Offtopic 2.7

Alles, was nicht in einen Artikel passt und euch sonst so auf der Seele liegt, kann hier gepostet werden. Beachtet die Regeln im Blog. Wer andere beleidigt oder ausfallend wird, kommt in die Moderation oder wird gesperrt.


Link zum Offtopic 2.6 <-----


9.383 Responses to Offtopic 2.7

  1. Irmonen sagt:

    @ R363
    War einige Stunden unterwegs und werde mir nachdem ich noch im Garten tätig war, da gehe ich gleich hin, mit deinen 2 neuen weiteren Komms beschäftigen. Ich speichere viele ab um sie dann auch mal an Freunde und Bekannte weiterzuleiten, jetzt oder eben auch wenn die brennende Lunte auch für die Schlafmützen richtig heiß wird.

    Habe nochmals über deinen Homo Amoris (schöne Wortschöpfung) nachgedacht, der gesunde heilsame Gegenentwurf zum Homo 4.0 und zwar in Bildersprache.

    Mittels diverser Gehirnscannverfahren kann man ja sehr schön nachweisen wie verschiedene Gehirntätigkeiten, also auch die Art und Weise zu denken, unterschiedliche Gehirnzentren aktiviert.
    Diesbezüglich hatte ich vor kurzem was verlinkt und wiederhole es unten für die die es nicht gelesen haben: das gierige Gehirn (der Basis Überlebensmechanismus über das Belohnungssystem, d.h. Dopaminausschüttung) und die Herauslösung aus der Gier-Getriebenheit via Gegenwärtige Achtsamkeit und damit verbundene Selbststeuerung (nicht Kontrolle/Zwang sondern Kybernetik).

    Bildersprache der Natur: ich habe mich heute gefragt warum ist auf der Erde die lebendige Natur grün und der Tageshimmel blau ? Die anderen Farben erst mal hinten angestellt.

    Geht man von den Grundstrahlen des weißen (Sonnen) Lichtes aus wie sie im Prisma und im Regenbogen erscheinen, dann sind das Rot-Orange-Goldgelb-Blau-Inidgo dann noch Violett und alles zusammen wieder Weiß.

    Die „Esoterik“ die alte Wissenschaft der Farben schreibt Grün dem Herzzentrum (Chakra) zu und Blau dem Kehlkopf.

    Herz-Grün das ist die Liebe. Und was heißt das? An 2.!! Stelle Liebes-Emotionalität (verliebt sein, to fall in love) und an erster! Stelle eine Seins-Haltung, eine besondere Qualität des Seins (siehe oben auch Achtsamkeit) die alles Leben in der Gegenwart achtsam, fürsorglich, uneigennützig in kommunis behandelt.

    Nun Das Blau: wird dem Kehlkopfbereich zugeschrieben, das ist der Sprachbereich, das Unterscheiden können, das Ur-Teilen (männlich-weblich, Rezeptiv-Aggressiv, Gut und Böse, das polar sein – ohne moralische Ver-Urteilung), aber auch das Schöpferische, was wie du geschrieben hast ja via 4.0 zugunsten von gemachten Regelungen und Fertigungen (auch des Lebens zu Scheinleben und Schein-Emotionen, das Tier der Apokalypse) abgeschafft werden soll.

    Wenn es nur Liebesemotionalität, also Grün gäbe dann verlieren wir uns in der Gier ( nach Essen, Zuwendung, das säuglings-eigenützige Nehmen…) wir brauchen die Kybernetik/Steuerung durch das Geistige, Himmelsblau, das ist der Unterschied zum Tier-Dasein.

    Nun ist Das was wir täglich Wahr-Nehmen als grundlegendes Bild, die Sonne und ihr Strahlendes, wirkendes Licht, das Grün der Erde und das Blau des Himmels. Ich halte das für den Auftrag den wir Menschen auf dieser Welt hätten. Dieses Bild auf Erden zu verwirklichen und das kann nur der Homo Amoris wie du so richtig erkannt hast!

    Die evolutionär! angelegte Gier(Dopamin/Belohnung) ist das Horizontale, die Achtsamkeit ist die Vertikale. Was kybernetisch das bedeutet sei jeder aufgerufen, selbst sich vertiefend, nachzudenken.

    https://www.amazon.com/Das-gierige-Gehirn-Alltagss%C3%BCchte-loszuwerden-ebook/dp/B077C39Z7K
    the craving mind
    https://www.youtube.com/watch?v=8oXm94Mj6-Q
    https://www.youtube.com/watch?v=7a9sWI0vJzc
    John Kabat Zinn MBSR (medizinisch verifiziert), deutsch übersetzt
    https://www.youtube.com/watch?v=yNi5m14QMFU
    Daniele Ganser,  über Achtsamkeit, Bewusstein und bewusst leben Interview 2018

    https://www.youtube.com/watch?v=P3Ehcn9xZFo

  2. stupido sagt:

    „Nun ist Das was wir täglich Wahr-Nehmen als grundlegendes Bild, die Sonne und ihr Strahlendes, wirkendes Licht, das Grün der Erde und das Blau des Himmels. Ich halte das für den Auftrag den wir Menschen auf dieser Welt hätten. Dieses Bild auf Erden zu verwirklichen und das kann nur der Homo Amoris wie du so richtig erkannt hast!“

    Nun – das „Problem“ ist, das wir eigentlich garnichts wahrnehmen ausser elektrischer Signale…bestenfalls wellenlängen, die dann in unserem Gehirn – einem ding, das staendig im dunkeln ist – ohne jeglichen kontakt zur aussenwelt…INTERPRETIERT werden.

    Für Interessierte Empfehle ich dazu den Vortrag einer Hirnforscherin, die selbst einen Hirnschlag erlitt – sehr aufschlussreich…

    Bitte googlen nach „Jill Bolte Taylor“

  3. R363 sagt:

    @Irmonen

    grün und blau … das ist die dichromatische Sicht. Wie ist es mit rot was wir Menschen als Trichromaten ja sehen können? Oder Vögel können sogar UV sehen (Tetrachromaten).

    Ich denke in der Fülle, die wir WAHR-NEHMEN, liegt auch gleichzeitig die Reichweite und Verantwortung bzgl. dem was wir WAHR-GEBEN. Ist die Wahrnehmung kastriert, dann ist auch das Wahrgeben kastriert.

    In Orwell 1984 wird die Sprache kastriert, in dem Film „the giver“ die Vielfalt und Fülle der Farben um eine bessere Welt zu schaffen.

    Am Ende wird in diesen Ideologien das Menschsein kastriert.

  4. Irmonen sagt:

    @R353

    …Natürlich kann man alle Regenbogen Farben in die Betrachtung einbeziehen….wie z.b. das Rot

    Ich wollte einfach und klar einen wesentlichen Ausschnitt und ein Bild des Mensch seins und seinen Auftrag als Mensch auf der Welt hier, und dem Leben hier, bringen und das was sichtbar ist eben das Himmels-Blau und das Natur-Grün ein bisschen im Bilde quasi existenz-philosophische beschreiben. Nicht umsonst kriechen wir nicht auf allen Vieren auf dem Boden rum, außer in stark „benebelten“ Zuständen, sondern sind vertikal ausgerichtet.

  5. Irmonen sagt:

    @R363

    Das Rot in der Natur ist deutlich seltener anzutreffen, z.B. bei Vulkanausbrüchen, Feuergluten, Sonnenunter- und -Aufgängen, ja und Blumen, rote Sprenkel hier und da.

    Es geht ja auch um eine natürlich angelegte, vertikale Hierarchie, die in der der Natur angelegt ist, die von den modernen sozial-faschistoiden Denkern gerne verdreht und geleugnet wird, wie auch im Genderismus so deutlich sichtbar wird.

    Bisher wurde Macht im ganz großen Stil mißbraucht. Aber Macht im Sinne von Steuermann und Führung die wirklich human wäre sähe ganz anders aus als das, was seit Jahrtausenden vorgelebt wird.

    Auch unser Körper ist hierarchisch angelegt und die Spektralfarben den verschiedenen Ebenen (Chakras, Energieebenen) zugeordnet. Wenn man da übt sich mit den Spektralfarben in der Vorstellung einzuhüllen,dies zusammen mit dem atmen verbindet, dann kann man die klärende, beruhigende und reinigende Wirkung spüren. Das ist wie ein Instrument stimmen, die Verstimmung findet, wie Verschmutzung automatisch immer statt, dem kann man nicht entgehen.

  6. R363 sagt:

    Printed Electronic auf der Haut:

    Multi-Touch-Skin:

    https://www.smarterworld.de/smart-automation-iot/messtechnik-sensorik/artikel/153562/?cid=NL

    >> … die Komponenten Silber als Leiter, der Kunststoff PVC als isolierendes Material zwischen den Elektroden und der Kunststoff PET als Substrat ausgewählt, lässt sich der Sensor mit einem haushaltsüblichen Tintenstrahldrucker in weniger als einer Minute drucken.

    >> Damit wir die Sensoren wirklich an allen Körperstellen nutzen können, mussten wir sie von ihrer rechteckigen Form befreien.

    Und noch etwas zu der Gebäude Überwachung in der Welt 4.0:

    Rauchwarnmelder Grid:

    Neben diesem von staatlicher Seite initiierten und gesetzlich erzwungenem Gebäude Control Grid / Mesh, etabliert sich jetzt zunehmend von privater Seite ein lampenbasiertes, noch moderneres und flexibleres und nebenbei auch Daten auf Lichtbasis übertragendes Grid.

    Es sind jetzt also 2 Spieler im Rennen was die Überwachung der Privatwohnungen der Bürger in der Haushalt 4.0 Welt betrifft. Die IDfizierung aller Objekte und deren Scan (RFID) – egal über welche Art dieser beiden Grids – ist natürlich das erwähnte Herzstück. Checkin der Produkte 4.0 in die Wohnung nach Einkauf im Supermarkt 4.0. Wie gesagt, schickt sich oben erwähnte printed electronic an, über das labeling (die Etikettierung der Produkte), die Objekte in diesem Sinne Haushalt 4.0 kompatibel zu gestalten. Der alte Barcode wird aus Kompatibilitätsgründen noch einige Zeit bestehen bleiben, aber letztendlich in einer echten Welt 4.0 überflüssig werden und dann abgeschafft. Eine der zentralen Schwächen des alten Barcodes aus 4.0 Sicht war, dass er keine Entitäten umsetzt. Das einzelne Produkt war also anonymisiert in der Produktgruppe. „Die Milchtüte“. In der Weltordnung 4.0, soll dieses „anonyme Milchtüte“ nicht mehr exisitieren. Jede Milchtüte wird als eigene Nummer und Identität existieren und ihren Product Life Cycle über Kassen 4.0 Checkout, Haushalt 4.0 Checkin, Entsorgung 4.0 Checkout antreten. In ganzheitlicher 4.0-Sicht, hat auch der Schraubdeckel an der Milchtüte seine ganz eigene RFID-basierte IDentität. In der Industrie 4.0 Produktion, ist also sowohl die Basistüte, als auch der Schraubdeckel ein entsprechend IDfiziertes Objekt. Also, schmeisst nicht den Plastik-Deckel der Milchtüte 4.0 in die Hecke, man wird es auf Euch rückverfolgen und Euch büssen.

  7. R363 sagt:

    @Irmonen

    … beizeiten schreibe ich Dir noch mehr bzgl. der Farben. Ist ein sehr interessantes Thema.

  8. R363 sagt:

    Ein sehr interessanter SciFi zum Thema Farben ist übrigens „the giver“ – „Hüter der Erinnerung“

  9. Irmonen sagt:

    @ R363
    Wie gesagt, schickt sich oben erwähnte printed electronic an, über das labeling (die Etikettierung der Produkte), die Objekte in diesem Sinne Haushalt 4.0 kompatibel zu gestalten. …

    und wie steht das im Zusammenhang mit der neuen DS-GVO? dem angeblichen Schutz des Bürgers vor Mißbrauch seiner! Daten, der „Selbstbestimmung? Wenn niemand mehr ohne seine Daten abzuliefern ein- und verkaufen kann? Oder ist der DS-GVO sozusagen das Trojanische Pferd über den die Daten-Industrie und die Geschäftswelt eine Datenabgabe der Bürger ernötigen kann, im Sinne einer Verge-wohltätigung?

  10. Irmonen sagt:

    @ R363
    werde mir deinen empfohlenen Fim ansehen. Gehe heute nachmittag noch arbeiten, jetzt gibt es erst mal noch Futter.

    boah, der Fantasie der Macht-Kontroll-Mißbraucher sind keine Grenzen gesetzt.
    Irgendwie ist es fast schon bewundernswert wie viel Kreativität es gibt, um in die Zwangssteuerung und Zwangskontrolle (Soft-Versklavung) der Menschheit gesteckt zu werden.
    Wenn man dieses Potential wirklich in den Dienst des Lebens gestellt hätte…..

  11. rainer vogel sagt:

    @ R363
    der Film erinnert mich an den afrikanischen Stamm der Dogon. dieser Stamm stellt seit Jahrtausenden ebenfalls (wie im Film dargestellt) einen Wissen-Keeper. Dieser darf von anderen nicht berührt werden, keine engen Kontakte pflegen. er muss nichtmal arbeiten und wird vom Rest des Stammes versorgt. Sein Lebens-Inhalt besteht ausschließlich darin, das mündlich überlieferte Wissen der Vorgenerationen zu lernen, zu bewahren und weiterzugeben. Ein Kern-Thema dieser Wissens-Überlieferungen ist „the dark star“, oft in Verbindung mit dem Stern Sirius B, Nibiru, uä . Danach kamen die Ur-Vorfahren der Erde von diesem Stern.

    https://www.youtube.com/watch?v=me7UVJWrWR8
    https://www.youtube.com/watch?v=wpEdZtoD7p8

    eine ähnliche Figur findet sich bei den Zulu, Credo Mutwa. David Icke hat viel bei diesem Mann studiert und viele seiner Theorien basieren auf diesen Überlieferungen, die wiederum auch ähnliche Legenden wie die des Stamm der Dogon erzählen.

    https://www.youtube.com/results?search_query=david+icke+zulu+

    auch interessant sind die Prophezeiungen dieser Kulturen, die wie eigentlich fast alle anderen Prophezeiungen sehr ähnliche Dinge über unsere Zeit und nahe Zukunft beschreiben.

  12. Irmonen sagt:

    Dokumentarfilm auf ARD

    Der Amerikanisch (Alp)Traum – bestürzend
    musst see, sehr lehrreich

    Gigantismus eines US Bürger, das luxuriöseste weltweit größte Timesharing Unternehmen. Das größte Eigenheim Amerikas, Für eine Familie mit 8 Kindern: 17 Bäder und 10 Küchen, Haus mit 8000Tausend! qm, Klein Versailles in USA….und vielleicht als Kind noch einen lebenden Tiger zum Geburtstag.
    Dann der Absturz mit der Primkrise, Lehmanbrother 2008
    Die Banker sind wie Geier die warten dass das Opfer stirbt…..es sei demütigend in Miete zu Leben –

    https://www.ardmediathek.de/tv/Dokumentarfilm/Die-K%C3%B6nigin-von-Versailles/SWR-Fernsehen/Video?bcastId=1105036&documentId=52761118

    man glaubt es nicht wie irre gierig die Menschheit ist

  13. R363 sagt:

    @Irmonen

    Dein Einwand bzgl. dem scheinbaren Widerspruch zwischen DS-GVO und all den Dingen die kommen werden, ist theoretisch richtig. Aber praktisch werden die Menschen doch alles wie ein Wackeldackel auf der Hutablage eines Autos abnicken bzw. abklicken und damit wird auch dieser Aspekt sie vor nichts mehr schützen. Wir sprechen wie gesagt von einer digitalen Sucht. Die Süddeutsche hat heute das zum Titelthema gehabt. Wenn einer süchtig ist, dann macht er auch die Dinge, welche ihm schaden. Die Sucht ist also Prio vor Datenschutz. Also wird zur Suchtbefriedigung jegliche Zustimmung und Freigabe erteilt. Und diejenigen, welche eh schon immer vorsichtig im Umgang mit ihren Daten waren, ist für die das neue DSGVO so komplett anders? Ok, man hat mehr Handhabe, was aber noch praktisch zu beweisen ist. Ich werde das mal in Kürze probieren und schauen wie die Antwort sein wird. Damals haben sie sich ja mit Luxemburg-Recht etc. rausgeredet. Mal sehen was ihnen diesmal so alles einfällt.

  14. Habnix sagt:

    Griechenland wird genau wie die Ukraine zusammen brechen.

  15. Habnix sagt:

    R363 dazu kommt auch noch Abhängigkeiten wie die Bankgeschäfte online zu tätigen. da kann man schon von Nötigung sprechen.

    Wir könnte alle hingehen und vom Arbeitgeber den Nettolohn in Bar verlangen, ansonsten wird nicht gearbeitet. Das würde allerdings alles zusammenbrechen lassen.

    Unsere Multikulturellen Arbeitnehmer stehen in doppelter und dreifacher Abhängigkeit. Einmal in Lohn Abhängigkeit und zum zweiten aus Angst die Aufenthaltsgenehmigung zu verlieren werden sie niemals eine solche Forderung dem Arbeitgeber stellen.

  16. R363 sagt:

    Mit dem DSGVO auf der einen Seite, wird das neue BKA Gesetz auf der anderen Seite durchgeschoben. Anbieter von E-Mails fragen die Handynummern nach neuem Datenschutzgesetz ab um anonyme E-Mailkonten endlich weltweit eindeutig zumindest schon mal auf die PK (Primary Key) eines Handy zu IDfizieren. Für einen, der Daten durchfilzt ist die auf Handy-PK IDfizierte E-Mail Konto Gold wert. Und wir wissen ja, dass auch alle Prepaid SIMs per PostIdent zu IDfizieren sind. Also ist hier die IDfizierungskette klar, auch wenn sie vom Laien so nicht wahrgenommen wird.

    Mit dem neuen BKA-Gesetz in Kooperation mit der IDfizierungskampagne von Providern wird der geheime Zugriff nun praktisch im grossen Stil erweitert und legalisiert. Kontrollen und Mitteilungspflichten gibt es wie es aussieht nicht. Vielleicht bist Du mit einem, als „Gefährder“ (Gefahr für was auch immer – nationale Sicherheit passt immer ohne begründet zu werden!?) zusammen und in dessen Smartphone ist wiederum Deine Handynmmer drin usw. Also fällst Du mit in die Schleppnetzfahndung deren Endknoten (Leafs) eh nicht definiert sind …

    Letztendlich läuft es doch darauf hinaus, dass jedes elektronische Gerät über das Netz der Netze beliebig auf Ebene eines Kriminalbeamten abzugreifen ist. Wenn nicht im eigenen Land, dann helfen eben die Amis wie bisher legal aus usw. Jeder sollte sich überlegen, wie anstrebenswert es ist ein gar nicht mehr anonymes Smartphone zu haben, wenn Privatwirtschaft + Kriminalämter zunehmend in bester Kooperation heimlich zugreifen wo sie es für nötig erachten, ohne dabei kontrolliert zu werden.

    Ich bin jetzt mal gespannt, wann ein IDfizierungszwang beim Computerkauf kommt. Das ist ja eine weitere logische Fortsetzung der Geschichte. Computer kannst Du nur noch besitzen, wenn Du Dich vorher per PostIdent / ePerso bzw. Handy-PK als Eigentümer und Fahrer dieses Gefährts ausgewiesen hast. Aus dem neuen Datenschutzverständnis kann es ja wohl keinen Datenautobahn-Verkehr geben mit Autos ohne Nummernschilder etc. Das geht ja gar nicht. Da übrigens die meisten Computeruser süchtig nach dem Stoff sind, werden sie solchen Forderungen absolut locker zustimmen. Ist für sie alternativlos um den Suchtstoff weiter zu bekommen. Ohne den können sie ja gar nicht mehr leben! Bei der Handy-SIM klappt das ja inzwischen wunderbar. Und was derzeitige „Vertauscher“ gibt. Das ist ja egal, alles nur eine Frage des Ausbaus, also des KVPs in diesem Kontext.

    >> Künftig dürfe jeder Kripo-Beamte im großen Datenpool der Wiesbadener Behörde fischen, eingeschränkt zwar durch „abgestufte Zugriffsrechte“, aber nicht mehr durch eine Bindung an den Zweck, zu dem die Daten mal gespeichert werden durften.

    http://www.sueddeutsche.de/politik/bundeskriminalamt-wie-ein-neues-gesetz-das-bka-maechtiger-macht-1.3991246-2

    >> Viel bedeutender dürfte sein, dass mit neuen Maßnahmen wie der heimlichen Online-Durchsuchung das brisante Privileg, Staatsgewalt im Geheimen ausüben zu dürfen, auch funktionell ausgeweitet wird: von den Geheimdiensten auf die Polizeibehörden, die es mit dem alltäglichen Geschäft zu tun haben.

    >> … man solle wenigstens ein parlamentarisches Kontrollgremium einrichten, das den Einsatz von Schäubles Staatstrojaner vertraulich beaufsichtigt – ähnlich dem Kontrollgremium des Bundestags, das die Arbeit der Geheimdienste zu kontrollieren versucht. Damals war selbst der BKA-Chef dafür aufgeschlossen. Heute ist das fast vergessen, nicht einmal die Opposition fordert so etwas mehr.

    >> Das Neue an der Online-Durchsuchung per Trojaner besteht nicht darin, dass die Polizei überhaupt auf die digitale Privatsphäre zugreift – abgesehen davon, dass das angesichts der genannten Beispiele auch gar nicht in jedem Fall skandalös wäre -, sondern schlicht darin, dass dies künftig heimlich geschieht, dass also die Ermittler sich über Internetleitungen einschleichen können anstatt, wie früher, an die Tür zu klopfen und mit Durchsuchungsbeschlüssen zu wedeln.

    http://www.sueddeutsche.de/politik/bka-gesetz-mit-dem-staatstrojaner-wird-die-polizei-zum-geheimniskraemer-1.3992148

  17. Irmonen sagt:

    @R363
    Künftig dürfe jeder Kripo-Beamte im großen Datenpool der Wiesbadener Behörde fischen, eingeschränkt zwar durch „abgestufte Zugriffsrechte“, aber nicht mehr durch eine Bindung an den Zweck, zu dem die Daten mal gespeichert werden durften…

    Hört sich an als würde man jedem x-bliebigen kleinen Beamten den Generalschlüssel für alle Gebäude der BRD in die Hand drücken.

  18. Irmonen sagt:

    @ Ergänzung
    Hört sich an als würde man jedem x-bliebigen kleinen Beamten den Generalschlüssel für alle Gebäude der BRD in die Hand drücken…..und Harry Poters Tarnumhang dazu.

  19. R363 sagt:

    Einfach mal eine Empfehlung bzgl. dem was ich jetzt so beobachte. Soweit Ihr noch nicht betroffen seit von der neuen IDfizierungswelle von wegen „Rückt Eure Handy-PK raus, sonst werdet Ihr abgeschaltet“ (E-Mail Provider, irgendwelche Online-Anbieter bei denen Ihr einen Account habt usw.), dann würde ich Euch

    HEUTE SCHON RATEN

    mit dem AUSMISTEN zu beginnen und nicht erst, wenn Ihr vor vollendete Tatsachen – sprich erpresst – werdet. Ich meine hier die NICHT-DIGITAL-SÜCHTIGEN. Die Süchtigen sind eh ein hoffnungsloser Fall, weil sie zu jedem Striptease bereit sein werden und es ihnen total egal sein wird, was passiert, solange sie ihren Stoff weiter bekommen.

    Wenn die jetzt dazu übergehen die Daten an den User zu signieren und sie machen das in erpressierischer Weise wie es sich jetzt zunehmend an praktischen Fällen andeutet, dann schalten die Euch über Nacht den alten E-Mail-Account weg und stellen Euch vor die Qual der Wahl: Abgeschaltet oder IDfizierung all Deiner E-Mails, die Du bisher geschrieben hast und auf diesem Konto hast. Dasselbe bezieht sich natürlich auf Ebay etc.

    Wenn Du dieser Erpressung vorsorgen willst, rate ich Euch z.B. relevante E-Mails im Computer LOKAL, also OFFLINE zu sichern und eben den jetzigen Online Account vorsorglich auszumisten. Idealfall: Alles exportieren in Euer Offline-Archiv bzw. ausdrucken was Euch noch wichtig ist und alles was auf den externen Servern liegt, löschen! Idealfall: Ihr habt alles wesentiche extern gelöscht, sie erpressen Euch mit der PK und Ihr sagt: Habe ich voraus gesehen, egal, dann ist eben die E-Mail kaputt. Wenn Du noch E-Mailkontakte hast, die relevant sein könnten, sage vorab, dass es sein könnte, dass das Konto kaputt gehen wird und nicht mehr ansprechbar sein wird usw. Diesen Kontakt anrufen und sagen „könnte sein, ich bin dann weg …“

    Diese DIGITALE VORSORGE erleichtert einfach die Sauerei die sie als Erpressungsgrundlage einsetzen werden und bei der absoluten Mehrheit dazu führen wird, jegliche neuen Forderungen als ALTERNATIVLOS zu akzeptieren und dann das Motto „Schwamm drüber, ist eh passiert … also weiter wie bisher …“ Was diese Leute nicht kapiert haben ist, dass es eben nicht mehr „weiter wie bisher“ ist, auch wenn es äußerlich erst einmal so scheint.

  20. Irmonen sagt:

    @ R363
    dann schalten die Euch über Nacht den alten E-Mail-Account weg und stellen Euch vor die Qual der Wahl: Abgeschaltet oder IDfizierung all Deiner E-Mails, die Du bisher geschrieben hast und auf diesem Konto hast….

    Frage: sind das Accounts auch bei E-mails, die in einer nicht PC cloud irgendwo liegen, gespeichert sind?
    Bin mir nicht im klaren ob ich denn wirklich betroffen bin, schreibe und empfange meine wenigen e-mails direkt auf menem PC über einen der üblichen Anbieter.

  21. R363 sagt:

    @Irmonen

    DSGVO und E-Mail IDfizierungszwang durch Abschaltungserpressung.

    >> Frage: sind das Accounts auch bei E-mails, die in einer nicht PC cloud irgendwo liegen, gespeichert sind?
    Bin mir nicht im klaren ob ich denn wirklich betroffen bin, schreibe und empfange meine wenigen e-mails direkt auf menem PC über einen der üblichen Anbieter.

    Antwort: DIREKT AUF MEINEM PC?

    Das kann mit einer entsprechenden E-Mail-Softare wie Thunderbird, Outlook etc. sein.

    ODER

    man kann auch mit dem Internet-Browser (Firefox, Internet Explorer) „direkt auf dem PC“ E-Mails schreiben.

    FALL 1: Mit entsprechender Mailer-Software auf PC selbst

    In dem Fall gibt es 2 klassische Protokolle, welche viel mit der historischen Netzwerkleistung zu tun haben: Das alte POP und das neue IMAP. POP bzw. POP3 ist alt und wurde fast komplett abgeschaltet. Es zieht die E-Mails vom Internet-Mail-Server, holt sie also ab und sie sind dann i.d.R. nicht mehr auf dem Server. Bei IMAP – was bei heutigen Leitungen geläufig ist – bleiben die E-Mails auf dem Server des Providers, solange man sie nicht willentlich auch auf dem Mail-Client-Programm löscht. Bei der modernen Version – welche die Regel ist – liegen also alle E-Mails weiterhin auf dem Server des Providers und es besteht Handlungsbedarf. Auch dann, wenn sie temporär schon drüben sind, man sollte sie sich komplett rüber holen.

    Man kann es einfach kontrollieren. Nehmen wir z.B. GMX oder Web.de, also Klassiker. Gehe auf die Webmailer Website per Internet Browser und melde Dich darüber an. Dort in Posteingang, Gesendet etc. nachschauen ob Du Deine Mails sehen kannst. Wenn ja, hast Du IMAP und die Mails liegen weiter alle im Internet. Diese gerade beschriebene Methode ist nebenbei auch FALL 2 oben, also
    ich „maile direkt auf meinem PC -> über den Internet Browser“.

    Lösung: Bist Du Fall 1, dann lege einen LOKALEN ORDNER in der lokal installierten Mail-Software an hole die E-Mails da rüber. Du kannst 2 Unterordner anlegen (Eingang und Ausgang). Du musst die Mails aus „Posteingang“ rüber ziehen und „Gesendet“ (Ausgang).

    Es ist oft schon im Rahmen solcher „Datenverlagerungen“ vorgekommen, dass die Leute die Mails nicht KOPIERT bzw. VERSCHOBEN haben, sondern nur eine VERKNÜPFUNG erstellt haben. Z.B. bei manchen Datensicherung war die Überaschung diesbezüglich katastrophal, wenn Leute sagten: Ja, ich habe IMMER GESICHERT. Sie haben aber dann nur Verknüpfungen erstellt. DAHER: Nach dem Umkopieren bzw. Verschieben der E-Mails, den Stecker ins Internet ziehen, Internet Browser öffnen und schauen, dass man wirklich nicht mehr ins Internet kommt und dann

    OFFLINE PRÜFEN, DASS ALLE JETZT LOKALEN E-MAILS AUCH WIRKLICH ZU ÖFFNEN SIND.

    Wenn unklar was für Stecker etc. ziehen, einfach den Internet Router (Fritzbox, Speedport etc.) temporär abschalten. Aber Vorsicht: Solltest Du eine Alarmanlage mit Betreuung haben, sage VORHER der Sicherheitsfirma Bescheid, dass Du jetzt den Stecker ziehst. Es ist schon vorgekommen, dass Feuerwehr bis hin zu schwer bewaffneten Männern vom SEK im Hof von solchen Leuten standen nachdem sie „nur mal den Internetstecker gezogen haben und den Sicherheitsanruf der Sicherheitsfirma nicht registriert haben“. Kein Witz! Ich denke aber nicht, dass Du in diese Kategorie von Leuten fällst, die solche Sicherheitsanlagen betreiben. Aber wer weiss, daher sage ich es lieber vorweg zumal ja auch andere das hier lesen und vielleicht in diese Kategorie gehören.

  22. Husky sagt:

    @ Irmonen / R363

    Auch ich belasse seit Jahren meine Mails nicht auf den Servern der Provider und gehe einen etwas anderen Weg. Nach dem Empfangen/Senden mit Thunderbird räume ich alle paar Tage auf und speichere die aufhebenswerten Mails als EML- oder PDF-Datei auf externer Festplatte, wobei zu jedem Mailpartner ein Unterordner existiert. In Thunderbird selbst werden die Mails restlos gelöscht, sobald sie als Datei gespeichert sind. Das hat auch den Vorteil, das sie auf der internen Festplatte aus den mit Editor lesbaren Inbox-, Sent- und Trash-Dateien verschwunden sind (sinnvoll, falls der PC mal zur Reparatur muss).

    Das Speichern der Mails aus Thunderbird erledige ich halbautomatisch per Excel-Makros, schließlich sollen sich die Mails sortiert in den Unterordnern befinden. Der Dateiname wird also per VBA-Makro erzeugt in der Form „JJMMTT_WW_hhmm_x_BetreffzeileDerMail“, wobei „WW“ mit 2 Buchstaben den Wochentag benennt und das „x“ ein E für Eingang und ein A für Ausgang ist. Gleichzeitig werden in dieser von mir entwickelten Exceldatei unzulässige und problembehaftete Zeichen ausgefiltert bzw. durch zulässige ersetzt.

    Auch die früheren Mails aus Outlook wurden auf diese Weise einzeln als Datei gespeichert und mit dem „MSG to EML Converter“ für Thunderbird lesbar gemacht.

    Das ist echt eine feine Sache, aber schauen wir mal, wie lange uns das noch ermöglicht wird…

  23. R363 sagt:

    @Husky

    wenn Du das mit VBA so programmiert hast, dann hast Du Dir wirklich ne Menge Mühe wegen Deiner Mails und Ablage gemacht. Könnte sein, es gibt auch entsprechende Archivierungs-AddOns für Thunderbird. Aber wenn man es selbst geschrieben hat, dann hat man natürlich die Möglichkeiten es sich sehr individuell anzupassen. Wie z.B. den Filter den Du beschrieben hast usw.

    Ich habe mal die einfache Minimal-Lösung beschrieben was lokale Auslagerung der Daten (Offline Ablage) auf beliebigen Systemen betrifft. Weiss gar nicht, ob man mit dem modernen Thunderbird nicht sogar per Regeln eine Archivierung auf Filbasis selbst recht schnell scipten kann!? Also ohne den Umweg per VBA den Du wohl aus historischen Gründen (ehemals Outlook etc.) gegangen bist.

  24. Irmonen sagt:

    @ R363
    Nach deinem Hinweis wird mir erst klar dass ich ja meine mails nur mit Internetverbindung (Gmx) einsehen kann, aufrufen kann. Das meiste lösche ich zwar unmittelbar. Nun denke ich erstmalig darüber nach dass meine Löschung nich heißt dass sie in einer Cloud des Internetanbieters nicht weiterhin gespeichert sind.
    Man, was bin ich nur für ein IT Würmchen ohne wirkliche Computerwelt Kenntnisse.

  25. Irmonen sagt:

    archaisch, Naturgewalten – der sibirische Trapp ein Flutbasalt, der sibirische Supervulkan, sein Ausbruch vor 250 Millionen Jahren hat rießige kontinental große Lavagesteinsplatten geschaffen, die katastrophalsten 1Million Jahre der Erdgeschichte folgten. Man fand heraus dass vor 250Millionen Jahren 3 mal so viel CO2 (Kohlendioxid – ups unser „Klimagas“) in der Erdatmosphäre war.
    Wie beruhigend, die Natur hat immer noch ein Ass im Ärmel wenn es ihr mit dieser Menschheit zu dumm wird.
    Must see, super Docu
    https://www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku/toedliche-eruptionen-104.html#autoplay=true
    https://de.wikipedia.org/wiki/Sibirischer_Trapp

  26. Irmonen sagt:

    Diese Welt wird von bitterbösen – kalten Geschäftsstrategen beherrscht!
    Wohnungsbau, Immobilienaufkauf in ganz ganz großem Stil
    das gehört verboten, aber wir lassen uns als bürgerliche Dummschafe ja gerne zur Schlachtbank führen

    NNE copy
    Internationale Investoren legen ihr Geld inzwischen lieber am Wohnungsmarkt als in der Automobilindustrie an. Der rasante Aufstieg der Vonovia, in deren Häusern eine Million Menschen wohnen,
    In rasanter Geschwindigkeit ist die Vonovia zum größten deutschen Immobilienunternehmen aufgestiegen und als einziger Vertreter dieser Branche auf dem Deutschen Aktienindex (DAX) gelistet. 2001 ist sie, noch unter dem Namen Deutsche Annington, erstmals in Erscheinung getreten: Im Zuge der Bahnreform kaufte sie elf der achtzehn Eisenbahnerwohnungsbaugesellschaften, die damals zur Auktion standen, mit insgesamt 65 000 Wohnungen.

    Ein Paradebeispiel dafür: Das Land Baden-Württemberg!!!!!! verkauft 20 000 Wohnungen an die Patrizia Immobilien, die verkauft weiter an die Süddeutsche Wohnen (Südewo) und Vonovia kauft die Süddeutsche Wohnen. Das war 2015. Ein noch viel größerer Coup gelang zehn Jahre zuvor: Die Vonovia, damals noch unter dem Namen Annington, übernimmt die Viterra AG und sichert sich dadurch gut 150 000 Wohnungen zu einem Stückpreis unter 50 000 Euro!!!!!!!!!!. Knapp sieben Milliarden Euro nimmt der Konzern dafür in die Hand – und feuert anschließend ein Drittel seiner MitarbeiterInnen. Durch den Aufkauf der Konkurrenz war der Vonovia-Vorgänger nur vier!!!!!!!!! Jahren nach seiner Gründung zum größten Wohnungsbesitzer der Republik geworden.

    Ach ja irgendwie und wo muss man schließlich „sein Geld arbeiten lassen“. Wem gehört wohl dieses Unternehmen? Und sind auch kleinere Anleger da zu Gange?

    https://www.kontextwochenzeitung.de/wirtschaft/375/ausgepresst-5126.html

  27. R363 sagt:

    @DSGVO

    … prüfe derzeit die Zusammenhänge bzgl. Möglichkeiten von DSGVO und „Recht auf Vergessen“ bzw. Löschung. Ebay verweigert seit Jahren den Kunden eine Löschung ihres Kontos. Damals wurde argumentiert, dass für sie nur „luxemburgisches Gesetz“ gelten würde und daher alles andere von ihnen zu ignorieren sei.

    Jetzt nach DSGVO hört sich die Sprache etwas anders an. Also nicht mehr „nach luxemburgischen Gesetz dürfen wir alles und Ihr dürft nichts“. Sie bieten eine SCHLIESSUNG DES KONTOS an, wobei es sich hierbei um ein reines FLAG, nämlich VISIBLE = FALSE zu handeln scheint. Alle Daten sollen weiterhin auch nach ausdrücklicher Forderung nach Löschung archiviert werden.

    Man argumentiert JETZT PLÖTZLICH (also nach DSGVO Inkrafttretung) MIT DEUTSCHEN RECHT was die Aufbewahrungspflichten und -rechte betrifft. Demnach seien Transaktionen < 6 bzw. < 10 Jahren und eigentlich SÄMTLICHE SONSTIGEN DATEN weiterhin zu speichern.

    Ich habe als nächstes die Frage nach dem Löschalgorithmus gesetellt, also nach FIFO AUTOMATISCH oder muss der Kunden explizit und ständig den Datenverwalter zur Löschung auffordern? Des weiteren habe ich gefragt WO denn die archivierten Daten nach VISIBLE = FALSE konkret landen und WER danach sonst noch so alles ZUGRIFF auf diese archivierten Daten hat.

    Es deutet einiges daraufhin, dass jetzt mit der 1 Cent Strategie gearbeitet wird. Also: Wir überweisen Ihnen 1 Cent und deswegen müssen wir ihre Daten 10 Jahre KOMPLETT AUFBEWAHREN und es darf nichts gelöscht werden.

    Wie sind bei Euch hier die ersten Erfahrungen bzgl. DSGVO Anfragen soweit jemand dies schon gemacht hat?

  28. Husky sagt:

    Es sind nicht immer „Heuschrecken“, die Immobilien im großen Stil aufkaufen. Ich selbst war 30 Jahre lang in einem Immobilienunternehmen tätig, das in einem Konzern eingegliedert war. Als der Konzern umstrukturiert wurde und die Immobilien nicht mehr ins Portfolio passten, begann nach und nach der Verkauf – erst an kaufwillige Mieter, dann Globalverkäufe. Natürlich immer unter der Prämisse des höchstmöglichen Gewinns, der an den Konzern abzuführen war. Das ganze zog sich über mehr als 10 Jahre hin – 10 Jahre, die die Beschäftigten um ihren Arbeitsplatz bangen mussten. In dieser langen Zeit musste man mit ansehen, auf welche Art und Weise Kollegen arbeitslos wurden – nicht immer die feine Art. Zum Glück war ich derjenigen, dem es oblag, mehrere Tausend dieser Verkäufe buchhalterisch abzuwickeln, also massenhafte Arbeit. So konnte ich bis zum Rentenbeginn dort noch bleiben, aber man war nie sicher, ob nicht doch mal eine Heuschrecke den ganzen Rest aufkaufen würde und dann wäre eher Schluss gewesen.

  29. Irmonen sagt:

    @R363
    Wie sind bei Euch hier die ersten Erfahrungen bzgl. DSGVO Anfragen soweit jemand dies schon gemacht hat?….

    leider wieder einmal etwas was meinen IT Verstand, wissen und Können total übersteigt. Deshalb müsst ihr digital natives an den Speck rangehen….dafür ein dickes Lob….falls du mal in N.S. Station machst, willst, dann Jens nach mir fragen, für Unterkunft…

  30. R363 sagt:

    Übrigens ein Tip: Der erste EWILPA, Essbare WILdPark wird nächste Woche in der Nähe von Bayreuth eröffnet:

    https://www.ewilpa.net/parks/waldeck-oberpfalz/
    Idee und Projekte standen ja lange im Raum, jetzt hat sie zum ersten Mal richtig Gestalt angenommen. Es wird Fachkonferenzen geben und der Park ist mit Rundlauf und beschildert.

    Ich gewinne zunehmend den Eindruck, der Drang zur Natur wird zunehmend stärker. Ich wundere mich inzwischen auch über Kataloge, Zeitschriftenläden … in welchen solche Bücher immer häufiger und zu jedem Thema zu finden sind. Da stehen Bücher von Dieter Storl etc. Auch bzw. gerade der Trend zu einer geistigen Verbundenheit mit der Natur ist deutlich zu spüren. Ich denke, dass es bereits eine klare Übersättigungserscheinung bzgl. der Technokratie ist. Man könnte sagen „back to nature“ wird ein Megatrend. Gleichzeitig empfinde ich aber auch eine krasse Spaltung der Gesellschaft. Die einen total technoaffin, die anderen immer stärker technoaversiv. Interessant: Vor Jahren war ich als Handyverweigerer (und das noch einer aus dem Technologiebereich) eine Ausnahme, inzwischen kenne ich zunehmend Leute, die das Ding in die Kloschüssel werfen bzw. deren Nutzung deutlich reduziert haben. Technische Entschleunigung oder wie man es bezeichnen will. Ich saß mal mit einem alten Mann am Tisch und das Telefon klingelte. Ich sagte, er müsse doch da dran gehen!? Und er antwortete: „Du wirst sehen, das geht ganz von alleine aus!“ Dieser Mann hat sich diesem ZWANG nicht UNTERSTELLT. Wenn er sich mit Dir unterhielt, hatte er Zeit für Dich und das Telefon konnte warten. Und so denke ich, dass mehr Menschen auch wieder direkten Kontakt miteinander suchen. Erleben jenseits der Scheuklappen einer eingeschränkten digital virtuellen Welt voller Popups. Auf der anderen Seite: Sitzt man in einem Zug, dann greift nahezu jeder, der zur Tür reinkommt sofort zu seinem Smartphone. Es ist wirklich eine starke gesellschaftliche Spaltung. Bin mal gespannt wie das enden soll. Verweigerungshaltung hier, Zwangshaltung dort.

  31. Irmonen sagt:

    Dass die Natur global mit Füßen getreten wird, siehe Plastik zu Wasser UND zu Land usw daran kommt keiner mehr vorbei….die einen versuchen irgendwas zu tun, die anderen sch….drauf…

    selbst gute Freunde werden ungeduldig, wenn man heutzutage nicht sofort und ganz easy – via whatsapp z.B. erreichbar ist….ich habe noch immer mein prepaid ca 10Jahre altes Klapphandy…das meist ausgeschaltet ist.

    in einer Krise komme es zwangsläufig und symptomatisch zu einer Spaltung, das heißt es zeigt sich schärfer „wes Geistes Kind“ die Menschen sind. Lauwarm daherkommen geht immer weniger. Die Spaltungen finden weltweit statt.

    Die indischen Miliardäre
    https://www.youtube.com/watch?v=9XSe7WqBGxM

  32. Irmonen sagt:

    aktuell nimmt auch Papst Franziskus Stellung zur kapitalistischen Fehlentwicklung.

    mein Eindruck, da treibt der Belzebub den Teufel aus….

    Von einem kapitalistischen System mit der egoistisch-narzistischen Indiviuslisierung der Gesellschaft, soll nun zu einem sozialistischen System gewechselt werden, zu den Mechanismen der Massen, der Kolchosen, des HerdenUNgeistes, d.h. Zwangsgleichmacherei.

    Was was wirklich fehlt: Das Individuum in seinem einmaligen, unverwechselbaren Dasein braucht Freiräume für die Lebens-Entfaltung, hin zu Eigenständigkeit und Selbständigkeit, und dazu sind lebensfreundliche Grenzen und Begrenzungen auf allen Gebieten notwendig. In der Wirtschaft könnte das Filialnetz eines Geschäftes auf 3 Stück begrenzt werden oder der Gesamtbesitzt welcher Einzelnen oder auch Familien zu Verfügung steht. Aber international ist das nie umzusetzen. Da sind z.B. das chinesische Kollektivsystem und die internationalen Superreichen, die sich auch schon mal das Recht kaufen können, dagegen. Leider haben diese genug Machtmittel um ihre Interessen durchzusetzen. Wie soll es also zu einer nicht kriegerisch-zerstörerischen durchgreifenden Veränderung kommen? Ich sehe das derzeit keinen Weg.

    Oeconomicae et pecuniatiae“. Der Franziskus-Wille zur Wirtschafts-Erneuerung
    https://www.isw-muenchen.de/2018/06/oeconomicae-et-pecuniatiae-der-franziskus-wille-zur-wirtschafts-erneuerung/

  33. R363 sagt:

    Ich gewinne bzgl. Deutschland den Eindruck, dass immer mehr „Familienbäume auslaufen“. Damit meine ich, dass keine Nachkommen mehr da sind.

    Man unterhält sich mit jemandem und er erzählt wie groß doch seine Familie war. Seit Jahrhunderten wären sie XYZ in beruflicher Tradition gewesen. Der Vater hätte es den Kindern weiter gegeben, die wieder ihren Kindern usw. Namen wie „Maier“, „Müller“, „Weber“ etc. deuten ja auf solche gewerblichen Traditionen hin. Und was jetzt? Man fragt: Wie sieht es mit DEINEN KINDERN denn aus? Tja, ich gewinne den Eindruck, dass zunehmend die Nachfolger alter Traditionszweige / Familien ausgehen. Es gibt sie einfach mangels Kinder nicht mehr oder mangels Interesse, Veranlagung, zu anstrengend etc. Technologie und Computer schufen neue Arbeitsplätze für diese Kinder auf Kosten der alten Gewerbe. Die letzten Alten und ihre Kinder (die auch schon kurz vor der Rente stehen) sind die letzten, welche „altes Handwerk und Kunst“ noch kennen, von denen aber auch universelles Wissen, Improvisation und Durchhaltevermögen abverlangt wurde. Auch bzgl. Sicherheit und Risiko hatten sie ein total anderes Verständnis. Risiko war selbstverständlich und gehörte zum Leben. Von diesen „Kindern“ hört man jetzt zunehmend, dass sie die letzten sind, welche durch ihre Eltern „dieses Handwerk“ noch kennen und mit ihrem Aussterben, wird ihr Wissen zum Museum. Erinnert mich irgendwie an alte Berufe wie Radmacher, Kürschner etc. Sind diese Berufe an sich überholt weil heute keiner mehr ein Wagenrad aus Holz braucht oder eine Lederbekleidung? Räder gibt es noch mehr, aber eben andere Räder. Mit anderer Fertigungsmethode. Schuhe gibt es noch, aber andere Schuhe mit anderer Fertigungsmethode. Nachhaltigkeit bei ledernen Schuhen, die man im Falle auch noch reparieren lässt oder modische Wegwerfschuhe vom globalen Fliessband? Warum Müllberge? Wegen unserer Modeversessenheit? Heute modern, morgen in die Tonne?

    Ich sehe diese beiden Aspekte. Zum einen Kinder dieser Familien die es gar nicht mehr gibt. Und selbst wenn, sind es so wenige, dass die wenigen im Falle ganz andere Wege gegangen sind. Und andererseits Traditionsberufe, die selbst in Frage stehen aufgrund eines Fortschritts, der produktionstechnisch etwas in Frage stellt, was seit Jahrhunderten lokal so war und jetzt global abgelöst wird. Wer doch noch einem alten Handwerkszweig folgt, wird schnell zu einer der letzten Restauratoren für historische Dinge.

    In der Schule hat man über die automatischen Webstühle und die Weberaufstände diskutiert. Im heutigen Vergleich scheint mir dieses „historische Webstuhlbeispiel“ Peanuts gegenüber heutigen Verwerfungen und Auflösungserscheinungen.

    Man geht durch ein Dorf, sieht da noch alte Scheunen, geziert mit Dreschflegel und Sense an die Wand trapiert. Man fragt sich, ob die jungen Leute, die da jetzt drin wohnen überhaupt wissen was das ist. Anderswo hat noch jemand einen Gemüsegarten angelegt, der Zaun ist alt und man fragt sich welche Oma oder Opa hier noch aus Tradition einen Garten mit Tomaten etc. hat. Die Kinder danach wollen dort nur noch Wiese sehen. Wer hat heute von den Jungen Zeit für einen Garten, wenn das Smartphone unaufhörlich Piepiep aufpopt und bedient werden will und auch sonst die Arbeit voll ausfüllt.

    Die einen sagen „es ist das Wissen unserer Vorfahren über Jahrhunderte, das jetzt hier und heute ausstirbt“ und Junge sagen „wer braucht so einen Schrott noch“? Wer braucht einen Gemüsegarten, ein Golfplatz vielleicht, das könne man sich besser vorstellen. So am Wochenende mal paar Runden …

    Progressivität. Da muss alles elektronisch und mit Computer laufen. Globaler Fortschrittswettlauf! Alternativlos …

    In diesem globalen Fortschrittswettlauf und -eifer entfremdet sich der Einzelne in exponentieller Geschwindigkeit von der Natur und deren konventionellen Ordnung und Strukturen. Er erhebt sich aus der Erde aus der er gekommen ist und so lange verwurzelt war in luftige Höhen, könnte man sagen. Ein neuer Mensch, jemand nannte ihn den Homo DEUS:

    https://www.zeit.de/kultur/literatur/2017-04/homo-deus-yuval-noah-harari-buchkritik

    Der Bürgermeister der Stadt Tama in Japan, da ist schon als „Traum“ eines KI-Mayor für eine neue heile Welt 4.0:
    https://www.datanami.com/2018/04/17/next-up-for-ai-running-for-mayor/

    Wird sich ein Mensch seiner eigenen Entfremdung noch entziehen können, wenn er von solchen Kunstwesen dominiert wird, die bestimmen wie die Dinge „für alle am besten laufen“? Wenn die Massen per Smartphone an dieses Kunstwesen SÜCHTIG angedockt sind und sie ihre Mündigkeit in diesem digital nervous system doch GERNE abtreten? Die Süchtigen werden dem Suchtgeber dienen. Wer diese Sucht nicht teilt, ist dann eh nicht mehr Teil der modernen Gesellschaft.

    Die nicht angedockte alte Oma und der alte Opa mit dem letzten Gemüsegarten im Dorf, die sterben quasi aus. Morgen hängt deren Hacke an der alten Scheunenwand und die Kinder werden fragen „was ist das denn?“ Der „Hüter der Erinnerung“ (Film the giver) kann dann sagen „es gab mal eine Zeit, da waren Menschen noch erdverbunden. Und diese Hacke war einer der Hauptwerkzeuge ihres Lebens und Überlebens auf dieser Erde. Also diese Erde auf der ihr steht, Boden genannt. Eines der Kinder wird sagen „das ist doch Dreck, waren unsere Vorfahren Staubwürmer? Haben im Boden gegraben und etwas gesucht?“ Und der Hüter wird sagen „nein, es gab mal freie Samen, die nicht Monsanto / Bayer / Syngenta gehörten und aus diesen Samen wuchsen Pflanzen, welche die Menschen und Tiere damals zum Essen nutzten.“ Kind „Igit, die haben Pflanzen gegessen damals, wie Schnecken?“

    Das hört sich krass an. Wenn man aber den derzeitigen exponentiellen Lauf der Progression betrachtet, gehen wir ganz schnell in diese Richtung und statt Dreschflegel und Sense, was unsere Kinder heute schon nicht mehr kennen, wird die letzte Hacke an der Scheune hängen, die dann keiner mehr zu deuten weiss. Farming 4.0 ist genauso in der Welt 4.0 angekommen und wird diese alte Welt von Hacken und Samen streuen abgelöst haben genauso wie die modernen Mähdrescher die alte Welt von Dreschflegel und Sense einst abgelöst haben. Farming Roboter und Drohnen werden über Felder ziehen und „Eigentum von Bayer“ ausbringen, das irgendwie da wächst. Wie weiss keiner, denn da muß man schon den Schöpfer fragen, also die Leute von Bayer. Man denke an den Film Idiocracy, das Bronx Getränk und die Elektrolyten …

  34. Habnix sagt:

    Amazon vernichtet neuwertige Waren.!
    Konzerne und Firmen vernichten neuwertige Waren!

    Egal, wen interessiert das schon.

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/amazon-vernichtet-neuwertige-waren-in-grossem-stil-a-1211876.html

  35. Habnix sagt:

    @R363,

    Johannes von Jerusalem, Weissagungen, vor ca tausend Jahren

    „Wenn das Millennium einsetzt, das auf das Millenium fogt
    Wird der Mensch mit jeglichem Leben wuchern
    Jegliches Leben wird vom Wucherpreis geschändet:
    Tiere, Pflanzen, selbst Wasser und Luft (!!!)
    Kein Leben wird länger Gabe Gottes sein,
    jegliches Leben wird dem Wucher unterworfen
    sogar der Wert des Menschen selbst
    …………………..

    Wenn das Millennium einsetzt
    Das auf das Millennium folgt
    Macht sich der frevelnde Mensch daran,
    das Antlitz der Erde zu zerstören.
    Als einen Beherrscher und Zwingherrn
    Der Forste und Weiden wird er sich sehen.
    Bald hat er Erde und Firmament durchpflügt,
    hat seinen Pflug durch Ströme und Ozeane gezerrt.
    Aber das Land wird geschändet sein….
    ………………….
    Er brüllt seine Befehle
    Sucht geifernd göttliche Herrschermacht
    Aber er ist maßlos in seinem Wahn
    ………….
    Stürzt zuletzt in die abgrundtiefe Schlucht

    Nein – Deutschland kann keinen Krieg mehr führen.

    Es gibt kein Deutschland mehr.

  36. Irmonen sagt:

    oh tut gerade eben das Gewitter und der Regen gut…..

    @ R363
    …..deine Komms regen einfach an…..

    Ich habe sogar noch eine Sense und zum Ärgernis in unserer Schrebergartenkolonie lasse ich jährlich ein Stück Blumenwiese wachsen die ich dann mit der Sense mähe .
    Mit den Baumarktsensen kam ich nicht weiter und wurde dann beim Senesenverein fündig. Es gibt ja unterschiedliche Sensenblätter für unterschiedliches Mähgut. Gemäht habe ich bereits früher im elterlichen zu Hause am steilen Südhang und die Sense geschärft .
    http://www.sensenverein.de/
    https://www.silvanus.at/sensen.html
    man kann auch Kurse besuchen,das Dengeln steht bei mir noch auf dem Plan.

    Dass Familien aussterben, das hat einerseits die Gründe die du aufzählst.
    In besonderen Fällen hat das aber noch einen anderen Grund. Wenn in einer Familie die Generationen alten, ungelösten, unerlösten Geschehnisse und Lebensfeindlichen Muster „verarbeitet“ wurden, das heißt für mich in lebensfreundliche, gesündere Lebensabläufe und Lebensbewältigung umgewandelt wurden, unter dem Signum: Friede, Versöhnung, Loslassen, Würdigung, Wertschätzen, Dankbarkeit, aber auch Wahrnehmen was war und ist, Verantwortungs-Rückgabe, Abgrenzung, Verabschiedung, Vorstellungen und Erwartungen beenden……dann braucht es auch keine Nach-Kommen die an den Alten Verstrickungen weiterstricken bzw. den Lebensknäuel aufdröseln müssen.

    Zum Beispiel kann das beim sogenannten „Familienstellen“ oder „Systemische Arbeit“ sichtbar werden….

    Man kann auch sagen der Prinz und die Prinzessin sind nach längeren Irrungen und Wirrungen zum König und zur Königin geworden. Ja und manchmal kommt es dann zu Nachkommen in solchen „entlasteten“ Familien, die was ganz besonders sind, man merkt es ihnen an, wenn man dafür offen ist, das ist für mich schon das was eine zukünftige Menschheit ausmacht, im Besten Sinne.
    youtube:
    Aufstellung über Arbeit: gebraucht werden,unentbehrlich sein, Prothese für andere sein……Konditionierung (wer sich erinnert ich habe Komms über das gierige Gehirn gepostet, und die Konditionierung)
    https://www.youtube.com/watch?v=mdwxFVpeDSc

  37. Habnix sagt:

    Selbst mit Zuwanderung sind die Sterbefälle höher als die Geburtenrate. Genau das wird ein Problem für unsere Regierung.

    Die Zuwanderung sind Menschen mit Wurzeln im Ausland, die jederzeit der Regierung wieder abhanden kommen können, so das dadurch die Legitimation der Regierung mit abhanden kommen könnte. Als Gegenmittel will die Regierung ein größeres Staatsgebilde wie es die EU ist. Die EU selber braucht durch den Geburtenrückgang aber auch die Zuwanderung und strebt, um seine Macht erhalten zu können, danach ein noch größeres Gebilde an.

    Bis zuletzt nur noch wenig Menschen auf der Erde leben.

    https://de.statista.com/statistik/daten/studie/161831/umfrage/gegenueberstellung-von-geburten-und-todesfaellen-in-deutschland/

    Wer sollte noch die Befehle ausführen, wenn keiner mehr da ist, der sie ausführen kann?

    Johannes von Jerusalem, Weissagungen, vor ca tausend Jahren

    „Wenn das Millennium einsetzt, das auf das Millennium folgt
    Wird der Mensch mit jeglichem Leben wuchern
    Jegliches Leben wird vom Wucherpreis geschändet:
    Tiere, Pflanzen, selbst Wasser und Luft (!!!)
    Kein Leben wird länger Gabe Gottes sein,
    jegliches Leben wird dem Wucher unterworfen
    sogar der Wert des Menschen selbst
    …………………..

    Wenn das Millennium einsetzt
    Das auf das Millennium folgt
    Macht sich der frevelnde Mensch daran,
    das Antlitz der Erde zu zerstören.
    Als einen Beherrscher und Zwingherrn
    Der Forste und Weiden wird er sich sehen.
    Bald hat er Erde und Firmament durchpflügt,
    hat seinen Pflug durch Ströme und Ozeane gezerrt.
    Aber das Land wird geschändet sein….
    ………………….
    Er brüllt seine Befehle
    Sucht geifernd göttliche Herrschermacht
    Aber er ist maßlos in seinem Wahn
    ………….
    Stürzt zuletzt in die abgrundtiefe Schlucht

  38. Habnix sagt:

    Deutschland und Japan haben die niedrigste Geburtenrate.

  39. Irmonen sagt:

    Weiter oben habe ich angedeutet, dass in bestimmten Familien, die keine sehr belastenden, ungelösten Erlebnis-Altlasten von früher und früheren Generationen mitschleppen, besondere Kinder hineingeboren werden können.

    Vielleicht ist sie so Jemand
    Christina von Dreien
    https://www.youtube.com/watch?v=aFW2zbolWCE

  40. Jean Paul sagt:

    The Point Of No Return wäre meine Antwort auf Habnix und Irmonen
    https://www.youtube.com/watch?v=4hrov-WMtkM

    In diesem Jahr gibt es eine große Menge an Obst zu ernten. Der Kirschbaum meines Nachbarn ist proppevoll mit köstlichem Obst. Habe heute einen Kirschentag eingelegt.

    Wann habt ihr das letzte Mal eigene Kirschen geerntet?

  41. Irmonen sagt:

    @ Ergänzung zu weiter Komm oben
    hier spricht die Mutter über ihre Tochter Christina von Dreien
    https://www.youtube.com/watch?v=64IIlKSYVzk

  42. R363 sagt:

    Datenzentren im Meer, am besten in internationalen Gewässern, damit man keinem Staat und Rechtssystem mehr irgendeine Rechenschaft schuldig ist. Das wird in der Vorstellung dieser „Daten-U-Boote“ natürlich nicht gesagt, wird aber wohl der Hauptgrund für diese neue Entwicklung sein. Das DSGVO passt ja zeitlich genau in diese Entwicklung. Und wenn sich die Lage irgendwo ungünstig entwickelt, kann man das Teil auch noch schnell in andere Gewässer verschippern. Nebenbei wird kein Sterblicher wie ein Datenschutzbeauftragte da unten „rumspionieren“. Also was interessieren schon Gesetze auf dem Land, wenn sie auf bzw. unter dem Meer nicht gültig sind?

    https://www.n-tv.de/mediathek/videos/wirtschaft/Microsoft-versenkt-Rechenzentrum-im-Meer-article20468977.html

  43. R363 sagt:

    >> Doch dass ausgerechnet die geistige Elite vor den Folgen blinder Innovationswut warnt, sollte Politik und Gesellschaft zu denken geben. Gerade eine Woche ist es her, dass Google nach Protesten seiner Mitarbeiter ein Projekt mit dem US-Militär für den Einsatz künstlicher Intelligenz bei Drohnen beendet hat. Mehrere Entwickler hatten zuvor aus ethischen Gründen ihre Kündigung eingereicht. Für Bernhard Koch sagt das viel aus über die Risiken autonomer Waffentechnologie. „Wenn es diejenigen Leute mit der Angst zu tun kriegen, die sich mit diesen technischen Instrumenten am besten auskennen, dann hat das einiges Gewicht.“ Die dritte Revolution der Kriegsführung, so scheint es, sie hat schon begonnen.

    https://www.n-tv.de/leben/Die-Angst-vor-autonomen-Waffen-waechst-article20463497.html

  44. Irmonen sagt:

    Vielleicht auch zum Weiterreichen an die bisher noch Naiven und Ahnungslosen im Bekanntenkreis, Freundeskreis – wenn nicht jetzt dann später wenn die Krise deutlich spürbar wird.

    In seltener Einfachheit und Klarheit, ein Blick hinter die Kulissen, auch geschichtlich über die geopolitischen Banken- und Machtstrukturen auch als Buch erhältlich….auch ich profitiere wieder einmal, von diesen Ausführungen von E. Wolff.

    KenFM im Gespräch mit Ernst Wolff, Finanztsunami (Buch) 8.1.18
    https://www.youtube.com/watch?v=SSBqeOLs_ds

  45. Habnix sagt:

    Frisch eingetrudelt!

    Und immer wieder wird mein Denken als Folgerichtig bestätig.
    Wie ein Prophet in der Wüste bin ich! Verdammte Hacke!

    Was soll ich bloß machen?

    Die beste Demo gegen Kernkraft ist, wenn man sich den Strom mit Solar oder/und Wind oder Bachlauf, wenn möglich selbst macht.Der beste Widerstand gegen eine Diktatur ist es, wenn man sich so viel wie möglich das nötige zum Leben selbst macht.

    Nehmt euch ein Beispiel an Island, das zwei drittel seiner Energie aus Wasser bezieht und ein drittel aus Thermischer Energie. Island liegt am Polarkreis. Wir brauchen noch nicht einmal Thermische Energie in Deutschland. Uns reicht Wind, Sonne und Wasser, das jede Familie selbst dezentral für sich produzieren kann.

    „Italien ist die neuntgrößte Wirtschaft der Welt und ist auf dem Kurs Richtung Implosion, die mit der Finanzkrise 1998 in Argentinien vergleichbar sein wird (dem Land auf dem 21. Platz in der Welt, wenn es um BIP geht).“

    Ha, wenn wir die wirkliche Zahl der Indigenen Bevölkerung in Deutschland sehen und spüren, wird es Katastrophal!

    Seid gewarnt!

    Weder Italien, noch Euro kann durch Massenmigration gerettet werden

    https://gefira.org/de/2018/06/01/weder-italien-noch-euro-kann-durch-massenmigration-gerettet-werden/#comment-1070

    Weiter oben hab ich das Thema gestern schon angeschnitten.

    Bereitet euch auf die Implosion vor. Auch wenn durch die Vorbereitung auf die Implosion, die Implosion erst recht kommt. Sie wird kommen, ob ihr vorbereitet seid, oder nicht.

  46. Jean Paul sagt:

    @Habnix,

    die Masseneinwanderung wurde per UNO Beschluß herbeigeführt um die Auswandeurungsländer Afrikas und Asiens zu leeren, nachdem „vergiftungsmaßnahmen“ und Dauerkriege nicht genug von ihnen reduzieren. Ausbeuten geht halt besser und ohne Kontrollen in menschenleeren Gegenden.

    Das zweite Ziel ist Hochhalten des Konsums in den Einwanderungsstaaten. Das Geld liefert der einheimische Steuerzahler. Nebeneffekte sind Lohnpreisdrückungen, eine hellbraune klimafreundliche Rasse und das latente Gefühl des sich gegenseitig an die Wäsche gehens hilft das Volk in Angst zu regieren. Auch das Schaffen von Gettos (Ankerzentren) wie es Seehofer betreibt ist Teil des Problems und nicht die Lösung.

    Trump hat Deutschland, Kanada, Frankreich, Mexiko, Groß-Britannien dafür in den Senkel gestellt, nachdem er diese Agenda nicht mehr mitträgt. Osteuropa ist längst desillusioniert und da werden neue Einflußsphären zwischen Russland und USA ohne Westeuropa verhandelt.

    Die G7 wurden vom militärisch industrielle Komplex geschaffen (der eigentliche Deep State), kontrolliert und gesteuert über die „Five Eyes“ (Geheimdienste).

    Die EU und die NATO wurden bereits 1941 bzw. 1943 geschaffen und vertraglich zementiert, nachdem man Deutschland und Japan in den WK II erfolgreich wirtschaftlich und militärisch gelotst hatte.

    Japan musste besiegt werden, nachdem die CoL und Manhatten (N.Y.C.) das Land gegen Russland viele Jahrzenhte davor aufgerüstet hatten. Japan gewann den Krieg gegen Russland. Das deutsche Kaiserreich gab Russland schliesslich den Rest.

    Warum? Russlands Zar weigerte sich bei einem Treffen in Paris seine Zentralbank und Bodenschätze an Rothschild zu „übergeben“.

    Die Geschichte die in Schulen und Universitäten gelehrt wird ist in vielen teilen eine gigantische Lüge. Obwohl es immer wieder gute Forschungsergebnisse gibt, die den Schwindel aufdecken. Aber sie werden nicht in die Ausbildung der Professoren und Lehrer eingeflochten. denn dann würde sich noch morgen früh eine Revolution gegen die Hochfinanz einstellen.

    Dennoch hat sich hinter den Kulissen eine Front gebildet, die Xi, Putin und Trump an die Macht gespült haben. Diese 3 spielen ein neues Lied, dass zum beispiel Nordkorea mit Südkorea ab heute konkret vereinen werden. Man kann trotz Wissen die Elite nicht einfach so einsperren, das würde Schockwellen auslösen. Außerdem haben die Kraken natürlich ihre Marionetten und Söldner in allen Ländern der Erde die man nach und nach austauschen muss.

    Die Mullahs im Iran wurden defacto von helfenden Händen im Iran installiert, nachdem der Schah zum Beispiel ausgedient hatte. Der MIX (military industrial complex) und die Banken lieben Dauerkriege. Menschen sind für sie nur Abfall im Sinne von Vermögensmassen oder humaner Rohstoff.

    Das Gute, der Wind hat sich gedreht, die Wahrheit ist unterm Volk. Der Widerstand wächst weiter. Auch durch Jens immer wieder großartige Artikel, mit deren Hilfe man prima kommunikativ Aufklärung machen kann.

    Making America Great Again bedeutet nicht länger der Schlagstock der Elite zu sein, sondern die Verfassung wieder in den Mittelpunkt zu stellen. Übrigens in Russland ist EXAKT das Gleiche passiert. Making Russia Great Again.
    Es erstaunt mich wie alle hier den Weg Russlands aus den Klauen der Elite beklatscht, unterstützt und verstanden haben, nun aber bei Donald die Augen verschliessen.

    Wünschen wir Donald Trump weiterhin viel Erfolg und eine weitere Amtszeit. Zug um Zug wird es dann besser werden. Auch für Staaten in Asien, Lateinamerika und Afrika.
    Die amerikanischen Republikaner haben einen Plan, einen sehr guten Plan, vertraut diesem Plan. Putin und Xi wissen darüber bescheid. Sie spielen herrliches Ping Pong mit der in die Enge getriebenen Krake.

    Deutschland ist politisch eingekreist, England ist aus dem Rennen und Frankreich ohne Deutschland demnächst fertig. Der neue US Botschafter in Berlin macht einen großartigen Job.
    Und Österreich ist das Nachkriegsmodell auch für uns demnächst, wenn alles so läuft wie bisher.

    In den Kommentarspalten vieler Zeitungen werden Meinungen mittlerweile wieder salonfähig, die bisher von den ROTEN, SCHWARZEN, LINKEN und GRÜNEN als Steigbügelhalter der Elite versucht wurden zu diskreditieren. Die AfD hat unser Land moralisch befreit. Langsam bewegt sich die FDP aus dem Sumpf. So langsam kommt wieder Leben in die Bude.

    Das wortwörtliche Ausbluten ganzer Länder für die Gewinnmaximierung einer Hand voll Individuen ist zu Ende. Und das Christentum hat den Schlüssel dazu in der Hand. Es hat das alte Rom moralisch „besiegt“, es wird auch Babylon moralisch „besiegen“.

    Wir werden es alle mit erleben. Ich freu mich sehr darüber.

  47. Berg sagt:

    Wirre Menschen schreiben wirre Texte. Afrika und Asien entleeren ist rein zahlentechnisch ein Unding.. die Migration ist Ablenkung und Beschäftigungs Therapie für die Aufheizung der Stimmung. Nicht mehr und auch nicht weniger. Schlimm genug. Die Afd erfüllt ihren Job..Ex CDU macht genau das was sie tun soll. Stimmung. So wie die Linke als Ex SPD. .Sie dienen nur dazu das WahlVolk bei Laune zu halten und als Legitimation für Wahlen.
    Trump spielt weiter das Amerika First ist nix anderes wie Wir machen den Weg frei damit andere sich den Schädel einhauen. Dafür wurde der Terrorismus seit 2001 erzeugt. Nichts hat sich verändert nichts ist anders. Nur die Spieler wurden ausgetauscht und die Bucchstaben-Worte verdreht. In Kürze startet der Iran Krieg. .der Nahe Osten explodiert..Israel fügt sich eine schwere Wunde zu. Es wird aber der Sieger sein in allem was dort geschehen muss. Das sind reale Begebenheiten. Und nur möglich weil Russland Putin mit Ukraine und Kaukasus und Angrenzenden Terrorländern beschäftigt wird. Die Welt während der WM und danach wird sich verändern. Jeder aus meinem Umfeld erlebt gerade die Stille vor dem Sturm..Bis Ende 2018 gibt es eine neue verschlimmerte Welt für den Grossteil der Menschen….die Gemeinde Jesus weiss das bereits und wird davor bewahrt auch wenn die esoterischen Gutmenschen das dann beschimpfen. Es gibt halt nur eine echte Lösung. Und die zeigt den puren Menschen. Der ist nicht fähig für Frieden und liebe. Er muss erst dahin wachsen. Aber das lehnen ja die meisten ab obwohl sie danach schreien.

  48. Jean Paul sagt:

    @Berg

    Meine nette sachliche Antwort auf deine indirekten Fragen an mich dazu findest Du hier: https://www.iknews.de/2018/05/22/das-grosse-donnerwetter-im-juni/comment-page-2/#comment-223295

    Wir sind über dem Berg, das auch von Dir indirekt erwünschte Chaos findet leider nicht statt. Vergesst die gesamte Deutsche Medienhure!

  49. Berg sagt:

    ja Frank..ich stimme dir tatsächlich in vielen Dingen zu..aber meinst du nicht auch, dass du dich etwas verzettelst ? Es gibt bestimmt vieles im Dunkelgrauen was wir nicht erfahren und was schon für die Wahrheitsfindung beisteuert..und trotzdem nicht so ist. Reale Ereignisse überholen die Theoretischen Kenntnisse immer wieder. Kein Plan den wir zu lesen bekommen ist reale Politik..kein Mensch hat da den vollkommenen Überblick..alles Stückwerk und Nebelkerzen um Leute in Beschäftigung zu halten..auf der einen wie auf der anderen Seite. Sich auf das wesentliche zu beschränken..die beste Vorbereitung, denn sonst verliert man sich darin..und das will ich dir als guten Tipp mit auf den Weg geben. Lebe und esse Kirschen und lebe jeden Tag neu..alles andere passiert auch ohne dich und mich. Wir sind so unwichtig.

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM