Offtopic 2.7

Alles, was nicht in einen Artikel passt und euch sonst so auf der Seele liegt, kann hier gepostet werden. Beachtet die Regeln im Blog. Wer andere beleidigt oder ausfallend wird, kommt in die Moderation oder wird gesperrt.


Link zum Offtopic 2.6 <-----


9.461 Responses to Offtopic 2.7

  1. Irmonen sagt:

    Wer es noch nicht gelesen hat:
    Extrem lustig wenn es extrem absurd wird – Staugebühr für Autofahrer….der Amtsschimmel EU kommt erst noch so „richtig in Fahrt….“

    copy
    Mein absoluter Lieblingspunkt im ganzen Konzept ist zweifellos die geplante Staugebühr. Seit den Zeiten der Raubritter hat es keine so kreative Idee der Beutelschneiderei gegeben.

    Das Beste dann zum Schluß – Knüppel aus dem Sack:
    copy
    „Connecting Europe“ soll also eine Regelungsinstanz zur Verteilung vom Maut-Einnahmen werden und da die Maut natürlich automatisiert erfasst werden soll (darauf kommen wir noch), fallen als Beifang noch wertvolle Daten an: 
    „Die Erhebung von Straßennutzungsgebühren von allen Straßennutzern auf elektronischem Weg geht mit einer massenhaften Erhebung und Speicherung von personenbezogenen Daten einher, die auch dazu verwendet werden können, umfassende Bewegungsprofile zu erstellen.“

    ……Das Gesetz befindet sich aktuell im Status ***I, also in der ersten Lesung. …..

    PS: Etwas Versöhnliches zum Ausklang habe ich auch noch gefunden in diesem Dokument der Grausamkeiten. Da sage niemand, die EU würde sich nicht um die wirklich wichtigen Dinge kümmern. Die Abgeordneten im EU-Parlament klären nämlich auch die großen Fragen der Menschheit, die bisher stets unbeantwortet bleiben mussten. Zum Beispiel die brennende Frage, was ein „Fahrzeug“ ist:
    „Fahrzeug“ [ist] ein Kraftfahrzeug mit mindestens zwei Rädern oder eine Fahrzeugkombination, das bzw. die zur Personen- oder Güterbeförderung im Straßenverkehr bestimmt ist oder verwendet wird.

    Meine Frage an die EU: muss ich dann auch die Nutzung von Kinderwagen versteuern??? oder Rentnerrollies oder???

    https://unbesorgt.de/staugebuehren-und-bewegungsprofile-fuer-alle-eu-buerger/

  2. Melissa sagt:

    @ Irmonen

    Damit ist doch die City-Maut einschließlich stark befahrenen Umgehungsstraßen etc gemeint.Die gibt es schon in vielen Ländern auch in Europa…allen voran Schweden und Norwegen.

    Die EU kümmert sich nun eben um die EU-Regelung.Diskutiert wird eben in weit es den Einzelhandel zu stark schwächt.

  3. R363 sagt:

    Die derzeitigen Materialengpässe und Preissteigerungen an allen Ecken, habt Ihr ja schon mitbekommen, nicht wahr? Fing so mit dem Rhein an, der nicht genug Wasser hat so dass die Öltanker nicht mehr durchkämen. Deswegen ist jetzt der Diesel angeblich auf 1,57. Dann tauchen auch sonst überall Materialengässe auf z.B. in der Automobilindustrie, Kurzarbeit, Entlassungen stehen an. Dieselauto und Dieseltreibstoff sind eine Archillesferse der deutschen Industrie. Diese ist die führende Wirtschaft in Europa. Und wer hat das ganze Diesel-Stickstoff-Thema losgetreten? Oder das ebenfalls Petrochemie-Produkt Plastik als ganz ganz böse neu entdeckt? Das geschah pünktlich mit der Einführung des Zwangs aller Automobilhersteller in ihre Neuwagen einen eCall Controller (u.a. die neue Basis für PKW-Maut, totale Bewegungsüberwachung jedes Bürgers, Mobility 4.0, neue Nutzwirtschaftsordnung, neuer Kommunismus !!!) einzubauen? Alles natürlich nuuuuuuur ganz zufällig parallel gesynct. Läuft alles so parallel mit dem Kampf gegen die bösen Öllieferanten aus dem Osten und deren Schlüssel-Einnahmequellen. Vor dieser neuen Maut parallel mit einer totalen Bewegungsüberwachung jedes Bürgers habe ich Euch hier auf IKN schon sehr lange gewarnt. Es müssen dazu natürlich ganz ganz viele neue Autos mit eCalls und eAntrieb = eAutos in Umlauf gebracht werden. Und was habe ich Euch hier damals gesagt: Astra DM-Zeit = 17.000 DM, Astra Teuro-Zeit 10 Jahre später 17.000 Euro, Astra e-Zeit = 34.000 Euro. Und, sind die Gehälter des normalen Arbeiters, der den neuen eAstra kaufen soll dann ebenfall in dieser Zeitspanne 2 x um 100% gestiegen? Nein!? Nun, selbst wenn das Gehalt brutto so viel gestiegen wäre, wäre das aufgrund der exponentiellen Sozial- und Steuerabgabe-Kurve netto nie rausgekommen. Und das ist nur ein Beispiel. Ich habe 1994 einen Server für 860 DM incl. Serversoftware installiert. Heute zahlt die Firma 80.000 Euro für die Server. Ist in denen so furchtbar viel mehr drin als in den alten? Ne, sicher nicht dass es diese astronomische Teuerungsrate rechtfertigt. Sind wir jetzt mit dieser extremen Teuerung viel reicher geworden oder werden wir immer ärmer? Oder können wir uns bald das alles nicht mehr leisten? Wenn ihr jetzt ja sagt, dann wisst Ihr ja warum es den neuen Kommunismus = die neue Nutzwirtschaftsordnung = die neue Weltordnung 4.0 = die neue Wirtschaft der totalen Nutzenabrechnung unbedingt braucht. Denn Eigentum kann sich am Ende keiner mehr leisten, sondern nur noch den Nutzen. Ihr dürft also dann über die Maut demnächst auch den Nutzen Eures eAstras zahlen. Diesen wiederum bekommt ihr wie bei einem Smartphone für 1 Euro. Und die 1 Euro, die könnt Ihr doch alle wieder zahlen oder nicht? Dann ist ja alles wieder ok, nicht wahr? Die Zeit des Petrodollars war die Zeit der Eigentumsökonomie und diese wollen und werden sie beenden. Die Zeit des Datendollars ist die Zeit einer Nutzenökonomie und sie wird eine totalitäre KI-gestützte Diktatur sein welche die Welt noch nicht gesehen hat. Alles ist dann Utility, alles ein System der Versorgung. Wer den Nutzen und seine Totalüberwachung nicht permanent zahlt, ist draussen und offline. Und nochmals ein Hinweis, den ich Euch damals ja schon gegeben habe. Wer sagt er leiste Widerstand dann, wenn alles schlimm genug ist, der kommt gar nicht mehr zum Widerstand, weil dieser dann nämlich sich erübrigt hat. Wenn ein Systemfeind oder unerwünschtes Element der WEBER(denkt an das Zeichen unserer Rautenfrau #) im 3. Reich sagte, er leiste dann Widerstand, wenn er die Tore des Vernichtungslagers quietschend sich öffnen hört, der kam auch nicht mehr in die Ausstiegsoption. Im Reich 4.0 der Transhumanisten = der modernen NAZIs = der modernen social engineers, das wir jetzt bekommen, wird es nicht anders sein. Die Menschen sind nicht zufrieden gewarnt zu werden. Das reicht ihnen nicht. Sie wollen das alles auch gerne erneut erleben und die Konsequenzen ihres Nichtstuns bzw. ihrer Billigung geniessen. Damals wie heute. Vergangenheitsbewältigung und „wir haben gelernt“ ist ja so was von lächerlich angesichts dieser Wiederholung im neuen Gewande. Nichts neues unter dieser Sonne. Die Weber können ihr Webspiel um Vorherrschaft, Allmacht und Selektion immer wieder von vorne beginnen. In ihrem neuen World Wide Web spinnen sie die Fäden ihrer Diktatur 4.0 und weil sie so dünn sind, sieht man sie kaum. Abwarten! Diese Fäden sind nicht nur dazu die Bewegung von Opfern zu spüren, welche sich darin verfangen haben. Monitoring und der konstante Ausbau hin zur Totalüberwachung ist erst der Anfang! Die Selektion hin zum gewünschten Ziel wird folgen. KI wird in dieser neuen Weltordnung 4.0 die Wunderwaffe der Weber sein, ihre Wunderspinne um abermilliarden Fäden pro Sekunde gut im Griff zu haben. Der Weltkrieg 4.0 wird nicht mehr mit Eisen und Blech geführt, sondern die globale Wunderwaffe über alle Nationen hinweg ist die globale KI-Spinne der modernen Weber. Vergesst nicht was ich Euch bzgl. der 3 wesentlichen Eigenschaften eines 4.0 Elementes = Waren, Maschinen, Lebewesen, Menschen unter KI-Kontrolle der modernen Weber sagte:

    IDfiziert, smartifiziert und vernetzt im globalen digital nervous system (die Zelle im globalen Organismus 4.0).

    Die Schöpfer der neuen Welt 4.0 und des homo deus herrschen über ihre neue Welt. Wer nicht Teil dieser neuen Schöpfung sein will, der sehe das Licht, spüre die Wärme und diene der Liebe.

  4. Irmonen sagt:

    @ R363
    liebe Grüße, danke für deinen Komm

    und was ist mit den Nachrüstern?

    https://www.adac.de/rund-ums-fahrzeug/abgas-diesel-fahrverbote/dieselkauf-abgasnorm/hardware-nachruestungen/

  5. Habnix sagt:

    Ein Kommentar von Susan Bonath.
    Laut Grundgesetz darf jeder seinen Beruf und Arbeitsplatz frei wählen. Zwangsarbeit ist verboten, heißt es dort. Für Hartz-IV-Bezieher gilt das nicht. Lehnen sie ein Arbeitsangebot ab, dürfen Jobcenter ihnen die als Existenzminimum deklarierte Hilfe bis auf null kürzen. Mieseste Arbeitsbedingungen und niedrigste Löhne müssen sie hinnehmen. 14 Jahre nach Einführung dieses Sanktionsregimes – fast jeder vierte Bundesbürger war inzwischen mindestens einmal davon betroffen – blicken die Grünen selbstkritisch zurück. Parteichef Robert Habeck wirbt für eine „Rückkehr zur Menschenwürde“ mit einer sanktionsfreien „Garantiesicherung ohne Arbeitszwang“ – und ohne vorherige Enteignung angesparter Kleinvermögen.
    Hoppla: Enteignung? Arbeitszwang? Genau, alles was Antragsteller über einen Betrag von 150 Euro pro Lebensjahr hinaus besitzen, müssen sie zuerst zu Geld machen und auf Sozialhilfeniveau aufessen, um überhaupt Hilfe zu erhalten. Zur Arbeit werden Menschen heute nicht mehr mit Kette, Peitsche und Gewehrläufen getrieben. Wer allerdings schon einmal vom Entzug seiner Existenzmittel bedroht war, weiß genau, wie der Zwang heute funktioniert. CDU, CSU, FDP, AfD und SPD halten daran vehement fest.

    https://kenfm.de/tagesdosis-19-11-2018-politiker-fordern-arbeitszwang-fuer-wirtschaftswachstum/

    Verwechseln wir bitte nicht unseren vom Konzern-Kapital erlaubten Freiraum nicht mit Freiheit,denn der erlaubte Freiraum ist nur ein Knast ohne Gitter der mit Freiheit nichts zu tun hat, aber die Kunst zu beherrschen sich Unabhängig zu versorgen ist die wahre Freiheit. Wir, das sind über 90% der Weltbevölkerung, dürfen nicht von Freiheit reden, da über 90% der Weltbevölkerung Lohnabhängig sind, was gleichbedeutend ist mit Versklavung durch Lohnabhängigkeit.

    Ein Übel unserer Zeit ist die Lohnabhängigkeit, denn die hält stets einen Adolf Hitler bereit.

  6. Habnix sagt:

    Der kleine Widerstand

    War heute in Wasserbillig einkaufen. Hab dort getankt. Tankanzeige zeigte auf ein 1/4 und hab dann noch gleich den 20 Liter Reservekanister voll getankt. Tabak, Zigaretten, Kaffee, Cola gekauft. Eben alles was billiger als in Deutschland ist gekauft. Benzin bleifrei 1,18€ in Wasserbillig. Hier in Bendorf/Deutschland an der Billig Tankstelle 1,54€/Liter Super. Das sind 36 Cent Unterschied.

    Bei fast 50L hab ich 17,568€ gegenüber einer Billig Tankstelle in Deutschland gespart. Da geht mal weniger an den Deutschen Fiskus.

  7. Habnix sagt:

    Wir brauchen bis nächstes Jahr kein Kaffee für die Arbeit zu kaufen.

  8. Platte sagt:

    BITTE REUPLOADEN TEILEN VERBREITEN ENDE DER BRD DIKTATUR!

    https://www.youtube.com/watch?v=DEbiMgtOpyI

    Ergänzendes Video zu „ENDE DER BRD“ -eure Kommentare uvm DANKE & WEITERMACHEN

    https://www.youtube.com/watch?v=VUKwSSksOxA

  9. Habnix sagt:

    Man muss leider die Leute an den kleinen Widerstand gewöhnen, weil das der tägliche Kampf ist, der uns aufgezwungen wird. Und das so lange, bis die, die den Kampf uns aufzwingen, nachgeben. Und das so lange, bis der kleine Widerstand zum großen Widerstand wird.
    ________________________________________________

    Wirtschaft ist Krieg im Frieden. Erst wird der Konkurrent und der mögliche Konkurrent(Arbeitnehmer) bekämpft und falls das Ziel erreicht ist und es nichts mehr zu gewinnen gibt, folgt der Satz: “Krieg ist die Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln”

    “Krieg ist eine bloße Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln.”, lautet ein berühmtes Zitat des preußischen Generals Carl von Clausewitz, der Anfang des 19. Jahrhunderts in den napoleonischen Kriegen eine entscheidende Rolle spielte.

    Der große Widerstand ist, wenn man sich so gut es geht, wenn möglich, sich selbst versorgt. So das kaum mehr Steuer gezahlt werden muss und alles was man sonst so braucht, oder glaubt zu brauchen, wo anders gekauft wird, als im eigenen Land.

    Die beste Demo gegen Kernkraft ist, wenn man sich den Strom mit Solar oder/und Wind oder Bachlauf, wenn möglich selbst macht.Der beste Widerstand gegen eine Diktatur ist es, wenn man sich so viel wie möglich das nötige zum Leben selbst macht.

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM