Update Windows 8: Ein faschistoider Weltkonzern lässt die Maske fallen

cjjhcgdc

Der heutige Morgen begann eigentlich recht sinnlich, mit einer guten Tasse Kaffee und dem Studium der Weltpresse. Zwischendurch ereilte mich eine Bitte meiner Frau: „Schatz es gab ein Update, ich brauche mal die E-Mailadresse und das Passwort“. Ich fragte ob es ein Update von ihrem Mailprogramm „Thunderbird“ gewesen sei. „Nein, ein Update von Windows“.
Nun war ich wirklich verwirrt.


Ich setzte mich an den Laptop und mir strahlte ein bedrohlicher Bluescreen entgegen. Man wurde aufgefordert seine Microsoft E-Mailadresse anzugeben und das dazugehörige Passwort.

cjjhcgdc

Zunächst wollte ich das überspringen, dafür gab es allerdings keine Möglichkeit. Microsoft will hier den Nutzern einen „Bärendienst“ erweisen und alle Daten, sogar den Internetverlauf online Speichern, natürlich nur für den Zweck der „Synchronisation“.

Um überhaupt weiter zu kommen und somit Zugriff auf den „EIGENEN LAPTOP“ meiner Frau zu bekommen, wurde also auf „Haben Sie noch kein Konto – Konto erstellen“ geklickt. Da ich noch damit beschäftigt war diese Sauerei zu umschiffen, habe ich mir nicht die Mühe gemacht die vermutlich 200 Seiten „Kleingedrucktes“ zu lesen, was also jetzt „legal“ mit dem PC – seitens Microsoft – angestellt werden kann, entzieht sich „noch“ meiner Kenntnis. Dort werde ich aber weiter forschen.

Im weiteren Ablauf sollte man dann noch Name, Vorname, Geburtsdatum etc angeben. Ich wollte kreativ sein und schrieb:

Vorname: Fuck
Nachnahme: You

Auch der Rest wurde natürlich nicht mit echten persönlichen Daten angereichert. Nachdem ich das 40 Zeichen lange Capture eingegeben hatte, wurde ich auf die erste Seite zurückgeschickt – dort wäre ein nicht zulässiger Begriff verwendet worden. Nun ich ahnte welcher das war. Um dann endlich weiter zu kommen, ersetzte ich diesen durch einen mehr philosophischen, aber mit gleicher Bedeutung. So gut ist dann der Algorithmus bei Microsoft doch nicht. Nur der Vulgäre stößt an seine Grenzen 😉

Das war dann geschafft, nun kam aber die Schrecksekunde. Man wurde gebeten die E-Mailadresse noch einmal zu prüfen, dort würde ein Code zur Überprüfung der Authentizität der Adresse hingeschickt, ich spielte auf sehen. Man hatte noch die Möglichkeit eine „alternative E-Mail“ einzugeben, falls man sich bei der ersten „nicht sicher“ wäre. Scheisse ist, war mein Gedanke, was wollen die machen? Ich lies es also darauf ankommen und gab keine weitere Adresse an.

Nun sollte man den „Code eingeben“ der einem Zugesandt wurde, man beachte zu diesem Zeitpunkt hatte man keinerlei Zugriff auf das System. Unten gab es dann die Möglichkeit auf „ich habe eben keine Möglichkeit“ dazu zu klicken und so kam man zumindest wieder – möglicherweise temporär – auf das eigene System.

Mit „GELADEN“ wäre mein Gemütszustand noch sehr wohlwollend umschrieben. Welche Veränderungen an Grundeinstellungen und anderen Dingen vom System durchgeführt wurden, ist nur sehr schwer einschätzbar. Microsoft macht die Blackbox zu, daran ist nicht zu zweifeln. Mit der Einstellung vom Support bei Windows-XP ab April, wird es viele User hineinzwingen. Noch ist Zeit auf ein alternatives System umzuschalten, warten Sie nicht zu lange.

Einige werden auch die neuen AGB’s von Skype mitbekommen haben, der große Angriff auf die Menschen hat begonnen, jetzt ist langsam Schluss mit Lustig. Wer weiterhin diesen Dienst nutzt, ist selber Schuld. Im Windschatten der NSA-Skandale gehen nun die Weltkonzerne zur letzten Offensive über. Es scheint sich schließlich kaum noch jemand für die eigene Privatsphäre zu interessieren. HANDELN SIE JETZT!

Carpe diem


28 Responses to Update Windows 8: Ein faschistoider Weltkonzern lässt die Maske fallen

  1. Tranfunzel sagt:

    Diesen Mist mit dem Microsoft account macht windows ab version 8.1.
    Man kann aber ein lokales Konto einrichten. Er mault dann rum, aber es geht.

  2. Jens Blecker sagt:

    Wie es zu diesem Laptop kam und warum da noch Windows 8 läuft:

    http://www.iknews.de/2014/01/18/mit-blackboxes-dem-wahnsinn-nahe/

  3. Jens Blecker sagt:

    Die Option stand mir eben aber nicht zur Verfügung.

  4. Frank H. sagt:

    Leute: Zurück auf Windows 7 Professional gehen. Warten ob nicht doch noch Datenschützer in Europa Änderungen anbringen.

  5. Frank H. sagt:

    Ansonsten auf Linux Mint Version Petra umsteigen.

  6. Maulhure sagt:

    ╭∩╮(︶︿︶ )╭∩╮
    In der MS Ruhe liegt die Kraft !!!

    Gehe einfach auf neues Konto erstellen und dann weiter mit lokalem Konto ohne MS Konto erstellen. Funzt dann !

    Kannst dann aber Appstore nicht benutzen.
    Hier geht es wirklich um die syncro u.a. wegen der X-Box.
    Alle meine Rechner laufen über ein e-mail Fake Account.
    Dort bekommst du deinen Microsoft Code zugesandt, den du dann bestätigen sollst, das kann man aber getrost überspringen.
    Diesen erhaltenen Code gebt ihr trotzdem ein, der wird dann auch von Windoof 8.1 oder „pro“ akzeptiert.
    Dann dürft ihr die weite Welt von Microsoft erleben, ohne sich zu outen wer man ist. 🙂
    Man sollte aber für jeden PC einen neuen anlegen, wenn man sich mit einem MS-Konto anmeldet synchronisiert der Depp alles inklusive Desktop Oberfläche.
    Microsft möchte so einen virtuellen Zugang schaffen, egal von welchem Standort und PC, das ermöglicht für den User, aber selbstverständlich auch für MS ganz neu „Perspektiven“. ggg 😉
    Wer alle Apps nutzen möchte muss nur die REGION (Land) verändern und schon stehen alle Apps zur Verfügung.

    Wenn ihr euch dann aber wieder mit einem lokalem Konto anmeldet, müsst ihr den Code erneut anfordern, dasss funzt in der Regel beliebig oft.
    Mit diesem Konto könnt ihr auch Office 2013 uneingeschränkt nutzen sogar mit Sky-drive aber dort würde ich nur Sachen ablegen die nicht persönlich sind und im Prinzip jeder lesen darf.
    Die Tricks bei Windows 8.1 sind vielfältig man muss sie nur nutzen.
    Genauso ist es mit UEFI boot und legacy boot , das UEFI lässt sich ganz einfach schreddern und siehe da ich boote einen PC mit normaler HDD unter 6 sekunden.Tablet 3 sekunden.
    Auch alte Laptops lassen sich mit 8.1 bestens bedienen, wenn die Auflösung sich bei normaler Installierung nicht verändern lassen will außer 1024×768 kann man hier getrost den Grafikkartentreiber manuell eingeben und siehe da er switcht um, obwohl windoof 8.1 sagt, der Treiber wäre veraltet.

    Neulich bot sich mir ein besonderes Bild.
    Ein Junge 8 Jahre alt sitzt vor seiner X-Box, hat ein Headset auf und spielte Fifa (Fußball), auf einmal hörte ich, wie er englisch sprach. Ich fragte ganz erstaunt mit wem redet er da ?
    Die Mutter sagte, keine Ahnung der spielt online Fußball.)

    Für 8.1 Nutzer empfehle ich zudem Start is back für 8.1, Vollversion für Umme=Lau erhältlich muss man nur ein wenig geschickt gooooooooooooooooooooogeln.

  7. Maulhure sagt:

    Wer sein UMTS Tablet Sorgenfrei nutzen möchte.
    WIFI (AUS) Dauerhaft
    UMTS (AN) nur in Schland wegen roaming.

    Der kauft sich problemlos eine Datenkarte, die schon frei geschaltet ist.
    Anbieter am besten irgend ein D2 Anbieter, weil beste Verbindung in Schland.
    Einfach aufladen über ein anonymes Handy, kein Smartphone auf seinen Namen selbstverständlich.
    Danach die gewünschte Flatrate per sms M-L oder XL eingeben und schon seid ihr auf wem auch immer anonym im Netz und könnt die digitale WELT IN VOLLEM UMFANG genießen.
    Auch beim Tablet gilt UEFI MUSS GEKILLT werden, und mit legacy boot ersetzt.
    Windoof 8.1 mit usb stick und Kabeltastatur neu aufspielen.
    Zeit Aufwand 3-5 Min

    So jetzt genug von der linken Front.

    PS.
    Mein Kommentar heute über meine amerikanischen Freunde war folgender.
    Die USA akzeptieren neben sich
    keine weitere Großmacht.
    Aleksandr Muzychko ein Führer des rechten Sektors bestätigte , „er werde kämpfen bis alle Juden und Russen getötet wurden desweiteren erklärte er der nächste Präsident der Ukraine würde vom rechten Sektor gestellt.“
    Die Wurzeln des rechten Sektors gehen zurück auf die Ukrainer, die für Adolf Hitler gegen die Sowjetunion im 2. Weltkrieg gekämpft haben.
    Hitlers Vermächtnis, wird vollzogen, nur diesmal haben sich die einst im verborgen operierenden Interessen Verbände offiziell vereint und das von den USA assimilierte Europa (Deutschland) entpuppt sich als Mitläufer der Freiheit zerstörenden Großmacht.
    Die USA präsentieren ihre Völkerrechtswidrigen Schlachtfelder seit 1945 als Freilichtbühne und die ganze Welt klatscht Beifall, als würden sie einen Oscar nach dem anderen abräumen und in der FAZ wird ernsthaft die Frage gestellt ob Russland in die Ukraine einmarschieren darf.
    Die russische Intervention ist sicher wenn Rechtsextremisten die Kontrolle übernehmen.

  8. Maulhure sagt:

    Wer sein UMTS Tablet Sorgenfrei nutzen möchte.
    WIFI (AUS) Dauerhaft
    UMTS (AN) nur in Schland wegen roaming.

    Der kauft sich problemlos eine Datenkarte, die schon frei geschaltet ist.
    Anbieter am besten irgend ein D2 Anbieter, weil beste Verbindung in Schland.
    Einfach aufladen über ein anonymes Handy, kein Smartphone auf seinen Namen selbstverständlich.
    Danach die gewünschte Flatrate per sms M-L oder XL eingeben und schon seid ihr auf wem auch immer anonym im Netz und könnt die digitale WELT IN VOLLEM UMFANG genießen.
    Auch beim Tablet gilt UEFI MUSS GEKILLT werden, und mit legacy boot ersetzt.
    Windoof 8.1 mit usb stick und Kabeltastatur neu aufspielen.
    Zeit Aufwand 3-5 Min

  9. chsonn sagt:

    Also wenn man keine Ahnung von Windows hat sollte man sich auch nicht so dazu äußern. Das ist natürlich Schwachsinn was da geschrieben steht, der Updatevorgang sieht doch völlig anders aus wie dort beschrieben. Ein MS Konto ist sinnvoll und wichtig, genau wie ein Google Konto bei Android. Auch unter Linux braucht man zum Beispiel ein „Online Konto“ für Ubuntu um im Appstore einzukaufen. Das man ausgerechnet bei Microsoft hier wieder „Faschismus“ ortet ist mehr als lächerlich, dumm und paranoid. Natürlich muss man solche Konzerne und ihre Produkte im Auge behalten, überlegen welche Einstellungen man vornimmt und was man mit welchem Programm unter welchem OS anstellt. Der Nutzer auf dieser Seite ist sogar zu dumm eine Mailüberprüfung als Sicherheit zu akzeptieren. Wäre es ihm lieber ein jeder könnte seine E-Mail dazu benutzen ein MS Konto anzulegen? Denn das wäre die unsichere Alternative. Ich gehe davon aus das auch Rock Nord eine E-Mail Prüfung vornimmt? Oder kann jeder auf alle E-Mails bestellen? Es gibt bei Windows 8.1 ein Offline Konto und ein Online Konto, man kann verwenden was man will. Wenn man zu dumm war den Code zu bestätigen ist es auch kein Weltuntergang, es wird aber nervig wenn Windows immer wieder nach dem Code fragt… . Dem Typ hilft nur ein Windows Kurs oder er lernt mal die MS Hilfe zu lesen. Alternativ gibt es sicher noch ein paar Internetquellen wo man den Umgang mit Windows 8.1 erlernen kann. Übrigens muss man sogar bei Ik News, wo der Typ schreibt zum Kommentieren mit einer Mail registrieren und eine Bestätigungsmail mit „Code“ eingeben.

  10. Husky sagt:

    Win 7 scheint ggü. Win 8.x noch die bessere Alternative zu sein. Wenn man sich aber im Vergleich dazu mal bei Win XP die Größe der Systemdateien und die Ereignisanzeige anschaut, dann ist auch Win 7 schon der helle Wahnsinn und man fragt sich, ob eine derartige Protokollierung aller Systemereignisse tatsächlich notwendig ist. Wer weiß, was davon bei M$ landet.

    Aber auch zu XP-Zeiten wurde von Windoof offenbar schon viel nach Hause telefoniert. Ich habe jetzt unter Win 7 in der VirtualBox mein altes Win XP und mein altes Office XP (einschl. aller rd. 100 Updates manuell) installiert und dann in die Ereignisanzeige des Win XP geschaut. Bei jedem installierten Update eine Fehleranzeige, weil ich die LAN-Verbindung absichtlich deaktiviert hatte. Installiert hat er jedoch alles korrekt und es läuft prima. Kann ich nur jedem empfehlen, der noch ein wenig mit dem alten XP weiterarbeiten möchte. Aber man sollte irgendwann dann die LAN-Verbindung deaktiviert lassen, um sich nicht unnötig einem Sicherheitsrisiko auszusetzen. Aber nicht vergessen, den Ordner „c:\Users\[Benutzer]\VirtualBox VMs“ auch mal zu sichern, um bei Bedarf den früheren Zustand wieder herstellen zu können.

  11. 90kosy90 sagt:

    Eine Empfehlung von mir: Bodhi Linux. Sieht einfach nur geil aus, absolut ressourcenschonend und da es auf Ubuntu aufbaut hat man die Qual der Wahl bei den Anwendungen 😉
    Alles ist quelloffen… somit sind Hintertürchen schwer einzubauen.
    Link: http://www.bodhilinux.com/

  12. oram sagt:

    ich habe kürzlich das selbe problem gehabt und und bin schlussendlich wieder auf windows 7 zurück gegangen. auch wegen dem pdf lesen, das sie nur noch mit microsoft reader zulassen wollten. dann auch immer der druck das man bilder, dokus, etc. auf die cloud laden solle, usw.; vieles mehr zeigt, dass die freiheiten eingeschränkt werden. auch können zusätzliche apps, musik, videos nur noch mit microsoft/hotmail konto heruntergeladen werden, d.h. es wird eine kreditkarte (bei bezahlt content) verlangt und dadurch 100% identifikation des computerbesitzers. also anpassung der computer allgemein an das gleiche system wie smartphones, die zu 80% nur noch mit dem google-monopol adroid laufen und ein google konto benötigen für bezahl apps, musik und videos, wiederum mit kreditkartenangaben. die neueren smartphones haben alle NFC integriert, zum bezahlen mit smartphone. und schlussendlich wird meine neue kreditkarte, da die alte abläuft, einen RFID chip beinhalten zur kontaktlosen bezahlung. und so wirds weitergehen bis jeder seine nummer hat und alles was er tut zentral festgehalten ist inklusive krankenkasse daten und krankheitsgeschichte….

  13. Wachtraum sagt:

    Es ist ja so,wie wir alle wissen die macher von Microschrott immer krimineller werden.
    Damals war ich mit Xp hoch zufrieden.Einfach schnell und einfach das Ding.Leider waren später einige neue Progs die nicht mehr darauf laufen wollten.
    Ich baue meine Pc immer selber auf stück für Stück vom Tower biss zur Cpu.Ich entscheide welche Komponenten eingebaut werden und welche nicht.Und das selbe gilt für das Betriebssystem.Übrigens besorgte ich mir das bei Tomment.
    Solch anmeldungen wie Jens hier zitiert werden zakzak ausgeschlachtet.
    Also ich habe Windows 7 Ultimate das Microschrott fast nicht mehr kennt.
    So fährt man am besten mit denen.

  14. lotus sagt:

    Öhm, sicher das es kein Virus ist? Sieht mir zumindest ziemlich danach aus.

  15. querschlag sagt:

    Ganz ehrlich, ich habe Win 8.1 produktiv im Einsatz und kann mich bisher kaum beschweren.

    Offline-Konto -> check!
    Skydrive ausgeschaltet -> check!

    Ich nutze weder den Windows Store noch sonstige Metro Apps. Mit dem Explorer und dem „fehlenden“ Startmenü komme ich bestens klar. Zum Starten verwende ich einfach die Suche (Win + Q) geht schneller und für alles andere gibt es in Win 8.1 alles schon zusammengefasst mit einem Rechtsklick auf den Startbutton.
    Das UI sieht modern und schlicht aus – was will man mehr?

    Mircosoft versucht hier defenitiv einem Steine in den Weg zu legen, aber wer sich etwas mit dem System beschäftigt fährt damit genauso gut wie unter Win7.

    Das einzige was mir Nachts Kopfschmerzen bereitet, ist das die Software nicht OpenSource ist und somit wohl immer die Gefahr besteht, dass Microsoft über eine Hintertür Daten abführt.
    Wer sich davor aber schützen will hat rein gar nichts davon wieder Win7 zu benutzen und den LAN-Stecker zu ziehen.

    Man kann nicht so tuen als ob man noch in einer Zeit ohne Internet lebt.
    Deshalb lieber die Probleme angehen und lösen! Auf Linux umsteigen, GPG nutzen, Browser sicher machen, Cloud Dienste selber hosten (z.B. owncloud.org).

  16. d.ork sagt:

    Einfach eine ungültige, total sinnlose email-Adresse mit zufallskennwort eingeben, wenn das Windows8.1-Anmeldung die Anmeldung an einem MS-Konto verlangt. Das schlägt dann fehl und leider erst dann erhält man den Vorschlag „weiter mit lokalem Konto“.

    Richtig schlimm ist es mit Office 2013 … das lässt sich nur noch mit Microsoft-Online-Konto aktivieren, dem man dann die WIndows-Lizenz zuweisen muss. Das wird z.b. in einem Umfeld mit 4 PCs und 4 einzelnen Lizenzen zu einem Zeitverlust von 30-50 Minuten beim installieren … mal klappt die Aktivierung online, dann muss man ne telefonische Aktivierung machen, die Online-Aktivierung klappt im Firmenumfeld mit Proxies gleich gar nicht … das nervt nicht nur, das ist Gängelei und wird Microsoft wieder einige Kunden kosten, gut so.

  17. Jens Blecker sagt:

    Ich halte Ihren Kommentar für Schwachsinn, sorry. Wenn ich meine etwas in einem Appstore kaufen zu wollen, wäre es ein anderes Ding. Direkt nach einem Update aber die Leute abzupressen ist einfach krank. 😉

  18. michaelbunny sagt:

    Windows zu kennen ist eh nicht mehr das Gebot der Stunde. Umzulernen ist angesagt. Das kann ich nur jeden ans Herz legen.

    Ob ein MS Konto sinnvoll und wichtig ist wird sich weisen. Aber die Registrierung über das Update unterzujubeln ist wieder mal MS. Sie sind solche Chaoten, … das glaubt kein Mensch. Das überfallsartige Element, der im Artikel beschriebene Vorgang, das regt die meisten Leut auf. Die MS ist ein desorganisierter Sauhaufen … hat so weit nicht gestört … es war nie wirklich anderes. Manchmal war es besser zuweilen weniger besser. Man darf von MS nicht zuviel verlangen. Sie kochen auch nur mit Wasser. Es sind viel engagierte Bastelbären … der Typ der GDI gemacht war ein Genie.

    Apple hat den Vorteil die haben ihre kleine Benutzerschaft. MS ist in der Breite und da ist eher Vorsicht gefordert. Den Zusammenhang mit dem Store stellt jetzt mal in der Breite keiner so schnell her.

    Ich habe auch noch meinen Hotmail Account und mich störte so etwas mal nicht. So bekommt man auch Benutzer in den Store … Windows ist am Ende. Das wirds noch lange geben, aber die Usage ist bald bei 75% von 90% vor ein paar Jahren abgefallen nicht so berauschend. Ist wie mit Eiswürfel, die schmelzen zu Beginn langsam. Unter 60% beginnt an sich der Exodus … MS war noch nie so ganz so wohlbedacht.

    Für ein größere IT sind 10 Jahre nicht unbedingt ein lange Zeit. Windows ist Legacy. Was soll jetzt eine Anmeldung in einem AppStore noch bringen. Zumeist ist es in der IT, wenns läuft dann kommt schon die nächste Alternative respektive ‚Sau‘ die durchs Dorf getrieben wird. Somit wird der Appstore sich häschenhaft ausnehmen. Wenn man auf einer kommerziellen Plattform kein Geld machen kann – wozu hingehen?

    Windows wird es noch lange geben, aber sobald mal Rubel nicht mehr rollt sucht sich die IT andere Wege.

  19. michaelbunny sagt:

    Es ist eher Chaos Jens. Es ist die letzen Jahre bei der MS selbst der Ausstieg vom Ausstieg schief gegangen. In 2015 zieht sich die MS zurück in Maintenance, wenn man jetzt so Desktop, Laptop usw. betrachtet. Das wäre meine Vermutung. Wie IBM damals … nach Gefühl. Das Windows wird sich stark in Richtung Azure ausrichten … respektive fließen die Kräfte in das Eck. So viele Entwickler sind dort auch nicht… Es ist die Größe. Nicht dass die MS gemein wäre, die haben sich Vista einfach einen Bruch gehoben. Man kann nicht ewig unterschiedliche Betriebsystemversionen nebeneinander haben. Selbst Apple schenkt das Betriebsystem her, damit sie möglichst viele Leute auf einen Stand bringen oder eher 2 bis 2,5 – 3. Im kommerziellen Umfeld bei derer Größe reicht es ja nicht Gewinne auf der alten Schiene einzufahren. Selbst bei einem kleinem Unternehmen ist der Fokus am Umsatz von morgen … das ist bei große Unternehmen nicht viel anders.

    Wer heut MS Partner ist – ist bereits an Zombie der von seinem Glück nicht viel weiß.

  20. nichtdiemami sagt:

    Wolltest du mal testen, wie viele Beleidigungen in einem Kommentar durchkommen? 😉

  21. oram sagt:

    genau Jens, wenn man den kommentar von chsonn liest mit „schwachsinn, lächerlich, dumm, paranoid und nochmals 2x zu dumm“ dann weiss man wiedermal was für arrogante typen da mitlesen und wie sie reagieren. dann immer die gleiche arrgumentation: nur zu unserer sicherheit, um uns zu schützen, etc. verlangen sie alle diese schikanen, wie wenn es vorher nicht auch gut funktionierte. es ähnelt der arrgumentation beim allmächtigen staat, alles abhören und alles überwachen tun sie nur nur „um uns zu schützen vor terroristen, usw., dabei sind sie selber für uns die grösste gefahr.

  22. michaelbunny sagt:

    Die MS Fanboys und Indoktrination gehören zusammen. Die MS sind bei weitem nicht so wohlorganisiert wie man glauben möchte. Die Aussage stammt ja von denen selbst. Solange es mit dem Sales bergauf geht sind Konzerne in der IT immer kuschelig, aber sobald sich der gewohnte Erfolg nicht mehr einstellt, da liegt der Jens richtig, ist umsteigen angesagt. Windows geht schief. Die Lage an sich ist desaströser als man wahrnimmt. Das geht in dem Artikel unter.

  23. khunrah sagt:

    Habe Linux Mint Olivia parallel zu Win 8.1 installiert. Das Problem war, das im UEFI Sektor einzutragen. Mit Legacy Boot geht es nicht.
    Jetzt funktioniert es und eine Partitionsleiche von 60GB für ein System das für nichts zu gebrauchen ist drauf. Sollte ich den Rechner aber mal verkaufen, ist das Originalsystem noch vorhanden.

  24. michaelbunny sagt:

    Win 8.1 funktioniert.

    Die MS verkauft seit dem Vista immer das selbe:) Kernel 6.0 ist Vista 6.3 ist Win 8.1.

    Das XAML kommt aus einer Erfindung, aus der Not geboren, für Programme und Funktionen… das war jetzt ein harmloses Beispiel. Die MS hat ein Stack Ranking eingeführt so wie viele große Unternehmen, das bei der General Electrics diese Methode sich hat bewährt.

    Bei dem System wird ein Team in 3 Teile eingeteilt – Beste + Mittelbau + 2 am Ende. Die 2 am Ende wurden geschult und das sollte sie motivieren sich zu verbessern. Das begleitet vom Ballmer mit der Aussage – es ist für jeden eine Freude in einer High Performance Organisation zu arbeiten. Usw. usw…

    Oracle hat allein um 2k herum so umgestellt, dass zwar viel Geld reinkommt, aber die Stimmung war nach 2 Jahren tot. In der IT ist das der Untergang.

    Solche Unternehmen schaffen es einfach nicht den Kunden zu begeistern. Sich nicht beschweren zu können über etwas ist heute nicht genug. Das sieht jeder anders und mir ist das bspw. ganz egal.

    Man muss mal eine Milliarde oder mehr Devices servicieren.

    iPAD2 ging 2002/03 ins Design. Wer da zeitnah mithalten will der kommt aus der Uphill Battle nicht mehr heraus.

    Linux kennt das Problem so nicht. Linux kann auf der GUI noch Jahre punkten. Die Filesysteme sind schnell. Jetzt kommt wieder ein neues. Auf der Serverseite hängt die MS konzeptuell auf SAN. Das ist ein SPOF.

    Das Microsoft so gut wie alles zukauft mittlerweile ist bekannt. Es hat ein SAP bspw. die Jobsteuerung zugekauft damals. Man glaubt gar nicht wie ‚wenig‘ eine großer Hersteller überhaupt selber machen kann. Das sind die kritischen Teile von Software. Eines können die großen Schuppen schon, wenn es darauf ankommt etwas Tip Top (SAP CRM bspw) in 2 Jahren hinstellen. Stellt sich immer die Frage – Warum nicht vorher?

    Das Metall mit denen man das aufwiegen könnte ist noch nicht gefunden, wird auch nicht zumal die Periodentabelle der Elemente so weit mal vollstandig ist.

    Content verschlüssel ist am Ende was dem Benutzer übrig bleibt. Zur Not tut es die Kleopatra genauso.

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM