Zypern: EZB und Politiker über ELA-Trick verärgert

Printing Euro banknotes

Manches Konglomerat rieb sich schon die Hände, sah doch alles danach aus, als würde nun auch Zypern vom Triumvirat zum Plündern „sturmreif“ geschossen. Wie es aussieht, bedienen sich die Zyprer allerdings der gleichen Methode wie seinerzeit die Iren und schöpfen einfach über die „Emergency Liquidity Assistance“ (Ela) die notwendige Liquidität, um den Bankensektor zu stabilisieren. In Irland scheint diese Strategie funktioniert zu haben, das Land stabilisiert sich zusehends. In Griechenland zum Beispiel, wo das Triumvirat ganze Arbeit geleistet hat, sieht die Situation anders aus, dieses Land versinkt langsam im Chaos.


Bei der Schaffung der „Emergency Liquidity Assistance“ (ELA) hatte man sicher nicht damit gerechnet, dass irgendwann die Notenbanken dieses Schlupfloch nutzen könnten, um dem Korsett der Troika zu entkommen. Wir berichteten bereits im Januar 2011 darüber, dass Irland sich auf diese Weise den dramatischen Sparvorgaben der Troika entzog. Aus heutiger Sicht scheint damals die Regierung das einzig Richtige getan zu haben und vor allem bestrafte man auf der Insel die Verantwortlichen – die Banken. Anders sieht das in Resteuropa aus, wo die Banken als Belohnung für das wilde Treiben noch ordentlich mit Speck – sprich dem Geld der Steuerzahler – eingerieben werden.

Nun hat auch Zypern das Schlupfloch ELA für sich entdeckt und will so 9,4 Milliarden an frei geschöpftem Geld zur Rettung der Banken aufbringen, zum Leidwesen der EZB und einiger Politiker. Anders als bei all den anderen Programmen, ist hier die Notenbank Zyperns für die Haftung zuständig. Einige Kommentare bei NTV zeigen, die Politik hat längst den Überblick über die ganzen Rettungsmaßnahmen verloren. Dort heißt es:

In Deutschland kommt von SPD und Grünen Kritik an dem massiven Ela-Einsatz. „Die EZB springt mal wieder auf intransparente Weise ein“, sagte Grünen-Finanzexperte Gerhard Schick dem „Handelsblatt“.
Die SPD macht dafür Bundeskanzlerin Angela Merkel und Finanzminister Wolfgang Schäuble verantwortlich. Beide hätten sich seit dem Hilfsantrag von Zypern vor einem halben Jahr nicht um die Probleme gekümmert.

„Infolge ihrer Untätigkeit muss nun wieder die EZB über die Ela in Zypern einspringen“, sagte SPD-Chefhaushälter Carsten Schneider.[1]

Besonders aus Deutschland waren Kritik und Forderungen in Richtung Zypern laut geworden. Man versuchte über das Ignorieren der Hilfsanfrage den Druck massiv zu erhöhen, genau wie damals in Irland. Beide Male scheint der Schuss nach hinten loszugehen. Theoretisch könnte der EZB-Rat mit einer Zweidrittel-Mehrheit intervenieren, jedoch meidet man diese Aufmerksamkeit lieber. Würde diese Variante Schule machen, die ganzen schönen Programme – welche die Nationen zur Plünderung vorbereiten – würden in sich zusammenfallen.

Ob Zypern mit diesem Schritt ähnliche Erfolge feiern wird wie Irland, dürfte sich in den kommenden zwei Jahren zeigen. Zumindest ist vorläufig der Druck durch die Troika beseitigt und die Nation vor zerstörerischen Sparprogrammen wie in Griechenland geschützt.

Carpe diem

[1] http://www.n-tv.de/wirtschaft/Zyperns-Banken-nutzen-Notkredite-article9939426.html


17 Responses to Zypern: EZB und Politiker über ELA-Trick verärgert

  1. Jens Blecker sagt:

    Zum Thema im Spiegel:

    Milliardenspritze Zyperns Zentralbank stützt Institute mit Notkrediten

    Zypern hat die EU schon vor Monaten um finanzielle Hilfe für seine Banken angefragt. Während die Euro-Finanzminister mit der Auszahlung des Rettungspakets zögern, stützt die zyprische Notenbank die heimischen Geldinstitute einem Zeitungsbericht zufolge mit Notkrediten in Milliardenhöhe.

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/zyperns-zentralbank-stuetzt-institute-mit-notkrediten-a-877317.html

  2. Erasmus sagt:

    Hmmmm
    Und wie schaut es aus wenn die Praktisch Inflationieren.
    Ist ja jetzt nicht mehr nur Zypern sondern auch andere Länder.
    So wie ich das verstehe werten die gerade Massiv ab.

  3. Jens Blecker sagt:

    Die können nicht abwerten, es sind und bleiben Euros. 😉

  4. Erasmus sagt:

    Entschuldige wenn ich da jetzt nicht durchblicke.
    Für mich ist das Ausweitung der Geldmenge und das ist Inflation.

  5. Jens Blecker sagt:

    Der Euro ist eine Schicksalsgemeinschaft. Bei all den monetären Wahnsinnstaten, spielen 10 Mrd. Euro keine Rolle mehr und der Euro wird wegen einer solchen Aktion ganz sicher nicht abwerten 😉

  6. Jens Blecker sagt:

    Eben gelesen :
    Der Euro steigt und steigt – EZB-Aussagen stützen weiter

    Die Anleger an den Finanzmärkten sind weiter zuversichtlich: Der Euro ist zu Wochenbeginn auf ein Elf-Monats-Hoch von 1,3403 Dollar gestiegen, auch im Dax ging es am Montag deutlich aufwärts.

    http://de.reuters.com/article/topNews/idDEBEE90D01G20130114

  7. Erasmus sagt:

    Der Euro ist eine Schicksalsgemeinschaft.

    Ja aber ich habe mich nicht dafür Entschieden,sondern andere die ich nicht mal Gewählt habe haben für mich entschieden.

    Scheis Spiel.

  8. Erasmus sagt:

    Du meinst da jetzt Ironisch?

    Oder?

    Frankreich hat die Lizenz zum Gelddrucken – EZB die Kontrolle längst verloren

    http://www.format.at/articles/1303/941/350185/frankreich-lizenz-gelddrucken-ezb-kontrolle

  9. Orakeljimmy sagt:

    im grunde ist das doch alles augenwischerei

    holprige schritte zur bargeldlosen gesellschaft und keiner kann nachher was machen oder dagegen sagen wenn alles im argen liegt und unsere plitiker es uns wieder als alternativlos verkaufen.

    alles nebelkerzen………………

    warum erzählen sie uns den scheiss warum werden wir so verängstigt.

    wir können uns garantiert in den nächsten monaten auf große veränderungen einstellen,aber bis dahin wird uns nch jede menge mist erzählt.

    jens mach dooch mal vorschläge wie wir das verhindern können ,ich habe da nämlich keine ahnung.

  10. Zartbitter sagt:

    Als Orakel solltest Du doch eigentlich
    den Durchblick haben, oder?

    Scherz Ende.

    Ich glaube ich kann Dir Deine Frage beantworten
    bezüglich Verhinderung des Kommenden.

    Ein umfangreicher Aufstand!

    Eine ECHTE (und keine gesteurte) Revolution.
    Erst wenn sich die Massen erheben, dann werden
    die Massen begreifen wie machtvoll und wie
    wenig machtvoll die Elite ist.

    Aber, da packt mich noch ein Gedanke, was wenn
    in dem Fall die A-Bomben Karte gezogen würde?

    Ne größere A(rsch)karte gäbe es wohl nicht.
    Aber was würdest Du machen, wenn Dein Volk
    nicht mehr mitmachen, Du aber Deine Macht
    nicht abgeben willst?

    Was fehlt ist eine Idee/Vision die all
    dies träge Massenverhalten mitnimmt.

    Aber ich befürchte leider das es Wunschdenken
    bleibt. Selbst die Alternativen/Truther zeigen
    keinerlei Tendenz sich ordentlich zu
    organisieren. Mittlerweile ist ja selbst
    dieser Blog mit Spalterviren verseucht.

    Aber das ist für mich nur ein Zeichen, das wir
    (bzw. der Jens) an etwas kratzen…..

  11. Orakeljimmy sagt:

    wenn ich meinen inneren orakel trauen kann dreht sich mir einfach nur noch der magen um……

    grad vorhin einen artikel über smart meter im pkw gelesen und mein verlangen die toilette zu besuchen vergrößerte sich ungemein.

    warum wir truther nicht aufstehen?
    kann ich dir sagen und ich fühle mich da zugehörig…

    weil die ganze kacke ziemlich am brodeln ist und keiner wirklich bereit ein risiko einzugehen ist …….

    was bleibt uns denn noch als zu bloggen? die in berlin haben die plizei und das militär….was haben wir?
    glauben wir wirklich das wir es duch rumschreiben in blog verhindern können……einen scheiss können wir ,die lachen uns doch nur aus,ja sie verstecken ihr verbrechertum nicht mal mehr groß.

    wollen wir sowaeit kommen das wir alles sabotieren was diesen staat ausmacht ….wollen wir die infrastruktur so schwächen das dieses land endlich von den blutsaugern fallengelassen wird.

    ich denke die haben die macht einfach mit einen knopfdruck alles zum erleigen lassen zu können…..und dann

    auf einmal kein fressen mehr keine heizung kein auto alles was uns eigentlich spass und lebenswert erscheint auf einen tag weg ist …..könnten wir mit so einen umstand umgehen?

    wir sind einfach alles verwöhnte weicheier geworden die sofort wenns brenzlig werden wird zu mami rennen und weinen.

    wo sind die krieger die diesen iditen die stirn bieten und sagen passt mau auf ihr affen wir wollen es nicht und wenn ihr nicht aufhört dann gibt es einen krieg den ihr nicht begreiffen könnt und werdet.

    man mann scheisse was bin ich für ein weichei und heulsuse.

  12. SanJa sagt:

    „wir sind einfach alles verwöhnte weicheier geworden die sofort wenns brenzlig werden wird zu mami rennen und weinen.“

    ja teilweise sieht das doch wirklich so aus. Man bedenke, wenn die ganzen Angsthasen einmal mit Flouridzahnpasta zähne putzen und dann in Hysterie verfallen, Herzschlag steigt, „DIE VERGIFTEN UNS“, Panik macht sich breit, … jaaa das ging mir auch schon mal so. Damals.

    Wie weit bringt uns diese Hysterie?

    Als Kinder waren wir doch noch anders. aufgeschlürfte Knie blutig, 2 sec beachtung geschenkt und weiter. Ärger bekommen, 2 sec beachtung geschenkt und weiter.
    Hatten wir einen Gedanken so wurde er sofort zur Tat umgesetzt.
    Heute: Der Gedanke kommt, 2 sec beachtung geschenkt und stand.

    „wo sind die krieger“

    Die bekriegen sich gegenseitig mit Nichtigkeiten, um das bessere Aussehen, um das höhere Wissen, um das meiste Vermögen, um die geilsten Weiber.
    Haben andere Kampfgebiete gefunden, wo man eben durch Tücke und Sünde gewinnen kann, weil die Erfinder dieser Bewegung genau die selben waren, und infizierten ihr Umfeld mit der Hoffnung nach dem Glück und dem Reichtum, und vergassen was einst wahr war.
    So kämpfen sie weiter einen Kampf den sie nie gewinnen werden, weil zum Schluss verfällt alles zu Asche.

    Und merken gar nicht wie sie wirklich verarscht werden.
    Und wer sich „ihrem“ Kampf nicht anschliesst, ist genauso wie früher ein Feigling.

  13. Nver2Much sagt:

    Oracle in Deinen Worten lese ich nur Aufgeben.

    Aufgeben bevor etwas beginnt.

    Aufgeben obwohl das Ziel vor Augen.

    Aufgeben alles schlecht reden was uns zu aufgeweckten Menschen gemacht hat.

    Aufgeben das hat doch eh alles keinen Sinn, die lachen sich doch einen Ast über uns.

    Aufgeben kommt für mich nicht in Frage Oracle, denn wer zu Letzt lacht, lacht am Besten.

    Die Welt wird sich ändern egal was sich die „elite“ ausdenkt und zwar in eine ganz andere Richtung in der sie jemals zu denken gewagt haben.

    Die Wüsten werden grün und die Regenwälder werden wieder mehr, jetzt?!

    Nee aber bald.

  14. SanJa sagt:

    Ich lass gerade bei dir nur „Aufgaben“

    hmm

  15. Nver2Much sagt:

    Du lässt bei mir nur Aufgaben?

    Und Du hast keine?

  16. SanJa sagt:

    „las“ natürlich.

  17. Orakeljimmy sagt:

    aufgeben in keinster weise ….

    die erkenntnis hat mich gerettet…..

    mal eine frage an alle

    stellt euch mal rein fiktiv vor wie die welt aussehen würde wenn menschen körperlich nicht sterben müssten und zur zeit eigentlich nur an ihren eigenen sünden sterben.

    wer jetzt meint ich solle mit der bibel und jesus stunde aufhören der hat es nicht richtig verstanden.

    ich meine rein fiktiv ……..wie würde die welt heute aussehen

    welche vorraussetzungen müssten gegeben sein das es möglich ist.

    wie würde der planet aussehen wenn es keine sünden gegen sich selber geben würde?

    ich bin kein zeuge jehovas.

    und die bibel halte ich für eine plumpe fälschung der urschrift.

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM