Quantenrechner: NSA bricht alle Gesetze

cyber, quanten

Wenn man auf den Wunschzettel der Dienste schaut, steht ganz oben auf der Liste ein Quantencomputer. Keine Verschlüsselung der Welt und kein Passwortschutz wären mehr in der Lage, die Schnüffler außen vor zu lassen. Bereits ohne diese Technologie bricht der US-Überwachungsapparat alle Gesetze, mit dem Quantencomputer jedoch wäre nichts und niemand mehr sicher. Dass hier Dokumente von Snowden für den großen Aufschrei sorgen, ist jedoch verwunderlich, denn es ist bereits eine ganze Weile bekannt, dass die NSA nach dem ultimativen Werkzeug greift.


Das Besondere an Quantencomputern ist, dass sie nahezu unendlich viele Rechenoperationen parallel bearbeiten können. Bereits im Juli letzten Jahres veröffentlichten wir den Artikel „Ende der Verschlüsselung? CIA investiert über In-Q-Tel in Quantencomputer„. Dort schrieb ich:

An der University of Southern California soll bereits 2011 ein Quantenrechner mit 128 Qbits installiert worden sein. Dieser soll noch nicht als Universalrechner konzipiert sein, sondern spezielle Aufgaben erledigen. Trotzdem wäre es ein Meilenstein in der Technologie.
Laut Aussagen von D-Wave verfügt der neueste Prototyp (Chip) über 512 Qbits. Die NASA und Google sollen sich laut einer Pressemeldung aus Mai 2013 ein solches Modell gegönnt haben. Über die Rolle von In-Q-Tel schweigt sich D-Wave lieber aus. Wenn Partner meinen, die eigene Rolle öffentlich machen zu wollen, werden sie es tun. Mehr möchte man von D-Wave dazu nicht sagen, aus nachvollziehbaren Gründen.

Lesen wir nun ein Zitat aus dem Spiegel dazu, dann werden etliche Fragen laut. Warum niemand seine Stimme erhebt, das wird mir ewig unverständlich bleiben. Es ist mittlerweile ganz offiziell, dass die USA Industriespionage betreiben. Auch das lückenlose Sammeln persönlicher Daten und Gespräche ist kein Geheimnis mehr. Infizieren von privaten Rechnern, Überwachung der Superlative. Warum wird das einfach akzeptiert? Wenn die Menschen begreifen, was mit „Big-Data“ alles möglich ist, werden sie sich bereits in der Post-Demokratie befinden. Es darf nicht mehr darum gehen, die Vorgänge zu „überprüfen“, es muss gestoppt werden. Aus dem Spiegel:

Der weltweit kritisierte US-Geheimdienst NSA will laut „Washington Post“ einen Supercomputer bauen, der so gut wie alle Verschlüsselungen etwa bei Banken, in der Forschung und von Regierungen knacken soll. Das Blatt beruft sich auf Dokumente, die der Ex-NSA-Mitarbeiter Edward Snowden geliefert habe.
Die Arbeit für den sogenannten Quantencomputer sei Teil eines mit rund 80 Millionen Dollar (etwa 58 Millionen Euro) finanzierten Forschungsprogramms namens „Penetration Hard Targets“, auf deutsch: „Eindringen in harte Ziele“.[1]

Das ist kriminell und nicht einfach nur ein Kavaliersdelikt. Dort steht zu lesen, Verschlüsselung von Banken, Forschung und Regierungen! Man will sich einfach über alles hinwegsetzen und dabei spielt die Freiheit keine Rolle mehr. Dieser Apparat wird am Ende auch alle Mittel einsetzen, um eine Abkehr zu verhindern. Für Demokratie ist in einer solchen Welt kein Platz. Solche Regime müssen schlussendlich durch Gewalt geschützt werden und davor werden die auch nicht zurückschrecken. Es geht schon lange nicht mehr um die Sicherheit der Menschen, es geht um die totale Kontrolle und den Schutz des Systems.

Jeder, der sich dann dieser totalen Kontrolle widersetzt, wird automatisch zum Feind. Dass die Diskussion beispielsweise schon Fragen aufwirft wie „Machen sich Facebook-Verweigerer verdächtig?„, zeigt, wo die Reise hingehen wird.

Auch ohne Quantencomputer hat die NSA bereits Supercomputer an der Hand und mit dem Utah-Datacenter unglaubliche Speicherkapazitäten. Zwar hat China die USA offiziell überholt, aber in Summe kommt es auf die Petaflops dann auch nicht mehr an.

Letztendlich wird man die Menschen in die Cloud zwingen und damit den letzten großen Schritt der totalen Überwachung vollenden. Von unserer Regierung brauchen wir uns keine Unterstützung zu erwarten, dort wird vor den USA gebüttelt. Hier ist ein kollektives Erwachen notwendig und die Verweigerung, die Entwicklung zu begleiten. Um die Jahrtausendwende hat der Widerstand der Nerds und Computerfreaks die Einführung des „Trusted Computing“ und der „Lizenzkontrolle durch Windows-Longhorn“ einen Strich durch die Rechnung gemacht. Das brachte immerhin fast 10 Jahre Ruhe. Nun ist das Programm unter neuem Namen zurück und der finale Angriff auf die Freiheit findet statt.

Sie haben die Wahl, sich dem zu entziehen. Setzen Sie auf freie Software, verzichten Sie auf Smartphones und verwenden Sie Verschlüsselung. Machen Sie es den Schnüfflern einfach so schwer wie irgend möglich. Verweigern Sie sich den neuen Trends wie Cloudcomputing, Smart-TV, Smart-Grid und was man Ihnen noch so eintrichtern will. Lassen Sie sich nicht das Zertifikat aufzwingen und sprechen Sie auch mit Freunden und Verwandten über das Thema.

Schließen möchte ich den Artikel mit einem Zitat des Theologen und Freiheitskämpfers Martin Niemöller:

„Als die Nazis die Kommunisten holten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Kommunist.
Als sie die Sozialdemokraten einsperrten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Sozialdemokrat.
Als sie die Gewerkschafter holten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Gewerkschafter.
Als sie mich holten, gab es keinen mehr, der protestieren konnte.“

Carpe diem

[1] http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/nsa-will-super-computer-zum-ausspaehen-entwickeln-a-941604.html


43 Responses to Quantenrechner: NSA bricht alle Gesetze

  1. canis lupus sagt:

    Jens – nachträglich noch ein gutes neues Jahr 2014 für Dich und Deine Familie.

    Zum Thema:

    Mich wundert die Inaktivität der Menschen nicht (mehr). Geh in die Geschichte und die Antwort steht dort zigfach geschrieben, zementiert. Wenn wir das „Menschsein“ mit einer Normalverteilung vergleichen (dies ist eine meiner Standardprozeduren, um etwas in der ersten Ebene zu betrachten) finden wir dort an den Rändern die „Jens und Co. Denker“ an den Rändern der Verteilung und in der großen Mitte die Masse.

    Dies ist die aktuelle Trägheit unseres Bewusstseins. Ein Fakt.

    So Du kannst hier aufrütteln was Du willst Jens – und es bleibt weiter wichtig – aber das Ding fährt gegen die Wand. Es muss gar gegen die Wand fahren, damit ein Lernprozess zu einem NEUEN Bewusstsein überhaupt erst stattfinden kann. Anders haben wir das bis dato nie hinbekommen.

    Exakt darum wird die NWO auch Wirklichkeit werden müssen und dies bitte ich nicht aus einem reinen Fatalismus heraus zu betrachten. Durch diese Erfahrung müssen wir (leider) durch. Der Masse war es immer wohl genug, um all dieses Diktate in der Geschichte zu erleiden.
    Und darum geht es – das Leid wird solange weiter gehen, von Generation zu Generation, mit all seinen technischen Weiterentwicklungen, BIS ein wirklicher Bewusstseinssprung in der Normalverteilung stattfindet, auf eine neue Ebene. Dies mag esoterisch klingen aber genau dies soll es auch sein. Dieses innere Wissen ist uns aberzogen worden, wir haben dies über Generationen zugelassen. Dafür wird weiterhin sehr viel getan seitens der Initiatoren.

    Niemand hält das Machtgefüge auf, mit den Mitteln wie es überhaupt erst dazu gekommen ist. Sprich auf der rein rationalen Ebene Jens. Einzig und alleine ein Sprung im Bewusstsein von uns allen – der Masse – wird hier eine Neuausrichtung bringen. Das größte Muster dazu ist die „Angst“. Diese muss überwunden werden. Dazu braucht es einen großen Impuls. Diesen sehe ich noch nicht im Ansatz und er wird auch nicht kommen weil wir – als Frösche – zu langsam gekocht werden. Weil wir dies zulassen.

    Konkret – was hilft denn nun im speziellen Fall – nicht mehr in Computer, Bits und Bits denken – denn diesen Kampf gewinnen die Initiatoren, die elitären Machtinhaber, die Leuchtköpfe „round world“. Ihre Hilfsmittel, u.a. die NSA mit ihren schwarzen Budgets und viele mehr.

    Man will die Menschen in der Cloud haben, da sollen sie hin, denn da sind sie kontrollierbar. Es geht um Kontrolle und nur darum. Aber für unsere Generation gibt es nur einen Weg… raus aus diesen von ihnen gemachten Systemen, rein ins Leben, denn daraus haben wir uns entkoppelt … sich somit dieser Kontrolle komplett zu entziehen. Linux ist dabei nur ein Zwischenschritt. Ein neues „Computerdenken“, sprich ein separater Datencomputer zur Internetstation der Zweite. Doch selbst dieses Prozedere wird den meisten schon zu viel an Aufwand sein.

    Wir müssen lernen eine Umkehrgeneration zu bilden, hin zu einem Bewusstsein ab deren vorgeplantem Schema. Dann erreichen uns auch deren Computersysteme nicht mehr.

    Gruß

  2. steinmetz sagt:

    Ich hab das heute morgen im Radio gehört.
    Da gibt also die nsa offiziel zu, einen Rechner zu entwickeln um alle Verschlüsselungen zu knacken.
    Ja, und nun ?
    Das ist ja eigentlich ne kackdreiste Kriegserklärung.
    Nach alter Väter Kriegslist können die sich jetzt schön zurücklehnen und beobachten wo sich die Tore schliessen und wer wo was verammelt und sichert.
    Und denn geht man schön nach Liste einen nach den anderen durch, je nach Relevanz. Dafür brauchen die doch keinen Supercomputer,Oder?
    Na was soll,s.
    Was bleibt mir PC-Dödel der sich schon seit 2 Jahren mit Ubuntu rumärgert anderes übrig, als einfach den Stecker zu ziehen und vom Netz zu gehen.
    Wie sieht denn eine effektive Verschlüsselung aus?
    Vielleicht sollte man hier mal einen kleinen Beitrag für dieses Thema aufstellen.
    So nach dem Motto:
    Verschlüssellung für Doofköppe wie Steinmetz die die Shell hassen wie die Pest und sich ständig den Rechner zerschiessen und dann ihre Frau fragen müssen.
    nee ernsthaft,würde auch dazulernen wollen.
    Gruß Steinmetz

  3. Tester sagt:

    So was ist nicht mal unbedingt nötig, schon heute sind Verschlüsselungen kein Schutz wenn es drauf ankommt. Aber schon so was simples wie die Verwendung lokaler oder erfundener Dialekte macht das alles zunichte.

  4. michaelbunny sagt:

    Von Online Abstinenz bin ich weit entfernt. Aber ich kenne noch genug die auf der Uni damals mit dem MUD (Multi User Dungeon), zur Zeit Mosaic Browsers, noch am guten alten Terminal bereits ähnliche Erfahrung machten. Jahre Studium gingen damals für viele den Bach runter. Kein Mensch dieser Generation der heute im Berufsleben steckt läuft den Sozialen Medien nach… Weltweite Zeitverschwendung.

    In dem Sinne ist die Abwesenheit aus Facebook definitiv eher ein Zeichen von Vernunft. Ich bin mit Youtube bestens versorgt und teils halt Musikplattformen eher auch wegen der Hörproben.

    Egal. Woher kommt ABS:) Flugzeuge auf Flugzeugträger. Auf dieser Welt sind zivile Produkte die ausschließlich dem Zwecke dienen eher rar. Seit gut 15 Jahren kann sich die NSA einhacken in sämtliche PCs egal welches OS. Mir ist und bleibt mein Notizblock heilig.

    Was die NSA so genau will ist mir nicht klar. Wenn jemand meine Kamera aktiviert am iPAD, dann sieht er mein Plüschmammut den Gustl. Wenns meinen … Aber Rechner auf denen ich wirklich arbeite die hängen nicht am Netz. Unplugged.

  5. Jens Blecker sagt:

    Naja wenn man das jetzt mal ganz sachlich sieht, müsste der Rest der Welt die USA eigentlich „platt bomben“.


    Cyberwar: USA will Cyberangriffe zum Kriegsgrund machen

    Das US-Verteidigungsministerium will im kommenden Monat eine neue Cyberstrategie einführen. Darin ist vorgesehen, Angriffe über das Internet mit konventionellen Militärschlägen zu beantworten.

    http://www.golem.de/1105/83871.html

    Weiterer Artikel:

    Cyberdoktrin wertet Cyberattacken von Staaten auf die USA seit 2010 als Kriegsgrund
    http://derstandard.at/1358304931811/Die-USA-ruesten-im-Cyberspace-massiv-auf

    Mal das Ohr aus dem Fenster halten ob schon deutsche Pershings unterwegs sind 😀

  6. illumis sagt:

    wie ich schon an anderer Stelle schrieb , werden die Nächsten Generationen von Tablets und TV Beam Fähig sein. Da brauchts kein Krieg die Beamen dich Direkt auf den Scheiterhaufen. Ne ich weiss das die Neocons nur diesen einen Anschlag brauchen und alle sind auf der Kugel ruhig , wir wissen aber auch das genau dann Russland wie China La Merika dem Erdboden gleich macht und das wird auch so oder so kommen , den der Wahn der NSA ein Terminator Zeitalter zu erichten kann und wird in dieser Form nicht gut für uns Menschen sein.
    just my two cent

  7. illumis sagt:

    ps: ich bin ja für das Star Wars Zeit alter aber nicht SO wie es der NSA im Sinn steht !

  8. Sleeper sagt:

    Vielleicht geht es gar nicht darum eure PWs zu knacken. Ist doch eh nichts interessantes drinnen.

    Mit einem Quantencomputer kann man viel tollere Dinge anstellen. Man kann die Welt schaffen, in der eure Kinder besser gesagt eure Wegwerfsklaven in Zukunft leben werden um zu dienen haha. Ist das nicht genial. 😀

  9. illumis sagt:

    zitad:
    Was die NSA so genau will ist mir nicht klar. Wenn jemand meine Kamera aktiviert am iPAD, dann sieht er mein Plüschmammut den Gustl. Wenns meinen … Aber Rechner auf denen ich wirklich arbeite die hängen nicht am Netz. Unplugged.

    Da bin ich gerade absolut anderer Meinung den was heisst eigentlich Online und Offline ? Ich kann zwar nicht ins Internet wenn ich Offline bin aber das heisst nicht das sie nicht auf dein Rechner zu greifen können ganz im gegen teil , die können alles die passen sich den gegebenheiten an.Ich sagte ja sie hatten ihre möglichkeiten im Analog Zeitalter und noch Raffienierter ist es jetzt im Computer Zeitalter.

  10. illumis sagt:

    Das Stomnetz

  11. steinmetz sagt:

    Nee,hör leider nix
    nur die Spatzen die von den Dächern pfeifen.
    Also macht meine Regierung wieder nix.
    Ja na gut, dafür werden sie ja auch bezahlt.
    Muss ich wohl dann selber machen.

    HALLO! JA, GENAU, IHR .
    hiermit erkläre ich euch den Krieg.!
    Gefangene werden nicht gemacht und gefoltert wird sowieso rein profilaktisch oder so. Ihr Penner.
    Und kommt mir nicht mit Genfer Konvention ihr Spacken.
    Ich kenn Foltermethoden da träumt der Führer von.
    30 Stunden Ton,Steine,Scherben voll aufs Ohr, danach seid ihr weich.Warmduscher,Drecksäcke,Menschenmüll…

    ach das tut gut.
    Gruß Steinmetz

  12. illumis sagt:

    Ja jetzt weis ich auch weshalb ich keine Kinder und Familie haben will. Zu angreifbar den ich verstehe beide seiten ,oft verfluche ich die ganze menscheit auf der Kugel aber dann fällt mir ein Sie wollen es ja , es gibt auf beiden seite echt gute aber wat bringt es ,wisst ja
    wir wuppen das.
    das ich nicht kotze

  13. michaelbunny sagt:

    Null Netzwerkkabel alles abgedreht, respektive allein LAN mit keiner Verbindung. WLAN wäre noch eine Möglichkeit. Hätte ich aber keine Aktivität wahrgenommen.

  14. michaelbunny sagt:

    Praktisch. Ein pures LAN ohne Router und ähnlichem. Und einen Tisch mit Geräten die nach außen gehen dürfen. Die enthalten aber keine sensiblen Daten. 2 physisch abgetrennte Netzwerke. Der Auftritt nach außen hin ist an sich pure Fiktion. Software ist selbst geschrieben usw … Es war plagvoll aber es geht.

    Ich persönlich vermute, wie den Jan zurecht feststellt User in die Cloud zu zwingen. Dieses ‚zwingen‘ bekommt man so leicht nicht mit.

    Es gibt keinen Masterplan, aber klar für Hardwarehersteller sind Rechenzentren die bessere Kundschaft. Allein aus dem Antrieb heraus ist es lukrativer Rechenzentren zu belieferen als Endkunden mit Servern zu versorgen. Wie das auch immer erschwert wird. Wenn die IT Welt will, dann schaft die das.

  15. canis lupus sagt:

    „Was die NSA so genau will ist mir nicht klar.“

    ==> Die NSA, besser deren Initiatioren wollen ALLE Daten und speichern diese. Werten sie aus in Echtzeit.

    Das gefährliche für die letzten Fetzen der Demokratie sind dann diese Daten von Relevanz erst, wenn du oder du in entsprechende Positionen kommt in Politk, Wirtschaft und Gesellschaft und nur dann… oder schon seit und man diese Daten gesammelt haben.

    DANN beginnt der Prozess der Beeinflussung in allem… ==> „wenn du nicht willst wie wir, werden wir deine Daten entsprechend nutzen!“

    „Wir können sie auch manipulieren..“ und und und..

    SO wird jeder von seiner Stunden null an ERFASST und wird /kann später mit seinen Daten gelenkt werden – wetten!?

    Das ist das Ziel dahinter. Die Bekämpfung von Terrorismus ist nur das Abfallprodukt mit dem geworben wird.

    Darum ist diese Abhörung in allem der Sargnagel für die Demokratie. Sätze wie, „was wollen die schon mit meine Bildern, Nachrichten etc.“ sind bestenfalls noch naiv.

  16. LFO sagt:

    Im Grunde erschaffen sich bestimmte „Obere“ der Menschheit,ihren eigenen Hänker.

    Denn diese Riesencomputer (Superhirne), werden unser täglich Leben bestimmen. Sie werden uns sagen, was richtig sein soll, was falsch ist und wer gut oder böse ist. Alles anhand eingepflegter Daten, die nun über einige Jahre gesammelt werden/wurden. Daraus ergibt sich ein Profil eines jeden – diese Profile sagen mehr über einen aus, als man sich selber kennt.

    Da sitzt dann niemand mehr vor seinem Computer und sagt, „dieser Mann X hat Unrecht getan“ Das System sagt dann dem „Auführenden“, dass dieser Mann X zu „sanktionieren“ sei und weil das System (Superhirn) Recht hat, wird da auch nicht weiter nachgefragt.

    Um dem ganzen zu entkommen, gibt es dann nur noch die Wahl, dieses System zu zerstören. Besser früher als zu spät.

    Gruß und gutes Neues

  17. illumis sagt:

    so und weiter gehts zur tages ordnung.
    Steinmetz you make my day .
    (Y)

  18. illumis sagt:

    ich glaub ja auch nicht an den inhalt von daten sondern ich denke den interesiert es was ich tue .
    Darum gehts doch bei der ganzen sache und siehe da was macht den Terminator aus (?)
    Richtisch die Maschiene und die Lernt in UTHA
    THA BEAST

  19. […] es ist bereits eine ganze Weile bekannt das die NSA nach dem ultimativen Werkzeug greift… weiterlesen (Quelle: Jens Blecker – 03.01.2014 – […]

  20. illumis sagt:

    das ist mal Interessant weil es hier mal um die K.I.(Künstliche Intelligenz).
    Was heisst eigentlich Seele ist es möglich eine Technick zu bauen die selbstständig denkt aber kein mensch ist ?
    JA wir sind mitten drin Utha.

  21. Pulp sagt:

    In der DDR hat die Stasi immer Wert darauf gelegt mächtiger zu erscheinen als sie wirklich ist. Sie hatten gar nicht die Möglichkeit alle zu überwachen, machten das aber durch geschickte Propaganda die Leute glauben. Der Effekt war, dass jeder sich permanent beobachtet fühlte. Mir drängt sich das Gefühl auf, dass es bei der NSA ähnlich abläuft. Sicher haben die heute Möglichkeiten die nicht mit denen der Stasi zu vergleichen sind, doch denke ich das z. B. Snowden dazu dient genau dieses Gefühl der totalen Überwachung zu vermitteln. Egal wie viele Daten diese Creeps auch sammeln mehr als ein genaues Persönlichkeitsprofil können die damit nicht erstellen. Das ist zwar sehr ärgerlich doch denke ich das der absolut größte Teil der gesammelten Daten relativ nutzlos ist.
    Und was können die schon damit anfangen wenn sie wissen was ich mir auf youtube etc. so ansehe?
    Klar sie können mich als Gegner des Systems erkennen, doch das ist kein Geheimnis. Das erfährt jeder Bulle bei einer Verkehrskontrolle von mir. Das soll nicht heißen dass ich nichts zu verbergen hätte und mir das Ausspionieren egal wäre, doch mit dem was sie auf meinem Rechner oder Handy finden können können sie nichts erfahren was sie nicht wissen sollen. Alles wichtige würde ich ohnehin nicht am Telefon oder Computer besprechen. Und Leute die sich gegen das System organisieren und es physisch bekämpfen wollen wären doch wohl kaum so blöd dafür die modernen Medien zu benutzen. So ärgerlich das ist wir sollten uns von den Freaks nicht einschüchtern lassen, denn die USA wollten schon immer größer und mächtiger sein als sie es wirklich sind. Und wenn ich mir im Internet die Kommentare zu dem Thema durchlese scheinen sie es schon erreicht zu haben, dass unzählige Menschen glauben permanent beobachtet zu werden, sogar im Wald!

  22. Tranfunzel sagt:

    Ganz genau das ist auch meine Sicht. Angst machen bis der Klapsarzt kommt. Die allmächtige NSA ist auch nur ein Pickel am Arsch Gottes, schuldigung.
    K.I. bzw. A.I. diese Maschinen arbeiten nicht menschlich und haben keine Seele. Es werden Verhaltensmuster und Auswahlmöglichkeiten einprogrammiert, die gewählt werden.
    Zuviel HEL geguckt. Damals war der „blaue Riese“ IBM gemeint.

    Wenn es gelungen ist, dem Menschen zu „beweisen“ das es keinen G-TT gibt, siehe u.a. Evolutionstheorie und Eugenik, dann ist es auch ein leichtes ihnen klar zu machen das (von Menschen geschaffene) Computer alles können !!

    Also schön Matrix aus Hollywood schauen und Angst bekommen. Warum sind in diesem Film so seltsame Namen wie Zion, Nebukadnezar, der Auserwählte drin?
    Wer macht solche Filme und warum ??
    Ich kann wirklich nur raten den Verstand zu behalten, denn in Wirklichkeit sind sie nur ganz wenige.
    Außerdem werden Russen und Chinesen sich auch noch raffiniertere Maschinen ausdenken.

    Ganz tief im Grunde geht es um menschliche Eitelkeit und Überheblichkeit.
    Der Mensch will sein wie „G-TT“, daran ist auch schon mal jemand jämmerlich gescheitert.
    Das Spiel wird so weit gehen bis jemand von außen eingreifen muss, bevor die Menschen sich selber vernichten.
    Auf den „Bewußtseinssprung“ zu warten, hoffen .. na dann wartet mal was wirklich kommt.
    Ein WW3 ist noch lange nicht vom Tisch, zumal immer mehr atomar aufgerüstet wird. Wozu braucht man denn sonst so teure Technik?

  23. Pulp sagt:

    Ach ja- wie sicher ist eigentlich, dass die wirklich einen solchen QC haben? Wäre es nicht wahrscheinlicher sie würden einen solchen gigantischen Vorsprung für sich behalten wenn sie ihn wirklich hätten? Ich denke die prahlen nur damit weil sie so eine überlegene Technik eben noch nicht haben. So verbreitet man Furcht und wirkt überlegen.

  24. michaelbunny sagt:

    Meine Motivation war eher – ich will halbwegs saubere Rechner.

    Die Sammlerei ist eine Seite der Medaille. Die NSA ist in dem Sinn der Plat-form Provider für die bekannten Organisationen – quasi der SaaS Provider für die bekannten staatlichen Organisationen.

    Der Nathanael Burton hat das beim Open Stack Summit mal präsentiert …
    http://www.youtube.com/watch?v=NgahKksMZis

    Mir bereiten allein übereifrige ‚Beamte‘ mehr Kopfzerbrechen in Kombination mit Kennzahlen die zu erfüllen sind usw …

    Es ist immer besser den Datenbestand zu versauen. Das hat sich bewährt. Stimmt mehr als die Metadaten bringt mal so allgemein wenig. Möglw. noch Statistiken – was bewegt den Bürger und spricht der Bürger auf die Propaganda an, das nennt man Google.

    Benutzer sehen das ja ähnlich auch gegenüber der eigenen IT im Unternehmen. Das Verhältnis ist gar nicht so unterschiedlich.

  25. chris123 sagt:

    + ZU „was die NSA so genau will ist mir nicht klar“

    Na, dann lese nochmal was da historisch schief gegangen ist und „aufgearbeitet“ werden soll:

    http://www.iknews.de/2012/08/29/offtopic-2-5/comment-page-170/#comment-181043

    http://www.iknews.de/2012/08/29/offtopic-2-5/comment-page-170/#comment-181048

    http://www.iknews.de/2013/12/12/multi-cs-3-0-und-die-neue-wirtschaftsordnung/

    + ZU „Bewusstseinswandel, sonst ändert sich da nie was …“
    lest nochmals das mit dem 6. Sinn durch:

    http://www.iknews.de/2013/12/08/die-6-weltordnung-und-unser-6-sinn/

    + ZU „die prahlen nur um sich mächtiger aussehen zu lassen als sie wirklich sind“
    Gutes Argument von Pulp.

    Aber sehe es mal noch konkreter. Ich will es Euch mal so formulieren. IHR bzw. die Öffentlichkeit bzw. der Otto-Normaluser sind bisher auf Phase 3 von sagen wir mal 10 angekommen. Und die Phase 4 der Offenlegungen naht und danach kommt die Phase 5 usw. Irgendwann fliegt also alles auf. Die Techniker sind hochgradig gewarnt, schauen jetzt genauer hin usw. Ich wiederhole: SIE SCHAUEN GENAUER HIN!

    So, jetzt kommst Du in dieser Phase 3 mit der Geschichte dass „hinschauen doch eigentlich sinnlos sei“. Tja, sie haben vor der Phase 4 und Phase 5 usw. Angst. Wir nähern und nämlich jetzt ganz konkret der Phase wo wir mal der Firmware, jenen Monopolisten rund um AMI Bios, Award BIOS, Phönix BIOS etc. auf die Finger schauen wollen. Ach je, dabei haben die doch immer soooooo Ruhe vor uns Technikern gehabt. Keiner hat sie für wichtig genommen. Und jetzt, ja, da droht die nächste Phase.

    Und ausgerechnet diese Phase hat noch einen deutlich heftigeren Aspekt den Ihr als Otto-Normaluser auch nicht kennt. Die haben nämlich seit geraumer Zeit vor über ein neues zertifiziertes und BLACKBOX UEFI BIOS jeden PC quasi TÜV zertifizieren zu lassen. Ja, da ist nichts mehr mit „freier Fahrt nach Lust und Laune auf der Infobahn“. Nicht nur IHR MENSCHEN, für die neue Nutzwirtschaft müssen auch alle Gerätschaften EINDEUTIGE IDs bekommen, EINDEUTIGE CHIPS bekommen, EINDEUTIG KONTROLLIERBAR sein, EINDEUTIG von oben BERECHTIGUNGSZERTIFIZIERT sein. Die haben nämlich den Plan über genau jenes BIOS – über das wir jetzt besser nicht reden sollen – Euch festzunageln. Richtig mächtig festzunageln, so festzunageln dass z.B. ein Linux Rechner nicht mehr zertifizierbar wäre und daher über ein neues Gesetz was schon in den Schubladen liegt (Fachleute wissen das!) im gewerblichen Umfeld nicht eingesetzt werden dürfte usw. Jaja, das hört sich ultimativ schräg an, aber da gibt es schon seit paar Jahren „grosse Pläne“ auf die man da hin will.

    Für jene die es nicht kapiert haben ein ganz einfaches Beispiel: Es kann doch morgen in einer Welt der TOTALEN NUTZWIRTSCHAFT nicht angehen dass es irgendeinen NONAME-DRUCKER gibt auf den IHR als NONAME-USER gedenkt in einem NONAME-Prozess (einer kostenlosen Transaktion) zuzugreifen, den zu NUTZEN OHNE dass der NUTZEN GLOBAL KLAR DEFINIERT WURDE. Kein NUTZEN mehr ohne 100% DEFINITION und damit 100% ABRECHENBARKEIT und damit 100% ÜBERWACHBARKEIT. Ist diese Welt von morgen wirklich so schwer zu kapieren? Jede Ressource muss jetzt 100% KLAR VON OBEN DEFINIERT, REGISTRIERT UND FREIGEGEN werden. Nichts da mit einfach in das nächste Elektronikgeschäft rennen, Euch einen Noname-Flachbrett-Scanner besorgen und dann MEINEN man könne damit einfach so auf der Info-Bahn OHNE STAATLICHE FREIGABE = TÜV FREIGABE noch rumwerkeln. Ne, das hört auf! So einfach! Das mag Euch schwer verständlich sein dass so eine totalitäre Erfassung und Rechtefreigabe global möglich sein soll. Glaubt mir: Es geht, technisch PEANUTS! Es geht NUR UM EUCH, es geht nur darum ob Ihr das akzeptiert und wie man das Euch unterschiebt! Es geht nicht um die Technik dahinter oder so Sprüche wie „das geht doch gar nicht …“

    + ZU „Verschlüsselung und Sicherheit“
    http://www.spiegel.de/netzwelt/web/us-behoerde-fuerchtet-nsa-manipulation-an-zufallszahlengenerator-a-921570.html

    >> Das US-Normungsinstitut Nist erwähnt in einer Stellungnahme zwar die NSA, geht aber überhaupt nicht auf die Vorwürfe ein. Man arbeite mit der NSA wegen der weithin anerkannten Expertise der Fachleute dort zusammen. Zudem sei das Nist dazu verpflichtet, die NSA zu konsultieren.

    Ja gell, die NIST! Und das ist nicht schon seit HEUTE bekannt dass hier was faul ist mit diesem Zufallsgenerator. Aber jetzt wo das plötzlich Wind aufwirbelt, ja da WARNT die NIST vor der NSA. Sie muss vor sich selbst warnen, denn SIE HAT ES GEMACHT! Auch die versuchen gerade ihren Hals zu retten wie jene Firmen die so tun als sei alles wie ein böses Schicksal über sie hereingebrochen.

    Aber woher kommt uns eigentlich der Name NIST noch bekannt vor? Ach ja, da war doch dieses WTC Studie:
    http://www.nist.gov/el/disasterstudies/wtc/

    Und wieder die üblichen Verdächtigen denn nach NIST ist die Regierungsdarstellung von 9/11 lupenrein und das 3 WTC Gebäude ist einfach so durch einen Bürobrand in freiem Fall kollabiert. Ja Leute, DAS IST NIST!

    Aber nicht zu früh freuen dass das jetzt alles bereinigt würde und dann wieder Friede, Freude, Eierkuchen. Habt Ihr nicht gelesen wie sie die Internet Router unterhalb der uns bekannten Ebene angedockt haben. Die Sache mit den IPs auf 30.X.X.X z.B., diesen „DOD Wartungstunnel“. Tja Leute, es gibt da noch ein Problem: Wenn sie wollen, dann spielen die einfach REMOTE unzähligen Routern auf der Welt ein neues Image auf Knopfdruck runter und dann machen die Router plötzlich Dinge welche die NSA / DOD will und nicht mehr die völlig ahnungslosen Anschlussinhaber. Dann greifen die z.B. geballt an oder legen ein halbes Land lahm etc. weil diese Geräte plötzlich nicht mehr wollen was sie bisher immer getan haben.

    Wir sollten uns über ganz andere Dinge unterhalten als über „Quanten-Illusionen“, wir sollten uns über die „Spionage-Realitäten“ unterhalten. Wie ich sagte: Phase 3, der ganze Schrecken ist ja noch gar nicht auf dem Tisch. DAS meint nur der Otto-Normaluser der das mit der Technik dahinter nicht überschauen kann.

  26. CheSunny sagt:

    Schon krass. Als ich vor ca 4 Jahren angefangen habe meine Festplatten zu verschlüsseln mit True crypt zb, da mussten es schon mehr als 25 Stellen sein damit bruteforcen mehrere Jahre dauert. Zumindest laut der damals angeblich besten Leistung eines Rechners. Wahrscheinlich war die NSA schon damals besser.

    Was wir heute kennen kennt das Militär schon 10 Jahre länger. War das nicht so ?

  27. rakete sagt:

    1998, Hacker Tr0n:

    Im Frühjahr 1998 machte er mit „sehr gut“ seine Diplomarbeit, das Cryptofon. Ein Quantensprung in der praktischen Realisierung von Verschlüsselungssystemen.

    Was aus ihm wurde: http://www.tronland.net/

    Gruß, Rakete!

  28. Turbuss sagt:

    Hallo Jens,

    schön, dass es Leute wie dich gibt, die oft genug warnend den Finger erheben, aber wenn ich mich mit Menschen unterhalte, die nicht auf Seiten wie dieser unterwegs sind, dann mache ich mir ernsthafte Sorgen um unsere Zukunft. Die wollen das Alles nicht wissen, weil sie dann ihre Komfortzone verlassen müssen. Und wenn ich dann noch entsetzter Weise gestern Dirk Müller im SWR sagen höre, dass 2014 ja nicht so schlecht wird und es uns ja ganz gut geht im Vergleich zu anderen, dann frage ich mich was der geraucht hat. Ich arbeite im sozialen Bereich und erlebe jeden Tag wie viel unseren Politikern die Menschen Wert sind…nix und diejenigen, die wie ich jeden Tag kämpfen damit es benachteiligten Menschen besser geht werden noch mit einem Lohn abgespeist über den jeder Daimlerbandarbeiter müde lächelt (ich gönne ihnen jeden Euro!) . Wenn ich dann eine solche Äußerung von Müller höre ist das blanker Hohn. Schade, bis gestern fand ich den toll…auch in Eupoly. Wir alle müssen raus aus unseren Löchern und auf die Straße gehen, sonst wir das nichts mehr mit der Freiheit und den Menschenrechten. Glaubt mir, die Würde des Menschen ist antastbar, ich erlebe das jeden Tag!

  29. chris123 sagt:

    … lest das nochmals genau durch:
    http://cryptome.org/2013/12/Full-Disclosure.pdf

    Und dann denkt mal an diese Übungen die sie bzgl. „Hacker greifen das Stromnetz an und legen es lahm“ etc. kürzlich an der Ostküste gemacht haben.

    Dann schaut Euch den Film „Stirb langsam 4.0“ an:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Stirb_langsam_4.0

    >> Washington, D.C. sowie der gesamte Osten der Vereinigten Staaten werden von einer neuen Art von Terrorismus bedroht

    >> … alle Computernetzwerke des Landes unter ihre Kontrolle und so die Infrastruktur – Transportwesen, Kommunikation, Strom – fast vollständig zum Erliegen. Damit wird ein Fire-Sale ausgelöst.

    http://en.wikipedia.org/wiki/Fire-sale
    >> A fire sale is the sale of goods at extremely discounted prices, typically when the seller faces bankruptcy or other impending distress.

    >> A fire sale may or may not be a closeout, the final sale of goods to zero inventory.

    Wer hat die Macht einen IT-technischen Fire-Sale, quasi einen Ausverkauf auszulösen, einen digitales 9/11?

    Schaut Euch den Film genau an. Derjenige der „nach 9/11 Sicherheiten eingebaut hat“, missbraucht die und die ganze Gesellschaft wird zum Opfer. Korrekt!? Alles Chaos, alles bricht zusammen, natürlich auch der Dollar. Damit ist alles „bereinigt“, auch der Bankrott der USA. Das war nämlich dann „dieser digitale Anschlag“ der alles zerstört hat und nicht das System worüber wir derzeit noch reden. Glaubt Ihr diese Story vom Zusammenbruch kann man Otto-Normalbürger verkaufen? Glaubt Ihr Otto-Normalbürger glaubt dann „an den grossen Retter in der Not“ die NSA mit dem grossen Quantencomputer, jene die ALLES KÖNNEN, SUPERMAN KOMMT UND RETTET UNS. Dabei war Superman der welcher den Anschlag gemacht hat, wieder FALSE FLAG! Aber: Beweise es!

    Ist Euch eigentlich klar, dass wir mit diesem „Wartungstunnel 30“ eine Steilvorlage für so einen Fire-Sale, so einen digitalen False Flag haben?

    Und danach kommen die Retter und sorgen dafür dass die neue IT mit der zertifizierten Hardware und Betriebsysteme, auf das sich die ITler ganz zufällig schon seit Jahren in entsprechenden ITIL und ISO 20.000 Schulungen vorbereitet haben, dass diese „digitalen Systeme“ so werden wie man sie schon immer geplant hat, es aber immer schief ging: Jetzt, nach dieser digitalen False Flag, 100% unter staatlicher Kontrolle und die Nutzwirtschaftsordnung kann beginnen. Denn weil alles nicht so war, deswegen ist doch unsere Welt in das Elend gestürzt. Deswegen weil der Staat NICHT 100% alles im Griff hatte.

    Und schaut mal, da kommen dann nach diesen Ereignissen plötzlich IT-Fachleute mit so neuen Abzeichen: ITIL V1, V2, V3 ZERTIFIZIERT und sorgen für die digitale Ordnung:

    http://de.wikipedia.org/wiki/ITIL#Personenzertifizierung

    Na, völlig abwegig? Die neuen gesetzlich vorgeschriebenen zertifizierten IT Manager und Techniker, die mit den neuen Stickern und der ISO 20.000 Zertifizierung. Für jedes Unternehmen plötzlich obligatorische „Abnahme der Systeme“ ob da auch alle Geräte und Prozesse gesetzeskonform und sicher gemäss ISO 20.000 sind. Ob die Gerätschaften alle das neue zertifizierte UEFI BIOS haben.

    Bin ich ein guter Dichter? Nein, das sagen mir meine Kollegen die da seit Jahren auf entsprechende Schulungen gehen! Schon lange VOR SNOWDEN!!! Diese Story ziehe ich mir nicht einfach so aus der Nase!

    Wartungstunnel 30 ist offen und ungeschützt, eine Steilvorlage für einen regierungsgestützten Fire-Sale. Es waren natürlich dann die iranischen Hacker oder die vom Assad oder die Chinesen. Die DOD war es natürlich nicht. Fire-Sale: Eine Steilvorlage um eine neue Weltordnung über Nacht einführen ZU MÜSSEN.

    Wenn eine Sache monströs genug ist, dann ist sie in der menschlichen Psyche genau „jene Wahrheit die zu wahr ist um wahr sein zu dürfen“. Denkt an die KZs damals: „Eine Wahrheit die zu wahr ist um wahr sein zu DÜRFEN“. Keiner wollte es erst wahr haben. Denkt an den Spruch von Clinton „An inside job – how dare you!?“:

    http://www.youtube.com/watch?v=Wr0dvW9jmtY

  30. Jens Blecker sagt:

    Ja leider wird die Schere der Gesellschaft bald noch viel weiter auseinandergehen. Durch das Verlassen der Eigentumsökonomie und die Enteignung – ob nun schleichend oder mit einem Knall – verlieren die Menschen die Unabhängigkeit und Freiheit. Es ist vor allem für Alte und Schwache bereits sehr heftig, aus Sicht dieser Konsumgesellschaft. Vergleicht man das mit drittweltländern kann man schon sagen das es noch geht, aber naja wem erzähle ich das

  31. Jens Blecker sagt:

    witzig, tron ist einer der Teile meines kommenden Artikels 😀

  32. rakete sagt:

    Dann bin ich sehr gespannt und freue mich schon darauf!

    Gruß, Rakete!

  33. Platte sagt:

    NSA Quantencomputer ist ein riesen Bluff

    Die Medien sind am Freitag voll mit der Meldung, die NSA will einen Quantencomputer einsetzen, der in der Lage sein wird jede Verschlüsselung zu knacken. Ja sicher, über so einen Quatsch kann ich nur lachen. Diesen Supercomputer gibt es gar nicht, wird es auch nicht so schnell geben, denn die Technik ist in den Kinderschuhen, gibt es nur als Experiment, obwohl schon seit Ende der 60-Jahren darüber theoretisiert wird.

    hier gehts weiter…………

    http://alles-schallundrauch.blogspot.fr/2014/01/nsa-quantencomputer-ist-ein-riesen-bluff.html

  34. Statler sagt:

    Hallo zusammen,

    frohes neues Jahr 2014 !

    Ich lese hier schon einige Zeit mit. IK-News gehoert zu den Seiten, die ich fast taeglich besuche. Ich habe mich nun angemeldet.

    Zum Thema Quantencomputer habe ich eine etwas andere Meinung. Quantencomputer sind weder theoretisch geschweige denn auf der technischen Ebene ausentwickelt bzw. praktisch einsetzbar. Ich verfolge das Thema schon einige Jahre, auf Wikipedia gibt es ein paar Fakten zu deren Funktionsweise.

    Aktuelle Verschluesselungsverfahren beruhen auf Primfaktorenzerlegung. Mit klassischen Algorithmen steigt der Rechenaufwand nicht linaer mit Anzahl der Stellen. Der auf einem Quantencomputer lauffaehige Shor Algorihmus ist da wesentlich effitienter und koennte zur Bedrohung z.B. der RSA-Verfahren werden.

    Praktisch verwendbare Quantencomputer muessten sehr viele verschraenkte Q-Bits enthalten, das ist noch ein weiter Weg. Sollten solche Maschinen verfuegbar sein, meiner Meinung nach nur eine Frage der Zeit, werden findige Mathematiker Krypto-Algorithmen entwickelt haben, die nicht auf Primzahlenzerlegung beruhen.

    Jemand, der einen solchen Computer lauffaehig im Keller stehen hat, wird das nicht an die grosse Glocke haengen, das Teil weare schalgartig wertlos.

    DONT PANIK !

    Darum geht es meiner Meinung nach. Die Bevoelkerung soll permanent in Angst gehalten werden. Finanzkriese, Terrorismus, Ueberwachung, Klimanwandel, Schweinegrippe etc., Angst laehmt den Verstand. Auch die NSA kocht nur mit Wasser.
    Man sollte mit seinen Daten bewusst umgehen, aber nicht in Panik verfallen. Solange 95% der Bevoelkerung ein Smatphone permanent bei sich tragen, bei Facebook freiwillig die Hosen runterlassen und selbst Kleinstbetraege mittels Karte bezahlen ist die NSA das kleinste Problem. Das Thema interessiert schlicht und einfach Niemanden.

    Letztendlich lebt jedes Volk in dem System, das es verdient hat. Erst, wenn sich die „Normalverteilung“ aendert, sorgt der dadurch entstehende Druck fuer eine Aenderung im System.
    Niemand wird gezwungen, sich bei Facebook anzumelden, ein Smartphone zu benutzen oder mit der Karte zu zahlen. Ich lebe ohne Handy, ohne Fernseher, ohne Kreditkarte und zahle fast alles in Bar. Es ist (noch) problemlos moeglich.

    Gruss

    Achim

  35. Sleeper sagt:

    Aja und weil Freakman das sagt, dann ist das so. Da kann man nur gratulieren. 😀

  36. rainer vogel sagt:

    Da muss ich Recht geben. Cheffe, da bist du auch einer Falschmeldung auf den Leim gegangen. Bis zum ersten Quantencomputer werden noch mind. 10-15, vielleicht 20 Jahre Entwicklung vergehen. Das weiß ich auch sicherer Quelle.

  37. Habnix sagt:

    Angeblich aber wann erste tests laufen, weis keiner.Überhaupt was soll ich darunter verstehen.Ist ein Computer nur ein teil vom Supercomputer oder was ? Da hab ich keine Ahnung.

  38. Habnix sagt:

    Die Straße gehört der Regierung und den Konzerne, so wie der Rest der Infrastruktur.

    “ Bitte gehen sie weiter und äusern sie ihre Meinung wo anders nur nicht hier.“<-Das werden die Angestellten der Regierung so oder so ähnlich sagen.

  39. rainer vogel sagt:

    „Jeder Computer muß seine Daten in einer kleinsten Einheit speichern können, dem sog. Bit. Dieses kann entweder den Zustand 0 oder 1 annehmen. Ein Quantenbit („Qubit“) kann sich aber, wenn es sich in einer Superposition befindet, in den beiden Zuständen gleichzeitig befinden.

    Mit einem Bit kann man maximal zwei Zahlen darstellen, z.B. 0 und 1. In der Praxis reicht dies natürlich nicht aus, sondern man will mit größeren Zahlen rechnen können. Dazu reiht man einfach n Bits aneinander. So können maximal 2^n Zahlen dargestellt werden, mit 50 Bits also ungefähr 2^50 = 10^15 Zahlen.

    Ein Register, das aus Qubits besteht („Quantenregister“) kann sich dabei nicht nur, wie ein klassisches, in einem Zustand, sondern in allen möglichen Zuständen gleichzeitig befinden, nämlich wenn sich alle Qubits in einer Superposition befinden.

    quelle: http://www.quantencomputer.de/

    das ist eigentlich im wahrsten sinne des wortes der Kern des Quantencomputers. Die Rechenleistung dahinter wäre einfach eine völlig andere Dimension. Alleine die Energie, um diesen Supercomputer zu betreiben, wäre ebenfalls überdimensional – da reden wir von dem Enegergiebedarf eines ganzen Landes

    ein Quantencomputer wird eine evolutionäre Revolution in der Menschheitsgeschichte sein, die schon stark universell schöpferische Grundzüge aufweist. eines tages wird das sicherlich auch für gute Zwecke eingesetzt werden. aber erstmal gibts die Cloud unter dem allsehenden Auge 😉

    http://www.youtube.com/watch?v=x-9vYumc1mk

  40. Nullrunde sagt:

    Es soll ja nun ein Untersuchungsausschuss zur NSA-Affäre eingesetzt werden.
    Damit soll das Volk beruhigt werden, so als ob etwas zum Schutz der Bürger vor der Datenkrake NSA getan würde. Ich bin mir sicher, dass nicht konkretes dabei herauskommen wird.
    Die Parteien werden sich gegenseitig die Schuld zuweisen und Aktion zur eigenen Profilierung nutzen.
    Dabei ginge es darum tatsächlich Schaden vom deutschen Volk abzuwenden. Was aber für unsere Volkszertreter nicht ganz so wichtig zu sein scheint. Wichtiger scheint zu sein, eine eigene Vorratsdatenbank anzulegen.
    Industriespionage … ist doch nicht so schlimm , es ist doch unser lieber großer Bruder, der ja nur unser Bestes will. Wo bin ich hier gelandet ? Tatsächlich in einer Bananenrepublik, so scheint es. Pofalla zeigt uns wie eine Bananenrepublik funktioniert … erst vor der Wahl die NSA-Affäre für beendet erklären und nach der Wahl direkt zur Bahn wechseln. Da kann das Fußvolk nur staunen !
    Aber egal … so lange der eigene Kittel noch nicht brennt, ist doch eigentlich alles ganz schön hier in unserer Bananenrepublik.

  41. chris123 sagt:

    >> Ich bin mir sicher, dass nicht konkretes dabei herauskommen wird.

    >> Schaden vom deutschen Volk abzuwenden

    Natürlich kommt dabei auf Dauer was raus, nämlich eine EDV auf die sich meine Kollegen SEIT JAHREN mit ihren ITIL / ISO 20.000 Schulungen vorbereiten. Nämlich: Nur noch zertifizierte Hardware, Übertragen also TÜV Abnahme für jeden Geschäftscomputer obligatorisch, jeder Computer und IT-Gerätschaften müssen eindeutig registriert und identifiziert werden, das neue UEFI BIOS mit dem JETZT GESETZLICH GESTÜTZTEN Blackbox Kern usw.

    Ist doch alles schon längst entschieden worden. Ich habe hier vor Jahren in IKN genau diesen Zusammenhang schon erwähnt dass meine Kollegen die auf Schulungen gehen mir sogar sagten, dass 2014 nach Plan die Umstellung sei. Ich sagte damals ich werde das doch nicht unterstützen. Sie sagten: „Dein Pech, das wird kommen und dann bist Du nicht vorbereitet.“ Sagte ich: „Dann betreue ich die Kunden eben noch mit den alten Systemen“. Antwort: „Das kannst Du dann nicht mehr weil GESETZLICH VORGESCHRIEBEN alle Firmen umstellen müssen, ZWANGSWEISE! Oder willst Du Dich dann als IT-Admin gegen das Gesetz stellen. Sie werden auch alle Prozesse und alle physikalischen Zugänge z.B. zu Serverräumen etc. neu regeln. Das wird alles so per Gesetzesverordnung kommen!“

    Also Leute, das habe ich vor Jahren erfahren, das habe ich vor Jahren hier gepostet, dass diese Entwicklung von Oben so geplant ist.

    Ja, wir leben jetzt in den letzten Zeiten in denen Du einfach so in einen Computerladen rennen kannst und dort irgendwelche Gerätschaften besorgen kannst und damit rumagieren kannt OHNE dass Du dafür nicht registriert bist. Stellt Euch doch die Infobahn wie die Autobahn vor. Da fahren dann keine „Autos ohne Nummernschilder“ (wie heute in der IT) mehr rum. Da fahren keine Autos rum und man kennt die Fahrer nicht.

    Zusammengefasst: Das Internet gerät unter „staatliche Kontrolle“ und zwar gesetzlich vorgeschrieben. Meinte Kollegen die sich gut auf ITIL vorbereitet haben, jetzt die grossen Abzeichen haben, werden dann die so weit voraussichtigen Gewinner sein und so Leute wie ich, welche schon damals das nicht wollten und da nicht mitgemacht hat, die sind eben dann draussen. So einfach! Ich werde entweder bei den neuen gesetztlichen Vorgaben mitmachen oder es an andere abgeben DIE ES MACHEN WERDEN. Aber NICHT MACHEN würde ganz einfach GESETZLICH NICHT TRAGBARE KONSEQUENZEN haben.

    Für die welche das mit dem GESETZ nicht kapieren. Wie viel muss ein Unternehmen zahlen pro Tag was bei einem LKW-Fahrer nicht nachgewiesen wurde. 150 Euro! Pro Tag! Nehmt mal die Strafgebühren bei den LKW Tachographen Regelungen als Massstab. Wenn Du da als Verantwortlicher (und den muss es per Gesetz dann in jedem Unternehmen geben!) nachlässig bist, zahlt die Firma im Nu 10.000 Euro Strafe! Na, bringe das mal Deinem Chef bei dass Du da anderer Ansicht als die staatlichen Vorgaben hättest und deswegen das alles hast schleifen lassen.

  42. Nver2Much sagt:

    Alle die Angst vor dem NSA Quantencomputer haben, hier mal ne Erklärung zur Quantenverschlüsselung…

    http://www.youtube.com/watch?v=UhuZcHkPZ3U

    Und glaubt nicht das ich alles verstanden habe 😉

  43. Tester sagt:

    Die meisten Konzerne gehören über Umwege (legal) den Regierungen und diese werden wiederum von Konzerninteressen (illegal, egal) gesteuert. Da eine Trennung zu machen, ist ein Denkfehler.

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM