Das große „Donnerwetter“ im Juni?

Der Planet erstickt momentan im Qualm der unzähligen Schwelbrände, die überall angezettelt worden sind. Für sich alleine genommen ist keiner eine wirklich akute Bedrohung für den Weltfrieden, im Big Picture jedoch, könnte das völlig anders aussehen. Dabei sind nicht die Scharmützel Israels, der schwelende Bürgerkrieg in der Ukraine oder die dauernden Agressionen gegen Syrien wichtige Aspekte, wenngleich es in meinen Augen alles zum Pulverfass dazugehört welches in Kürze gezündet werden könnte.


Streng genommen wurde in den vergangenen Jahren mit harten Bandagen daran gearbeitet Russland zu einer Eskalation zu zwingen. Dank eines – in meinen Augen – sehr weitsichtigen Präsidenten, verpuffte jedoch so ziemlich jeder Versuch nahezu erfolglos. An dieser Stelle möchte ich Putin keinesfalls verniedlichen, auch Russland ist ganz sicher keine Lupenreine Demokratie. Im Gegensatz zum westlichen Establishment, hat er seinen Weg aber nicht weltweit mit zivilen Leichen gepflastert.

Es ist wesentlich schwieriger geworden mit zeitlichen Prognosen, seitdem sämtliche Regeln der Ethik, Vernunft und Gesetze ausgehebelt werden. Trotzdem halte ich den Juni für einen perfekten Zeitpunkt – in den Augen der Nomenklatura – um das Fass endgültig zum Überlaufen zu bringen. Im folgenden möchte ich erklären, wie ich zu dieser Annahme gelange.

Wer das „Gute“ und wer das „Böse“ ist, wird in Washington nach Tageslaune entschieden – wie es scheint. Genau an dieser Stelle beginnt meine Analyse für den kommenden Monat. Für den 12. Juni ist der historische Gipfel zwischen Trump und Kim Jong-un in Singapur geplant. Gestern noch das Zentrum des Bösen und schon morgen möglicherweise ein „Buddy“ der USA?
Sollte es dort zu einem Durchbruch reichen, wäre der Friedensnobelpreis für den nächsten „Serientäter“ vermutlich obligatorisch. Amerikanischen Präsidenten verleiht man das „Ding“ ja mittlerweile dafür, dass sie nicht so viele Menschen über den Jordan geschickt haben wie sie gekonnt hätten?

Den Jubel der Klatschpresse und des Mainstreams wird man dann vermutlich noch im nächsten Sonnensystem hören, Trump als Heilsbringer für den Weltfrieden. Es wäre zumindest der perfekte Einstieg in den Rest meiner These, auch wenn es nicht zwingend notwendig wäre um den „Rest“ ans laufen zu bringen. Die wichtigsten Trigger in meinen Augen:

Russland

Am 17. Juni beginnt in Russland die Fussball-Weltmeisterschaft und es könnte ein De-Ja-Vuè zu den olympischen Winterspielen geben. Alle Augen der Welt sind nach Osten gerichtet und nicht wenige werden onehin mit dem Finger darauf zeigen. Jedwede Reaktion aus Moskau, selbst wenn es der Selbstverteidigung oder dem Schutz Verbündeter dient, würde gegen Putin ausgelegt werden. Daher wird der Juni – meiner Ansicht nach – das höchste Mass an Feingefühl und strategischem Denken von ihm verlangen.

Um der Situation genügend Potential zu verleihen, wäre auch eine innenpolitische Zuspitzung denkbar. Zwar hat Putin viele der sogenannten NGO’s und Verbände an die Leine genommen oder des Landes verwiesen, das wird aber keinesfalls die „Dienste“ daran gehindert haben im Verborgenen weiter an Revolten und Revolutionen zu stricken. Ob Blumen- oder Farbenrevolutionen, das ist mittlerweile fast eine Industrie die dort im Hintergrund werkelt. Zur richtigen Zeit aktiviert, kann es durchaus ein sehr nützliches Chaos erzeugen und wichtige Ressourcen binden.

Die Ukraine

Aus militärischer Sicht und mit Hinblick auf die taktischen Ziele im Hintergrund, wäre es nur konsequent die Lage vor oder zu Beginn der WM zu eskalieren. Jedwede russische militärische Reaktion würde unweigerlich zu einem Boykott der „Brot und Spiele“ führen. Nimmt man dem Plebs seinen Spass, nun das wäre ebenso eine perfekte Grundlage für alles weitere. Aus strategischer, politischer und wirtschaftlicher Sicht jedoch, kann Putin nicht einfach die Augen verschließen. Er wird handeln müssen. Zur Not wird halt noch ein bisschen an der Krim geschüttelt, die neue Brücke wäre da doch ein symbolträchtiges Ziel.

Durch seine gute geostrategische Lage, wäre die Ost-Ukraine der perfekte Köder um die weiteren Trigger zu zünden.

Syrien

Als Verbündeter Russlands und einziger Marine-Stützpunkt im Mittelmeer, nach wie vor ein strategisch wichtiges Ziel. Auch im Hinblick auf den Iran und dortige Ziele nicht uninteressant. Es scheint mittlerweile ein leichtes den Regierungstruppen und Assad einen weiteren Giftgasangriff in die Schuhe zu schieben. Wer interessiert sich den heute schon noch für Fakten und Beweise, wo es soviel wichtigeres gibt, zum Beispiel die anstehende Weltmeisterschaft. Macron hat den Abzug ja bereits vorgespannt und angekündigt das man bereit sei bei jedwedem Einsatz von „Giftgas“ sofort wieder zuzuschlagen. Im Windschatten von WM, Krieg in der Ukraine und innenpolitischen Verwerfungen in Russland, ließen sich in Syrien durchaus Fakten schaffen, wie ich denke.

Israel

Nethanjahu der alte Schattenboxer, nutzt gerne jeden Nebel um seine Agenda in die Tat umzusetzen. Neben dem Iran, den Palästinensern und der Hisbollah gibt es da noch einiges Anderes was auf seiner „Bucket-List“ stehen dürfte. Zumindst beim Iran, wäre abermals Russland direkt involviert, als Bündnispartner. In der jübgeren Vergangenheit wurde ja akribisch darauf geachtet, dass die Glut nicht erlischt. Immer wieder, hier und da, ein Stück Kohle nachgelegt. Da es hierbei eher um einen weiteren Schauplatz handelt, will ich es dabei belassen. Vielleicht mag Babs ja noch einige Ihrer Thesen in den Kommentaren ergänzen.

Der Iran

Wie bereits eben beschrieben, rechne ich auch mit einer drastischen Verstimmung mit dem Iran. Ohne Sinn und Verstand wurde das Atomabkommen durch Trump über Bord geworfen und damit die Grundlage für die “härtesten Sanktionen der Geschichte” geschaffen. Was fast historisch fast immer in einem Krieg geendet hat. Seit jeher ist der Iran eines der Primärziele Washingtons. Einige der verbündeten Golfstaaten wären sicherlich nicht abgeneigt im Falle einer militärischen Auseinandersetzung mitzumischen.

https://de.reuters.com/article/iran-usa-idDEKCN1IN0SZ

Fazit: Auch wenn Russland ein erhebliches militärisches Potential hat, würden umfangreiche Brandherde das Land überfordern. In diesem Fall blieben nur wenige Optionen um die Lage kontrollierbar zu machen. Um welche es sich dabei handelt, braucht nicht besonders erwähnt zu werden. Ein bedeutender Punkt wäre noch der Standpunkt Chinas, die einem solchen Treiben sicherlich auch nicht kommentarlos zusehen würde. Das eine versinkende Hegemonialmacht versucht sich mit allen Mitteln über Wasser zu halten, ist natürlich nachvollziehbar, aber auf Sicht dürfte es nicht von Erfolg gekrönt sein. China hat in den vergangenen Jahren massive Fortschritte im Bereich der Binnenstruktur gemacht und steht damit nahe an der Schwelle der gesteckten Ziele.
Da der Juni schon sehr nahe ist, wird sich bald zeigen in wie weit meine Überlegungen und Analysen zutreffend sind, auch wenn ich insgeheim hoffe auf dem Holzweg zu sein.

Carpe diem


277 Responses to Das große „Donnerwetter“ im Juni?

  1. R363 sagt:

    Kurze Info: Die ÖR-Medien wollen mich mit Hilfe der Richter in den Knast bringen. Sie weigern sich die Frage zu beantworten, dass sie §11 RStV, also den Auftrag des Volkes nicht erfüllen. Die Richter weigern sich zu diesem Auftragsbruch Stellung zu nehmen, weil es „rechtstheoretischer Natur“ sei und dazu seien sie nicht zuständig. Mein Rechtsstreit sei zu abstrakt und auf die Allgemeinheit bezogen und daher nicht gültig. Man muss sich das mal vorstellen: Die Verhaftung der Juden um 5 Uhr früh durch die NAZIs sei zu allgemein, zu arg auf die Allgemeinheit bezogen, es tangiere mich ja nicht, dass der Nachbar zufällig ein Jude, gerade abgeführt wurde … Das ist wirklich die Argumentation der Richter in Karlsruhe, dass die ÖR-Medien §11 RStV nach Lust und Laune brechen dürfen und nur die handvoll Rundfunkbeiräte das Gewissen der deutschen Nation seien. Ja, das haben die wirklich behauptet: Die Rundfunkbeiräte seien das Gewissen der deutschen Nation und NUR SIE bestimmen, was in den Medien korrekt ist und was nicht. Voll krass. Ich habe an dem jetzigen Rechtsprozess gelernt, dass unser deutsches System unterwandert und total kaputt ist. Rechtsstaatlichkeit, dass ich nicht lache, Vergangenheitsbewältigung, das ist der größte Joke der Geschichte. Wenn ich Vergangenheitsbewältigung ernst nehmen würde, dann würde ich den Widerstandsparagraphen Art. 20 Abs. 4 GG ernst nehmen und ich würde „Werte-, Glaubens- und Gewissensgründe“ von Bürgern ernst nehmen. Das war im Reich 3.0 der NAZIs nicht der Fall, das ist im Reich 4.0 der Neo-NAZIs bzw. Transhumanisten genauso wenig der Fall.

    Nun, jetzt geht eine Jagd auf mich los. Ich werde Euch auf dem Laufenden halten! Sie haben erst einmal den Hack auf den Internet-/Telefonanschluß probiert um da an mehr Daten zu kommen. Sie machen es raffiniert, melden sich unter Vorwand usw. Es gibt eine Mafia von Kopfgeld-Jägern, die nur darauf warten ihren „Freibrief“ von korrupten Richtern zu bekommen.

    Wenn sie ihr Ziel erreicht haben, werdet Ihr mich in der GEZ -> GxZ = Gefängnis-Zelle X besuchen können. Freue mich über Euren Besuch. Aber, wenn Ihr ins Gefängnis kommt, dann lasst uns über den neuen homo amoris sprechen, denn der homo sapiens ist definitiv am Ende. Ich will über diese Spezies nicht mehr reden, die von sich behauptete weise zu sein und be-W-IE-S, dass sie der INBEGRIFF DER UN-W-EI-S-HEIT war.

    Ich werde schauen, dass Ihr vor einer Inhaftierung meine Daten bekommt. Sie werden mich jetzt jagen – ein alter Mann sagte treffend „die Menschenjagd beginnt“ – und ich habe nicht vor im Ausland einfach zu kuschen. Ich bin ein deutscher Staatsbürger und ich werde als Deutscher für das was ich für deutsche Rechte halte kämpfen egal was diese neue Technokraten Clique meinen dass „neues Recht“ sei. Ich gehöre zu der Generation die weiss wie es früher war und dabei bleibt es.

    Ich sagte meinen Eltern, dass Widerstand gegen ein Regime eigentlich darin besteht, sich selbst treu zu bleiben. Das ist auch der Inbegriff der Freiheit. Frei ist nicht jener, der sich selbst geleugnet hat, sondern, wer sich selbst treu geblieben ist.

    Wenn ich für meine Werte-Einstellungen in Kürze ins Gefängnis komme, dann ist es gut so, um mir selbst treu geblieben zu sein und ich darf stolz sein, einem alten Nachkriegs-Deutschland treu geblieben zu sein. Das hört sich vielleicht furchtbar nationalistisch an, aber diese Nachkriegs-Deutschen sind nicht mit den Vorkriegs-Deutschen = alten NAZIs oder den heutigen Reich 4.0 = transhumanistischen Neo-NAZIs = WEBE-RN der Neuen Weltordnung zu vergleichen.

    Echter Widerstand zeigt sich nicht, wenn es zu spät ist, sondern dann, wenn es an der Zeit ist.

    Das wäre mal wieder ein Spruch für Jens „Spruch-Spalte“ 😉

  2. Habnix sagt:

    R363, Mensch was machst du denn da? Mann Mann Mann! Hast du denn im Knast noch Kommunikation Möglichkeiten nach draußen?

    Wie willst denn da noch Widerstand leisten?

    Hab heute noch ein Flyer wegen einer vermissten Katze ins Haus bekommen. Da für können die Leute Flyer machen, aber wirklich Information die zur Aufklärung der jetzigen Situation von Deutschland ist Fehlanzeige. Man wenn die Leute wenigstens aus der näheren Umgebung das machen würden, dann bestünde noch Hoffnung. Aber nein.

  3. Jens Blecker sagt:

    Gude R2D2,

    Babs hat mir eben geschrieben das Du in Trouble bist? Wenn dem wirklich so ist, schreib mir eine Email und mach klar was da abgeht. Der Drops ist gelutscht, aber ich werde gerne wieder die Sau raus lassen wenn es meine Buddys betrifft.

  4. Berg sagt:

    ich bin sehr geschockt..wegen seiner Einstellung und Meinung sollte keiner in den Knast wandern. Aber ich gebe zu ich bin völlig uninformiert was da gerade bei dir los ist R2D2. Ich verstehe auch, dass du es nicht öffentlich tippen kannst. Daher muss ich es einfach so stehen lassen und kann dir nur meine Anteilnahme zusichern. Auch wenn`s unbedeutend wenig ist ich weiss.

  5. Jens Blecker sagt:

    USA: Radioamateure fangen Signal zum Start von Atomkrieg ab – Medien

    https://de.sputniknews.com/panorama/20180629321356885-usa-signal-atomkrieg-manoever/

  6. Irmonen sagt:

    @ R363

    So wichtig es ist sich einerseits zu wehren, muss man auch so klug sein sich nicht bis zum Äußersten dem Machtkonglomerat, genannt Staat, auszuliefern. Das rechnet sich nicht, auch nicht für das Ehrgefühl. Man kann als „relativ Freier“ mehr Gutes bewirken als im Knast.

    Der direkte Konfront, vor allem mit dem Rechts(Verdreher)System ist als Einzelner und auch nicht als kleinere Truppe (siehe auch die Klagen von Schachtschneider und Mitstreiter) kaum zu gewinnen.
    Da müßte man wenigstens in einem so großen Zusammenschluß wie der VdK sein, die gewinnen sehr viele bis die meisten Rechtsstreite, im Sozialbereich.

    Als „friedvoller Krieger“ muss man listig sein, und auch wissen wann man der Über-Macht auszuweichen hat egal wie. Wäre schade um ein flalsches sich opfern, aber ist auch eine wichtige Lehre wie der sogenannte „Rechtsstaat“ funktioniert.

    Kannst du nicht irgendeine Art von Rückzieher machen, ich würde mich finanziell beteiligen, nach meinen Möglichkeiten. Um welche Summe geht es denn? ich denke du bekämst da noch von mehr Personen hier Unterstützung.

  7. Irmonen sagt:

    @ R363
    …ja und auch die so hochgelobten „Nationalhelden“ der Widerstandstruppe im 3. Reich, Hitler Attentat, sind fast alle umgekommen, vom Staat ausradiert worden.

    Ein kluger Weisheits-Lehrer hat diesen zwar löblichen, aber sinnlosen sich selbst opfernden Widerstand auseinandergenommen, und als unreif entlarvt. Unreif im Sinne einer Ehre, die an die Duellanten der alten Zeit erinnert.

    Dann als im Nachkriegsdeutschland genau diese Leute, Graf Staufenberg und Freunde, zur Neuorientierung gebraucht worden wären, und nicht mehr zur Verfügung standen, da sind dann die üblichen bourgeoisen Fettaugen, die Mitläufer des 3. Reiches, nach oben geschwommen und haben die Macht im Staat übernommen und die neue-alte Richtung vorgegeben.

    Nochmals, du kannst gegen die Staats-Macht nicht gewinnen, und der Widerstands-Versuch ehrt dich. Doch kannst du um dich herum sehr viel!!! Licht scheinen lassen, in deinem Zuständigkeitsbereich, als Homo Amoris.

  8. Babs sagt:

    Hat einer ne Idee, was die Überlegungen der USA sollen, die Truppen aus D. abzuziehen? Das scheint ja wohl nicht nur heißer Wind zu sein. Allerdings soll das wohl eher eine noch nähere Verlegung an die RU Grenze sein. Polen, Estland, Lettland scheinen sich ja um die Truppen zu reißen. Böse wäre ich da nicht drum. Nur wenn die USA hier abziehen, was heißt das für D. in Bezug auf das Ende des WK II. und was heißt das für Europa in Bezug auf EII??? Ist das bereits eine vorbereitende Antwort auf den Vertrag, der am 25.6. 18 unterzeichnet wurde?

    Am 25. Juni unterzeichneten die Verteidigungschefs aus neun EU-Ländern die Schaffung einer neuen Truppe, der Europäischen Interventionsinitiative (EII), die vom französischen Präsidenten Emmanuel Macron angeführt wird. Zu den EII-Staaten zählen demnach Großbritannien, Deutschland, Dänemark, die Niederlande, Belgien, Estland, Spanien und Portugal, und Italien könnte bald beitreten.

    Quelle u.a.>/a>

    Großbritannien, Griechenland und Estland halten sich bereits an die 2% Klausel, bis zum Nato-Gipfel am 11. und 12. Juli 18 werden wohl auch Polen, Rumänien, Lettland und Litauen zu diesem Kreis gehören. Nachdem Trump den NATO Vertrag eh nicht ausstehen kann, könnte man das auch so interpretieren „Ihr zahlt keine 2% also schützen wir euch auch nicht und ziehen Truppen ab“. Bis auf Estland hätten die USA dann alle baltischen Länder in den Pratzen. Inwieweit Putin das gefallen wird, bleibt abzuwarten. Nur die USA ganz aus Europa herauszubekommen, werden genau die baltischen Staaten und Polen verhindern.

  9. Babs sagt:

    oh je

    jeeeeeeeens kannst Du mir mal bitte helfen und den > bei /a> umdrehen in <

    dankeeeeee …… gelobe Besserung

  10. Jean Paul sagt:

    Hallo und einen wunderbaren Sonntag zusammen. Heute will ich mal wieder ein paar UFO Lügen der Aluhüte hier entzaubern gehen:

    Diese Flugmaschinen sind REIN irdisch und patentiert vom US deepstate.

    Militärzeitschrift http://www.military.com/video/aircraft/military-aircraft/tr-3b-aurora-anti-gravity-spacecrafts/2860314511001

    Paptentschrift https://patents.google.com/patent/US20060145019A1/en

    Na dann hoffe ich mal, dass ihr auch keine Streifen mehr am Himmel habt.

  11. Jean Paul sagt:

    Ich kann euch allen versichern, dass Merkel a) völlig isoliert ist, alle Verträge über Asylzentren gelogen sind und KEIN Abkommen das Frau Diktator Merkel erzielt haben will mit den 28 EU Statten existiert!!

    Merkel steht vor ihrem Untergang und in GITMO ist noch Platz.

    Es gibt keine Abkommen sagt die Schweiz!!! https://www.swissinfo.ch/eng/politics/asylum-seekers_switzerland-says-no-to-relocation-of-migrants-from-italy-and-greece/44229126#.WzjUWJJ0y2k.twitter

  12. Jean Paul sagt:

    Never forget what Q teaches #patriots and #christians. #wwg1wga #wethepeople #thegreatawakening #draintheswamp

  13. Babs sagt:

    Dir auch einen schönen Sonntag Frank, :-))^^

    UfO-Lügen. aha!! Wo bitte ist es eine Lüge, wenn ich ein mir unbekanntes Flugobjekt sehe und meinem Nachbarn sage „schau mal da fliegt ein UFO?“ Wenn der Nachbar aus dem Wort UFO assoziiert, dass die Piloten dieses Objektes von Alpha Centauri sind, ist das doch nicht mir (in dem Beispiel) als Lüge anzurechnen.

    Von daher haben diese Patentschriften auch bestimmt ihre Gültigkeit. Auch hat niemand bestritten, dass die Flugmaschinen die patentiert sind rein irdisch sind. Oder glaubst Du ernsthaft, dass ET hier aufs Patentamt schlappt und was anmeldet?

  14. Berg sagt:

    wie ich noch vor wenigen Tagen schon gesagt habe..der Iran kommt in den Fokus.

    https://www.youtube.com/watch?v=GS__5b9s0fw

  15. Schwarzblut sagt:

    Habe vor einigen Monaten auch UFOs gesehen, ein Transporthelikopter flog in ca 500 Meter Höhe gegen 20 Uhr Abends Richtung Dortmund, mit offener Frachtlucke am Heck.
    Erst bei genauerem Hinsehen habe ich gesehen, das dieser Helikotper lauter Drohnen ausgesetzt hatte. Da ich nicht bestimmen konnte, um was für Drohnen es sich handelt, sind es genaugenommen aus meiner Sicht auch UFOs.

    Da es kein Militärheli war, kann es gut sein das es was mit der technischen Uni in Dortmund zu tun hatte. Hat mich nur gewundert, das es 1. um diese Uhrzeit war und 2. eben über bewohnten Gebiet.

    Und was Jean Pauls Aurora angeht, tja, die Leute wissen halt das es keine Gravitation gibt, sondern alles auf Dichte basiert und Dichte durch Schwingungen manipuliert werden kann ( So fliegen übrigens auch Bienen, Hummeln usw )

  16. Elia sagt:

    @Jean Paul

    Die NWO-Agenda war ein epochaler Rohrkrepierer-Amis;Briten mit der Hälfte des Westimperiums haben Exit angesteuert.Mit einem Cocktail aus Hybris,unterschätzten Gegnern,Naturkatastrophen,und inneren imperalistischen,ökonomischen Widersprüchen-hat man sich selbst ins Nirwana befördert.“Die“ sind jetzt im freien Fall.Trump Amerika will sich mit Russland aussöhnen-und geopolitisch kooperieren-dann hat man jetzt genau 1 Chance dazu-sollten die Russen glauben,das hier Spielchen gespielt werden-wars das.Trump Amerika dürfte das wissen-am 16. wird es einen Deal geben.
    „Mutti“ wird erfolgreich eingemauert-und ist nun faktisch Kanzlerin unter Inneminister Horst-der mit Wien zusammen Südosteuropa unter Kontrolle hat.Macron sitzt auf der „Bombe Frankreich“ die jederzeit hochgehen kann-Bürgerkrieg/Chaos-und nimmt keine Flüchtlinge aus Spanien auf-d.h. Militär und Konservative,Königshaus in Spanien,ziehen früher oder später die Notbremse.Wenn der Sommer so weitergeht brennt in zwei Wochen halb Nordeutschland.Heiko und Frank Walter haben sich schon versteckt-waren eh sinnlose Posten innerhalb der NWO Agenda.Wird weiterhin nen heisser Sommer.

  17. rainer vogel sagt:

    Trump trifft Putin, und ich denke ebenfalls, es wird nicht nur einen Deal geben.

    ich bin mir sicher dass im Kern die angekündigte Veröffentlichung des US/ Israel-Friedensplans für Nahost steht, und diese wird final mit Putin abgestimmt und gemeinsam (!) abgesegnet.

    Sowohl Putin als auch Trump haben seit Jahren engste Kontakte zur Chabad Lubawitsch Sekte (der übrigens auch Kushner und Netanyahu angehören), eine sehr alte jüdisch-zionistische Sekte, die ihre okkulten Traditionen und Lehren zu einem Großteil vom alten König Salomo hat (einer der Urväter des jüdisch kabbalistischen Okkultismus), und der ja bekanntlich den 2.Tempel bauen ließ.

    achtet auf die Körpersprache und was gesagt wird:
    https://www.youtube.com/watch?v=rFr4C2BPLeM&frags=pl%2Cwn

    Wichtig hier, diese Chabad Sekte forciert seit 200 Jahren den dritten Tempelbau und gleichzeitig das biblische Armageddon, damit ihr falscher Messias endlich kommt! denn mit diesem Messias glaubt man gleichzeitig das verheißene Land zu erben und wieder zur herrschenden, reinen Rasse zu werden. das sind ultra-radikale und extrem gefährliche Wesen!

    Wolfgang Enggert beschäftigt sich mit diesem Thema schon seit vielen Jahren:
    https://www.youtube.com/watch?v=OqmQTGiPo10

    weiteres zur Connection Putin und Trump über Chabad:
    https://www.youtube.com/watch?v=UZBrkruBlaY

    hier wird die neue Tempel-Münz-Prägung von einem Talmudisten erklärt:
    – auf der einen Seite Perser-König Cyrus (der den 2.Tempelbau ermöglichte) zusammen mit President Trump (der den 3.Tempel möglich macht)
    – auf der anderen Seite eine Ansicht des 3.Tempels

    der Antichrist sitzt in den Start-Löchern sowohl Trump als auch Putin ebnen ihm den Weg!

  18. rainer vogel sagt:

    Link zur Tempelmünze und dem Statement, dass der Tempelbau bereits in konkreter Planung steht und bald umgesetzt wird:

    https://www.youtube.com/watch?time_continue=10&v=K36km5RL0Ho

  19. Babs sagt:

    @rainer vogel,

    keine Panik bitte die können den dritten Tempel gar nicht bauen, weil sie es bisher noch nicht mal geschafft haben, den ersten zu bauen. Der einzige Tempel der bisher gebaut wurde, ist der durch Herdodes. Alles andere sind Märchen, aber damit genau das Problem was das Judentum hat, es gibt keinerlei Beweise für Tempel 1 oder 2 sowie auch für die Person Jesus, von dem es noch nicht mal einen Einkaufzettel gibt. Damit hat aber nicht das Judentum, sondern eher das Christentum ein Problem. Für das Judentum war er nur einer von damals mind. 15 Messiassen. Also nicht verrückt machen lassen.

  20. rainer vogel sagt:

    @ Babs
    Abwarten!

  21. Elia sagt:

    @Babs
    Dann ist die Klagemauer eigentlich ein Teil der Chinesischen Mauer?Die Geschichte des Altertums muss nun anscheinend neu geschrieben werden…

  22. Babs sagt:

    @Elia,

    nö nicht ganz *lautlacht. Das ist ein Überbleibsel von einem Tempel, der nach der Rückkehr aus der angeblichen babylonischen Gefangenschaft stammt und von 170 – 21 v CH als Zeusstempel genutzt wurde. Herodes hat dann die Reststücke später dazu genutzt, seinen Tempel zu bauen weshalb die Westmauer auch oft als Reststück des Herodianischen Tempels bezeichnet wird. Der Herdodestempel wurde ja dann 70 n Ch. platt gemacht. Der Rest von dem Ganzen ist die Westmauer.

    Ein jüd. Historiker und Freund von mir sagte mir mal „die Juden haben ein Problem, sie finden nichts, womit sie untermauern können.“ Von ihm stammt auch die Aussage „der Berg Moria (Tempelberg, der ja künstlich ist) sah damals Geologisch so aus, dass da max. ein größeres Zelt hingepaßt hätte aber kein Tempel mit den Maassen. Gleiche Meinung zu dem „Bau von Hiram“ findest auch bei den FM in den höheren Etagen.

    Aber ich will Dir Deinen Glauben nicht nehmen keine Angst. :-))

  23. rainer vogel sagt:

    @ Babs
    hast Du Quellen für die Behauptung dass es den 2.Tempel nicht gegeben haben soll?

  24. Sureal sagt:

    @rainer vogel…Sie scheinen die kleinen Atitüten im geschriebenen von Babs nicht bemerkt zu haben. Machen Sie sich doch auf die Suche im http://WWW…und Sie werden einiges zum eigenen Erstauenen feststellen….

  25. Sureal sagt:

    warum einzeln geschreiben WWW einen Link generiert…entzieht sich meiner…

  26. Babs sagt:

    @rainer vogel,

    habe ich ja. Da ich aber selbst ein Verfechter von Threadordnung bin, bitte ich um Verständnis, wenn ich die Antwort in Off Topik platziere um den Thread hier nicht weiter zu stören. Im Augenblick bin ich aber mit 2 anderen Sachen beschäftigt, wenn ich es zwischendurch schaffe ok. Ich hoffe, wir können uns darauf einigen.

  27. Babs sagt:

    Wenn man sich so die Sachen NATO, Brexit, MAY-Brexit :-)) Trump + Putin, Trump + Lizzi etc. anschaut, dann könnte der Knall durchaus im Juli kommen.

  28. Elia sagt:

    @Babs
    Vom „alten Nato Westen“-bleibt am Ende weniger übrig,als vom alten Tempel der Hebräer in Jerusalem.

  29. Babs sagt:

    @Elia,

    mit Tempeln habt ihr es aber gerade was?

  30. Jean Paul sagt:

    Sultan Erdogan der Mächtige plante offenbar zusammen mit den freien syrischen Rebellen das neue Kalifat. Landkarte an der Wand und ein Interview. https://img.huffingtonpost.com/asset/5b45adf22000004100b96a7a.png?ops=scalefit_630_noupscale
    https://www.huffingtonpost.de/entry/plant-erdogan-die-eroberung-karte-im-turkischen-tv-sorgt-fur-wirbel_de_5b45aba6e4b048036ea3e80e

    Laut Buschfunk auf TW ist nach dem Iran die Türkei auf der Lsite von Trump.

  31. Elia sagt:

    @Jean Paul

    Ohne stabile Staaten der Perser,Türken-versinkt die Region in Anarchie und Chaos.Die verschiedenen Kurdenclans in Syrien,Irak,Türkei z.B.sind sich untereinander überhaupt nicht „grün“.Ein Mainstreammärchen.
    Will sagen:Erdogan und die Perser,müssen „gezähmt“ werden-nichts anderes-das müsste die Lehre sein die man in USA hoffentlich verstanden hat-nach 15 Jahren sinnlosen Krieg in Irak und Afghanistan und Milliarden Kosten-netto-auch volkswirtschaftlich.Mit Saddam und den Taliban hätte man einen Deal-Koexistenz haben können-vorrausgesetzt man „spielt“ selbst nicht auf „Weltherrschaft“ wie damals-natürlich.

  32. Babs sagt:

    @Jean Paul,

    Erdogans feuchte Träume sind doch seit langem bekannt, er hat’s ja selbst sogar schon verkündet. Das OSR ist doch in seinen Augen zu Unrecht vernichtet worden.

  33. Babs sagt:

    – Wie könne man über Frieden reden, wenn man so abhängig von einem anderen Land (Dt. von RU/Anm. Babs) sei, zitierte die Agentur Reuters den US-amerikanischen Präsidenten.
    – Laut Trump zahlt Berlin „Milliarden Dollar in die russischen Kassen“, während sich die USA um „Frieden in der Welt“ bemühen. ……… ich wusste noch gar nicht, das man sich mit Bomben um Frieden bemühen kann.
    – Zuvor war berichtet worden, dass Trump Deutschland als „Gefangener“ Russlands bezeichnete. ……… wohl eher der Arschkriecher der USA
    – Trump und May wollen Freihandelsabkommen …. d.h. das May keine Verhandlungen mit der EU aufnehmen darf.
    – Beide Länder wollten unter anderem einen „Gold Standard“ bei der Kooperation in Finanzdienstleistungen setzen. May sprach von einem ambitionierten Deal. Die Wall Street in New York und die Londoner City bilden zwei der größten Finanzzentren der Welt. ………. prima freut sich der Franzose, der ein Gegenpol zur C.o.L. installieren will in Paris.
    – Konkrete Zahlen zu den versprochenen Verteidigungsausgaben konnte Trump nicht nennen. Die Partner hätten sich zur Erhöhung der Verteidigungsausgaben über das Ziel von zwei Prozent der Wirtschaftsleistung hinaus verpflichtet. …….. das riecht danach das er seine gewünschten 4% bekommen hat. Zitat von Twitter: „Milliarden von Dollar für ihren Energiebedarf kommen aus einer neuen Pipeline aus Russland. Inakzeptabel! Alle NATO-Staaten müssen ihre Verpflichtung von 2% erfüllen, und das muss letztendlich auf 4% gehen“

    Kann man den Mann überhaupt noch ernst nehmen?

  34. Elia sagt:

    @Babs
    Wirtschaftskrieg gegen die „Verbündeten“ führen-und dann 4% mehr fordern-das ist eben Donalds Art die Nato zu „sprengen“.Man will das „die“ kündigen.“Gegangen worden“-ist das Programm.Mal sehen was er mit Putin am 16. für ne Bombe platzen lässt-John Bolton hat schon ausgehandelt.Macron fährt extra früher hin-jetzt ist Panik auf der Titanic.

  35. Babs sagt:

    @Elia,

    neiiiiin :-)) Das GS-Söhnchen fährt doch nur zum Endspiel um die Mannschaft zu unterstützen oder zu trösten wenn die blöden
    Croaten gewinnen sollten *lautlacht.

    Die NATO wird von sich aus aber nicht kündigen. Außerdem kann er die auch behalten. Die haben viel zu viel Angst als das sie kündigen würden.

    Auf den 16. bin ich auch mal gespannt. Irgendwas sagt mir das sich Putin grad köstlich amüsiert.

  36. Babs sagt:

    Heute schon wieder Aufklärungsflüge an der RU Grenze. Irgendwie macht das Ganze den Eindruck einer sich immer schneller drehenden Kriegsspirale. Auf und Wettrüsten bis zur Oberkante Unterlippe. Das die erwünschten 4% eher der amerikanischen Industrie dienen sollen und dort massiv eingekauft werden soll, ist eine Sache. Die andere Sache ist, wenn man sich die Zahl anschaut, die unter dem Strich dabei herum kommt wenn man 4% von allen BIP’s der 28 NATO Staaten rechnet. Ich frag mich ernsthaft wofür.

    Das hat doch mit Abschreckung nichts mehr zu tun. Das hat auch mit Frieden schaffen nichts zu tun, rein gar nix. Frieden schafft man nicht mit Waffen. … und ganz ehrlich, einen Krieg der Welten mit RU vom Zaun zu brechen, mit dem ganzen Dominoeffekt der folgt kann ja wohl kaum irgendjemandes Ernst sein oder?

  37. Jean Paul sagt:

    Der Inhalt des Videos basiert auf wahren Tatsachen. Bitte behandelt alle Personen mit Respekt – außer meinetwegen den Täter. Es geht um schwersten Kindesmissbrauch für geschäftlichen Erfolg der eigenen Tochter durch den Vater.
    Der Kurzfilm ist in Englisch sollte aber hier dne Meisten verständlich sein.
    „This is why I beleave Pizzagate is real! Truth story!“
    https://www.youtube.com/watch?v=ydggZ6Yy1e8

  38. Babs sagt:

    Ich bin nicht so der besondere Freund von Freeman, aber hier hat er einen sehr emotionalen und erst recht erst stimmigen Artikel abgeliefert. Man müßte normal jeden Regierungschef, der die NATO-Deklaration unterschrieben hat, anzeigen. Verstoß gegen

    – die Menschlichkeit
    – gegen den Weltfrieden
    – Völkerverhetzung
    – und noch so einiges mehr

    Man sagt nicht umsonst Schweine erkennt man am Gang.

  39. Elia sagt:

    Trump und Putin haben zumindest George Soros und John Mc
    Cain und Konsorten nun um den Schlaf gebracht-und die Nato/EU Mainstreampresse endgültig in den journalistischen Wahnsinn getrieben.Ein „voller“ Erfolg-nicht zuletzt auch für Herrn Junker-der hat bestimmt auch darauf angestossen.

  40. Berg sagt:

    Good News.. darf man doch auch mal tippen oder nicht.

    Worte aus Helsinki, auf die die Welt gewartet hat
    Präsident Putin und Präsident Trump „rocken den Globus“ – das war der zweite Teil des Originaltitels dieses Beitrags von Willy Wimmer, der bereits die große Begeisterung offenbart, die das Treffen und vor allem die dort getroffenen Aussagen hervorgerufen haben.

    https://www.cashkurs.com/wirtschaftsfacts/beitrag/worte-aus-helsinki-auf-die-die-welt-gewartet-hat/

  41. Irmonen sagt:

    man weiß es ja nicht so genau

    Ist Trump unberechenbar irre oder genial raffiniert.

    Mit „Gib den Affen Futter“ oder „Volle Breitseite brüskieren“ für Globalisten und Deep State – eines ist gewiß, er ist für Überraschungen und Spannung auf dem internationalen Parkett gut.

  42. Elia sagt:

    @Irmonen
    Die Mainstreamhuren beiderseits des Atlantiks drehen nach Trumps Europatour(nach Vorgabe)vollends durch.Sie sind wie Hühner die den Fuchs im Hühnerstall sehen.Das Problem ist einfach faktischer Natur-Trump spricht das bis dato undekbare aus-er rüttelt an ideologischen Dogmen.Er stellt die Nato in frage-zwar indirekt-aber die EU ist nur die politische Ordnung der Nato-ohne Nato-ein sinnloses Projekt.Es macht schlicht ökonomisch/kapitalistisch keinen Sinn Griechenland-und Irland zu vermengen-oder Polen und Spanien.Griechenland müsste sich theoretisch in Richtung Levante und Eurasien orientiern-Irland nach GB mit evtl.Norwegen/Schweden.Nimmt man die Nato weg-bricht das gesamte idiotische/absurde Konstruktum in sich zusammen-wie ein Kartenhaus.Zumal die geopolitischen Verwerfungen sowieso weitergehen-unabhängig davon.Es dürften bald einige Dinge geschehen…der Sommer ist noch nicht vorbei-die haben nicht nur übers Wetter 2h unter 4 Augen geredet…

  43. Melissa sagt:

    @ Elia…jetzt reicht´s solangsam mit der naiven Hetze.

    Die USA haben in 172 von 194 Ländern dieser Welt hundertausende Soldaten stationiert quasi eine stetige permanente Drohgebärde. Insgesamt sind es fast 500 Militärbasen
    84 Hauptstützpunkte sind allein in Japan.Insgesamt 130.000 TRUPPEN mit der Pazifikflotte bilden sie eine militärische Speerspitze gegen China.

    „Sie“ führen auf der ganzen Welt Krieg zB aktuell die Bomardierung des Niger seit Oktober 2017 …..ob mit oder ohne NATO-Unterstützung …..ob mit oder ohne UN-Mandat.

    Die NATO selbst wird ausschließlich von US-Generälen angeführt.

    Also hör mir auf mit „NATO/EU“ und diesem Trump und Putin Glorifizierungsmist.

    Der beste Satz den Trump gesagt bei dem Treffen mit Putin wenn auch immens stark untertrieben…die USA hat einige Fehler gemacht in der Vergangenheit…

    Ja DANN..ist ja alles OK.Auch Obama sagte schon mal zwischendurch in einer Rede … also der IRAK-Krieg war wohl ein Fehler.Ja dann..Schwamm drüber…vor´s internationale Kriegsgericht und mit lebenslanger Schuld und Reparationszahlungen müssen andere Länder….

  44. Elia sagt:

    @Melissa

    Das Gegenteil von dem was Du beschreibst-habe ich doch nie behauptet.Welchen Schuh soll ich mir hier anziehn?
    Fakt ist-Trump ist amtierender US. Präsident-Deep State hin oder her-er führt die Nato vor-macht nen Gipfel mit Putin-und wird von unseren Medien als-„geistesgestört“ bezeichnet-Russland hätte die US Wahl manipuliert-und evtl. kompromitierendes Material-womit man ihn erpresst.Denk mal genau nach-was hier gerade eigentlich vor geht.
    „Vor ein internationales Gericht stellen“-ok-nur-so einfach wird das nicht gehn-Rechtsabkommen,Statute etc.-das unmögliche vordern-und das evtl. mögliche nicht versuchen-ist keine Lösung.Die Welt von 2018 ist hochkomplex…

  45. rainer vogel sagt:

    Zitat von Ende Mai:

    rainer vogel sagt:
    23. Mai 2018 um 23:40 Uhr
    ich werfe auch mal meine 2 cents in den Ring und tippe dass die nächsten Monate ruhig bleiben.

    Ich möchte an dieser Stelle mal festhalten dass ich (auf jeden Fall für den Juni bzw. die WM in Russland RECHT hatte!

    und um dem Ganzen mal die Ironie zu nehmen, poste ich hier mal ein Video wo es u.a. um das Thema „Worst-Case-Szenarien“ in Gedanken zu bauen, und dass unser Körper bzw. unsere Emotionen nicht unterscheiden können ob eine „Worst-Case-Vorstellung“ als Gedanke oder sogar Gedanken-Modell wirklich im Äußeren eingetroffen ist, oder nur in unserem Kopf! das was in diesem Video gesagt wird ist übrigens nicht eine philosophische Idee oder Sichtweise von dem werten Herren, sondern resümiert psychologische Wissenschaft der letzten 150 Jahre. namaste!

    https://www.youtube.com/watch?v=3AE2j43LcR4&list=FLaTu2sNZkelM4NsqznAbMlA&index=3&t=0s&frags=pl%2Cwn

  46. Babs sagt:

    Der N8t-Wächter hat ne ganz nette Analyse auf seinem Blog wenn ich auch nicht in allem mit ihm übereinstimme.

    Wenn er schon dabei ist auf Symbole zu achten, dann darf er eigentlich nicht vergessen was der Coudenhove-Kalergi-Plan ist und einer der Unterstützer wurde in Schloss Blenheim wo das Abendessen mit May war geboren … Churchill. May hat Schloss Blenheim bewusst gewählt, es standen noch 2 andere zur Auswahl.

    Was die pfiffige alte Dame in Windsor betrifft lol so gibt ne recht nette Szene aus einer Doku, die ich vor kurzem sah:

    Gemeinsam mit ihrem langjährigen engen Freund David Attenborough, 91, drehte die Queen eine Dokumentation über die königlichen Gärten mit dem Titel „The Queen’s Green Planet“. Der erste Teil der Serie lief nun im englischen Fernsehen. Dabei schlendert die gut gelaunte Monarchin mit Attenborough durch den Garten des Buckingham Palastes in London und plauderte sichtlich stolz über die zahlreichen Gewächse auf dem weitläufigen Palastgelände. Sie zeigte großes Fachwissen über die vielen Blümchen und Pflanzen, die im Garten ihrer Majestät so wachsen.
    Getrübt wurde der Spaziergang der beiden Freunde plötzlich durch laute Helikopter-Geräusche im Hintergrund. Zunächst ignorierte Elizabeth die Störung, schließlich aber platzte der sonst so besonnenen Königin der Kragen: „Warum kreisen die immer hier herum, wenn man sich mal in Ruhe unterhalten will, sagte sie leicht mürrisch. Es war offensichtlich: Die Queen ist „not amused. Plötzlich schiebt sie noch einen Seitenhieb auf Donald Trump hinterher: „Hört sich nach Trump an“. So etwas aus dem Mund der Queen ist schon eine kleine Sensation.

    Sie scheint ihn also nicht so sonderlich zu mögen und liess ihn im Palast wohl auch ganz bewusst neben dem Hundetrog stehen für ein Foto. lol Sie hat einen Humor den ich mag. Als ein Tag später der belgische König zu Besuch kam, war der Trog weg.

    Im Übrigen hat Trump schon wieder ne Rolle rückwärts gemacht und RU beschuldigt, doch an den US-Wahlen die Finger im Topf gehabt zu haben.

    Ich bin nur mal gespannt, mit welchen „tollen“ Entschuldigungen da Q wieder kommt. *lach Wobei es bei ihm ja nur um das Wohl der USA geht. Genau das macht mich aber misstrauisch bei ihm. Der denkt mir zu wenig planetar.

    @Elia,

    da hätte ich gerne mal Mäuschen gespielt. Zumal die auch recht schnell fertig waren, die haben gar nicht die volle Zeit genutzt (für das 2-er Gespräch meine ich).

    Was mir persönlich nicht gefällt, ist der Schutz Israels der angeblich ausgehandelt wurde. Israel bedroht, beschießt und ermordet dort unten Menschen aus niedrigen Beweggründen. Sollten sie den Iran angreifen, sind sie nicht Schutz würdig. Wer Wind sät wird Sturm ernten. Das ist so. Den Plan von Bibi/Liebermann einfach mal so Kriege zu erklären, werden sie wohl aufgeben müssen was ja schon mal erfreulich ist.

  47. Elia sagt:

    @Rainer Vogel
    Stimmt-hattest soweit recht-keine ukrainische Provokation im Donbass während der WM-auch keine Terroranschläge-nur-ganz am Anfang hatte nen „Taxifahrer“ mal das Gasspedal „verwechselt“-kurz später ist dann die Saudi Mannschaft „fast“ abgestürzt-dannach war alles schön ruhig.Ansonsten läuft global der Wahnsinn 24h am Tag-„nichts passiert“ ist eben auch relativ…

  48. Berg sagt:

    Das was Wahrheit liebende Menschen nicht tun sollten ist gute Ereignisse herunter zu reden. Dazu muss man nicht gleich in die Glorifizierung fallen. Aber durchaus anerkennen, dass mit Trump und Putin die Welt für uns sicherer und nicht unsicherer geworden ist. Daran zu zweifeln ist zwar gestattet aber sinnlos weil es einfach so ist. Den Iran so hoch zu stellen wo er doch mit Hauptsponsor der Hisbolla ist und auf subtile Art und Weise das Existenzrecht Israel anzweifelt, ist auch so eine steile Geschichte. Als ob Iran Befürworter überhaupt wissen, welche Ziele die verfolgen.  Nein, das wissen wir nicht..Wir sehen aber, was sie im Nahen Osten tun. Es ist ja so einfach immer gegen Israel zu hetzen. Keiner der Israel Kritiker lebt in Israel und wird täglich bedroht. Und das weiss ich aus zuverlässiger Quelle.

  49. Berg sagt:

    EU Vers. USA UND RUSSLAND Trump und putin. .ist wie wenn der Schwanz mit dem Hund wedelt.

    https://www.cashkurs.com/gesellschaft-und-politik/beitrag/das-war-der-gipfel/

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM