Offtopic 2.7

Alles, was nicht in einen Artikel passt und euch sonst so auf der Seele liegt, kann hier gepostet werden. Beachtet die Regeln im Blog. Wer andere beleidigt oder ausfallend wird, kommt in die Moderation oder wird gesperrt.


Link zum Offtopic 2.6 <-----


9.448 Responses to Offtopic 2.7

  1. Irmonen sagt:

    mal zur Diskussion gestellt:
    aus welchem Seelengrund tun wir etwas: auswandern, Vorräte anhäufen – ist es Angst oder Liebe?
    Heiko Schrang, warum es falsch ist auszuwandern
    https://www.youtube.com/watch?v=fNaDb9D_ktg

    auch mich bewegt diese Frage immer wieder, erzeugen wir was wir uns vorstellen für die Zukunft, bzw. fördern wir die negativen Prophezeiungen? sollen wir uns „vorbereiten“ wie auch immer, oder nur den Tag genießen, im Augenblick leben. Ich empfinde diese zwei Pole als nicht immer einfach zu händelnden Widerspruch.

  2. Irmonen sagt:

    Empfehlung fürs Wochenende, Wahnsinnsfilm:
    Ein Bootcamp für Unternehmensberater läuft völlig aus dem Ruder, als die Insassen plötzlich einer echten Entführung zum Opfer fallen.
    https://www.zdf.de/filme/das-kleine-fernsehspiel/outside-the-box-100.html

  3. dieter e. sagt:

    @Irmonen
    Angst oder Liebe?

    Den Ansatz von Schrang finde ich sehr interessant.
    Für meinen Teil muss ich gestehen, dass viele Entscheidungen der letzten 10 Jahre angstgesteuert waren.
    So langsam komme ich aber davon weg.

    Nur mal als Beispiel:
    Ich habe in der Zeit, als ich diese und andere Webseiten entdeckt habe, gedacht dass ich mich und meine Familie finanziell irgendwie absichern sollte. Der große Knall stand ja unmittelbar bevor. Es war die Ruhe vor dem großen Sturm, und das Donnerwetter konnte man ja schon ahnen. Also habe ich in Edelmetalle investiert. Mittlerweile bin ich mir da gar nicht mehr so sicher, ob das die richtige Entscheidung war. Auch wenn alle „Propheten“ und „Experten“ das nach wie vor als langfristig richtig einschätzen.
    Es war für mich ein Angstinvest, und damit die falsche Motivation.
    Was hat sich denn in den Jahren geändert? Nichts! Es ist und bleibt das große Illusionstheater.

    Die Nachrichten vor 20 Jahren sind nämlich die gleichen wie heute:
    https://www.bild.de/politik/inland/ard-tagesschau/die-nachrichten-von-heute-klingen-ja-wie-damals-56383380.bild.html

    Noch was zur aktuellen Lage:
    Als Trump an die Macht kam, habe ich geschrieben, dass sich nichts ändern wird, weil sein Schwiegersohn mit im Spiel ist.
    Hatte ich recht? Das hat sich m.E. bestätigt.

    Und die Q-Jünger werden „an der Nase herumgeführt“. Das ist die ganz große Täuschung, die irgendwann in der ENT-Täuschung endet.

    LEBEN im Jetzt und Heute mit der Liebe als Motivation mit dem Blick auf die Ewigkeit ist die richtige Einstellung.

    Beste Grüße
    D.

  4. Irmonen sagt:

    unerträgliches, narzistisches Selengekotze eines Multimillionärs: M. Ötzil

    Wir sollten die Nationalmannschaften, die ja im Grunde in keinster Weise mehr National sind, außer dem Namen nach, einfach abschaffen, mitsammt den Spielen wie „Weltmeisterschaften“. Wir sollten sie einfach als Firmen wahrnehmen und dann spielt Firma Google gegen Firma Amazon etc. Dann ist doch das Problem „Rasse???simus“ erledigt und das Lügengebäude – Nationalmannschaft – geschlossen.

    Özil, kassiern und gut verdienen in einer „Nationalmannschaft, die Deutschland zumindest vertritt“ weigert er sich die Arbeitsbedingungen der „Identifikation“ zu erfüllen, wenigstens nach Außen, wie ein guter Staubsaugervertreter seine Firma. Da verweigert er auch das Singen der Nationalhymne. Ötzil weiß genau um die Showhaftigkeit des ganzen Fußball-„National“-Manschaftsgetues“, aber wenn er dann gerügt wird wegen Bewerung einer „Fremdfirma, Erdogan“ was im Business gar nicht geht!, dann wird gleich auf Moral, Opferstatus und Rassimus gemacht, die vebale Keule geschwungen. Welche Rasse denn??? Ausländerfeindlich? Türkenfeindlich?

    Dieser „Affäre“ kotzt mich an, gut dass mich Fußball nicht für nen Cent interessiert.

  5. Irmonen sagt:

    Nicht alles ist böse – heute eine sehr erfreuliche und bedeutsame Nachricht:

    Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat heute entschieden, dass der Einsatz von Gentechnik-Scheren wie CRISPR/Cas immer unter das Gentechnikrecht fällt – auch dann, wenn dabei kein fremdes Erbgut in Pflanzen oder Tiere eingefügt wird.
    https://www.keine-gentechnik.de/nachricht/33314/#gsc.tab=0

    wäre es der Industrie gelungen sich durchzusetzen, wäre absehbar so gut wie alles noch Naturgemäße, gentechnisch durchseucht.

  6. Elia sagt:

    @Irmonen

    Die „Özil“ Nummer-sollte eigentlich DER Mainstream Lückenfüller für das Sommerloch 2018 sein.Ein Fußballspieler mit türkischen Wurzeln,lässt sich mit Erdogan fotografieren-wenn interressiert das eigentlich noch in dieser Welt?Das geht jetzt schon seit über 2 Monaten-die sind doch wirklich irre-zur griechischen Flammenhölle gabs dagegen nicht mal ne Live Übertragung.Die Dürre,Trump und einige andere Dinge lassen „die Sache“ nicht wie gedacht funktionieren-eigentlich sollte das noch für den ganzen August TOP Thema sein-schätze ich.Kontrollierte Beschäftigung der Massen mit wirklich „Wichtigem“-es muss einiges los sein hinter den Kulissen-wenn sie schon solch eindeutige Nebelkerzen werfen.Özil-hat Millionen Gage-indirekt.

  7. Elia sagt:

    „Mutti“ hat Erdogan nach Berlin im Herbst nun eingeladen-die Systempresse wird sich ein stell Diche ein geben-beim Staatsempfang-und anschliessender PK.(Vorrausgesetzt Muttin ist noch im Amt).

    Özil-muss für das Trikofoto zurücktreten-und der Schwachsinn wird zur Staatsafffäre hochgeschrieben.Untergehende Systeme-werden immer auch zur FARCE.Diese Gesetzmäßigkeiten sind immer gleich.

  8. Irmonen sagt:

    Banken kassieren über Negativzinsen zig Millionenbeträge an Negativzinsen von unseren Zwangs-Sozialbeiträgen – fürs Nichts Tun.
    Das sind bitter hart erarbeitete Beiträge der arbeitenden Bevölkerung.
    Wie pervers ist das denn!!!

  9. Babs sagt:

    https://youtube.com/watch?v=gd2UmBXjGLQ zu 100 % glaube ich das zwar nicht, aber ich weiß, das viele der gemachten Angaben stimmen.

    ……. und France zum Vermittler zu bestellen dürfte wohl heißen, den Bock zum Gärtner zu machen.

  10. Elia sagt:

    Trump macht Angebot zum Treffen mit Irans Eliten.Falls es dazu kommen-dann ganz klar-der Teil der US. Eliten hinter Trump will-jetzt-ein neues Jalta-sie verhandeln auch mit den Taliban-die wollen aus der irren „Neocon Agenda“ nur noch raus-nur geordneter wie damals in Saigon.Hätte der Westen vor 20 Jahren so gedacht-und die immensen Summen seit damals,wären in zivile Strukturen geflossen-erneuerbare Energien,regenerative Landwirtschaft,THW,Berufsfeuerwehren incl. Löschflufzeugstaffeln,Krankenhäuser,echte Entwicklungshilfe etc.-anstatt in Angriffskriege und Militär…

  11. dieter e. sagt:

    Hat schon mal jemand von der „Better than Cash Alliance“ gehört?

    Die Doku „Welt ohne Geld“ von Hanspeter Michel zeigt eindringlich, wer hinter den Stichwortgebern der weltweiten Anti-Bargeld-Lobby steckt. Eine davon ist etwa die „Better than Cash Alliance“ in New York, die von Konzernen wie Visa oder Mastercard aber auch H&M, Unilever und Gap unterstützt wird.

    https://www.focus.de/kultur/kino_tv/focus-fernsehclub/tv-kolumne-geheimakte-otto-waalkes-tv-kolumne_id_9289542.html

  12. dieter e. sagt:

    Der Link ist etwas verwirrend. Mit Otto hat der Artikel nichts zu tun. 🙂

  13. Berg sagt:

    GEZ ? Nein Danke mit der Briefzurückmethode.

    https://youtu.be/i5truTcp24g

  14. Elia sagt:

    @R363

    Tolles Video.Der Westen fährt schon auf vier Felgen,Tank leer-und der Kühler explodiert gerade,bei der jetzigen Hitzewelle-Dürre auf der gesamten nördlichen Halbkugel.
    Man hat den Massen damals in Europa einen relativ hohen Lebensstandart-auf Pump-UND-durch Verarmung der Mittelschicht in USA und Kanada ermöglicht-um in der politischen Situation des kalten Krieges,damit die Massen des Ostblocks zu beeindrucken.Das wäre sowieso auch nicht endlos gegangen-der Westen hat den kalten Krieg nicht gewonnen-der Ostblock ist lediglich,als erstes implodiert.Jetzt implodiert der Westen-Live.Die „imperalistische/kapitalistische Konterrevolution“gegen NWO kommt aus USA selbst-zumindest der größte Teil davon.

  15. anju sagt:

    NATO is helping to fight terrorism every day

    https://www.youtube.com/watch?v=0vqruKwqi8s
    🤣

  16. R363 sagt:

    @Berg

    ja, Gorbatschow sagte damals beim Mauerfall: Auch Ihr, der Westen, werdet noch Euer Glasnost und Eure Perestroika erleben. Er wusste, dass beides „Systeme“ sind, die – der eine schneller, der andere langsamer – sein Ende finden werden.

    Vergleiche Glasnost mit dem Aufkommen der Truther / alternativen Medienszene.

    Perestroika hat viel mit der Revolution zu tun, die dann kommt, wenn die Menschen des Westens immer mehr abbauen und verarmen und deswegen keineswegs weniger arbeiten. Es reicht nicht mehr, dass nur noch einer arbeitet, aber bald reicht es auch nicht mehr dass 2 nur 2 Arbeiten haben.

    Wenn die Massen in diesem „glorreichen System des Westens“ in immer grösseren Umfang ÜBERFORDERUNG-sprobleme bekommen, dann Widertsand gegen dieses System leisten, zahlungsunfähig werden und in diesem Gespann VERFOGTE DES SYSTEMS, verstehen sie zunehmend, warum auf den Flughäfen der Reichen von Oben legitimierte Freifahrt mitsamt Schwarzgeld, Drogen, Waffen, Menschenhandel herrscht, aber auf jedem Bahnhof ein INDECT – Kamera-Überwachungsraster (Gesichtserkennung, IDfizierung) das den Aufenthaltsort jedes VERFOLGTEN auch dann ermitteln soll wenn er kein Smartphone bzw. Fitness-Handfessel = Wanze 4.0 an sich trägt.

    Das System argumentiert aus der Extreme: Sie bräuchten die Totalüberwachung des Subjektes (Bevölkerung) wegen der Schwerverbrecher, wegen der Terroristen, wegen der „Gefährder“. Das ist alles Heuchelei wie ich am Beispiel der freien Flughäfen bewiesen habe. Es geht um die VERFOLGTEN, jene die zunehmend zum Problem für das System werden. Die Verfolgten des Systems (und das bist Du insbesondere dann, wenn Du deren Reich 4.0 Zucht- und Ordnungsmuster ablehnst) müssen ziemlich geschickt und ohne zu grosses Aufsehen unter Kontrolle gehalten, in ein Formzwangsraster zurück geführt werden. Also zurück mit den „ausgerissenen Schafen“ in das Gatter 4.0.

    Als Verfolgte des Systems West, werden sie Euch als erstes an Euer Eigentum gehen, was ja in der alten Weltordnung (historisch) noch an das Subjekt gebunden ist. Daher überlege, welchen WEG Du gehen willst. Dir SELBST TREU bleiben, dann verschenke Dein Eigentum und wähle freiwillig den Weg der Armut: Amish 2.0. Oder laß Dich kompromitieren, von ihnen durch „DEIN“ Eigentum erpressen und unterwerfe Dich ihrer neuen Ordnung 4.0.

    Im ersten Fall wirst Du zwangsläufig zum Outsider, im ersten Fall zum Insider. Der Insider muß damit er IN SEIN kann, sich einer hochgradigen Schizophrenie unterwerfen. Das Beispiel Flughafenüberwachung hier und totale Bahnhofüberwachung dort, ist nur ein Beispiel „gelebter Schizophrenie innerhalb eines Insiderlebens“. Als Insider MUSST Du Dich letztendlich für die GELEBTE LÜGE entscheiden. Du MUSST für die Lüge bereit sein, sie verinnerlicht haben, SELBST LÜGE SEIN, Dein ICH verraten und kapituliert haben. Ein weiteres Schizophreniebeispiel wäre, dass z.B. in der Nachbarschaft ein Mädchen wegen Drogenkonsum drauf geht. Danach fliessen die Tränen in Strömen und überall Teddybären und Kerzen. Dass der Reiche mit dem freien Flughafen diese Drogen ins Land gebracht hat, das IST GUT. Dass das Mädchen gestorben ist, das IST SCHLECHT. Oder nehmen wir die GUTEN Terroristen und die BÖSEN Terroristen. Wann ist ein Terrorist GUT und wann ist er SCHLECHT. Nehmen wir die GUTEN NAZIs und die SCHLECHTEN NAZIs. Kämpfen in der Ukraine Ultra-NAZI-Kreise gegen die Russen, dann sind das DIE GUTEN NAZIs. Es sind ja UNSERE NAZIs. Diese hochgradig verinnerlichte und gelebte Schizophrenie gehört zum Leben eines Insiders. Wer sich dem entzieht, der wird unweigerlich zum Outsider mit weitreichenden Konsequenzen. Und er wird zum Verfolgten des Systems.

    Die Verfolgung jener, die sich der systemischen Lüge verweigern und der gewünschten Schizophrenie ein Absage erteilen, wird immer mehr zunehmen. Das Ende des einst grossen Reichs Westblock, jenes System des „freien Bürgers“ zeigt sich in dem „verfolgten Bürger“, aber mehr abstrakt und ganzheitlich betrachtet im Bürger, der zur Schizophrenie gezwungen werden soll. Die KIRCHE, die bzgl. „ICH GLAUBE“ dahinter steht, ist letztendlich der GLAUBE AN DIE LÜGE.

    George Orwell’s 1984 wird immer wieder in Kontext mit dem Televisor und der technischen Totalüberwachung gebracht. Dabei hat man den tieferen Teil, dass diese Diktatur der Zukunft die Menschen zum GLAUBE AN DIE LÜGE = GLAUBE AN DEN GROSSEN BRUDER zwingen wird, uns viel mehr zu sagen. In deren Diktatur 4.0, in dieser Diktatur der Virtualität, des SCH-EIN-S-EIN-S und der Fatamorgana, des WAHN-SINNs statt WAHR-SINNs werden wir dazu gezwungen zu glauben, dass 2 + 2 = 5 ist. Und diesen Punkt hat Orwell in einer großen Weitsicht schon damals erkannt und gut formuliert. Wer diesen Tiefgang seines Romans verstanden hat, der hat einfach mehr verstanden als das technische Überwachungsklimbim drumrum was die Oberflächlichen bis heute darin sehen. Er hat verstanden, dass das Regime auch eine Ideologie und Lehre im Kern hat und das ist in dieser Diktatur 4.0 in die wir gehen, DER KOLLEKTIVE GLAUBE AN TÄUSCHUNG UND LÜGE. Glaube heisst, die alten Zweifel an der Legitimität der Lüge abgelegt zu haben. Glaube in die Diktatur der Lüge (Weltordnung 4.0) heisst selbst zur Lüge geworden zu sein:

    https://www.youtube.com/watch?v=EHAuGA7gqFU

  17. Habnix sagt:

    @R363,

    sehr gut erklärt.

    Der Film der Vorleser, mit Kate Winslet, lässt auch im Tiefen erkennen, das selbst der Richter aus Lohnabhängigkeit entschieden hat.

  18. Irmonen sagt:

    Gedicht der Woche, passend zu diesem Sommer 2018

    von Kurt Tucholsky, geb. 9.1.1990
    Dreißig Grad

    Das ist die Zeit der dicken Sommerhitze
    Das Thermometer kocht, die Sonne strahlt
    Die gnädige Frau hats warm; ich Pleps ich schwitze
    im blauem Badehöschen, eindrucksvoll bemalt.

    Am hellen Strand läuft eine leichte Brise
    und legt sich wieder- nein das wird kein Wind.
    Jetzt ist August, da hatten wir die Krise,
    wie so die deutschen Sommerkrisen sind.

    Da hinten badet eine fette Dame.
    Es steigt das Meer wenn sie ins selbe tritt.
    Sag an, Sylphide, ist vielleicht dein Name
    Germania? Nehm ich dich als Sinnbild mit?

    Es rinnt der Sand. Da schleicht sich ein Vehikel –
    Wohl gar mit Butter?- übern Dünenkamm.
    Bei mir langts nur noch für den Leitartikel-
    Was kluges bring ich heut nicht mehr zusamm.

    Wie lang ists her, da war in diesen Wochen
    in angenehmer Wiese gar nichts los.
    Man hat nur faul den faulen Tang gerochen…
    Heut kommen Kunz und Hintze angekrochen-
    Du liebe Zeit wie bist du heiß und groß.

    WK I
    Ich habe mich dreieinhalb Jahre im Kriege gedrückt, wo ich nur konnte. (…) ich wandte viele Mittel an um nicht erschossen zu werden und um nicht zu schießen – nicht einmal die schlimmsten Mittel. Aber ich hätte alle, ohne jede Ausnahme alle angewandt, wenn man mich gezwungen hätte: keine Bestechung, keine andre strafbare Handlung hätt‘ ich verschmäht. Viele taten ebenso.

    Eines Tages bekam ich für den Marsch ein altes schweres Schießgewehr eingehändigt. Ein Gewehr? Und im Kriege? Nie, dachte ich mir. Und lehnte es an eine Hütte. Und ging weg. Das fiel sogar in unserm damaligen Verein auf. Ich weiß nicht mehr, wie ich die Sache rangiert habe – aber irgendwie glückte es. Und es ging auch ohne Gewehr.
    http://www.kurt-tucholsky.info/lebenslauf

  19. R363 sagt:

    #zu Begin einer totalen und vernetzten Bahnhofsüberwachung per KI (INDECT nimmt langsam konkret Gestalt an):

    https://netzpolitik.org/2018/berliner-ueberwachungsbahnhof-will-auffaelliges-verhalten-erkennen/

    Und noch ein Hinweis:

    Neue Geräte 4.0 müssen ja die 3 Grundforderung der 4. Weltordnung erfüllen, die da wären IDfiziert, smartifiziert und global vernetzt.

    Es bildet sich jetzt so raus, dass diese neuen Geräte zusätzlich OTA (over the air) im Rahmen eines Tarifs (neue Nutzwirtschaftsordnung statt Besitzwirtschaft) bzgl. ihrer Leistungsmerkmalen von (gesperrt / abgeschaltet bis gedrosselt bis volle Leistung) in Sekunden ohne Zutun des Nutzers eingestellt werden.

    Ich nenne jetzt noch keine Hersteller, die das bereits umgesetzt haben und bringe nur ein Beispiel: Man stelle sich eine billige 1 Euro Bohrmaschine vor und man macht einen Nutzungsvertrag wie bei einem Handytarif. Wenn man viel zahlt, dann geht die Bohrmaschine besonders stark, wenn man wenig zahlt, dann eben gedrosselt und wenn das mit der Abbuchung fehlschlägt, wird die Maschine OTA abgeschaltet bis gezahlt wurde.

    Der Hersteller baut also z.B. eine Maschine die alles drin hat, damit er preislich aber auch im unteren Segment grasen gehen kann, drosselt er über den Tarif. Die Drosselung selbst funktioniert wie gesagt per Telefonanruf und OTA (also per Funkbefehl). Der Kunde kauft die Maschine nicht mehr, sondern zahlt quasi die obligatorischen 1 Euro und danach das Abo. Ob der Nutzer der Maschine sie nutzt oder nicht, ist ja egal, zahlen tut er eine Monatsbasis eh.

    Im Augenblick arbeiten die Mehrheit dieser Geräte 4.0 noch heimlich hinter dem Rücken ihrer Besitzer nur im Monitoring-Betrieb. Bedeutet: Sie spionieren das Nutzungsverhalten aus und die Betreiber schauen erst einmal per Big-Data-Analyse, wie man morgen per aktiven OTA-Eingriff auf Tarifbasis den Kunden maximal ausschlachten kann. Der aktive Eingriff im Bezug auf das Leistungsniveau und dieses in Relation zur monatlichen bzw. einheitsbezogenen Zahlung haben derzeit noch nicht sehr viele umgesetzt. Jetzt mal von der Smartphone etc. Welt abgesehen, die ein ähnliches Modell ja schon die ganze Zeit erfolgreich nutzt.

    Stellt Euch ein Haushalt 4.0 Gerät vor, das als eine eindeutige ID hat, smart ist und mit dem Internet = Cloud vernetzt ist. Im Augenblick sammelt es erst einmal nur kräftig Daten über das Nutzerverhalten des Haus 4.0. Morgen bereits werden sie kommen und sukzessive die Leistungsdosis per Tarifzwang anpassen. Nebenbei werden sie von der grossartigen Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit schwärmen, denn man müsse ja jetzt nicht mehr ständig das Gerät wegwerfen und ein neues kaufen etc. Indirekt verraten sie damit natürlich, dass sie die ganze Zeit in der Besitzwirtschaftsordnung die Bürger verarscht haben mit kurzlebigen Produkten, welche die Müllberge haben endlos wachsen lassen nur um für das ständige ewige Wachstum zu sorgen. Und dass es wie man jetzt sieht, ja gar nicht so schwer ist langlebigere Produkte zu produzieren, wenn der Reibach darum stimmt.

    Was besonders wichtig an diesem Aspekt ist: Der Bürger ist nicht mehr Herr seiner Maschine, sondern die Maschine wird von einem anderen ferngesteuert auf das eingestellt was der will bis hin zur Abschaltung. Es werden jetzt im Rahmen 4.0 Migration immer mehr Geräte und Maschinen diese Art von Funktionslogik (man nennt es auch die Serviceorientierung) erhalten.

    Man vergleiche den 3-Strike mit dieser Funktionsmanipuliaton OTA und überlege sich, was das eine mit dem anderen zu tun haben könnte. Also was ich sagte bzgl. Weltkrieg 4.0 ist der Krieg der KI gegen jeden einzelnen Bürger ganz individuell per persönliche Sanktionen und Subventionen. Das Dimmen der Leistung eines Gerätes 4.0 ist ein wesentlicher Teil den Bürgern ganz individuell das zu geben was sie verdient haben als entweder systemtreue Untertanen oder als Aufsässige. In dieser Form wird die Diktatur 4.0 in die wir gehen eigentlich jeden Menschen gefügig machen.

  20. Irmonen sagt:

    @ R363
    Und was ist mit dem Austausch und dem Entsorgen der Geräte, die werden dann keine 30Jahre mehr halten oder länger wie meine familiär ererbte uralte Bohrmaschine die noch tadellos funktioniert.
    Und nicht zuletzt die Vernichtung von gebrauchsfähiger Ware…..
    Neben Amazon und sonstiger Handel der Waren vernichtet, ist aber auch der Kunde in hohem Maße beteiligt. Geräte mal „kurz ausleihen“ und dann als Retoure zurücksenden…..
    und auch die staatliche Vorgaben sind Teil des Irrsinnes…
    copy:
    Das Gebot der Wirtschaftlichkeit steht dabei im Vordergrund. Es gibt aber auch rechtliche Regelungen, die Händlern keine andere Wahl lassen, als Artikel zu entsorgen. 
     Der Endkunde, der als Teil der Konsumgesellschaft Produkte zurücksendet, obwohl sie in Gebrauch waren, ist Teil dieses Zyklus.
    https://t3n.de/news/amazon-vernichtet-retouren-neuwaren-1086628/

    Das Ganze ist doch, auch, wenn minimiert, in supermini Elektronikteile, doch bezüglich der Vernetzungslogistik und der Big-Data Verarbeitung ein gigantischer Ressourcen und Energieverbrauch. Aber dann die CO2 Terrorschiene fahren….

  21. Irmonen sagt:

    @ -r363
    Man vergleiche den 3-Strike mit dieser Funktionsmanipuliaton OTA und überlege sich, was das eine mit dem anderen zu tun haben könnte. Also was ich sagte bzgl. Weltkrieg 4.0 ist der Krieg der KI gegen jeden einzelnen Bürger ganz individuell per persönliche Sanktionen und Subventionen. …..

    Man denke dabei auch an die Social Credit Points“ wie sie China gerade einführt. Da ist dann zusammengenommen, mit 4.0 Welt und chinesischer sozialer Kontrolle, die Welt „perfekt“ – aber seelisch tot.

  22. Irmonen sagt:

    Hahaha – oder lieber weinen?

    Hat die USA und ihre Herrscher inclusiv Konzernmafia mal wieder den Schwarzen Peter nach Europa und exklusive Old Germany exportiert, ala Wertpapierbetrug der letzten großen Krise (diese AAA Schrotpapiere mit den Schuldentitel)

    Bayer: Todesurteil für die Aktie?
    von Nachrichten-Fabrik.de, 13.08.2018, 18:46 Uhr
    Aktien Bayer Finanzen Gesellschaft Monsanto
    Es ist heute das beherrschende Thema bei den Aktionären von Bayer (ISIN: DE000BAY0017) und Monsanto: Das Urteil eines US-Gerichts vom 10. August, das einem Kläger fast 290 Millionen US-Dollar Schmerzensgeld zusprach, nachdem Monsanto wohl die krebserregende Wirkung von Glyphosat nicht expliziert deklariert haben soll. Anleger sind in heller Aufregung. Denn etwa weitere 5.000 ähnlich gelagerte Klagen sind allein in den USA anhängig. Was das für Bayer und Monsanto bedeuten könnte, wenn das aktuelle Urteil Schule macht, kann man sich schnell ausrechnen. Es geht um Milliardeneinbußen bei den beiden Großkonzernen. Und bei Bayer geht es aktuell sogar schon um eine mögliche Aktienkurs-Baisse!

    Ein Schelm wer böse denkt – hat da niemand bei Bayer vor der Monsanto Übernahme Kenntnis von laufenden Klagen und drohenden Schadenersatzfolgen gewußt??? Das kann in die 1.450.000.xxx.xxx
    (in Worten einemillionvierhunderfünfzigtausend Millionen…..1.450.000.000.000 sprich eintausendvierhundertundfünfzig Billionen????????????????)

    Ausserdem pervers, alle sind wir von dem Agent Orange/Round Up geschädigt und für einen dann 290 Millionen das ist obszön!

    Und nicht vergessen – toooooo big to fail, da haftet dann der Deutsche mit allem Drum und Dran an Besitz und Vermögen.

  23. Elia sagt:

    @Irmonen
    Es gibt-immer-eine zweite Agenda.

    -60 Mrd. Kaufpreis für Monsanto-mit dem Geld kann man sich z.B. die Filetstücke von Bayer sichern-falls der Konzern „zufälligerweise“ nun zerschlagen wird
    -Konkurrenz in Europa vernichtet/geschwächt
    -Schwarzer Peter für Klagen-an Bayer technisch/juristisch durchgereicht
    -sich durch Insidergeschäfte woanders inzwischen schon neu eingekauft/aufgestellt

    Fazit:Angelsächsische „Operation Bayer“ läuft voll nach Plan.
    (für welche Reederei die aktuellen Kapitäne von Bayer wohl wirklich arbeiten/fahren?-es dürften-indiskret-einige goldene Fallschirme zugesichert worden sein,ist ja auch nen nicht alltägliches Manöver-und riskant allemal.)

  24. R363 sagt:

    #Ebay Kontolöschung / Datenlöschung

    Ebay verweigert sich mit Händen und Füssen sowohl Auskunft über die Daten der Clienten zu geben, als auch diese zu löschen. Es ist unfassbar was ich da für eine Auseinandersetzung mit denen gerade habe. Denen sind neue Gesetze wie DSGVO aber so was von schei…egal! Man glaubt es nicht.

    Hat jemand von Euch auch ähnliche Erfahrungen mit anderen US-Internet-Giganten gesammelt die sich nicht an die DSGVO halten wollen und dafür ganz offen Rechtsbruch in Kauf nehmen?

    Es ist für mich nebenbei hochinteressant zu beobachten was für Kunststücke die vollbringen um sich durchzulavieren. Also neben klassischer „Aussitzstrategie“ das „Umdefinieren meines Beschwerdegrundes“, „pseudorichtige Textkonserven“ usw.

    Man sollte sich als Kunde und Nutzer von US-Internet-Plattformen fragen: Was für einen ungeheuren Wert müssen diese Daten haben, dass ein einzelner Client der fordert, sie mögen gelöscht werden (also nicht billig nur visible = false flag setzen), so ein Aufwand betrieben wird.

    Macht Euch selbst Gedanken darüber was mit Euren Daten im Internet wirklich geschieht wenn eine solche scheinbar so kleine Forderung so krass abgeht! Sie sammeln Eure Daten als globale Big-Data um ihre immer weiter entwickelte „KI Waffe“ drüber laufen zu lassen um von jedem Bürger entsprechende Profile zu erstellen.

    Denkt an mein Beispiel das ich damals hier auf IKN brachte: Warum haben die Biologen ein Problem den Luchs
    in Deutschland wieder heimisch zu machen? Die Biologen sagen, weil er 100 Jahre brauchen wird um zu kapieren, dass ein Auto ein größeres Raubtier als er ist.

    Übertragt diesen evolutorischen Zusammenhang auf den Menschen und die KI, welche das Raubtier = „die Waffe“ über ihm ist. Der Mensch wird Jahrzehnte brauchen um zu kapieren, dass die KI ein Raubtier über ihm ist. Er meint durch seinen historisch-evolutorischen Verlauf genauso wie der Luchs er würde an der Spitze der Pyramide stehen. Diesen Irrtum kann der Mensch genausowenig wie der Luchs mit Vernunft auflösen. Er muß erst einen Jahrzehnte dauernden leidvollen Lernprozess durchmachen um das zu kapieren. Und diese mangelnde Erkenntnis wird Milliarden Tote zur Folge haben. Aber das ist ja den Eliten mit der Reduktion der Bevölkerung nicht ganz unerwünscht. Die KI ist in IHRER Welt 4.0 das Raubtier was die Welt zum Guten regulieren wird. SEINE Heilsversprechen sind so falsch wie die eines anderen uns gut bekannten Diktators.

  25. Irmonen sagt:

    @ R363 ein schöner guter Morgen, hier ist heute Feiertag, „Maria Himmelfahrt“…..

    Ebay verweigert sich mit Händen und Füssen sowohl Auskunft über die Daten der Clienten zu geben,….

    Aus diesem Grunde habe ich, obwohl anders angedacht entschieden(nach einem VHS Kurs wie man bei Ebay einsteigt), nicht bei Ebay mitzuwirken weder als Käufer noch als Verkäufer. Meine Verkäufe kann ich bei einem kleinen IT Laden vor Ort professionell abwickeln lassen, da fördere ich zudem kleinere selbständige Existenzen.

    und hier noch ein schönes Beispiel wie man sich die schöööne neue Arbeitswelt gaaanz schöööön reden kann – und in Wahrheit ist man aber wurzellos, haltlos, immer am Limit laufend…..

    copy
    Die eigene Begeisterung werde in Feedback-Runden (Retro) kommentiert und bewertet,  …..
    https://www.heise.de/newsticker/meldung/Missing-Link-Agil-leben-im-digitalen-Kapitalismus-Teil-1-Der-neue-alte-Geist-des-Kapitalismus-4133676.html?seite=all

  26. Elia sagt:

    Erdogans Türkei wird von US Amerika ökonomisch sturmreif geschossen-der Sultan soll wieder zurück an die Leine.(USA und Russlands gemeinsame Leine?)Wenn die Türkei ökonomisch implodiert,geht zumindest die Eurozone automatisch mit hoch-denn die EU Großbanken stehen voll mit drin.Die Frage ist nur,ob der Sultan freiwillig den Zünder jetzt spielt-oder gegen seinen Willen dazu „auserkoren“ wurde.In dieser Welt ist jetzt beides theoretisch möglich.

  27. Husky sagt:

    Rundfunkbeitragsservice setzt Urteil anders um als es das BVerfG vorsieht:

    Das Antragsformular, mit dem die Befreiung für die Zweitwohnung beantragt werden kann, stellt darauf ab, dass der Antragsteller auch bei der Erstwohnung derjenige ist, der beim Beitragsservice als Beitragszahler für die Erstwohnung angemeldet ist. Das widerspricht sowohl dem Urteil (s. dort Rz 106 bis 110) als auch dem Rundfunkbeitragsstaatsvertrag.

    In § 2 des Rundfunkbeitragsstaatsvertrages heißt es: „Im privaten Bereich ist für jede Wohnung von deren Inhaber (Beitragsschuldner) ein Rundfunkbeitrag zu entrichten. Inhaber einer Wohnung ist jede volljährige Person, die die Wohnung selbst bewohnt. Als Inhaber wird jede Person vermutet, die dort nach dem Melderecht gemeldet ist oder im Mietvertrag für die Wohnung als Mieter genannt ist. Mehrere Beitragsschuldner haften als Gesamtschuldner…“. Danach ist es egal, welche der dort gemeldeten Personen beim Mehrpersonenhaushalt den Beitrag zahlt. An der Eigenschaft, die Wohnung (und nicht wie früher die Person) als Grundlage des Beitrags zu nehmen, hat das Gericht nicht gerüttelt.

    Beispiel: Der volljährige Sohn ist Mieter einer auswärtigen Zweitwohnung, für die er auch Zweitwohnungssteuer zahlt. Sein Erstwohnsitz ist der gemeinsame Haushalt der elterlichen Wohnung, für die seine Mutter den Beitrag zahlt. Nach dem Urteil wäre die Zweitwohnung befreit. Das Antragsformular sieht aber vor, dass der Inhaber der Zweitwohnung auch der Beitragszahler der Erstwohnung sein muss.

    Da ist doch neuer Streit voraus zu sehen. Was soll dieser Quatsch vom Beitragsservice? Neue Abzocke bis zum nächsten Urteil?

  28. Babs sagt:

    @Husky,

    allein schon das man eine Befreiung für die Zweitwohnung beantragen muss ist ja schon bedenklich. Normal müßte ein Widerspruch gegen einen Bescheid reichen. Diesem Widerspruch kann man ja die Rechnung für die Erstwohnung beifügen. Ebenso sehe ich das für H-4 od. Sozialhilfeempfänger. Dieser Behörde den Entscheid zu überlassen, ob jemand zahlen muss oder nicht ist schon einer der ersten Fehler des Gesetzgebers.

  29. Babs sagt:

    Cohen’s Anwalt, Lanny Davis, langjähriger Clinton-Freund und Bill Clintons Sonderberater, twitterten, dass „Michael Cohen diesen Schritt heute unternommen hat, damit seine Familie zum nächsten Kapitel übergehen kann.“

    Ein Schelm wer da auf krumme Gedanken kommt. :-)))

  30. R363 sagt:

    #Medien-DIENST

    Habe das Urteil vom VWG Karlsruhe wegen Befangenheit, Rechts- und Verfahrensfehlern abgelehnt und es geht jetzt weiter zum VWGH Mannheim zur Berufung.

    Hintergrund: Der SWR und das VWG Khe vermanschen die Pflichtenlage. Ich als Mediendienst-Leistender in Konsumentenrolle habe MEINE Pflichten, nämlich den Rundfunk-BEITRAG = eine finanzielle Dienst-Ersatz-Form zu zahlen. SIE hingegen als Mediendienst-Anbieter, die von uns, dem Volk BEAUFTRAGT wurden, haben ihrerseits gemäß $11 RStV = AUFTRAG, IHRE Pflichten zu erfüllen.

    Das AG Rastatt / LG Baden-Baden hat in meinem Fall festgestellt, dass eine Pflichtenvermengung, also quasi ein „Aufrechnen der Pflichtenlage“ nach der Art „weil IHR EURE Pflichten nicht erfüllt, erfülle ich MEINE Pflichten auch nicht“ unzulässig ist. Beide Seiten sind also nach unanfechtbaren Beschluss von LG Baden-Baden getrennt voneinander zu ihrer Pflichterfüllung gerufen.

    Obwohl die Entscheidung vor dem VWG Khe eigentlich von der Kammer (also 3 Richtern) gefällt hätte werden sollen, reisst rein der Berichterstatter meine Klage an sich und definiert die einfach selbstherrlich um. Er definiert also in seinem Urteil zum einen einen Klagegrund den ICH ALS KLÄGER gar nicht behauptet habe und zum zweiten verstößt er damit gegen den unanfechtbaren Beschluss des LG Baden-Baden. Ich mache den Richter in Khe mehrfach schriftlich und frühzeitig darauf aufmerskam, er ignoriert das einfach und macht weiter nach seinem Strang, der einseitig das Interesse des SWR vertritt und dem Vermengungsverbot des Richters aus Baden-Baden widerspricht.

    Wir haben jetzt eine Asymetrielage der Pflichten. Während man vom Bürger eine Pflichterfüllung eisern zu erzwingen sucht und wenn man ihm dafür enteignet, kann der Repärsentant bzw. Oligarch dieser repräsentativen Demokratie tun uns lassen was er will. Er behauptet nur sich selbst verpflichtet zu sein. So referenziert der SWR in meinem Fall die Rundfunkbeiräte und sagt, dass EINZIG SIE die Pflichtenlage von Dienst-Anbieterseite zu prüfen hätte und ich mich von der Dienst-Annehmerseite (also von Seiten des Volkes) deren Beurteilung – ob $11 RStV überhaupt erfüllt würde – bedingungs- und alternatnivlos zu unterwerfen hätte.

    Diese Auseinandersetzung geht jetzt also um die repräsentative Demokratie und die Rolle der deutschen Oligarchen in diesem Konstrukt. Haben SIE eine Pflichtbefreiung und Rechtsfreiheit nur weil sie DIE REPRÄSENTANTEN sind. Vertreten SIE denn wirklich den Willen des Volkes oder BEHAUPTEN SIE NUR es zu tun.

    Wie ich schon sagte, wäre es für mich deutlich leichter, wenn mehr aus dem Volk hinter mir meinem Gedankengang folgen könnten und die Pflichterfüllung von Anbieterseite fordern würden. Egal wie, per Gesetz, per Unterschriftenaktion, in der Art im Internet überhaupt über DEREN PFLICHTEN = PFLICHTEN DER REPRÄSENTANZEN DES VOLKES zu reden …

    Ich fragte in meiner Feststellungsklage ob der sog. BESCHEID, den die Gebühreneinzugszentralen erheben zulässig sei. Der Richter aus Khe leitete daraus ab, dass ich bestimmt meinen würde (Spekulation!), ob wegen Ungültigkeit der Begrifflichkeit „Bescheid“, ich NICHT VERPFLICHTET sei, den Rundfunkbeitrag zu leisten. Ich sagte, dass dies ein falsches Hineininterpretieren sei. Ich erklärte es in der Ablehnung des Urteils so, dass ich ja auch nicht als normaler Bürger wie er bei meinen Briefen einfach schreiben kann „IM NAMEN DES VOLKES“ und mir damit anmassen könne, ein Gericht zu sein. Es geht also bei meiner Frage um den „BESCHEID“ darum, ob sich eine GEZ ANMASSEN darf, Staat zu sein. Es geht mir darum, was sich inzwischen diese REPRÄSENTANTEN (angeblich des Volksinteresses) ANMASSEN. Wir sollten diese ademokratische Entwicklung der ANMASSUNG erkennen und diese durch entsprechende Forderungen wieder in die Schranken zurück verweisen wo sie hin gehören. Und das sind z.B. Gesetze wie RStV §11 in dem der Auftrag in Rechtsform klar definiert wurde. Auch bzw. gerade der Repräsentant z.B. der Rundfunkbeirat in der Demokratie hat sich an Gesetze zu halten. So wird garantiert, dass es eben nicht wie bei „russischen Oligarchen“ zu einer totalen Willkür kommt. Wobei dieser Vergleich nur bedingt geeignet ist, weil über dem russischen Oligarchen bzw. Bojaren auch der Zar steht. Die Struktur dort also anders begründet ist. Bei uns in Deutschland ist es aber eine Buttom-Up Struktur der Legitimation und es hat sich eben in der Repräsentation des Volkes eine parasitäre, manipulative und korrupte Zwischenschicht etabliert, der WIR, DAS VOLK, den Kampf ansagen sollten. Und zwar egal wie. Wir sollten das Problem dieser korrupten Zwischenschicht erkennen welche der ursprünglichen Idee unserer Demokratie immer mehr schadet und dieser Entwicklung jeder auf seine Weise Widerstand leisten.

    Man könnte die Entwicklung in unserer Demokratie mit der Entwicklung eines Bodens vergleichen. Das Bodenprofil zeigt zunehmend durch Asymmetrien der Pflichtenlage eine SPERRSCHICHT, welche lebenswichtige Stoffe wie Wasser und Luft nicht mehr ordentlich von oben nach unten bzw. kapillar von unten nach oben durchlässt. Wobei man es auch mit einer Podsolierung vergleichen kann. Die oberen Schichten können es nicht binden und es kommt zu einer immer stärkeren Auswaschung in die unteren Schichten. Die Schwäche des einfachen Volkes (also der oberen Bodenschichten) die demokratische Basis zu halten, ist erheblich. Es hat wohl viel mit Bildungsnotstand, zu viel Wohlstand, Überforderung durch Über-FLUT-ung und Widerstandsunfähigkeit zu tun.

    Ich werde meine Auseinandersetzung auf dem Rechtsweg weiter gehen. Er ist zäh und mühsam. Es kann sogar sein, dass ich am Ende ganz einfach durchkomme und

    ES PASSIERT NICHTS!

    So verrückt das klingt, deutet sich jetzt schon vieles in der Richtung an. Denn meine Ablehnung aus Werte-, Glaubens- und Gewissensentscheidung ist eigentlich schon durch. Wenn die Pflichten der Repräsentanten und deren Rechtsbindung am Ende festgestellt werden, wird man sagen „klar ist dem so und nun?“

    NUN wäre eigentlich das Volk gefragt diese Pflicht- und Rechtserfüllung auf der Dienst-anbietenden Seite auch zu FORDERN. Es ist die Frage, ob wir in diesem Jahrzehnt über die rechtliche Feststellungsfrage hinaus weiter kommen. Es ist entscheidend was noch im Oberboden an Kapazitäten steckt um diese Entwicklung zu einem „neuen demokratischen Bodenprofil“ AUF DEM sich wieder gut LEBEN UND WACHSEN lässt, noch ohne Drama erarbeitbar ist. Ist diese oben beschrieben Podsolierung schon zu weit fortgeschritten, dann wird von dort keine Rettung, sondern nur immer stärkere weitere Verarmung kommen.

    Die Repräsentanten wissen das, ich weiss das. Also werden sie meine Feststellung nach ihren Rechten und ihren Pflichten wohl einfach im Raum stehen lassen und auf die oberen Bodenschichten (das Gemeine, das Volk) verweisen und sagen: Und, wo sind denn DEINE LEUTE? Jene, die sonst noch neben Dir DAS heute fordern? Du hast es nun korrekt und rechtsgültig feststellen können. Na und? WIR haben DICH bestätigt, aber Deine Machtlosigkeit ist doch die obere Bodenschicht, die UNSERE Rolle bestätigt. Die da oben WOLLEN doch gar nicht die Demokratie von der Du träumst. Sie da oben (und das ist genau das umgekehrte Oben wie umgangssprachlich) wollten doch nie Verantwortung übernehmen, wollten doch nie solide Dinge anpacken, haben doch den Dünnschiss als oberstes Gesetz erfunden. Haben es doch auf uns runter abrieseln lassen, damit WIR es machen. Und jetzt? Wo sind Deine Leute da oben die zu mehr als nur zu Dünnschiss fähig sind? Du kannst Podsolierung und Sperrschichten feststellen, aber ändern kannst Du es nur, indem Du diese Schichten, die das oben zulassen änderst. Kannst Du das? Antwort: Ich glaube nein! Und sie werden sagen: Siehst Du, jetzt sind wir auf dem Punkt. Das Abdrücken der VERANTWORTUNG der oberen Schichten, ist am Ende nichts anderes als DEREN Verweis auf uns unteren Schichten, an allem schuld zu sein und verantwortlich zu sein. Daher ist unsere untere Bodenschicht hausgemacht und Du wirst das nicht ändern.

    Ich komme gleich noch auf weitere Asymmetrie / Podsolierungsentwicklungen neben der gerade erwähnten Pflicht- und Rechteasymmetrie, welche sehr rasant „unseren Boden“ nachhaltig zerstören werden. Damit unsere Lebensgrundlage gefährden. Das Erwachen für „die da oben“ (genau anders verstanden als umgangssprachlich) wird kommen wenn es zu spät ist. Dann fallen sie aus ihrem Wohlstands-Wolken-Kuckucksheim, unfähig selbst zu rudern und zu fliegen weil sie eigentlich nie bereit waren flügge zu werden. Das Nest war ja immer so schön weich und warm … warum soll man solche mühsamen Fähigkeiten wie Fliegen dann noch erlernen? Man könnte antworten: „Weil es Dir doch von der Natur (Bestimmung) in die Wiege gelegt wurde!“ Aber sie werden antworten: „Bequem Hocken ist alles viel besser!“ Der Mensch ist seines eigenen Schicksaals Schmied. Er bekommt was er sich selbst geschaffen hat. Die gehobene Form des Abdrückens von Verantwortung in die unteren Schichten ist zu denken „Gott sei dran schuld dass es so kommt“. Z.B. im 2. Weltkrieg „wie konnte Gott das zulassen …“ Hier wird die Rolle des Abschiebens auf den Repräsentanten in noch weitere Tiefen gefahren. Und das alles nur zu einem Ziel: ICH SELBER war NIIIIIIIE dran schuld. Ich selber konnte immer erfolgreich meine Verantwortung nach unten abdrücken. Ich war ja eh ZU KLEIN und mein Herz immer SOOOOO REIN. Wie kann man da nur denken, ICH SELBST hätte mit diesen grossen Problemen etwas zu tun. SIE WAREN ES, SIE HABEN ES GEMACHT: Unsere Repräsentanten für die wir sie ja gewählt haben. UND wenn es SIE nicht waren, dann war es bestimmt GOTT. Genau, GOTT WAR ES! ER HAT ES GEMACHT! ER ist an allem Schuld und ER hat uns jetzt BESTRAFT. Hat das STRAF-GERICHT über uns kommen lassen … Wirklich? Oder könnte es nicht ganz einfach sein, dass wir Menschen, wir Homo NON sapiens uns SELBER STRAFEN und immer dann eine Ausrede suchen weil wir selbst dazu nicht stehen wollen, was wir angerichtet haben?

    Das größte Problem in der Tiefe was ich schon sagte, ist die Ablehnung der BE-STIMM-UNG des Menschen zur Liebe und unsere Ausflüchtung und Selbstdefinition als „wir Menschen sind sapiens“, also gescheit … weise … Der homo amoris, der Mensch der Liebe, kann die Probleme die ich oben beschrieben habe beheben. Nämlich durch LIEBEN UND DIENEN. Liebe und Dienen ist ein Zweigespann und führt zur Heilung. Es ist ein Wesenswandel bzw. ein WANDEL DER PERSPEKTIVE in uns Menschen nötig um all diesen Problemen unserer Zeit zu begegnen. Diese basieren nämlich auf einer perspektivischen Verzerrung im Bezug auf unser SELBST-VER-STÄND-NIS. Wir sollten unser Selbstverständnis als Homo X neu bewerten, neu verstehen und dann die HEILUNG für alle einleiten. In Liebe in der wir entstanden (geboren), in Liebe in der wir unseren Weg gehen (der Weg des freudigen Dienens), in Liebe in der wir weiter ziehen (sterben).

    Wir können GLAUBEN, dass uns die Auswasch- und Sperrsichten (Repräsentanzen) retten weil sie soooo gescheit sind und wir ihnen unsere Verantwortung doch so bequem abdrücken können. ODER wir können GLAUBEN, dass WIR hier oben, JEDER EINZELNE VON UNS eine Verantwortung hat, die er wahr nehmen kann und wahrnehmen sollte. Der erste Schritt dorthin ist, sich von der kleptischen Klugscheisserei unserer Zeit zu befreien und dem ersten Dienst in Liebe zu starten. Wo war etwas um uns rum, wo wir helfen konnten. Nein, nicht mit Geld oder Geschwätz, sondern mit echten TATEN. Wenn ein bettelarmer Mensch auf einen Wildacker geht und dort Blumen sammelt, daraus ein Gesteck bindet und es einer alten einsamen Frau bringt, hat er mehr von dieser NEUEN WELTORDNUNG DER LIEBE verstanden als die meisten anderen die meinten alles zu wissen, aber nichts real konnten. Die Weltordnung 4.0 steht der Weltordnung der Liebe diametral entgegen. Es wird eine Spaltung der Menschen geben. Die einen welche zu ihrer ursprünglichen Bestimmung heimkehren, die anderen, welche eine neue Bestimmung synthetisch definieren wollen mit Hilfe der KI. KI, das ist der Joker der Sapiens-Spezies die verschwinden wird. Noch meinen sie, dass sie die Sieger sind, dass ihre transhumanistische Schöpfungswerk Erfolg hat und das Paradies 4.0 auf Erden bringen wird. Geht diesen Neo-NAZIs nicht schon wieder auf dem Leim. Ihr 1000 jähriges Reich endet allzu schnell in Tod und Trümmerbergen. Ihre Gescheitheit ist der entgegengesetzte Vektor zur Liebe. Der eine agiert mit Kräften des Zerfalls, der andere mit Kräften der Auferstehung. Ihr KI Gott kann sapiens = gescheit sein, aber er kann nicht lieben. Der Homo NON sapiens unterstellt sich der KI sapiens. Der Homo amoris findet zu seinen Wurzeln zurück. Er braucht dazu keine Smartphone Andockung, kein global digital nervous system das ihn an das KI-Hirn in Kalifornien andockt, denn er hört die STIMM-E seiner BE-STIMM-UNG auch ohne solche „smarten = gescheiten Gerätschaften“.

    Der Mensch ist seines eigenen Schicksaals Schmied, aber das Schicksaal ist eine Frage bzgl. seiner Bestimmung. Fremd- und selbstbestimmt, ein Wechselspiel auf seinem Orientierungsmarsch des Lebens. Und doch so sehr in seinem Selbstverständniss, seiner Zieldefinition verankert. Was sind wir? Was bin ich Mensch? HOMO X. Was ist die Variable X in unserem Mensch-SEIN und was ist sie im Falle des SCH-EINs. Jener ideologischen Alternative.

    Oh, habe wieder so ellenlang geschrieben. Sorry jenen, welche nur paar Sätze lesen wollen.

  31. R363 sagt:

    Der globale Mensch in immer grösserer Fluktuation:

    Er heiratete, aber nicht mehr bis dass der Tod sie schied, er fand einen Arbeitgeber, aber nur noch auf Zeit und er wohnte, aber nur noch um ein Dach über dem Kopf zu haben …

    Der folgende Zeitungsartikel

    https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/immobilien-von-wegen-miet-abzocke-1.4093417

    fragt, warum die Mieten denn steigen würden und wer daran Schuld sei. Die Privaten oder vielleicht die Wohnbaugesellschaften? Ich sehe, dass immer mehr Menschen immer mehr eine konstante Bindung verlieren und daher immer mehr einem ständigen Wandel = Fluktuation = Dynamik unterliegen. Der Artikel beschreibt doch, dass bei Neuvermietung, der Mietpreis angepasst wird. Wenn immer mehr Familien sich z.B. trennen, wird aus einer großen Wohnung 2 kleine Wohnungen. Ich habe gehört, dass die größte Wohnungsnot bei BESTIMMTEN WOHNUNGSTYPEN, bevorzugt solchen für alleinerziehende Frauen liegen würde. Diese Art von kleinen für Sozialstütze geeigneten Wohungen, sind anscheinend absolute Mangelware. Warum? Weil bei den Familien alles so hervorragend klappt und immer mehr zusammen ziehen oder umgekehrt, weil immer mehr auseinander ziehen und für solch ein Splitting gar nicht der Wohnraum existiert. Dann kommt die Bank, diese fliessenden Massen der Getrennten, Zeitarbeiter etc. sind zunehmend nicht mehr kreditwürdig. Der Flüchtling der einmieten will, aber nicht zahlen wird, genauso! Die Globalisierung hat immer mehr Folgen auf die Lebens-Statik, jenen Standard aus vergangenen Zeiten. Diejenigen, die in dieser alten Statik NOCH leben, verstehen jene nicht, die darin schon nicht mehr leben. Das verstärkt die Gettoisierung und Entfremdung voneinander. Ich sehe zunehmend Siedlungen, welche allesamt Wohngeld erhalten im Gegenzug zu anderen Orten, wo „die Reichen unter sich sind“. Das war sicher schon immer so, aber das prägt sich aus und die Sozialsiedlungen scheinen mir anzuwachsen. Das ist auch kein Wunder, wenn man die Teuerung sieht, von der alle Leute mit denen man spricht sagen, sie würde nicht stimmen. Sie wäre VIEL HÖHER als der Staat behaupten würde. Die Teuerung schlägt sich am meisten bei dem nieder, der in der unteren Mitte agiert. Denn er bekommt einerseits keine Stütze mit der er es auffangen kann, wird aber gleichzeitig gleich mal mit brachialen Steuern- und Sozialabgaben belastet (die exponentielle Kurve) und soll bitte schon in diesem Zustand „kräftig investieren“ um seine Steuerlast zu drücken. Schon im Anschluß kommen dann denke ich die sozialgetragenen unteren Schichten, welche sich immer mehr nicht mehr leisten können. Also jenseits der Basis-Stützung. Der Reiche hingegen oben, wird noch etwas mehr wie die Mitte belastet, zahlt dann 60% Steuer statt 50%, aber in seinem Geldbeutel bleibt immer noch überdurchschnittlich viel übrig. Wenn er also 20.000 Euro pro Monat verdient und man hälftelt das, dann bleiben 10.000 Euro / Monat übrig. Weil er sich einen guten Steuerberater leisten kann, bleiben dann 12.000 Euro / Monat übrig. Damit kann man sich einiges leisten oder? Das im Artikel beschriebene Problem der Wohnungspreise und Wohnungsnot ist nur ein Symptom das tiefer liegt. Wenn man nur das eine betrachtet und da den Schuldigen sucht, dann kommt man zu keinem ganzheitlichen Lösung. Die Fluktuation und die Zersplitterung in der Gesellschaft wird weiter zunehmen, die Kreditwürdigkeit weiter abnehmen und dann? Der Wohnpreis noch mehr steigen! Und WER soll jetzt Schuld sein? Wohngesellschaften oder die Zeit und deren Logik bzw. Lebensbasis in der wir leben?

    Befristete LovLs (Lehrkräfte ohne volle Lehrbefähigung)

    https://www.tagesspiegel.de/berlin/berliner-schulen-nur-ein-drittel-der-neuen-lehrer-sind-auch-richtige-lehrer/22914962.html

    Gestern sagt ein Busfahrer, dass es einen Mangel von 300.000 Busfahrern gibt. Diesen Personalmangel gibt es doch auch bei den LKW-Fahrern, bei der Alterspflege, bei den ITlern etc. Was sind denn die tieferen Gründe warum bestimmte Berufe inzwischen „leer laufen“ und keinen Nachschub mehr finden. Wird „der junge Flüchtlingsstrom“ (Vorgaben von oben bitte alle unter 35 Jahren!) dieses personelle Defizit ausgleichen weil sie NOCH alles akzeptiert. Ausgleich weil BEDARF ist, nur damit er erst einmal eine Stelle und im Falle morgen schon die deutsche Staatsbürgerschaft hat. Wird er „das deutsche Defizit“ ersetzen, jene Deutsche ersetzen, die hier schon länger nicht mehr WOLLEN?

    Wir werden sehen wie diese global social engineering Ideen schliesslich enden. Alles wie damals bei den Gastarbeitern, sagen manche. Ich weiss nicht, ob dieser Vergleich wirklich passt.

    Wenn das Land der Dichter und Denker LovLs braucht, dann ist es ein Zeichen des Ausblutens einer Kultur die im Niedergang und Sterben liegt.

  32. Irmonen sagt:

    @ R3643
    Was sind denn die tieferen Gründe warum bestimmte Berufe inzwischen „leer laufen“ und keinen Nachschub mehr finden. …

    wenn man sich regelmäßig mit denjenigen „unterhält“, die noch arbeiten,dann stellt man fest dass die Löhne bei Neueinstellungen deutlich schlechter geworden sind, die Arbeitsbelastung bei gleichzeitigem Personalabbau (???) höher und die Urlaubstage weniger. Man bekommt un nur noch 25Tage wo früher 30Tage usus war. Die Leute schaffen das nicht mehr und gehen auf Teilzeit oder harren bis zum Zusammenbruch aus. Letztere sind vor allem die Oldies ca ab 50+LJ. die sogenannten Leistungsträger, die noch das Malochen gelernt habe auch von der Kriegsgeneration des Wiederaufbaus.

    Das ganze rutscht bereits den Hang der Zusammenbrüche hinunter allmählich sich beschleunigend…..

  33. R363 sagt:

    Heute sehe ich eine Bildzeitung, jetzt sei es garantiert, dass die Inflation Vermögen fressen würde. Sagt die Deutsche Bank …

    Wow, das blicken die jetzt erst? Sagt einer „und unsere Löhne bzw. Gehälter sind deswegen nicht groß gestiegen, richtig?“

    Irmonen, interessant ist Dein Eindruck, dass bei Neueinstellungen im Falle die Löhne geringer als vorher sind. Dieser Eindruck ergibt sich denke ich aus einer erheblichen Verlagerung auf Zeitarbeitsfirmen bzw. befristete Arbeitsverträge. Wie ich weiter oben sagte, war ein Arbeitsplatz in der Vergangenheit etwas festes, fast schon etwas fürs Leben. Etwas worauf jemand es wagen konnte zu bauen oder einen Kredit aufzunehmen usw. Heute ist das denke ich immer weniger so. Und das drückt sich in immer mehr befristeten Arbeitsstellen aus, die schon unter Vorbehalt tief starten. Dann kommt noch dazu, dass man um Arbeitsplätze / Personalkosten zu sparen, zunehmend es auf dem Rücken der bestehenden Belegschaft versucht. Der Niedrigeinsteiger bekommt also gleich mal richtig was vor den Latz dass ihm ja nicht langweilig wird. Dann sagt dieser wiederum „so habe er sich diese Anstellung bzw. Arbeit aber nicht vorgestellt“. Und die Zeitarbeitsfirma liefert sicher bald den nächsten … Bei den Flüchtlingen beobachte ich einen Eifer jenseits der Kenntnisse der deutschen Ausgabenlage. Ganz zu schweigen von der deutschen Rechtslage. Wobei viele ja von der These ausgehen jetzt kräftig zu verdienen um danach mit viel Geld zurück zu kehren. Flüchtlinge jetzt in die ausgelaugten oberen Schichten zu gießen, ob die Logik wohl aufgeht? Der bessere Ansatz wäre wohl die Mittelschichten zu entlasten, aber wie kann das sein? Unser System versucht doch Mittelschichten maximal mit Steuern und Abgaben abzuschöpfen und damit fluten sie auf Dauer immer mehr der Mittelschicht in die unteren Schichten. Dort erst einmal angekommen, geht es so schnell nicht mehr zurück. Also nimmt diese untere Sedimentschicht immer mehr zu bis man sich fragt wo der Unterschied zwischen einem Sozialhilfeempfänger und einem bedingungslosen Grundeinkommen ist. Das läuft doch in diesen unteren Schichten schon bald fließend ineinander über. Und dann sagt der Reinigungsdienst er bekäme keine Arbeitsplätze mehr, wenn er mit diesem neuen „Grundeinkommen der unteren Schichten“ konkurrieren soll. Er sagt „die Leute kommen wegen der Unterschrift … und er macht das nicht mit“. Diese „Unterschrift“ ist quasi noch die Bedingung des noch nicht ganz bedingungslosen Grundeinkommens!?

  34. Berg sagt:

    Mensch ihr beiden
    ..Ich weiss ja ich darf hier keine Webung machen. Aber mich hält es echt nicht zurück. Geht mal in eine grössere Freikirchen um die Ecke bei euch. Da herrscht absolute Freude Liebe Hoffnung und all das was ihr euch wünscht sieht man dort wachsen. Beständig wachsen. Unsere Gemeinde hat mit 50 angefangen und ist heute fast 10.000.00 also fast auf 10 tausend gewachsen. Jetzt dürft ihr wieder weiter jammern.

  35. Elia sagt:

    @Babs
    Das Problem der US Eliten ist das der systemische Druck immens ist(Schuldenobergrenze,Fed etc.)der Außenpolitische Druck immens ist-Syrien,Iran,Afgahnistan usw. der Wirtschaftspolitische Druck immens ist-Handelkonflikte mit EU,China etc. der Druck von verschiedenen Naturkatastrophen permanent gegeben sind,Dürre,Waldbrände,Hurrikane-(potenzielles großes Erdbeben an der Westküste in der Zukunft).Sollte der US Elitenmachtkampf echt sein-kommt das noch erschwerend dazu-der Druck im „Reaktor“ steigt expotenziell an…

  36. Babs sagt:

    @Elia,

    ich habe mehrere Cousinen drüben, die in verschiedenen Bundesstaaten dort ansässig sind. Von daher erhalte ich Informationen. Der Freund mit dem ich die Wette wegen Q laufen habe, hat div. Freunde in den USA und wir gleichen immer mal wieder die Aussagen ab. Fakt ist, die aufflackernden Berichte (bisher in unseren Medien noch wenige) sind stimmig, in den USA tobt bereits eine Art BK. Allerdings derzeit noch einer mit Stöpsel drauf. Das ist unterschwellig so heftig, das ein Bekannter meines Freundes, der beruflich für 1-2 Monate rüber muss, bedenken hat, das wenn er dort grad angekommen ist die Schotten dicht gemacht werden und er seeeeehr viel länger drüben ist als geplant. Der Elitenmachtkampf ist leider echt und den stöpsel trennt nur noch wenig vom wegfliegen.

    Ich bin ja kein besonderer Freund von Trumpibaby, aber der scheint einigen der Eliten sowas von in den Fressnapf gespuckt zu haben, dass es nur so kracht. Nur das ist, wie Du ja schon aufzeigtest nicht das Einzige.

    Die derzeitig um den Erdball kreisenden Erdbeben sind teilweise recht sonderbar. Hab das gestern Jens schon rüber geworfen. Ich gehe nicht davon aus, dass das alles künstl. Beben sind, spez. die sehr tiefen schon gar nicht. Aber Mutter Erde scheint mitreden zu wollen und hat nach vielen vielen Warnungen an die Menschen nun wohl die Faxen dicke. Gegen künstl. Beben kann man ja mitunter noch was machen, aber wenn Mutter Erde sauer wird wohl kaum. Was die künstl. Dinge betrifft so drohen ja einige Eliten damit dafür Sorge zu tragen, das der 100 m Tsunami durch Las Palmas Abgang (des Hangs) ausgelöst wird. Damit könnten sie sich aber ins eigene Fleisch schneiden.

    Aber schaun mer mal.

  37. Elia sagt:

    @Babs
    Das sind natürliche Beben-durch Fracking und Tiefseeölbohrungen wurde evtl. eine geologisches relatives austariertes System verändert-es pändelt sich evtl. neu ein.Oder eine normale Steigerung-eine geologisch aktivere Periode.Was nicht heisst,das das Militär und andere nicht an allem forschen,woran man forschen kann-und wofür man Steuergelder bekommt.Die USA selbst,sind der beste Beweis dafür,das Wettermanipulation und Erdbebenwaffen-im größeren Stil-Unsinn sind-oder sie begehen gerade nationalen Suizid.
    Was USA betrifft-kann ich nicht beurteilen-nur die Sache läuft auf die Spitze zu-hier wird die Machfrage letztlich gestellt-am Ende bleibt-Ausnahmezustand und auf wessen Seite stehn die Generäle.Israel wird auch nicht einfach zu sehen,wie ihr Mann „Trump“ einfach abserviert wird-das dürfte auch evtl. die unsichtbare Hand sein die beschützt-falls das alles kein Theater ist.Wie auch immer-mit der Verhaftung seines Anwaltes dürfte die „finale Phase“ langsam erreicht sein.Der immerhin aktive US Präsident war laut Springer Presse-ehem.KGB Agent,käuflich,erpressbar-und hat ein intimes Verhältniss mit seiner Tochter-das war die neueste Story.Was für ne Show…

  38. Babs sagt:

    Hi Elia,

    na ja an Israel glaube ich da nicht. Def. nein. Da widerspricht die Symbolik mit der Trump arbeitet. Wobei es hier nicht gegen völlig normal Menschen geht, die dem jüd. Glauben angehören. Hier geht’s um das Zionistenpack und die haben ausgehustet. Springer gehört übrigens auch dazu.

    Ja, das sieht eher nach einem Kampf der Eliten aus und dieser Kampf wird auf dem Rücken der Völker ausgetragen. Das ist etwas, was mich sehr verärgert. Nur ändern kann ich nichts dran leider. Es ist für mich ein Unding, dass sich 1% auf dem Rücken von 99% austoben und gegenseitig bis aufs Blut bekämpfen und damit auch gr. Teile der Völker mit in den Abgrund reißen. Das Militär oder zumindest der gr. Teil steht m.E. hinter dem Präsidenten.

    Im Moment tobt aber erst mal ein Hurrikan 5 auf Hawaii zu.

  39. R363 sagt:

    Auf IKN sagte ich hier schon seit Jahren, dass die USA raus sein muss, wenn sie die Scheune auf „dem Kontinent“ (wie die Engländer sagen) anzünden.

    Wie kann man nur immer wieder auf die Täuschungsmanöver dieser Nation reinfallen? Von den Indianerkriegen bis heute, das selbe Spiel immer und immer wieder und die Leute erkennen es immer noch nicht.

    Nehmen wir z.B. die sog. BEWEISE. Der Ami erzählt uns ununterbrochen, dass er BEWEISE hätte und deswegen … Diese Beweislage wird bei jedem ihrer manipulierter Ereignisse ständig als LEGITIMATIONSGRUND angeführt und in deren Medien-Imperium als FAKTUM weltweit dargstellt. Am besten auf der Titelseite aller Zeitungen:

    DIE USA HABEN BEWEISE, ER WAR ES …

    Habt Ihr denn wirklich immer noch nicht kapiert, dass danach diese Bewiese sich STÄNDIG IN LUFT AUFLÖSEN? Dass hier mit FEHLZÜNDERN IN SERIE geschossen wird. Und die Massen weltweit immer und immer wieder auf die gleiche Masche reinfallen und das GLAUBEN. Natürlich glauben mit massiver Presseunterstützung im Hintergrund, welche das Pseudofaktum ständig als NEUES FAKTUM präsentieren: Tiefenpsychologisch eingehämmert in die Massen.

    Der Ami weicht dem direkten und frontalen Krieg aus. Er wird auch ganz schnell von Artikel 5 der NATO abspringen wenn es heiss wird und den Kontinent im Stich lassen. Es ist doch gerade die Taktik des sog. GLORREICHEN EROBERERS (im jetzigen Falle des Wilden Ostens), dass er EBEN GERADE NICHT in der Frühphase in die selbstinszenierte Sch…sse reintritt, sondern den anderen dafür erst einmal den Vortritt lässt. Der Ami kommt als Befreier und Retter und zwar wichtig GLORREICH! Für das nächste Besatzungsjahrhundert mit Reparationszahlungen etc. könnte man sagen. Es ist gar nicht seine Absicht nach Artikel 5 einzugreifen und „ihre Speerspitze“ zu retten. Beim Ami gibt es eher den POST-Artikel 5. Das bedeutet: Beistand, wenn alle am Boden liegen. DANN kommt der Ami und zeigt dem Rest der Welt was Siegen bedeutet. Nämlich a) Scheune ANZÜNDEN b) schnell genug abhauen und c) dann wieder mit Anzug und Krawatte auftauchen, wenn der Aschehaufen da liegt.

    Aus den Indianerkriegen ist gut genug bekannt, dass man den einen Stamm gegen den anderen aufhetzt und diese die Drecksarbeit machen lässt. Dass man gemütlich auf dem Berg mit Fernglas sitzt und zuschaut, wie sich die beiden aufeinander Gehetzten gerade gegenseitig abmetzeln. Und dann kommt Post-Artikel 5, die Befreiung und Besatzung. Wo sich 2 Streiten, freut sich der 3. Aber die 2 Streitenden, das hat man ja wohl inszeniert. Man hat z.B. im aktuellen Fall den Polen und Ukrainern eifrigst „Gewehre neuer Bauart“ gegen „Pfeil und Bogen“ der Russen geliefert und animiert deren Übermut, dass doch feststehen würde, dass die Gewehre besser als Pfeil und Bogen seien usw. Immer wieder das gleiche Spiel und immer wieder fliegt die Welt darauf rein.

    Die Katze lässt das Mausen nicht. Wer wirklich was für den Weltfrieden machen wollte, müsste den Polen, Balten und Ukrainern klar rüber bringen, dass ihr Patron, der Ami, sie im Stich lassen wird, wenn die Hütte brennt bzw. wenn sie „mit ihren neuen Gewehren“ gedenken Unsinn zu machen. z.B. eine Grenzkonflikt an der Ostfront vom Zaun zu brechen, Kaliningrad per Anakonda-Würgeschlangen-Manöver zu anektieren etc.

    Das macht man natürlich nicht, weil das ja DIE Strategie ist. Die Polen und Ukrainer sollen ja bis zuletzt in der Hoffnung verbleiben ihr grosser Bruder aus Übersee haut sie raus, wenn sie zu frech werden. Trump hat ja den Aussteig aus Artikel 5 anscheinend schon angekündigt. Also, es geht alles perfekt nach Plan. Der Ami wird raus sein, wenn die europäische Kontinenthütte mal wieder brennt und wird dann zurück kommen, wenn die Asche und die letzten Rauchwolken über den alten und neuen Feldern
    schwelt.

    Ich bezeichne Trump schon die ganze Zeit als „Teppichklopfer“. Das war seine Bestimmung von Anfang an. Er sollte mal richtig auf den verstaubten Teppich klopfen, dass alle Allergie bekommen, rumhusten bis röcheln und skandal machen. Amerika wird so perfekt in sich selbst gebunden und man kann sich gegenseitig anhusten. Perfekte Ausgangsbedingungen für einen inszenierten Rückzug von der Weltarena hinter die Atlantik und Pazifik Wall. Der Raketenabwehrschild möge es halten! Das Delta T ist ja hier nicht schlecht. Zumal die HEMMSCHWELLE bevor jemand hier was abschiesst schon proportional gross zur Entfernung ist.

    Der Ami behauptet ständig der Russe sei der Aggressor und Okupant. Aber wer hat sich denn an die „ewige Indianergrenze“ nicht gehalten und den Vormarsch gen Osten unaufhörlich fortgesetzt obwohl man genau wusste, dass das nicht der Deal damals war.

    An der jetzigen roten Linie im Osten gibt es erst einmal ein weiteres Vormarschproblem, aber wie sagt der Amerikaner „Yes we can!“ Wir sollten deren Leistung Unfrieden zu stiften und ihre Eroberung mit viel „Glory Halleluja, our God ist marching on …“ nicht unterschätzen. Wo ein Wille, da ein Weg. Sie finden den Weg zum Pazifik über den Osten. Dieser Drang liegt in ihren Geburtsgenen.

    Deswegen habe ich oft gedacht, das beste Ereignis für den Weltfrieden wäre ein „Gold-Komet“ der an der Erde vorbeifliegt. Der Ami wäre von dessen Eroberung so entzückt, dass er alles stehen und liegen lassen würde und nur noch den Strahlemann da oben sehen würde. Er würde die größten Raketen und Raumschiffe bauen, welche die Welt je gesehen hat nur um auf diesen Gold-Planeten zu kommen. Sich ihren Nugget einzukassieren. Der Ami ist ein digger by nature. Man kann das negativ und positiv sehen. Der Trick besteht doch darin, dem Ami seine Grabeschaufel zu geben dass er glücklich ist. Kann man denn nicht irgendetwas für ihn finden, dass er PRODUKTIV beschäftigt werden kann. Warum findet keiner was? Wenn man für diesen Mann nichts gescheites findet, kommt der auf lauter Unsinn und das heisst er wird sehr UNPRODUKTIV und praktisch sehr aggressiv und kriegerisch gegen andere. Er hat seine Aufgabe nicht, er ist wie ein Kind dem langweilig ist. Kann man ihm nicht in der Antarktis was finden, so eine Hohle so dass er ein riesen Loch graben kann bis ins Erdinnere? Aber das grenzenlose Weltall ist da schon die bessere Variante. Da kann der richtig Dampf ablassen. Marseroberung z.B. Warum reden alle anderen Völker der Erde dem Ami nicht genauso permanent wie er es umbekehrt bei den anderen Völkern ständig macht ein, dass er den Mars sich krallen muss. Betteln wir alle den Ami, dass er für uns den Mars erobert. Bringen wir ihm rüber, dass dies die größte glorreiche Aktion ist, die er je gestartet hat und dass danach die Welt DURCH IHN VIEL BESSER wird. Ganz sicher! Stehlen wir ihm nicht die Show, lassen wir ihm die Show, das braucht er für sein Selbstwertgefühl.

    Also zusammengefasst. Der von Babs beschriebene BK im eigenen Land passt doch perfekt zur internen Bindung und damit zum BK EX = Krieg da draussen zwischen den Indianerstämmen die man vorher auf ihren Einsatz zum gegenseitigen Ausradieren vorbereitet hat. BK IN wird sich wieder beruhigen und dann wird nach BK EX begierig ausgeschaut. Wenn nicht Nuggets auf dem Mars, dann zumindest Nuggets in Sibierien. Trump ist der perfekte Darsteller in diesem Drehbuch. Und wenn er jetzt noch Unfriede mit den Europäern anfängt und die Eliten erklären „Europa muss lernen ohne die Amerikaner auf den eigenen Beinen zu stehen“, dann ist das doch alles Volltreffer. Natürlich sollen die Europäer auf den eigenen Beinen stehen um damit als erste Lektion gleich mal wieder auf die Nase zu fallen. Bei diesem „wieder auf die Nase fallen“ hat man natürlich den Stolperstein schon richtig hingeschoben. Man wird ihm schon wieder die Hand reichen. Wie damals! Der Stolperstein ist schon ganz klar beim Namen benennbar: „Fehlende Vergangenheitsbewältigung.“ Der Ami sticht aber so was von offensichtlich in die fehlende bzw. verkorkste Vergangenheitsbewältigung in Europa rein. Das ist der Stein über den Europa (also „der Kontinent“) am Ende wieder fallen wird. Westslaven gegen Ostslaven, der eine Indianerstamm mit den Winchester Gewehren gegen den anderen mit Pfeil und Bogen. Die perfekte Inszenierung für den grossen neuen Showdown auf dem Kontinent.

    Und wenn das, was ich jetzt sagte alles nur eine phantastische These ist, dann sollte ich vielleicht einen Hollywood Regisseur ansprechen, ob er daraus nicht einen neuen Film drehen kann. Dann war es ja „nuuuuur etwas phantasiert“, aber spannend. Und das bitte als Einleitung:

    https://www.youtube.com/watch?v=Jy6AOGRsR80

    Wenn man die negativen Auswüchse der Ami-Energie raus bekommen will, sollte sich die Welt definitiv Gedanken machen, wie sie DIESE ENERGIE in produktive Bahnen lenken kann. Ansonsten gibt das nie Ruhe. Und die Westeuropäer täten gut daran, den Osteuropäern zu sagen, dass man sie nicht unterstützen wird, wenn sie mit ihrer Aversion gegen den Ostslaven Stamm die Finger nicht vom Abzug ihrer neuen US-Winchester halten können. Die Westslavenstämme müssen das Gefühl haben, dass sie allein da sitzen, wenn sie das praktisch umsetzen, zu dem sie der Ami aus Übersee die ganze Zeit animiert hat: Nämlich die Scheune des Nachbarn anzuzünden, ihm ein Pferd zu klauen, einen Häuptling zu ermorden usw. Das was derzeit an der Front dieser beiden verfeindeten Indianerstämme abgeht, dass WIR Westeuropäer denen auch noch Deckung und Schützenhilfe suggerieren, ist denke ich „das Falscheste“ was man in dieser angespannten Lage machen kann. Das macht erst das Problem perfekt und eskaliert die Lage zu einem grösseren Krieg über die lokale Stammesfede hinaus. Aber das ist ja nach meiner These die Strategie hinter diesen Aktivitäten. Die Westeuropäer werden von ihren eigenen Leuten verraten und in einen neuen Krieg reingezogen, damit dieser so richtig schön in die Breite des europäischen Kontinents, aber nicht über das Meer schwappen kann. Es gibt keinen Grund warum der Russe den Westeuropäer bedrohen würde oder bedrohen wollte. Das ist alles Inszenierung. Wenn er Westeuropa erobern wollte, wozu? Die alte SU-Ideologie ist vorbei. Nur der Ami und seine Gefolgschaft inszeniert ständig das sei alles noch real. Und baut dabei darauf, dass die Wenigsten mal REAL in Russland vor Ort waren und sich ein anderes Bild machen konnten. Und wenn man die Westslaven allein dasitzen lässt, dann wird sich deren Kriegsgemüt und der Übermut ganz schnell wieder abkühlen. Denn allein ohne jemanden im Rücken, getrauen sie sich nicht „die Scheune anzuzünden“. Auch nicht mit den neuen US-Winchester Gewehren. Sie wissen nämlich dann ganz genau, dass sie in 3 Tagen überrannt sind und keinen Piep mehr machen werden. Selbstmord wollen die nicht begehen.

    Ich wollte hier nur mal meine These bzgl. der laufenden Ereignisse darstellen. Ich habe einen Pass der ist gepflastert mit Visas, Titeln und Stempeln aus dem Osten. Ein ukrainischer Freund sagte mir kürzlich „Lass den verschwinden und besorge Dir einen neuen, ansonsten wirst Du die Ukraine nicht lebend verlassen wenn Du dort wieder auftauchst.“ Allein dieser Umstand, dass Du in Lebensgefahr bist, wenn Du heute bei den Westslaven mit einem Pass als Westeuropäer auftauchst, in dem ostlavische „Pinkelspuren“ (siehe Revierabgrenzung) zu entdecken sind, sagt doch alles bzgl. der derzeitigen Lage im Osten. Das mit meinem Pass mit den falschen „Pinkelspuren“ ist nur die kleine Version des großen Problems dort drüben. Wenn ich meinen ukrainischen Freund am Telefon anrufen würde um meine Meinung über den Konflikt zwischen den Russen und Ukrainern zu sagen, würde ich ihn in Lebensgefahr bringen. Die Leitungen werden abgehört. Wenn die Ukraine die Mittel zur Totalüberwachung selbst nicht aufbringen konnte, dann ist sie jetzt das Versuchtsfeld des Westens für eine neue totalüberwachte Gesellschaft. An jeder Ecke hängen dort bald Kameras, die Überwachung der Bevölkerung kennt keine Gesetze. Gesetz ist dort ein Fremdwort. Wenn jemand im Westen probieren will, was bei ihm verboten ist, dort wird er sein perfektes Versuchsfeld finden. Und das geschieht auch so. Wie können wir Westeuropäer einem solchen Fail-State der jederzeit zu einem Amoklauf fähig ist, auch noch Schützenhilfe geben? Ausrede: Der Ami hat es uns befohlen und wir kannten ja bisher nur „Führer aus Übersee befiel wir folgen Dir!“ Und es wurde doch immer gesagt „Werner, die Russen kommen! Also mussten wir uns doch vorsorglich schützen vor dem bösen Russen der über uns herfällt wie beim Tatarensturm.“

  40. Irmonen sagt:

    @ Babs
    Ja, das sieht eher nach einem Kampf der Eliten aus und dieser Kampf wird auf dem Rücken der Völker ausgetragen. Das ist etwas, was mich sehr verärgert…..

    verärgert sein das ist verständlich, doch man bedenke dass der Kampf noch eine andere Dimension hat. Wie schon diverse u.a. eben auch die christlichen Schriften und Religionen sagen, der eigentliche Kampf ist Gut gegen Böse und findet im „Himmel“, also auf einer nicht irdischen Ebenen statt. Hier entscheidet sich leider ein goßer Teil der Menschheit dem Bösen zu dienen und diesem gute Bedingungen zur Verwirklichung zu schaffen oder man ist gleichgültig, lau (Bibel: die Lauen werden ausgespien…).

  41. Elia sagt:

    @R363
    Zumindest war dies das US Konzept für Eurasien bis zu Trump-was da drüben jetzt vor geht wissen nur noch Insider.
    Das Ziel:den Kontinet(diesmal Eurasien)übernehmen mit so wenig „Indianern“ wie möglich.Die kleineren Stämme werden,gegen den größeren scharf gemacht-alle dezimieren/verausgaben sich-am Ende wird man sich natürlich an keine der gemachten Zusagen halten-und die kleinern Stämme auch betrügen/erledigen.Die Eliten(nicht die Mehrheit des Volkes) in Polen,Ukraine etc. hätten wohl besser in Geschichte aufpassen sollen-sie sind in dem Anti Russlandspiel nur die „nützlichen Idioten“.

  42. Irmonen sagt:

    Unser Eurosystem ist für uns Deutschen – die wir schon länger Malochen – DER große Betrug.
    Umschuldung auf italienisch………zu Lasten der Deutschen, oder der große Mißbrauch von Target 2
    Copy
    Im Ergebnis wird die Reduktion der Auslandsverschuldung Italiens gegenüber dem Vereinigten Königreich durch eine neue Auslandsverbindlichkeit gegenüber der EZB bzw. Deutschland finanziert. Der Vorteil für Italien ist, dass die TARGET2-Verbindlichkeit gegenüber der EZB nicht verzinst ist und von der EZB bzw. Deutschland nicht eingefordert werden kann. Die im Ausland ausstehende italienische Staatsanleihe musste hingegen verzinst werden und war rückzahlungspflichtig. !!!!!!!!!!!!!!!

    http://wirtschaftlichefreiheit.de/wordpress/?p=23503

  43. Berg sagt:

    zwei Meldungen die den Irrwitz in der Medienlandschaft beschreiben..

    http://parstoday.com/de/news/world-i43126-russland_usa_gro%C3%9Fbritannien_und_frankreich_planen_neuen_angriff_auf_syrien

    http://parstoday.com/de/news/world-i43147-jimmy_carter_trump_und_putin_sind_sich_%C3%BCber_verbleib_assads_einig

    von der Gleichen Quelle !!!

    das ganze ist komplette Werwirrungstaktik von was weiss ich wem..aber ein Kennzeichen dieser Zeit geworden. Aus Wahrheiten werden heute Lügen aus Informationen Meinungen. und aus klaren Verhältnissen globales Chaos. Das ist das Ziel und wir sind alle auf dieser Welt davon betroffen.

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM