Gastbeitrag: Asylpolitik

Man weiß derzeit nicht, ob man lachen oder weinen soll oder einfach nur ausrasten. Heute beobachte ich den halben Tag die Windeier die durch die Presse sausen und mit den netten Fähnchen „Verschärfung der Asylpolitik“ geschmückt sind. Die 28 EU Staaten haben sich auf folgendes geeinigt:


Gastbeitrag von Babs:

  1. geschlossene Lager innerhalb der EU für gerettete Bootsflüchtlinge – kontrollierte Zentren –
  2. Sammellager in nordafrikanischen Staaten
  3. Verstärkung von FRONTEX bis 2020
  4. Stärkere Abriegelung der EU-Außengrenzen
  5. weitere 3 MRD € für die Türkei zur Flüchtlingsversorgung

Zu 1: Kontrollierte Zentren abgekürzt KZ ; muss man da noch mehr zu sagen?
Zu 2: kann mir jemand ein Land in Nordafrika sagen, welches sich bisher dazu bereit erklärt und verpflichtet hat? Mit Libyen soll man im Gespräch sein. Nur Fakten seh ich da keine.
Zu 3: was ist nach 2020 ?????? DAS ist in 1,5 Jahren.
Zu 4: Kommt jetzt der gute „Maschendrathzaun“ zum tragen?
Zu 5: Das sehe ich im Moment sogar als richtig an, bis Syrien so weit ist, dass man die Menschen aus der TR wieder zurück holen kann und damit dem Irren ein Druckmittel weg nimmt.

Mit Spanien und Griechenland hat Merkel eine Vereinbarung getroffen, die aber bisher noch nicht festgezurrt ist. Innerhalb der nächsten 4 Wochen soll darüber in den drei Ländern entschieden werden und danach die Arbeit aufgenommen werden. So bis dahin haben wir August und die Familienzusammenführung die bereits für die GROKO beschlossen wurde, tritt in Kraft. Die, die jetzt mit Spanien und Griechenland vereinbart wurde, kommt dann noch hinzu. Mal schauen ob Horsti den Bären sieht.

Das Bild unten stammt von Stefan Seibert auf Twitter (Regierungssprecher)


Wenn man sich das Ganze anschaut, dann ist das ein einziges Wischiwaschi und Merkelzeitverschaffen-Programm, was ein Riesengeld kosten wird, keinem Flüchtling/Migranten wirklich hilft, auch keinem Land in Europa und Dt. am Ende das einzige Land sein wird, was über diese freiwilligen Zentren verfügt. Man muss ja mit gutem Beispiel voran gehen. Ich sehe heute schon die Presseaufreisser „Dt. hat wieder KZ’s gebaut“ . Ich will keine Lager in Europa, auch nicht in Afrika. Es ist schon schlimm genug, wenn es die in Krisen/Kriegsgebieten geben muss.

Diese riesigen Aufreißer jetzt sind nur Augenwischerei. Da ist nichts in Sack und Tüten sprich bindend vereinbart worden. In 6 Monaten stellt man genau das fest, das niemand außer Dt. sich dran gehalten hat und dann steht Merkel Schulterzuckend und mit blitzenden Augen vor der Presse und erklärt wie böse doch die anderen sind „aber wir schaffen das“.

Deutschland dürfe „nicht unilateral, nicht unabgestimmt und nicht zu Lasten Dritter“ handeln.

Wie dumm, das weder Merkel, von der der Spruch stammt, noch sonst ein westl. Politiker seit den 60-er Jahren daran dachte, als man die Scheckbuch-Entwicklungshilfe einführte und bis heute betreibt. Selbstredend haben in der Zeit viele Firmen – aller Nationalitäten Europas – daran viel Geld verdient. Nur was ist in den afrikanischen Ländern verblieben? Warum hat man die Diktatoren nicht entfernt und den Völkern die Hand gereicht und das als echte Hilfe? Speziell in Afrika liegen die Kolonien Europas. Europa ist dabei satt geworden, die afrikanischen Völker nicht. Es ist in der Menschheitsgeschichte immer so, dass wenn die Menschen kein Leben haben nicht satt werden und ihren Durst nicht stillen können, dass sie dann anfangen zu wandern und zwar in Länder, wo sie sich ein besseres Leben versprechen.

Dies wird seit einigen Jahren in spez. den afrikanischen Ländern gemacht. Hier wird den Menschen gesagt, das in Europa Milch und Honig fließt, jeder ein Haus, Auto und Arbeit hat, mediz. Versorgung vom Feinsten und das alles ermöglicht wurde durch die Ausbeutung der Kolonien. Also sagt man sich dort „davon holen wir uns einen Teil zurück“. Verständlich oder? Das wir aber in Europa nicht MIO. Afrikaner + Kriegsflüchtlinge aufnehmen und versorgen können, das macht man diesen Menschen die aufgehetzt sind durch die Schleuser nicht mehr klar.

Mich würde Eure Meinung dazu einmal interessieren. Nur bitte komm mir jetzt keiner mit irgendeiner Religionsansage, das kann ich derzeit am allerwenigsten gebrauchen. Ich suche nach Lösungen. …… und keine Bange ich weiß sehr wohl, dass ich alleine nichts erreichen kann.

M.E. muss sehr, sehr schnell etwas passieren. Ehe die EU – Idioten das wahr machen mit den Lagern und FRONTEX womöglich von Schusswaffen Gebrauch macht. Schon jetzt die Situation mit den Rettungsschiffen kann zur Eskalation führen. Die afrikanischen Länder sind nicht daran int. Leute zu halten, die sie als nutzlos ansehen, also wird entsprechende Propaganda betrieben werden. Man sollte es nicht dazu kommen lassen, dass zu dem Ausnutzen der Kolonien nun auch noch hinzu kommt „sie haben uns bestohlen und nun töten sie unsere Leute, wenn wir um Almosen betteln. Sie haben uns alles genommen und wollen nicht teilen“. Leute, wenn der Afrikanische Kontinent ans Laufen kommt und davor warne ich privat seit 40 Jahren, dann rette sich wer kann.

Diese Migranten sind zwar eines der größten Probleme, aber bei weitem nicht alles. Hinzu kommen ja immer noch die Kriegsflüchtlinge. Es kann nicht sein, das wir in Europa für alles Lager errichten. Es kann aber langfristig auch nicht sein, dass wir der TR die Menschenrechte in keinster Form achtet, von einem Despoten regiert wird, ständig MRD rüberschieben, wo nicht klar ist, wo diese Gelder landen und eine Kontrolle wird der Despot nie zulassen. Im Moment sind es Menschen aus Syrien, Jemen, Sudan, die aus verständlichen Gründen vor dem Krieg im Heimatland flüchten und ein Dach über dem Kopf und Versorgung haben möchten auf Zeit weil sie danach wieder in die Heimat wollen. Nur was ist, wenn es im Nahen und Mittleren Osten noch weiter knallt, der andere Irre (Bibi) einen Krieg mit dem Iran anfängt. Dann sind auch der Lebanon und Palästina evtl. sogar Jordanien mit betroffen. Das ist ein Fass ohne Boden, zumal die ersten Länder, wo diese hilflosen Menschen ankommen die Balkanländer sind, also das Armenhaus was sich Europa seit vielen Jahrzehnten leistet. Das da Neid aufkommt ist für mich eine logische Sache; nur wenn Neid aufkommt, haben wir es u.U. auch recht schnell mit BK ähnlichen Zuständen dann zu tun. Und dann?

Nehmt mal nur Europa ohne Russland. Russland sehe ich seit langer Zeit als Joker, die kommen später ins Spiel. Ohne geht’s aber nicht!!! Schaut Euch die Länder mal an, deren Einstellungen, deren politische Instabilität. Welche Politiker hätten wir in diesen einzelnen Ländern, die fähig und in der Lage sind, diese Asylpolitik, egal ob Migranten oder Kriegsflüchtlinge so zu steuern, das es nicht zur Eskalation kommt und vor allem, die bereit sind, den europäischen Völkern zu sagen, dass wir ehrlich teilen müssen, trotz aller Probleme, die wir selbst in Europa haben. Welche Länder wären in der Lage – finanziell und mit Humankapital (blödes Wort) – sofort in den Afrikanischen Ländern dafür zu sorgen, dass dort echte Hilfe ankommt, so dass man den Migranten zeigen kann „es kommt Hilfe und zwar so, dass IHR davon profitiert und nicht die europäischen Firmen.“ Wer von den europäischen Politikern hat den Arsch in der Hose und geht zu den Firmen, die MRD an den Kolonien verdient haben und hält den Hut auf und fordert Hilfestellung, die diesen Firmen diesmal kein Geld bringt? Das würde auch heißen, sich gegen die einzelnen Lobby’s zu stellen. Wer wagt so was? Wem kann man so was zutrauen?

Ich weiß, dass einige von Euch sich jetzt fragen, ob ich nicht besser in der Hupf aufgehoben wäre. Mag ja sein, nur bitte wo wollen wir denn in 20 – 30 Jahren stehen? Wie soll da Europa aussehen (Kontinent) und wie die anderen Kontinente? Welche Welt wollen wir in 50 Jahren vorfinden? Welche wollen wir unseren Kindern und Kindeskindern hinterlassen? Wir haben sehr lange sehr gut gelebt. Armut ist immer relativ, klar auch hier in Dt. gibt’s bittere Armut. Nur von den Armen bekommt man mehr als von den Reichen. Ein solches Miteinander der Hilfe kann auch im Bereich der Integration einiges bewirken, denn dann erfolgt Integration nicht nur in Europa sondern auch auf dem afrikanischen Kontinent und diesmal nicht als Feudalherren. Es wächst dann langsam wieder alles zusammen. Das wird nicht einfach werden keine Frage.

(A.d.R. Die Gastautoren sind für die Inhalte Ihrer Artikel selbst verantwortlich. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion decken.)


75 Responses to Gastbeitrag: Asylpolitik

  1. Elia sagt:

    @Babs
    Frankreich hat permanenten Ausnahmezustand.Deutsche Bank im Fed Test „leider“durchgefallen.Sie hat alle andern Siegermächte des 2WK gegen sich-und die halbe Welt dazu.Das sinkende NWO Schiff werden viele verlassen-1 Klasse Ticket auf der Titanic-mehr kann sie nicht mehr bieten.Aber klar-jetzt tobt „Kampf“ bis zur letzten Patrone.

  2. Berg sagt:

    http://www.taz.de/Kommentar-Asylzentren-in-Afrika/!5514446/

    Hochtrabender Blödsinn
    Asylzentren in Drittländern sind weder rechtskonform, noch lösen sie das Flüchtlingsproblem. Keine afrikanische Regierung wird sie unterstützen

  3. Berg sagt:

    der nächste Theater Drama akt die SPD…man kann sich prima so weiter beschäftigen währendessen weiter die People ins Land kommen..ja sie werden auch noch gratis eingeflogen..wie ich gelesen habe..dem deutschen bierfussbalbrunser erzählt man in den Nachrichten Asyleinwanderung ist rückläufig.. damit er ja nur nicht aus seinem Sessel kommt und das Fussball spiel geniessen kann. Bequem ist es sich der Lüge hinzugeben denn sie ist die Wahrheit die du hören willst. Alltag in Deutschland..hat jahrzehnte lang gut funktioniert und never change a winning system.

  4. Jean Paul sagt:

    1. Seehofer hat gestern seine Wünsche bei Merkel durchgeboxt
    2. Alle Wünsche passen der SPD nicht.
    3. Merkel muss diese Wünsche der SPD, den Grünen und George Soros verkaufen
    4. Diese sernken alle den Daumen nun nach unten über Sie.
    5. Merkel und die Regierungskoalition überleben die Bayern und Hessenwahlen 2018 nicht.
    6. Die AfD wird weiter gewaltigen Druck machen und die FDP möchte auch an den Tisch des Hauses.
    7. Die lINKE ist ja grundsätzlich gegen Alles und Jeden. Ihr laufen dann ebenfalls noch ein paar Treudoofe, die wo anders nun runter fallen zu.
    8. Gewinner sind immo CSU ohne CDU, AfD, FDP (indirekt) und Linke und Grüne direkt.
    9. Aus dem Ausland wird der druck weiter anwachsen und Merkel hat nun gar keine Freunde mehr.
    10. Neuwahlen sind jetzt wirklich möglich.

  5. Jean Paul sagt:

    Seehofer hat gestern auch die EU stark geschwächt! Aber das muss man zwischen den Zeilen auf Twitter und Anderswo herausfiltern. Massenmedien lese ich nicht, weil alles gelogen ist.

  6. Irmonen sagt:

    Was für ein Riesenaffentheater um Kontrolle der Recht-mäßigkeiten von Asylvorgängen.

    Man schaue da mal über den Tellerrand der Nachbarstaaten die sind nicht so gutmenschlich zimperlich:
    http://www.sueddeutsche.de/politik/verschaerfte-asylgesetze-niederlande-schieben-fluechtlinge-ab-1.929882

    ja und auch andere Länder kontrollieren bereits seit Monaten ihre Grenzen – aber Deutschland soll die Tore unkontrolliert und offen lassen. Ein Schelm der böses (über die Nachbarländer) dabei denkt

  7. stupido sagt:

    Lieber Berg,

    Ich gebe hier nichts nazi mässiges ab und habe dies auch nie getan…und wegen mir darfst du gerne persoenlich werden…das interessiert mich garnicht.

    Alles, was ich tue, sind fakten und unbequeme wahrheiten bennennen und aufzuzeigen…und ich fahre hier damit fort…voellig UN NaZi MÄSSIG!

    Die im Mittelmeer tätigen Schlepperhelfer haben derzeit ein Budget von ca 20 MIO Euro..nicht wenig…siehe Grafik

    https://www.compact-online.de/wp-content/uploads/2018/07/grafik-schlepper-organisationen.png

    Die frage ist, wer finanziert die Invasion?

    Ferner holen diese Organisationen die illegalen vor den jeweiligen „Fluchtküsten“ ab…die sind nur wenige Meter auf see – das hat mit Rettung rein garnichts zu tun, sondern mit reinem Transport.

    Und es gibt, abweichend von verwirrten Gutmenschenansichten genau zwei Möglichkeiten:

    EUROPA / Deutschland zur uneinnehmbaren Festung auszubauen…oder Tod und Ende derselben.

    Darueber hinaus entdeckt Frau Merkel grade das Grundgesetz in Bezug auf mögliche Lager für illegale…(nur 48 Stunden)..

    Bei Einheimischen – um nur HARTZ 4 zu nennen, spielt das Grundgesetz keinerlei Rolle…

  8. Melissa sagt:

    Sorry aber der Artikel ist ein bisschen arg fad und einseitig.Wundert mich jetzt wirklich.

    Die Zentren dienen der kontrollierten Aufnahme durch die Regeln nach Dublin 4 und sollten eigentlich in der ganzen EU durchgesetzt werden.In Italien und Griechenland gibt es sie schon seit 2 Jahren.

    Hier mal einen Auszug Rede von Macron, der ja auch einen Plan einer europäischen Armee für das vereinigte Europa vorlegte:

    „Die Rede des französischen Präsidenten Macron nach dem Staatsbesuch mit dem spanischen Ministerpräsidenten Pedro Sánchez in Paris kurz vor dem Sondergipfel in Brüssel:

    Frankreichs Präsident Emmanuel Macron will Flüchtlinge in der EU in Zukunft in geschlossenen Lagern unterbringen.
    Staaten, die sich gegen die Aufnahme von Flüchtlingen wehren, sollen in Zukunft finanziell bestraft werden.
    or dem EU-Sondergipfel zur Flüchtlingspolitik haben sich Frankreich und Spanien für die Einrichtung geschlossener Aufnahmelager auf dem Boden der Europäischen Union ausgesprochen. Seien die Flüchtlinge einmal in der EU angekommen, sollten sie „in geschlossenen Zentren“ untergebracht werden. Die Zentren sollten im Einklang mit den Vorgaben des UN-Flüchtlingshilfswerks UNHCR stehen.

    Macron forderte zudem eine „finanzielle Solidarität“ unter den EU-Staaten, um die schnelle Bearbeitung von Asylanträgen zu ermöglichen. Abgelehnte Asylbewerber müssten in ihre Heimatländer zurückgebracht werden „und keinesfalls in die Transitländer“.

    Zugleich forderte Macron eine europäische Solidarität bei der Aufnahme derjenigen Flüchtlinge, die ein Recht auf Asyl haben. Im Migrationsstreit fahren insbesondere die vier Visegrad-Staaten (Ungarn, Polen, Tschechien, Slowakei) einen harten Kurs. Sie werden auch nicht zum informellen Asyl-Gipfel an diesem Sonntag in Brüssel erwartet.

    Der französische Präsident sprach sich für finanzielle Sanktionen aus, wenn Staaten die Aufnahme von Flüchtlingen verweigern. „Es kann nicht sein, dass Länder, die deutlich von der Solidarität der EU profitieren, auf ihre nationalen Egoismen verweisen, sobald es um Migrationsthemen geht“, sagte Macron.“ SÜDDEUTSCHE ZEITUNG

    Tja hat wohl nicht so geklappt.Jetzt sind die Zentren FREIWILLIG von den Staaten zu errichten.Eine Aufnahmequote von ALLEN Ländern wurde auch abgelehnt.

    Dublin 4 präzisiert übrigens die erlaubte Abweisung und Abschiebung von Flüchtlingen und Migranten, ohne finanzielle Grundversorgung, in ihre Heimat oder in Transitländern.

    Im Jahr 2017 wurden laut Amnesty IN DEUTSCHLAND knapp 24 000 Flüchtlinge in ihre Heimatländer abgeschoben.AI bezeichnete das als Skandal, da die Kriegs-und Krisengefahr nicht beseitigt sei.

  9. stupido sagt:

    Amnesty International betreib MLM Methoden in deutschen Fussgängerzonen…sie belabern dumme menschen zu abos…mehr is dazu nicht zu sagen.

  10. Irmonen sagt:

    @ Stupido
    guggst du, Jens hat beanstandete Komms von dir gelöscht…..

  11. Melissa sagt:

    Deutschland nimmt natürlich die meisten Flüchtlinge auf hat aber auch ne Obergrenze und schiebt Flüchtlinge und Migranten ab genauso wie alle anderen Länder.

    Es geht hier um klare Regelungen durch Dublin 4.Dublin 3 sollte nur Mehrfachanträge von Flüchtlingenverhindern und nicht dazu dienen dass (West-)Europa keine Kriegsflüchtlinge aufnimmt.

    Die große Frage lautet also, wenn es sichere nichteuropäische Drittstaaten gibt – Wieviele Flüchtlinge aus Syrien etc und Afrika „muss“ Europa nach der UN-Charta und den Asylregelungen der EU aufnehmen ?

    Es sind insgesamt in Afrika und im mittleren Osten ca 70 Millionen Menschen auf der Flucht.Auch in Afrika ist fast überall (inszenierter) Bürgerkrieg.In Nordafrika sind 2016 französische und spanische Luftangriffe geflogen worden.

    Der Hauptgrund für die Kriege ist auch in Afrika wirtschaftlicher Art.Internationale Großkonzerne aus der ganzen Welt (auch China und Russland) streiten sich um den besten Preis für „Landgrabbing“. Südamerika und Teile Asiens sind auch davon betroffen.

    Natürlich gehören zur Ausbeutung dieser Länder auch entsprechende afrikanische Warlords,die bestochen werden oft genug aber auch nur betrogen oder erpresst.

    Es geht also nicht nur um „alte Kolonialschulden“.Deutschland hatte sowieso nur knapp 2 Jahre Kolonien in Afrika.Also NICHTS im Vergleich zu England und Frankreich.(Der Kolonialmachtkampf war ja mit ein Kriegsgrund für die Alliierten in WK 1 und 2)

    Die Gewinne für die Kartelle der Hochfinanz scheinen deutlich größer als die Ausgaben der Länder für die Aufnahme und Versorgung von Flüchtlingen und dem (absichtlich??)erzeugten Chaos das ( nicht nur) zur Destabilisierung Europas führt.

  12. stupido sagt:

    irmonen

    Nein, ich guck weiss gott nicht alles..

    Dann sag ich mal tschuess und bin hier weg…und überlass das hier den Gutmenschen…

  13. stupido sagt:

    Ich hab geguckt…und ich kann alles noch lesen…ist auch egal am ende des tages…Alles gute

  14. ash sagt:

    @Melissa.Letztes Video von Dirk Müller:Es gibt kein Ende der Migration.5% machen Sklavenjobs wie ich im Handwerk(in Frankfurt haben Schwarze meist Arbeitssachen an-zumindest frühs),der Rest lebt vom Helikoptergeld.Das System gewinnt nochmal ein paar Jahre dazu.Der Dirk Müller trifft es eigentl. immer auf den Punkt,genau wie der Hörstel oder Lars Kazubski.Wenn man nur etwas offen an ein Thema rangeht bekommt man völlig neue Eindrücke.
    Bitte Stupido geh doch endlich.Versprechen tust Du das immer.

  15. stupido sagt:

    „Wenn man nur etwas offen an ein Thema rangeht bekommt man völlig neue Eindrücke.“

    Jo ash….und wenn man mit feeling rangeht erst…

    Bende deine sklavenjob doch! DU verlängerst es doch…

    Ich gehe….denn ich hab keine lust mehr sowas weltfremdes zu lesen.

  16. Jean Paul sagt:

    Heute ist der amerikanische Unabhängigkeitstag. Rede von JFK an sein Volk. Beeindruckend und zeitlos. https://www.youtube.com/watch?time_continue=8&v=6PSUr9rMVtc
    #wethepeople #merkelmussweg #qanon #wwg1wga

  17. Elia sagt:

    @Jean Paul

    „Mutti“ muss in ihrer Not-um administrtiv vorerst zu bleiben-einen Teil der Agenda der Gegenseite theoretisch in Gang setzen.Innenminister Horst,darf sogar als Minister ganz offiziell nach Wien,um zu „besprechen“(neu abzustimmen).Während „Mutti“ von Orban sinnlos beschäftigt und vorgeführt wird.Sie wird regelrecht „eingemauert“.Morgen geht der zwei Frontenkrieg(USA,China)im Wirtschaftsbereich gegen die EU los-„verkauft“ als Handelkrieg untereinander.
    Dürrenotstand obendrauf-Merkel/Macron/NWO/EU-Game Over.

  18. Irmonen sagt:

    Systematisch geförderte und organisierte, weitere, ungebremste Flüchtlingszustörme. Bezahlen die NGOs die Schlepper?
    Heiko Schrang
    https://www.youtube.com/watch?v=ziLYUKE-vq0

    und die Verantwortlichen wissen alle Bescheid.
    Deshalb: Seehofer, Merkel und die Parteien spielen Affentheater für die Volksverarsche

  19. Irmonen sagt:

    Das brisanteste Dokument über die „Flüchtlingskrise“ bzw. Masseneinschleusung, falls hier noch nicht gepostet

    Dialog Zukunft Vision 2050
    copy
    Wir leben im Jahr 2050 in einer Welt, die keine (Staats)Grenzen mehr kennt … Das traditionelle Bild der Familie gibt es nicht mehr. Die Menschen werden in großen ‚Familiengemeinschaften‘ zusammen leben, ohne unbedingt verwandt zu sein … die Ehe wurde abgeschafft.“ Zur „Zukunft-Vision 2050“, eine Wiederholung aus aktuellem Anlass.

    PDF Orginaldokument, copy
    © 2011 Rat für Nachhaltige Entwicklung c/o Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH E-Mail: info@nachhaltigkeitsrat.de Homepage: http://www.nachhaltigkeitsrat.de Alle Rechte vorbehalten. Im Auftrag des Rates für Nachhaltige Entwicklung erstellte e-fect

    So wurde das Know How und die Leistung von heute mit den Interessen und den Kompetenzen der Entscheidungsträger von Morgen verbunden. Die Nominierungen kamen von: • den Nachhaltigkeitspolitikern des Deutschen Bundestages, • den CEOs der Unternehmen, die den Deutschen Nachhaltig- keitspreis 2008, 2009 oder 2010 gewonnen haben oder 2010 nominiert waren, • den Preisträgern „Social Entrepreneur der Nachhaltigkeit“ 2009 und 2010, • den Dekanen der Hochschulen mit Nachhaltigkeits-Studien- gängen, • den Oberbürgermeistern, die sich am Dialog Nachhaltige Stadt
    Dokument PDF
    https://www.youtube.com/watch?v=q23K22sMAN4

    Video
    https://www.youtube.com/watch?v=oOBl8_oD08k

  20. Irmonen sagt:

    Welche Agenda hinter Merkels faschistoidem Verhalten und ihren Gesetze brechen steht:

    copy
    Visionen 2050 – Angela Merkels Agenda?

    Nach Henryk M. Broder (in der Sendung »Die Deutschland-Safari«, zusammen mit dem Islamkritiker Hamed Abdel Samad) ist das Werk eines der Lieblingsbücher unserer Kanzlerin Angela

    Merkel: Es geht um das Buch »Dialoge Zukunft. Visionen 2050«.
    Hier hat eine Gruppe, die sich »Rat für nachhaltige Entwicklung« nennt, Visionen entworfen, wie Deutschland und Europa im Jahre 2050 aussehen werden. Die Bundeskanzlerin!!!!! hat das Buch immer wieder!!!!!!!!!!!!!! gelobt. Sie hat es auch beim »Rat für nachhaltige Entwicklung« besprochen. 
    Welche Punkte strebt Angela Merkel für das Jahr 2050 an?
    Es sind dies unter anderen…
    1. die Überwindung der klassischen Familie,
    2. die Auflösung des Nationalstaates,
    3. die grenzenlose Migrationsgesellschaft,
    4. die Abschaffung des Bargeldes und Vernetzung aller Daten.
    Das zeigt sich nicht nur an der Politik unserer Kanzlerin, sondern auch daran, welche publizierten Zukunftsvisionen sie lobt und zitiert.
    https://www.freiewelt.net/nachricht/die-vision-die-merkel-bewegt-10072711/

  21. Irmonen sagt:

    Flüchtlinge aus Afrika via Italien:
    In diesem Artikel wird gezeigt wie unsere Regierungsbeauftragten um des Kaisers Bart streiten, derweilen der Kaiser nackt dasteht.
    Der Bürger ist nicht mehr ganz so dumm wie vor einigen Jahren und wird die CSU bei der nächsten Wahl in Bayern, hoffentlich, schwer abstrafen!

    Copy
    Abschließend bleibt festzustellen, dass der hitzige Streit zwischen den beiden Unionsparteien CDU und CSU während der vergangenen zwei Wochen maßlos überzogen war. Denn die Rechtslage ist klar: Italien hätte aufgrund des Dublin-Abkommens die registrierten Flüchtlinge nicht nach Deutschland (und Österreich) weiterschicken dürfen. Da diese Verpflichtung von den italienischen Behörden weitgehend ignoriert wurde, hätte der deutsche Bundesinnenminister Horst Seehofer seinen dortigen Kollegen Mattei Salvini auffordern müssen, das zu unterlassen. Solche „Gespräche“ mit dem Chef der Lega-Partei wären sicherlich nicht einfach gewesen. Seehofer hat offensichtlich darauf verzichtet und stattdessen einen 3-wöchigen Fundamentalstreit mit der Kanzlerin geführt, bei dem beide erhebliche politische Blessuren erlitten haben. Dabei wäre die Bundesregierung fast gestürzt worden. Ertrag und Flurschaden standen bei diesem wochenlangen Diskurs in einem krassen Missverhältnis. Armes Deutschland.

    http://www.rentnerblog.com/2018/07/migration-schlitzohrige-italiener.html

  22. Jean Paul sagt:

    Hallo liebe Freunde und Mitstreiter.

    Das QAnon Team hat seinen Film, wer ers ist und was die Ziele sind, nun auch mit deutschen Untertiteln versehen.

    Wer also wirklich die Welt ändern will sollte sich informieren und nicht Fernsehen guggen!

    Q – The Movie (deutsche Untertitel) https://www.youtube.com/watch?v=3vw9N96E-aQ

    Achtung der von Nachtwaechter verbreitete Film hat viele sinnentstellende Übersetzungsfehler. Grüße von US Amerikanern die fliessend Deutsch sprechen. Es gab auf Twitter dazu einen Meinungsaustausch.

    Also dann, geniessen wir das Kino.

  23. 3L3F0 sagt:

    Q – The Movie

    „Das-Fernsehn-guggen“ für „Truther“

    gibts eigentlich schon offiziell ein „Truthwood“ – also eine Medienfabrik für all diese aufwändig gestalteten Filme?

    Wie lange glotzt die Menscheit schon?

    Die Stimme aus dem Q-Film klingt sehr nach Ed Chiarini aka Dallas Goldbug (Wellaware1)

    Ich denke, all diese „Werkzeuge“ kommen aus der selben Schmiede, mit dem Ziel der Aufhetzung jeder gegen jeden, um so das Chaos zu bringen was benötigt wird um legimiert das System zu resetten und eine extremere Form zu installieren – ohne dabei das Gesicht zu verlieren. Dabei werden wir mit Wahrheiten und Unwahrheiten – je nach Notwendigkeit getrickert. Eben; für jeden das passende Kinoprogramm

    Ich werde solchen Filmen keinen Raum mehr geben – werde mich nicht mehr emotional trickern lassen – ich weiß für mich – alles wird über die Zeit genauso ablaufen wie wir uns das teils in SciFi Filmen ansehen können – Technologisch und Gesellschaftlich

  24. Babs sagt:

    @Jean Paul,

    was soll das der Meinung der Q-Gemeinde nach geben, gerade mit dem Namen JFK jr. ? Wiedererblühen des Apfelgartens?

    @3L3FO,

    warte mal ab, da kommen garantiert noch mehr Namen *gg

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM