Nachgefragt: Was ist nur mit dem Internet los?

Achtung

In der Vergangenheit habe ich immer häufiger mit Leuten gesprochen, die sehr eigenartige Beobachtungen gemacht haben. Auch mir ist das schon passiert und ich konnte es mir nicht erklären. Der Gedanke ist eigentlich absurd, aber wird das Internet gecached, also sprich zwischengespeichert und das Gespeicherte ausgeliefert? Das wäre fatal und die absolute Kontrolle über jede Information. Es fällt mir sehr schwer, den Artikel zu schreiben, eben weil es so absurd klingt. In einigen Sätzen werde ich erklären, was mich so verwirrt und welche Gedanken ich mir darüber gemacht habe.


Zunächst einfach ein Screenshot, der bereits einige Fragen aufwirft. Dieses ist nur eine der Anomalien, welche in der näheren Vergangenheit auftraten. Es gilt, auf das rot Umrandete zu achten.

Es geht um meine Domains, www.iknews.de und die alte www.infokriegernews.de. Beide laufen in der gleichen Datenbank und auf dem gleichen Server. Es gibt dort eine Verzögerung, die sich nicht erklären lässt, selbst der Counter hat eine Differenz von 300 Aufrufen. Beide Fenster habe ich zeitgleich aktualisiert.

Es kam auch in der letzten Zeit mehrfach vor, dass man mit Leuten schrieb und denen gesagt hat, sie mögen mal auf diese oder jene Webseite gehen und die sahen den Artikel nicht. Heute ein weiteres sehr eigenartiges Beispiel. Um zu sehen, wie sich der Artikel mit Herrn Scharpf entwickelt, googelte ich die Überschrift.

Frank hatte den Beitrag laut Google in seiner Kategorie “Aufgelesen” aufgenommen, ich klickte den Link und sah den Artikel auch bei Rottmeyer.de. Dann wollte ich schauen, in welche Kategorie er ihn gesetzt hatte und war erstaunt, der Artikel war nicht da.

Hier zwei Screenshots, einmal Google und dann 1,5 Stunden später von Rottmeyer.

Ca. 1,5 Stunden nach der Googlesuche entstanden:

Ich fragte Frank, ob er was geändert hat oder ob er WP-Cache benutzt und er verneinte das. Es gab in der letzten Zeit bei einigen Leuten auch auf anderen Webseiten derartig unerklärliche Verzögerungen.

Mit diesem Artikel möchte ich die Leser bitten, zu posten, wenn ähnliche Erfahrungen gemacht wurden. Ich habe mir den Kopf zerbrochen, komme aber nicht auf eine Lösung. In diesem Zusammenhang möchte ich noch einmal auf folgende Artikel hinweisen.

http://www.iknews.de/2010/08/04/internet-notausknopf-jetzt-in-den-usa/ (DNS bzw DNSSEC)
http://www.iknews.de/2012/03/18/uberwachung-der-superlative-echelon-ist-schnee-von-gestern/(Utah DATACENTER)
http://de.wikipedia.org/wiki/Ipv6 (IPv6)

Der Artikel ist nicht als Fakt zu sehen, sondern dient, die Verwirrungen zu klären. Je mehr Daten zur Verfügung stehen, umso schneller ließe sich ein Muster dahinter erkennen. Lags von Sekunden ließen sich schwer, aber halt irgendwie erklären, Lags von Stunden, die zum Teil ISP-abhängig sind, lassen sich so nicht erklären. Ich bin für jede Erklärung dankbar.

Carpe diem

Weitere interessante Artikel:

  • No Related Posts

72 Responses to Nachgefragt: Was ist nur mit dem Internet los?

  1. Jens Blecker sagt:

    Ist noch auf der to do List. Aber danke auf Jedenfall schon mal

  2. Alles klar, dann bin ich beruhigt. Ich werde wohl doch mal ein Video zusammenschneiden und hochladen üer so einige Ereignisse der letzten Jahre … Z.B. wiederkehrende EXAKTE Zählerstände – bezogen auf Youtube (Z.B.: 1012 “klicks” am Montag, 1012 am Donnerstag und 1 Woche später wieder 1012 … Eingefrorene Counter unter den Videos – Zählerstand bleibt über seh, sehr lange Zeit unverändert um unliebsame Themen aus den Rankings zu halten. User bei Youtube die offensichtlich eine “Editier-Funktion” für die Kommentare haben und für was weiss ich noch, obwohl die für Normalsterbliche nicht existiert. Kommentare die ich zwar sehen kann, sie aber nicht freigegeben werden können aus unbekannten Gründen. Stunden oder gar Tage später geht es dann (muss die noch jemand genehmigen?). Ich hatte das zu dem Zeitpunkt auf einem zweiten Kanal den ich noch bei Youtube habe gegengeprüft, dort wurden Kommentare sofort angezeigt. bei Kommentaren die einer Genehmigung bedurften, funktionierte die Funktion ebenfalls einwandfrei O_o! War also nur ein lokales Problem des BilderbergerTV Kanals … Tja, diese tollen Sachen habe ich alle zwecks Beweisssicherung, mittels Screen to Video Software – wer glaubt das sonst? Gesichert! Da ist noch einiges mehr bei, auch Hinweise darauf, dass mein Anschluss überwacht wird.

Hinterlasse eine Antwort