Webseite zum 26.06.2011 Multi Level Marketing?

Auch wenn ich mich der Gefahr aussetze hier wieder in der Luft zerfetzt zu werden, liegt es mir am Herzen dieses Thema aufzugreifen. Der angeblich geplante Terroranschlag mit einer schmutzigen Bombe am 26.06.2011 in Berlin erhitzt die Gemüter und hat es mittlerweile sogar in den Spiegel geschafft. Eine Seite hat mich ein wenig überrascht und ich wollte etwas mehr wissen. Die Recherche begann und ich muss gestehen, ich staunte nicht schlecht. Lesen Sie selbst die Ergebnisse meiner Recherche, bei der mich Andreas unterstützte.

Zuerst kurz eine Erklärung für Multi-Level-Marketing :

Als Netzwerk-Marketing, Multi-Level-Marketing (MLM), Empfehlungsmarketing oder Strukturvertrieb wird im Marketing das Generieren von Referenzen im Sinne der von einer Vertrauensperson gegebenen qualifizierenden Beurteilung oder Empfehlung für Waren und Dienstleistungen zum Zwecke des Verkaufs bezeichnet.

Das MLM ist eine der perfidesten Arten Marketing zu betreiben und höchst Verachtungswürdig, explizit aus diesem Grund schreibe ich auch diesen Artikel. Ob es bei der Webseite zutrifft, möge bitte jeder Leser für sich selbst entscheiden. Wir möchten hier nur einige Verbindungen aufweisen, die uns bei der Recherche aufgefallen sind.

Der Stein des Anstoßes war ein am 26.04.2011 bei blib.tv „anonym“ veröffentlichtes Video mit dem Namen „Mega Ritual 2011„.
Die Webseite http://www.26-06-2011.de war bereits kurz darauf von einem Herren Namens Philip M. Registriert. Bei etlichen anderen Registrierungen wird der Name wieder auftauchen nur die Firmennamen und Adressen variieren ein wenig.

Bereits nach dem Interview mit Herrn van Geest und dessen wärmster Empfehlung habe ich mir die Webseite von Herrn M. angesehen. Beim Googlen fand man auch sehr schnell die dazugehörende Firma. Diese bietet genau all die Dinge an, welche im Bereich der alternativen Medien einen sehr guten Absatzmarkt haben. Da aber kein direkter Link dorthin gesetzt war, dachte ich mir zunächst nichts dabei. Einige Aufmerksame Leser fragten jedoch nach, was es mit der Firma des Herrn M. auf sich hat und so begann ich zu recherchieren.

Ein Ping auf die entsprechende Domain offenbarte recht zügig die IP und welche Webseiten dort alle gelistet sind und über andere Seiten bin ich auf noch weitere gestoßen, die Liste ist schier endlos:
http://www.domaincrawler.com/85.214.102.21
Eine Domain tat es mir in diesem Augenblick besonders an, da diese doch eine gewisse Synchronität zum aktuellen Thema bietet.

elfterseptember.info

Wer hier der Registrant ist, braucht kaum erleutert zu werden. Im großen und Ganzen mit recht ordentlichen Informationen ausgestattet, werden natürlich spezielle Seiten Empfohlen:

Dieses sind nur zwei exemplarische Beispiele und wem diese Seiten gehören, ist auch nicht schwer zu erraten. Ein weiterer Server, mit reichlich Domains aus diesem Bereich, welcher offensichtlich auch zu Nu Life gehört: http://www.domaincrawler.com/81.169.149.100

Kommen wir nun zu etwas aus dem Portal wer-weiss-was.de, was auch meine Aufmerksamkeit erregte und den Gedanken an MLM durchaus rechtfertigt:

Fit ohne Sport
(Autor: ? ? ß l ß ß ß ß k ? ß , Antwort nach 11 Tagen, 2 h, 13 Min )

Es geht um den Kalorienverbrauch, der durch verbesserte Sauerstoffaufnahme drastisch erhöht werden kann. Die Sauerstoffaufnahme hängt von der Weitung der Blutgefäße ab. Diese wiederrum wird vom vegetativen Nervensystem beeinflußt. Es geht also darum, *das veg. Nervensystem maximal zu entspannen*, dazu muß man nicht mal joggen.

Ein genial einfaches, aber sehr effektives Gerät dazu kommt aus Japan: Die Chimachine (www.chimachine.com bzw. www.chimachine.de)

Ich benutze selber das Gerät und kenne Leute, die damit schon in 2-3 Wochen bei 2 x 15 Minuten tgl. abgenommen haben, ohne sich zu überwinden.

Gruß,
Ph.

Wem die Seite Chimachine.de gehört, braucht kaum extra erläutert zu werden, da kommen Sie ganz sicher von alleine drauf. Mit den Dicken ist schließlich immer ne Mark zu machen ­čśë

Info-Foren hat dieser Mann jedenfalls eine Menge aufgemacht und es gibt immer etliche Tips zu shops, die lustigerweise auch alle von der gleichen Firma betrieben werden. Nicht alle Links sind mehr aktiv aber zumindest ausreichend, man passt sich ja immer den neuen Themen an.

Einige Beispiele:

Bei der Domain Wasserauto.de brauchen wir bei den Gesundheitsempfehlungen nicht lange grübeln um dahinter zu kommen wo etliche Links hinführen und wer die Webeseite betreibt, dürfte wohl auch klar sein. Wenn nicht erhellt ein kurzer Blick bei Denic.de

Die folgenden beiden Links sind auch höchst interessant und mit STRG + F die Suchfunktion des Brwosers aktivieren bei dem einen wird man unter Nu Life fündig, bei dem Andern mit dem Namen des Inhabers.

Einleitender Satz der Seite:

„Wir sind eine große Familie.“ Ein oft gehörter Satz, ein gern gehörter Satz. Er soll die Zusammengehörigkeit zeigen, er ist gut für das „Wir“-Gefühl. So kennen wir es und so haben wir es gern. Im MLM freilich hat dieser Satz eine besondere Bedeutung…

Der Cousin B von der Frau A hat eine Tochter C, ist verheiratet mit seiner Frau D. Ihres Sohnes E Freundin F gehört genauso zur Familie wie Tochter G oder Großmutter H, Schwiegermutter I und Schwiegervater J. Auch Hofhund K hat selbstverständlich den Rang eines Familienmitglieds.

Getreu der Devise, erst die eigene Familie zu benetzwerken, hat Frau A ihre Downline B-C-D-E-F-G-H-I-J-K mit märchenhafter Geschwindigkeit aufgebaut. Abrechnungstechnisch alles kein Problem, denn Frau A opfert sich und ihre Zeit hingebungsvollst für die Buchhaltung und das Scheckeinreichen; diese Last (und besonders letzteres) der Familie ruht bei ihr in guten, flinken Händen.

Die Downline

B-C-D-E-F-G-H-I-J-K

oder – anders sortiert –

D-G-K-J-E-I-C-H-F-B

hat, wie man sieht, die Stufen

D-G-K-J-E-I-C-H-F-B

1-2-3-4-5-6-7-8-9-10

Sehen Sie, so macht Netzwerken Spaß. Jeder Verkauf B’s an einen Endkunden bringt die Provision in Fülle – ohne daß jemand sonst einen Finger rühren muß. Statt magerer 5 Prozent gut das 10-fache.

Ein Hoch auf die Großfamilie und ihre feste Bande!

Aribert Deckers

http://www.ariplex.com/ama/ama_num5.htm

http://www.ariplex.com/ama/ama_nu10.htm

Hiermit möchte ich diesen Artikel erst einmal beenden, obwohl es noch etliches an Informationen dazu gibt.

Fazit:
Nach dem Drang Menschen aufzuklären und zu helfen sieht mir das nicht unbedingt aus, zumindest nicht ohne die „ordentliche Portion Eigennutz“. Wichtige Fragen sind noch:

Wer hat das Video in Umlauf gebracht?

Warum hatte Herr M. so schnell den Drang unter der gleichnamigen Domain Aufklärungsarbeit zu leisten?

In wie weit Herr van Geest und Herr M. sich kennen, kann ich nicht sagen, allerdings erscheint mir der ganze Hype hier doch sehr gefährlich und ich sehe es wirklich mit Vorsicht.

Carpe diem


105 Responses to Webseite zum 26.06.2011 Multi Level Marketing?

  1. galaxis97 sagt:

    hallo Jens,hat das einen bestimmten Grund,dass du so viele Kommentare hier gelöscht hast,u.a. auch meine?!Grüß Galaxis

  2. Silver Rock sagt:

    möglich?
    system: out off memory?

  3. galaxis97 sagt:

    @Frank H.K.30 es ist doch nicht verwunderlich,dass es Bands gibt,die diese Thematik aufgreifen,etliche meiner Kollegen,beschäftigen sich mit diesem Thema.Musiker haben schon immer auch den Zeitgeist gefühlt und wider gespiegelt.Die Endzeitstimmung ist doch nicht abhängig von unserem Job.Es gehört doch nun auch mal zu den höheren Aufgaben eines Künstlers,die Welt mit allen Sinnen zu erfassen und die Gefühle und Stimmungen,die dabei enstehen,in Schwingungen zu versetzen,bzw.in Bild und Ton darzustellen.Dass die Vermarktungsindustrie mit auf den Zug aufspringt,war schon immer so,das bedeutet nicht,dass ein Plattenlabel,gerade weil es so gut in die Landschaft passt,deswegen eine Band gründet.Das funktioniert bei solch einer Art von Band nicht.Boys oder Girlgroups kannst du auf so eine Weise künstlich erzeugen aber keine Heavy Metal Band.Die sind dazu viel zu egozentrisch.Glaub mir,ich weiß wovon ich Rede. ­čśë

  4. galaxis97 sagt:

    Gamma Ray – live

    new world Order – live
    http://www.youtube.com/watch?v=pScVNHk5-UI

  5. MrSmith sagt:

    1.) Herr van Geest hat mit seinem Antrag ein Dokument veröffentlicht, dessen informativer Gehalt nicht unterschätzt werden sollte.

    2.) Werbung wird im Internet überall geschaltet und es ist überhaupt nicht selten, dass 30-40 Seiten auf einen Anbieter kommen.

    Natürlich gibt es diese MLM-Tricks, doch sowas zu erkennen gehört ansich zum Internet-1mal1, ungefähr so wie die Tatsache, dass man seine echten persönlichen Daten nicht auch noch auf dem Silbertablett servieren muss, sofern es nicht unbedingt erforderlich ist (z.B. Notwendigkeit zur Registrierung einer eMail-Adresse – kein SPAM-eMail, versteht sich).

    Grundsätzlich gibt es folgende Fragen, an denen man zielsicher erkennt, ob es sich bei der Zielseite um authentisches oder Fake-Material handelt:

    -erscheinen irgendwo Geldbeträge?
    -das Auftreten von Widersprüchen in Texten!
    -reisserische Aufmachung?!
    -keine sonstigen Informationen, die einen Menschen von seiner Vernunft ablenken könnten (Sex, niedere Gefühle, Nahrungsmittel & Getränke, usw.)

    Vor allem den letzteren Punkt sollte man unter keinen Umständen vernachlässigen.

    Und 3.) Wenn im letzteren Punkt genannte Eigenschaften bzw. explizit das eigene Ego nicht zu Gunsten eines objektiven und vernunftgemäßen Informationsaustausches und soweit möglich einer entsprechenden Informationsbewertung zurücktreten können, wird es eine(n) solche(n) auch nicht geben.

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM