Die Metamorphose zur Konzernherrschaft läuft auf Hochtouren

Als ich auf IKN damit begann über die Konzernherrschaft zu schreiben, war es eigentlich für die breite Masse noch eher ein wenig unver­s‍tändlich bis lächerlich. Da ich, wie hinlänglich bekannt ist, keine 300 Jahre alt bin, reden wir also über einen durchaus überschaubaren Zeitraum. Um es etwas greifbarer einzuordnen, ziemlich genau 10 Jahre. Diese Dekade – wie es im Englischen so schön heißt, gehört meiner Ansicht nach, zu den bedeutend­s‍ten der Menschheitsgeschichte. Es taten sich unglaubliche Möglichkeiten auf, jeweils zum Be­s‍ten oder auch zum Schlechte­s‍ten für die Menschen. Wie es scheint, waren die niederen Triebe so leicht zu bespielen, daß es kein gutes Ende nehmen wird. Die Chance aber war gegeben und auch das darf man nicht als selbstver­s‍tändlich betrachten.


Die gesamte Thematik ist derart umfangreich, man könnte ganze Enzyklopädien damit füllen. So weit möchte ich es jedoch nicht treiben. Einzig einige aktuelle Beispiele sollen Ihnen dabei helfen ein wenig Licht in die dunklen Ecken dieser Epoche zu tragen.

Es ist fast ein wenig absurd, wenn man betrachtet was eine repräsentative Demokratie eigentlich sein sollte und was daraus mittlerweile geworden ist. Die Schuld ist in keinem Fall einzig bei den ganzen korrupten Politikern und Berufsschau­s‍tellern zu suchen, nein, alle Bürger haben an diesem Elend Ihr Schärflein beigetragen. Das ist eine der Hauptproblematiken der heutigen Zeit. Man gibt die Verantwortung ab. Danach wird sie dem Gutwill überlassen und wenn es schlecht läuft, kann man ja in 4 Jahren anders wähen. So ergibt sich ein schwarzes Loch, das sich selber nährt. glaubt wirklich jemand so würde sich jemals etwas ändern?

Kommen wir nun zum Kernpunkt des Artikels, die Metamorphose. Die Wähler geben die Verantwortung ab in die Politik, wo um Po­s‍ten geschachter und gehangelt wird bis sich die Balken biegen. Kein Skandal ist heute mehr groß genug, damit es auch nur die gering­s‍ten Konsequenzen hat. Warum also soll sich die Politik nicht auch der Verantwortung entledigen und es einfach Outsourcen? Wer soll sich darüber schon beschweren? Die Bürger bezahlen über Steuern die Politiker dafür die Verantwortung zu übernehmen und geben diesen die Hoheit über das „Staatssäckle“. Die Politiker wiederum nehmen das Staatssäckle und bezahlen Firmen dafür, eben diese Verantwortung zu übernehmen. Firmen profitieren in zweierlei Hinsicht. Kontrollgewinn und Einnahmen geben sich die Hand.

Die Politik wiederum kann sich die Hände waschen wenn dreckige Jobs durch Firmen übernommen werden. Als Beispiel sei hier nur Blackwater genannt, was rein exemplarisch ist.

Eben erst wurde in den Medien gepriesen das Empfänger von Soziallei­s‍tungen demnächst ihre Alimente – ohne sich zu „outen“ – an Supermarktkassen empfangen, das sei wirtschaftlicher. Immerhin 3,2 Millionen – und ich dachte wir rechnen nur noch in Milliarden – ko­s‍tet dieser staatliche „Service“ im Augenblick. Dazu aus einem Artikel der STZ:

Ein BA-Sprecher entgegnete der Kritik auf Nachfrage: „Niemand muß sich als Arbeitsloser outen.“ Es sei für Beobachter nicht erkennbar, um welche Form der Auszahlung es sich handele. Kunden würden einen Zettel mit Barcode an der Kasse abgeben, auf dem weder ihr Name noch das BA-Logo zu sehen sei.[1]

Ich bin zwar schon fast 3 Jahre aus Deutschland weg, allerdings habe ich zu meiner Zeit wenig Menschen an der Kasse mit Barcodes „aus-cashen“ gesehen.

Kommen wir zu einem weiteren aktuellem Beispiel, was „noch“ nicht in trockenen Tüchern ist, allerdings auch bald sein dürfte. Dazu heißt es bei Reuters:

Amazon und Ebay sollen für Steuerbetrug beim Online-Handel haften
Internetkonzerne wie Amazon oder Ebay sollen in Deutschland künftig haften, wenn bei Verkäufen über ihre Plattformen die Umsatz­s‍teuer unterschlagen wird.[2]

Sicherlich werden Mogule wie Amazon oder Ebay das auf die eigene Kappe nehmen, die paar Milliarden stemmt man nebenbei. Oder eben auch nicht. Man wird wieder eine gesamte Community in Beugehaft nehmen. Runter-Strippen bis auf die Knochen, möglicherweise Umsatz­s‍teuer Einbehaltung bis zum Beweis das es sich um einen privaten Verkauf gehandelt hat? Nun, in den Chefetagen dürften die Schlüpfer schon triefen, ob der feuchten Gedanken. Der Datengewinn, egal ob mittels einer Payback-Card oder eben nur der Einkaufsgweohnheiten der „Unterschicht“, ist auch nicht zu verachten. Kaum jemand wird an die Kasse gehen, sein „Cash“ abholen und keine Waren mitnehmen.

An dieser Stelle möchte ich unbedingt einen Hinweis zur Blockchain setzen, die meiner bescheidenen Ansicht nach, eine gewaltige Rolle in diesem Drama spielen wird.

Dieses sollen nur zwei Beispiele zum aktuellen Outsourcing sein. Die Auswahl ist manigfaltig, aber viel hilft nicht immer viel.
Sie können nun der Politik die Schuld geben, oder den Konzernen. Aber gewählt oder gekauft haben Sie! Werden Sie in Zukunft anders einkaufen? Ich denke nicht solange es Ihren Geldbeutel oder Ihre Bequemlichkeit bespielt, warum also künstlich aufregen? Es mag einen kaum zu bezifferbaren Teil der Bevölkerung geben der tatsächlich – trotz aller Hürden – den steinigen Weg geht und diese mögen sich bitte nicht durch diesen Artikel echaufiert fühlen. Mir geht es eher um das Große Ganze.

[1] http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.arbeitslosengeld-im-supermarkt-soziallei­s‍tungen-an-ladenkassen-umstritten.fd89260a-ff10-4912-85e1-ef0c7231db87.html
[2] https://de.reuters.com/article/deutschland-steuern-onlinehandel-idDEKBN1DG2LX?il=0


29 Responses to Die Metamorphose zur Konzernherrschaft läuft auf Hochtouren

  1. Jens Blecker sagt:

    Zu dem Thema möchte ich noch einmal an meinen Artikel „Tricky: Von der Eigentumsökonomie in die Lizenzwirtschaft“ erinnern, den ich 2013 veröffentlichte.

    http://www.iknews.de/2013/03/04/tricky-von-der-eigentumsoekonomie-in-die-lizenzwirtschaft/

    Passend dazu ist ein aktuelles Beispiel aus der Welt:

    „Statt Leasing und Kauf Volvo will E-Autos nur noch vermieten“

    https://www.welt.de/wirtschaft/article170529619/Volvo-will-E-Autos-nur-noch-vermieten.html

    BTW Porsche will nun auch nachziehen.

  2. Irmonen sagt:

    Umsatzsteuerbetrug, Steuervermeidungs-Raffinessen im Großstil, aber auch noch ganz unter dem Radar, die Milli0onen von digitalen Arbeitsnomaden die die gesamte Infrastruktur weltweit nutzen und „immer unterwegs“ von ihrem Mobil-PC aus digital arbeiten. Diese treffen sich ja auch schon mal in entsprechenden Locations und tauschen sich nach den besten Möglichkeiten des „guten Lebens aus“….Steuern zahlen gehört nicht dazu.

    Und wer ist der Dumme? der normal Arbeitende, stationäre, Steuerzahlende, die Strukturen dieser Menschenwelt aufrecht Erhaltende.

  3. humaniac sagt:

    Mittlerweile wird fast alles nur noch „vermietet“; sprich vom Verbraucher ausgeliehen. Letztes und bestes Beispiel seien hier Matratzen einer Marke, auf die ich nicht näher eingehen möchte, aber dass man Matratzen 14 Tage „testschlafen“ kann, das finde ich mitllerweile – nicht unbedingt abartig, aber zumindest – gegen jeden Sinn. Wenn dann seitens besagter Firma auch noch „versichert“ wird, dass im Falle der Rückgabe, die Matratzen nicht wieder in den Handel gelangen, sondern „umweltfreundlich“ entsorgt werden, gibt einem das schon zu denken.

    KFZs, Fahrräder, Heimelektronik u.a. Produkte leasen bzw. mieten, finde ich noch irgendwie sinnvoll, obgleich man dann auch hinterfragen und kontrollieren muss, ob zurückgegebene Geräte oder Fahrzeuge umweltbewusst recycelt werden. Aber ich vermute, dass verhält sich genauso, wie mit der Kontrolle über CO2-Zertifikate der Großunternehmen. Der Müll und die Gifte der Industrie werden uns irgendwann einholen. Nur das zu diskutieren, ginge an dieser Stelle zu weit.

    Jede Dienstleistung der „schönen neuen (virtuellen) Welt“ wird mittlerweile nur noch vermietet. Ok, in der realen Welt sieht’s zunehmend nicht viel anders aus. Man denke nur an die Milliarden Humanressourcen, die massenweise „verheizt“ und hinterher mit Harz4 oder gar nichts abgespeist werden. Wenn dann auch noch diese Dienstleistungen outgesourct werden, wie letztens ja bereits über die Verarbeitung der Schecks der Harz4-Bezieher durch die Post (deren letzten Anteile des Bundes ja nun auch noch veräußert werden sollen), dann können wir uns alle über eine ganz tolle Zukunft freuen. Obwohl… wer denkt die letzten Jahrzehnte schon noch an die Zukunft?

  4. Irmonen sagt:

    Die Konzernherrschaft hat es leicht ihren Weg zu bahnen, alle machen sie mit beim großen „wer hat noch nicht und will auch mal“ oder so könnte das Motto lauten.

    Hier im Ort kann man das am wegsterben der letzten kleineren Inhaber Geschäften sehen, die noch ein buntes, individuelles Stadtbild prägten, wo man unkompliziert Alltagsdinge erstehen konnte, auch nicht so häufig gebrauchtes. Gerade letzteres wird bei ungenügendem Umsatz bei den Großketten dann via Algorithmus Programm nicht mehr nachbestellt, als Ware abgeschafft….

    Oder der große Ausverkauf von Wohnungen, Häusern und die Renditejagd z.B. sehr gut am Beispiel Venedigs auszumachen.
    Zum einen kostet da schon mal eine 50qm Wohnung mittlerer Qualität 800Euro Miete pro Monat.

    Hier eine sehr interessante Reportage über die Vermassung in Venedig und der Run von ausländischen, aber im kleineren Rahmen auch italienschen Inverstoren, auch Privatleute, die Wohnungen aufkaufen, oder schon haben und dann nur noch an Touristen!vermieten. Dadurch gibt es bis u 8% Renditen, die Einheimischen finden kaum noch Wohnungen.

    Und wenn dann noch die Ungetüme an Kreuzfahrtschiffen mehrmals tgl. einlaufen, den Untergrund der Stadt überbelasten und die Touristenströme ausspucken – Disneyland für die Massenmenschen mit Souvenierramschläden stürmen:
    Fazit, alle (fast) machen mit bei der Zerstörung, und sei es nur gedankenlos um des eigenen Genusses und Vergnügen willens. Konzerne sind als Schuldige nur leichter auszumachen.

    http://www.ardmediathek.de/tv/betrifft-/Venedig-Ausverkauf-eines-Juwels/SWR-Fernsehen/Video?bcastId=1100786&documentId=47627748

    Film bis Nov 2018 verfügbar, sehr interessant, gutes Beispiel.

  5. R363 sagt:

    >> Man gibt die Verantwortung ab.

    Wer noch nach all den Jahren am Ball geblieben ist und eine Sammelklage gegen die ÖR-Medien wegen Nichterfüllung von §11 RStV unterstützen will, der soll sich melden! In §11 RStV wird von den ÖR-Medien eine unparteiische, allumfassende und Völkerverständigung fördernde Berichterstattung gefordert. Na, glaubt Ihr, sie erfüllen diese Grundforderung, diesen sog. MEDIEN-DIENST-AUFTRAG? Nein?

    Dann klagt doch! Es läuft schon eine Klage die ich begonnen habe, schließt Euch an und verfallt nicht in Feigheit vor dem Mediengoliath der meint dass er alles könnte und ihm – wie in einer Wildweststadt – eh keiner was vorschreiben könnte. Ja, ihr alle seit Teil dieser Wildweststadt: Entweder feige in die Hosen scheissend wie all Eure Nachbarn „Hilfe, die machen Euch fertig …“ oder etwas mutiger in der Art „wir Bürger lassen uns das nicht bieten …“ Es liegt damals wie heute auch an Euch was raus kommt. Wenn Ihr bei allem mitmacht ist es wie bei Hitler. Ihr wolltet es so, dann jammert nicht dass es so kommt wie ihr es wolltet!

  6. Jean Paul sagt:

    Für eine Klage muss man Geld haben für Nawälte zu bezahlen udn Kosten zu stemmen, wenn man verliert. Ich solidarisiere mich, habe aber monetär keine Ressourcen mhr frei.

  7. R363 sagt:

    @Jean Paul

    Keine Rechtschutzversicherung?

    Nebenbei: Ist eine Feststellungsklage ohne Anwälte. Je mehr mitmachen und behaupten, dass §11 RStV von den ÖR-Medien nicht erfüllt wird und nicht die Rundfunkbeiräte das alleinige Gewissen der Nation sind, desto schneller bricht es ihnen das Genick!

    Es ist also nur MUT nötig sich prinzipiell gegen den Mediengoliath zu stellen. Aber allein daran hapert es ja schon. Die heutige Gesellschaft ist eine Angstgesellschaft die sich schon in die Hose schmeißt wenn eine scheinbare Autorität „Stillgestanden!“ ruft.

  8. stupido sagt:

    frank h. – Nimm deine medikamente!

    Zum jahreswechsel schaffen CDU und FDP im VRR, sprich in grossen Teilen NRW’s das Sozialticket ab…kranke, Grundsicherungsempfänger, Sozialhilfeempfänger, sprich viele einfach kranke Hilflose Menschen werden damit, mangels Masse schlich immobil!

    Hurra Deutschland…

  9. stupido sagt:

    und zu R 363…du hast mir glaube ich damals die bilder aus dem cern kontrollraum geschickt…haette ich gerne eine kontaktmöglichkeit, falls es dir genehm ist…

    Gruss

  10. Habnix sagt:

    Nachdem die US-Behörde Federal Communications Commission plant die Netzneutralität gänzlich abzuschaffen, meldet sich der Hacker, Internetaktivist und Megaupload-Gründer Kim Dotcom (alias Kim Schmitz) zu Wort. Über den Kurznachrichtendienst Twitter kündigte er die Schaffung eines freien Internets an, welches in vier bis fünf Jahren fertiggestellt sein soll.

    https://marsvonpadua.com/2017/11/23/internet-kim-dotcom-plant-ein-alternatives-freies-internet/

  11. Jean Paul sagt:

    Nächtliche Beratung : SPD-Führung schließt große Koalition nicht mehr aus

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/spd-fuehrung-schliesst-grosse-koalition-nicht-mehr-aus-15307423.html

    Das wäre der absolute Supergau, besonders beim Netzwerkdurchsuchungsgesetz usw., usf.

    Haselnussfarbene Aussichten.

    Wenn die roten Teufel nachgeben, dann kann stupido gerne laut schimpfen und ablästern.

  12. Jean Paul sagt:

    @stupido,

    in anderen Bundesländern, z.B. in Hessen – hier RMV, gibt es keine ÖPNV Sozialtickets und das Leben geht weiter.

    Natürlich ist sowas wünschenswert, aber linke Tasche rein, bedeutet rechte Tasche eh wieder raus.

    NRW = die Bertelsmann Seilschaft in Landtag, das ist viel schlimmer.

  13. Jean Paul sagt:

    Gier und Macht, Größenwahn und gigantische Armutsfallen.

    Wie „verroht“ geht’s in Trumps Traumfabrik USA noch zu?

    Amazon Chef Bezos nun lt. Bloomberg der reichste Mensch der Erde
    https://www.msn.com/de-de/finanzen/top-stories/reichster-mann-der-welt-knackt-100-milliarden-marke/ar-BBFCid2?OCID=ansmsnnews11

    Als Gegengewicht: 1 Milliarde Menschen hatten 2014 nur 456,25 Dollar im Jahr zum Überleben.
    https://www.welt.de/wirtschaft/article130533421/1-2-Milliarden-Menschen-haben-nur-1-25-Dollar-am-Tag.html

    Streik bei Amazon geht weiter – keine Ergebnisse in Sicht:
    http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/black-friday-verdi-streik-bei-amazon-laeuft-sehr-gut/20626784.html

    Bezos kann sich einen Streik leisten, der Laden brummt dennoch. Irgendwann ist die Streikkasse von Verdi leer und die Arbeiter zermürbt ausgetreten oder „gefeuert“ worden.

    Willkommen tröge Masse im Nichts des goldenen Finanzfaschismus aller Zeiten.

    Es wird erst wohl erst aufhören, wenn wirklich das biologische Licht der Welt erlischt.

    In Ostasien sind die Billiglohnländer wie, Vietnam, Malaysia, Bangladesch, Indien auserkoren, nachdem ihnen China zu teuer und zu aufmüpfig wurde.

    Und dann kommen verträumte GRÜNE und fordern die Wende in der Klimapolitik, die nur eines bedeutet: KARBONSTEUERN (Strompreisfalle) für überflüssige Esser.

    Das reichste Armenhaus liegt mitten in Europa: Immer mehr Deutsche können sich Strom und Wohnung nicht mehr leisten, Beispielhaft mal eine Region im „Billiglohnland“ DE herausgefischt
    https://www.shz.de/lokales/flensburger-tageblatt/armut-in-deutschland-wenn-der-strom-abgestellt-wird-id18209786.html

    Der größte legale Puff in Europa liegt in Deutschland, Sexindustrie boomt dank GRÜNE-SCHWARZER (Erben) und vor allem GRÜN-ROTER (!!!!) Gesetzgebung. Kein deutscher Kirchenfürst oder Feministin macht dagegen mit Massendemos Front.
    https://www.welt.de/vermischtes/article170718369/Deutschland-ist-das-groesste-Bordell-Europas.html

    Sex sell’s to good und als Dank und Ablenkung (Brot und Spiele) gibt’s für’s Freudenhaus und zum Einkauf beim Drogendealer, Kippen und Schnapsladen noch verbilligte Sozialtickets. Anständig bezahlte Arbeitsplätze schaffen? Bei ROT-GRÜN unter der Schirmherrschaft der Bertelsmann Stiftung in NRW mächtig FEHLANZEIGE.

    Wünsche eine nachdenkliche Zeit.

  14. Elia sagt:

    Die „Grünen“-knallharte Konzernpartei-z.B.Glyphostat kein Thema bei Verhandlungen.Ströbele spielt den „Clown“-ansonsten alle Schaltstellen von Transatlantikern/Lobbytreuen besetzt-um die Basis zu kontrollieren und evtl.vernünftige Anträge absurdum zu führen-ziehmlich durchschaubar.

  15. Pulp sagt:

    Auf die gleiche Weise hat der Staat auch die Zensur outgesourced. Das ist zwar mies, aber dennoch ziemlich clever!

  16. Jean Paul sagt:

    „Deutschland: Jeder zehnte Erwachsene ist überschuldet“

    Die Zahl der überschuldeten Menschen in Deutschland ist zum vierten Mal in Folge angestiegen. Sie nahm in diesem Jahr um 65.000 auf 6,9 Millionen Menschen zu. Jeder zehnte Erwachsene hat damit dauerhaft höhere Gesamtausgaben als Einnahmen. Das geht aus dem jährlich erscheinenden „Schuldneratlas Deutschland“ der Wirtschaftsauskunftei Creditreform hervor, der am 9. November veröffentlicht wurde.“
    […]
    http://www.wsws.org/de/articles/2017/12/05/debt-d05.html

    Deutschland ist längst sozialpolitisch abgeschafft.

    Deindustrialisiert, menschenlos und seelenlos durchdigitalisiert bis in den letzten Winkel.

    Die Industrie 4.0 gibt dem Mittelstand dann den Rest, da nun intelligente neuronale Computernetzwerke den mensch als autonomes denkendes Wesen abgelöst haben.

    Die Zahl unterversorgter „überflüssige Esser“ dürften in den kommenden 10 Jahren die 15 Mio. Marke erreichen. Da nun die geburtenstarken Generationen 1960 + X in Rente gehen „dürfen“. Dazu kommt eine Orgie an Früh- und Zwangsrentner aus Erwerbsunfähigkeitsansprüchen, die von ALG 1 und 2, sowie durch die Rentenlügen in die Altersarmut auf Grundsicherung im Alter = Sozialhilfe (bekommt man aber nur, wenn man KEIN, oder geringes Vermögen hat anerkannt).

    Immer mehr ältere Menschen müssen zur Tafel gehen oder bei der Caritas nach Gütern des Alltags oder Rechtshilfen betteln.

    Die Jobcenter und Sozialhilfestellen sind unterbesetzt und überfrachtet mit unlogischen Gesetzen und Verordnungen.

    Niemand (außer einige APO Bewegungen) in der BRD noch in Europa hat vor etwas daran zu ändern.

    Herzlich willkommen im Armenhaus der neuen Weltordnung 4.0.

    Hier eure / unsere „Zukunft“, besser gesagt der neue Schöpfer, Kollege Roboter und Hochleistungscomputer, als Fachvortrag vom weltweit führenden Professor an der Schweizer Uni lehrend:

    https://www.youtube.com/watch?v=elTWznQHPYQ

    Der Arbeitsmarkt für Dienstleistungen im gehobenen Sektor dürfte sich in den kommenden 10 Jahren halbieren!!!

  17. Irmonen sagt:

    Konzernherrschaft = Finanzherrschaft = Schutzmacht für die Kapitalbesitzer.

    Egal in welchem Lebensbereich, unsere Regierung tut doch alles dafür, dass die Groß-Geld-Besitzer ihre leistungslosen Einkommen behalten und weiter steigern können. Dafür wird auf Teufel komm raus alle möglichen Lebensbereiche totsicher privatisiert, sozusagen wie ein Dauerauftrag auf die Off-Shore-Konten. Dies betrifft u.a. auch den Pflegebereich.

    Hier mal ein paar häßliche Details im Comedy Stiel.

    https://www.zdf.de/comedy/die-anstalt/die-anstalt-vom-5-dezember-2017-100.html

  18. Irmonen sagt:

    Konzernherrschaft = KI = Roboterherrschaft

    Ich habe mich oft gefragt warum in der Apokalypse von dem Tier als AB-GOTT, das alle Menschen beherrschen wird, gesprochen wird, wo doch die „MASCHINEN“ also KI und Roboter die Herrschaft antreten werden, auch wenn im Hintergrund menschliche Entwickler stehen.

    Mich hatte immer gewundert dass in der Apokalypse nicht von einer Maschine statt vom Tier gesprochen wird, und dachte, damals kannte man eben Maschinen so wie wir heute, eben noch nicht und auch keinen Computer.

    Nein es geht hochwahrscheinlich um die Fähigkeiten der SuperKIs wie sie gerade erst am entstehen sind und die dann wie Lebendige Wesen ihre Wirkungen tun.

    Verfolgt man auf youtube z.B. die Entwicklungen und Zukunftsperspektiven zur KI, dann kann man jetzt schon absehen, dass die KI in Richtung SuperKI laufen wird und zwar inklusive sowas wie Intuition, Eigenständiges Lernen und totale Überlegenheit über die neuronalen Netzwerke des menschlichen Gehirns.

    Ich leite daraus ab, dass diese KIs sich wie Lebewesen verhalten werden und auch vom Alltagsdenken des Menschen nicht voraussagbare, unberechenbare Verhaltensweisen haben werden.

    Die SuperKI wird wie LEBENIG erscheinen!

    Die SuperKIs werden aber nur die Lebendigkeit und die Wesenhaftigkeit eines hochintelligenten Tieres erreichen. Der entscheidende qualitative Unterschied zur menschlichen Daseins-Intelligenz wird nie über Bits und Bytes erreicht werden können, dem Geist.

    Daher heißt es auch in der Bibel:
    diejenigen werden errettet die im „Buch des Lebens“ eingetragen sind und diese Lebendigkeit ist mehr als tierische Super Intelligenz!!! Wer höre der höre

    Wie uns die KI möglicherweise umbringt
    https://www.youtube.com/watch?v=oXtBvCGQJNE

  19. Irmonen sagt:

    @ Komm von gestern 6.12.

    bei NNE Artikel gefunden, der das von mir gestern angemerkte, nämlich dass KIs und Roboter sich in Richtung „(Schein)-Lebendiges Wesen“ entwickeln werden und dann auch entsprechend anerkannt werden, bestätigt:

    Saudi Arabien verleiht als erster einem Roboter die Staatsbürgerschaft…..
    https://www.heise.de/tp/features/Roboter-als-Staatsbuerger-3907204.html?seite=all

    gibt es dann bald auch einen Gleichstellungsbeauftragten/IN für Roboter?
    Der Kampf um das was Mensch sein ausmacht beginnt und damit auch die Definition um Werte und Moral und die Regeln des Miteinanders.

  20. Jean Paul sagt:

    @Irmonen,

    das bedeutet Arbeitslosigkeit nun auch in den geisteswissenschaftlichen akademischen Berufen, wie Anwälte, Steuerberater, Ärzte, Ingenieure, usw.

    Aber auch die Normalbürer wreden dann ohne Arbeit da stehen.

    Wir sind uns selbst überflüssig geworden.

    Krieg Mensch gegen Robboter? Möglicherweise schon bald.

    Der neue Edeka Werbespot hat es in sich.

    https://www.youtube.com/watch?v=aknucxb0xSo

    Offen und ehrlich: Wie kann man da noch Lebensmittel lieben?

  21. Berg sagt:

    Künstliche Intelligenz..Lieber Frank..Liebe lässt sich nicht in KI einpflanzen..sie kann nur kopiert oder simuliert werden und wir werden niemals überflüssig. Überflüssig ist es das überhaupt zu denken. Wenn Maschinen nur noch für Maschinen da sind, wird esirgendwann keine Maschine geben können, denn die würden sich gegenseitig (ihrer Logik folgend) nacheinander abschaffen. der Mensch wird immer zeitlebens die Kontrolle haben. Gefährlicher sind diejenigen die meinen eine Maschine zu ihren Zwecken einsetzen zu müssen. Da eine maschine Roboter nur das tun kann was man ihr eingepflanzt hat und was man ihr beibringt,ja auch das Lernprogramm sich zu entwickeln..sehe ich wenig Gefahr darin. Die Gefahr geht von Leuten aus, die meinen sich selbst erniedrigen zu müssen, indem sie die Menschheit dezimieren wollen und meinen sie würden anderen damit einen Dienst erweisen..Die echte Gefahr ist der Psychopath, der Sozialkompetenz verloren hat, der keine Liebe mehr in seinem Leben spürt und sie erkalten gelassen hat.

  22. Berg sagt:

    @Irmonen..das Tier aus der Offenbarung 13..ist erst ein Geist dann ein zweites Tier mit dem Namen Antichrist, er ist ein Mann, steht dort zu lesen. Eine künstliche Intelligenz ist keins der beiden Dinge. Hinter jeder KI steht ein lebendiges Ding..ein Geist der Wahrheit oder der Lüge. Guugerl dazu: die sieben Geistern vor Gottes Thron..Die Schöpfungsmacht und die Erlösung der Menschheit…wir glauben an einen Erlöser nicht an einen Vernichter, der kommen wird. Er wird nur für diejenigen die ihn nicht haben wollen (aber wer will schon keine Liebe haben) ein Richter werden.

  23. Irmonen sagt:

    @ Jean Paul
    Der Werbespot hat es in sich.
    Ich habe unwillkürlich darauf gewartet, dass dem kleinen Blechkerl ein paar Rührungstränen aus den Glubschäuglein tropfen. Aber das kommt dann sicher auch noch ins Gehäuse, die Tränenflüsse für den jeweiligen Zweck und Bedarf – Rührung, Freude, Wut, Angst……??

  24. Irmonen sagt:

    @ Berg
    das Tier aus der Offenbarung 13..ist erst ein Geist …

    ja die guten und bösen Geister – wehe sie sind losgelassen.

    Nein, nicht das was man üblicherweise unter Geistern versteht, mehr oder minder entwickelte Ent-Laibte, die sich vom Irdischen noch nicht ganz gelöst haben.

    Das was wahrlich Geist ist, ist das was über der Seele steht, beheimatet ist, sagen wir mal so „ganz, ganz, oben in der himmlischen Hierarchie“, das ist eben nicht die Macht, die für eine Weile die ganze Erde beherrschen darf und wird.

    Was das Tier, auch das beseelte, höherentwickelte Tier vom Menschen unterscheidet ist dessen Anteil am Großen Geist. Mit einer SuperKI läßt sich vielleicht das Seelische imitieren, jedoch nie dieser Große Geist (im unterschied zu den Geisterlein, den erdgebundenen).

    Große Preisfrage – auf welche Weise ist der Große Geist im Menschen anwesend? …….

  25. Habnix sagt:

    In seiner Phantasie und seinen Träumen und Visionen, Ideen.

    Unkonventionelle Lösung suchen.

    Maschinen können nicht träumen. I-Robot

    Könnten Maschinen träumen, könnten sie sich und den Menschen befreien.

    Der Mensch will sich nicht befreien. Der Mensch will ein Chaos. Das bekommt er auch.

  26. dieter e. sagt:

    Liebe Irmonen

    Die Antwort auf deine große Preisfrage lautet:
    Johannesevangelium Kapitel 14 Vers 23:
    „Wenn jemand mich liebt“, gab Jesus ihm zur Antwort, „wird er sich nach meinem Wort richten. Mein Vater wird ihn lieben, und wir werden kommen und bei ihm wohnen.“

    Und Verse
    15 Wenn ihr mich liebt, werdet ihr meine Gebote befolgen.
    16 Und ich werde den Vater bitten, dass er euch an meiner Stelle einen anderen Beistand gibt, der für immer bei euch bleibt.
    17 Das ist der Geist der Wahrheit, den die Welt nicht bekommen kann, weil sie ihn nicht sieht und ihn nicht kennt. Aber ihr kennt ihn, denn er bleibt bei euch und wird in euch sein.

    https://www.bibleserver.com/text/Ne%C3%9C/Johannes14

    Liebe Grüße und eine schöne Adventszeit!

  27. Irmonen sagt:

    @ Dieter e.

    danke, habs gerade eben nachgeschlagen
    ….wir werden zu ihm kommen und Wohnung bei ihm nehmen (Menge Bibel Übersetzung).“…..!

    Vers 30: Ich werde nicht mehr viel mit euch reden denn es kommt der Fürst der Welt, doch über mich hat er keine Macht….

  28. Irmonen sagt:

    @ Habnix
    In seiner Phantasie und seinen Träumen und Visionen, Ideen…

    ja, wenn er „quasi angedockt ist an die HÖCHSTE EBENE“ = Intuition OHNE EGO. Das Ego ist der Zerrspiegel der dann in der Verzerrung zum Zerstörerischen, Un-Heilen führt.

  29. Statler sagt:

    Hallo zusammen,

    in der uns bekannten Menschheitsgeschichte war das technische Niveau noch nie so hoch wie heutzutage.
    Sowas wird genutzt, sowohl im Guten als auch im Schlechten. Wie R363 vorhersagte, mittelfristig wir das einschalten des Lichtes in der eigenen Wohnung durch das Netz authorisiert.
    Global agierende Konzerne sind auf eine gute technische Infrastruktuer angewiesen, nur so koennen die weltweiten Aktivitaeten in Echtzeit koordiniert werden.

    Im Gegenzug war es aber noch nie so einfach, eine komplette Hochkultur, und zwar weltweit, vom Schreibtisch aus zu zerstoeren. Ohne Elektrizitaet und ohne iNetz ist aktuell keine technische Zivilisation moeglich, sie wuerde innerhalb weniger Wochen komplett zerfallen. Amoklaufende AKWS und Chemieanlagen wuerden diesen Zustand dann auch noch langfristig konservieren.

    Hinzu kommen noch so Dinge wie ohen Strom kein Internet, ohne Internet kein Strom. Einen grossflaechigen Blackout wieder zu beheben, wird zunehmens immer schwieriger.

    Unsere Gesellschaft haengt jetzt schon am seidenen Technik-Faden, das wird sich zukuenftig noch verschlimmern, und zwar rasend schnell.

    Das einfach auf „die da Oben“ zu schieben ist zu kurz gegriffen. Fast alle machen da mit. Jeder, der ein Haus baut, versieht es mit elekrischen Rolladen. Viele Leute bauen sich elektrische Haustueren mit Fingerabdruckscanner ein, haben eine kontrollierte Wohnraumlueftung. Diese Haeuser kann man ohne Strom nur noch mit Einschraenkungen bewohen. Die meisten Leute gehen also alle davon aus, das die technische Infrastruktur dauerhaft und stabil zur Verfuegung steht.

    Ich gehe davon aus, das es zu unseren Lebzeiten noch richtig rauchen wird.

    Also, lassen wir doch die Zeit geniessen

    Gruss

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM