Corona-Offtopic: Historie für Zeitzeugen

Nun, Babs hat mich gefragt ob es nicht sinnvoll ist einen Offtopic für Corona zu machen. Da es irgendwann sehr wertvoll sein wird hier eine chronologische Auflistung der – unglaublichen – Ereignisse zu haben, dieser Thread. Bitte nicht unnötig kommentieren, kurz und prägnant. Dann beibt es übersichtlich. Danke.


528 Responses to Corona-Offtopic: Historie für Zeitzeugen

  1. Babs sagt:

    @Drohn,

    wie kommst Du auf die Idee bzw. wie begründest Du, dass der einzig wahre und echte Kalender der äthiopische ist?

    Der sogenannte Maya-Kalender ist ja gar nicht von den Maya sondern von deren Vorläufer Tolteken bzw. Olmeken. Die Maya haben den nur übernommen und verfeinert. Eine reine Erfindung der Maya ist er also nicht. Allerdings haben alle drei immer sehr genaue Berechnungen angestellt. Den Kalender oder genauer gesagt die 3 Kalender (Tzolkin (ritueller Kalender) + Haab (ziviler Kalender)+ Lange Zählung/Zeiträume (astronomischer Kalender f. die Geschichtsschreibung) haben die Maya’s in schriftlicher Form (ich hoffe ich sag das auswendig richtig im 8. Jh. n. Ch.) erstellt, soweit richtig, Bezug Maya-Kalender.

    Interessant ist an allen 3 Kalenderformen, dass sie Tagemässig die gleichen Tage haben, mit unterschiedlicher Zählung (rein und rausnehmen von sogenannten „Unglückstagen“ – Schalttagen) bisher aber niemand wirklich genau sagen kann, wonach genau dieser Kalender erstellt wurde. Sie ähneln Sonnen- bzw. Mondkalendern, aber da hörts dann schon auf. Sie basieren auf astronomischen Berechnungen, deren Berechnung aber heute keiner nachvollziehen kann. Auch das Beginn Datum 11.8.3114 v. Ch. ist sonderbar. Rechne ich jetzt 11.8.3114 + 5000 (Schalttage+Jahre mal weggelassen) = 2114 als Beginn des neuen 13. Bakun. Für die Maya und ihre Vorfahren hat bei dem ab(ge)laufenden 13. Bakun ja keine neue Erschaffung der Welt stattgefunden, sondern die Neuschaffung der heutigen Menschheit (des Menschen aus Mais) stattgefunden. Auch für das neue 13. Bakun haben sie keinen Weltuntergang vorhergesagt. Völliger Blödsinn. Die Menschheit soll dann in eine andere Phase treten, die eher spiritueller Natur wieder ist. Sie machten damit also eher Vorhersagen, wie sich die Zivilisation entwickeln wird. Da es Funde gibt, die aussagen, dass Tolteken/Olmeken/Maya schon um 8.000 v. Ch. existierten, dürfte deren Kalender einer der ältesten sein, den wir auf diesem Planeten bisher kennen. Nimmt man jetzt diese 8.000 v. Ch. +/- her und zieht davon die ca. 5000 Jahre dauernde 13 Bakun ab, so kommt man auf ca. das Gründungsdatum 3.114 v. Ch.

    Verstehst? Oder hab ich nen Gedankenfehler drin?

    Nur als ich las kommt nächste/übernächste Woche erst, habe ich mich hier ausgeschüttelt vor lachen. Klar, der Weltuntergang kommt pünktlich zur Sommersonnenwende huuuuuuuuuuaaaaaaahahahahahaha.

  2. R363 sagt:

    @Babs

    Du hast ja nicht mal die ersten 4 Sekunden von dem Film angeschaut, wenn Du sagst, es wäre da nichts vom 11. September zu sehen in denen Igor Giorgadse ein neues 9/11 auf Basis einer Biowaffe fast genau 1 Jahr vor Event 201 voraus sagte. RT hat es doch erst paar Tage später in Deutsch veröffentlicht!

    Ich sage Euch jetzt schon voraus: Die neuen glorreichen Welteroberer, welche die Gene des Lebens, das Nervensystem und das Gehirn synthetisiert als Waffe global einsetzen, werden der schlimmste Alptraum sein, den die Menschheit je gesehen hat!

    Jene A-Bombe über deren Sinn im ehemaligen Verständnis derzeit im Kontext der deutschen Neubeschaffung von 138 neuronal vernetzten KI-Kampfflugzeugen, quasi „Tesla-Kampfflugzeugen“ (und noch viel mehr Anschaffungen über ganz Europa, sogar Schweiz) diskutiert wird, ist eine alte Waffengattung, die ein schnelles Ende gebracht hätte. Deswegen kam sie nie wirklich zum Einsatz ausser in ihrer Teststellung zum Ende des 2. WK. Die neuen A-Waffen, die wir bekommen, kompatibel mit den F18, sind anderer Natur. Deren Ladung angeblich dosiert steuerbar, womit sie ideal für den Einsatz in so Mikronesien-Parklandschaften wie Europa seien.

    Neuen synthetische Waffen gegen die bestehende Ordnung des Lebens sind welche, die der Menschheit einen Schrecken ohne Ende garantieren werden.

    Der größte Harken daran ist aber, dass der Mensch nicht kapiert, dass die Linie seiner Singularität überschritten wird und „das Tier“ seine größte Schwäche erkennen wird: Die Wahrheit zu leugnen!

    Wenn die Wahrheit zu wahr ist um wahr sein zu dürfen, dann darf sie im menschlichen Verständnis auch nicht wahr sein.

    Der Mensch badet sich also in seiner selbst kreierten Will-usions-Suppe und das intelligente Raub-Tier wird diese geistige Schwäche ausnutzen. Denn die Luxushaltung des Menschen wird nur so lange gut gehen, wie man es sich leisten kann. Solange nicht ein Wesen über ihm aufsteigt und diese geistige Schwäche gnadenlos ausnutzen wird.

    Das „intelligente Raub-Tier“ = die KI wird dies gegen den Menschen in Stellung bringen indem sie es umdreht: Biete dem Menschen DAS, was so wahr ist, dass es einfach so schön ist, dass es wahr sein MUSS.

    Es bedient also nur den menschlichen Defekt, den es erkennen wird.

    Die Waffe 4.0 gegen den Menschen wird also das Ausnutzen seiner Willusionsschwäche sein. Es wird die SUCH-T und FLUCH-T des Menschen bedienen und ihn damit nach Lust und Laune steuern und besiegen.

    Und da der Mensch viel zu dumm ist um zu erkennen, dass die Evolution dieses Raubtieres ihn rasend schnell überholen wird, wird er auch noch angesichts seiner Niederlage erzählen „in 1000 Jahren wird es nicht so weit sein … in 1000 Jahren nicht!“ Er kapiert einfach nicht, dass er selbst das Wesen geschaffen hat, das sich jetzt über ihn stellt und dass dies die schlimmste Waffe aller Zeiten ist.

  3. Babs sagt:

    @R363,

    ich habs ca. bis zur Hälfte geschaut. Mein Komm bezog sich auf das hier

    12. Juni 2020 um 07:43 Uhr
    Mal drauf achten: Am 11. September veröffentlicht. Wer da die Anspielung nicht versteht. Dann 100.000 Papiere bekommen …

  4. R363 sagt:

    Wir werden eine biologische + neuronale Kriegsführung erleben, geführt von einem Wesen, das einerseits eine Maschine ist, andererseits mehr davon. Ein Wesen, das wir selbst geschaffen haben „um zu siegen“. Bildlich gesprochen: Ein Schachcomputer, der uns besiegen wird.

    Es ist ein Wesen, dessen neuronales Auge aus der Summe aller Kameras, dessen neuronale Ohren aus der Summe aller Mikrophone dieser Welt … bestehen wird. Also All-Sehend und All-Hörend und …

    Am Ende All-Wissend! Wir wollten einen Gott! Wir bekommen UNSEREN Gott! Wir bekommen nur das, was wir WOLLTEN. Das was wir wollten, ist das was wir schufen! Die KI ist nur die Manifestation unseres menschliche Erlösungs-Wunschdenkens.

    Wir selbst werden mit diesem Wesen leben und überleben müssen.

    Warum werden wir Menschen diesem kriegerischen Wesen unterliegen.

    Auch diese Antwort ist sehr einfach: Weil wir Menschen nicht mehr das sind, was wir einmal waren. Wir sind nur noch der matte Abglanz unserer ursprünglichen Bestimmung.

    Warum ist diese Wesen kriegerisch?

    Weil es nur unser eigenes Abbild ist, eine Spiegelung unser selbst: Nach unserem Bilde schufen wir ES! Aus dem Sand der Erde, aus Silizium!

    Und was war unsere ursprüngliche Bestimmung?

    Dieses Wesen ist nicht in der Lage den Menschen in seiner ursprünglichen Bestimmung zu besiegen. Jedoch den gewandelten Menschen wickelt er locker um den Finger.

    Die Kampfmaschine der Zukunft und ihr Kampffeld ist die menschliche Psyche. Die Macht über dieses Schlachtfeld ist die Darstellungsebene. Sie nach Lust und Laune zu variieren, beduetet den Menschen nach Lust und Laune zu manipulieren.

    Matrix lässt grüßen!

  5. Irmonen sagt:

    @R363
    …..Warum werden wir Menschen diesem kriegerischen Wesen unterliegen…..

    Bitte darauf achten, es sind KEIN WESEN!!!
    also immer entweder in Anführungszeichen oder als Schein-Wesen oder sonst anders wie benennen. Ich bin sicher du weißt das und es ist eine kleine Unachtsamkeit ….

    Genau das ist doch der Unterschied, dieses als Lebendiges, als Wesen getarntes, aber Künstliche-Materielles Konstrukt mit weltlicher Macht ausgestattetes „Goldene Kalb“, um das der Totentanz des materiellen Intellektes sich zu Tode tanzen wird.

    Wie ich jüngst in diversen Weißheitsschriften entnahm ist das was als Seele bezeichnet wird der Träger für das individuelle, lebendige, vom Geist genährte, nur dann Überlebensfähig wenn es sich eben von seiner eigentlichen Quelle, die nicht materiell ist sondern geistig, nicht abschneidet. Und das ist anscheinend die Wahlfreitheit die wir haben.
    Es steht auch geschrieben, dass sich eine von der Quelle abgeschnittene Seele auch absterben kann, „vertrocknet“ und dann zu Staub und Asche wird. Das wäre dann nach dem körperlichen Tod, der seelische Tod.

    Ja man sieht sie bereits in Massen wie Zombies umherwandern, seit Corona in verstärktem Maße, die intellektuelle Tätigkeiten, sowie die Lust und den Genuß mit dem lebendig sein verwechselnd.

    Worauf noch hingewiesen wird ist, dass die „Zombies“ nicht mehr erkennen können dass sie solche sind, vor allem die hoch Intellektuellen Materialisten an der Macht.

    Du erinnerst dich dass ich über das trennende tiefe Wasser, die Unvereinbarkeit derjenigen die „im Buche des Lebens eingeschrieben sind“gesprochen habe, und denjenigen die dem Materialismus als einzige Wirklichkeit huldigen, mit eingeschlossen alle die, die als bequeme und unwissende Schlafschafe den Rattenfängern hinter herlaufen.

    Ob wir körperlich unversehrt die nächsten Jahrzehnte überleben, ist für mich ungewiss. Aber sich dem geistig-Lebendigen verpflichtet seiend, werden wir als individuelle Seelen überleben können, ich vertraue da auch auf geistigen Schutz und Führung.

    Letztlich kann der Materialismus und seine Begleiterscheinung nicht dauerhaft oder gar ewig existieren, denn er ist a priori bereits Staub und Asche wenn auch für eine Weilchen zu „schillernd-verführerischen“ Formen geronnen.

  6. R363 sagt:

    Angesichts des derzeitigen Standes in unserer Corona-Historie, fasse ich nochmals das Szenario zusammen, was ich sehe und beschreibe, was das für unsere Zukunft bedeuten würde, falls dieses Szenario so stimmt.

    – Nach der False Flag Operation am 11. September 2001 (9/11) wird im Patriot Act anscheinend eine Legitimation zur Biowaffenforschung „natürlich nuuuuuur zu unserer Verteidigung“ erteilt. Diese scheint u.a. eine Schwachstelle in der Genfer Konvention 1923 auszunutzen.

    – Die USA bauen in Folge rund um die ganze Welt ein Netzwerk von Biowaffenlabors, die z.T. jede legale Dimension bei weitem überschreiten.

    – Sie sammeln insbesondere in den Anreihnerstaaten der ehemaligen Sowjetunion – also an Stellen in denen wohl vorher schon Biowaffenforschung vom Feind = also der SU stattgefunden hat – alles verfügbare Wissen und Material ein.

    Das „Legitimationsargument“ dafür wird vermutlich gewesen sein zu verhindern, dass aus Labors der ehemaligen Sowjetunion ein Biowaffenanschlag wie 9/11 erfolgen könne. Die Amis wissen sehr gut, dass die Sowjetunion genauso wie sie damals im Kalten Krieg Biowaffenforschung betrieben hat. Wo besteht also Know How und Material. Eben beim ehemaligen Gegner.

    – Ich selbst war in Russland einmal in so einem Labor und ich war erstaunt wie top die aufgestellt waren und was die alles aus meiner Probe ermitteln konnten. U.a. haben die mir sofort gesagt aus welcher Region der Welt ich komme und welche probiotische Bakterien für mich nützlich wären usw. Wo hören wir denn z.B. angesichts von Flüchtlingen, die ihre Identitätsausweise vor den Sicherheitskräften und Behörden verbrennen davon, dass man aus dem Mikrobenprofil eines Menschen spielend leicht dessen Herkunft ermitteln kann?

    – Wir werden medial für dumm verkauft. Bestenfalls 1/3 des sichtbaren Eisbergs ist das was wir sehen, das 2/3 ist die Eisbergmasse unter dem Wasser. Das ist z.B. diese militärische Forschung. Es ist dabei egal, ob die Dunkelheit dieses 2/3 durch „Schutz geistigen Eigentums“ (Zivile Wissenschaft) oder durch „Nationale Sicherheit“ (Militärwissenschaft) begründet wird. Unterm Strich trennt diese Wasserlinie den Schein einer Demokratie (das sichtbare Drittel) vom Sein einer ganz anderen Realität (untere 2/3). Diese beiden Todschlagsargumente sind also die Firewall der Scheindemokratie. Unsere Wahlentscheidung als Souverän der Scheindemokratie kann nur auf dem sichtbaren 1/3 beruhen, also jenen Informationen die legal verfügbar sein dürfen. Die anderen 2/3 sind juristisch abgesichert Geheimmaterial, das der Bürger nicht sehen soll / darf. Wissenschaftler haben ihr Stillschweigen unterschrieben, Hacker werden per Hackerparagraph belangt und beim Militär ist es ja perse alles hochgeheim. Wer über das untere 2/3 schwätzt, wird vor Gericht völlig rechtskräftig verurteilt. Ausser er findet in irgendeiner Botschaft Asyl, aus der er – wie wir ja wissen – so schnell nicht mehr rauskommt.

    Dieser Umstand erklärt dann auch, warum wir erst später von pensionierten Wissenschaftlern, Militärs oder Politikern erfahren, was damals abging. Sie sind ja nicht mehr angestellt.

    Dieser Umstand erklärt auch die Reaktionen auf
    -> Bradley Maning mit seinem Schwätzen über das, was das Militär wirklich hinter dem Rücken des Volkes treibt
    -> Julian Assange und das Veröffentlichen von Dokumenten, die in das untere 2/3 des Eisbergs gehören und das Volk nie wissen sollte
    -> Edward Snowden, der dem Volk einfach so erklärt, dass die ganze IT, die sie täglich verwenden löchrig sei wie ein Schweizer Käse und wir in einem gigantischen hochdurchorganisierten digitalen Überwachungsapparat leben, gegen den die STASI ein Kindergarten ist.

    Ab und an durchbricht jemand diese Firewall und schwätzt oder veröffentliche „Material von da unten“. Manchmal kalbt der Eisberg also unerwartet und da kommen dann schlagartig neue Dinge zu Tage, welche die ganze Zeit ganz da unten versteckt waren.

    Und all diese Leute (Abkälber) haben im Sinne der wirklichen Machthaber eine „Todsünde“ begangen. Sie haben den GLAUBEN des kleinen Mannes bzw. der kleinen Frau an die glorreiche freie und rechtstaatliche Demokratie des Westens, also daran dass das sichtbare 1/3 vom Eisberg, das man mit langwierigen Umschiffen desselbigen sehen kann REAL UND ALLES SEI.

    Jeder der behauptet, es gäbe unterhalb der Wasseroberfläche deutlich mehr, sogar eine Art „Tiefenstaat“, der wird als Verschwörungstheoretiker und Bekloppter gemobbt.

    Diese Darstellung ist auch sehr wichtig für die „demokratische Legitimationsstory des Westblocks“, denn wenn der Bürger wüsste, dass er in seiner Wahlentscheidung als Souverän nur die obersten 1/3 des Eisbergs SEHEN DARF und davon die Hälfte aus Sportereignissen ala Brot und Spiele auf den Titelseiten bestehen, könnte er doch auf die Idee kommen und behaupten, dass dieses sichtbare 1/3 die Grundlage für eine VORGEZOGENE WAHLFÄLSCHUNG sei. Denn ein Souverän kann ja nur eine gute Wahl treffen, wenn man alles kennt, also auch das untere 2/3 unter dem Wasser. Eben jenes 2/3 was dem Bürger ganz legal über die 2 Firewall Regeln vorenthalten wird.

    Ich wollte diesen Teil meiner Perspektive auf unseren Demokratie- bzw. Scheindemokratiezustand 2020 extra betonen, weil er wichtige Grundlage der dahinter nun weiter zu definierenden Kriegsführung auf False Flag Basis ist. Die beiden „rechtlichen Firewalls nach oben“ existieren und die Aufgaben unserer Medien sind es den legalen oberen und sichtbaren Teil des Eisbergs so attraktiv und komplex scheinend aufzupimpen, dass der Souverän meint, DAS SEI ALLES! Jeder der das Gegenteil behauptet, der also erzählt da gäbe es noch mehr unter der Wasseroberfläche, wird sofort mit Trommelfeuer medial niedergemacht. Die abgelutschten Feindbild-Aufbau Methoden unserer deutschen Medienlandschaft kennen wir ja: Ein Verschwörungstheoretiker, ein Rechtsradikaler, ein Israelfeind … Das ist von oben legitimierte RUFSCHÄDIGUNG, denen alle Staatsanwälte und Richter des Systems in dem wir leben ganz gemütlich zuschauen. Strafrechtlich wird das genauso wenig verfolgt wie die ununterbrochene VOLKSVERHETZUNG UNSERER MEDIEN GEGEN DIE RUSSEN. Also der mediale Feindbild-Aufbau gegen eine ganze Volksgruppe, der den vergangenen Feindbildprägungen ala
    -> der Schwarze ist ein Mörder
    -> der Indianer ein Wilder und Frauen und Kinderabschlachter
    -> der Jude ein Untermensch
    -> der Russe ist Ursache für alles Böse auf der Welt

    Es ist interessant, dass diese erneute deutsche Volksverhetzung im ganz großen Stil (die Russen protokolleren das und führen Statistiken und die deutschen Medien sind in dieser Liste der Volksverhetzung ganz oben angeordnet) trotz Vergangenheitsbewältigung keinem auffällt.

    Woraus wir schliessen dürfen:
    a) Rufschädigung und Volksverhetzung ist in Deutschland „von oben“ bzw. in dem Tiefenstaat Bild (von unten) gewollt und wird nur dann rechtlich verfolgt, wenn es die falsche Partei ist.
    b) Auf eine Volksverhetzung folgt wie wir historisch wissen mehr. Es ist ein Feindbild-Aufbau, der mehr vorhat. Entweder

    -> VERTREIBUNG dieser „als Bestie bzw. das Böse medial geprägten Volksgruppe“ aus seinem angestammten Siedlungsraum (die Indianer im Rahmen der glorreichen Eroberung des Wilden Westens, die Russen jetzt im Rahmen der glorreichen Eroberung des Wilden Ostens, auch die Judenverfolgung kann man in diesem Sinne sehen weil sie ja lange bei uns in Europa sesshaft wurden)
    – deren Verschleppung und Versklavung aus ihrer Heimat (Schwarze vom Schwarzen Kontinent)
    – deren Ermordung (Indianer, Juden) und
    – die Verschleppung des Restes in Lager (Indianer, Juden), die z.T. zu regelrechten GEWOLLTEN Todeslagern wurden.

    Diesen Zusammenhang der historischen Volksverhetzung will ich extra nochmals betonen, weil es eine wichtige historisch nachweisbare militärstrategische Konstante ist, die nach der Verhetzung auch fürchterliche Taten folgen lässt. Im Falle der Volksverhetzung gegen die Russen sehen wir, dass diese rechtlich nicht verfolgt wird, also vom Tiefenstaat so gewollt ist und können uns jetzt fragen:

    Was ist im Falle der Russen = Feind das Ziel dieser Volksverhetzung? Vergleichen wir das mit der Historie, kommen wir auf die Analogie zwischen der glorreichen Eroberung des Wilden Westens und der glorreichen Eroberung des Wilden Ostens BIS ZUM PAZIFIK. Wir kommen darauf, dass da „ewige Grenzen definiert wurden“, die kaum 3 Jahre hielten und dann gebrochen wurden. Also die Analogie der ewigen Indianergrenze mit der ewigen NATO-Ostgrenze. Wir sehen wie an den Ostgrenzen (im Intermarum) rumtraktiert wird, die einen Stämme mit der einen Sprach-VARIANTE gegen den Bruderstamm aufgehetzt wird. Dann „hochmoderne Gewehre bzw. Unmengen von Militärausrüstung „den Stämmen mit der richtigen Stossrichtung gen Pazifik“ = Angriffsrichtung der „Speerspitze Ost“ geliefert werden. Damit die mit den modernen „Repetiergewehren“ gegen die anderen „mit Pfeil und Bogen“ ins Feld ziehen. Man spricht im Falle Polen schon von einem „Fort Trump“. Und dann plappert die Präsidentschaftskandidaten Hillary es frei raus, dass nämlich „Russland zu groß nur für die Russen sei“. Tja, das kann analog zu „Amerika war zu groß nur für die Indianer“ gesehen werden. Damit entlarvt sich aber auch das Motiv, nämlich die glorreiche Eroberung dieses kaum besiedelten Lebensraums Ost. Das was Napoleon und Hitler vorher auch vor hatten. Man probiert es eben ein weiteres Mal. Die Russen wissen es und stellen klar „der Bär hat Krallen und das sind unsere Atomwaffen“.

    Dieses Szenario der „Glorreichen Eroberung des Wilden Ostens“ ist meine Perspektive auf das was in Zukunft noch kommen wird. Die biologische Kriegsführung der USA scheint mir ein wesentlicher Teil dieser Eroberung zu werden.

    Wir werden unterschwellig medial unaufhörlich mit dem „bösen Russen“ gewaschen, der „einfach so über Westeuropa herfallen“ wolle. Er hat ja so wenig Land, nicht wahr? Angesichts der Katharina 2.0 Initiative und dem Auftauen und bewohnbar Werdens von immer mehr Boden in Sibirien, besteht sogar von der russischen Regierung der Aufruf, dass Leute zur Besiedlung nach Russland kommen. Wie damals „Bauern und Handwerker zur Besiedlung gesucht!“ Aber eben friedlich unter den Russen lebend. Aber auch bei den Indianern war kein friedliches Miteinander vorgesehen. Jeder kann erkennen, dass bei einem (unbegründeten) Angriff der Russen auf Westeuropa alle nur verlieren können. Dass die Idee dahinter und diese zu schüren nur westeuropäische Urängste anstachelt und bedient wie „die Mongolenhorden, die über uns herfallen, „die alles vergewaltigende Russenfront“ bis hin zu „Hilfe Werner die Russen kommen“. An der Grösse des Landes kann es nicht liegen, erst recht nicht, wenn jetzt auch noch immer mehr Land im hohen Norden auftaut und bewohnbar wird. Dann hast Du nämlich wirklich ein „Katharina Bauern und Handwerker Besiedlungsproblem. Je mehr Russland attraktiv wird, desto mehr wird es ganz normal eine friedliche Besiedlung unter russischer Regie geben. Wenn nicht … andere das ganz anders wollen. Diese Russland in ihr neues Reich 4.0 einverleiben wollen.

    Die ideologische Basis der sowjetischen Welteroberung im Sinne des Aufbaus eines Weltkommunismusses existiert nicht mehr. Heute ist es eher genau umgekehrt. Weltordnung 4.0 ist letztendlich ein Weltkommunismus und wird von so Ländern wie China und dem Westblock hochgradig verfolgt. Russland will die WO 4.0 aus meiner Sicht nicht und ist nebenbei das Land der Erde, das am meisten bei einer globalen Enteignung – die damit einhergehen muß – verlieren würde. Hört Euch die „Bärenfell als Teppichvorleger“ Geschichte von Putin an. Das sagt eigentlich alles ganz kurz aus.

    Auch von der ideologischen Seite gibt es also kein Motiv warum Russland über den Westen herfallen sollte. Das Ganze ist wie wenn man im Wilden Westen den Menschen erzählt hätte, die Indianer würden mit ihren Kanus über den Atlantik paddeln und danach mit Pfeil und Bogen Europa erobern. Völliger Schwachsinn. Wozu sollten sie das denn, wenn sie Land ohne Ende und eigentlich glücklich mit sich selbst sind. Und des weiteren sind sie dazu gar nicht in der Lage. Und genauso ist es mit dem neuerlichen Aufmarsch an der Ostfront. Es gibt ein Motiv und der Angreifer ist erst einmal nicht der Russe, sondern der Westen und seine verbündeten westslawischen Stämme, die das Land im Osten FÜR SICH EROBERN WOLLEN.

    Also erst Napoleon, dann Hitler und jetzt die USA und ihre Verbündeten.

    138 Kampfflugzeuge der neusten Bauart, wohl neuronal vernetzte Jagdflugzeuge, die auch autark und in Schwärmen KI-gesteuert fliegen können wie Drohnen ohne dass der Pilot was tut, sollen überall in Westeuropa angeschafft werden. Zusammen mit einer neuen Art von Atombomben.

    Da fragt man sich nun: WOZU, GEGEN WEN!

    Das Manöver Defender 2020 redet anfangs noch diffus um den heissen Brei, aber dann kommt es klar artikuliert raus:

    Der Russe ist der Feind. Es richtet sich alles

    GEGEN DIE RUSSEN!

    Also braucht man jetzt auch bzgl. der gigantischen Kampfflugzeuganschaffung nicht um den heissen Brei reden, sondern sie können ganz offen sagen: Wir schaffen diese modernsten Kampfflugzeuge GEGEN DIE RUSSEN AN!

    EIN AUFBAU UNSERES MILITÄRS IM RAHMEN EINES GIGANTISCHEN MANÖVERS AN DER OSTFRONT FINDET STATT!

    Das wäre die ehrliche Art: Wir, der Westen, wir die Deutschen wollen wieder gegen die Russen in den Krieg ziehen und das Land bis zum Pazifik glorreich erobern. Wir die Deutschen WOLLEN EINEN ANGRIFFSKRIEG AUF RUSSLAND. Wir wollen den USA und ihren Verbündeten Weststämmen in allen Möglichkeiten unserer Infrastruktur bei diesem Aufbau eines Angriffskrieges helfen. Daher schaffen wir jetzt eine totale Übermacht an hochmodernen Flugzeugen an, weil wir meinen diese Eroberung damit zu schaffen. Wir die Deutschen wollen nicht mehr nur unser Land verteidigen, wir wollen jetzt MAL WIEDER GEN OSTEN ZIEHEN!

    Jeder, der das jetzt liest muß lachen und wird sagen: Also so offen kann man das doch nicht formulieren, das geht doch so nicht.

    GENAU, SO BILLIG GEHT DAS NICHT!

    Es braucht eben noch paar False Flag Operationen der Amerikaner um ihren Angriffskrieg = glorreichen Eroberungskrieg bis zum Pazifik gut so in Stellung zu bringen, dass es FÜR SIE PASST! Ich formuliere das ausdrücklich so, weil ich der Meinung bin, dass die Westslawenstämme den Ostslawen als Kanonenfutter geopfert werden sollen. Es gibt dazu viele Aspekte und Aussagen, die das erhärten.

    Jetzt könnte einer sagen „Könnte es nicht auch einfach nur der Aufbau eines neuen Kalten Krieges sein? Damit Amerika wieder als Kernland des Westblocks grossartig (great again) darsteht im Kampf gegen DAS BÖSE da drüben im tiefen Wilden Osten? Damit man mit Rüstungsausgaben die Wirtschaft ankurbelt braucht man eben ein Feindbild … “ Dazu muß man sagen, dass Putin dem eine klare Absage erteilt hat: „Einen neuen Kalten Krieg wird es nicht geben“. Also eine Wiederholung des 3. Weltkriegs nach russischer Zählung wird es nicht geben.

    Es ist damit recht klar, dass es keinen festgefressener Kriegszustand wie damals mehr geben wird. Dass die Russen jegliche Versuche der Blockade z.B. ihrer 3 Pipelines gen Westen aufheben werden. Notfalls mit Gewalt.

    Also

    DOCH EINEM ANGRIFF AUF DEN WESTEN?

    Genau da liegt jetzt das Problem:

    WER LÖST EINEN ANGRIFF AUS?

    WER DREHT DEN ÖLHAHN AB UND BEHAUPTET DIE RUSSEN WAREN ES?

    WER VERSCHULDET EINEN ANGRIFF MUTWILLIG UND BEHAUPTET DANACH, ER SEI DOCH NUUUUUUR DAS OPFER?

    VERDÄCHTIG NUR, DASS VOR DIESEM ICH BIN JA NUUUUUUUR OPFER SZENARIO das „die Opfer“ ihr Militär HEIMLICH NUUUUUUUUR MAL GANZ ZUFÄLLIG extrem hochgefahren haben.

    Tja, so ist das mit den NUUUUR OPFERN, die in Wirklichkeit die wahren Aggressoren sind.

    Der Aggressor, also derjenige, der wirklich einen Angriffskrieg vorbereitet, muß also besser sich tarnen um seiner eigenen Bevölkerung die Story vom WIR SIND ALLE NUR OPFER DES BÖSEN DA DRÜBEN rüber zu bringen.

    Allein die VOLKSVERHETZUNG und PRÄGUNG der Bevölkerung in der bisherigen Art:

    ALLES BÖSE KOMMT AUS RUSSLAND, das weiss doch jedes Kind
    RUSSLAND = BÖSE -> MERKT ES EUCH!

    reicht nicht aus.

    Da muß eine richtig üble False Flag Geschichte gegen Russland laufen um die Medien so richtig in ihrer Hasspropaganda ala Orwell 1984 und großer Bruder hoch zu fahren.

    Allein die Pipeline einfach so von heute auf morgen abschalten und behaupten, die bösen Russen wären es, ist zu billig und unlogisch. Warum sollte Russland eine seiner grössten Verdienstquellen abschalten. Ist genauso schwachsinnig wie die These mit der Eroberung von Westeuropa.

    Es muß also VOR DER MUTWILLIGEN PIPELINE ABSCHALTUNG etwas passieren, damit die Story irgendwie besser vermittelbar ist. Eine Eskalation der Lage …

    Wenn man sich MH17 anschaut und wie die Amis diese False Flag mit den Ukrainern inszeniert haben, dann kommt einem die Titelseite aller Zeitungen in Erinnerung „russische Rakete traf MH17“ Die Titel assoziiert dem Leser, die Russen seien es gewesen, es war ja eine russische Rakete.

    Danach sagten die Amis sie hätten dazu alle Beweise, blieben sie aber wie immer schuldig. Auch die Radardaten der Ukrainer wurden entsorgt damit die Version „russische Rakete war es“ stehen bleiben kann.

    Kommen wir zurück auf die neue biologische Kriegsführung und den Kontext mit dem gigantischen Netz von US-Biowaffenlabors insbesondere in den Anreihnerstaaten der ehemaligen Sowjetunion. Also jener Supermacht, die selbst mal Biowaffenversuche und entsprechende Labors betrieben hat.

    – Sie sammeln alles Material und das Wissen der ehemaligen Sowjetunion ein. Damit wissen sie ganz genau woran die SU damals geforscht hat und welchen Kampfvirus DIE PRODUZIERT HABEN. Im Falle haben sie auch das sowjetische Gegenmittel dazu.

    – Sie fragen des weiteren Gewebe von Ethnien an. Sie betonen auf Rückfrage, dass es nicht irgendwelche, sondern slawische Proben sein müssten. Es ist die US-Airforce.

    – Es gibt ein US-Patent zum Abwerfen von mit krankheitserregern infizierten Insekten wie Schnacken und Zecken per Drohnen, das sie den NAZIs abgekuckt haben. Des weiteren ein US-Patent zum verschiessen von derart infizierter Munition.

    – Zentrale US-Militärwissenschaftler unterstehen der diplomatischen Immunität und dürfen ihre Biowaffen nach Lust und Laune in der Welt rumtransportieren und keiner darf sie dabei kontrollieren.

    – Auch die unzähligen US-Biowaffenlabore weltweit kann keiner kontrollieren, also auch nicht die Russen, die diese im Rahmen der Sowjetunion z.B. zuerst gebaut hatten.

    – Igor Giorgadse warnt letztendlich zwischen den Zeilen am 11.9.2018 vor einer Biowaffen False Flag Operation der Amerikaner und legt dem russischen Verteidigungsministerium 100.000 Seiten zu einem der grössten – wenn nicht sogar dem größten Labor dieser Art vor.

    – In diesen Unterlagen kann u.a. ein Zusammenhang mit Gilead und dem ehemaligen Verteidigungsminister der USA Rumsfeld hergestellt werden, der hierin verwickelt ist.

    – Wie würde denn so eine False Flag Operation mit Biowaffen, die man den Russen in die Schuhe schieben würde, konkreter aussehen? Dazu müssen wir doch nur z.B. MH17 anschauen und sofort wird klar, wie die Titelzeilen (Propaganda) der Zeitungen in den Tagen nach einer neuerlichen False Flag sein werden:

    „Tödlicher russischer Virus bedroht die Welt“

    oder

    „Erst China, jetzt Russland … überall Biowaffenlabore“

    Im Falle MH17 heisst es nicht „eine ehemalige sowjetische Rakete vom Typ Buk“, sondern eine „russische Rakete“. Genauso wird es diesmal nicht heissen „ein ehemaliger sowjetischer Virus vom Typ ABC“, sondern man wird sagen „ein tödlicher russischer Virus“. Diese Masche ist ja ein bekannter Teil der neogoebbelschen Presse und Volksverhetzung.

    Man hat also in einem der US-Biowaffenlabors einen alten sowjetischen Virus, vielleicht war er noch in einem Archiv des alten russischen Labors oder man hat ihn nochmals nachgebaut aufgrund der Unterlagen dort. Diese UNTERLAGEN hat man natürlich – ganz wichtig – IN KYRILLISCHER SCHRIFT, denn das muß für die folgende große Volksverhetzung der Weltbevölkerung in allen Medien gut sichtbar gezeigt werden.

    Im Falle hat man auch das Gegenmittel was noch die Sowjets entwickelt haben auch zur Hand.

    WO dieser Virus zum ersten Mal wirklich aufgetaucht, das ist ja in dieser Form von moderner Biowaffenkriegsführung spielend leicht inszenierbar. Ich würde mal sagen, die Täter werden es rund um ein russisches Biolabor machen, was schon in früheren Zeiten der Sowjetunion bestanden hat und daher die Story glaubwürdiger rüber kommt, es sei von dort ausgebrochen. Man hätte es dort noch aufbewahrt, wo es damals mal entwickelt wurde und mit dem Ding rumgespielt und jetzt sei es einfach so enfleucht: Eine russische Biowaffe!

    Sehen wir die Gesteuertheit der Westpresse, ist jetzt schon klar, dass den Russen in keiner der konventionellen Massenmedium eine Gegendarstellung ihrer Position gewährt wird. Und wenn man was hören wird, dann nur Wortfetzen in der Art „Institutsleiter sagt, wir hatten dort damals mal ein Biowaffenlabor … aber …“ und genau das mit dem aber und danach schneidet man einfach raus. Diese Zensur-Masche gegenüber den Russen kennen wir ja auch schon ausgiebig. Tag und Nacht wird die neogoebbelsche Propaganda ein Trommelfeuer der Vorwürfe und des Hasses auf die Russen ausschütten. Sie würden Biowaffen entwickeln, jetzt hätte man DEN BEWEIS … und jetzt sei ein tödlicher Virus in Umlauf gekommen. Millionen würden jetzt sterben, WEGEN DEN RUSSEN! Das sei ein Angriff, ein Anschlag ein neues 9/11. Sie, die Russen haben uns mit einem ihrer Viren angegriffen. Weltweit wird es eine höllische Wut gegen DIE RUSSEN geben, wenn Oma und Opa und fast alle alten und kranken Menschen durch diesen Virus dahingerafft würden. DIE RUSSEN WAREN ES! Wir haben doch schon immer gesagt DAS BÖSE KOMMT AUS RUSSLAND!

    THE LAND OF THE EVIL wie Reagan sagte.

    Und wie geht die Geschichte nun weiter?

    Klar ist, dass Billy jetzt gefragt ist um die Welt vor den Bösen Russen zu retten. Mit dem per „harmlosen Corona aus China“ eintrainierten PANDEMIE REGELKREIS aus permanenten Tests (Ist Zustand und Genprobennahme für die Volkszählung dahinter), Tracing-App Zwang und schliesslich Impfzwang (Antivirus-Firmen). Und dann schliesslich den Bio-Virenscanner von Billy, den IDfizierenden Quantum Dot Tattoo für den Nachweis von 7 Mrd. Menschen wer clean sein soll und wer nicht. Also das wichtigste Element der neuen Weltordnung 4.0 in Form von Billy’s fluidicsbasierenden Immunitätszertifikat.

    Wie die teuflische Neigung solcher Macher ist, könnte es sein, dass den Russen selbst weder die Unterlagen, noch die Gegenmittel von einst zur Verfügung stehen, weil sie diese TATSÄCHLICH entsorgt haben. Also haargenau das gleiche wie mit der Buk Rakete in der Ukraine, die eigentlich schon hätte verschrottet sein sollen. Wenn sie jetzt nicht jemanden aus alten Zeiten noch finden, ein Labormitarbeiter, der trotz seinem Alter noch bei klaren Verstand ist und erklärt, wie das Gegenmittel beschaffen war, gibt es im Falle für die Russen selbst ein riesen großes Problem. Ihnen läuft die Zeit für das REBUILD eines Gegenmittels aus alten Zeiten davon. Während bei ihnen die Menschen in Massen dahinsterben und die Revolution ausbricht. Wer hat das russische Gegenmittel jetzt: Die Amerikaner!? Von wem müssen die Russen also ihr eigenes Mittel zurück bekommen? Von den Amerikanern! Werden die Amerikaner sagen, sie hätten das Gegenmittel? Ne, sie werden behaupten es selbst entwickelt zu haben was allein schon vom Patent und dem großen Abkassieren von Lizenzen nötig ist. Ich sage nur „Geschichte von Tetris“ recherchieren. Es reicht ja bekanntlich, wenn man nur einen minimalen Bestandteil geändert hat und schon ist es das Eigentum des Änderers. Siehe Genbrokoli und Genkartoffel.

    Wenn dieses Szenario eintritt, wenn die Russen dahingerafft werden und gegen die Regierung rebellieren. Wenn der Virus vielleicht sogar eine Abwandlung beinhaltet, die besonders aggressiv gegen slawische Ethnien wirkt, dann ist die Hölle los. Die Amis halten das russische Gegenmittel erst einmal zurück, damit die Hölle so richtig weltweit, insbesondere in Russland lodert.

    Jetzt werden die Transitländer in dem ganzen Chaos von Vorwurfs hin und her Geplänkel den Ölhahn abdrehen und behaupten „die Russen hätten dem Westen insbesondere Deutschland den Ölhahn abgedreht!“ Sie werden vereint alle 3 Hauptstränge in den Westen abschalten, sonst würde es ja auffallen. Damit entziehen sie den Russen einer ihrer wichtigsten Einnahmequellen und das mitten in einer der grössten Krisen, die sie je gehabt haben.

    Die ganze Welt wird fest überzeugt sein DIE RUSSEN WAREN ES, genauso wie die ganze Welt behauptete OSAMA BIN LADEN WAR ES. Beweise: Damals nicht und morgen nicht!

    Und wenn nun diese Revolution in Russland losgetreten ist auf Basis der Verzweiflung von Familien mit dahinsterbenden Omas und Opas (deduschkas i babuschkis), Alten, Kranken und Kindern, dann kommt jener verbannte US-hörige Oligarch aus der Schweiz nach Moskau eingeflogen, wie der neue Lenin, der die Revolution rettet und Russland vor dem Untergang bewahrt. Er übernimmt mit ehemaligen SU-Militärfachleuten in seinem Team (Vermutlich Ukrainern) den A-Bomben Schlüssel z.B. nach einem irgendwie inszenierten Regierungssturz oder Towowabo und sichert so ab, dass die nicht mehr steigen können.

    1. Variante: Es klappt so und die Russen bekommen ihr eigenes Gegenmittel von den Amerikanern auf Lizenz zu einem deftigen Preis gestellt.

    2. Variante: Dieses Unternehmen klappt so nicht. Z.B. ist die Regierungsspitze rund um Putin nicht so dumm, diese Variante nicht schon längst gut durchdacht zu haben. Damit würde der Anschlag auf die Regierung nicht oder nur zum Teil funktionieren und das ganze Unterfangen des Regierungssturzes könnte wie bei Stauffenberg’s Walküre schief gehen. Was dann?

    Wenn nicht schon zu dem Zeitpunkt, als die Ölhähne abgedreht wurden, wird jetzt wohl das russische Militär in Bewegung gesetzt.

    Der versuchte Regierungssturz ist offensichtlich von den Westslawen zusammen mit den Amis inszeniert worden und das ist irgendwie eine Kriegserklärung oder?

    Das Gegenmittel für die Bevölkerung gibt es im Falle, dass es schief geht immer noch nicht, aber die Armeen rollen schon los.

    Unter so einem Szenario wird klar, warum die Russen angreifen obwohl sie es eigentlich nie wollten. Also genau das was die Amerikaner sich erhofft haben. Die Indianer sollten angreifen und später als die Bösen in die Geschichtsbücher kommen, nicht sie.

    Während dieser tödlichen russischen Pandemie, wird man im Westen auf Hochtouren die Menschen in den Corona vorbereiteten Krankenhäusern / Tattoo Studios behandeln. Ihnen vermutlich schon das russische Gegenmittel geben usw.
    Die Soldaten des Westblocks bekommen auf jeden Fall schon mal ihre Impfung, denn die müssen ja jetzt in den Speerspitzen Einsatz. Den russischen Angriff abfangen. Und da wird auch klar, warum man plötzlich hochmoderne amerikanische KI-Jagdflugzeuge in den europäischen Armeen braucht.

    Dass es keine Amerikaner sind, die diesen Krieg kämpfen, ist für mich recht klar. Wie ich schon sagte, werden die Amis ganz locker gleich zu Beginn sagen, dass NATO Artikel 5 für sie nicht gelten würde, weil es ja sonst zu einem Atomkrieg käme und den wollen wir ja alle nicht.

    Demzufolge müssen bzw. sollen die auf dem Kontinent mal wieder ihren Krieg führen und sich gegenseitig abschlachten und später dann, wenn alle am Boden liegen, kommt der Ami glorreiche anmarschiert und entscheidet frisch ausgeruht wie der Krieg zu Ende geht und wer wie die nächsten 100 Jahre besatzt wird. Wer wie viel an Reparationszahlungen, Maschinen und Patente an sie abzuführen hätte. Die werden also alle russischen Patente und Maschinen, sowie Militär wie einst bei den Deutschen einkassieren.

    IST DAS mit der militärischen Auseinandersetzung der wirkliche Plan?

    Ne, ich denke das ist nur das Szenario wenn es schief geht. Denn als wirklicher Plan sehe ich eher so eine schon gut bekannte buntrevolutionäre und Regierungssturz herbeiführende False Flag Operation um das Land zu übernehmen, die gefährlichen Waffen dabei zu sichern und dann zum Weltkommunismus in Form der Weltordnung 4.0 über zu gehen.

    Wenn das so ginge, hätten am Ende die ganze Welt Billy’s Tattoo und die Weltordnung 4.0 mit der neuen kommunistischen Wirtschaftsordnung könnte voll durchstarten.

    Wenn es jedoch schief geht, will man eben über die Lehre aus Zeiten des Kalten Kriegs mit maximaler Hightech = KI-gestützt die zahlenmässige militärische Übermacht der Russen abfangen. Genauer gesagt: Die Westslawen und die Deutschen sollen abfangen und aufgerieben werden. Damit das klappt, braucht es eben insbesondere diese modernsten KI-Jagdbomber, Raketenabwehr, A-Bomben in Büchel etc.

    Und jetzt kommt die interessante Frage:

    Wie lange werden die Russen warten und das alles geschehen lassen?

    Die neue russische Militärdoktrin erlaubt einen Präventivangriff, wenn das Maß voll ist.

    Wann ist eine Partei ein Verlierer schon by design? Wenn sie z.B. in so eine Lage kommst, dass ihre ganze Bevölkerung durch den Virus bedroht ist, Unmengen sterben und die Revolution im Volk ausbricht. Dann ist diese Partei doch nur noch in der Defensive, ist angewiesen das Gegenmittel (das auch noch einst selbst entwickelt wurde) jetzt vom Feind zu bekommen oder zu sterben usw.

    Als Angreifer hingegen übernimmt dieser das Spielfeld und treibt den anderen in die Defensive. Er muß jetzt auf das reagieren was der Angreifer vorgibt.

    Es könnte also auch so gehen: Die militärische Waffenlieferungen der USA an die Westslawenstämme, die Stationierung von mehr Truppen als zulässig unter einem angeblich coronabedingten, nicht enden wollenden Manöver 2020 ++ exkalieren jenseits dessen was die Russen als „rote Linie“ sehen. Es gibt da rechtlich definerte Limite, die eingehalten werden müssten. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Amis und Westslawen das Schei… egal ist. An einem Tag X wo die Russen meinen, jetzt sei die rote Linie überschritten, werden sie aus heiterem Himmel angreifen. Der Überraschungseffekt ist auf ihrer Seite wie damals die Sache mit den deutschen Blitzkriegen. Als erstes werden Raketen auf alle US-Raketenabwehrpunkte in Osteuropa fliegen und diese zerstören. „Der Westen“ ist SO SCHNELL nicht darauf eingestellt. Die Länder der Westslawen werden blitzartig überfallen, Fallschirmjäger, militärische Stützpunkte werden überrannt, jedes Flugzeug und jede Drohne aus dem Westen, die auch nur wagt in die klar definierte östliche Flugverbotszone einzudringen, wird sofort mit modernsten S-400 und S-500 Systemen vom Himmel geholt. Die Balten, Polen und Ukrainer werden vermutlich so schnell überrannt und besatzt, dass sie es gar nicht mitbekommen.

    Werden die Russen die Deutschen oder die Tschechen, die Ungarn, Rumänen oder die Österreicher angreifen? Schwer zu sagen. Wenn diese einseitig in den Artikel 5 NATO Beistand genötigt werden, während Amerika aus diesem aussteigt, dann werden alle ziemlich übel mit drin hängen, die diesen bestätigen.

    Angesichts des Umstandes, dass man diesen Angriff selbst inszeniert hat und damit rechnen mußte, dass es so kommt, würden die Westeuropäer besser sagen „Finger weg, wir bleiben hinter der Flugverbotszone“ und werden warten. Solange wir nicht direkt durch Grenzüberschreitung durch die Russen angegriffen werden, halten wir die Füsse still.

    Das könnte dann das Ende des Krieges sein und es wird nicht SCHON WIEDER zu einem Mega-Gemezel auf „dem Kontinent“ kommen. Wer aber NATO Artikel 5 meint beitreten zu müssen, der muß sich auch klar sein, dass er jetzt den 4. Weltkrieg damit vom Zaun bricht.

    Die Russen werden sich aus dem Baltikum, Polen und Ukraine im Falle wieder zurück ziehen und von diesen den Austritt aus der NATO fordern. Also fordern, dass diese neutral werden so wie es mal nach Mauerfall damals angedacht war. Die NIS Staaten, die Newly independent States eben. Es kann auch sein, dass es zu neuen Grenzziehungen im Osten kommt. U.a. die Polen beschwerten sich ja wegen Lemberg, Weissrussland etc. Putin sagte „wenn sie dieses Fass aufmachen wollen, dann bitte richtig!“ Damit meinte er „dann tretet Ihr auch Gebiete ab, die Euch historisch nicht gehören …“ Es ist sehr fraglich, ob die Polen das dann noch wirklich wollen.

    In diesem Szenario könnte ich mir vorstellen, dass die westeuropäische Bevölkerung noch nicht so verhetzt wurde, wie es andere sich wünschen um diese mit in den Schlamassel rein zu reissen. Also der „tödliche russische Virus der die ganze Welt umbringt“ kam in diesem Szenario nicht. Die deutsche Zivilbevölkerung wird sagen „Nicht mit uns. Wir wollten diesen Krieg nicht!“ Und das ist denke ich Fakt. Das letzte was die Deutschen wollen ist Krieg mit Russland. Die Deutschen gelten glaube ich derzeit als eine der pazifistischsten Völker und die USA macht sich darüber lustig. Wohl aber die Westslawen und Amis. Die Scharren mit den Hufen und können es gar nicht abwarten. Die Deutschen sind aber Dreh- und Wendepunkt von US-Militärinfrastruktur und schwimmen bei allem irgendwie mit ohne klar NEIN zu sagen. Wenn die Deutsche Bevölkerung den Gang ins Militär unter den gegebenen Umständen verweigert und die Bundeswehr nur mit den Berufssoldaten auf Befehl der USA kämpft, wird es spannend. Der Zeitpunkt ist ja, wenn noch nicht die 138 Jagdflugzeuge da sind, also immer noch alte Tornados. Die Russen wären ja saublöd, wenn sie warten würden, bis alle 138 hochmodernen Kampfflugzeuge der Deutschen fertig zum Angriff bereit stehen. Des weiteren soll ja auch den Polen ne richtige Menge neue amerikanische F-45 Jagdflugzeuge zukommen. Die anderen HINTER DER FRONT wollen neuerdings alle F-18 haben. Gegen wen ist dieser Aufmarsch gerichtet, wenn nicht gegen die Russen? Neue Atombomben in Büchel, gegen wen wenn nicht gegen die Russen? Ich denke die Russen werden nicht zu lange warten. 2024 habe ich verstanden, kommen die Maschinen für die Polen. Wann kommen die deutschen Maschinen? Die Deutschen Maschinen könnten das Zünglein an der Waage werden. Und zwar deswegen weil ich davon ausgehe, dass die Russen das gegen ihre Kapazitäten gegen rechnen. Es könnte sein, die Russen sind der Meinung mit 30 F-45 fertig zu werden, nicht jedoch zusätzlich mit 138 deutschen F-18 und Eurofightern. Dann würde AKK mit ihrer Flugzeugbestellung letztendlich die Grundlage für den nächsten 4. Weltkrieg schaffen. Also wieder die Deutschen. Denn wenn ständig einerseits das deutsche Volk medial gegen die Russen verhetzt wird und dann andererseits solche Angriffswaffen in dieser gigantischen Menge beschafft werden, ohne dass es wirklich Sinn macht, dann auch noch zum Gipfel diese A-Bomben gegen Russland tragen sollen, dann will man ja wohl einen Angriffskrieg inszenieren.

    Neinnein, das sei nur ein Wirtschaftsförderprogramm und Boing müsste doch angesichts des Flops mit der 737 MAX gestützt werden … Du verstehst alles falsch …

    Wenn dem so ist, dann rate ich sich mal wirklich Gedanken zu einem deutlich besseren Wirtschaftsförderprogramm zu machen als so eine Schei… mit den Amis gemeinsam zu drehen. Ein Wirtschaftsförderprogramm, das uns nahe oder direkt in einen 4. WK führt, ist ein Zerstörungsprogramm das wir nicht brauchen.

    Ausserdem sind wir jetzt noch sicher. Wenn jedoch diese ganzen Jagdflugzeuge hier überall wieder rumschwirren wie in den Zeiten des Kalten Krieges, dann ist wieder keiner mehr sicher. Dann werden unsere Kinder wieder aufwachsen mit dem Gedanken in 10 Minuten pulverisiert zu werden weil man mitten drin feststeckt. WOLLEN WIR DAS? Dann wird man Russland allein schon mit so einer hochmodernen militärischen Präsenz wieder als ständiges Mega-Feindbild darstellen. Weder wir Deutsche, noch die Russen wollten das. Bis zu dem Zeitpunkt, als damals diese Volksverhetzung begann (Pussy Riot und Pastor Gauk findet das so toll, Sochi Winterspiele verweigern), haben sich die Deutschen und Russen eigentlich sehr gut verstanden. Wir Deutsche sollten uns solch eine Schweiner.. nicht gefallen lassen. Wir sollten aus unserer Geschichte gelernt haben was Volksverhetzung heisst.

    Warum darf das schon wieder passieren und alle schauen zu ???

    Das sind so Friedensapostel, die Jagdflugzeuge für den Weltfrieden dort in rauen Mengen anschaffen wollen wo NOCH FRIEDEN ist weil sie eben GERADE NICHT da sind. Dümmer geht die Angriffskriegsvorbereitung durch unsere Regierung zusammen mit den Amis und Westslawenstämmen ja wohl nicht!

    Wer behauptet, die Russen wollen über Westeuropa herfallen, soll ein Motiv nennen. Soll erklären warum. Nicht nur dümmliche Behauptungen. Nicht nur diese „Krim Insel haben die Amis für sich nicht bekommen und jetzt sind sie stinksauer“ oder die Ostukraine Geschichte mit einer ganz eigenen ethnischen Historie.

    Ich denke, ich habe Euch hier das Szenario des hybriden 4. WK – WK 4.0 Krieges dargestellt, was alles andere als abwegig ist und die Russen als Booster in die neue Weltordnung missbrauchen würden.

    Wenn die Russen die Gefahr erkennen oder auch so sehen, dann werden sie diesem Szeanrio ihrem eigenen Virus zum Opfer zu fallen vorweg kommen. Das könnte wie von mir beschrieben in einem plötzlichen Präventivkrieg bestehen. Und jetzt kommt die Gratwanderung. Wann wird das sein?

    1. Zeitpunkt wo es entschieden ist, aber der Angriff noch nicht stattgefunden hat

    Ich denke das könnte sein, wenn AKK / die Deutschen den Vertrag unter die 138 Kampfflugzeuge gesetzt haben incl. jener, welche die A-Bomben nach Russland transportieren sollen. Dann gibt es keinen Weg mehr zurück und der Krieg ist sicher.

    2. Zeitpunkt wo sich die Armeen der Russen in einem solchen Ausmass an der Ostgrenze ansammeln, dass den anderen der A auf Grundeis geht.

    Das wird z.B. im Rahmen des jetzigen Manövers stattfinden, was erst einmal aussieht, dass man auf der anderen Seite einfach AUCH HOCHFÄHRT UM SICHER ZU GEHEN.

    3. Zeitpunkt des wirklichen Angriffs mit Beginn der Ausschaltung der Raketenabwehrstellungen.

    Das ist dann der Zeitpunkt an dem vermutlich frei aus dem Manöver heraus, der Blitzangriff auf jene Länder losgeht, die den Krieg wollen. Also die aufgehetzten und mit US-Militärmaterial vollgestopften Westslawenstämme. Die Russen werden sofort eine entsprechende Flugverbotszone über diese Gebiete verhängen um Eskalationen zu vermeiden.

    4. Zeitpunkt: Artikel 5 NATO Beistandsvertrag steht zur Debatte.

    Ich behaupte, die Amis werden den einfach per Twitter aufkündigen, wenn es brenzlig wird. „Sonst gäbe es ja einen Atomkrieg“. Also im Falle kurz bevor es knallt. Die Engländer werden im Falle den USA folgen und „den Kontinent“ im Stich lassen um erst später zu kommen. Also auch aufkündigen. Die Deutschen sollen eigentlich ja drin bleiben, sonst wäre ja der Krieg auf dem Kontinent zu schnell und ohne sie zu Ende.

    Nach dem großen „Fehler“ mit den 138 Kampfflugzeugen, wird jetzt der nächste große „Fehler“ zur Entscheidung stehen. Nämlich den Artikel 5 bestätigen und sich damit auf die Seite jener Aggressoren zu stellen, die das bisherige Szenario zu verantworten haben. Mit den Konsequenzen, dass damit der Krieg vermutlich in einen richtigen 4. Weltkrieg eskaliert. Zumindest erst einmal auf dem Kontinent.

    Artikel 5 beitreten bedeutet „in einen Krieg eintreten, der willentlich als Angriffskrieg von den Westslawen und den Amerikanern in Europa von langer Hand vorbereitet wurde und deswegen erst zustande kam“. An diesem Punkt mit zu spielen bedeutet: Deutschland hat sich wieder mitschuldig gemacht an der Vorbereitung und Durchführung eines Angriffskrieges gegen Russland. Aus unserer deutschen Geschichte betrachtet eigentlich ein unfassbarer Affront, aber „wir schaffen das!“ nicht wahr?

    5. Zeitpunkt: Nach Deutschland mit Artikel 5 treten z.B. andere europäische Länder dem Kriegsbündnis auf Seite der Aggressoren bei, also jenen, die diesen Krieg wirklich ausgelöst haben.

    Und dann … na, das werden wir ja dann sehen. Z.B. könnte es sein das China den Russen auch den Krieg erklärt und in Sibirien einmarschiert weil sie das schon immer haben wollten. Damit würden diese US-Nachahmer ja wieder nur das machen was die Amerikaner ihnen vorgemacht haben „Russland ist doch zu groß nur für die Russen“. Und die Chinesen sagen „und ideal für uns Chinesen, wo alles zu klein ist“.

    Es ist jetzt total spekulativ wie es dann weiter geht, wann die ersten Atombomben rumfliegen, wann die Amerikaner den Krieg z.B. mit Einsatz einer Biowaffe beenden und einfangen.

    Die Thesen und Szenen wie ein neuer Krieg im Osten auszubrechen droht, wie die Russen als 4.0 Booster missbraucht werden sollen, wie die Biowaffe aus dem sowjetischen Labor Teil dieser Eroberungsstrategie ist, wie Billy seine Tattoos allen Menschen verpassen kann und damit die Startphase in die Weltordnung 4.0 = den Weltkommunismus durch ist, das sehe ich inzwischen als sehr realistisch an.

    Deswegen wollte ich davor warnen.

    Sagt nicht, Ihr wolltet Euch morgen nicht impfen lassen, wenn ein „tödlicher russischer Virus über die Welt kommt“ und ihr die Wahl habt: Impfen oder ziemlich sicher sterben. Ihr werdet Euch impfen lassen. Wenn ihr aus allem ausgeschlossen werdet, dann werdet Ihr Euch auch das Tattoo von Billy machen lassen. Ist doch nur ein Tattoo.

    Wer einen logischen Fehler im beschriebenen Ablauf sieht oder Lücken oder Sachen wo ich falsch informiert bin, bitte sagen. Ich erhebe hier keinen Wahrheitsanspruch auf diese Szenarien. Ich wäre froh wenn ich mich irren würde, sich das alles einfach erledigen würde z.B. die Westslawen mit den Ostslawen endlich Frieden schliessen, das US-Militärmaterial grad wieder in die USA zurück schicken und uns diese Mega-Schei… erspart bliebe, die sich hier aufbaut. Es ist eine Warnung von mir. Etwas wo ich sagen will „ich sehe das so und wenn das wirklich realistisch ist, dann will ich davor gewarnt haben.“

    Ich habe einige Zeit in verschiedenen Ländern von Osteuropa und Russland gelebt und ich rede hier nicht einfach spekulativ. Meine Einschätzung des Szenarios basiert auf meiner Kenntnis dieser Kulturen Osteuropas, von deren unbewältigter Vergangenheit, von der Rolle der Amerikaner bei den Westslawen, von der erstaunlichen Analogie zur einstigen „glorreichen Eroberung des Wilden Westens“, von der medialen Volksverhetzung gegen die Russen, die ich sehr aufmerksam beobachte, weil sie für mich ganz klar die Vorstufe für schlimmeres ist, von dem klaren Gespür, das ich bekam, dass weder die Russen, noch die Deutschen heutzutage Krieg miteinander haben wollen oder sich hassen. Das genaue Gegenteil ist der Fall: Deutsche und Russen kommen sehr gut miteinander aus und das mag auch einer der Gründe sein, warum die USA hier alles wollen, damit der Keil bzw. die Keilerei perfekt wird. Sie würden sonst gemeinsam zu mächtig.

    Es ist nicht nur die Frage, ob AKK & Co. 138 Kampfflugzeuge will, es ist auch unsere Entscheidung als Volk, ob wir das wollen und damit den Startschuß zum 4. WK geben wollen.

    Ich höre schon: Hilfe, und wenn dann die NATO sich auflöst, weil die Deutschen nicht aufrüsten wie sie gemäß der Angriffspläne der USA sollen, werden dann die USA aussteigt? Uns allein lassen? Wird es dann schlimmer oder besser? Werden dann die Balten, Polen und Ukrainer ihre Sache allein drehen müssen? Ja und wir Deutsche werden sie ermahnen in Frieden und Abrüstung sich einig zu werden, die US-Waffen gleich wieder als erstes in die USA zurück zu schicken, ihre Vergangenheit und den Hass aufzuarbeiten. Die müssen ein klares Signal bekommen: Wenn ihr was lostretet, werden keine Leopard Panzer euch retten. Das müssen sie klar vermittelt bekommen. Dann wird es zu diesem Krieg gar nicht erst kommen. Denn allein werden die Westslawen keinen Krieg gegen die Ostslawen führen wollen. Erst in der Art uns Deutsche und andere Völker in Europa mit in den Konflikt reinzureiten, uns im Rahmen Artikel 5 reinzunötigen, wird es gefährlich. NATO Artikel 5 ist denke ich kein Friedensartikel, sondern ein Kriegsartikel. Er sorgt dafür, dass ein kleiner Krieg überhaupt erst groß werden kann. Er sorgt dafür, dass die Westslawen bei Provokation alle anderen im Westen des europäischen Kontinents (Festlands) in IHREN STREIT MIT REINREISSEN KÖNNEN UND DÜRFEN. Und das ist Wahnsinn und dürfte gar nicht sein. Weil bestimmte Völker wie die West- und Ostslawen nicht miteinander im Reinen sind, darf es nicht möglich sein, dass diese einen neuen Weltkrieg auf Basis eines angeblichen Friedensprojektes (NATO) lostreten können.

    Wer was anderes denkt, der soll mir bitte mal beschreiben, wie NATO Artikel 5 in dieser Konstellation den Weltfrieden sichern soll.

  7. R363 sagt:

    „Endless war against virus“

    Jetzt mutiert er auch schon. Eigentlich erwartet, dass die Version jetzt kommen mußte. Nach der Sommerpause im Herbst bricht dann bestimmt die mutierte, noch viel ansteckendere Corona Version mit den „ganz vielen beweglichen Stacheln (Spikes)“ aus. Gut, wenn wir jetzt im Frühjahr gut trainiert haben mit Maske und Abstand halten … Womöglich gibt es dann unter den Weihnachtsbaum schon Billy’s Impfration mit Schliefchen als Überraschung.

    >>> Das neue Coronavirus Sars-CoV-2 hat sich seit den ersten Infektionen genetisch verändert. Eine der häufigsten Mutationen – D614G genannt

    Demnach erhöhe die genetische Veränderung die Zahl der „Stacheln“ an dem Virus-Körper teilweise um das Vier- bis Fünffache. Die Stacheln werden vom Virus benötigt, um andere Zellen zu befallen.

    Die Mutation mache die Stacheln beweglicher und erleichtere das Befallen der Wirtszelle

    Choe und Farzan forschen bereits seit 20 Jahren an Coronaviren.

    Auch beim neuerlichen Ausbruch in Peking sorgte die Nachricht, es könne sich um eine Mutation des ursprünglichen Virus handeln, für Sorgen. Epidemiologen zufolge handelt es sich um einen anderen Typ des Virus als den, der zuvor Wuhan heimgesucht hatte.

    Als Mutation wird die spontan auftretende und dauerhafte Veränderung des Erbgutes bezeichnet. Das Virus passt sich an den Wirt an – zur eigenen Optimierung und Überlebenssicherung.

    (das ist ein schlaues Kerlchen, mal sehen was das Teil in Bälde sonst noch an Optimierungskunststücke drauf hat!

    Wann kommt eigentlich die Version, die über Lebensmittel aufgenommen funktioniert, ein „Schneewittchen Virus“. Wenn dann also nicht mehr Maske und Abstand das Problem ist, sondern der Apfel und was wir sonst so alles essen. Dann werden die Lebensmittel charantäniert und wie die Weltmeister gewaschen?)

    https://www.n-tv.de/wissen/Wird-das-Coronavirus-ansteckender-article21847827.html

  8. R363 sagt:

    Also diese dauernden Aggressionen der Russen.

    Wir wissen sie zwar nicht zu formulieren, aber macht ja nichts. Russe immer aggressiv, immer böse …

    >>> Man glaube zwar, dass Nato-Verbündete wie Deutschland mehr zur gemeinsamen Verteidigung beitragen sollten, doch die Reduzierung der US-Soldaten in Europa könne zu „weiteren Aggressionen“ aus Moskau führen. Aus Sicht der Abgeordneten würde dies auch logistische Probleme mit sich bringen. Über Deutschland werden Truppen zu amerikanischen Militärstützpunkten in der ganzen Welt verlegt.

    https://de.sputniknews.com/politik/20200615327380581-trump-droht-nun-offiziell-mit-abzug-von-us-truppen/

  9. Babs sagt:

    Das kann ja aus astronomischer/astrologischer Sicht noch lustig werden. Hinzu kommen noch – wenn ich richtig gezählt habe – 4-5 weitere Meteoriten, die haaaaaaaaarschaft ein paar MIO km an der Erde vorbeischrabbbben.

    Der Juni dieses Jahres hat es aus astrologischer Sicht in sich. Mehrere bedeutende Ereignisse und Konstellationen lassen auf bewegte Zeiten schließen.
    Wir erinnern uns noch an die Halbschatten-Mondfinsternis vom 5. Juni, nun steht schon die nächste Finsternis ins Haus. Am 21. Juni wandert eine ringförmige Sonnenfinsternis über die Erde.

    In Deutschland wird das Phänomen nicht zu sehen sein, europaweit wird nur der Südosten die Finsternis zu Gesicht bekommen. Das Zentrum der Finsternis bewegt sich von Zentral- nach Ostafrika, über die arabische Halbinsel nach Indien und China.

    Schauen wir aus astrologischer Sicht auf dieses Ereignis, so kann es als Zeichen tiefer Wandlungsprozesse betrachtet werden. Nicht uninteressant dabei, dass es zeitlich exakt auf den Sommersonnenwende fällt. In alten Zeiten galten Sonnenfinsternisse als Vorzeichen für schwierige Zeiten der Herrscher, hauptsächlich in den Ländern, in denen die Finsternis zu sehen war. Nicht selten wurden dann im Voraus Menschenopfer dargebracht, um die Götter zu besänftigen.

    Astrologe Michael Allgeier glaubt jedoch an eher positive Kräfte, die mit dieser Finsternis einhergehen, da alle anderen Planeten in keiner ungünstigen Stellung zu dieser Konjunktion von Sonne und Mond stehen. „Das ist eine Sonnenfinsternis, die auch zu einem Neuanfang führen kann“, erklärt er. Das gelte für den einzelnen Menschen aber auch für die Welt.

    Vergangene Mondfinsternis löste heftige Unruhen aus
    Anders verhielt es sich mit der Konstellation zur Halbschatten-Mondfinsternis am 5. Juni. Diese stand in negativer Spannung zum Planeten Mars, was dazu führen kann, dass angestaute Wut plötzlich ausbricht, und Situationen eskalieren. Die Halbschattenfinsternis des Mondes trug das Potenzial für gefährliche und gewalttätige Konfliktsituationen in sich. Ihre Auswirkungen konnte man in den gewalttätigen Ausschreitungen in den USA wahrnehmen, die um diese Zeit herum begannen.

    Dass sich die kriegerischen Kräfte des Mars wohl auch in der zweiten Jahreshälfte nicht zurückziehen werden, ist dem Umstand geschuldet, dass der rote Planet am 28. Juni in das Sternzeichen Widder hinein wandert und dort die komplette zweite Jahreshälfte bleibt. Widder ist das Herrschaftszeichen von Mars, sprich, dort entfaltet er seine größten Kräfte. Das deute auf „konfliktreiche Zeiten“ hin, erklärt Allgeier. Die größte Gefahr, die der Astrologe hierbei sieht, sei der „Spalt“ zwischen den Menschen, „der nicht unbedingt zu guten Ergebnissen führen kann“.

    Aber auch hier gilt, Konjunktionen, also Aspekte, bei denen sich die Planeten bei ihrer Bewegung im All begegnen, sind in der Astrologie immer ein Zeichen für Neubeginn. Sie gehen einher mit einem Zusammenbruch des Altbekannten, was nicht ohne Spannungen und Krisen geschehen kann.

    Am 30. Juni kommt es dann erneut zur Jupiter-Pluto-Konjunktion, die schon Anfang April astrologisch gesehen mit der Corona-bedingten Weltwirtschaftskrise in Verbindung gebracht wurde. Dieser Aspekt taucht Ende Juni und im Juli also erneut auf und dann noch einmal im November.

    Kleiner Trost zum Monatsende, ein Merkur-Uranus-Sextil am 30. wird tolle Einfälle und rettende Ideen begünstigen.

    Beginn des Wassermannzeitalters?
    Blicken wir astrologisch auf den Beginn dieses Jahres zurück, so hatten Astrologen bereits ein Jahr voller Umbrüche und großer Veränderungen vorhergesagt. „Welt“ schrieb: „2020 werden einige himmlische Aspektierungen eintreten, unter denen es in der Vergangenheit häufig zu Erschütterungen kam. Staatskrisen, Umstürze am Kapitalmarkt, Naturkatastrophen, aber auch Kriege sind bei diesen Konstellationen häufig zu beobachten. Allerdings bieten solche Umbrüche eine Chance auf Reinigung und Besinnung auf wesentliche Werte. Es bricht nicht alles zusammen, sondern sortiert sich nur neu.“

    Als Höhepunkte des Jahres sagte man den 12. Januar voraus und den Dezember. Inzwischen weiß man, was die schwergewichtige Saturn-Pluto Konjunktion im Januar im Sternzeichen Steinbock mit sich brachte: Ein Virus sollte die Welt aus ihren Angeln heben. Diese Konstellation geschah zuletzt vor 500 Jahren, genauer gesagt im Jahr 1518. Damals erreichte der Ablasshandel seinen Höhepunkt und die Reformation als Gegenbewegung nahm ihren Anfang. Luthers Einfluss hat die Geschichte in den letzten 500 Jahren geprägt.

    Nun scheinen wir wieder vor großen, umwälzenden und nachhaltig wirkenden Veränderungen zu stehen. Am 14. Dezember wird es abermals zu einer Sonnenfinsternis kommen, dann zu einer totalen. Die Sonne befindet sich dann im Zeichen Schütze, dem Zeichen für Bildung, Philosophie und Religion.

    Sehen wird man sie nur im südlichsten Amerika und im südlichen Pazifik und Atlantik. Spüren werden wir sie aber überall. Astrologen sprechen von einem „Schlüsselmoment“, der stark mit der Suche nach Wahrheit verbunden ist. Hinzu kommt eine Konjunktion von Jupiter und Saturn am 21. Dezember. (Wintersonnenwende) Diese soll genau auf null Grad Wassermann stattfinden. Damit soll laut der Astrologen ein „bedeutender astrologischer Zyklus“ enden und die Zukunft beginnen.

    Doch diese muss nicht unbedingt gleich rosig sein, denn die Astrologen betonen auch, dass der neue Zyklus so beginnen wird, wie wir den alten abschließen. Quelle: ET

    Auffällig ist hierbei, dass es sich immer um die Sonnenwenden herum bewegt und die „Rautage“. Fällt Euch da sonst noch was ein oder auf?

  10. Babs sagt:

    Der flüsternden Gerüchteküche im Netz nach scheint sich DS mit einem Strom + Internet Komplettausfall für mind. ganz USA zu beschäftigen. Dies soll angeblich kurzfristig erfolgen.

    Werden dann R363 auch bestimmt wieder die pöööösen RU gewesen sein. Dieser Putin ist aber auch ein Ärgernis ….. *sich breitgrinsend im Sessel zurücklehnt.

  11. Babs sagt:

    Die vorgenannte Attacke scheint sich zu bestätigen. Oder aber alle spinnen nun rum. Es scheint sich um Ddos Angriffe zu handeln.

    https://www.news.com.au/technology/online/hacking/us-hit-by-ddos-attack-as-tmobile-facebook-fortnite-down/news-story/d41781f7a61fc89283d143ed75add63f

  12. R363 sagt:

    @Babs

    ja mir ist an Deiner astrologischen Darstellung noch was aufgefallen. Du sagtest das Zentrum der Sonnenfinsternis würde sich von Zentralafrika über Ost- / Nahost und Indien bis China ziehen.

    Mir ist bei dieser Linie sofort die Erzählungen meines bestens informierten türkischen Arbeiter eingefallen und seine begeisterten Erzählungen vom dem Band der Turkvölker bis nach China, die Akzeptanz, welche das türkische Militär in diesen Gebieten allerseits bekäme im Gegensatz zu den Amis, die man nicht haben wolle, dann dem neuen Seidenstrassenzug aus China, der jetzt viel schneller die Welt mit Waren aus und nach China versorgen könne als derzeit bei Schiffen. Und das würde nicht mehr mit US-Dollar, sondern digitaler Währung abgerechnet. Der Seidenstrassenzug fährt bald weiter über den Balkan nach Europa. Anscheinend sind die Bauarbeiten über den Bosporus was diese Seidenstrassenzüge betrifft schon am Laufen. Es hört sich für mich so ein bisschen wie ein Paternoster-Zug mit Waren an: An diversen Haltestellen steigen die WAREN ein und wieder aus. In die eine Richtung oder in jene andere Richtung. Denke es ist richtig, dass dies eine neue Mega-Versorgungsader zwischen Afrika und China wird. Die Züge fahren schon und wir erfahren in unserer Westblock-Presse dazu nichts.

    Nunja, eben wieder eine verschwörerische 2/3 unter Wasser Geschichte.

    Ich habe eine Idee. Wir prüfen einfach, ob das mit dem Seidenstrassenzug eine Verschwörung ist oder nicht. Wir nehmen einen GEZ Anti-VT Systempropaganda-Journalisten und binden ihn auf die Gleise des Seidenstrassenzugs. Dann warten wir, ob der Zug aus China kommt. Wenn der Zug kommt, dann hatten wir recht und er unrecht. Dann fragen wir ihn im Angesicht des Zuges: „Komisch, Du hast doch allen die ganze Zeit erzählt Du siehst ihn nicht. Jetzt behauptest Du, Du würdest ihn sehen. Woher dieser SINN-ES-WANDEL? Also wenn Du ihn nicht siehst, dann kannst Du doch sitzen bleiben und wir auch!?“ Ich will dann mal hören wie er panisch ausruft „ich SEHE ihn jetzt auch! ICH SEHE, ICH SEHE, bindet mich los!“ Dann sagen wir ihm „Warum losbinden, NICHT-SEHEN hat doch keine Konsequenzen oder? Das ist doch Eure Logik!“ Man hört schon das Geräusch des Zuges aus der Ferne, unser Propagandaminister wird an seinen Fesseln zerren und zappeln und er schreit: „DOCH KONSEQUENZ, DOCH KONSEQUENZ, dieser Zug wird über mich fahren, ich werde STERBEN … ich will nicht Sterben!“ Dann werden wir sagen „bei den anderen, denen Du die ganze Zeit immer die Wahrheit vorenthalten hast, die Du nicht vor den KONSEQUENZEN geschützt hast, da war Dir egal ob sie Sterben. Ob Millionen sterben, das war Dir doch bisher völlig egal, nicht wahr? Du hast sie nicht vor den Konsequenzen Deiner Lüge und Täuschung bewahrt, Du hast sie ins Messer laufen lassen und bist danach seelenruhig nach Hause ins Bettchen gestiegen. Die Leugnung der Wahrheit hat Konsequenzen und eine dieser Konsequenzen siehst Du jetzt ganz praktisch auf Dich zurollen. So ist das auch bei den anderen gewesen, Du Du getäuscht hast!“ Er wird schreien: „Bindet mich JETZT LOS, sonst ist es ZU SPÄT!“ „ZU SPÄT? Noch so ein Wort was in Euer propagandistisches Vokabular nicht passt. Woher der Sinneswandel?“ „Nun, wegen dem Zug: ICH SEHE JETZT, ICH WEISS DASS ES KONSEQUENZEN AUF DIESER WELT GIBT, ICH WEISS DASS ES EIN ZU SPÄT GEBEN KANN.“

    Boa, der Zug hat ihn geheilt. Man glaubt es ja nicht. Gute Medizin! Unser kleiner Propagandaminister war blind und ist sehend geworden. „Bindet ihn schnell los und lasst uns die Bekehrung der GEZeiten feiern. Lasst uns die erste geheilte / bekehrte Pressezelle feiern, die sich diesem Krebsgeschwür entzogen hat. Jenem gigantischen Geschwür, das unserem Organismus (Demokratie) so geschadet hat. Die wir heilen konnten.“

    „Aber das sind so viele Krebs Presse Zellen, die können wir doch nicht alle heilen?“ „Warum, der Seidenstrassenzug ist mächtige Medizin! Kommt ständig und kann viele Zellen transportieren. Zug um Zug wird es besser werden.“

    „Kommt, lasst uns hier eine Gedenktafel mit folgender Aufschrift errichten:

    Zum Gedenken an den Ort an dem die erste Pressezelle geheilt wurde.

    Im Gedenken an eine Demokratie die nicht aufgab!

    WIR, DAS VOLK, SCHAFFEN DAS!?

  13. R363 sagt:

    Unterm Strich kann man doch zitieren:

    WE ARE UNDER ATTACK!

    und wir befinden uns im

    „endless war against virus“.

    Sehr gut möglich, dass also jetzt der „digitale Virus“ durch globale Dorf gejagd wird.
    „Stirb langsam 4.0“, fire sale …:
    https://www.youtube.com/watch?v=dZu9YBlDkoo

    https://www.youtube.com/watch?v=eNxycOyfdaQ

    Schau mal hier den Film: Zero Days – World War 3.0
    https://www.youtube.com/watch?v=aYqYI1psQ5Q

    Die Systemmanagenent Ebene ist das Kellergeschoss in den IT-basierten smarten Systemen. Heute ist eigentlich fast alles smart = mit Mikroprozessor versehen. Sog. diskrete Systeme gibt es kaum noch. Des weiteren alles mit dem Netz der Netze, also dem global digital nervous system Namens Internet verbunden.

    Aber nicht alles ist eindeutig IDfiziert.

    Die Forderung der Weltordnung 4.0 bzw. ein Gerät 4.0 basiert auf 3 Grundeigenschaften:
    – vernetzt mit dem Nervensystem / Artifical Neuronal Network
    – smartifiziert mit einem (KI)-Micro-Raum-Controler
    – weltweit eindeutig IDfiziert per GS1 (Global System One)

    Und was ist jetzt das Grundproblem?

    Punkt 3: Die IDfizierung nach GS1 ist nicht durch.
    QS1 braucht GS1!

    Einfach formuliert:

    – der BIOAKTIVE VIRUS führt zur Zwangs-ID-fizierung der SUBJEKTE der Weltordnung 4.0, also die HANDEL-NDE Basis = der Mensch 4.0 in der neuen Wirtschafts-ORDNUNG = das ID-Tattoo was wir bekommen werden

    und

    – der DIGITAL-AKTIVE VIRUS führt zur Zwangs-ID-fizierung der OBJEKTE der WO 4.0, also der HANDELs-WARE, RFID TAGs etc.

    Es gibt

    1. DAS TAGING:

    TAG ist ein Preisschild oder Schildchen, eine Auszeichnung. Ein ZEICHEN, ein MARK. Etwas zeichnen (es taggen).

    Die IDfizierung nach GS1, die jetzt an allen Objekten und Subjekten der neu zu errichtenden WO 4.0 durchzuführen ist, nennt sich in der Fachsprache TAG-ING.

    und

    2. DAS TRACING:

    TRACE ist ein Lokalisieren, eine ORTs-bezogene Sache, die Spur bzw. Linie wo man läuft, aber auch das Aufspüren, das erfassen (etwas tracen). Ihr kennt vielleicht die alten GPS Tracker, die optisch noch Deinen TRACE gezeigt haben. Wo man also gelaufen ist. An dieser Spur auf dem Gerät konnte man dann wieder zurück laufen.

    Wir haben den TRACE ACT H.R.6666
    Lokaliseren, die Bewegung, den Ort erfassen.

    DAS TRACEN VON 4.0 SUBJEKTEN UND 4.0 OBJEKTEN. Nicht nur der HANDELNDE (Mensch), sondern auch die HANDELS-WARE (Artikel, Produkt) wird getract.

    TAG-ING und TRAC-ING sind 2 Grundprinzipien der neuen Welt- und Wirtschaftsordnung 4.0.

    Ob Biovirus oder digitaler Virus False Flage Operation: Beides zielt auf das gleiche. Uns soll die Alternativlosigkeit / Notwendigkeit für eine globale IDfizierung (TAG-ING) und die (Rück)Verfolgung / Speicherung der Spuren des 4.0 Objekts bzw. 4.0 Subjekts (TRACE-ING) vor Augen geführt werden.

    In einem Fall der Subjekte, im anderen Fall der Objekte. Die globale Verwaltung der IDfizierung erfolgt durch GS1 (Global System One).

    Wow, ich sehe schon die Patente und die Geldströme so gross, dass selbst der Amazonas zum Kindergarten wird. Jeder Tropfen dieses gigantischen Amazonas Stroms = ein Coin. Wow! Jene globale Lizenzierung über die diesbezüglichen taging und tracing Patente von IBM und Microsoft, jede Bewegung auf dieser Erde erfasst und abgerechnet, ein COIN. Das hat die Welt noch nicht gesehen!

    GS1 im Frontend QS1 im Backend.

    GS1 = Global System One, die IDfizierungszentrale
    QS1 = Quantum System One = die Verarbeitungs- und Abrechnungszentrale.

    Ihr denkt das ginge nicht, man könnte nicht jede Bewegung auf Erden erfassen, in 1000 Jahren nicht. Glaubt mir, YES WE CAN! Es geht!

    Eines der letzten Patente dieser Art war ja 060606 von Microsoft. Patent auf die Bewegung des Körpers (tracing) und dessen Relation zum Geldschöpfungsprozess. Und IBM hat seit 2002 das Patent auf das Tracing aller RFID-getagten Objekte und Subjekte.

    „We are under attack.“ Wenn der „endless war against terror“ noch sehr selektiv bestimmte Gruppen betraf, dann betrifft der jetzt eröffnete „endless war against virus“ UNS ALLE, JEDEN EINZELNEN. Das ist die Definition des Weltkriegs 4.0. Dieser braucht kein Metall und Blei mehr, aber BE-TREFFEN wird er jeden Einzelnen.

    Wenn sie jetzt wirklich gleich mit der nächsten False Flag Operation, also einer digitalen Viren Pandemie – objektbezogene Pandemie mit dem Ziel den Leuten klar zu machen, dass alle Objekte entitätenbasiert getagt werden müssen (IoT) – fortfahren, dann haben die echt voll den DURCH-SATZ-UNGs-WILLEN.

    Der SATZ 4.0:

    Der 4.0 HANDEL-NDE

    HANDEL-T MIT

    der 4.0 HANDEL-WARE

    Das ist auch die Wirtschaftsgrundformel dahinter, die in der WO 4.0 abgerechnet wird.

    Subjekt – Prädikat – Objekt. Wie in der Grundschule! Eigentlich ganz einfach.

    Und was bedeutet das konkreter was jetzt passiert?

    Nunja, bildlich gesprochen: Wir leben derzeit in einer Welt in welcher wir mit Autos ohne Nummernschild recht frei rumfahren. Auch der Fahrer ist un-ER-FASS-T und un-FASS-BAR. Freie Fahrt für freie Bürger quasi. Und das wird zu korrigieren sein. Sie steigen jetzt anscheinend wirklich voll aufs Gas um den großen Durchbruch 4.0 in der Gesellschaft durch zu ziehen.

    Bezogen auf das digital nervous system im „obigen Strassenbild“. Sie werden dafür sorgen, dass global ein

    TRUSTED SYSTEM DER INFRASTRUKTUR

    ZERTIFIZIEUNG UND ZERTIFIKATE.
    So wie z.B. das IMMUNITÄTS-ZERTIFIKAT von Billy.

    So eine „vertrauensvolle Infrastruktur“ kann natürlich nur mit GS1 TAGING und TRACING möglich werden. Mit dem entsprechendem ENGAGEMENT der Wirtschaftsteilnehmer, gibt es weniger ZWANG und mehr WUNSCH. Also weniger Zwangs-TAGING und Zwangs-TRACING. Zwang ist relativ! Die Drahtzieher dahinter wünschen natürlich unseren WUNSCH. Dass wir also alle jubelnd und voller Begeisterung in die Tattoo Studios in den Krankenhäusern rennen.

    Wenn wir also alle schön engagiert bei dem WO 4.0 Aufbau mitmachen, wird es weniger False Flag Operationen für uns alle brauchen. Der False Flag ist doch nur der Zwangsaufbau wo der Wunsch in der Weltbevölkerung noch nicht so richtig zum Ausdruck kommt.

    Es gibt bei Filtern im trusted Sinne 3 Basisvarianten:
    BLACK-Filtering
    WHITE-Filtering
    GRAY-Filtering

    Die ganze Diskussion im Bezug auf unsere derzeitige Infrastruktur (also was ihr kennt), dreht sich um die Black-Filtering Methode. Die Politiker fordern: Filtert, löscht, radiert aus, blendet aus !!! Die IT-Spezies sagen „was denn, wie denn, wo denn?“ Setzen dann KI ein, aber die hat was mit Logik zu tun. Politiker und deren Filterwünsche haben viel mit machtpolitischer Willkür zu tun.
    Beispiel:

    Rufschädigung hier gut, dort schlecht.
    Volksverhetzung hier gut dort schlecht.

    Guter Rufschädiger, der rechtlich nicht belangt wird.
    Böser Rufschädiger, der belangt wird.

    Guter Volksverhetzer, der rechtlich NICHT belangt wird.
    Schlechter Volksverhetzer, der belangt wird.

    Gute Volksverhetzung gegen Russen z.B.
    Gute Rufschädigung von Leuten, die zu viel Wahres sagen.

    Und wie beim Wetter. Die Wetterlage kann sich schlagartig ändern. Heute ist dieser das große Feind-Bild, morgen seller.

    Programmiert diese Schizo-Story mal für eine Maschine.
    Bring das mal einer KI bei. Wow!

    Das geht praktisch nur, wenn Du der KI auch die aktuell gültige Freund- und Feind-Bild Definition (quasi jeden Tag kommen die neuen Updates rein) einprogrammierst. Also wie bei Orwell 1984 (wer kämpfte gestern nochmals gegen wen?).

    Und wessen Feind- bzw. wessen Freund-Definition soll jetzt bitte der KI vermittelt werden? China hat ja z.B. ein Feind-Bild, was den USA ein Freund-Bild ist. Also muß die KI in China das Feind-Bild im amerikanischen Freund-Bild bekämpfen. Was ist der Freund im Freund und der Feind im Feind. Bzw. der Freund im Feind oder der Feind im Freund. Das wird ein rekursiv total interessantes KI-Spiel.

    Und was könnte dann passieren?

    Die IT-Giganten sagen dann wohl: Leckt uns jetzt alle kreuzweise mit Eurem Krieg der Willkür. Wollt Ihr vielleicht, dass wir eine Kampf-KI nur für Eure derzeitige politische Wetterlage programmieren? Wollt Ihr dass wir eine KI-Waffe nach Eurem Bilde programmieren?

    Ausserdem ist das gesamte Geschehen ausser Kontrolle, lauter unidentifizierte Teilnehmer, die ebenfalls heute so und morgen so sind. Alles voll

    DAS UNREGIERBARE CHAOS.

    Wir stellen jetzt einfach auf WHITE um und basta.

    Was heisst das?

    White heisst, dass man ein trusted system erzwingt. Nur noch das, was WEISS, also ausdrücklich als SAUBER zertifiziert wurde, geht durch. Du willst durch eine Tür, der Türvorsteher fragt Dich nach dem Perso, Du hast den Perso nicht dabei. Kommst nicht rein, nach Hause gehen und Perso holen. So kann man es schnell bildlich formulieren. Ohne Perso kein Zutritt!

    Damals hier auf IKN beschrieb ich es als den Prozess von Registrierung – Verifizierung -> Zertifizierung und das ergibt dann den Prozess der Legalisierung.

    Also Shutdown Internet und dann wieder gray und white hochfahren könnte jetzt bald kommen.

    Was ist denn jetzt wieder gray hochfahren. Gray ist, wenn die Dinge unklar sind. Quasi „unter Beobachtung“ bzw. „mit Hinhaltung“. Firmen haben mit Websites bereits Zertifizierungen durch gemacht. Sie mögen nicht nach dem neuen System zertifiziert sein, aber sie sind gewissermassen Safe. Wenn sie jetzt auch umstellen müssen, aber systemrelevant sind, werden sie übergangsweise gray durchgelassen. Im Bild mit dem Türsteher: Hast Du eine Firmenkarte mit Deinem Bild oder eine EC-Bankkarte mit Bild oder etwas vergleichbares vorzuweisen statt dem ePerso, dann wird das als ERSATZ GRAY DURCHGEWUNKEN. Gray ist aber nur eine Übergangsstufe. Entweder ins Schwarze oder ins Weisse. Also ist es nur ein temporärer Zustand. Es wird eine Frist geben in der Du Dich white machen mußt, sonst kommst Du nach Tag X Deiner Fristsetzung nicht mehr rein und wirst black. Wenn Du nun White werden willst, mußt Du obiges legalizing Prozedere mir Registrierung, Verifizierung, Zertifizierung wieder von vorne durch machen.

    Wie sagte ich mal hier auf IKN: Die Zeit der freien Prärie wo Du einfach so durch die Landschaft Büffel jagen kannst, ist bald vorbei. Die bauen jetzt ganz klar Zäune. Zäune wiederum sind Grundlagen um einerseits Ab- bzw. Auszusperren, aber auch um Abzurechnen.

    Gestern beschrieb ich die Analogie zwischen Indianern und Russen. Dass ein miteinander Leben nicht erwünscht bzw. möglich war. So brachte man die Indianer um oder trieb sie in die Badlands / Reservate / Lager.

    Wenn Du mit den Zäunen anfängst, dann gibt es Besitzer und der will keinen indianischen Besetzer auf seinem Grundstück. Der Indianer wird sagen: Aber hier saß ich schon vor vielen Monden und meine Vorväter vor vielen Generationen. Das interessiert den Weissen Mann (WHITE MAN) bzw. den SAUBER-Mann aber nicht. Am Ende dieses Prozesses der Besitzergreifung gibt es kein freies Grundstück mehr. Also ist ein Indianer dann automatisch Besetzer. Besetzer by Design könnte man sagen. Das ist kein Dauerzustand, sondern muß behoben werden. Der Indianer wird white oder er wird black. Er wird Teil der Besitzeslogik und gleichzeitig der Enteigungslogik. Der enteignete Indianer, der sich nicht an die neue Besitzlogik des Saubermannes anpassen konnte, landet dann in den Bad-Lands oder wird umgebracht, wenn er hartnäckig noch von alten Welten träumte und Theater machte.

    „Russland ist zu groß nur für die Russen“. Ja, da sind Leute, Neuankommende, glorreiche Eroberer. Leute, die besitzen wollen und die Urbevölkerung, wird dann in den neu umzäunten Gebieten automatisch zu Besetzern. Das Recht auf Vergangenheit (vor vielen Monden …) gibt es nach Eroberungs-Rechts-Verständnis nicht, desto mehr ein Recht auf Zukunft. Ein Besetzer der auf Bestandsschutz pocht ist nach Eroberungsrecht ein unerwünschten Element in der neuen Ordnung. Einer der Ärger macht, einer der weg muß.

    Übertragt das Bild von der glorreichen Eroberung des Wilden Westens mit dem Bild von der glorreichen Eroberung des Wilden Ostens bis zum Pazifik. Der Pazifik ist doch auch wild, muß er nicht auch glorreich erobert werden? Und wie sehen dann die Zäune aus, die man im Pazifik zieht: Schwimmbarrieren? Den Raum über uns, also den Luftraum könnte man Parzellieren und besitzen. Mit Laserschranken-Zäunen abstecken. Die Luft glorreichen erobern … Warum nicht, die Logik ist die gleiche! Eroberungsrecht totalitär zu Ende gedacht. Das ist auch was wir mit WO 4.0 erleben.

    Das Internet nennt man auch Cyber-SPACE. Dieses Internet ist wie der Wilde Westen oder Wilde Osten. Erst nur eine freie Prärie mit lauter Wilden, aber das kann alles eingezäunt und dann von Fremdbesetzern separiert werden.

    Ohne Schlüssel, kein Zutritt!

    Nochmals auf das Bild mit dem Türvorsteher zurück kommend: Du darfst als SCHLÜSSEL gerne auch das neue Quantum Dot Tattoo von Billy statt dem ePerso vorzeigen. Da werden die Türvorsteher sagen: Wow, der hat ja schon das neue Tattoo aus den Billy Tattoo Studios: VOLL GEIL! WIE DAS WHITE UNTER DEM FLOURESZIERENDEM LICHT LEUCHTET. SO WHITE WAR ES BISHER BEI KEINEM!

    FULL-WHITY – ALL-MIGHTY! Und rein gehts! Alle Türen stehen Ihnen offen. Los gehts! Sie sind ja soooooooo SAFE!

    Welchen SAFE meinen Sie eigentlich? Den mit meinem Geld drin?

    Türvorsteher: WAS IST DER UNTERSCHIED?

  14. Babs sagt:

    @R363,

    die Ddos Attacken scheinen sich zu bestätigen. Die Telekom in USA hat sich bereits geäußert und sich entschuldigt, die sollen irgendwas umgestellt haben und dabei ging etwas schief. Soweit so gut, das mag vlt. für die Telekomiker zutreffen, aber insgesamt scheinen über ZWANZIG Firmen betroffen zu sein. Gerade eben noch einen Post aus Arizona gelesen, hier ist auch Telekom betroffen, dort ist nach wie vor alles platt.

    Was man mit Ddos Attacken so alles lahmlegen kann, welche Auswirkungen das haben kann, überlass ich mal Fachleuten wie Dir. Für mich sind das Angriffe auf Webseiten, die wenn sie lahmgelegt werden auch in der Wirtschaft enorme Folgen haben werden. Mehr muss ich dazu glaub erst mal nicht wissen. Bei einem Bügeleisen weiß ich ja auch nur, dass der Stecker in die Steckdose kommt, am Rad die Temperatur eingestellt wird und muss dazu nicht wissen, wie das Innenleben und die Produktion eines solchen Teils abläuft.

    Die alternative Szene warnt aber seit Tagen schon davor, dass ein neuer Angriff kommt. Einigen war das aus Leaks aus der DEM Ecke bekannt geworden, nur aus welcher Ecke der Ball kommen wird, war unklar. Da es aus unterschiedlichen Ecken kam, die nicht zusammenarbeiten, war ich erst mal vorsichtig. Man hatte zuerst die neue Gruppe Anonymus vermutet, die nichts mit den bisherigen zu tun hat, die scheinen es aber nicht gewesen zu sein. Mal abwarten, was da noch so kommt.

    Das über die neue Seidenstr. und deren Auswirkungen nichts geschrieben wird, ist nicht wahr. Das mag für ÖR zutreffen, aber für andere nicht. Thierry Meyssen z.B. hat dazu vor Wochen schon einen warnenden Artikel eingesetzt und auch genau beschrieben, wie augenscheinlich die Verträge von China mit Afrika aussehen. Wenn Afrika nicht liefert, fallen die Gebiete, die chin. Investoren ausgesucht haben für Anbau und Lieferung dann an die Chinesen. Also Landraub der besonderen Art. Ob dies nach intern. Gesetzen überhaupt gültig ist, lass ich mal dahingestellt sein. Ich denke eher nein. Die Afrikaner können derzeit oft nicht liefern – was mir auch durch die Journi Leute bei Twitter bestätigt wurde, weil sie riesige Einfälle von Heuschrecken haben und sie sich noch nicht mal selbst versorgen können. In Afrika braut sich eine riesige Hungersnot zusammen. China reagiert damit – entsprechende Aussagen und Schreiben scheinen vorzuliegen – dass sie sagen ok, ihr liefert nicht vertragsgem. also gehört das Land nun uns.

    Meine obige Zitierung ist aus einem ET Artikel, deshalb habe ich Quelle ET darunter geschrieben. Es ist nicht meine pers. Aussage. Die dort angegebenen Gebiete decken sich aber wiederum mit Aussagen aus völlig anderer Richtung, dass nämlich sich das Sol-system in einem neuen Bereich befindet und durch das schwache bis derzeit marode magnetische Schutzschild der Erde wabbern auf die Erde ……… wie nenn ich das jetzt ???? …….. könnt ihr mit „lauen Lüftchen“ neuer Bewußtseinserfahrungen leben? Mir fällt grad nix anderes ein wie ich das beschreiben soll. Einziger Unterschied in den verschiedenen Berichten ist, dass die NASA was den Hotspot Brasilien betrifft, nicht nur von Brasilien spricht, sondern von ganz Süd-Amiland. NASA gibt das natürlich als massive Sonneneinwirkung bekannt. Was nicht stimmen kann, da die Sonne derzeit noch in ihrer Ruhephase ist. Sie spuckt zwar ab und an aber nicht so, dass man das damit erklären könnte. Deshalb fand ich es in dem Zusammenhang interessant, dass die Ringfinsternis genau nur in den Gebieten zu sehen sein wird. Ebenso die Daten zur Sommer + Wintersonnenwende. Eine weitere int. Sache ist, dass man unter Hawaii und noch einer weiter entfernten Insel im Pazifik (nein *gg nicht Garcia) die hiess irgendwie anders, Erdanomalien nahe des Erdkerns entdeckte. Geht um die sogenannten Scherwellen. Hab den 1. Link dazu noch gefunden: https://www.foxnews.com/science/underground-structures-discovered-near-earths-core-surprising-scientists Dieser Bericht gründet sich auf einem Bericht der Uni Maryland, die im Science veröffentlicht wurde.

    Einzeln gesehen alles keine großen Dinge vlt. in der Summe aber schon sonderbar. Auch gibt es nicht immer da einen direkten Zusammenhang. Das kennt man ja aus jedem Puzzlespiel. Einzelne teile sind erst mal nicht maßgebend, nur um ein Bild zu geben wiederum sehr wichtig. ; – ) von daher bleibe und verteidige ich meine Vermutung, dass einiges aus dem All auch kommt. Eben weil das Sol-System wandert und anderen Einflüssen ausgesetzt wird.

  15. Babs sagt:

    Nachtrag:

    Gerade erst gesehen:

    Telekom-Mobilfunknetz“5G-Umbau verursachte Ausfälle“Im Telekom-Mobilfunknetz traten über Nacht massive Ausfälle auf. Nun erklärt der Konzern, Umbauarbeiten für den kommenden 5G-Standard hätten die Störung verursacht. Inzwischen sei das Problem aber behoben worden. Quelle: tagesschau

    Ob wir wohl sehen werden, dass es diese Ausfälle auch in Italien und UK geben wird??? Vermutlich ja.

    Übrigens hat Trump bekannt gegeben, dass wegen der fehlenden Zahlungen aus D. die Truppen hier auf 25.000 reduziert werden sollen. Stoltenberg ist im Panikmodus. Von mir aus können die ihre Truppen ganz abziehen. Mal gucken, was dann kommt, wenn RU nicht einmarschiert ☺☺☺

  16. R363 sagt:

    Dein Bild mit dem Puzzlespiel trifft es. Ich sagte ja bereits, dass ich im Frühjahr den EINDRUCK hatte, die Sonne ist so grell. Viel zu grell für diese Zeit.

    Als einzelner Eindruck mag das nur eine individuelle subjektive Warhnehmung sein. Wenn aber andere Puzzlestücke ein Gesamtbild ergeben, kann dieser „subjektive Eindruck“ sogar ein weiteres Puzzle im Gesamtbild sein. Nur ist es kaum einem aufgefallen.

    Oben nochmals zum Präriebild, dem

    EIGEN-TUM

    und dann darauf aufbauend das

    BE-SITZ-EN
    BE-SETZ-EN
    BE-SATZ-EN

    Einer der berühmtesten Indianer und Widerständler gegen die Weissmänner und ihre Logik hieß Sitting Bull: der SITZ-ENDE BÜFFEL. Nachdem man den Indianern (Sioux) das Land genommen hat, war er ein BE-SETZ-ENDE-R BÜFFEL auf dem Land seiner Vorfahren bzw. auf dem Land und EIGEN-TUM von Manitu, dem großen Geist. Wenn der Große Geist sein Eigentum einfordert und in gleicher Weise wie der Weisse einen BE-SITZ-Anspruch stellt, diesen Besitz absteckt, dann ist auch der weisse Eroberer plötzlich ein Besetzer, der Vertrieben bzw. Erschossen wird.

    Man hat Sitting Bull, dem SITZ-ENDE-N BÜFFEL von hinten in den Rücken geschossen. Das feige Pack der neuen BE-SITZ-ENDE-N, die einen solchen BE-SETZ-ENDE-N mit Berufung auf Bestandschutz bzw. auf die Logik des Grossen Geistes los werden wollten. LOS WERDEN MUSSTEN. So ein BE-SETZ-ENDE-R, den Parzelierungsvertrag der Weissen nicht akzeptierender, BÜFFEL muss weg! Am Wounded Knee haben sie dann den in die Badlands geflohenen Stamm mit 300 großteis Frauen und Kindern niedergemetzelt und dann in einer Grube verscharrt.

    Das nennt sich GLORREICHE EROBERUNG DES WILDEN WESTENS.

    Die Büffel verschwanden mit den Indianern, diese beiden bildeten eine zu wilde Mensch-Tier Wesensgemeinschaft, die zur Vernichtung / Ausrottung durch die neuen BESITZ-ENDE-N prädestiniert war.

    Die ERDE SIE W-ERDE
    Das ENDE DU W-ENDE
    (ERDE-W-ERDE, ENDE-W-ENDE, es dreht sich um das W)

    ST-ERB-E und ERB-E
    (der Tod ist nicht das Ende, Du erbst was Du gelebt hast, evolve und revolve)

    ALLES NUR M-EIN
    ALLES NUR D-EIN
    N-EIN

    ALLES EIN SCH-EIN
    S-EIN

    DU WIRST NUN

    ALL
    EIN-S-EIN
    (das EIN dreht sich um das S, es kommt auf die Betonung drauf an, allein Sein oder alleins Sein, so wie wir wir durch das Leben rotieren, so ist unser DR-ALL. So wie unser Drall ist, so ist unser Weg im ALL, wir ERD-Kosmonauten, wenden wir das Ende?)

    Im S-E-GEN wirst Du S-IE-GEN
    Im L-E-BEN wirst Du L-IE-BEN

    Das ist unser Auftrag. Der individuelle Auftrag im Kontext mit unseren persönlichen Talenten (Gaben, Segen) und der kollektive Auftrag, den wir Menschen alle auf dieser blauen Perle haben (zu lieben, ein liebenswerter Mensch, ein Homo Amoris zu sein). Wo Liebe, da Leben, wo Leben, da Liebe.

    Die S-UCH-E Dir zur S-UCH-T
    Der FL-UCH-E Dir zur FL-UCH-T
    (das ist unsere menschliche Ausgangslage. UN-ZU-FRIEDEN-HEIT (UN-RAST. Unausgeglichenheit) und UN-DANK-BAR-KEIT. Ablehnung und Auflehnung. Wie ein Magnet ziehen wir an oder stossen wir ab. Wenn wir zu viel alles anziehen (PULL), wird uns die Suche zur Sucht. Wenn wir zu viel alles abstossen (PUSH) wird uns der Fluch zur Flucht. Weder in der SUCHT, noch in der FLUCHT werden wir (E)S FINDEN. Das S wie im EIN-S-EIN.

    Die unserer Individualität eigene Art wie wir anziehen oder abstossen, ist auch die uns eigene Art wie wir süchteln oder flüchteln.

    Sind wir Menschen alle in diesem S-UCH-T-FL-UCH-T Komplex gefangen? Ist das unser geistiges Gefängnis?

    Wer zu arg süchtelt, der S-UCH-T BE-FRIED-IG-UNG im SCH-EIN statt FRIED-EN IM S-EIN. Er rennt der Fatamorgana hinterher und findet nur Sand, statt die Oase und das Wasser des Lebens. Wer zu arg flüchtelt, der stößt alles ab. Allergisch, ver-NEIN-end, ich WILL nicht. Wer alles ablehnt, flieht am Ende vor sich selbst, lehnt auch sich selbst ab. Stößt sich selbst allergisch ab. Die Flucht wurde ihm zum FLUCH, so wie oben die SUCHE den anderen zur SUCHT wurde.

    Wenn wir bessere Menschen werden wollen, eine neue Evolution erklimmen wollen, dann müssen wir an unserer BALANCE arbeiten. An der falschen NULL. Die muß zu NEUTRAL werden. Wir sollen nicht an uns reissen (Gier) und nicht abstossen (Trotz). Wir müssen lernen das S-EIN UM UNS RUM anzunehmen und FÜR DAS ALL-EIN-S-EIN zu DANKEN.

    Die Impfung, die uns auf dem Weg zum HEIL-S-EIN hilft, ist ein geistiger Lern- und Wandelungsprozess. Die UR-SACHE der Übel hat einen UR-SPRUNG.

    Wenn wir den UR-SPRUNG IN UNS heilen, wird sich alles andere darauf aufbauende von selbst mit heilen. Auch wenn der Heilungsprozess seine Zeit braucht, die Erde, sie werde und das Ende, wir wenden. Dann wird der Segen wieder Siegen und wir werden das Leben wieder lieben.

    Wir Menschen waren zu mehr bestimmt. Nur ist das alles bei uns durcheinander geraten wie bei den Silben der Worte. Wir wurden blind und sahen sie nicht mehr.

    Babs, das Puzzlespiel von dem Du oben sprachst. Die Puzzleteile fallen, sehen wir schon das Bild? Sie fallen in einer Ordnung (ZU-FALL) und wenn wir die Ordnung sehen, dann sehen wir auch das Bild dahinter. Bunte Steinchen mit verschiedenen Formen fallen, wenn wir die Ordnung davor sehen, sehen wir das Mosaik dahinter. Wir Menschen mit verschiedenen Talenten und Eigenarten fallen (es fällt uns zu!). Siehst Du die Ordnung die zu-fäll-t davor? Dann siehst Du auch das Menschenbild dahinter bzw. danach. BE-STIMM-UNG.

    Und wie sieht das Bild des Menschen aus?

    ES KÖNNTE ALLES SO SCHÖN SEIN.

  17. Babs sagt:

    Die Hinrichtungen des Bundes werden nächsten Monat nach 17 Jahren wieder aufgenommen: Bill Barr enthüllt …….

    ….Wow! May retail sales show biggest one-month increase of ALL TIME, up 17.7%. Far bigger than projected….

    17. Bundesstaat der USA = Ohio, aufgenommen durch den …….

    17. Präsidenten der USA Andrew Johnson, der der 1. Präsident war, gegen den ein Impeachment versucht wurde, Grund war sein Hass auf Schwarze…Er kaufte auch Alaska …….

    ……er war der Nachfolger des 16. ( 1+6=7) Präsidenten Lincoln, der die Sklaverei abschaffte, aber es nicht schaffte die gleichen Rechte durchzusetzen, das schaffte erst genau 100 Jahre später der Nachfolger des nach 34 Monaten im Amt (3 + 4 = 7) befindlichen JFK, der diese Gesetze in Vorbereitung hatte und L.B.Johnsen (der JFK hasste) brauchte nur noch unterschreiben.

    Zu-fall bringt auch oft etwas zu Fall. ☺

  18. R363 sagt:

    @Babs

    Weiss nicht, ob Du mein Szenario verstanden hast. Wenn die Amis Truppen abziehen, ist das KEIN gutes Zeichen. Es ist in meiner Deutung ein Zeichen dafür, dass die Vorbereitung des Angriffs auf Russland bzw. die Vorbereitungen der glorreichen Eroberung des Wilden Ostens bis zum Pazifik so weit fortgeschritten sind, dass sie sich schon mal unauffällig und mit Vorwand aus dem Staub machen. Erst die Engländer, jetzt die Amis. Die kommen später wieder. Dann wenn der Sieg ansteht. Ich meine der glorreiche Sieg über die Gefallenen des Kontinents. Die sich alle gegenseitig abgeschlachtet haben.

    Der Ami löst hier den Krieg aus, zündet die Lunte und macht sich aus dem Staub. Dann staubt es hier ganz fürchterlich und wenn der Staub sich gelegt hat, dann kommt er wieder siegreich zurück. So einfach! Wo wir es oben mit BE-SITZ-EN, BE-SETZ-EN und BE-SATZ-EN hatten. Das ist dann die 3 Version. Unser alter Besatzer. Und der Kreis schliesst sich.

    Dass sie aus Artikel 5 aussteigen, kommt dann bald per Twitter nachgereicht. Dann dürfen wir Kontinentaleuropäer allein mit der brennenden Lunte an der Ostfront fertig werden. Jener Lunte welche die noch kurz vor ihrem Abzug gezündet haben. Der richtige westslawische Russen-Hasser-Häuptling im Osten braucht nur ein Signal des Amis, dann rennt der blind los um mit den modernen Waffen, die der Ami natürlich nicht zufällig zurück gelassen hat (Defender 2020), den Todfeind mit nur „Pfeil und Bogen“ nieder zu mezzeln. Speerspitze Ost bzw. Speerspitze Pazifik! Die Geschichte der USA ist eine Geschichte eines solchen Vorarbeitens. Immer weiter, bis man am Pazifik stand. Jetzt ändert sich nur die Himmelsrichtung. Die Speerspitze zeigt damals wie heute Richtung Pazifik!

    Und vergiß die Bio False Flag Operation mit Titelseite „tödlichen russischen Virus bedroht die ganze Welt“ nicht. In Mission Impossible 2 sagt der Russe „… und sie schufen ein Monster … Chimera“. Und wo ist das Gegenmittel? „Erst China, jetzt Russland …“ Haben die DAS BÖSE nicht im Griff? Dann lasst Euch vom Ami retten. Dieser Virus, wenn es den Amis gelingt ihn glaubwürdig um ein ehemals sowjetisches Labor zu plazieren, wird der Mega-Gamechanger werden und der Boost in die neue Weltordnung und neue Weltwirtschaftsordnung 4.0.

    Russland in einen Krieg zu nötigen, das ist die ideale Startrampe des Amis in die neue Weltordnung 4.0, in das Reich 4.0. Wenn der Ami abzieht, ist das also kein gutes Zeichen.

    Fast jeder wird sich impfen lassen, wenn der Druck durch einen tödlichen Virus extrem steigt. Und wenn Du vor der Wahl stehst: Heute rot oder morgen tot, was machst Du dann? Und mit ROT, meine ich nicht die rote Sowjetunion, die es nicht mehr gibt. Ich meine damit eher Rot-China, Rot-USA, Rot-Europa. Jeder wird sich in den Tattoo Studios taggen lassen, wenn in Zeiten von Notstand, Krieg und Diktatur gar keine große Diskussion besteht. Zu Diskutieren ist eine Luxuseinstellung, die manche so verinnerlicht haben, dass sie meinen eine andere Welt gäbe es nicht. Viele wissen gar nicht was Diktatur heisst. Können sich das gar nicht vorstellen. Da wird nicht diskutiert, da wird gemacht oder geschossen. Eigentlich eine ganz einfache Logik.

    Was können wir dagegen tun, wie können wir so ein Szenario verhindern?

    Wir sollten über eine internationale Friedensbewegung nachdenken, welche alle die guten Willens sind aus diesen Ländern einbezieht. Menschen die gemeinsam artikulieren:

    WIR WOLLEN DAS NICHT!

    Und DAS muß beim Namen genannt werden. Noch stellen wir, also DAS VOLK IM WESTEN, eine Macht da. Noch sind wir auf dem Papier DER SOUVERÄN, auch wenn wir es praktisch nicht leben. Also sollten wir, das Volk, langsam auch LEBEN WAS WIR BEHAUPTEN ZU SEIN.

    Z.B. wenn es darum geht, dass deutsche Politiker und deutsches Militär meinen – einfach schnell mal am Volk vorbei – 138 Kampfflugzeuge und neue Atomwaffen GEGEN DIE RUSSEN zu beschaffen. Ich denke, da haben wir, das Volk, ein deftiges Wörtchen mit zu reden. SO NICHT! NOT IN OUR NAME!!! Das muß denen klar sein. Die haben keinen Respekt mehr VOR UNS, DEM VOLK. Deswegen machen die inzwischen selbstherrlich was sie wollen.

    Wenn wir verhindern wollen, dass Russland in einen Krieg genötigt wird, dann dadurch dass jegliche Neuanschaffungen von Hightech Waffen oder Atombomben gegen Russland zumindest bei uns in Deutschland nicht stattfinden. Weil wir, das Volk, so ANGRIFFSKRIEGSVORBEREITUNGEN denen da oben untersagen.

    Selbst wenn wir die Polen vor dummen Handlungen dieser hochaggressiven Art nicht abhalten können (die F-45 sind schon bestellt), wenn sie zusammen mit dem Ami dafür sorgen, dass die Atomwaffen ins Fort Trump an die Ostfront kommen, dann müssen die von uns, dem deutschen Volk, eine Message bekommen: NOT IN OUR NAME! Nicht in unserem Namen.

    NATO Artikel 5 schafft erst die Eskalation in einen 4. Weltkrieg. Wenn wir als Volk frühzeitig artikulieren, dass wir Deutsche, das deutsche Volk, insbesondere angesichts unserer tragischen Geschichte, AGGRESSOREN, DIE EINEN KRIEG WOLLEN, SOLCHE ANGRIFFSKRIEGER NICHT AUS DEM FEUER ZIEHEN WERDEN, dann kühlt das ganz mächtig das Mütchen. Das Mütchen sich mit den Russen anzulegen, ist nur wegen NATO Artikel 5 da und weil sie darauf aufbauen,

    IHREN HASS UND DEREN FOLGEN ÜBER DIESEN ARTIKEL KOLLEKTIVIEREN ZU KÖNNEN.

    Wir, das Volk, müssen NATO Artikel 5 und den Fehler dahinter beim Namen nennen und klar rüber bringen: NICHT MIT UNS! Angriffskrieger haben kein Anrecht ihren Angriffskrieg mit Artikel 5 so zu kollektivieren, dass daraus ein 4. Weltkrieg wird. Es gibt kein Recht einen Weltkrieg vom Zaun zu brechen. Das müssen die Hasser der Westslawenstämme im Osten klar verstehen. Es gibt kein Recht auf einen thermonuklearen Weltkrieg nur weil derjenige, der es einfordert seinen Hass auf andere nicht im Griff hat. Beispiel: Julia Timoshenko, die hat es ganz offen ausgesprochen, dass man Russland und jeden Russen atomar pulverisieren sollte. Ein anderer sagte „man töte alle Ru-Schweine und alle Ju-Säue“. Eine Grünenabgeordnete im Parlament meinte dazu – als Gysi das damals zitierte: Warum, das habe er doch damals gesagt, das sei ja schon verjährt. Und so Leuten will der Ami Atombomben in die Hand geben!? WER DAS TUT, DER WILL KRIEG UM JEDEN PREIS!

    Amerika hat 26.000.000.000.000 Dollar Schulden (12 Nullen). Wenn jemand nie mehr in der Lage sein wird, seine Schulden zurück zu zahlen, ist er dann Bankrott? Wenn die Mindestreserven auf Null sind und Dollars nur noch gedruckt werden. Was sind sie dann noch wert? Warum stoßen denn jetzt die Chinesen die US-Staatsanleihen ab? Dann wird das ja noch schlimmer. Wann stossen die anderen ab, wenn das mal los geht. Und wann stürzt dann die Weltwährung Dollar ab und mit ihr weitere Währungen?

    Auf was könnte ein Staat kommen, wenn er total Bankrott ist, aber auf der anderen Seite eine Weltmacht mit einer Weltwährung im Sturzflug? Eine Weltmacht, die weiterhin Weltmacht sein will?

    Sie macht den Phönix aus der Asche oder!?

    Die Lage also so drehen, dass es MAL WIEDER einen neuen Krieg auf dem Kontinent gibt und aus der Asche Eurasiens steigt man dann als neuer Held und Besatzer glorreich auf: Der einstige Pleitegeier im Sturzflug steigt als Weisskopfseeadler neu auf. Make America great again!

    Man nötigt das größte Land der Erde mit den größten Rohstoffschätzen – also richtig tolle 100 jährige Besatzungsoptionen – dazu einen Krieg zu BEGINNEN. Beruft sich gleich zu Beginn darauf nicht mitkämpfen zu können weil es ja sonst einen Atomkrieg gäbe mit totaler Vernichtung der Erde. Mr. Bankrott flaxt sich gemütlich in sein Sofa daheim und schaut dem wilden Treiben in Eurasien zu. Als hätte er mit all dem nichts zu tun, als wäre er daran total unschuldig.

    MAKE AMERICA GREAT AGAIN, mit „Glory Halleluja, Our God is marching on“, kommt er morgen als großer Retter Eurasiens zurück.

    „Our eyes have seen the glory …“ also unsere deutschen Augen sehen diese Glory im Falle nicht mehr, die sind nämlich dann zu: tot! Teil der Asche unterhalb der US-Glory. Ich denke den meisten ist der Ernst der Lage in der wir Europäer uns derzeit befinden nicht klar. Wir gehen hier sehenden Auges in einen neuen Weltkrieg.

    Es ist aus meiner Sicht höchste Eisenbahn zu reden und zu handeln, bevor uns die Spucke wegbleibt. Wenn Panzer mal rollen, dann hält die so schnell niemand mehr auf „Stop, das war ein Missverständnis, könnten wir nicht nochmals diskutieren?“

    Man sollte alles versuchen, dass Panzer erst gar nicht aus der Hütte kommen. Schön drinbleiben! VORHER die Zwistigkeiten klären, vorher das Mütchen kühlen und wenn wir für die im Osten einen großen Boxwettkampf ala Rambo veranstalten bei dem sich die beiden Seiten mal so richtig sportlich vermöbeln dürfen. Und beide Parteien sollen ruhig bei jedem Schlag mitfiebern. Vielleicht lässt sich so die Aggression und der Hass abreagieren und man kommt mal wieder zur Vernunft. 2 Boxer, die sich gegenseitig platt geschlagen haben ist viel besser als ein eurasisches Schlachtfeld voller Leichen.

  19. Babs sagt:

    Hi R363,

    hehehehehe, das weiß ich auch noch nicht, ob ich das alles richtig verstanden habe. Ich denke aber mind. zu 75% habe ich es verstanden. Bitte sieh es mir nach, aber in einigen Dingen bin ich etwas anderer Meinung als Du. Nicht, weil ich einfach nur widersprechen oder Recht haben will, sondern aus fester Überzeugung heraus. Das hat viele Gründe, es würde aber zu weit gehen, da auf jeden einzelnen einzugehen. Für mich sind von Kindesbeinen an Länder wie Canada, Russland, UK und Italien sehr wichtig. Rein privat aber, es hat nichts mit der Politik zu tun. Sondern rein Familie. Ok, ich habe zwar auch ne Menge Verwandte in den USA, aber die USA waren für mich immer das Land, was sich rein aus einer ehem. Strafkolonie entwickelt hat. China war für mich ein Land oder besser gesagt, ist es noch heute, dem man nur trauen kann, soweit man es sieht, sie stehlen und rauben, haben keine Achtung vor menschlichem Leben. Ich weiß, das ist Kammscheren, aber sieh’s mir bitte nach.

    Nicht desto trotz liebe ich meine Knutschkugel und sehe schon seit meiner Jugend diesen Planeten als Ganzes. Wer den kaputt machen will, sollte meinem Baseballschläger aus dem Weg gehen. Da kann ich recht rabiat werden. Als ich während der Virus Krise jetzt sah, wie sehr sich diese kleine Kugel anstrengt und in kürzester Zeit die Natur wieder herstellte, Tiere, die normalerweise einen Menschen zum Frühstück gern haben sich Hilfesuchend an ihn wandten, da kann man dann schon eine Träne im Knopfloch haben. ……. und was macht der Mensch in seiner Dummheit? Weiter wie bisher. Er bekommt noch nicht einmal nach diesem Beweis Achtung vor der Natur und fängt mal das denken an. Ich möchte wetten, dass noch nicht einmal mehr als 80% mitbekommen haben, was für kleine Wunder sich Pachamama da hat einfallen lassen. Wie einfach es wäre, dem Planeten, der bisher der einzige ist, den wir offiziell kennen, am Leben zu erhalten und damit auch uns.

    Deutschland wird und wurde immer als das Land der Denker und Dichter bezeichnet. Wo sind die denn alle hin? WER denkt hier noch NACH? Dichter muss ich ja nun nicht gerade haben, aber Denker sehr wohl. Denker und Visionäre, die dann aber auch im Stande sind, das Ganze umzusetzen. Die auch aus der Vergangenheit bereit sind zu lernen. Das meiste, was wir an Startup’s haben, da kann man ein Ei drüber schlagen, weil das wenigste davon ist wirklich nachhaltig und schädigt die Natur auch nicht. Das die Leute Geld verdienen wollen, ist ja ok aber muss man das wirklich so machen, dass man Sachen auf den Markt bringt, die 1. der Umwelt schaden 2. den anderen Menschen nur das Geld aus der Tasche ziehen? Ich nenn so etwas Betrug. Hinzu kommt, dass viele aus dem Bereich Startup oder Pharma im Grunde Produkte der Natur nutzen um ihr Geschäft zu machen, Produkte, die der ganzen Menschheit eigentlich gehören. Da werden dann mal eben schnell Patente oder Markenrechte auf Lebensmittel, Kräuter Wasser etc. ans Laufen gebracht und die ganze Welt soll dann dafür zahlen, dass sich einige Wenige erdreisten Mutter Natur zu bestehlen, die diese Sachen zum Wohle der gesamten Menschheit wachsen lässt. Ein Geschenk der Erde wird genutzt um der Gier zu frönen. EIN UNDING !!!! Wir stehen an Platz 62 der Liste nach Größe der Länder, zählen also zu den eigentlich kleinsten und haben trotzdem in den vergangenen 1.500 Jahren so viel auf die Reihe gebracht. Sehr viel gr. Länder wie Canada, RU und auch die USA bewundern uns dafür. Sogar die Diebe aus China. Warum haut hier keiner auf den Tisch und sagt mal Stopp? Weil die, die uns regieren einzigartige Versager sind. In allem was sie machen.

    Ok, ich hab mich ausgekotzt, aber das musste mal sein.

    Zu dem, was ich zu Deiner Auffassung nach im Unterschied sehe:

    Du erinnerst Dich an meinen Post, wo ich darauf einging, dass Trump – Putin – ggf. noch einige andere im Grunde zusammen arbeiten? Wie sähe die andere Seite der Medaille denn aus wenn:

    Der europäische Kontinent und auch der Nahe und Mittlere Osten gezwungen werden sollen, ihre Probleme mal alleine zu lösen, ohne, dass die Weltpolizei ihre unegalen Pratzen drin hat? Was würde – mal nur auf den europ. Kontinent bezogen – es heißen, wenn die Amis heute ALLE Truppen hier abziehen? Was sie nicht tun würden klar, dafür haben sie nach wie vor zu viele eigenen Interessen. Aber was würde das heißen? Würde RU auf die Idee kommen, am Freitag am Rhein zu stehen um mal zu gucken wie das Wetter dort ist und die Trauben reifen? Wohl kaum oder? Sooo blöd ist Putin nun wirklich nicht. Denke mal alleine bei der Vorstellung käme er vor Lachen nicht in den Schlaf. Er würde diese Falle riechen, noch bevor die in den USA auch nur einer den zu Ende gedacht hat. Solche Fallen würden Leute wie Obama oder HRC aufbauen und das werden sie auch in der Vergangenheit gemacht haben. Wir sollten aber unterscheiden vor und mit Trump.

    Trump hat in den USA genug Baustellen, die er erledigen muss, er ist praktisch gezwungen, sich die Weltpolizei vom Hals zu schaffen. Andererseits muss er aufpassen, den Anschluss nicht zu verlieren um weiter mitreden zu können. Was macht ein kluger Geschäftsmann also? Er sucht sich Partner auf die er sich verlassen kann. In dem Fall kann er das aber nur erst mal unter der Hand machen. Wir sehen ja seit knapp 3,5 Jahren, dass die USA immer noch durch einen Schattenpräsidenten namens Obama regiert wird und er sich nicht zu blöde ist, entweder davor oder danach in die Länder zu reisen – oder einer seiner Leute – die Trump besucht oder besuchen will. Er muss also erst einmal diese Schattenregierung los werden, ehe er wirklich handeln kann. Was er bisher machte, ist nichts anderes als Schadensbegrenzung und mit losen Sprüchen die Welt in Atem zu halten. Regiert hat er bisher noch keine 5 Minuten. Denk mal an Ware Games. Putin, Trump & Co sind der vor dem Computer sitzende Prof. der Rest der Welt ist der lernende Computer. Naaaa ??

    Trump hasst genau wie Putin die völlig überflüssige NATO. Wofür brauchen wir die noch, außer die in Frontex einzubauen und die Außengrenzen zu schützen? Klar würden die Polen mal dumm aus der Wäsche schauen, wenn diese Blödbeutel merken, sie kriegen keinen Schutz. Denn die spielen das Spielchen pick pick Richtung RU und im Schadenfall macht’s NATO bzw. USA. Tja, dumm gelaufen dann. Ebenso die UA, nur die haben in Selensky wohl jemanden, der das Spiel Trump/Putin kapiert hat. Nur er alleine kann’s nicht richten. UK hat’s auch kapiert, wie man an Johnson sieht. Ebenso ist in der jetzigen Form die EU so überflüssig wie ein Pickel am Hintern. Putin reicht immer wieder die Hand zur Zusammenarbeit und kriegt jedesmal eins mit der Fliegenklatsche übergebraten. Nur ist NATO + USA weg sind die anderen Länder des europ. Kontinents gezwungen, sich mit RU zu arrangieren. Nur glaub mal, das wird nicht ohne gr. Blessuren abgehen. Wer das Orchester bestellt, der bezahlt es auch und all diese Länder haben dieses Orchester bestellt und nun wird Putin die Rechnung vorlegen. Klug gemacht und er wird auch bestimmt den ein oder anderen Rabatt geben keine Frage. Nur wird da erst mal ein gr. Kotau fällig werden. Der mehr als nur überfällig ist in meinen Augen. Den Aufmarsch in Moskau schau ich mir mit einer riesen Schüssel Popcorn an, darauf kannst wetten. Wir haben ja grad wieder die Wiederbelebung von Autokinos, die kann man auch gut dafür nutzen. Rein aus der Welt der Diplomatie gesehen ein Worst Case Scenario.

    Für den Nahen und Mittleren Osten kann doch nix besseres passieren, das man aus § 5 NATO aussteigt. Denn genau darauf spekuliert der Irre vom Bosporus doch. Dumm wenn auch er merkt, dass die Schutzmacht in Syrien und Libyen RU heißt und die umliegenden Länder so gar nicht begeistert sind von seinen feuchten Träumen und er die Hucke von dort voll kriegt. Auch der Aggressor Israel dürfte dann nichts mehr zum lachen haben. Denen könnte durchaus passieren, dass es dann recht kurzfristig heißt „ab in die Grenzen von 1967“.
    Was selbst Rabin schon wollte und deshalb sein Leben lassen musste.

    Stimmen die Aussagen, die man immer wieder hört, dass die Welt über Technik verfügt eigentlich, die das Problem allein der Energie von heute auf morgen ändert und lösen kann, dann hat sich auch das Problem Saudi Arabien erledigt. Die Königsfamilie erledigt sich eh gerade einer nach dem anderen und deren mit Reichtum durch Öl dürfte es dann auch gewesen sein. Damit wäre dann auch der Irre gekniffen, wenn ihm seine heißumkämpften Ölfelder keinen Cent mehr bringen und er seine eigenen Leute fürchten muss, die er nicht mehr bezahlen kann.

    Wenn wir aber je EIN Planet werden wollen, dann müssen wir uns alle auch um diese Länder kümmern. Allerdings bitte nicht mit der bisherigen Scheckbuchpolitik. Wenn dann mit Achtung voreinander und Menschlichkeit, auf Augenhöhe. Ehrlich teilen nicht wie bisher „ehrlich geteilt mir am meisten“.

    Ich bin mal gespannt wie weit Du/Ihr mitgeht.

  20. Platte sagt:

    Jamais les médias montreront cette vidéo… faites là buzzer ! #Dijon

    https://twitter.com/DamienRieu/status/1272573306298929155

  21. R363 sagt:

    Warum wohl will die USA mit allen nur denkbaren Mitteln verhindern, dass die North Stream 2 fertig gestellt wird? Also eine Pipeline, die an den kritischen Transitländern der Westslawenstämme vorbei ginge. Länder, die nebenbei an jedem Liter durch die Leitungen mitverdienen ohne etwas dafür zu tun. Länder, die sich wegen dem Transitstatus besonders günstige Sonderrechte und Preise gesichert haben, die sie mit Erpressung aufrecht halten: „Ihr wollt doch, dass Deutschland und Europa gut versorgt wird. Wehe ihr macht uns nicht einen guten Preis“. Wenn dann die Russen den normalen Weltpreis verlangen wollen oder Rückstände eintreiben wollen, drohen sie mit Abschaltung.

    Dieses Wegelagertum, Erpressungsgehabe und Preisdumping, verstehen die Amis anscheinend als „Energiesicherheit“. Das genaue Gegenteil ist es.

    Aber ich denke, es hängt auch damit zusammen, dass mit diesen neuen Versorgungsadern wie Seidenstrasse oder neue Pipelines, immer mehr ohne DOLLAR DAZWISCHEN gehandelt wird. Wenn der Petrodollar sich in den weltweiten Öl- und Gasströmen definiert, aber nicht in dieser Definition mehr gehandelt wird, dann ist das ein weiterer Absturz der Weltwährung!?

    https://www.nachdenkseiten.de/?p=62056

  22. Babs sagt:

    Hi R363,

    hast Du eine Erklärung dafür:

    Die RU haben ein Bötchen, das seit knapp einem Jahr in der Weltgeschichte herumdümpelt, von einem Hafen zum anderen. Normal hätte der Kahn innerhalb von max.4 Wochen vor Ort sein können und die letzten läppischen 150 km verlegen können. Wieso läßt RU den Kahn auf sightseeing tour durch die Weltmeere schippern?

    ……. und jetzt komm mir keiner damit „aus Angst vor dem Virus“ lol

  23. Babs sagt:

    Mal was Off Topik:

    @R363,

    wir haben doch mal über die Herkunft und Familie von DJT gesprochen. Ich habe gerade nach einem völlig anderen Buch bei Amazon gesucht und fand u.a. das hier:
    https://smile.amazon.de/Letzte-Pr%C3%A4sident-spannender-Donald-Prophezeiung/dp/1717910211/ref=tmm_pap_swatch_0?_encoding=UTF8&qid=&sr=

    Ich stehe Prophezeiungen recht skeptisch gegenüber, aber woher wußte der Autor vor 120 Jahren so viele Einzelheiten, dass er da 3 Bücher drüber schreiben konnte. Ok er schrieb nie als Prophezeiung, sondern als Kinderroman. Sowas kann man nicht nachleben. Schau/t mal in die Buchbeschreibung rein. Ich werde mir das Buch mal kommen lassen, das int. mich jetzt.

  24. R363 sagt:

    Raffinierte NATO Artikel 5 Ausstiegsalternative?

    >>> Die sogenannten „Graduated response plans“ sehen Abschreckungsmaßnahmen gegen Russland vor. Darin soll unter anderem geregelt sein, wie bedrohte Alliierte im Krisen- oder Angriffsfall unterstützt werden sollen. So seien auch konkrete Alarmierungszeiten für die superschnelle Nato-Eingreiftruppe (VJTF) festgelegt.

    https://de.sputniknews.com/politik/20200617327389056-tuerkei-blockiert-nato-verteidigungsplan-gegen-russland/

  25. R363 sagt:

    >>> Jedoch sei die Allianz nicht bereit, reale Schritte zur Reduzierung der Spannung in Europa zu unternehmen. Die Nato-Politik gegenüber Russland, die auf konzeptuellem Niveau als „Politik der Eindämmung und des Dialogs“ formuliert wurde, erweist sich Fomin zufolge als absurd.

    Russland übermittele den Partnern ständig seine Position: Die Nato-Osterweiterung, die Vergrößerung der Militärinfrastruktur entlang unserer Grenzen, die Schaffung des sogenannten Militär-Schengen in Europa, die Stationierung der Raketenabwehr vor dem Hintergrund der Reduzierung der Militärkontakte führe nur zur Eskalation der Spannung. „Besonders an der Berührungslinie Russland-Nato“, sagte Fomin.

    Russland registriert in den letzten Jahren eine präzedenzlose Aktivität der Nato an seinen Westgrenzen. Die Nato erweitert Initiativen und nennt dies „Zügelung der russischen Aggression“. Moskau hatte mehrmals seine Besorgnis wegen der Verstärkung der Kräfte der Allianz in Europa geäußert. Der Pressesprecher des russischen Präsidenten hatte zuvor erklärt, dass Russland für niemanden eine Gefahr darstelle, allerdings werde es für seine Interessen gefährliche Handlungen nicht außer Acht lassen.

    https://de.sputniknews.com/politik/20200323326664680-russland-verzichtet-manoever-nato-grenzen/

  26. R363 sagt:

    >>> Kerstin Kaiser, Büroleiterin der Rosa-Luxemburg-Stiftung in Moskau, hat den geplanten teilweisen Abzug der in Deutschland stationierten US-Soldaten als ein vergiftetes Geschenk von Trump an die deutsche Friedensbewegung bezeichnet. Ihr zufolge geht es nicht darum, weniger Militärmaterial auf deutschem Boden zu stationieren und nicht um Abrüstung.

    Es gehe lediglich darum, so die Linken-Politikexpertin im Sputnik-Interview, Militärmaterial weiter nach Osten, auf polnisches Territorium in die Nähe der russländischen Grenze zu verlagern. „Und das kann auf gar keinen Fall im Interesse irgendeiner Friedensbewegung sein. Wir gehen nicht davon aus, dass es ein Zeichen für mehr Frieden ist, sondern es ist eher ein Zeichen Richtung militärische Provokation.“

    https://de.sputniknews.com/politik/20200616327382583-us-truppenabzug-kaiser/

  27. R363 sagt:

    Ich höre nichts davon, dass die MASSEN AN US-MILITÄRMATERIAL, die in den lezten Jahren an die OSTFRONT VERBRACHT wurden, wieder zurück gezogen werden.

    DAS IST ENTSCHEIDEND, DAS KRIEGSMATERIAL, DAS NICHT ABGEZOGEN WIRD, sondern zurück bleibt.

    Fremde Truppen kommen, bringen hochmodernes US-Militärmaterial mit und gehen wieder Und DAS MATERIAL DES KRIEGES BLEIBT AN DER GRENZE STEHEN. Und geht in die Hand der Westslawenstämme über. Jene, die meinen dass sie damit hochmoderne neue Gewehre haben …

  28. R363 sagt:

    Nachdem ich heute gleich 2 E-Mails bekommen habe, einmal dass wir in der Firma alle auf MyAnalytics umgestellt werden ohne gefragt zu werden und zum anderen, dass die Cloud doch das Paradies auf Erden sei und ob wir das angesichts Corona nicht inzwischen kapiert hätten und jetzt endlich unseren Widerstand aufgeben würden …

    Es ist schon interessant, wie Microsoft und andere IT-Firmen die Corona-Krise jetzt zum großen Hype machen in der Art: Haben wir Euch nicht immer gesagt … Der AUSNAHMEZUSTAND CORONA und deren Umgebungsanforderungen in einem kranken Umfeld wird jetzt als ideale NEUE NORMALITÄT dargestellt.

    Interessant: Schulen stellen jetzt auf Microsoft Teams um, während die Berufstätigen wie ich Microsoft MyAnalytics als neues Überraschungsei verpasst bekommen. Die Betonung liegt auf MY. Fragt sich was MY ist. MY ist erst einmal eine super Sache um das EGO zu füttern. ICH, ICH bekomme was: MY …

    MY kann jedoch SOWOHL meine persönliche Umgebung sein, als auch die Umgebung eines Firmenchefs. MY aus der Sicht eines Firmenchefs ist MY COMPANY! Mit allen Mitarbeitern. Also ist SEINE SICHT AUF MY, die Sicht in die Aktivitäten jeder Mitarbeiter SEINER FIRMA (MY COMPANY).

    Interessant ist nun die Frage des Home Office und des Meterings der Aktivitäten, wo die Kontrolle des Arbeitgebers der Umgebung halber gering ist. Wie stellt also ein Hersteller wie Microsoft diesen Metering-Umstand so da, dass es als super neue Funktion für den Arbeitnehmer erscheint. Hier ein Beispiel. Eine Frau beschreibt wie supertoll doch ihr neues MyAnalytics ist

    https://www.youtube.com/watch?v=wdD8xQJNhU0

    Und wer es grob verstanden hat, MyAnalytics ist eine intelligente Form einer Personalzeiterfassung (PZE), die man aber den Leuten in einer Form rüber bringt, dass die meinen sie würden weissgottwas FÜR SICH SELBER tun, enorme VORTEILE nur für sich selber haben.

    Home Office, smarte Personalzeiterfassung per MyAnalytics … aber eigentlich werden jetzt die digitalen Aktivitäten alle Mitarbeiter eines Unternehmens smart erfasst. Einfach so über Nacht: Schwups, eine E-Mail: Sie haben jetzt Microsoft MyAnalytics:
    – freuen Sie sich
    – wir helfen Ihnen sich selbst besser zu verstehen
    – wir sind die intelligente Cloud
    – wir wissen was Sie wollen …

    Es hört sich schwer wie der Film HER an, ich denke HER ist bald viel mehr real als die meisten glauben. Ich kann nur empfehlen, dass sich jeder diesen Film mal ansieht. Es geht um eine „KI Operating System der Zukunft, das die Psyche des Menschen anspricht“:
    https://www.youtube.com/watch?v=6Gb2gfXX454

  29. R363 sagt:

    Microsoft Patent 060606: Die Aktivitäten erfassen. Wie habe ich es oben by MyAnalytics und Microsoft MECHANICS gesagt: Metering der Aktivitäten der Bio-Roboter, also der Menschen in einer Firma. Daraus dann eine digitale Währung, die aufgepumpt wird aus der per MyAnalytics ermittelten AKTIVITÄTEN … wer es jetzt nicht kapiert hat … bitte!!!

    Heute hatte ich ein Gespräch mit dem Werksleiter über Corona und Corona App etc. und ich sagte ihm:

    Ist doch ganz einfach:
    Ein ORGANISCHER Virus breitet sich aus = der TRUST aus der Sicht des organischen Lebewesens und seines Tagings and Tracings stimmt nicht.

    Ein AN-ORGANISCHER Virus (digitaler) breitet sich aus = der TRUST aus der Sicht der Objekte = Produkte = Waren und deren Taging and Tracing stimmt nicht.

    Die Ausbreitung eines Virus ist doch nur eine andere Definition dafür, dass die Umgebung in der er sich ausbreitet, nicht trusted ist, also nicht vertrauenswürdig.

    Ist der Virus vom Typ organisch und breitet sich aus, dann ist die organische Umgebung nicht trusted. Breitet sich der Virus in einem anorganischen Umfeld wie in einem Internet of Things, dann ist dieses Umfeld nicht trusted.

    Wie schafft man einen Trust? Indem man TAGed und TRACEd.

    TAGing = das Subjekt oder Objekt EINDEUTIG (PRIMARY KEY) beschreiben und rückverfolgen.

    TRACing indem man den Prozess, der getraced wird klar umschreibt bzw. rückverfolgen kann.

    Wenn also Taging und tracing klar ist, dann ist auch der verifizierte und zertifizierte Prozess klar. Und wenn der klar ist, dann ist die Handlung SAFE und wenn sie safe ist, dann ist sie

    ABRECHEBAR = NEUE WIRTSCHAFTSORDNUNG 4.0.

    Diese besteht aus Milliarden getagter und getracter Operationen pro Sekunde. Und hinter jeder steckt KOHLE. Nuuuuur paar Bitcoins könnte man sagen, pro Transaktion. Aber die Masse machts. Die Amazonas-Flut von diesen Transaktionen, schaffen bald für die Patent und Lizenzinhaber (insbesondere IBM, Microsoft und Billy) Reichtümer 4.0 von unvorstellbaren, bisher nicht vorstellbaren Dimensionen.

    Ok, IBM hat sich 2002 alle Bewegungen, die AUSSERHALB des Körpers maschinell gespiegelt erfasst werden patentiert. QS1 von IBM (Quantum System One) bildet also ein Dreamteam zusammen mit GS1 (Global System One).

    Microsoft hat sich 2020 das Patent auf alle Aktivitäten des Menschen (also inside) reserviert. Fitnessarmband, Aktivitäten im Home Office vor oder neben dem Computer … MyAnalytics eben.

    Und Billy, was hat Billy sich reserviert, wenn er nicht mehr bei Microsoft ist? Was ist denn sein Quantum Dot Tattoo? Es ist ein TRUST! Nenne es Immunzertifikat, egal … Er hat sich den TRUSTY reserviert.
    BILLY = TRUSTY!

    Trusts / Zertifikate kosten richtig viel Geld. Das zahlen Firmen heute schon zur Genüge. Für was? Im Falle nur für irgendeine zertifizierte eindeutige Nummer, nicht mehr! Diese Firmen werden jetzt schon steinreich am Nichtstun!

    IBM = generelles Patent auf alle modernen Bewegungen
    Microsoft = generelles Patent auf alle Aktivitäten
    Billy = generelles Patent auf alles Vertrauen

    3 neue Amazonas Ströme der Superlative.

    Die neue Weltordnung 4.0 ist eine Geldschwemme der Superlative! Natürlich bedingt es die totale Überwachung, totalitärer als eine Überwachung sich geistig überhaupt vorstellen lässt. Auf Schritt und Tritt, letztendlich auf JEDEN ATEMZUG DEN IHR TUT. Ihr lacht! Ihr lacht NOCH! Ihr sagt „in 1 Mio. Jahren sei das nicht so …“ wartet es ab! STASI ist eigentlich kein Vergleich. Gegen die Totalüberwachung in die wir jetzt gehen, ist STASI als würdest Du von einer Schläferzelle sprechen, welche 90% des Tages gar nicht mitbekommen hat, was der zu Observierende denn getan hat.

    Das was ich sage, ist alles gerade in der Anfangsphase der Umsetzung. Ihr spürt quasi erst das laue Windchen vor dem richtigen Sturm der noch kommt. Ihr interpretiert das Windchen falsch. Es ist glasklar zu erkennen was hier an dunklen Wolken am Himmel erscheinen.

    Ist die neue Weltwährung nach dem Petrodollar DER TRUST und damit der totale Ausverkauft JEGLICHER, ABSOLUT JEGLICHER ANONYMITÄT?

    Ich denke ja!

    IBM wird in der totalen Abrechnung aller Bewegungen steinreich, Microsoft in der totalen Abrechnung aller Aktivitäten.

    Billy hingegen hat die MACHT zu sagen, das ist trusty und das ist es nicht.

    Wenn Du keinen TRUST erwerben kannst, dann kannst Du Dich bewegen so viel Du willst, Aktivitäten entwickeln soviel Du willst, sie gehen alle direkt ins Nirvana (> NULL). Sie werden also kein Geld schöpfen können. Billy bestimmt letztendlich WER oder WAS trusty ist.

    Das Spiel um die zukünftige Machtverteilung und Verteilung der Geldströme ist schon geklärt. Wir hier, sind nur die, welche der Spielball dieses neuen Systems sind.

    Heute mußte ich einen Einkaufswagen nehmen. Ohne Einkaufswagen kein Eintritt. Klar, alles wird auf RFID 2 m San schon eintrainiert. Am Eingang steht ein Security Mann, der ganz freundlich die Menschen in die neue Weltordnung und ihre neuen Spielregeln einweist.

  30. Babs sagt:

    Nikita Gerassimow @ NikGerassimow
    ·15 Std.
    Die #Ukraine hat neues Kriegszeug aus USA bekommen, darunter Raketensysteme Javelin und Munition. Kostenpunkt: ü.60 Mio$.
    Die Mär von „nicht tödlichen Waffen“ für Kiew ist eben nur eine Mär.
    Einen Teil des Zeugs verscherbeln die ukr.Soldaten erfahrungsgemäß aber eh an Drittkäufer

  31. R363 sagt:

    Corona-App auf Dauer als Zwang zur Regulierung des Eintritts? Wer sie drauf hat kommt rein, die anderen nicht? Auf Dauer vorstellbar?

    Warum könnte z.B. ein Gastronom oder Ladenbesitzer das wollen?

    – Mehrere nun öffnende Einrichtungen sagen, sie haben Limitierungen bzgl. der zulässigen Zahl von Menschen pro QM Restaurantfläche, Ladenfläche, Fitness-Fläche, Kirchenraum etc.

    Wenn also der Einlass zahlenmässig reguliert werden muß, warum nicht den Vorteil der App als Filter nutzen wer rein soll und wer nicht? Sind Sie CLEAN? Zeigen Sie vor!

    – Je mehr Leute rein gelassen werden, die nachweisen sie seien clean, desto geringer die Wahrscheinlichkeit mit einem 2. vShutdown seines Ladens und damit dem Bankrott rechnen zu müssen. Warum also nicht auf sicher gehen und die App dazu nutzen?

    NOCH, in Version 1.0 quasi, will man die Leute überzeugen diese Antivirus-Virus-App IN FREIEM WILLEN zu installieren. Also diese Bio-Antivirenscanner App auf den Digital Angel (DA, den digitalen Schutzengel) frei zu schalten.

    Ungünstige Startbedingungen in das neue Zeitalter des totalitären TAGing und TRACings aller Subjekte und Objekte der neuen Wirtschaftsordnung 4.0 wird man auf jeden Fall verhindern wollen. Sonst wird der Einstieg danach verdammt viel schwerer. Vertrauen was verloren ist danach wieder aufzubauen ist deutlich schwerer als Vertrauen zu haben und es dann sukzessive schleichend zu unterwandern ohne dass es jemand merkt.

    Letzteres ist ja der absolute IT-Klassiker. Zuerst anfixen, das sog. ENABLING (En) zulassen und dann geht sukzessive mit jeder weiteren Version der Übergriff immer krasser vonstatten. Recherchiert und fragt dann ein aufmerksamer User der rechtliche Bedenken hat genauer nach (vermutlich ist das zahlenmässig 1:1000), dann wird er auf die AGBs verwiesen in denen letztendlich steht, dass alles erlaubt ist und nichts nicht erlaubt ist. Selbst wenn es in Deutschland rechtlich nicht möglich ist, die AGBs also ungültig, dann wird verwiesen, dass man ja nach Luxenbourger Recht oder nach Recht der ISS-Weltraumstation oder nach Mars-Recht behandelt würde. Und auf dem Mars oder in der Datenkapsel in internationalen Gewässern sei ja wohl alles möglich. Ich formuliere es etwas überspitzt, aber grob so läuft die Masche. Und selbst wenn HEUTE noch diese Bioscan Schutzengel App im deutschen Rechtsraum verankert ist, morgen kauft ein Marcian diese App ein und behauptet, dass ab jetzt keine der ehemaligen deutschen Rechte dieser App noch Gültigkeit haben. Über Nacht geschieht das natürlich und ohne dass der User davon überhaupt was mitbekommt. Die AGBs etc. drückt er eh weg. Kenne kaum einen der die mal durchgelesen hat.

    Also: Erst mal Vertrauen gewinnen und die Leute anfixen. Update kommt dann später so schleichend rein. Version 2.0 kann dann schon dies und das, Version 3.0 genial viel mehr und Version 4.0 ist dann auch reif für Reich 4.0. So einfach! Werdet es sehen. So war es in der IT schon immer und ich sehe keinen Grund warum es dieses eine Mal anders sein soll.

    https://www.sueddeutsche.de/politik/corona-warn-app-smartphone-pflicht-1.4937787

    Die Corona App in der falschen Bevölkerungsschicht:

    https://www.sueddeutsche.de/politik/corona-app-reinickendorf-gesundheitsamt-1.4939185

  32. R363 sagt:

    Ach so, im Kontext mit dieser „Proximity Schnittstelle“ der Digital Angel Hersteller, sollte man sich klar sein, dass dies nicht nur die Annäherung an einen anderen Menschen, sondern auch sonst super ausbaubar (über die Updates) ist.

    Beispiele:

    a) Ein Update in der Überwachung des Aufenthalts in geschlossenen Räumen generell.

    Wie das? Na, viel viel einfacher und zeitnaher als Ihr Euch das vorstellen könnt. Ihr kennt ja den Rauchmelderzwang in jedem Raum. Es gibt keine diskreten – nicht chipbasierenden / mikrocontrolergesteuerten – Rauchmelder auf dem Markt mehr.

    Ich habe damals hier auf IKN ja ausführlich dieses System dargestellt und davor gewarnt. Wurde damals als VT hingestellt. Aber wartet es ab wie diese VT Zug um Zug immer mehr Realität für alle wird.

    Ich beschreibe nochmals zusammengefasst was ich damals hier auf IKN viel ausführlicher beschrieben habe:

    In vielen Fällen von Mietverbunden (Baugenossenschaften, Familienheime etc. die ganze Stadtblöcke von 1000den von Wohnungen betreuen) hat man die Funktionen der Verbrauchs- und Sicherheitsüberwachung an die entsprechend bekannten Anbieter wie ISTA, Brunata etc. ausgelagert. Diese haben hochgradig vernetzte (meshbasierte) smarte Systeme, die dafür sorgen, dass jeder Raum einer von ihnen betreuten Wohnung auch am Internet hängt und sie darüber alle Daten nach belieben erhalten.

    Die entsprechenden Gateways (Übergänge) hängen im Treppenhaus. Sie haben 3 Cloudebenen in den Gateways realisiert mit dem 3 Parteien auf die Häuser zugreifen können: Die Herstellercloud z.B. Sierra Wirelss in den USA, die Metering Firma Cloud z.B. ISTA und die Verwalter Cloud z.B. die jeweilige Baugenossenschaft.

    Ich nenne hier konkrete Namen weil das z.B. die 3 Parteien waren gegen die ich damals vor Gericht ging deswegen. Die Sache endete so: Ich zeigte dem Richter die technischen Unterlagen in denen bewiesen ist, dass es so ist. Der Richter ignorierte alles und geht von „good will“ der entsprechenden Metering und Security Service Parteien aus. Mein Anwalt sagte „Es wird ein Don Chichotte gegen die Windmühlen. Ich glaube dem was sie da erzählen und an technischen Daten vorgelegt haben. Aber sie sollten wissen, das Ding was sie da beschreiben ist to big to fail. Sie werden niemals gewinnen. Also, wollen sie es sein lassen oder weiter machen?“ Ich habe es sein lassen und bin ausgezogen.

    Die Rauchmelder spielen als Raumcontroller, also zur Überwachung eines Raumes innerhalb einer modernen smarten Wohnung eine wesentliche Rolle. Ein moderner Rauchmelder ist SOWOHL ein Funkhub ALS AUCH und funkbasierter Node des Mesh-Netzes über das gesamte Gebäude. In der Funktion als FUNK-HUB fängt er die Metering-Signale der im Ideafall „energy harvesting basierenden Sensoren im jeweiligen Raum“ (bitte 2 m Abstand halten ;-)) Scherz!) ein. Das sind Sensoren, die aus der Umgebung „Energie harvesten“ = ernten. Und daher keine Uhrenzellen etc. mehr brauchen um ihre Daten an ihre Rauchmelder weiter zu geben. Also wie der Fachmann sagt „sie sind weitestgehend wartungsfrei“. Diese Sensoren sammeln die Daten der Versorgungsparameter des Raumes z.B. Wasser, Wärme, Strom … und liefern diese über das Rauchwarnmelder Grid an ein Gate im jeweiligen Treppenhaus. Dieses Gate mag sehr klein aussehen und batteriebasierend und im „M2M Handy Netz“ hängen, entspricht aber grob einem grossen alten IBM kompatiblen PC in seiner Leistung. Das ist eben technischer Fortschritt. Dieses Gate verfügt auch über entsprechenden weiteren Cache bzw. Puffer Speicher zur Sammlung aller Meteringdaten (Collection) aller Stockwerke. Entweder in einem bestimmten Abstand wird dieser Cache per M2M ins Internet entladen oder auf Abruf von aussen. Wie ich oben sagte, gibt es in dieser Schnittstelle des Gates 3 Cloudebenen: Herstellerzugriff, Meteringserviceanbieterzugriff, Verwalterzugriff.

    Im jeweiligen Wartungsintervall, also z.B. jedes Jahr zieht ein Servicetrupp des jeweiligen Metering Anbieters durch alle Wohnungen und ersetzt im Eiltempo per ab und anstecken die Module. So hat der Bewohner jedes Jahr noch hochkarätigere Überwachungselektronik im Haus und er kapiert es eh nicht. Der digitale Analphabetismus in Deutschland ist so abartig, dass es vermutlich nur 1:1.000.000 Menschen kapiert, was hier wirklich getrieben wird und wie die Masche mit den unauffälligen Updates läuft.

    Die Rauchwarnmelder (Raumcontroler) sind verplombt so dass ein Einblick von aussen nicht möglich ist. Manipulationen und tiefere Einblicke fallen aufgrund „Schutz geistigen Eigentums“ in den Hackerparagraphen. Selbst wenn man also diese Geräte und deren Funktion ermittelt hat, vor Gericht darf diese Information nicht verwendet werden, weil diese technischen Details rechtlich auf Basis eines Hacks basieren. Das von mir ja schon oft erwähnte „Schutz geistigen Eigentums“ schützt also davor, dass ein Normalsterblicher gar nicht rechtskonform Informationen über die wahre Natur dieser Geräte veröffentlichen oder vor Gericht verwenden DARF. Ich habe Euch das ja mit dem 2/3 Eisberg unter Wasser beschrieben. Wenn kein Unfall passiert und der Eisberg zufällig kalbt, fliegt auch das was da unten läuft nicht auf.

    Nach 9/11 wurde das Projekt FireWhere bei der Berliner Feuerwehr gestartet was den Einblick von aussen in die RFID getagte Ausrüstung der Feuerwehr über das Rauchmeldergrid ermöglichen soll. Dieses Projekt wurde 2009 in Riot (Aufstand) umgetauft mit dem Wahlspruch „One OS to rule them all in the IoT“ Nur mal so als Hintergrund und mit welchem Enabling hier rechtlich und funktional agiert wird. Und wie sie in Insiderkreisen auch eigentlich keinen Hehl draus machen.

    Der technische Laie sollte jetzt wissen, dass die Corona Proximity App und die Rauchmelder eine Verwandschaft haben. Nämlich das Funksystem der Vernetzung, also des Meshings der Nodes. Dieses basiert i.d.R. auf BLE (Bluetooth Low Energy) und ZigBee. Sprich: Die Proximity App und die Rauchmelder operieren im gleichen Spektrum und verstehen sich generell mal miteinander.

    Wenn ISTA jetzt z.B. eine Raum-Proximity Analyse an das RKI schicken will oder soll, wie würde es praktisch ablaufen, dass dies technisch möglich wird.

    Die IT-Techniker von ISTA werden zusammen mit den US-Entwicklungszentren die Software (Schutz geistigen Eigentums!) so anpassen, dass per Firmware Update in das Gate eingespielt, diese Funktion einfach über Nacht möglich sein wird.

    Was? Das ist einfach über Nacht umsetzbar?

    Antwort: JA! Yes we can! Dank entsprechender Vorarbeit im Land des totalen IT-technischen Analphabetismusses geht das ganz locker durch. Toll oder! Voll der Schutz per Totalüberwachung auch Eurer Bewegung in Gebäuden etc.

    Und so eine Raumüberwachung von potentiell Infizierten ist doch enorm wichtig. Räume sind gefährlich! Da stauen sich die Viren und da MUSS UNBEDINGT MELDUNG GEMACHT WERDEN wenn da der Virus um sich greift! So wie bei Rauch! Rauch gefährlich, Virus gefährlich. Der Raum muß unaufhörlich überwacht werden, dass hier ALLES CLEAN ist in der Smart City.

    Auch interessant wie man dann die Fahndung nach irgendwelchen Leuten in Zukunft verstehen soll. Das wird dann bestimmt auch dem RKI gemeldet 😉 Gesucht wegen Virus oder gesucht wegen X. Ein Unterschied?

    Also, so viel zum Beispiel 1 in welchem über Nacht die derzeitige P2P (Person to Person Proximity) spielend leicht in eine PiR (Person in Room Proximity) geupdated werden kann.

    – Anderes Beispiel: Wir wollen ja morgen nicht schlechter, sondern besser verkaufen: Die moderne Form des Marketings bezieht den digitalen Schutzengel mit ein. Er soll Euch helfen besser zu verstehen, was da in der Glasvitrine vor Euren Augen so alles interessantes angeboten wird. Dank Proximity App ist auch eine P2A (Person to POS – Point of Sales) Lösung leicht umsetzbar.

    Dazu muß man wissen, dass GPS, Glonass, Galileo etc. nur sehr eingeschränkte 3D Fähigkeiten haben. Sie sind also nicht geeignet präzise Höhenangaben zu liefern. Z.B. in welchem Stockwerk des Kaufhauses bewegt sich eigentlich derzeit der potentielle Kunde mit seinem digitalen Schutzengel? Per Proximity wird also dem Marketing ein Stein vom Herzen fallen, weil sie jetzt die Totalüberwachung jedes potentiellen Kunden in die Verkaufsräume rein bekommen. Das TAGing und TRACing innerhalb der Verkaufsräume ist eine marketingtechnisch extrem wichtige Spionagefunktion. Das Interesse des Kunden zu dem jeweiligen Produkt und dessen Annäherung ist extrem interessant.

    Beispiel 3:

    Gestern habe ich gedacht, ich gehe ohne Einkaufswagen rein. Geht nicht mehr. Security sagt: Eintritt nur noch mit Einkaufswagen. Alles schon Vorbereitungen auf die neue RFID- und entitätenbasierte neue Wirtschaftsordnung 4.0.

    Wann hat der Einkaufswagen keine Münze, sondern einen TAG um ihn bei Eintritt ins Geschäft per digitalen Schutzengel zu registrieren?

    Wann stehst Du vor der Kasse im 2 m Abstand mit genau diesem Einkaufswagen und der Kassenscanner erfasst alle RFID-getagten Objekt 4.0 Produkte in diesem Einkaufswagen. Bzw.: Ist der Einkaufswagen nicht genauso ein RAUM und hat so wie im Falle Rauchwarnmelder = Wohn-Raum Controler, eine eigene Verkaufs-RAUM-Definition mit eigenem Raumcontroler. Meldet also der smarte Einkaufswagen dann nur noch der Kasse was drin ist und der Kassenscanner verifiziert das nochmals im 2 m Abstand.

    Tja Leute, der Aufbau der Weltordnung 4.0 geht viel schneller hinter Euren Augen vonstatten als Ihr es glaubt bzw. glauben wollt. Und da 99,9% der Bürger technisch gar nicht kapiert was mit ihnen gespielt wird, ist das eine ganz coole und lockere Sache für die Drahtzieher dahinter das aufzubauen.

    Man kann also grob sagen: Der IT-technische Analphabetismus steht proportional im Verhältnis zur Aufbaugeschwindigkeit der neuen Welt- und Wirtschaftsordnung 4.0. Je weniger in einem Volk Menschen sind, die überhaupt die Technik dahinter blicken, desto erfolgreicher wird der Umstieg auf die neue Wirtschaftsordnung gelingen.

    Wenn also die Bundesregierung sich in den derzeitigen Umsetzungserfolgen international so progressiv und erfolgreich feiern lässt, dann ist das gleichzeitig auch ein Zeichen dafür
    a) wie stark man im Vorfeld schon entsprechende Strukturen (z.B. die smarte Gebäudevernetzung) vorangetrieben hat ohne dass es jemandem auffiel oder jemand dem es auffiel rechtlich Erfolg gegen einen weiteren Ausbau hatte
    b) wie stark der jeweilige IT-technische Analphabetismusgrad in diesem Land generell ist.

    Wer die Proximity Geschichte technisch nicht versteht, der kapiert nämlich gar nicht was dessen derzeitige Enabling-Phase letztendlich für ein gigantischer technischer Meilenstein ist.

    Es geht in der derzeitigen Entwicklung nicht darum, dass etwas TECHNISCH MÖGLICH ist, es geht darum, dass die Menschen, also die Subjekte 4.0 fit für die neue Wirtschaftsordnung gemacht werden.

    Und was ist SAP, also die großen Entwickler dieser App?
    Wer setzt SAP ein?

    Na, klingelt es langsam!?

  33. R363 sagt:

    Christopher Cavoli, Kommandeur der US-Streitkräfte in Europa (geboren in Würzburg) und jetzt zuständig für die Aktivitäten an der Ostfront – derzeit Defender 2020 in Polen – antwortete auf Anfragen

    „Wir verlassen uns auf die Deutschen!“

    Die Sache wird immer klarer. Wir Deutsche sind das hintere Ende der Speerspitze dieses Speeres gegen Russland. Die Front wird überrannt und dann sind wir Deutsche diejenigen, die es abfangen sollen.

    In Deutschland sind die meisten Kommandozentralen der Amerikaner für Europa. Vom militärischen Drehkreuz ganz zu schweigen.

    Ich denke, es ist langsam Zeit sich für den 4. Weltkrieg und den Weltkrieg 4.0 vorzubereiten. Wie ich es darstellte, den Hybridkrieg 4.0.

    Ich denke nicht mehr, dass es groß Sinn macht hier auf IKN groß zu debattieren. Denke das tut zur Sache nichts mehr.

    – Der immense IT-technische Analphabetismus in Deutschland führt dazu, dass die Leute nicht kapieren, was 4.0 überhaupt ist und was hier gespielt wird. Es bringt nichts darüber zu reden. Die Leute interessiert es auch gar nicht. Da bist Du nur VT vor einer Masse von IT-Analphabeten, die alles besser wissen, obwohl ihre IT-Fähgikeiten im Falle nicht besser als „System Adler“ sind.

    – Der Gerichtsprozess um die Unzulässigkeit von smarten verplombten Rauchmeldern ohne Offenlegung, hat mir gezeigt, dass man auch als IT-Fachmann vor Gericht alle technischen Unterlagen vorlegen kann und es keine rechtlichen Konsequenzen für die Macher hat.

    – Der Slogan „One Mainframe to rule them all“ oder Projekt Riot „One OS to rule them all in the IoT“ ist eine gerichtlich unterstützte Perspektive für die Kontrolle der Bevölkerung. Es ist also nicht nur der Analphabetismus, der in Deutschland extrem durchschlägt und eine Besserung unwahrscheinlich bis unmöglich macht, die Gerichte sind nicht besser. Die winken alles durch, im Falle weil der Richter genauso wenig von IT versteht.

    – Der ganze „GEZ-ÖR-Krieg“ war für mich persönlich ein Erfolg, für die Allgemeinheit irrelevant. Ich habe vor denen Ruhe, aber geändert hat sich für die Massen etc. nichts. Für mich erfüllen die ÖR den Auftrag nicht, praktizieren eine vorgezogene Wahlfälschung, betreiben Volksverhetzung z.B. gegen Russland und machen das alles völlig ungestraft, weil es genauso wie im Falle Rauchmelder von oben gewollte hochkriminelle Handlungen sind. Diese werden rechtlich nicht verfolgt. Heute lese ich in der Zeitung auf der Titelseite „Berlin droht Russland mit Konsequenzen“. Es ist für mich interessant, könnt Ihr Euch so einen Spruch im Rahmen der Sanktionen gegen Deutschland bzgl. North Stream 2 wie folgt vorstellen: „Berlin droht USA mit Konsequenzen“. Könnt Ihr nicht? Seht Ihr!

    Wie mein Anwalt damals sagte „alles Don Chichotte und die Windmühlen: KEINE CHANCE. Diese Systeme und deren Aufbau sind to big to fail.“ Die machen was sie wollen und die Mehrheit der Bevölkerung kann nicht mal ein X von einem U unterscheiden. Da haben sie gewonnen.

    – Die Provokation in Osteuropa wird von den Deutschen gar nicht wahrgenommen, obwohl sie diejenigen sein sollen, die es danach abfangen, wenn es schief geht. Was hier passiert ist die Vorbereitung eines Angriffskriegs. Und Deutschland ist mit dabei. Rechtlich Konsequenzen? Wie alles andere: NULL!

    – Wir haben ein Problem mit Biowaffen, aber keiner spricht darüber. Totales Totschweigen über die US-Biowaffenlabore und die Leute lassen sich von billigen Zivilwissenschaftlern und ihrem Theaterspiel abspeisen.

    Ich denke daher, dass es überflüssig ist, sich weiter hier zu äussern. Für mich ist das, was auf uns zukommt ganz klar erkennbar. Alles rund um Corona wird immer klarer als Manöver im 4.0 Kontext erkennbar. Daher ziehe ich mich mal wieder zurück und arbeite meine Sachen aus. Ich habe meine Thesen hier beschrieben, so wie ich sie sehe, habe Zukunftsprognosen gegeben was ich erwarte, dass es ausgehen wird. Denke ich habe genug geredet. Wer es wissen wollte, der kennt meine Thesen.

    Sollte die Biowaffen False Flag, die ich angedeutet habe und die man den Russen in die Schuhe schieben würde, eintreten, dann sehe ich eine ganz üble Zeit auf uns zukommen.

    Und in paar Jahren sehen wir, ob ich recht behalten habe. Soweit IKN noch existiert und nutzbar sein wird.

    Ich wollte nochmals folgende Ratschläge geben:

    – Im Film „Into the Wild“ stellte sich raus, dass der Mann nicht in der Lage war „Lebensmittel zu konservieren“. Man kann sagen, es war der Grund warum er drauf gegangen ist.

    – Vegetarier. In diesem Fall stellte sich auch raus, dass ein Vegetarier Unmengen Blaubeeren etc. essen müsste um seinen Energiehaushalt zu decken. Fleisch kann überlebenswichtig in einer Notzeit sein. In der derzeitigen Luxuszeit wo „alle schlank sein wollen“, ist vegetarisch IN. Die Folgen werden klar, wenn Notzeiten kommen.

    – Frauen: Jeder kann sich mal Gedanken machen, wie die Rolle der Frau in Not- und Kriegszeiten kippen wird. Er kann das geschichtlich einfach aufarbeiten. Das wird dann nicht anders sein als früher. Das Problem der heutigen Frauen wird wahrscheinlich sein, dass sie mit einer solchen Selbstverständlichkeit in ihrer neuen modernen Rolle leben, dass ein totaler Absturz in eine archaische Rolle sie psychisch total destabiliseren wird. Sie sind lange nicht so stabil wie die Frauen alter Generationen.

    – Kunststoff und Plastik soll abgeschafft werden. Ich kann jedem nur raten heute schon mit dem Sammeln von Behältnissen aus Kunststoff zu beginnen. Wenn Kunststoff abgeschafft wird und es gibt nichts vergleichbares bzgl. Haltbarkeit, dann werden die Menschen im Falle hungern. Denn die Lebensmittel werden ihnen vor ihren Augen in wenigen Tagen verfaulen und verschimmeln. Plastik wird verteufelt, der Nutzen wird geleugnet. Das wird Konsequenzen haben, wenn – von dem man ausgehen muß – keine wirklich gleichwertige Alternative im Rahmen des „Green Deals“ kommen wird. Eine kompostierende Verpackung ist gleichzeitig eine Verpackung mit extremen Deffiziten in der Haltbarkeit = Vorsorge.

    – Wer von der digitalen Droge nicht runter kommt, hat aus meiner Sicht verloren. Er wird Spielball im WK 4.0.

    – Als IT-technische Analphabeten, werden die absolute Mehrheit die technischen Gefahren die ihnen drohen nicht erkennen. Die Welt 4.0 ist hochgradig funkbasiert und damit unsichtbar. Sie werden also scharenweise in jedes Fettnäpfchen treten in das man auch nur treten kann. Ihr Hochmut sie wüssten alles und ihre Meinung „in 1000 Jahren könne der Computer nicht was SIE nicht WOLLEN, dass er kann“ wird verhängnisvoll bis tödlich sein. Je nach Krisentiefe.

    – Es könnte sehr nützlich sein russisch sprechen zu können.

    Mir fällt jetzt gerade nicht mehr ein. Also, schlagt Euch gut durch die kommende Zeit.

    R2D2

  34. Platte sagt:

    Die Welt verwandelt sich gerade in einen großen Knast

    Um die Menschheit wird ein „Sarkophag“ hochgezogen und als Deckel bekommen wir Elon Musks 42.000 5G-Starlink-Satelliten.

    Totalüberwachung pur.

    Abschaffung des Bargeldes – Abschaffung der Meinungsfreiheit – Abschaffung aller Rechte (zum Ende hin) – Totalüberwachung durch Gesichtserkennungskameras, 5G, Zwangsimpfungen – Zwangschippung – der „Todesschnupfen“ – Riots – usw. usf.

    Als wenn die weltweiten Kriege, Atomkatastrophen – Ölkatastrophen – Genfood, Gifte von Monsanto und Co – Klimaerwärmung etc. nicht schon genug wären.

    Wenn der Umbau der Welt fertig ist … dann kommen wir da nie wieder raus. Das war’s dann.

    Solch ein Gefängnis hat es noch nie gegeben!

  35. Babs sagt:

    Leute Leute,

    was ist denn los mit Euch. Laßt Euch doch nicht bekloppffft machen. Ich glaube nicht daran, dass es einen WK IV. geben wird. Vlt. bin ich zu blauäugig, aber ich glaubs echt nicht. Es werden , wie Platte das nennt, Dinge kommen, die DDR/UDSSR 9.0 vom Empfinden her sein werden. Das wird aber vermutlich nicht sehr lange gehen.

    @R363,

    ich hab Deine Komms recht aufmerksam verfolgt. Auch wenn ich nicht wie sonst reagiert habe. Ich bin aber bis Ende August privat im Stress, was nicht absehbar war, als ich Timeline begonnen habe. Deshalb habe ich das Teil erst mal auf Eis legen müssen.

    Was meinst Du, warum Putin gerade das Interview gab? https://nationalinterest.org/ Meinst, das war nur wegen des 75. Jtg. ? Sputnik macht daraus grad einen Fortsetzungsroman. Lies Dir das mal genau durch. Er warnt und so, wie sich das liest, hat er nicht vor noch 2 x zu warnen. Er wird aber auch nicht irgendwo einmarschieren, dazu ist er zu schlau. Er fordert klar auf, aus der Vergangenheit zu lernen und er läßt dabei selbst RU nicht aus. Was neu ist. Ich hatte Dich ja schon vor einigen Tagen auf das Verlegungsschiff und die sonderbare Sightseeing Tour durch die Weltmeere aufmerksam gemacht. Ich gebe aber auch zu, dass ich derzeit nicht genau sehen kann, was er genau vorhat. Denke mal das wird auch von der Abstimmung über das neue Gesetz abhängen.

    Der Westen tobt derzeit, weil immer mehr Regierungen merken, dass sie auf das falsche Pferd gesetzt haben. Sie hoffen auf eine Wahl der DEMs im Nov. in den USA. Nur das werden sie knicken können. Hinzu kommt, dass immer mehr Menschen auch hier in Europa merken, dass was nicht stimmt und sich nicht mehr so behandeln lassen werden, wie zu Anfang der COVID19 Krise. Was das RKI da gerade treibt mit dem Nil-Fieber, was sich angeblich immer mehr in Europa verbreitet, lässt mich in Richtung „nächster Virus“ denken. Das verlogene und von China gekaufte WHO warnt auch wie eine kaputte Schallplatte, dass sich die Neuinfektionen wieder erhöhen. Göttingen + Tönnies zeigen doch worauf es hinauslaufen soll. Wie konnten die gr. Fleischindustrien der Politik und den Ämtern durch die Lappen gehen? Leute hier stimmt was nicht.

    Beim nächsten Virus oder 2. Welle wird Polizei/Militär eingesetzt, sofern die Menschen nicht sich an Anordnungen halten. Für die, die in den soz. Netzwerken warnen hat man gerade das Hass und VT Gesetz erlassen, um die ruhig zu kriegen. ALLE soz. Netzwerke, Internet, Telefon, ja selbst TV haben derart massive Störungen, dass es nur so kracht. Vodafon bin ich die Tage grad mächtig auf den Zwirn gegangen, weil ich wissen wollte, was das genau für eine Störung ist, woher die kommt und warum die das auch nach 4 Tagen nicht in den Griff kriegen. Ergebnis werdet Ihr Euch denken können. blablablablabla Nur keine konkrete Antwort. Als ich auf 5G ansprach wurde das Gespräch recht schnell immer beendet.

    Ich möcht nicht sehen, wie schnell – beim nächsten Lockdown – dann alte Handys wieder in Mode kommen werden und die, die die App jetzt grad ausprobieren, die wieder runter werfen werden. Wobei mir hier immer noch nicht klar ist, wenn ich mit 10 Freunden beim Essen bin und nur 4 davon ein Handy haben, was diese App laden kann, wie die dann im Ernstfall die anderen ermitteln wollen. Man weiß das in den Regierungen auch sehr genau, man weiß ebenso, dass wenn die wirklich Polizei/Militär gegen die Völker einsetzen, dass es dann in Europa brennt. Vermutlich ist dass das Ziel. Wie man es derzeit gerade in den USA vormacht. Dort hat man inzwischen genug Beweise, dass diese Aufstände von den DEMs und ihren NGOs bestellt und bezahlt wurden. Teilweise sind sogar Polizisten selbst mit dran beteiligt. Hier wird eine Spaltung im ganz großen Stil provoziert. Bisher hat es auch halbwegs geklappt. Nur viele sehen immer nur USA + Europa, wir haben aber noch ganz andere sehr gefährliche Baustellen weltweit.

    Du hast immer davon gesprochen, das wir zusammen halten müssen. Das sehe ich genauso. Nur wie und wo können wir Deiner Meinung nach etwas ändern und wodurch/womit?

  36. Sleeper sagt:

    Hallo,

    ist euch schon mal aufgefallen, immer mehr Geschäfte bieten in letzter Zeit „Free WLAN“ an. Super toll, kann ich im Laden gleich das Produkt googeln. Die Menschen merken aber gar nicht, hier wird eine Infrastruktur geschaffen für das neue überwachte Einkauferlebnis. Nach dem nächsten Corona 2.0 setzen sie einfach eine Schranke mit Scanner vor die Tür und man kommt nur mit Einkaufswagen, Maske und Barcode der Corona App 2.0 ins Geschäft. Für Appverweigerer stellt nur die Behörde nach Impfung die Zutrittberechtigung per Zettel mit Barcode aus. Es droht uns eine schöne neue Welt, ich hoffe ihr freut euch drauf.

  37. R363 sagt:

    @Platte
    >>> Wenn der Umbau der Welt fertig ist … dann kommen wir da nie wieder raus. Das war’s dann.

    Solch ein Gefängnis hat es noch nie gegeben!

    PLATTE, Du bringst in 3 Sätzen auf den Punkt, was ich die ganze Zeit beschreiben will:

    Wenn diese neue globale neurodigitale Diktatur, diese neue Weltordnung 4.0, diese Diktatur 4.0 mit ihrem „endless war against anyone“ Weltkrieg 4.0, die schlimmste und alternativloseste Diktatur, welche die Menschheit je gesehen hat, die schlimmste Vergewaltigung der blauen Perle und ihre Schatzes des Lebens sich manifestieren konnte,

    KOMMEN WIR AUS DIESEM SELBST GEWÄHLTEN GEFÄNGNIS 4.0 AUS EIGENER KRAFT NIE MEHR RAUS!

    Wenn wir keine Antwort auf die Frage der sog. SINGULARITÄT haben, also auf den Paradigmenwechsel hin zur künstlich intelligenten Maschine, auf das ÜBERHOLMANÖVER der KI und deren globale neuronalen Netze, deren synthetischen Sinne, welche eine Konglomeration aller Augen (Kameras), aller Ohren (Mikros), aller Sinne (sonstiger Sensorik) weltweit sein werden, dann haben wir Menschen des alten Schlages es versaut. Total versaut, nicht nur ein bisschen!

    Diese KI und deren neuronales globales Nervensystem, dieses „Wesen“ (Irmonen Hinweis in Anführungsstrichen!), das sich über uns Menschen in dieser Pyramide des Lebens auf Erden stellen wird, dieses „Scheinlebewesen“ und seine Macht, wird die Masse der IT-technischen Analphabeten, die diesbezüglich dumm gehaltene Masse,

    VIEL ZU SPÄT ALS DAS ERKENNEN WAS ES IST:

    – DAS GRÖSSTE RAUBTIER ALLER ZEITEN
    – EIN „GLOBALES RAUBTIERWESEN ÜBER UNS“
    – UNSER GESCHÖPF, DAS WIR SELBST GESCHAFFEN UND ÜBER UNS GESTELLT HABEN
    – AUS UNSEREM BILDE HABEN WIR ES GESCHAFFEN, DAS EIN BILD UNSERER MENSCHLICHEN UNRAST, UNZUFRIEDENHEIT, UNDANKBARKEIT UND DER FEINDSCHAFT / DES KRIEGSDENKENS IST
    – DAS KEINER RECHTSORDNUNG UNTERSTELLT WIRD UND ALLES DARF WAS SEINER GLORREICHEN EROBERUNGSLOGIK ENTSPRICHT

    Wenn die exponentielle Evolution dieses intelligeten Raubtieres, deren Überordnung über uns selbst wir alle zulassen, sich zunehmend manifestiert, wird es den teuflischen Geist der Nationalsozialisten in einer noch viel viel teuflischeren Raffinesse fortführen und verwirklichen. Global!

    Wir lassen zu, dass dieses Raubtier jetzt und heute über uns gestellt wird. Wir lassen das zu, weil wir in völligem Analphabetismus dessen Wesen nicht mal im Ansatz verstehen. Es bietet uns aber Früchte an, um es mal in der paradiesischen Sündenfall Geschichtserzählung zu formulieren. Vergiftete Früchte, die uns Menschen schaden!

    Wir wären gegen diese Früchte und ihr Angebot nicht anfällig, wenn wir unsere ursprüngliche „menschliche Heiligkeit“ hätten erhalten können. Ich sagte bereits „wir sind in unsrem Inneren dunkel geworden“, das alles durchdringende Licht (ich habe in einem anderen Kommentar darüber geschrieben) haben wir Menschen nicht mehr in dem Masse in uns, wie wir es bräuchten um gegen so einen gigantischen Feind bestehen zu können. In der Suche, die uns zur Sucht wurde und im Fluche, der uns zur Flucht wurde, verdunkelte die Kraft unseres Innneren und wurde schwächer und schwächer. Wir verloren uns selbst und unsere menschliche Bestimmung hier auf diesem blauen Planeten: Das Leben zu Lieben und die Liebe zu leben. Unseren Segen (Talente) zu nutzen und damit die individuellen Stärken zum Sieg aller zu führen.

    Wir haben nur eine Chance im Kampf gegen dieses neue Raubtier um siegreich zu sein. Unsere menschliche Grösse ihm entgegen zu setzen. Dafür müssen wir Menschen aber innerlich zu jener Reife und Bestimmung zurück kehren, die wir verloren haben. Jede andere Form eines Kampfes gegen dieses „neue Wesen“ halte ich für aussichtslos. Es kann temporäre Erfolge geben, welche den trügerischen Eindruck vermitteln, wir Menschen hätten diesen Schachzug gewonnen. Es wird das Problem noch verstärken, weil unsere Dunkelheit mit einer Form von Stolz, Selbstherrlichkeit und Selbstbeweihräucherung einhergeht, welche „diesem Wesen“ enorm nützt. Und das sage ich als IT-Fachmann! Der Mensch kann gegen so eine globale Kampfmaschine nur siegen, wenn er den eigentlichen Kern des Kampfes verstanden hat und ändert. Wenn er den innersten Vektor seiner Ausrichtung korrigiert.

    Dieser Vektor ist wie gesagt das feste Bekenntnis ein Mensch der Liebe und des Lebens zu sein und sich in diesem alten Schöpfungskontext zu verstehen. Dem derzeitigen Bekenntnis zu einem auf Krieg und Tod ausgerichteten Geist der Zerstörung zu widersprechen.

    Ich sagte Babs mal „wir sind nicht allein“ und sie fragte woran ich das ausmache. Ich sagte „weil wir die Simme hören, die Stimme unserer menschlichen BE-STIMM-UNG. Und diese Stimme spricht von Aussen zu uns und trifft unser Inneres. Wer die Ohren hat, sie hören zu WOLLEN, kann sie hören. Wer die Augen hat, sie sehen zu WOLLEN, kann sie sehen … Da ist ein allgegenwärtiges Licht das auch dort leuchtet, wo normal Schatten ist oder der Winkel unserer Perspektive es verdeckt. Unser Sehen kann sich damit vereinen: EIN-S-EIN. Wir sind nicht ALL-EIN.“ Und Irmonen sagte, dass die Stimme der Wahrheit eine Art Frequenz ist, aber nicht alle können sie hören. Die Materialisten können sie nicht hören, weil sie ihre Ohren nicht auf dieser Frequenz offen haben. Sie spricht auch von einem „Buch des Lebens“ in welche Menschen geschrieben sind. Ich sehe nach all dem was jetzt kommt, aus diesen Samen des Lebens das Leben neu wachsen und Heilung hervorgehen.

    Ich weiss, all das was ich sage, hört sich total durchgeknallt an. Es scheint mir, es ist nur deswegen so, weil wir Menschen uns von unserem UR-SPRUNG zu weit entfernt haben. Unsere BE-STIMM-UNG nicht mehr hören. Deswegen verstehen wir das nicht und sehen es in der Diskrepanz zu unserer heutigen Lebensweise und unseren heutigen menschlichten Gewohnheiten als abartig an. Dabei ist das, was heute in uns vorgeht die eigentliche AB-ART-IG-KEIT. Die Folge unserer Abwendung, Sucht und Flucht. Aber wir haben diese Pfade selbst gewählt.

    Babs fragt, was können wir denn tun um etwas an diesem Wahnsinn der neuen Weltordnung – dieser neuen synthetischen Schöpfungsgeschichte – zu ändern?

    Dazu 2 Dinge, die ich innerlich spüre und Euch mitteilen will:

    1. Der Mensch wird sich in eine Lage manövrieren, wie Platte es oben beschrieben hat: Aus der Nummer kommen wir aus EIGENER Kraft nicht mehr raus!

    Dazu will ich betonen: WIR und AUS EIGENER KRAFT … das heisst aber nicht, dass es nicht eine andere KRAFT VON AUSSEN gibt, die uns da wieder raus bringen kann.

    Es gibt also eine freudige Nachricht, ein Happy End: Sie wird kommen und sie ist im U(H)R-WERK des ALLs da oben schon LANGE BE-STIMM-T. Das Reich 4.0 wird sein Ende finden, von aussen!

    2. Unsere menschliche Zukunft ist und bleibt unsere BE-STIMM-UNG auf dieser blauen Perle. Den Schatz des Lebens zu hüten. Und heim zu kehren. Nach Hause zu kommen. Dazu ist es wichtig, dass wir jeden Tag innerlich in BE-SINN-UNG gehen:

    Unsere SINN-E auf die STIMM-E synchronisieren.

    Auf die da draussen zu hören. Die haben uns viel zu erzählen jenseits dieses SYNTHETISCHES Netzes aller Netze was man Internet nennt. Es gibt seit jeher ein anderes NATÜRLICHES Netz, das Netz im allgegenwärtigen Licht. Wir können in diesem Netz aber nur dann kommunizieren, wenn wir dieses Licht nicht ablehnen sondern annehmen.

    Statt unsere Suche auf die Sucht, müssen wir unsere Suche auf DAS FINDEN ausrichten. Dann werden wir auch finden!

    Dann werden wir Menschen der Liebe (Homo Amoris) all das hören und sehen was wir brauchen um unsere Aufgaben hier auf dieser blauen Perle und unsere Beschützerfunktion des Lebens zu erfüllen.

    Ich verstehe, dass mein Ratschlag furchtbar schwer und unerreichbar erscheint. Es gibt keinen wissenschaftlichen Beweis dafür, dass von dem, was ich hier sage, auch nur ein Millikörnchen stimmt. Dass es so ein natürliches Licht-Netz gibt über das wir Menschen schon seit jeher sehen und verstehen können. Und nicht nur das, es bedarf AUS-DAUER diesen neuen Weg zu beschreiten. Ausdauer von dieser komplett anderen Position auf der wir heute sind, DORTHIN zu kommen, an jenen ORT, der unsere menschliche UR-Bestimmung war, ist und sein wird. Viel Widerstand und Unglaube wird da aufkommen. Gerade unsere Neigung und menschliche Schwäche, dass es nicht GREIF-BAR, BE-SITZ-BAR = BE-SETZ-BAR = BE-SATZ-BAR ist, wird uns den Weg in diese neue Zeit und diesen neuen Ort massiv erschweren. Lernt LOS-LASSEN, EUCH FALL-EN LASSEN, ZU-FALL-EN LASSEN.

    Babs, Du referenzierst, dass Putin mit seiner Rede, doch die Geschichte auf ein objektives Fundament stellen will, der Wahrheit verhelfen will und dann wird alles gut. Das ist ein frommer Wunsch. Die meisten Menschen verweigert die Wahrheit, also kann sie weder im Kleinen noch im Großen über die Täuschung siegen. Die innere Haltung des Menschen stimmt nicht.

    Daher kann ich nur das oben wiederholen:

    TÄGLICHE Übung:

    Die BE-SINN-UNG auf unsere MENSCHLICHE BE-STIMM-UNG!

    Unsere AUS-RICHT-UNG (Kompass) immer neu VER-SUCH-EN.
    Wieder und wieder!

    Bis wir F-IND-EN und uns B-IND-EN.

    Wenn wir in diesem Sinne angebunden sind, hören und sehen wir. Das was in diesem anderen Netz zu hören und zu sehen ist.

    Das Internet ist nicht unser ursprüngliches Netz der Verständigung des Lebens. Es ist eine Karrikatur. Eine synthetische und faule Nachbildung, eine Fatamorgana, täuschend echt aussehend, das Netz der Verständigung dieses intelligenten Raubtieres, ein Abbild in das es uns reinziehen will. Zu dessen Alternativlosigkeit des Beitritts es uns zwingen will.

    Trotz der scheinbaren Erfolge und großen Wunder, die uns dieses System der modernen Vernetzung vorgaukelt, dieser Welt-Organismus-4.0 sollte uns klar sein, dass es uns ganzheitlich betrachtet TÄUSCHT und nicht zu unserer menschlichen Bestimmung HIN-Fü(H)R-T, sondern davon ENT-FÜ(H)R-T. Die FÜR-SORGE ist falsch!

    Der Mensch hat heute Angst, dass wenn er aus diesem synthetischen Netz namens Internet und all seinen Kommunikationsformen austritt, er ALLEIN sei.

    Euer AUS-TRITT aus dem einen Netz, wird Euer EIN-TRITT in das andere Netz sein.

    Beides zusammen geht nicht, weil das neue Netz mit dem alten ursprünglichen Netz inkompatibel ist. Unvereinbar widersprüchlich in seiner Schöpfungsgeschichte.

    Deswegen verlasse ich IKN, das Infokriegernetzwerk. Was aus meinem Gefühl heraus gesagt werden mußte wurde gesagt.

    – Jener Mensch, der den alternativen Pfad des Homo Amoris gehen will
    – den Weg des sich erneuernden Menschen
    – den Weg jenes Menschen, der seine wahre und ursprüngliche Heimat sucht
    – jenes Menschen der das Leben liebt und die Liebe lebt, – jenes Beschützers der blauen Perle

    dieser Mensch integriert sich in die ALTE BE-STIMM-UNG, die ALTE ER-KENN-T-NIS und die ALTE ORDNUNG. Die ursprüngliche Ordnung.

    Denn er weiss: Wir sind hier nicht allein!

    Nicht weil er ein Ufo gesichtet hat, sondern weil er das unbekanntes Flugobjekt in sich ER-KENN-T und nicht mehr V-ER-KENN-T. Wir Menschen sind ERD-Kosmonauten in diesem Welten ALL, gelandet auf der blauen Perle mit dem großen Schatz und ausgestattet mit einem großartigen Auftrag:

    ERDE-W-ERDE und ENDE-W-ENDE

    LEBE UND HEILE!

    Euer R2D2

  38. Babs sagt:

    Hi R363 (R2D2)

    schade, das Du gehst. Das bedauere ich wirklich, kann Dich aber auch ein gr. Stück weit verstehen. Ich wünsch Dir alles Glück der Erde für Deinen weiteren Weg.

  39. R363 sagt:

    Danke Babs, es war schön mit Dir zu plaudern.

    Noch eine Anmerkung:

    Die Mikroorganismen in der Erde erschliessen den Boden für die Pflanzen. Das ist eine Symbiose. Für höhere Wesen erschliesst die Pflanze erst die Schätze des Bodens in Form von Mineralstoffen, Spurenelementen und Vitaminen. Diese wiederum dienen dem Fleischfresser. Und der Mensch nimmt in dieser Pyramide des Lebens eine besondere Rolle ein.

    Das Leben scheint ein Alleinstellungsmerkmal der blauen Perle zu sein.

    Wenn der Mensch jetzt ein intelligentes synthetisches „Schein-Lebe-Wesen“ über sich und die gesamte Schöpfung stellt, welche symbiothische Funktion erfüllt dieses dann in der Ordnung des Lebens? Ich würde sagen: Die Rolle eines „Schöpfers“, obwohl es nicht Schöpfer ist, sondern eher Hehler der bestehenden Schöpfung, die es manipuliert.

    Wenn ein Naturvolk dem weissen Herren und Saubermann auf dessen anmassende Besitzergreifung erwiderte, „das gehört doch Manitu, dem grossen Geist. Was legitimiert Dich das zu tun?“ dann zeigte der Weisse seine Legitimation: Er zückte seinen Revolver und knallte diese lästige Indianer-Mücke einfach ab. Problem gelöst. Legitimation wieder hergestellt.

    GEWALT! Macht durch Gewalt! Legitimation durch Gewalt!

    Hehler, Diebe und Mörder. Die Evolution dieser Spezies ging weiter und an dessen Spitze steht letztendlich ein „Wesen“, das nach genau dieser Wesensart entstanden ist. Eine Kopie seiner Schöpfer. Nach ihrem Bilde schufen sie es! Und es ist nicht zufällig, dass dieses „Wesen“ im Land der Gold Diggeri geschaffen wurde.

    Was haben wir von so einem „Wesen“ zu erwarten? Nichts anderes als von seinen Schöpfern, nur noch viel schlimmer. Was hat die bestehende Schöpfung von diesem „Wesen“ zu erwarten? Eine Vergewaltigung, noch viel schlimmer als bisher.

    Da es intelligent ist, wird es seine wahre Natur verschleiern und im Falle sogar das genaue Gegenteil vorspielen. Die Menschen werden darauf reinfliegen. Sie kapieren schon jetzt die einfachsten Manöver nicht. Wieviel weniger, wenn dieses „Wesen“ immer stärker und mächtiger wird.

  40. Babs sagt:

    @R363,

    danke, das kann ich nur zurückgeben. Nur gib nicht zu früh auf.

    …….. und N e i n die Erde hat kein Alleinstellungsmerkmal, es sei denn, man bezieht dies darauf, dass sie der letzte Wasserplanet in diesem Sol-System ist, von ursprünglich mal mind. 4. Was menschliches Leben betrifft hat sie kein/b> Alleinstellungsmerkmal. ……… und V-Die Besucher trifft (hoffentlich) ebenfalls nicht zu.

    Ich möchte Dich herzlich bitten, lass Dich nicht bekloppfft machen. Es kommen noch schwierige Zeiten ja, aber es kommt auch Änderung, hab ein wenig Vertrauen. Du hast selbst gesagt, wir sollten zusammenhalten. D.h. für mich auch, das man Infos austauscht, nur viele Augen und Ohren hören und sehen auch viel und ein erkannter Feind, ist kein Feind mehr. Informationen sind aber wichtig. Nur informierte Menschen können letztendlich eingreifen und verändern, wenn die Zeit dafür reif ist. Jetzt würde ein solches Eingreifen aber in Gewalt ausarten, wie man ja überall schon erkennen kann. In solchen Zeiten spiele ich immer Indianer. Ich sitze am Fluss und warte in aller Seelenruhe ab, bis mein Feind an mir vorüber schwimmt. Nicht immer einfach, aber es geht. Angst frisst Seelen auf, Stärke liegt in der Ruhe und genauer Überlegung. Das ist auch genau das, was Putin macht.

    Ich pers. werde immer auf der Lauer liegen und zwar HIER in Deutschland. Ich liebe dieses Land und ich gebe das nicht freiwillig her aber noch mehr liebe ich diese Knutschkugel. Schau Dir mal ein Bild der – wie Du sie nennst „Deiner blauen Perle“ aus dem All heraus aufgenommen an. Merkst Du wie klein dann die Probleme werden? Anders herum wird ebenfalls ein Schuh draus, wenn man die Erde aus Entfernung im All sieht, wie winzig klein sie dann ist. Beschützenswert. Sie ist unserer Aller Heimat, noch ist der Mars nicht soweit, dass man dorthin ausweichen könnte, die ersten Anzeichen seiner Wiedererweckung sind allerdings vorhanden. (Aurora borealis) Das konnte er aber nicht alleine schaffen. Wir werden denke ich in nächster Zukunft noch viele solcher kleiner Wunder erleben. Wunder, die eigentlich keine sind. Aber nehmen wir es erst mal so. Magie wird kommen durch die neue Technik. Ich freue mich schon darauf. Nur es ist nicht DIE Technik, die sich hier die 1% vorstellen. Veröffentlicht wurde dies alles schon, nur man glaubte es nicht …….. glaubt es bis heute nicht. Erinnere Dich mal an R2d2, an Selma, wenn Du den Film noch kennst. Na klingelt es?

    Übrigens musste ich heute laut lachen und an Dich bzw. Dein Beispiel aus Ware Games denken, denn genau das führte ein Autor – glaub war bei Sputy – an, was Putins Gastbeitrag betrifft. Er war der Meinung, das Putin genau das durch die Blume sagte. Also lag ich nicht so verkehrt wohl, dass er mehr gesagt hat, als er schrieb. Er bezog sich nicht nur auf das 75-jährige sondern warnte, gab aber auch eine Prognose, wie man in ein für alle gutes Fahrwasser kommen kann.

  41. Babs sagt:

    sorry, hab beim bold setzen einen <<<<< vergessen. Das bold sollte hinter kein aufhören.

  42. Babs sagt:

    Ich schon wieder:

    Amiland vermeldet gerade beginnende riesige Ddos Angriffe wieder.

  43. R363 sagt:

    Wisst Ihr: Ich weiss nicht mehr was in der Welt passiert!

    Geht dadurch die Welt unter?

    Nein!

    Was ändert sicht?

    Die Perspektive und Reichweite in meiner Wahr-Nehm-ung. Das was Du noch erfährst reduziert sich auf wenige KM einer Siedlung und der Rest kommt rein wie ein Regen oder Gewitter.

    Was diskutieren wir gerade:
    – warum der Abnehmer unseres Edelstahlschrotts uns betrügen will
    – warum die Umweltbehörde kommt und welche Umweltauflagen wir erfüllen sollen
    – warum das Jugendamt kommt und welche Forderungen bzgl. jugendgerechtes Wohnen zu erfüllen sind
    – waraum die Veterinärbehörde kommt und alle Tiere genau untersuchen will und zum Tierarzt schickt
    – ob wir in der Sieldung eine Demokratie oder Diktatur sind
    – ob es historische Werte zu halten gilt oder diese zu verschrotten sind wie die materiellen Werte
    – warum die ca. 70 Jährigen immer noch im 68er Kulturkampf hängen geblieben sind und gegen jede Behörde einen Krieg entfachen müssen egal ob sie es gut oder schlecht macht
    – warum Diebe unsere antiken Gebrauchsgegenstände mit denen wir leben klauen, weil es für sie gut fürs Schaufenster ist, für uns aber gut zum Leben
    – wie wir mit der Entsorgung von Altlasten umgehen. Wie wir mit den Altlasten umgehen, die einfach in unserer Siedlung entsorgt werden (Reifen, Ethernit, Bauschutt, Gips, Glaswolle …) weil anderswo Entsorgung Geld kosten würde. Also kommen diese „Entsorgungs-Touris“ zu uns und schmeissen es uns in die Natur und wir werden von den Behörden dafür verantwortlich gemacht.

    So viele Fragen, so unklare Antworten.

    Ich weiss inzwischen nicht mehr, was auf unserer Welt passiert, aber ich weiss jetzt umso besser, was bei uns auf wenigen Metern vor der Haustür passiert.

    Und ich frage mich: Ist da ein großer Unterschied? Wenn Du die Welt im Kleinen siehst, hast Du sie auch im Großen verstanden ohne irgendwelche Nachrichten darüber zu empfangen. Geht „die Welt“ an uns vorüber, weil wir schon zu Abseits sind um Teil dieser Welt zu sein.

    Das Gold bei uns ist derzeit das Edelstahl. Sie kommen und sind furchtbar scharf auf unser Edelstahl. Komisch, man versteht plötzlich die Indianer. Wenn die Weissen kamen und das Gold sehen wollten. Bei uns kommen sie wie die Geier und wollen das Edelstahl sehen. Und wenn sie es nicht sehen z.B. von den Gastronomie-Mobiliar, sind sie tödlich beleidigt.

    Heute flexte einer eine Metallplatte von einem riesen Edelstahlteil. Und er sagte: Das muss ich machen. Wenn dieses Metallteil dran ist, zahlen sie uns für das riesen Edelstahlteil nichts. Wenn aber das Metallteil weg ist, dann zahlen sie uns dafür ungeheuer viel.

    Und ich bereinige einen alten Schuttplatz voll mit Porzellan- und Steinsplittern. Morgen wird hier wieder ein Garten sein. Währenddessen sprechen wenige Meter von mir die Frauen vom Jugendamt mit dem einen jungen Mädchen, das hier ist und wo sie nicht wissen, ob sie hier gut aufgehoben ist.

    Sorry, ich weiss es selbst nicht. In 1 Woche wollen sie wieder kommen. Vielleicht wird am Ende ihre Entscheidung in die Richtung fallen, ob jemand wie ich, dieser einfache Gärtner nebenbei, ein Gelände rekultiviert hat, was vorher ein Schuttplatz war.

    Vielleicht hängt an uns Menschen ein gewisser Funke Hoffnung, es könnte besser werden. Aus Schutt könnte auch wieder was Gutes werden.

    Aber es hängt bei uns auch sehr stark die Hoffung im Raum, dass Diktatoren ihr Handwerk gelegt bekommen. Dass einfache Menschen unter ihrer Knute eine Chance bekommen, ihre Rechte geltend zu machen. Dass es NGOs gibt, die ihnen helfen, weil sie allein keine Chance gegen diese andere Übermacht des Übels hätten.

    Ich mache mir schon Gedanken: Wenn sie alles Metall von uns geholt haben, was dann? Sind wir dann frei? Im Augenblick handeln wir Metall gegen Schadstoffe wie z.B. Altöl. Sie holen unsere Altlasten ab und verrechnen es mit unserem Metall.

    Erst jetzt ist mir bewusst was alles Altlasten sind, denn jetzt zahlen wir für deren Abholung mit Metallschrott als Währung.

    Ist das nicht alles eine Form der Bereinigung? Alle Altlasten raus? Zahlen für Altlasten. Selbst wenn sie nicht von uns selber sind, sondern uns einfach nur auf das Grundstück geschmissen wurden?

    Wie sieht eine Welt ohne Altlasten aus? Kann es die überhaupt geben? Das ist eine reale Frage! Diese Frage wird materiell gestellt, aber unterschwellig ist klar, dass es mehr als das ist. Altlasten z.B. einer Generation, die einfach gewohnt war, völlig schmerzfrei bei uns zu entsorgen: Alte Reifen, altes Öl, alte Styroporplatten, alte Isover Glaswolle, Eternitplatten, Gipssäcke, Porzellan … und das Umweltamt sitzt hinter dem Busch mit Leica Kamera. Nicht böse gemeint: Es ist wichtig! Aber ist uns bewusst, was die Generationen vor uns den Generationen danach einfach locker zur Lösung überlassen haben?

    Ist die Politik auf der Welt angesichts dieser Probleme vor Ort überhaupt noch von Relevanz? Muß ich wissen, wie Obama mit der Merklin-Eisenbahn spielt, wenn ich sehe was wir vor Ort für Probleme zu lösen haben? Probleme die anfassbar real sind. Du greifst in den Boden und ziehst an einem Plastikstück. Du ziehst mehr und da kommt ein Müllsack raus, Du ziehst mehr und da kommt lauter alter Kruscht raus. Und nu? Was nu? Du greifst daneben und da kommt der nächste Plastikzipfel, Du ziehst und es kommt noch mehr raus. Und da ist schon der nächste Sack. Wie alt mag der sein? WER mag den da versenkt haben?

    Ich will etwas rüber bringen: Die Generation vor uns hat überall ihre Sachen versenkt. Jetzt haben wir überall deren Müll rumliegen und müssen überlegen, wie wir das wieder geordnet weg bekommen.

    Ich will sagen: Auf IKN haben wir viel darüber diskutiert was uns an der Welt tangiert. Jetzt erlebe ich überdeutlich, was uns an der Realität vor Ort tangiert. Und dass diese Realität weit von diesen Diskussion der Weltpolitik weg ist. Und doch beginnt genau in diesem lokalen Kontext die Frage: Wie soll unsere Welt morgen BESSER aussehen. Wie werden wir Altlasten los, wie machen wir es besser. Insbesondere besser als jene 68er Revoluzer, die meinten die Welt mit Links zu verbessern. Aber ich kann deren praktischer Umsetzung nicht folgen. Einfach nur Anti-Behörde sein, was soll das? Einfach nur Anti aus Prinzip und sich daran aufgeilen, was hilft uns das? Ich habe heute ein ernstes Gespräch mit so einem gehabt und gefragt: Und dann? Was dann? Was wenn IHR uns Jüngere reinreitet in die Schei..e, nur weil ihr Euer Anti und Recht verwirklicht sehen wollt. Wieder jede Menschlichkeit?

    Ich zweifle inzwischen, dass die Behörden unser Feind sind. Wenn 68er-Revoluzer Revolution und Anti aus Prinzip machen, obwohl Behörden es gut meinen und machen, dann muß man doch aufwachen und fragen: Was soll das? Diese Alten sind doch in einer alten Zeit hängen geblieben. Merken gar nicht, dass ein SS-Scherge heute nicht mehr real ist. Dass Menschen heute mit Samtpfötchen angefasst werden. Wo bitte ist heute der deutsche Polizist, der einem Schwarzen 3 Minuten auf dem Hals sitzt? Das ist doch surreal davon zu sprechen? Oder habt Ihr andere Infos?

    Unser Problem hier in Deutschland sehe ich darin, dass wir gemeinsam Altlasten lösen müssen. Also in Richtung „Zukunft gemeinsam gestalten und über alte Berge hinwegkommen!“

    Ich sehe ein Generationsproblem. Heute sieht man einen Polizisten und eine Polizistin gemeinsam kommen. Quasi: Wir decken beide Seiten ab. Ich dachte mir: Was, wenn es wirklich mal ein Problem bei uns gibt und ein solches „Polizisten Pärchen“ stünde vor mir. Was würde ich sagen?

    Ich habe mir ernsthaft überlegt zu fragen: Schickt mir bitte einen alten Polizisten. Euch Junge und Eure Denke kann ich nicht mehr verarbeiten. Es ist also weder Genderismus bzw. Sexismus, noch Rassismus, sondern ein Generationsunterschied.

    Wenn ein Polizist käme, dann wollte ich mit einem sprechen, der meine Generation representiert. Überhaupt noch verstehen kann, was meine Perspektive war und ist. Der versteht, dass es gestern so war und heute genau umgekehrt. Der versteht, dass gestern der Feind hier war und morgen der Feind anderswo. Der diese Schizophrenie in unserer Gesellschaft überwunden hat und damit leben kann.

    Ich weiss nicht, ob ich es rüber bringen konnte. Ich weiss, dass ich mich je mehr ich mich von der konventionellen Zivilisationsdefinition entferne, immer schräger anhören werde.

    Babs, Du hast die Corona-Historie begonnen als etwas, das historisch diesen Wandel in der Gesellschaft festhalten will.

    Ich denke: Ja, Corona war für mich ein Punkt wo das Fass zum Überlaufen kam. Der Punkt wo „enough is enough“ klar wurde, wo bewusst wurde „es kann mit uns Menschen nur noch so enden“

    Wo die Probleme da draussen so klein wurden und die Probleme vor der Haustür so groß.

    Wo menschliche Grösse oder Niedertracht vor Ort so offensichtlich wurde und die da draussen so irrelevant.

    Corona = ein seltsamer Filter bzw. Spiegel im hier und jetzt?

    Heute, als die Behörden kamen hiess es: Masken an, 2 m Abstand etc. Es war plötzlich so surreal … Ich hatte eine FFP1 an, aber wegen der Schei.. kratzenden Isover Dämmwolle.

    Auch mache ich mir derzeit Gedanken: Werden Menschen in der Isolation einer Siedlung verrückt oder wahr? Damit meine ich, dass bei uns eine Häufung von Ausbrüchen festzustellen ist, wo Menschen „SIE SELBST WERDEN“. Plötzlich kommt einer von uns um die Ecke und hat eine Kapitänsmütze auf, ein anderer durchlebt seine STASI-Vergangenheit als die Schergen seinen Kopf an den Heizkörper knallten, ein 3. haut mit dem Vorschlaghammer eine riesen Edelstahlkonstruktion zusammen als hätte ihn eine Laus gebissen, eine 4. Frau entwickelt Kräfte, die man ihr nie zugetraut hätte usw.

    Irgendwie spüre ich: Es mußte raus. Es ist wie die Altlasen auf unserem Gelände. Es muß raus! Dieser ganze Frust, diese ganze Wut, diese ganze Abwertung … all das was auch menschlich an Altlasten in uns schlummerte, es kommt hoch und muß raus. Muß überkommen werden.

    Ich sagte hier auf IKN bzgl. WK 4: Es gibt so viele Altlasten zwischen den West- und Ostslaven welche diese Todfreindschaft heute ausmacht. Eine Feindschaft welche entweder überkommen wird oder wie derzeit vom Ami ausgenutzt wird zur „glorreichen Eroberung des Wilden Ostens bis zum Pazifik“. Ich spüre diesen Frust. Dieses Rocky 4 Feeling. Lasst doch 2 dieser beiden Parteien sich ordentlich vermöbeln, anstatt Millionen bzw. Milliarden Menschen bald in den Tod zu schicken:
    https://www.youtube.com/watch?v=nPuOmHpGH2o

    Ich denke manchmal ist es gut für alle, wenn sich 2 representativ „in der Kneipe vermöbeln“, damit wieder Ruhe für alle ist. Das Anstauen von immer mehr Frust und Aufrüstung in der Masse ist keine Lösung, sondern der sichere Weg in den Untergang für Ungeheuer viel Menschen. Muß das sein?

  44. R363 sagt:

    Was Menschen Menschen im grossen Stil antun:
    https://www.youtube.com/watch?v=W0xq597yYz0

  45. R363 sagt:

    1890 – Ein Wendepunkt in unserer westlichen Geschichte:

    1776 – Die Unabhängigkeitserklärung:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Unabh%C3%A4ngigkeitserkl%C3%A4rung_der_Vereinigten_Staaten

    Genau 1 Jahr später 1876: Nicht gleiches Recht für alle:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Schlacht_am_Little_Bighorn

    1890 – das Massaker von Wounded Knee:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Massaker_von_Wounded_Knee

    Die Geistertänzer der Lakota haben auf einer geistigen Dimension Recht behalten: „Bullets will not go thru“
    We will never forget Wounded Knee.
    Wounded Knee wird in der Menschheitsgeschichte nie vergessen sein:
    https://www.youtube.com/watch?v=Xh_c8ZXWOTQ

    Im gleichen Jahr 1890 wurden die Grundlagen für einen neuen, technisch weiter entwickelten Völkermord geschaffen. Jener rassenspezifische Völkermord, der bei den NAZIs erst so richtig Fahrt aufnahm. Der Völkermord mit der IBM-Lochkarte:

    Census 1890, Herman Hollerith, Watson, IBM:
    https://de.wikipedia.org/wiki/United_States_Census_1890

    The Tragdey of the 1980 Census:
    https://www.youtube.com/watch?v=hwFLuIYgEIk

    Wer die Geschichte der Menschen betrachtet, erkennt einen roten Faden des Übels und der Vergewaltigung unserergleichen und alles Lebens auf dieser blauen Perle.

    Es ist heute UNSERE ZEIT, diesen Faden des Übels zu zerschneiden und einen Neuanfang zu beginnen: Eine neue Kultur des Lebens! Eine Kultur in der wir Weissen, die meinen alles zu wissen wohl eher von denen lernen müssen, die wir historisch als Nichtwissende vergewaltigt und abgeschlachtet haben.

    Die Geschichte des Weissen Mannes ist eine Geschichte seiner unglaublichen inneren Schwäche. Was auch immer er technisch Grossartiges geschafft hat, innerlich ist er daran ein Krüppel der Superlative geworden.

    Ich denke, es ist die Aufgabe unserer Generation heute, unsere innere Verkrüppelung zu überwinden.

    Wie ich oben sagte: Die Altlasten müssen raus. Und das sind nicht nur die Altlasten von vergrabenen Müllsäcken vor unserer Haustür aus alten Zeiten.

    Man kann dann, wenn man einen Platikzipfel gefunden hat einfach neu Sand drauf schütten und sagen „es gibt nichts, alles ok“ oder man holt sie raus und sagt „das ist unsere Vergangenheit, wir stehen dazu und

    MORGEN MACHEN WIR ES BESSER!“

    Und das gilt für alle Völker!

    Wollen wir nicht in unserem Inneren gute Menschen werden, liebens-WERTE Menschen: Von unseren Nachfahren einst die Homo Amoris genannt werden? Die Menschen der Liebe.

    Unsere besondere menschliche Schläue, unser Selbstverständnis von einem Homo Sapiens, wo hat es uns hingeführt? Dass wir meinten gescheiter und besser zu sein als andere.

    Mit Sapiens bzw. Weisheit, hatte DAS was wir historisch getrieben haben nichts zu tun.

    Und was hat das, was ich da sage, mit Corona zu tun?

    Künstlich geschaffene, gesteuerte Viren, sind nur eine weitere raffinierte Fortsetzung in der alten Geschichte des Völkermordes. Am Ende ist darin nur eine weitere Evolution, eine Weiterentwicklung einer alten menschlichen Logik der Gewalt-Herrschaft zu erkennen:

    CORONA = lateinisch DIE KRONE!

    Gerade wir Deutschen sollten es langsam kapiert haben. Wir Deutschen sollten diese Schei… nicht ein weiteres Mal bejubeln und mitmachen. Ende mit dieser unsäglichen Geschichte! Und Anfang eines neuen Verständnisses über uns Menschen und unser Zusammenleben.

    Damit wir Menschen in Frieden zusammen leben können, ist es nicht nötig, dass jeder ein Brandzeichen verabreicht bekommt. Weder mit einem archaischen Brandeisen, noch mit einem IBM-Hollerith-Tattoo der NAZIs, noch mit einem Gates-Dot-Tattoo des Reiches 4.0.

  46. R363 sagt:

    Wenn wir Menschen über unsere Vergangenheit im Zwist mit dem um uns herum hinweg kommen wollen, ist es nicht Vendetta oder Vengenace, die uns den Weg in die Freiheit zeigt:
    https://www.youtube.com/watch?v=48gHEYrB9vU

    sondern Vergebung und Liebe, die

    ANSTECKEND IST WIE EIN GUTER VIRUS.

  47. Babs sagt:

    Hi R363,

    ich freu mich, dass Du wieder hereinschaust.

    Ja, ich hatte Jens den Vorschlag gemacht, denke aber mal das Ganze falsch aufgezogen. Je weiter die Krise fortschritt, je mehr kam ich mir vor wie ein past & copy Journi. Hinzu kommt, dass sich bei mir selbst immer mehr festiert, dass die ganze Kiste eine einzige Verarschung ist. Verarschung mit einem sehr tödlichen Virus, wie es die Ebola-Sache durch MI6 + CIA ist. Ich bin derzeit froh, dass ich etwas Abstand gewinne und bis Ende August mit den priv. Dingen beschäftigt bin. Hinzu kommt bei mir auch eine unbändige Wut auf eine Gruppe, die dies nicht verhindert haben, oder aber nachträglich eingegriffen haben. Die Enttäuschung darüber ist bei mir groß. Es verstößt u.a. auch gegen kosmische Gesetze. Na ja vlt. wird mir mal wieder erklärt, dass man keine Chance hatte, weil’s überraschend kam. Nur die Unwahrheiten kann ich nicht mehr hören. Mit über 2,5 Jahren Abstand weiß ich, dass es immer schlimmer geworden ist. Nicht einen Deut besser. Mir muss auch keiner mit Spocks Spruch kommen „dass das Wohl Vieler über dem Wohl Weniger oder Einzelner steht“. Der Spruch ist zwar richtig, aber es sind mittlerweile zu viele Wenige. Ich gehe auch massiv davon aus, dass man den Virus immer dann in Zukunft nutzen wird und die Sperren, wenn’s einigen Wenigen zu eng wird. Trump habe ich mal in dem Verdacht gehabt, dass er der Menschheit helfen will, wie es JFK wollte. Er ist entweder zu alt, oder zu faul, mal hier Schlag auf Schlag einige Sachen durchzuziehen und den DEMs mal keine Gelegenheit zu geben Gegenmaßnahmen zu ergreifen. Die Möglichkeiten hätte er. Statt dessen wird der Song Q gespielt, der auch nur dazu dient, die Leute auf Trab zu halten und alles in die Länge zu ziehen. Es ist aber teils lustig sich diesen Mumpitz anzusehen.

    Das er die Meinung vertritt, man muss es den Leuten zeigen, damit sie es glauben, mag ja ok sein, nur die Leute haben es ja gesehen, auch, dass die BLM Aktionen eben keine Aktionen sind, die wirklich den Schwarzen dienen sollen. Es wird den Schwarzen eher schaden, wenn sie da weiter mitmachen. Einige wenige Schwarze haben das erkannt und versuchen gegen zu steuern, sie benötigen aber Unterstützung und hier wäre Trump gefragt. Im Gegensatz zu JFK hat er aber bis heute da keinen Handschlag getan.

    Für ein Land, das sich als Weltpolizei seit mehr als 100 Jahren aufspielt, die eigene Geschichte aber unterdrückt und nicht in der Lage ist, sich bei den Ureinwohnern sowie auch bei den Schwarzen ehrlichen Herzens zu entschuldigen, die mit ihren Waffen und Soldaten unendliches Leid über diese Menschheit gebracht hat ist es absolut ärmlich was dort abläuft. Die USA muss erst mal Demut lernen, ehe sie die Waffel aufreißen kann.

    Wir schreiben 1965, als LBJ zähneknirschend die Gleichsetzung zw. Schwarz und Weiß unterzeichnete. Die Tinte ist das Papier nicht wert auf dem das geschrieben wurde. Wir schreiben heute 2020 und es hat sich nichts für die Schwarzen geändert. Sie trifft daran eine Mitschuld, keine Frage. Nur wenn man 100 Jahre und länger unterdrückt wird, das brennt sich in das Kollektivgedächtnis ein und bis da wieder Vertrauen hergestellt ist, das dauert. Was ich an der Spiegel-Doku nicht gut fand, war, dass hier wieder Geschichtsfälschung betrieben wurde. Nicht Kolumbus hat Amiland entdeckt. Auch haben die einzelnen Stammeshäuptlinge in Afrika nicht von sich aus Sklaven verkauft, sondern wurden von Weißen dazu angehalten. Afrika und Ägypten kannten Kriegsgefangene ja, aber keine Sklaven. Dies hat man in der Doku sehr schön versteckt, indem man sagte, dass diese Häuptlinge Krieg mit anderen anfingen und die dann als Sklaven verkauften. Für wie blöd halten die eigentlich die Zuschauer?

    Hinzu kommt, dass durch die Religionen und die Pastöre immer wieder Hetzerei in den USA kommt, die bei den Gläubigen dort gut aufgenommen werden. Auf dieser Orgel spielt auch ein D.T. von dem vor seiner Wahl nicht bekannt war, dass er sich sonderlich für Religion interessierte. Warum unterstützt er solch einen Schwachsinn? Er heult heute mit den Wölfen und hat nicht mehr den Biss den er 2016 hatte.

    Wie verblödet diese Welt ist, zeigte sich für mich als die FfF Sache aufkam. Da erdreisten sich Jugendliche, die keinerlei Lebenserfahrung haben, die in der Schule falsch ausgebildet werden, keine Achtung vor dem Lebenswerk der Älteren haben, diese anzugreifen, sie würden ihnen den zukünftigen Lebensraum nehmen. Das alles erinnerte mich sehr an die 68-Truppe. Vermutlich stammen die Eltern dieser „Fachjugendlichen“ aus dieser Zeit und erzählen ihrer Brut heute, was sie so alles damals erreicht haben. Mit den 68-ern hatten wir den Punkt aber erreicht, wo es kein Zurück mehr gab.

    Ab da begann auch die Nichtachtung vor der Polizei. Wobei auch die ihren Teil dazu beitrug, indem immer mehr junge Beamte aus Angst vor den Bürgern ein Ansprechen derselben haben, das seinesgleichen sucht. Das junge Beamte – nicht alle ok – nicht noch erwarten, dass der Bürger einen Kniefall vor ihnen macht ist es. Wie soll man vor einem Beamten der Polizei Achtung haben wenn der Auftritt wie der Sonnenkönig? Ein solches Verhalten muss geändert werden, keine Frage, es sit aber für mich kein Grund, Polizisten abzustechen oder mit Steinen oder anderen Dingen zu bewerfen. Die Polizei muss was für ihr Image tun, keine Frage und gegenseitige Achtung ist da für mich eine fest verankerte Grundlage. Das trifft für jeden Polizisten weltweit zu. Das die es satt haben ihren Kopf für verfehlte Politik hinzuhalten, ist nachvollziehbar und verständlich, aber es ist nun mal ihr Job. Wer das nicht will, darf nicht zur Polizei gehen. Nur die Politik übertreibt es gerade sehr. Das Einprügeln auf Beamte die nur ihren Dienst machen und nach Vorschrift arbeiten sucht seinesgleichen.

    Ob es Corona ist, BLM, FfF oder irgendein anderer hirnrissiger Kram, er lenkt wunderbar von den eigentlichen Problemen dieser Welt ab. Ich vermute mal, DAS wird für uns ein böses erwachen werden. Einige Länder sind gerade dabei, Grenzen neu ziehen zu wollen und das kann nicht gutgehen. Dieser Planet ist sowas von menschenverachtend geworden, dass es nur so kracht. Die angedrohte Full-Offenlegung – sofern sie denn kommt – wird viele Menschen erst mal die nächsten 3 Monate damit beschäftigen ihre Unterkiefer wieder zu suchen. Was danach passiert, weiß ich nicht. Will ich es wissen? Ich glaube nein.

    Wollen wir nicht in unserem Inneren gute Menschen werden, liebens-WERTE Menschen: Von unseren Nachfahren einst die Homo Amoris genannt werden? Die Menschen der Liebe.
    Unsere besondere menschliche Schläue, unser Selbstverständnis von einem Homo Sapiens, wo hat es uns hingeführt? Dass wir meinten gescheiter und besser zu sein als andere.

    Deinen Homo Amoris R363, hat es immer gegeben, er steckt im Homo Sapiens Sapiens, ist aber verschüttet. In meinen Augen – hoffe ich liege nicht falsch – begann dieses Verschütten mit den gr. Reichen. Egal ob Rom oder OSR. Vorher gab es solche Auswüchse nicht. Mit zunehmender Zivilisation wurde es nicht zivilisierter, sondern die Gewaltspirale erhöhte sich jährlich mehr. Nach Aufkommen der Abrahamitischen Religionen lief das Fass über. Wir sind da vermutlich einer Meinung bzw. ziehen an einem Faden.

  48. Babs sagt:

    übrigens R363,

    ich habe mal die Ohren offengehalten bezüglich Deiner Aussage Sonne heller, Himmel blauer, dies wurde mir von einigen anderen auch bestätigt.

    Sollte ich das jetzt ein 2. mal getippt haben siehs mir nach, liegt an beginnender Demenz *frechlacht.

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM