    Just fight it, just fight it
    And be transformed

    When, when the fire’s at my feet again
    And the vultures all start circling
    They’re whispering, „You’re out of time”
    But still I rise

    This is no mistake, no accident
    When you think the final end is near
    Think again
    Don’t be surprised
    I will still rise

    Don’t doubt it, don’t doubt it
    Oh, oh, oh, oh
    I know it, I know it
    Still rise
    I’ll fight it, I’ll fight it
    Don’t be surprised
    I will still rise

    Das Liedlein hat es in sich. Der Text beinhaltet einen doppelten Boden. Und es ist KEIN Zufall das die „erleuchtete“ Katy Perry in Rio singen wird. Zu Beginn des Videos taucht eine Figur auf. Und Perry stellt als Künstlerin verpackt „den Botschafter des Gegenspielers“ dar.

    Ja, ja, DARK HORSE eben.

  10. R363 sagt:

    @HWA
    >> Es wird eine Parallelwelt entstehen …

    Denk nochmals an die Gorbatschow’sche Gesellschaftszentrifuge. Denke daran, dass die Russen schon lange diese „Zentrifuge“ auch für den Westen voraus gesagt haben. Z.B. den Amerikanern. Warum?

    Warum macht Russland nicht einfach mit dem Westen mit? Warum schaffen sie nicht einfach den sowjetischen Einheitsmenschen 2.0 wie es ja gerade der Westen tut. Warum vermischen sie nicht wieder alle Völker zu einem sowjetischen Einheitsbrei wie es der Westen gerade versucht?

    Antwort: Weil sie das alles schon durch gemacht haben und keine Notwendigkeit für sich sehen, den gleichen Fehler NOCH EINMAL zu wiederholen!

    Was ist denn der Unterschied zwischen dem sog. Obersten Sowjet in Kiew und dem Obersten EU-Sowjet in Brüssel? Was der Unterschied, wenn man es auf Moskau oder Waschington bezieht, den ideologischen Zentren.

    Warum sollen die Russen Hammer und Sichel wieder auspacken, wenn sie am eigenen Leib gesehen haben, dass das nichts war? Dann überlässt nan doch die Wiederholung dieses Experiments gerne dem Westen.

    Die „Gorbatschow’sche Zentrifuge“ ist schon der Anfang vom Ende des Lieds. HWA, es entsteht nicht „eine Parallelgesellschaft“, es entsteht TRENNUNG und SPALTUNG so wie es die Zentrifuge nunmal tut. Und jetzt schüttet eine Pastortochter aus der DDR einen kräftigen Schuß wilden Bevölkerungsmix in diese hochgradig rotierende Zentrifuge und meint wohl, dass man so die Spaltung der Gesellschaft neutralisiert bekommt. Denn wo das Konglomerat total wild und chaotisch ist, könnte man ja auf die Idee kommen, dass man damit die Zentrifugenwirkung ausser Kraft setzen kann. Auf jeden Fall gewinnt man Zeit um den unausweichlichen Aufstand der DEUTSCHEN Bevölkerung aufgrund einer geregelten Zentrifugalwirkung zu strecken. Man schüttet immer wieder neues Vollmix-Cocktail rein, wenn sich die Spaltung mal wieder richtig aufbaut. Ist dann wie kaltes Wasser beim Hochkochen schnell noch nachschütten.

    Nun, es gibt die Theorie und es gibt die Praxis. Die AfD ist z.B. zentrifugale Praxis. Und die vielen Gruppen die jetzt entstehen ebenso. Die Durchmengung klappt eben nicht, Klumpenbildung ist viel eher das Ergebnis. Und so geht auch hier wieder der Schuß nach hinten los. Die Klumpenbildung innerhalb der Gesellschaft wäre nie so stark entstanden, hätte man diesen Mix nicht so masslos übertrieben.

    Die Zentrifuge dreht weiter und wirkt weiter, die Klumpenbildung macht das Problem eher grösser als kleiner. Aber wie ist es, wenn es nicht im Guten will? Dann holen die Hellen den Vorschlaghammer und probiere es mit Gewalt. Bestimmt war die Mixture einfach zu schwach. Zu wenig reingegossen so dass der Mix nicht schnell genug alles neutralisieren konnte. Wenn man richtig kübelweise reingiesst, vielleicht klappt es ja dann?

    Nun, die Zeit geht und nimmt seinen Lauf. Gesellschaftsexperimente, NAZI Bevölkerungswebe-Experimente sind ein altes und junges Übel. Der SELECTOR war damals in der Zeit der menschlichen Lochkarten eine TRENN- und SORTIER-Maschine. Lieblingsinstrument der damaligen NAZIs. Wer nicht reinpasste, wurde subtrahiert, eliminiert, ausradiert. Die NAZIs in der heutigen Regierung probieren es mit dem MERGER. Das ist genau das logische Gegenteil der damaligen Selektor Maschine. Das ZUSAMMENFÜHREN der menschlichen Lochkarten, also das Mixen, das Addieren, das Zusammenschütten der Gesellschaft. Und damit all ihrer selektiven Merkmale, ihrer Andersartigkeiten und Ansprüche darauf, die damit neutralisiert werden.

    Ja es gibt bei den Technokraten Geo-Engineering, Climate-Engineering, Terraforming und auch Gesellschaftsforming. Im letzteren NAZI 2.0 Experiment befinden wir uns jetzt gerade. Die Deutschen können es eben nicht lassen. Auch dieses Experiment wird seine Früchte zeigen.

  11. R363 sagt:

    Übrigens noch ein kleiner Hinweis. Ein Programmierkollege sagte mir, man sei an der Software für die grosse Registrierung der Bevölkerung dran und unserer Regierung ginge es mit der Entwicklung nicht schnell genug.

    Also, es läuft schon. Ihr werdet noch sehen wie alternativlos am Ende der Zustand bei uns ist, dass nur dieser Weg der allgemeinen Chipung (bzw. mindestens elektronische Handfessel) aller Menschen aus aller Herren Länder richtig und der wahre sei.

    Damals wie heute sind die NAZIs wieder ganz in ihrem Element.

  12. Jens Blecker sagt:

    R363
    Die Leute sind doch im Prinzip bereits mit dem Smartphone gechippt.

  13. @ 363

    Zitat:
    „Also, es läuft schon. Ihr werdet noch sehen wie alternativlos am Ende der Zustand bei uns ist, dass nur dieser Weg der allgemeinen Chipung (bzw. mindestens elektronische Handfessel) aller Menschen aus aller Herren Länder richtig und der wahre sei.“

    Theoretisch und technisch bin ich da voll bei Dir – alles möglich.
    Aber juristisch, medizinisch und versicherungstechnisch ist eine Zwangschippung (noch) nicht möglich.

    Es könnte nur auf völliger freiwilliger Basis geschehen. Sofern aber das eigene Leben bedroht wird, wenn man nicht gchippt sein will, z.B. wenn man nichts zu essen gekauft bekommt, man der Möglichkeit beraubt wird, seinen Lebensunterhalt zu bestreiten, wenn man nicht gechippt ist, dann ist die Chippung unter Zwang geschehen.

    Und da steht dann ein Berg von Gesetzen da, der erst mal beseitigt werden müsste.

    Fangen wir bei den Menschenrechten an – der Passus mit der Unversehrtheit des eigenen Körpers müsste da entfernt werden – auf die internationale Reaktion darauf wäre ich gespannt.

    Alle Gesetze im Bezug auf Körperverletzung müssten umgeschrieben werden – was eine Berg von neuen Problemen hervorrufen würde, denn es würden Türen für eine Menge von kriminellen Handlungen geöffnet werden, die bis jetzt durch die Gesetzeslage geschlossen sind.

    Dann der medizinische und versicherungstechnische Aspekt. Viele Menschen entwickeln extreme Abwehrreaktionen gegen Fremdkörper – und welche Versicherung will für diese fremd verschuldeten Kosten aufkommen? Ja und wenn jemand dadurch krank wird, dass er gegen seinen Willen gechippt wurde, da ist der Sachverhalt der Körperverletzung nun mal erfüllt.

    Theorie und Praxis können manchmal sehr von einander abweichen…

  14. … ein ähnliches Problem sehe ich auch bei der Bargeldabschaffung.

    Wenn jetzt jemand durch den IT-Elektronischen Vorgang des Bezahlens zu schaden kommt, in welcher Form auch immer – was dann?

  15. … ja und wenn sich dann noch herum spricht, dass die Handystrahlung doch nicht so ungefährlich ist?

    Die Krankenversicherung möchte ich sehen, die fremd verschuldete Kosten selber übernimmt – und das von Millionen Patienten.

    Wir haben jetzt über 20 Jahre Handynutzung – jetzt werden die Erkrankungen sich häufen bzw. mehr werden, wo der Verdacht aufkommt, dass die Handystrahlung dafür verantwortlich sein kann.

  16. … ich spinn das mal weiter …

    … 80 Millionen FRID-Chips kommunizieren ständig mit irgend einem Empfänger – das zusätzlich zu den immer mehr werdenden Handys, WLan-Anlagen und zig Millionen vom Geräten, die neuerdings ebenfalls ihre ID oder andere Daten senden.

    Jetzt übertragt das mal weltweit …

    … das wird ein Strahlenfest – da ist dann Tschernobyl und Fukushima nur ein Knallfrosch gegen.

  17. … ich hatte das mal irgendwo gelesen, dort hatte ein Wissenschaftler vermutet, dass es auch bei Elektromagnetischen Wellen – Funk – zu einer Sättigung kommen kann – wo eben nicht mehr geht.

    Wir leben nun mal in einer begrenzten Welt – alles hat seine Grenzen – das sollten wir nicht vergessen.

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM